powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

16:53
Fazit
Angelique Kerber lieferte einen harten Kampf und hatte in beiden Sätzen ihre Chancen, schnappte sich jeweils zuerst das Break, konnte es aber nicht halten und gab den Aufschlag sofort wieder ab. Petra Kvitová bewies nicht nur Nervenstärke und ließ sich durch die Breaks nicht beirren, sondern servierte im Anschluss umso stärker und hatte ihre Gegnerin daraufhin noch mehr unter Kontrolle. Kerber hielt gut mit, aber eben auch nicht mehr. Ihr defensiven Fähigkeiten reichten heute nicht gegen eine Kvitová, die wenig Fehler ohne Not im Vergleich zu direkten Winnern schlug. Dazu kam noch ihre Aufschlagmacht und alles zusammen war heute für Angie nicht zu schlagen. Dennoch machte ihr Auftritt Mut, dass sie immer besser zurück- und in die Saison reinkommt. Das war es leider mit deutscher Beteiligung in Madrid, Kvitová wird im Achtelfinale entweder auf Veronika Kudermetova oder die Titelverteidigern Kiki Bertens treffen. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald!
16:46
Kvitová - Kerber 6:4, 7:5
Dann ist es aber passiert! Kerber muss über den zweiten Aufschlag gehen, Kvitová attackiert genau auf den Körper und Kerbers Rückhandreturn ist zu lang.
16:45
Kvitová - Kerber 6:4, 6:5
Zwei Matchbälle sind schon weg. Kerber spielt mit dem Rücken zur Wand nochmal ihr bestes Tennis, kommt jetzt aggressiv mit der Vorhand und wird für das Risiko belohnt.
16:45
Kvitová - Kerber 6:4, 6:5
Kvitová zieht das Tempo weiter an, treibt Kerber mit der Vorhand cross tief ins Eck und dann ist der Lob der Deutschen ein paat Zentimeter zu lang. Drei Matchbälle für die Tschechin.
16:44
Kvitová - Kerber 6:4, 6:5
Zwei Punkte fehlen noch. Kvitová macht gleich die ersten beiden Punkte, einmal mit dem Vorhandwinner inside-in, dann ist Kerber zum Returnfehler ins Netz gezwungen.
16:41
Kvitová - Kerber 6:4, 6:5
Kvitová setzt den nächsten Winner mit der Vorhand inside-in ins Eck und steht erneut kurz vorm Matchgewinn, braucht noch ein Spiel. Kann Kerber dem Druck erneut standhalten?
16:40
Kvitová - Kerber 6:4, 5:5
Sind das gute Aufschläge! Kerber ist machtlos gegen diese Raketen, bringt zwei Mal den Return gar nicht erst ins Feld zurück und den dritten muss Kvitová am Netz nur noch locker cross mit dem Smash verwerten.
16:39
Kvitová - Kerber 6:4, 5:5
Kvitova knallt ihre Rückhand in die Maschen und hält ihre Gegnerin weiter im Match.
16:38
Kvitová - Kerber 6:4, 5:4
Kerber erarbeitet sich jedoch die nächsten beiden Punkte mit der Vorhand longline und schickt dann noch einen Servicewinner hinterher.
16:37
Kvitová - Kerber 6:4, 5:4
Wahnsinn! Zum Ende packt Kvitová nochmal die Highlights aus, setzt einen fantastischen Stopp ansatzlos hinters Netz und lässt Kerber ins Nichts laufen.
16:35
Kvitová - Kerber 6:4, 5:4
Da ist das nächste Aufschlagspiel zu Null für Kvitová. Kerber hat mit der Vorhand longline etwas Pech und setzt sie knapp ins Doppelfeld, dann legt die Tschechin einen Smash am Netz nach und ist noch ein Spiel vom Matchgewinn entfernt.
16:34
Kvitová - Kerber 6:4, 4:4
Bei Kvitová sieht es dennoch viel viel einfacher aus. Die Tschechin hat eine Leichtigkeit in ihren Schlägen und knallt sie dennoch so brachial vor Kerber in die rote Asche, dass die keine Chance hat und zwei Mal den Return mit der Vorhand nicht mehr ins Feld bringt.
16:32
Kvitová - Kerber 6:4, 4:4
Kerber antwortet nach kleinem Rückstand mit drei perfekten Aufschlägen in Folge und schlägt ihr zweites und drittes Ass zum optimalen Zeitpunkt, hält sich damit im diesem Satz und vor allem im Spiel.
