Heute Live

Liveticker

04:33
Bis bald!
Für Garbiñe Muguruza reiht sich der insgesamt zehnte Turniersieg sicherlich ganz nah bei ihren beiden Grand-Slam-Titeln ein. Dank dieses Erfolges wird die Spanierin das Tennisjahr als Nummer 3 der Weltrangliste abschließen. Auch Anett Kontaveit verbessert sich im Ranking, wird demnächst Platz 7 einnehmen. Damit beenden wir die Berichterstattung von den WTA Finals 2021 aus Guadalajara. Vielen Dank für das Interesse zu häufig nächtlicher mitteleuropäischer Stunde. Bis bald!
04:24
Spiel, Satz und Sieg Muguruza!
Nach etwas mehr als anderthalb Stunden gewinnt Garbiñe Muguruza gegen Anett Kontaveit mit 6:3, 7:5 und sichert sich erstmals den Titel bei den WTA Finals. Beide Spielerinnen standen bei einem solchen Saisonabschlussturnier erstmals im Finale und konnten ihre Nervosität nicht leugnen. Vor allem die Estin agierte extrem fehlerbehaftet (39 unforced Errors), fand wie schon im Gruppenspiel gegen die Spanierin nicht zu ihrem Rhythmus. Dabei hatte die 25-Jährige sehr wohl ihre Chancen, servierte im zweiten Durchgang bereits zum Satzausgleich, gewann danach aber kein Spiel mehr. Auch Muguruza wäre heute vermutlich gegen so manch andere Gegnerin ohne Chance gewesen, vermochte sich nicht wie bisher stets im Turnierverlauf zu steigern. Doch in diesem Match auf mäßigem Niveau reichte es, zumindest über weite Strecken etwas mehr Stabilität auszustrahlen.
04:23
Muguruza - Kontaveit 6:3, 7:5
Kontaveit erledigt das komplett für ihre Gegnerin. Eine Rückhand longline der Estin schafft es nicht übers Netz. Muguruza nutzt den ersten Matchball zum Sieg und geht von den Gefühlen übermannt zu Boden.
04:21
Muguruza - Kontaveit 6:3, 6:5
Kontaveit verzieht eine Vorhand ohne Not. 0:30! Und der nächste Vorhandfehler folgt auf dem Fuß. Der beschert Muguruza drei Breakbälle, die zugleich Matchbälle sind.
04:21
Muguruza - Kontaveit 6:3, 6:5
Folglich steht Kontaveit nun mit dem Rücken zur Wand. In dem Wissen, ihr letztes Aufschlagspiel verloren zu haben, serviert sie nun gegen den Matchverlust - und gibt gleich den ersten Punkt ab.
04:19
Muguruza - Kontaveit 6:3, 6:5
Den Rest besorgt Kontaveit. Bei deren Rückhand entfaltet die Schwerkraft zu spät ihre Wirkung. Damit hält Muguruza ihr Service, stellt auf 6:5 und hat den Tie-Break sicher.
04:18
Muguruza - Kontaveit 6:3, 5:5
Muguruza wirkt jetzt wieder stabiler, erlangt zügig zwei Spielbälle. Dann packt Kontaveit einen starken Vorhandreturn aus - ganz kurz cross gespielt.
04:16
Muguruza - Kontaveit 6:3, 5:5
Mit einer feinen Vorhand longline nutzt Muguruza gleich die erste Breakmöglichkeit, nimmt ihrer Gegnerin bei letzter Gelegenheit den Aufschlag ab und bleibt beim Stand von 5:5 im Satz.
04:15
Muguruza - Kontaveit 6:3, 4:5
Dann segelt eine Rückhand von Kontaveit deutlich ins Aus - und gleich noch eine. Plötzlich liegen zwei Breakbälle für Muguruza bereit.
