Anzeige

Liveticker

Weltmeisterschaft - Staffel single mixed - Mixed
  • Staffel mixed 4x6km
    13.02. 14:45
  • Staffel single mixed
    20.02. 15:15
  • 1
    Norwegen
    Norwegen
    34:19.90m
  • 2
    Deutschland
    Deutschland
    +17.60s
  • 3
    Frankreich
    Frankreich
    +29.80s
15:57
Bis zum nächsten Mal!
Am morgigen Ruhetag dürfen die Athletinnen und Athleten einmal durchschnaufen, am Samstag stehen dann die beiden traditionellen Staffeln auf dem Programm, bevor die Wettkämpfe am Sonntag mit den Massenstarts enden. Tschüss aus Antholz und bis zum nächsten Mal!
15:57
Österreich fehlt die Power
Bei Österreich hingegen lief es am Schießstand nahezu perfekt. Mit nur vier Fahrkarten erzielten Lisa Hauser und Simon Eder gemeinsam mit Frankreich das beste Ergebnis. In der Loipe waren die beiden ÖSV-Starter aber nicht stark genug, um ganz vorne anzuklopfen.
15:55
Schweiz patzt am Schießstand
Das Schweizer Duo hat einen sehr ordentlichen fünften Rang erreicht. Lena Häcki und Benjamin Weger hätten allerdings durchaus auch noch weiter vorne landen können, wenn es am Schießstand etwas besser gelaufen wäre. Neun Nachlader machen letztlich den Rückstand zum Treppchen (6/5/4 Fehler) aus.
15:53
Jubel beim deutschen Team
Da hat Mark Kirchner mal wieder alles richtig gemacht! Erik Lesser zeigt bei seinem WM-Debüt nach einer verkorksten Saison eine überragende Leistung und kämpft gemeinsam mit der ebenfalls stark aufgelegten Franziska Preuß sogar lange um Gold. Lediglich Norwegen mit Johannes Thingnes Bø und Marte Olsbu Røiseland, die ihr drittes Gold bei dieser WM gewinnt, waren einmal mehr zu stark. Das trübt die Freude im DSV-Lager aber keinesfalls!
15:51
Norwegen triumphiert, Lesser rettet Silber!
Es reicht! Hinter dem jubelnden Johannes Thingnes Bø wehrt Erik Lesser den Angriff von Émilien Jacquelin ab und holt die nächste Silbermedaille für Deutschland! Frankreich komplettiert das Podium vor Schweden, der Schweiz und Österreich.
15:48
Deutschland auf Silberkurs
Trotz des einen Nachladers ist das ein bärenstarker Auftritt von Erik Lesser! Der allerletzte Schuss hat zwar die Chance auf Gold gekostet, der Nachlader aber wohl Silber gesichert. Der Vorsprung auf Frankreich beträgt zwölf Sekunden!
15:47
Gold für Norwegen! Oder?
Ist dieser Johannes Thingnes Bø stark! Der norwegische Weltcup-Dominator zieht sein Ding ganz entspannt durch und läuft nun in aller Ruhe zu Gold, da Erik Lesser einmal nachladen muss.
15:46
Bø zieht an!
Oder doch nicht? Johannes Thingnes Bø schaltet plötzlich den Turbo an und lässt Erik Lesser einfach stehen! Der Deutsche liegt nun einige Sekunden zurück. Aber das kann er beim Schießen rausholen!
15:45
Entscheidung am Schießstand
Deutschland und Norwegen sind auf Goldkurs, zehn Sekunden dahinter folgt Schweden, weitere Zehn Sekunden dahinter die Schweiz. Noch ist hier aber gar nichts geklärt, die Entscheidung fällt am Schießstand!
15:44
Nur noch zwei!
Ist das stark von Erik Lesser! Der 31-Jährige zeigt sich erneut völlig unbeeindruckt von der namhaften Konkurrenz neben sich und jagt alle fünf Schüsse auf Anhieb ins Ziel. Johannes Thingnes Bø tut es ihm gleich und geht hinterher, Benjamin Weger muss nach zwei Fehlern abreißen lassen und wird vom Schweden Samuelsson überholt.
15:42
Alles beim alten
Als die Männer zuletzt im Schnee waren, bildeten Erik Lesser, Benjamin Weger und Johannes Thingnes Bø vorne das Führungtrio. Und genau so sieht das auch jetzt aus als es zum letzten Liegendschießen dieses Wettbewerbs geht.
15:41
Strafrunde für Italien!
Es lief schon die ganze Zeit nicht und am Schießstand, diesmal ist es sogar ein Fehler zuviel und Doro Wierer muss in die Runde. Damit dürfte das Podium wohl weg sein.
15:40
Was für eine Serie!
Franziska Preuß kommt als Fünfte und geht als Erste! Die 26-JÄhrige zaubert die nächste Schnellfeuereinlage raus und haut alle Scheiben um! Mit drei Sekunden Vorsprung auf die Schweiz und Norwegen geht es zum Wechsel.
