Heute Live

Liveticker

04:46
Fazit
Im ersten echten Dreisatz-Match der beiden setzt sich Anett Kontaveit in einem Match voller Aufs und Abs mit 6:1, 3:6, 6:3 gegen Maria Sakkari durch. Nach einem dominanten ersten Satz der Estin schien es im zweiten Durchgang nur eine Frage der Zeit zu sein, wann sie das entscheidende Break setzt, doch aus dem Nichts kam Sakkari zum ersten und einzigen Break in Satz Nummer zwei und schickte das Match in die Verlängerung. Danach schien sich die Begegnung zu drehen, Sakkari spielte lockerer auf und ging auch im Decider zunächst gegen den Aufschlag in Führung, doch Kontaveit schlug fulminant zurück, schnappte sich das Re-Break und gewann letztlich die letzten vier Spiele in Folge zu einem am Ende verdienten Sieg. Damit folgt sie bei ihrem Finals-Debüt Garbine Muguruza ins Finale und kann ihrer zweiten Jahreshälfte mit dem möglicherweise größten Titel ihrer Karriere die Krone aufsetzen. Vielen Dank fürs Mitlesen, gute Nacht und bis bald.
04:44
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 6:3
Game, Set and Match: Anett Kontaveit! Der Aufschlag nach außen reicht, Maria Sakkari bringt den Return nicht über die Netzkante und damit steht die Estin im Finale.
04:43
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 5:3
Sakkari kommt nochmal ran, weil Kontaveits Return mit der Rückhand hinter der Grundlinie landet, aber dann schafft es der Slice der Griechin nicht über die Netzkante und es gibt die ersten beiden Matchbälle.
04:42
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 5:3
Kontaveit serviert nach zwei Stunden Spielzeit zum Matchgewinn. Zwei Punkte fehlen der Estin noch, nachdem Sakkari erst zu lang wird und Kontaveit dann den Vorhandwinner inside-in in den Court legt.
04:41
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 5:3
Da ist es passiert! Sakkari serviert eigentlich stark durch die Mitte und geht dem kurzen Return mit der Vorhand nach, stellt sich aber schlecht zum Ball und schießt ihn ins Netz.
04:40
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Und irgendwann wackeln dann die Nerven: Doppelfehler der Griechin!
04:40
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Sakkari gewinnt eine seltenes Slice-Duell, aber wieder schlägt Kontaveit mit einem Vorhandwinner longline zurück und treibt Sakkari zur Verzweiflung. Sechster Einstand.
04:38
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Es geht hin und her! Sakkari schafft es einfache nicht, den Deckel auf dieses Aufschlagspiel draufzumachen. Kontaveit geht sofort drauf, wenn sich die Möglichkeit ergibt und attackiert die zweiten Aufschläge aggressiv. Das senkt den Druck auf die Griechin nicht gerade.
04:35
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Auch das nächste Ass kann Sakkari nicht in ein Spielgewinn verwandeln und verhaut die Vorhand longline im Anschluss in die Maschen, muss erneut über Einstand gehen.
04:34
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Mit voller Power und dem Vorhandsmash am Netz holt sich Sakkari einen Spielball und das Selbstvertrauen zurück, verhaut anschließend aber die Rückhand deutlich ins Aus. Dieses Servicegame ist ein absoluter Must-Win für die Griechin.
04:32
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Aber nicht mit Anett Kontaveit! Zweimal bringt sie sich mit zwei direkten Returnwinnern ins Spiel und dann verzockt sich Sakkari auch noch mit einem leichtfertigen Stopp ins Netz - drei Spielbälle sind dahin.
04:31
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Sakkari steht nun gewaltig unter Zugzwang, lässt sich das aber überhaupt nicht anmerken und scheint die zwei letzten Aufschlagspiele abgeschüttelt zu haben. Schnell stellt sie auf 40:0.
04:27
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 4:3
Und auch der achte Punkt in Folge geht an die Estin! Per Ass sichert sie sich das 4:3 zu Null und geht im Decider wieder in Führung.
04:27
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 3:3
Dieses Returnspiel hat der Estin nochmal neuen Auftrieb gegeben. Sofort wirkt sie wieder dominanter beim Servicegame und stellt das mit einer tollen Rally unter Beweis, die sie mit einer grandiosen Rückhand die Linie herunter zum 40:0 vollendet.
04:25
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 3:3
Was für eine Antwort der Estin! Zu Null holt sie sich das Re-Break mit einem Rückhand-Cross, den Sakkari nicht mehr übers Netz bekommt.