16:27
Kvitová - Kerber 6:4, 4:3
Gegen Kvitovás Aufschlagmacht ist aber gerade kein Kraut gewachsen. Mit zwei Assen in Folgen bringt sie ihr Service ganz locker zu Null nach Hause.
16:27
Kvitová - Kerber 6:4, 3:3
Nach kleiner Rally findet Kerber die Lücke bei Kvitová, umläuft die Rückhand und zieht die Vorhand inside-in locker an der Tschechin vorbei ins Feld.
16:26
Kvitová - Kerber 6:4, 3:2
Dem kleinen Fehler lässt sie aber drei gute Aufschläge folgen, kreiert endlich mal etwas wie offensive Gefahr und zwingt Kvitová zu Fehlern bei Returns, kassiert aber auch einen Returnwinner der Tschechin.
16:24
Kvitová - Kerber 6:4, 3:2
Autsch, der tut weh. Kerber hat den Smash zu Beginn des Matches schon einmal gesetzt, patzt diesmal aber an der Grundlinie und jagt ihn deutlich zu lang ins Aus.
16:21
Kvitová - Kerber 6:4, 3:2
Hier diktiert ausschließlich Petra Kvitová und die Tschechin holt sich die Führung sofort zurück, bringt das Aufschlagspiel mit einem Servicewinner nach außen zu Ende.
16:21
Kvitová - Kerber 6:4, 2:2
Kvitová lässt sich auch vom ein oder anderen Fehlschlag nicht beirren, knallt weiter gnadenlos die Vorhände in Kerbers Feld und setzt den nächsten Winner cross ins Eck. Kerber schlägt zumindest mit einem wunderbaren Returnwinner auf der Vorhand sehenswert zurück, findet offensiv sonst aber quasi nicht statt.
16:19
Kvitová - Kerber 6:4, 2:2
Und da ist das Break schon wieder weg. Kerbers Aufschlag ist nicht konsequent genug, Kvitová umläuft wieder die Rückhand, trifft die Vorhand inside-in gut und Kerber bleibt im Netz hängen.
16:18
Kvitová - Kerber 6:4, 1:2
Kerber knallt zwar das Ass durch die Mitte, steht aber dennoch zwei Breakbällen gegenüber, weil Kvitová kaum einen Fehler im Return macht, die Vorhand gnadenlos einsetzt und Kerber mit dem Cross zum Fehler zwingt.
16:17
Kvitová - Kerber 6:4, 1:2
Aber Kvitová will das Break sofort zurück, bleibt ultra aggressiv, auch gegen die ersten Aufschläge und bleibt im Angriff, zieht die Vorhand cross immer tiefer in die Ecke.
16:14
Kvitová - Kerber 6:4, 1:2
Ist das stark! Kerber geht erneut mit einem Break in Führung. Kvitová holt die Deutsche mit einem zu schwachen Stopp vor ans Netz, Kerber kontert ihre Gegnerin mit einem Slice cross eiskalt aus und ballt die Faust!
16:13
Kvitová - Kerber 6:4, 1:1
Kvitová schlägt mit einer Vorhand inside-in und einem Servicewinner zurück, Kerber holt sich mit einer starken Vorhand inside-out gegen die Laufrichtung der Tschechin aber doch noch einen Breakball.
16:11
Kvitová - Kerber 6:4, 1:1
Das ist jetzt die Chance für Kerber. Kvitová verschlägt eine Rückhand knapp hinter die Grundlinie und patzt auch beim Aufschlag - Doppelfehler.
16:11
Kvitová - Kerber 6:4, 1:1
Kvitová scheint heute einen Pakt mit dem Teufel geschlossen zu haben, erneut springt ein Return von der Netzkante zu ihren Gunsten in Kerbers Feld. Die gebürtige Bremerin bleibt aber cool, lässt sich vom Glück der Gegnerin nicht unterkriegen und serviert per Servicewinner zum 1:1.
16:09
Kvitová - Kerber 6:4, 1:0
Für Kerber ist das erste Aufschlagspiel wichtig, um dranzubleiben und nicht gleich hinterherzurennen. Das gelingt der Deutschen mit zwei Winnern longline aber sehr gut.
16:08
Kvitová - Kerber 6:4, 1:0
Das Aufschlagspiel der Tschechin hält allerdings, wieder passt der Erste und Kerbers Return bleibt in den Maschen hängen.
