Fans von Union Berlin kaufen sich ein Stück Stadion

Seit dem 1. Dezember dürfen sich Fans von Union Berlin ein Stück vom Stadion Alte Försterei kaufen. Die Anhänger können sich an der Stadionbetriebs AG mit dem Kauf von Aktien beteiligen. Da es sich dabei nicht um eine Geldanlage handelt, dürften die Union-Mitglieder kaum Gewinn erzielen. Doch das Mitspracherecht in Sachen Stadion und der ideelle Wert sind für die "eisernen" Fans unbezahlbar.