04:13
Muguruza - Kontaveit 6:3, 4:5
Nun jedoch hat es Kontaveit auf dem Schläger, muss das Match nur noch ausservieren. Doch ausgerechnet heute scheint das alles andere als selbstverständlich. Passend dazu fabriziert die Estin erst ihr drittes Ass und danach ihren sechsten Doppelfehler.
04:12
Muguruza - Kontaveit 6:3, 4:5
Den ersten von zwei Spielbällen nutzt die Spanierin mit einer starken Rückhand. Der Schlag hat eine perfekte Länge und hält sie vorerst im Satz.
04:10
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:5
Mittlerweile stehen wir bei mehr als 60 unerzwungenen Fehlern in diesem Match. Kontaveit weist noch immer zehn mehr als ihre Widersacherin auf. Muguruza fängt sich bei eigenem Aufschlag.
04:08
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:5
Noch wird es nicht erkennbar besser. Muguruza holt in Sachen Fehler gewaltig auf. Und als ihr ein Return zu lang gerät, enteilt Kontaveit auf 5:3.
04:06
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:4
Spätestens jetzt sollte Kontaveit doch in die Spur finden. Ein Satzausgleich liegt in der Luft. Doch die Vorstellung, dieses fehlerbehaftete Match könnte in einen dritten Durchgang gehen, dürfte so manchen Zuschauer quälen. Allerdings besteht ja immer auch die Hoffnung auf Besserung. Beide können eigentlich so viel mehr.
04:04
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:4
In der Tat patzt Muguruza gleich noch einmal, muss über den Zweiten gehen und prügelt eine Vorhand seitlich ins Aus. Das ist das erste Break im 2. Satz.
04:02
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:3
Nicht zu glauben, plötzlich wackelt Muguruza, verzieht eine Vorhand ohne Not und schenkt einen Breakball her.
04:00
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:3
Bei allen Aufschlagwerten hat Muguruza die Nase vorn. Grundsätzlich also kann sich die ehemalige Weltranglistenerste auf ihr Service verlassen. Wie zum Beweis zündet die Spanierin ihr zweites Ass.
03:58
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:3
Das Spiel aber bekommt Kontaveit nicht zu. Inzwischen liegt der fünfte Spielball für die 25-Jährige bereit. Und jetzt hilft Muguruza, deren Rückhand zu spät Bodenkontakt erlangt.
03:57
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:2
Kontaveit setzt dabei haarsträubenderweise immer noch eins drauf. Breakball Muguruza! Die Estin aber wehrt sich - auch mit etwas Glück. Danach bekommt sie mal Druck aufgebaut, kann nachrücken und die Vorhand versenken.
03:55
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:2
Kontaveit bleibt in Sachen Patzer vorn. Auf Doppelfehler Nummer 5 folgt eine Rückhand ins Netz. Dieses Spiel entpuppt sich als Fehler-Festival. Da lässt sich auch Muguruza nicht lumpen.
03:53
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:2
Zum zweiten Mal heute versemmelt Muguruza einen Drive-Volley - diesmal mit der Rückhand. Dieser Patzer ist ärgerlich, verhilft er der Gegnerin doch kurz darauf zu zwei Spielbällen.
03:50
Muguruza - Kontaveit 6:3, 3:2
Bei eigenem Aufschlag jedoch lässt Muguruza jetzt gar nichts anbrennen. Zum zweiten Mal heute braust die 28-Jährige zu Null durch ihr Service und legt wieder vor.
03:48
Muguruza - Kontaveit 6:3, 2:2
Somit geht der 2. Satz weiterhin ohne Breaks über die Bühne. Es bleibt alles offen - auch weil Muguruza nicht so in Fahrt geraten ist, wie sich das ganz kurzzeitig nach dem Satzgewinn mal andeutete. Auch die Spanierin hat mit erheblichen Schwankungen zu kämpfen. Noch also ist für Kontaveit nichts verloren.
03:47
Muguruza - Kontaveit 6:3, 2:2
Ihren zweiten Spielball weiß Kontaveit zu nutzen. Eine Vorhand von Muguruza landet ganz knapp seitlich im Aus. Die Spanierin schaut ungläubig hinüber, vertraut letztlich aber der Entscheidung und interveniert nicht.