15:38
Letztes Stehendschießen für die Damen
Der unterschied zur klassischen Staffel ist, dass nach diesem Stehendschießen für die Frauen Schluss ist. Man muss sich also keine Kräfte für die Schlussrunde aufsparen und kann alles raushauen.
15:37
Preuß muss abreißen lassen
Das sieht nicht so gut aus. Franziska Preuß wird von den anderen vier Nationen an der Spitze deutlich abgehängt und verliert Sekunde um Sekunde.
15:36
Es wird eng an der Spitze
Franzi Preuß muss einmal nachladen, bleibt aber dran an der fehlerfreien Marte Olsbu Røiseland! Auch Lena Häcki, Dorothea Wierer und Hanna Öberg kommen ohne Fahrkarte durch und fünf Nationen machen sich gemeinsam auf die nächste Runde. Für die Damen ist dies bereits die letzte!
15:34
Fehler kosten kaum Zeit
In diesem Modus ist wirklich alles möglich. Italien hat bereits siebenmal nachgeladen und ist trotzdem ganz vorne dabei.
15:34
Trio vorne
Jetzt sind wieder die Damen dran, das Bild an der Spitze ist aber das gleiche. Lena Häcki, Franziska Preuß und Marte Olsbu Røiseland führen das Feld gemeinsam an. Lisa Hauser folgt mit acht Sekunden Rückstand auf Rang vier.
15:32
Alle mit Problemen!
Im Stehen wackeln alle ein bisschen! Benjamin Weger muss einmal nachladen, Erik Lesser zweimal, Johannes Thingnes Bø dreimal! Letztlich werden aber alle Scheiben weiß und es geht ohne große Veränderungen raus. Nun sind wieder die Damen dran!
15:31
Weger und Lesser bleiben dran
Das sieht richtig gut aus für Deutschland und die Schweiz! Benjamin Weger und Erik Lesser gehen das hohe Tempo von Johannes Thingnes Bø voll mit und distanzieren den Rest um fast 20 Sekunden.
15:29
Italien ein Stück zurück
Allzu viel ist bisher insgesamt noch nicht passiert. Aus dem erweiterten Favoritenkreis fällt einzig Italien mit bereits fünf Nachladern etwas ab. Auch die 22 Sekunden Rückstand von Wierer und Hofer sind aber natürlich noch locker aufzuholen.
15:28
Stark!
Johannes Thingnes Bø muss einmal nachladen, Benjamin Weger kommt fehlerfrei durch. Und das schafft direkt dahinter auch Erik Lesser! Das Trio geht gemeinsam auf die nächste Runde!
15:27
Starke Schweiz
Lena Häcki hat stark vorgelegt, Benjamin Weger macht ordentlich weiter. Die Schweiz liegt auf Rang zwei einige Sekunden vor den anderen Verfolgern.
15:26
Erster Wechsel
Direkt nach dem Stehendschießen wird gewechselt. Für Norwegen ist jetzt Johannes Thingnes Bø unterwegs, der seinen Vorsprung gleich massiv ausbaut. Alle Verfolger inkl. Erik Lesser verlieren gleich mal sechs Sekunden auf einem Kilometer.
15:24
Der letzte Schuss
Schade! Franziska Preuß legt erneut furios los und nietet die ersten vier Scheiben um, bevor der letzte danebengeht. Macht aber nichts, denn der erste Nachlader sitzt sofort! Norwegen, die Schweiz und Österreich kommen sauber durch und liegen in Front, Deutschland zehn Sekunden zurück.
15:23
Das nächste Schießen
Kaum ist das eine Schießen absolviert, steht schon das nächste an. Jetzt geht es in den Stehendanschlag.
15:22
Die ersten Strafrunden
Mit Großbritannien und Rumänien hat es gleich beim ersten Schießen die ersten Nationen erwischt. Die 75 Meter sind zwar schnell absolviert, kosten aber dennoch ca. 15 Sekunden zusätzlich zu den drei Nachladern. Auch Dorothea Wierer hatte ihre Probleme, konnte die Strafrunde aber gerade noch vermeiden.
15:20
Blitzstart für Preuß
Das lässt sich doch gut an! Franzi Preuß feuert eine blitzschnelle Serie raus und trifft alle Scheiben auf Anhieb! Die Deutsche geht gemeinsam mit Hanna Öberg führend auf die zweite Runde. Auch Lisa Hauser kommt sauber durch und geht auf die drei.
15:18
Nur eine Zwischenzeit
Auf der kurzen Runde von 1,5 Kilometern wird nur einmal die zeit gemessen und zwar nach 1,1 Kilometern. Das skandinavische Duo ist hier gerade einmal zwei Sekunden weg, dahinter folgen unter anderem Deutschland, Österreich und die Schweiz.
15:17
Alle unterwegs
Alle 30 Nationen sind im relativ engen Startbereich von Antholz gut weggekommen. An die Spitze setzt sich zunächst mal die Schwedin Hanna Öberg, die gemeinsam mit Marte Olsbu Røiseland sofort das Tempo verschärft.
15:15
Startschuss
Die Single-Mixed-Staffel der WM 2020 ist eröffnet!
15:12
Gleich gehts los!