16:07
Kvitová - Kerber 6:4, 0:0
Kerber wehrt sich und knallt einen krachenden Konter mit der Vorhand die Linie herunter genau ins Eck.
16:06
2. Satz
Die Tschechin darf den zweiten Satz eröffnen und macht da weiter, wo sie aufgehört hat, bringt zwei starke Aufschläge ins Feld und setzt per Stopp-Winner und einem Vorhand-Winner cross sofort nach.
16:05
Satzfazit
Wie zu erwarten wollte Kvitová von Beginn an die Punkte kurz halten gegen Kerber, die in der Defensive auch heute wieder viele Schläge zurückbrachte und die Tschechin zu einigen übereilten Fehlern zwang. Der Satz war bis zum Ende ausgeglichen, Kerber breakte zuerst, konnte den Aufschlag im Anschluss aber nicht halten und hatte am Ende auch einfach Pech. Insgesamt geht der Satzgewinn für Kvitová aber in Ordnung, denn sie war die aggressivere, aktivere und leicht bessere Spielerin, die mehr investierte und damit auch deutlich mehr Winner produzierte.
16:02
Kvitová - Kerber 6:4
Das gibt es doch gar nicht! Kvitová verdient sich den nächsten Satzball mit einer bärenstarken Vorhand cross, hat dann aber unfassbar viel Dusel beim Vorhand-Return von Kerbers Aufschlag, der von der Netzkante unerreichbar direkt auf der Seite der Deutschen aufspringt.
16:01
Kvitová - Kerber 5:4
Kerber muss sogar den Satzball abwehren, findet aber erneut den perfekten Aufschlag und gleich im Anschluss noch einen. Kvitová bleibt mit einem fantastischen Ballwechsel aber im Rennen, treibt Kerber mit einem Cross weit nach außen, legt den Stopp hinterher und ist auch noch beim Volley aufmerksam.
16:00
Kvitová - Kerber 5:4
Und Kerber zittern ein wenig die Knie. Da ist der nächste Doppelfehler und eine Rückhand bleibt im Netz hängen. Sie hat Glück, dass der Aufschlag zwei Mal passt und Kvitová den Return versemmelt.
15:57
Kvitová - Kerber 5:4
Doch das bleibt ihr einziger Punkt in diesem Aufschlagspiel der Tschechin. Kvitová bleibt ebenfalls quasi fehlerlos beim Aufschlag, setzt mit ihrer Vorhand nach, die sie oft umläuft und vollendet das Servicegame ganz cool mit einem eigenen Stopp am Netz. Jetzt ist Kerber gefragt und muss gegen den Satzverlust aufschlagen.
15:55
Kvitová - Kerber 4:4
Die Ballwechsel werden ein wenig länger und wieder ist Kerber obenauf, setzt gegen eine tief stehende Kvitová einen fantastischen Stopp hinters Netz.
15:54
Kvitová - Kerber 4:4
Die Antwort von Kerber aber kann sich sehen lassen! Der Aufschlag passt wieder, da kommt auch der Erste wieder mit hoher Prozentzahl und Kvitová ist beim Return fast machtlos. Nach der ersten wirklich längeren Rally verschlägt die Tschechin ihre Rückhand longline hauchdünn ins Aus und das reicht zum 4:4.
15:50
Kvitová - Kerber 4:3
So holt sich Kvitová die Führung sehr sicher wieder zurück, lässt Kerber mit einer krachenden Vorhand longline keine Chance.
15:49
Kvitová - Kerber 3:3
Kerber versucht die zweiten Aufschläge der Gegnerin ebenfalls aggressiv anzugehen, hat da aber noch nicht den Rhythmus gefunden, verschlägt zwei gute Möglichkeiten auf der Vorhand ohne Not ins Aus.
15:48
Kvitová - Kerber 3:3
Und jetzt ist das Glück auf Seiten der Tschechin, deren Return unglücklich von der Netzkante auf Kerbers Seite fällt. Die Deutsche kommt zwar noch dran, ist am Netz dem Passierschlag aber schutzlos ausgeliefert. Der passt und Kvitová hat das direkte Re-Break.
15:47
Kvitová - Kerber 2:3
Die zweiten Aufschläge der Deutschen sind viel zu schwach. Da muss Kerber beim Ersten noch mehr Risiko gehen, denn Kvitová attackiert die Zweiten extrem aggressiv und ist fast immer erfolgreich damit.