03:45
Muguruza - Kontaveit 6:3, 2:1
Anschließend rafft sich die Estin auf, macht drei Punkte in Folge und versucht, sich selbst anzufeuern. Allerdings ist es nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Patzer folgt. Die Vorhand segelt ins Aus. Einstand!
03:43
Muguruza - Kontaveit 6:3, 2:1
Kontaveit bekommt die Fehler nicht abgestellt. Bei den unforced Errors sind das jetzt schon annähernd 30. So steht es schon wieder 0:30 und es droht Ungemach.
03:41
Muguruza - Kontaveit 6:3, 2:1
Muguruza macht vier Punkte in Folge und zieht den Kopf vollends aus der Schlinge. Ein Return von Kontaveit wird Aus gegeben. Es gibt Verwirrung, die Estin nimmt die Challenge. Und das sind wirklich Millimeter. Tatsächlich erlangt die Filzkugel zu spät Bodenkontakt.
03:38
Muguruza - Kontaveit 6:3, 1:1
Dann hilft der Spanierin mal wieder der erste Aufschlag - und das gleich doppelt. Beide Breakchancen wehrt die zweifache Grand-Slam-Siegerin damit ab.
03:37
Muguruza - Kontaveit 6:3, 1:1
Muguruza bremst sich jetzt selbst wieder ein, erlaubt sich leichte Fehler. Und plötzlich liegen zwei Breakbälle für Kontaveit bereit.
03:36
Muguruza - Kontaveit 6:3, 1:1
Mit Eesti, Eesti Sprechchören versuchen die anwesenden estnischen Fans, Kontaveit in die Spur zu verhelfen. Immerhin gelingt es der Rechtshänderin, ihr Service zu halten.
03:33
Muguruza - Kontaveit 6:3, 1:0
Mugurzua gerät zunehmend in Fahrt, punktet jetzt auch gefühlvoll mit dem Rückhandstopp. Im folgenden Ballwechsel kommt die 28-Jährige mit einem kurzen spitzen Schrei zu Fall. Der Punkt geht zwar verloren, offenbar aber tut sich die Spanierin nicht weh, steht ganz schnell wieder.
03:31
2. Satz
Mit dem Satzgewinn im Rücken gewinnt Muguruza an Sicherheit. Entsprechend zügig wandelt die an 6 gesetzte Spanierin durch des erste Spiel im zweiten Durchgang und erledigt das zu Null.
03:30
Zwischenfazit
In einem von Fehlern geprägten Endspiel zeigten beide Sportlerinnen ein hohes Maß an Nervosität. Garbiñe Muguruza bekam am Ehesten ein wenig Stabilität rein und profitierte davon, dass die Gegnerin einfach noch viel häufiger patzte. Drei Serviceverluste von Anett Kontaveit waren für die eigentlich aufschlagstarke Estin letztlich zu viel.
03:27
Muguruza - Kontaveit 6:3
Im Vorwärtsgang setzt sich Kontaveit zur Wehr. Ihr Aufschlagspiel aber muss die 25-Jährige abgeben. Mit einem phänomenalen Lob nutzt Muguruza gleich den ersten Satzball und zeigt sich sichtlich überrascht, dass der Ball gut ist.
03:26
Muguruza - Kontaveit 5:3
Dann jedoch wirkt die Estin wieder zögerlich, was unweigerlich in Fehler mündet. Kontaveit verzieht eine Vorhand und beschert der Widersacherin den ersten Satzball.
03:24
Muguruza - Kontaveit 5:3
An Entschlossenheit lässt es die an 8 gesetzte Estin im Anschluss nicht vermissen. Jetzt geht Kontaveit mal richtig rein in die Bälle, punktet kurz nacheinander mit Vor- und Rückhand.
03:23
Muguruza - Kontaveit 5:3
Folglich muss Kontaveit jetzt schon gegen den Satzverlust servieren und legt mit ihrem vierten Doppelfehler los.
