Heute Live
Nächste Highlight-Sendung auf ntv

Liveticker

20:22
Fazit
Das Ende soll aber keineswegs die phänomenale Leistung von Ash Barty in diesem Turnier und allen voran in diesem Finale schmälern. Zu keinem Zeitpunkt ließ die Australierin auch nur den Hauch eines Zweifels aufkommen, dass sie dieses Match nicht unter Kontrolle hatte. Sie schlug deutlich mehr Winner, machte weniger Fehler und vor allem bekam Andreescu ihren Aufschlag nie wirklich in den Griff. Die Kanadierin hatte zwischendurch einige gute Schläge zu bieten, insgesamt war ihre Gegenwehr aber zu wenig. Spätestens nach dem unglücklichen Sturz im zweiten Satz und der Verletzung war das Match natürlich entschieden. Somit verteidigt Barty zum ersten Mal in ihrer Karriere einen Titel und ist nach Steffi Graf und Serena Williams erst die dritte Spielerin in Miami, der eine Titelverteidigung dort gelingt. Das war es mit dem Damenturnier in Miami, morgen spielen noch die Herren den Sieger in Florida aus. Vielen Dank fürs Mitlesen - habt noch einen schönen Abend und bis bald!
20:15
Aufgabe
Bianca Andreescu kann nicht mehr. Unter Tränen geht sie in die Hocke und schüttelt nur mit dem Kopf, aber die Schmerzen scheinen zu groß. Die junge Kanadierin kann einem nur leidtun, wie sie zum Netz schleicht und ihrer Gegnerin zum Sieg gratuliert. Beim Stand von 6:3, 4:0 für Barty muss Andreescu verletzt aufgeben.
20:13
Barty - Andreescu 6:3, 4:0
Fehler sind noch Teil des Programms bei Barty, allerdings in sehr geringer Zahl. Anscheinend macht ihr die Pause nichts aus. Andreescu kommt auch nicht mehr in dieses Spiel und mit einem Ass stellt Barty auf 4:0.
20:11
Barty - Andreescu 6:3, 3:0
Wie steckt Ash Barty die kleine Pause nun weg? Sie steht zum Aufschlag bereit und knallt erste einmal ein Ass durch die Mitte.
20:09
Medical Timeout
Bei Bianca Andreescu steht ihre Physio am Platz und schaut sich Fuß und Knöchel der Kanadierin an, der nun mit noch mehr Tapes geschützt und gestützt wird.
20:07
Barty - Andreescu 6:3, 3:0
Gleich das nächste Highlight hinterher! Barty zwingt Andreescu mit einer tiefen Vorhand longline zum hohen Return, spielt diesen mutig als Volley-Slice cross. Andreescu erläuft den Schlag zwar noch, Barty steht aber sicher am Netz und legt den Volleykonter zum Doppelbreak ins Feld.
20:06
Barty - Andreescu 6:3, 2:0
Ein Wahnsinnspunkt von Barty! Andreescu verteidigt an der Linie wie eine Löwin, aber Barty spielt ihre Gegnerin schwindelig, variiert in der Länge, holt sie letztendlich ans Netz und zieht den Topspin aus dem Halbfeld cross an der Kanadierin vorbei ins Feld.
20:03
Barty - Andreescu 6:3, 2:0
Ein wenig unrund Andreescu allerdings schon. Möglicherweise muss gleich die Physio zur Bank kommen, aber sie kann das Aufschlagspiel fortsetzen. Barty lässt allerdings keine Gnade walten und spielt ihren Stiefel weiter, wird ihrem Ruf als einer der besten Returnspielerinnen auf der Tour gerecht und drängt Andreescu nach deren eigenem Aufschlag mit dem Return sofort in die Defensive.
20:01
Barty - Andreescu 6:3, 2:0
Andreescu bleibt aus vollem Lauf unglücklich im Court hängen und fällt hin. Zum Glück scheint sie mit dem Schrecken davonzukommen und kann kurz darauf wieder aufstehen. Der Punkt für Barty wird da kurz zur Nebensache.
19:58
Barty - Andreescu 6:3, 2:0
Eine weitere Kombo aus Aufschlag durch die Mitte und dem Vorhandwinner die Linie herunter sichert Barty die Bestätigung des Breaks und die 2:0-Führung.
19:57
Barty - Andreescu 6:3, 1:0
Barty unterläuft jetzt zwar auch der erste Doppelfehler, aber sie rauscht dennoch wieder durch ihr Aufschlagspiel, ist einfach wacher und muss nach dem guten Ersten nicht mehr viel machen, um Andreescu mit einem Winner weiter zu nerven.