Langsam aber sicher wird es ernst in Antholz. Die Bedingungen in Südtirol sind auch heute ganz ordentlich, am Schießstand dürfte es aber wieder die eine oder andere Herausforderung geben. In wenigen Minuten geht es für die 30 Nationen dann endlich los!
15:10
Norwegen Topfavorit in einem offenen Rennen
Die Mixed-Staffel hat ihre eigenen Gesetzte. Da sehr viele Nationen zumindest einen je eine gute Frau und einen guten Mann im Kader haben, ist das Favoritenfeld groß. Zudem haben bei diesem unheimlich schießlastigen Wettbewerb auch kleinere Nationen immer eine Chance. Beim letzten Wettbewerb in Pokljuka überraschte Estland mit Rang zwei, Kanada kam auf die vier. Wenn man sich allerdings die einzelnen Namen betrachtet, liegt die Favoritenrolle dennoch klar bei Norwegen. Weltcup-Dominator Johannes Thingnes Bø und Marte Olsbu Røiseland waren bereits Teil der siegreichen Mixed-Staffel zum Auftakt dieser WM, zudem haben die beiden die WM-Premiere der Single-Mixed-Staffel im Vorjahr gewonnen.
15:04
Schweizer Duo hofft auf den großen Wurf
Mit Lena Häcki und Benjamin Weger hat auch die Schweiz ein schlagkräftiges Duo für diese Single-Mixed-Staffel nominiert. Häcki hatte in dieser Saison mit einigen starken Auftritten und ihrem ersten Einzelpodium (3. Platz Verfolgung Annecy) begeistert. Hier in Antholz stehen für die 24-Jährige allerdings bisher nur ein 59. und ein 63. Platz zu Buche. Bei Benjamin Weger ist es andersherum. Der 30-Jährige hatte den ganzen Winter über mit Problemen zu kämpfen und kam nie recht in Fahrt. Im gestrigen Einzel über 20 Kilometer stellte der Schweizer dann mit Rang fünf seine Saisonbestleistung ein und scheint gewappnet für diese Staffel.
14:58
Hauser und Eder schielen auf Edelmetall
Für Österreich gehen in dieser Staffel Lisa Hauser und Simon Eder an den Start. Dass die beiden durchaus für ein Topresultat gut sind, haben sie jüngst mit einem dritten Platz in der Single-Mixed-Staffel von Pokljuka gezeigt. Bei dieser WM ist der Knoten bei beiden noch nicht so richtig geplatzt. Für Hauser steht als bestes Ergebnis ein achter Rang in der Verfolgung zu Buche, Eder kam in der gleichen Disziplin als Zwölfter an.
14:53
WM-Debüt für Lesser
Im deutschen Team gibt neben Franziska Preuß etwas überraschend Erik Lesser sein Debüt bei dieser Weltmeisterschaft. Der 31-Jährige, der zuletzt im zweitklassigen IBU-Cup startete, war nach einer schwachen Saison trotz nur zur Hälfte erfüllter WM-Norm vom DSV als Ersatzmann nominiert worden. "Ich bin fit, ich bin auch bereit", stellte Lesser, der immerhin Erfahrung in dieser relativ neuen Disziplin, klar. Bei der WM-Premiere im Vorjahr lief er an der Seite von Denise Herrmann auf rang vier. Franziska Preuß hingegen hat sich ihre Teilnahme redlich verdient. Die 26-Jährige zeigte in Antholz bisher sehr konstante Leistungen und verpasste im Einzel als Fünfte nur knapp das Podium.
14:45
Der Modus
In der Single-Mixed-Staffel sind vor allem gute Leistungen am Schießstand gefragt. Auf insgesamt 13,5 Kilometern Laufstrecke wird gleich achtmal geschossen. Die 1,5 km lange Runde wird zunächst zweimal von der Dame im Team bewältigt, anschließend wird einmal liegend und einmal stehend geschossen. Es gibt wie in der normalen Staffel dreimal die Möglichkeit nachzuladen, für jeden weiteren Fehler geht es in die verkürzte Strafrunde von 75 Metern. Nach dem Stehendschießen übernimmt der Mann und absolviert das gleiche Pensum. Anschließend wird das ganze Programm nochmal wiederholt, bevor es für die Herren nach dem letzten Schießen auf eine Schlussrunde geht.
14:42
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur nächsten Etappe der Biathlon-WM 2020! Nach den Einzelrennen steht im italienischen Wintersport-Mekka Antholz heute die Single-Mixed-Staffel auf dem Programm. Um 15:15 Uhr geht es für die Duos aus insgesamt 30 Nationen auf die Strecke.

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Finnland
Kontiolahti
29.11.2020
10km Sprint
10:30
Damen
Finnland
Ruka
29.11.2020
10km Verfolgung Freistil
11:50
Herren
Finnland
Ruka
29.11.2020
15km Verfolgung Freistil
12:50
Damen
Finnland
Kontiolahti
29.11.2020
7,5km Sprint
13:40
Herren
Finnland
Ruka
29.11.2020
HS 142 Einzel
15:30
Anzeige
Anzeige