04:24
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 2:3
Kann Kontaveit umgehend zurückschlagen? Mit voller Wucht bringt sie den Returnwinner cross unter, dann patzt Sakkari auf der Rückhand und plötzlich kehrt das Glück auf Seiten der Estin zurück - von der Netzkante tänzelt die Filzkugel geradeso auf die Seite der Griechin.
04:20
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 2:3
Es hat sich angedeutet und jetzt packt die Griechin zu! Ihr Return hat eine gute Länge, Kontaveit steht wie angewurzelt auf der Linie und knallt die Rückhand longline ins Netz.
04:20
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 2:2
Kontaveit gerät schon wieder bei eigenem Servicegame unter Druck, weil sie ihre Vorhand einfach nicht mehr trifft wie noch zu Beginn des Matches. Dreimal ist sie weg, teilweise sogar deutlich und das bedeutet Breakchancen für Sakkari!
04:18
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 2:2
Die Vorzeichen haben sich nun gedreht! Sakkari bringt ihr nächstes Aufschlagspiel ohne Probleme zu Null durch, profitiert allerdings auch von zwei leichten Fehlern der Estin und hat beim Spielball ein wenig Glück mit der Netzkante, die Kontaveit massiv irritiert.
04:13
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 2:1
Dann patzt aber auch Sakkari mal wieder, verschießt die Vorhand in die Maschen und jetzt ist es Kontaveit, die zwei engere Aufschlagspiele knapp für sich entscheiden kann.
04:12
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 1:1
Die 25-Jährige spielt sich zwar wieder rein ins Aufschlagspiel und holt sich den Spielball, verschießt die Chance mit der Vorhand aber knapp hinter die Grundlinie.
04:11
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 1:1
Kontaveit wird immer fehleranfälliger! Nicht nur die Vorhand longline ist meterweit im Aus, auch den nächsten Doppelfehler zeigt die Estin - Fehler, die ihr in den ersten beiden Durchgängen nicht in dieser Häufigkeit unterliefen.
04:09
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 1:1
Sakkari setzt ihr Spiel aus dem zweiten Satz ebenfalls fort, hat das Match mittlerweile auf ein ausgeglichenes Level gebracht und serviert dreimal stark, setzt mit der Vorhand Nadelstiche und gleicht letztlich per Winner über den Aufschlag aus.
04:05
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 1:0
Kaum sagt man es, kracht das Ass nach außen und Kontaveit holt sich das 1:0 im dritten Satz.
04:04
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6, 0:0
Aber die Estin muss jetzt auch mehr kämpfen, hat nicht mehr diese Lockerheit im Spiel und macht kaum noch freie Punkte - da unterläuft ihr sogar der Doppelfehler bei Spielball: Deuce.
04:02
3. Satz
Kontaveit beginnt den dritten Satz mit einem nervösen Fehler am Netz, holt sich danach aber die Punkte zum 30:15 und kommt gut rein in den Decider.
04:01
Satzfazit
Dem Spielverlauf nach müsste dieses Match eigentlich vorbei sein und Anett Kontaveit als Siegerin feststehen - aber so einfach ist es nicht. Maria Sakkari schleppte sich fünfmal durch den eigenen Aufschlag, brachte ihn irgendwie aber doch immer durch, während Kontaveit dreimal ganz sicher servierte, doch in einem Moment nicht voll da war und dann das einzige Break des zweiten Satzes kassierte. Die Griechin spielte im zweiten Satz bedeutend besser, die stärkere Spielerin war aber immer noch die Estin. Kann sie diesen Rückschlag nun verdauen?
03:59
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:6
Doch am Ende reichen zwei Aufschläge, die Kontaveit nicht retournieren kann und es gibt zum ersten Mal im Duell der beiden einen echten Decider.
03:58
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:5
Auch Satzball Nummer drei ist weg! Kontaveit legt alles in den Rückhand-Longline-Return und schickt ihn gnadenlos die Linie herunter - Deuce.
03:57
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:5
Aber Kontaveit gibt noch nicht auf, wehrt zwei Satzbälle ab, weil Sakkari aber auch keinen Ersten trifft und im Ballwechsel das Nachsehen hat.
03:55
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:5
Wahnsinn - Sakkari spielt wie entfesselt. Drei erste Aufschläge inklusive Ass bedeuten drei Satzbälle.
03:54
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:5
Und so kann es dann gehen! Kontaveit schickt die Rückhand longline hinter die Grundlinie, was auch die Challenge bestätigt - ohne auch nur das kleinste Anzeichen darauf serviert nun plötzlich Sakkari zum Satzgewinn.
03:53
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:4
Das egalisiert Kontaveit aber sofort mit einem Ass und einem Vorhandsmash am Netz - doch dann ist die Rückhand mit Hilfe der Netzkante weg und Sakkari erhält ihren ersten Breakball im Match.