19:56
Barty - Andreescu 6:3, 1:0
Ob es an den äußeren Windbedingungen oder am Druck liegt, ist nicht klar zu sagen, aber Andreescu hat absolut keinen Rhythmus beim Aufschlag. Jeder Ballwurf ist anders - und das ohne Absicht. Mit dem zweiten Doppelfehler im Servicegame besiegelt sie ihr Schicksal und gibt sofort den Aufschlag an Barty ab.
19:54
Barty - Andreescu 6:3, 0:0
Die 20-Jährige findet aber noch immer keine wirkliche Lösung gegen Barty. Mit dem Doppelfehler schneidet sie sich zusätzlich ins eigene Bein, aber ihre stets zu kurzen Schläge sind einfach keine Herausforderung für die Titelverteidigerin.
19:51
2. Satz
Bianca Andreescu eröffnet diesmal den Satz und das gelingt ihr mit zwei einfachen Punkten dank zweier Fehler von Barty sehr erfolgreich.
19:50
Satzfazit
Nach dem Raketenstart von Barty sah es schnell nach einer einseitigen Geschichte aus. Die Nummer Eins der Welt hatte ihre Gegnerin voll im Griff, zwang sie sofort in die Defensive, aber dann wachte Andreescu auf und kam sogar mit dem Break zurück, kassiert aber im Anschluss sofort das nächste und das holte sie nicht mehr auf. Barty war bisher zu dominant und variabel, zudem hat Andreescu arge Probleme mit dem Return ihrer Gegnerin. Wenn sie den nicht in den Griff bekommt, wird das ein schwieriger Nachmittag für sie.
19:48
Barty - Andreescu 6:3
Barty muss den Umweg über das Deuce gehen, schnappt sich aber mit einem Servicewinner den nächsten Satzball, den sie aggressiv mit der Vorhand inside-in angreift. Andreescu ist tief in der Vorhand, aber ihr Return ist zu lang und Barty schnappt sich Satz Nummer eins.
19:47
Barty - Andreescu 5:3
Generell sind Andreescus Schläge aber einfach zu kurz. Das macht es Barty zu leicht, mit der Vorhand anzugreifen und Druck zu machen. Die Kanadierin kann nicht retournieren und schon steht der erste Satzball für Barty auf dem Board.
19:46
Barty - Andreescu 5:3
Wow! Der erste richtige Highlightschlag gehört Bianca Andreescu. Die Kanadierin holt Barty vor ans Netz, spielt dann einen perfekten Lob und haut im Anschluss den Volley-Smash aus dem Halbfeld mit vollem Risiko ins Feld.
19:44
Barty - Andreescu 5:3
Andreescu hat ein wenig Glück mit dem Netz, das ändert aber nichts daran, dass sie sich im Anschluss an Bartys kurzen Return mit dem Topspin-Cross aus dem Halbfeld verdient den Anschluss zum 3:5 holt.
19:43
Barty - Andreescu 5:2
Wenn sie aggressiv an die Sache herangeht, ist Andreescu auch erfolgreich. Zwei Mal passt die Vorhand cross in die Rückhandecke der Australiern, die dann auch noch einen Aufschlag umgehend ins Netz retourniert.
19:39
Barty - Andreescu 5:2
Und bei eigenem Aufschlag rast Barty dann förmlich durch ihr Servicegame, ist nahezu fehlerfrei auf der Vorhand, bringt sich aber auch über den Ersten gleich in eine gute Position. Dazu kommen noch zwei leichte Fehler von Andreescu und schon steht die Australierin vor dem ersten Satzgewinn.
19:38
Barty - Andreescu 4:2
Andreescu wehrt zwar beide Breakbälle ab, dann ist Barty aber einfach zu gut. Erst holt sich sich mit der Vorhand inside-in den nächsten Breakball und zwingt ihre Gegnerin im Anschluss erst ans Netz und dann mit einem bärenstarken Lob zum schwachen Return. Der Topspin die Linie herunter ist nur noch Formsache.
19:36
Barty - Andreescu 3:2
Aber Andreescu muss kämpfen und hadert vor allem mit sich selbst und ihren Schlägen. Sie wirkt viel zu passiv und hat bei zweiten Aufschlag fast schon Angst. Barty hat relativ leichtes Spiel, profitiert von zwei leichten Fehlern der Kanadierin und schnappt sich am Netz per Smash cross zwei Breakbälle.