15:46
Kvitová - Kerber 2:3
Plötzlich steht Kerber einem Breakball gegenüber, wehrt diesen aber mit einem starken Aufschlag durch die Mitte ab, kassiert jedoch umgehend den nächsten, weil Kvitová einen grandiosen Return auspackt und dann mit der Vorhand cross den Winner setzt.
15:44
Kvitová - Kerber 2:3
Da muss die Deutsche aufpassen. Ihr unterläuft der nächste Doppelfehler und dann passt auch die Vorhand nicht, sondern bleibt an der Netzkante hängen, obwohl Kerber im Angriff ist.
15:43
Kvitová - Kerber 2:3
Jetzt gilt es, das Break auch noch zu bestätigen. Und Kerber startet perfekt mit einem schnellen Punkt über den Aufschlag und dann einem schwierigen Überkopfsmash von der eigenen Grundlinie.
15:42
Kvitová - Kerber 2:3
Mit einer Rückhand hinter die Grundlinie verschafft Kvitová Kerber zwei Breakbälle und kann nur den ersten mit einem Servicewinner abwehren. Den zweiten jagt Kerber beim Return mit der Vorhand genau auf die Linie und die Tschechin verschlägt ihre Vorhand ins Netz. Frühes Break für Kerber!
15:40
Kvitová - Kerber 2:2
Kvitová hat ihre Probleme mit dem Spiel von Kerber! Die Deutsche reagiert beim Return bärenstark und die Tschechin wird sichtbar nervös, will die Punkte schnell machen und verschlägt dabei die ein oder andere Vorhand.
15:38
Kvitová - Kerber 2:2
Doch ein bisschen Glück gehört dazu, außerdem verdient es sich die Deutsche auch. Ein weiterer Servicewinner kracht durch die Mitte und Kerber stellt auf 2:2.
15:37
Kvitová - Kerber 2:1
Kerber serviert bisher äußerst stark, zwingt Kvitová zu direkten Fehlern beim Return und zieht dann noch die Vorhand cross auf die Linie - hat dabei aber etwas Dusel mit der Netzkante.
15:35
Kvitová - Kerber 2:1
Doch die Tschechin wehrt nicht nur den Breakball sehenswert mit einer Rückhand-Peitsche die Linie herunter ab, sondern sichert sich mit dem nächsten Ass den Spielball und verwertet ihn sofort, weil Kerber die Vorhand in die Maschen versenkt.
15:32
Kvitová - Kerber 1:1
Starker Return von Kerber, die den Aufschlag mit der Vorhand longline direkt zur Absenderin zurückschickt und den Einstand erreicht. Und weil Kvitová eine Vorhand ohne Not knapp zu lang platziert, gibt es einen ersten Breakball im Spiel.
15:31
Kvitová - Kerber 1:1
Kvitová will die Punkte kurz halten, bringt sich damit aber selbst in die Bredouille. Der zweite Doppelfehler kommt und eine Vorhand landet ohne Not hinter der Grundlinie. Darauf folgt aber auch das zweite Ass.
15:29
Kvitová - Kerber 1:1
Die 33-Jährige bleibt beim Aufschlag ebenfalls solide, serviert zwei Mal durch die Mitte und die Tschechin bringt die Returns nicht übers Netz.
15:28
Kvitová - Kerber 1:0
Auch Kerber setzt ihren ersten Doppelfehler ins Netz, schlägt im Anschluss aber stark durch die Mitte auf und zwingt Kvitová zum Returnfehler.
15:26
Kvitová - Kerber 1:0
Letztlich hilft ihr der starke Aufschlag durch das erste Aufschlagspiel. Kerber tut sich schwer mit dem Return, Kvitová greift dagegen aggressiv an und die Deutsche macht den Fehler.
15:25
Kvitová - Kerber 0:0
Das Risiko bei den Aufschläge ist aber auch verbunden mit einem ersten Doppelfehler. Ein Start mit gemischten Gefühlen für die Tschechin.
15:23
1. Satz
Kvitovà eröffnet das Match und knallt gleich im zweiten Versuch das erste Ass nach außen raus.
15:18
Münzwurf
Petra Kvitová gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich für den ersten Aufschlag. Angie Kerber bleibt auf ihrer Seite stehen und damit kann es in wenigen Minuten losgehen.