03:22
Muguruza - Kontaveit 5:3
Auf die Patzer der Kontrahentin ist derzeit Verlass. So bieten sich zwei Spielbälle. Und Muguruza fackelt nicht lange, zündet ihr erstes Ass und stellt auf 5:3.
03:21
Muguruza - Kontaveit 4:3
Vorhin lag Muguruza bereits ein Break vor, gab aber umgehend ihren Aufschlag ab. Vermag die Spanierin den Vorteil diesmal zu behaupten? Obwohl der erste Punkt weggeht, entwickelt sich das Ganze für sie im weiteren Verlauf gut.
03:19
Muguruza - Kontaveit 4:3
Allerdings folgt der nächste Fehler ohne Not auf dem Fuß. Kontaveit geht in die Knie - wieder Breakball! Und jetzt geht das Service auch tatsächlich weg. Dabei spielt die Netzkante der Estin in die Karten. Es bietet sich Zeit, sich zur Rückhand zu stellen. Doch diese semmelt die 25-Jährige in die Maschen.
03:17
Muguruza - Kontaveit 3:3
Muguruza locht die Konkurrentin ans Netz, packt dann den cross gespielten Vorhandpassierball aus. Doch der segelt ins Aus. Im Anschluss serviert Kontaveit gut und wehrt beide Breakbälle ab.
03:16
Muguruza - Kontaveit 3:3
Und so gerät nun Kontaveit wieder ins Schlingern. Eine Rückhand setzt einen Hauch zu spät auf. Die Estin schaut enttäuscht drein, sieht sich zwei Breakbällen gegenüber.
03:15
Muguruza - Kontaveit 3:3
Offenbar werden beide Finalistinnen von Nervosität geplagt. Die Zahl der unerzwungenen Fehler ist eines Endspiels nicht würdig - und passt eigentlich auch nicht zur aktuellen Form beider Spielerinnen sowie zu deren grundsätzlichen Fähigkeiten.
03:11
Muguruza - Kontaveit 3:3
Nun bahnt sich auch für Muguruza ein unproblematisches Aufschlagspiel an. Die Fehlerquote jedoch bekommen beide nicht in den Griff, weshalb die Spanierin den zweiten Spielball bemühen muss. Den aber nutzt die ehemalige Nummer 1 der Welt, um auszugleichen.
03:08
Muguruza - Kontaveit 2:3
Dieses Break verhilft Kontaveit in die Spur. Plötzlich läuft es wie am Schnürchen. Mit dem ersten Ass verschafft sich die 25-Jährige drei Spielbälle und braust kurz darauf zu Null zur 3:2-Führung.
03:07
Muguruza - Kontaveit 2:2
Dann fängt sich Muguruza noch einen cross gespielten Vorhandpassierball von Kontaveit ein. Dieser beschert der Estin den ersten Breakball. Und da die Widersacherin mit einem Vorhandfehler nochmals hilft, ist hier beim Stand von 2:2 wieder alles in der Reihe.
03:06
Muguruza - Kontaveit 2:1
Zwei Spielbälle organisiert sich Muguruza wenig später dennoch - und verschenkt sie beide. Vor allem die zweite Chance lässt die 28-Jährige leichtfertig liegen. Der Drive-Volley landet im Netz.
03:04
Muguruza - Kontaveit 2:1
Gerade thematisiert, da reißt diese perfekte Serie wegen eines ganz leichten Fehlers. Weit vorn in der Nähe des Netzes stehend, wuchtet Muguruza eine Rückhand ins Aus.
03:03
Muguruza - Kontaveit 2:1
Bei Mugurza ist die Effizienz beim ersten Aufschlag herausragend. Über den macht die Spanierin immer den Punkt. 30:0!
03:01
Muguruza - Kontaveit 2:1
Und jetzt greift Muguruza zu. Kontaveit semmelt eine Vorhand ohne Not in die Maschen und verliert ihr Service. In der anschließenden Pause vergräbt die 25-Jährige ihr Gesicht in den Händen und muss sich offenbar erst einmal sammeln.