19:31
Barty - Andreescu 3:2
Doch am Ende wackelt Barty, bringt keinen ersten Aufschlag mehr und muss den nächsten Breakball abwehren. Die Weltranglistenerste geht den aggressiven Weg, attackiert die Vorhand cross - und haut sie ins Doppelfeld. Das ist erst der elfte abgegebene Aufschlag der Australierin im Turnierverlauf. Jetzt muss Andreescu das Break aber auch bestätigen.
19:29
Barty - Andreescu 3:1
Wahnsinn! Barty meldet sich mit einem fantastischen Punkt zurück, hält Andreescu tief hinter der Grundlinie und schlägt dann mit einer peitschenden Vorhand die Linie herunter zu.
19:28
Barty - Andreescu 3:1
Andreescus Returns werden immer besser und zusätzlich fehlt die Genauigkeit bei Barty. Ihre Rückhand ist zu lang, aber den Breakball verballert die Kanadierin mit der Rückhand ins Netz.
19:27
Barty - Andreescu 3:1
Und die Kanadierin macht gleich da weiter, wo sie aufgehört hat, spielt ihren gefährlichen Topspin, der ganz eklig aufspringt und Barty verschlägt ins Netz. Die nächste Vorhand-Cross der Australierin landet ebenfalls nicht im gegnerischen Court und so steht zum ersten Mal der Einstand auf dem Board.
19:26
Barty - Andreescu 3:1
Andreescu entdeckt den Winkel für sich und spielt ihn perfekt mit der Vorhand cross - ein starker Winner.
19:25
Barty - Andreescu 3:1
Barty lässt sich davon aber wenig beeindrucken und serviert bei eigenem Aufschlag extrem souverän, macht zwei direkte Punkte. Andreescu ärgert sich allerdings lautstark, denn den zweiten Aufschlag der Australierin muss sie definitiv ins Feld zurückbringen.
19:23
Barty - Andreescu 3:1
Der nächste Aufschlag passt auch, Bartys Return cross ist weit seitlich weg und Andreescu ist offizeill angekommen in diesem Finale.
19:22
Barty - Andreescu 3:0
Andreescu findet langsam rein in dieses Match, wird vor allem etwas mutiger mit der starken Vorhand. Dazu kommt eine kleine Ungenauigkeit in Bartys Return und so sammelt sie zumindest die ersten Spielbälle.
19:19
Barty - Andreescu 3:0
Das ist ein Raketenstart von Ash Barty. Nach sieben Minuten liegt sie bereits mit 3:0 in Front. Ein Servicewinner bringt ihr drei Spielbälle ein und gleich den ersten verwandelt sie am Setz mit einem simplen Halbvolley, den sie einfach nur bei der Gegnerin ins Feld legen muss.
19:18
Barty - Andreescu 2:0
Barty zieht weiter die Zügel an, drängt ihre Gegnerin sofort mit der Vorhand in die Defensive und lässt Andreescu überhaupt keine Luft zum Atmen.
19:17
Barty - Andreescu 2:0
Ein großes Problem von Andreescu offenbart sich direkt im ersten Aufschlagspiel. 20 Mal gab sie bisher im Turnierverlauf den Aufschlag ab und jetzt folgt das 21. Mal. Andreescu jagt eine Vorhand ins Netz und spielt anschließend einen schwachen Volley, Barty knallt als Antwort den Smash ins Feld zum 2:0.
19:15
Barty - Andreescu 1:0
Andreescu ist noch ein wenig zu passiv in ihrem Spiel. Barty nutzt das gnadenlos mit zwei krachenden Vorhänden inside-in die Linie herunter aus und zwingt die Kanadierin zu zwei Fehlern auf der Rückhand.
19:13
Barty - Andreescu 1:0
Den Wind bekommt Barty bei einem eigenen Slice weit hinter die Grundlinie ebenfalls zu spüren, macht das erste Spiel aber mit einem zweiten Ass klar.
19:12
Barty - Andreescu 0:0
Bartys Aufschläge sitzen auf jeden Fall sofort, der Wind in Miami ist dazu noch äußerst tückisch. Andreescu hat leichte Probleme mit dem gegnerischen Aufschlag, retourniert ihn zwei Mal direkt ins Netz.
19:10
1. Satz
Ash Barty eröffnet das Finale von Miami mit einem Ass - so kann man mal loslegen.
19:06
Münzwurf
Andreescu gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür, zunächst den Aufschlag von Barty zu empfangen. Nach dem Einschlagen kann es losgehen mit dem ersten Treffen der beiden.