15:11
Rivalität
Bei Kerber und Kvitová kann man zudem von einer ausgeprägten Rivalität sprechen. 13-mal standen sich beide Spielerinnen in ihrer Karriere bereits gegenüber. Die Tschechin führt das Head-2-Head hauchdünn mit sieben Siegen an, zudem ging auch der letzte an sie (Sydney 2019). Nach über zwei Jahren gibt es heute also Clash Nummer 14 im Duell der Linkshänderinnen – Kvitová ist die leichte Favoritin, aber vielleicht schafft Kerber endlich den Ausbruch aus ihrer Misere.
15:11
Kerber
Auch in Stuttgart gelang Angie Kerber der Turnaround 2021 nicht. Nach dem lockeren Auftaktsieg gegen Ekaterine Gorgodze war im Anschluss gegen die Weltranglistenfünfte Elina Svitolina bereits Schluss. Im ersten Satz hielt sie noch bis in den Tie-Break mit, konnte das im zweiten Satz aber nicht wiederholen und verlor am Ende auch verdient. In Madrid war für die Nummer 26 der Welt gleich die Auftakthürde keine leichte, aber nach umkämpften ersten Satz besiegte Kerber Marketa Vondrousova mit 7:6, 6:1 und schlug die fünf Plätze besser positionierte junge Tschechin am Ende deutlich. Kerber, die in Madrid nur ein Mal im Viertelfinale stand (2013), wird es nicht leicht haben heute, aber mit ihrer starken Defensive kann sie Kvitová vielen Nerven und Punkte kosten, die für gewöhnlich Probleme gegen solche Spielerinnen, da sie dann ihre Ruhe im Spiel verliert.
15:10
Kvitová
Man könnte mit Fug und Recht, dass Petra Kvitová die Madrid Open liegen: Mit drei Titeln ist die Tschechin Rekordsiegerin in der spanischen Hauptstadt, gewann dort 2011, 2015 und 2018. In ihrer Karriere machen diese Titel drei ihrer fünf auf Sand aus. Mit dem Erstrundensieg gegen Marie Buzkova, die im zweiten Satz verletzt aufgeben musste, schraubte Kvitová ihre Erstrundenbilanz in Madrid auf 10-1 und steht insgesamt bei einer Bilanz von 32-7. Dabei startete ihre Sandplatzsaison mit einer Zweitrundenniederlage in Charleston und dem Viertelfinal-Aus in Stuttgart nicht optimal. Doch die Linkshänderin, die für ihre kraftvollen Aufschläge und aggressives, manchmal aber auch risikobehaftetes Spiel bekannt ist, ist gerade in Madrid immer eine Anwärterin auf mindestens ein gutes Abschneiden.
15:10
Siegemund II
Laura Siegemund verliert auch den zweiten Satz und muss nach dem 3:6, 3:6 gegen Iga Swiatek die Koffer packen. Damit verbleibt mit Angie Kerber nur noch eine Deutsche in Madrid. Ob es dabei bleibt, erfahren wir gleich, denn jetzt ist der Court frei für unser anstehendes Match.
14:08
Siegemund
Laura Siegemund hat den ersten Satz mit 3:6 gegen Iga Swiatek verloren und steht mit dem Rücken zur Wand. Wir melden uns zurück, wenn der zweite Satz in den Büchern ist und ob es noch einen Decider geben wird, oder unser Match beginnen kann.
14:05
Teilnehmerinnenfeld
Neben der bereits genannten Weltranglistenersten Ash Barty steigt auch die Nummer Zwei der Welt Naomi Osaka in die Sandplatzsaison ein. Während die Japanerin Stuttgart noch ausließ, schnappte sich ihre größte Konkurrentin Barty dort gleich den Titel. Auch sonst sind alle der gesetzten Spielerinnen aus den Top 20, lediglich ein paar große Namen fehlen. Aus deutscher Sicht sind Laura Siegemund und eben Angie Kerber dabei, die beide auch in der zweiten Runde stehen. Titelverteidigerin Kiki Bertens aus den Niederlanden ist zur Mission Titelverteidigung in Madrid und könnte die Gegnerin aus unserem Match zwischen Kvitová und Kerber werden.