03:52
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:4
Man kennt es zu gut im Tennis: Sakkari trifft einen perfekten Passierball cross mit der Vorhand, Kontaveit jagt übereilt eine Vorhand ins Aus und schon steht es 0:30 aus Sicht der Estin.
03:50
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:4
Die Griechin kommt nochmal davon! Mit zwei Servicewinnern zieht sie den Kopf aus der Schlinge, Kontaveit ist aber extrem nah dran am Break. Kann die Estin dieses Aufschlagspiel gleich einfach so wegstecken oder ist es möglicherweise ein Turnin-Point in diesem Match?
03:48
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:3
Will denn keine der beiden dieses Aufschlagspiel gewinnen? Über neun Minuten dauert es bereits und nach dem erzwungenen Vorhandfehler von Sakkari muss die Griechin zum fünften Mal ins Deuce.
03:45
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:3
Stattdessen erzwingt Kontaveit den Vorhandfehler Sakkaris und schnappt sich den siebten Breakball insgesamt - den sie aber nicht zum dritten Break verwandeln kann. Die Rückhand cross ist klar weg.
03:44
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:3
Die Griechin hadert mit sich - zweimal schickt sie die Vorhand inside-out weit seitlich ins Aus und nimmt sich damit zwei Spielbälle weg.
03:43
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:3
Was für ein Return von Kontaveit! Longline schickt sie den Aufschlag nach außen direkt zur Absenderin zurück!
03:42
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:3
Zum ersten Mal sieht man die ersten leicht frustrierten Reaktionen bei der Estin, weil sie zwei vermeintlich leichte Bälle verschlägt und Sakkari das 40:15 anbietet.
03:40
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:3
Kontaveits Return landet gerade noch auf der Linie, Sakkari bietet daraufhin zu viel Platz an und die Estin schickt die Vorhand inside-in die Linie herunter ins Feld.
03:39
Kontaveit - Sakkari 6:1, 3:3
Kontaveit zeigt trotz der immer stärker werdenden Gegnerin keine Anzeichen von Schwäche, kommt auch aus dem nächsten Seitenwechsel bärenstark heraus, legt einen Servicewinner und ein Ass in den Court und gleicht per Rückhandwinner cross zum 3:3 aus.
03:35
Kontaveit - Sakkari 6:1, 2:3
Die Aufschlagspiele werden kürzer - Sakkari hat gleich zwei Asse in Folge raus und setzt mit einem wunderbaren Rückhandwinner longline den Schlusspunkt in ihrem bisher besten Aufschlagspiel. Zu Null holt sie sich die Führung zum 3:2 zurück.
03:32
Kontaveit - Sakkari 6:1, 2:2
Kontaveit zeigt sich sichtlich unbeeindruckt von ihrer Gegnerin und ihrerseits das Ass durch die Mitte, erzwingt dann den Returnfehler und stellt per Vorhand-Inside-Out aus dem Halbfeld auf 40:0 - gleich den ersten Spielball nutzt sie, weil Sakkari unter Druck die Vorhand versemmelt.
03:29
Kontaveit - Sakkari 6:1, 1:2
Die Aufschläge der Griechin werden besser und mehr und mehr Bestandteil ihres Spiels - mit einem Servicewinner und anschließend dem zweiten Ass durch die Mitte holt sie sich die 2:1-Führung im zweiten Durchgang.
03:27
Kontaveit - Sakkari 6:1, 1:1
Sakkaris Ass durch die Mitte ist nach Überprüfung zwar gut, aber es sind selten diese freien Punkte, die sie erhält. Kontaveit kann im Ballwechsel deutlich mehr den Ton angeben und das Feld öffnen, auch wenn ihr immer wieder auch ein kleiner Fehler unterläuft. 30:15 für Sakkari.
03:25
Kontaveit - Sakkari 6:1, 1:1
Kontaveit steht zum ersten Mal in diesem Satz zum Aufschlag bereit und macht da weiter, wo sie aufgehört hat. Souverän bringt sie fünf erste Aufschläge rein und gleich zu 15 blitzschnell aus, scheint sich nicht über ihre vergebenen Chancen eben zu ärgern.
03:22
Kontaveit - Sakkari 6:1, 0:1
Mit viel Mühe holt sich Sakkari doch noch ihr erstes Aufschlagspiel. Ein Ass bringt ihr den Spielball ein und dann unterläuft Kontaveit der Fehler auf der Rückhand, die deutlich zu lang gerät.