18:57
Wege zum Titel
Ash Barty ist eine Meisterin darin, ihr nicht das Spiel der anderen aufdrücken zu lassen. Und das muss sie auch heute tun. Ihre Ruhe und Abgezocktheit gepaart mit ihrem variablen Spiel half ihr vor allem gegen die bärenstarke Aryna Sabalenka und auch Elina Svitolina bekam es im Halbfinale zu spüren. Bianca Andreescu muss hingegen genau das versuchen, in Bartys Kopf zu kommen und ihr das eigene Spiel aufdrängen, vielleicht sogar auf drei Sätze zu spekulieren. Die Kanadierin stand zwar bereits über zwölf Stunden in Miami auf dem Court, dass sie das kann, hat sie im Turnierverlauf aber mehrfach bewiesen.
18:53
Head-2-Head
Zugegeben, Bianca Andreescu ist noch sehr jung, dennoch ist es erstaunlich, dass sich beide Spielerinnen in ihrem starken Jahr 2019 und auch weder davor noch danach jemals begegnet sind. Im allerersten Aufeinandertreffen der beiden gilt die Australierin allein schon aufgrund ihrer Weltranglistenposition, aber auch dank ihres etwas souveräneren Turnierverlaufs als Favoritin.
18:49
Andreescu
Einen lockeren Turnierverlauf kann Bianca Andresscu allerdings auch nicht gerade aufweisen. Nur ihr Auftaktmatch schaffte sie in zwei Sätzen, anschließend ging auch sie stets über die vollen Distanz. Ihre bisher schwierigste Prüfung legte sie im Halbfinale gegen Überraschungsgegnerin Maria Sakkari ab, als sie Satz- und Breakführung hergab. Im Decider musste sie zwei Breaks zurückholen und einen Matchball abwehren, am Ende aber setzte sich die Nummer Neun der Welt in einem dramatischen Match nach über zweieinhalb Stunden 7:6, 3:6, 7:6 durch. Man könnte aber behaupten, dass der Kanadiern lange Matches liegen. Seit ihrem Durchbruch 2019 hat sie eine Bilanz von 25:6 in Dreisatzspielen und allein dieses Jahr gewann sie sieben aus acht Partien über die vollen Distanz.
18:43
Barty
Ash Barty fegte nicht gerade durchs Turnier, bewies aber gerade gegen Ende wieder ihre Klasse und warum sie in der Weltrangliste ganz oben steht. In drei von fünf Runden musste sie über drei Sätze gehen, so auch zum Auftakt gegen ein Qualifikantin. Auch gegen Vika Azarenka und Aryna Sabalenka musste sie über die volle Distanz gehen, im Halbfinale schaltete Barty die Weltranglistenfünfte Elina Svitolina in gerade einmal 90 Minuten mit 6:3, 6:3 aus. Von neun Aufschlägen der Ukrainerin holte ihr die Australierin ganze fünf ab. Damit zog sie ins Endspiel ein, kann ihren Titel verteidigen und hat bereits jetzt weitere vier Wochen an der Spitze der Weltrangliste gesichert.
18:37
Finale
Weltranglistenplatz Eins hat Barty mit ihrem erneuten Finaleinzug bereits verteidigt, jetzt will sie auch die 1000 Punkte komplett behalten. 2019 gewann sie gegen die Tschechin Karolina Plísoková in zwei Sätzen. Bartys größte Widersacherin um die Führung in der Weltrangliste Naomi Osaka schied im Viertelfinale bereits aus und konnte das Traumfinale nicht perfekt machen. Stattdessen schielt Andreescu mit nur 20 Jahren nach dem Triumph von Indian Wells 2019 auf den nächsten Masters-Erfolg. Das das erste Masters des Jahres diese Saison erneut ausfiel, ist die Kanadierin sogar noch immer die aktuelle Titelträgerin und würde mit einem Sieg in Miami beide Titel tragen und inoffiziell das Sunshine-Double gewinnen (eigentlich muss man dafür aber Indian Wells und Miami auch im gleichen Jahr gewinnen).
18:29
Willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Finale der Miami Open 2021. Titelverteidigern Ash Barty aus Australien trifft auf die Kanadiern Bianca Andreescu. Um 19:00 Uhr MESZ wird das Endspiel im Grandstand beginnen.
Weiterlesen
Miami Open Frauen Miami Open Frauen
Finale
03.04.2021 19:00
Ashleigh Barty
A. Barty
1
6
4
Australien
Kanada
B. Andreescu
Bianca Andreescu
0
3
0