02:59
Muguruza - Kontaveit 1:1
Als sich Kontaveit ein dritter Spielball bietet, verschenkt sie den mit ihrem dritten Doppelfehler - und flucht danach unüberhörbar. Kurz darauf setzt eine Rückhand der Baltin zu spät auf. Wieder Breakball für Muguruza!
02:58
Muguruza - Kontaveit 1:1
Über einen guten Aufschlag wehrt Kontaveit die Breakmöglichkeit an. Doch ausgestanden ist es noch nicht, Muguruza eröffnet sich eine weitere Chance. Dann aber funktioniert der erste Aufschlag der Estin wieder.
02:57
Muguruza - Kontaveit 1:1
Keinen der beiden vermag Kontaveit zu nutzen. Erneut also muss die 25-Jährige um ihr Service kämpfen. Und als sich ihr kurz darauf mit der Rückhand longline eine große Chance bietet, setzt die Filzkugel zu spät auf. Breakball Muguruza!
02:55
Muguruza - Kontaveit 1:1
Beim Bemühen um eine gute Länge in den Grundschlägen wird Muguruza zu lang. Danach bringt Kontaveit mal einen starken Ersten an. Der Estin beschert das zwei Spielbälle.
02:53
Muguruza - Kontaveit 1:1
Erstmals kommt bei Muguruza der erste Aufschlag. Prompt baut die Spanierin Druck auf, sorgt dafür, dass Kontaveit eine Vorhand longline verzieht. Mit dem nächsten starken Aufschlag öffnet sich die 28-Jährige den Platz, setzt die Vorhand zielsicher und bringt ihr Service problemlos durch.
02:51
Muguruza - Kontaveit 0:1
Mit der Vorhand spielt Kontaveit einen richtig guten Winkel und sorgt für einen der noch sehr seltenen Winner.
02:49
Muguruza - Kontaveit 0:1
Nach der Abwehr eines Breakballs hält Kontaveit ihr Service, weil der Gegnerin ein Return einen Hauch zu lang gerät.
02:48
Muguruza - Kontaveit 0:0
So zieht sich gleich das erste Spiel gehörig in die Länge. Muguruza hat bei einer cross gespielten Vorhand nicht die nötige Präzision. Das passiert der Kontrahenten im Anschluss bei einer Rückhand. Zum dritten Mal sind wir bei Einstand.
02:47
Muguruza - Kontaveit 0:0
Danach jedoch serviert Kontaveit gut, lässt keine kontrollierten Returns zu und wehrt nicht nur die Breakchance ab. Die Estin verschafft sich Spielball, wirft den aber mit dem zweiten Doppelfehler weg.
02:46
Muguruza - Kontaveit 0:0
Ballwechsel kommen noch nicht zustande. Beide Spielerinnen ringen um ihren Rhythmus. Dann baut Muguruza erstmals etwas Druck auf, treibt die Widersacherin in einen Vorhandfehler, was den ersten Breakball nach sich zieht.
02:44
Muguruza - Kontaveit 0:0
Nach dem guten Auftakt setzt es für die Estin gleich einen Dämpfer - in Form des ersten Doppelfehlers. Anschließend verzieht Kontaveit eine Vorhand.
02:43
1. Satz
Jetzt eröffnet Anett Kontaveit servierenderweise das Match. Der erste Aufschlag kommt prompt. Durch die Platzmitte lässt die 25-Jährige keinen kontrollierten Return zu.
02:38
Einmarsch und Münzwurf
Soeben betreten unsere Protagonistinnen den Court im Estadio Akron de Tenis. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich kurz nach 19:30 Uhr Ortszeit zusammen mit Stuhlschiedsrichterin Julie Kjendlie zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten der Estin, die sich für Aufschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch etwas ein.