14:00
Madrid
Zwischen 1996 und 2003 fanden in Madrid bei den Damen die International Championships of Spain statt, die seitdem aber wieder in Barcelona stattfinden. Stattdessen ist die spanische Hauptstadt Gastgeber für eines der WTA 1000 Turniere, die das Äquivalent zu den Masters bei den Herren bilden. Damit zählt Madrid nach den Grand Slams und den Finals als eines der größten und wichtigsten Turniere im Kalender und bildet mit Rom die Doppelvorbereitung auf die French Open. 2012 war Madrid in aller Tennis-Munde, weil ein blauer Sand zum ersten und gleichzeitig auch letzten Mal eingesetzt wurde, denn der sorgte für viel Ärger bei den Profis.
13:48
Manolo Santana Stadium
Im größten Stadion der Anlage spielt aktuell noch Laura Siegemund gegen die Polin Iga Swiatek. Dort gegen es um das Ticket für die dritte Runde und ein Match mit der Weltranglistenersten Ash Barty, die am Morgen bereits gegen Tamara Zidansek gewann, dabei aber mehr Probleme hatte, als ihr lieb gewesen sein kann. Zwei Stunden brauchte sie für das Dreisatz-Match. Momentan sieht es aber nicht danach aus, als würde die Australiern auf die deutsche Vertreterin stoßen, denn Siegemund liegt im ersten Satz bereits mit 1:4 im Hintertreffen. Sobald dieses Match beendet ist, können die Damen Kvitová und Kerber auf den Court.
13:27
Willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Runde der Mutua Madrid Open, dem Masters der Damen in der spanischen Hauptstadt. Ab 14:00 Uhr soll Angelique Kerber auf dem Center Court gegen Petra Kvitová aufschlagen, aufgrund von Verzögerungen wird das Match eher gegen 15:00 Uhr beginnen.
Weiterlesen
Mutua Madrilena Madrid Open Frauen Mutua Madrilena Madrid Open Frauen
2. Runde
01.05.2021 11:00
Ashleigh Barty
A. Barty
2
6
1
6
Australien
Slowenien
T. Zidansek
Tamara Zidansek
1
4
6
3
01.05.2021 12:45
Anastasija Sevastova
A. Sevastova
2
6
6
Lettland
Großbritannien
J. Konta
Johanna Konta
0
3
3
01.05.2021 13:15
Laura Siegemund
L. Siegemund
0
3
3
Deutschland
Polen
I. Świątek
Iga Świątek
2
6
6
01.05.2021 14:55
Sloane Stephens
S. Stephens
1
6
1
3
USA
Tunesien
O. Jabeur
Ons Jabeur
2
4
6
6
01.05.2021 15:15
Petra Kvitova
P. Kvitova
2
6
7
Tschechien
Deutschland
A. Kerber
Angelique Kerber
0
4
5
01.05.2021 17:10
Veronika Kudermetova
V. Kudermetova
2
6
6
Russland
Niederlande
K. Bertens
Kiki Bertens
0
4
3
01.05.2021 19:00
Jil Teichmann
J. Teichmann
1
7
1
2
Schweiz
Spanien
P. Badosa
Paula Badosa
2
5
6
6
01.05.2021 21:20
Bernarda Pera
B. Pera
1
6
1
6
USA
Schweiz
B. Bencic
Belinda Bencic
2
3
6
7
02.05.2021 11:00
Karolina Muchova
K. Muchova
2
6
3
6
Tschechien
Japan
N. Osaka
Naomi Osaka
1
4
6
1
02.05.2021 13:10
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
2
6
6
Belarus
Russland
D. Kasatkina
Daria Kasatkina
0
3
3
02.05.2021 13:25
Maria Sakkari
M. Sakkari
2
6
6
Griechenland
Estland
A. Kontaveit
Anett Kontaveit
0
3
1
02.05.2021 14:40
Karolina Plíšková
Ka. Plíšková
0
0
5
Tschechien
Russland
A. Pavlyuchenk.
Anastasia Pavlyuchenkova
2
6
7
02.05.2021 16:05
Saisai Zheng
S. Zheng
0
0
4
China
Rumänien
S. Halep
Simona Halep
2
6
6
02.05.2021 16:15
Jelena Ostapenko
J. Ostapenko
0
2
1
Lettland
USA
J. Brady
Jennifer Brady
2
6
6
02.05.2021 17:45
Elise Mertens
E. Mertens
2
7
7
Belgien
Russland
E. Rybakina
Elena Rybakina
0
6
5
Jessica Pegula
J. Pegula
0
USA
Belarus
V. Azarenka
Victoria Azarenka
0