Anzeige

Nach Missbrauch-Skandal: Judo in Japan ringt um guten Ruf

18.02.2013 15:22 | 3:02
Das Ansehen des Judo-Sports in Japan hat einen Schlag abbekommen. 15 weibliche Athletinnen, von denen einige an den olympischen Spielen in London teilgenommen haben, werfen ihrem Trainer wiederholte körperliche Misshandlung vor. Gewalt ist im traditionellen japanischen Sport tief verwurzelt. Mittlerweile wächst die Erkenntnis, dass umfassende Reformen im Sport notwendig werden.
Anzeige
Anzeige
Anzeige