Anzeige
Maiken Falla
Maiken Falla
Maiken Caspersen Falla
geboren13.08.1990
in: Lørenskog Norwegen Norwegen
Nationalität
NorwegenNorwegen
Größe161 cm
Gewicht60 kg
  • Das Podium von Davos

    Das Podium von Davos

    Das Sprint-Podium vom Weltcup in Davos: Stina Nilsson (mi) gewinnt vor Maiken Caspersen Faller (li) und Ingvild Flugstad.
  • Super-Sprint ins Ziel

    Super-Sprint ins Ziel

    Maiken Caspersen Falla zeigte im slowenischen Rogla einen wahren Super-Sprint und fuhr der Konkurrenz davon: Dementsprechend aus dem Häuschen war die junge Norwegerin im Ziel und schrie ihre gesamte Emotion hinaus. (18.12.2011)
  • Auf der sicheren Seite...

    Auf der sicheren Seite...

    ...befand sich Maiken Caspersen Falla (r.) nach dem Sprint von Davos nicht nur mit ihrer Bronze-Medaille: Kikkan Randall (m.) konnte den Druck der Sektdusche nicht mehr kontrollieren. Jedoch kriegte Natalia Matveeva (l.) alles ab und nicht Falla. (11.12.2011)
  • Unterschiedliche Jubelposen zeigten...

    Unterschiedliche Jubelposen zeigten...

    ...die drei besten Sprint-Teams bei der Ski-WM 2011: Kalla und Ingemarsdotter (SWE, v.) fielen sich in die Arme, Saarinen und Lähteenmäki (FIN, l.) herzten sich stehend und Falla und Jacobsen (NOR, h.) konnten kaum stehen vor Erschöpfung. (02.03.2011)
  • Doppelpack

    Doppelpack

    Astrid Jacobsen (l.) und Maiken Falla-Kaspersen (r.) gewannen bei der nordischen Ski-WM 2011 im Teamsprint der Damen Bronze und waren nur Bruchteile langsamer als die "Doppelpacks" von Schweden und Finnland. (02.03.2011)
  • Langlauf-Blitz

    Langlauf-Blitz

    Ein wahrer Langlauf-Blitz ist die junge bronze Gewinnerin der Ski-WM von 2011, Maiken Caspersen Falla: Folglich trägt sie auch Ski-Brillen eines namentlich adäquaten Ausrüsters. (24.02.2011)
Anzeige