02:30
Head 2 Head
Zum sechsten Mal stehen sich die Spielerinnen auf dem Tennisplatz gegenüber. Mit ihren Siegen wechselten sich die beiden stets ab. Das erste Duell 2016 bei den Australian Open ging klar an Muguruza. Im Jahr darauf folgten zwei Dreisatzmatches in Stuttgart und Roland Garros, wo jede mal gewinnen durfte. Ein weiteres Aufeinandertreffen liegt gar nicht lange zurück. Im Viertelfinale von Moskau lief es mit 6:1, 6:1 über die Maßen glatt zugunsten von Kontaveit. Und dann folgte das bereits thematisierte Match am Montag - mit dem besseren Ende für die Spanierin.
02:22
Neue Nummer 3
Als ehemalige Weltranglistenerste erlebt Mugurzua derzeit einen Aufschwung, ist zuletzt wieder richtig erstarkt. Seit Oktober wird die Spanierin auf Platz 5 geführt. Im Live-Ranking ist sie jetzt schon Dritte. Mehr aber wird es selbst bei einem Titelgewinn heute erst einmal nicht. Mexiko aber ist für sie ein gutes Pflaster, ergatterte sie doch 2018 und 2019 in Monterrey zwei ihrer Turniersiege.
02:13
Beste Saison von Konatveit
Kontaveit ist erstmals bei einem solchen Saisonabschluss dabei und schaffte es gleich ins Finale. Die Estin hatte in diesen Tagen lediglich das angesprochene Match gegen Muguruza verloren. Von ihren bislang fünf Turniersiegen errang die 25-Jährige vier in diesem Jahr. Die 500er von Ostrava und Moskau stellten die wertvollsten Erfolge dar. Den erfolgreichen Herbst setzte die Rechtshänderin in Cluj-Napoca fort. Diese Leistungen spülten Kontaveit erstmals in die Top 10 der Weltrangliste. Als Nummer 8 ins Turnier gestartet nimmt sie im Live-Ranking bereits Position 7 ein. Mit einem Sieg heute würde es noch einen weiteren Platz nach oben gehen.
02:04
Muguruza bei den Finals
Muguruza wusste sich während der Tage in Guadalajara stetig zu steigern. Begonnen hatte die 28-Jährige mit einer knappen Dreisatzniederlage gegen Karolína Plíšková. Gegen deren Landsfrau Barbora Krejčíková drehte die gebürtige Venezolanerin den Spieß um und siegte fortan in jedem Match deutlicher. Bei ihrer vierten Teilnahme steht die Rechtshänderin erstmals im Endspiel und strebt dabei ihren insgesamt zehnten Karrieretitel an - den drittwichtigsten nach Roland Garros 2016 und Wimbledon 2017 und den dritten in diesem Jahr.
01:55
Revanchegelüste bei Kontaveit
Anett Kontaveit wird auf Revanche aus sein. Unsere Finalistinnen standen sich nämlich zum Abschluss der Gruppenphase bereits gegenüber. Die an 8 gesetzte Estin hatte das Weiterkommen damals bereits sicher. Muguruza musste am Montag etwas tun und beendete mit ihrem Zweisatzsieg eine Erfolgsserie der Gegnerin, die zwölf Matches angedauert hatte. Anschließend behielt die an 6 gesetzte Spanierin im Halbfinale gegen ihre Landsfrau Paula Badosa mit 6:3, 6:3 die Oberhand. Mehr zu tun gab es in der Vorschlussrunde für Kontaveit, die Maria Sakkari in drei Sätzen in die Schranken wies.
01:45
Willkommen
Herzlich willkommen zu den WTA Finals 2021! Beim Saisonabschlussturnier der besten Spielerinnen des Jahres steht als krönender Höhepunkt das Finale an. Zu nächtlicher mitteleuropäischer Stunde um 2:30 Uhr treffen Garbiñe Muguruza und Anett Kontaveit im Kampf um den Titel aufeinander.
Weiterlesen
WTA Finals Frauen WTA Finals Frauen