03:19
Kontaveit - Sakkari 6:1, 0:0
Kontaveit spielt es einfach besser, öffnet sich den Court und legt dann den Winner mit der Vorhand inside-out nach - doch Sakkari kann erneut auf Deuce stellen, trifft gerade noch die Linie mit ihrer Rückhand.
03:18
Kontaveit - Sakkari 6:1, 0:0
Sakkari spielt in dieser Situation den Doppelfehler, bügelt ihn aber sofort mit einem starken Aufschlag und direkt folgenden Winner aus.
03:17
Kontaveit - Sakkari 6:1, 0:0
Sakkari hat zwei Spielbälle und die dicke Chance auf der Vorhand, aber der Inside-Out ist haarscharf im Aus. Dann hat Kontaveit ein wenig Glpck mit der Netzkante, mogelt die Rückhand auf die Seite der Griechin und die macht den Fehler beim Return.
03:15
Kontaveit - Sakkari 6:1, 0:0
Ein Schrei der Erleichterung kommt aus der Griechin heraus, nachdem sie die lange und wichtige Rally gewinnt. Kontaveit jagt die Vorhand longline ins Netz.
03:14
2. Satz
Mit neuen Bällen eröffnet diesmal Sakkari den Durchgang - aber sie trifft keinen ersten Aufschlag und weil beide Spielerinnen einen leichten Fehler machen, kommt Sakkari mit einem 15:15 davon.
03:12
Satzfazit
Das war bisher eine dominierende Vorstellung der Estin, die gegen eine überforderte Griechin im ersten Satz quasi keine Probleme hatte. Keine Breakchance ließ Kontaveit zu, nahm Sakkari im Gegenzug aber zweimal den Aufschlag ab und zeigte sich sowohl bei Aufschlag als auch beim Return wacher und vor allem mutiger. Gerade ihre Vorhand setzte die 25-Jährige brachial ein. Sakkari scheint mal wieder vom Halbfinal-Fluch betroffen und spielte bisher viel zu fehlerhaft, wackelte vor allem bei eigenem Aufschlag zu sehr.
03:10
Kontaveit - Sakkari 6:1
Mit einem Aufschlag durch die Mitte macht Kontaveit den ersten Satz zu und gewinnt ihn deutlich mit 6:1.
03:09
Kontaveit - Sakkari 5:1
Diesen Vorhandwinner inside-in hat Sakkari mal gebraucht, aber Kontaveit nimmt ihr mit einem starken Aufschlag und anschließendem Winner sofort den Wind aus den Segeln. Danach zieht sie noch eine Vorhand inside-in genau in die Ecke und lässt der Griechin keine Chance zum Return - zwei Satzbälle.
03:07
Kontaveit - Sakkari 5:1
Der nächste Rückhand-Cross ist weit im Aus und das könnte bereits die Entscheidung im ersten Satz sein. Kontaveit holt ihr zweites Break und schlägt nach knapp 25 Minuten zum ersten Durchgang auf.
03:06
Kontaveit - Sakkari 4:1
Kontaveits Returnspiel ist bärenstark! Sakkari steht nach ihren Aufschlägen aber auch nicht gut zum Ball und verzieht zweimal in Folge die Vorhand. Dann setzt sie auch noch eine Rückhand ohne große Not in die Maschen und steht zwei Breakbällen gegenüber.
03:03
Kontaveit - Sakkari 4:1
Das lässt sich die Estin nicht nehmen, schlägt stark auf, geht mit einem Vorhand-Cross nach und der Return Sakkaris ist zu lang.
03:02
Kontaveit - Sakkari 3:1
Das ist einfach stark gespielt von der 25-Jährigen! Sie schickt ihre Gegnerin von links nach rechts und wieder zurück die Grundlinie entlang, erzwingt letztlich den Fehler ins Netz, stellt auf 30:30 und bekommt anschließend noch den Spielball von der Griechin auf dem Silbertablett serviert.
03:01
Kontaveit - Sakkari 3:1
Die Estin feuert aus allen Rohren, vor allem die Vorhand ist ihre große Stärke, allerdings fehlt es ab und an noch an der Genauigkeit. Ein Cross ist gut, der Longline landet im Doppelfeld.
02:59
Kontaveit - Sakkari 3:1
Und nach einem weiteren erzwungenen Fehler auf der Vorhand von Kontaveit steht Sakkari erstmals auf der Anzeigetafel.
02:59
Kontaveit - Sakkari 3:0
Sakkari zieht sich mit zwei Servicewinnern vorerst aus der Affäre, hat dann auch Glück, dass Kontaveit eine offene Vorhand longline liegenlässt und der Griechin den ersten Spielball ermöglicht.
02:58
Kontaveit - Sakkari 3:0
Sakkaris nervöser Beginn setzt sich mit einem Doppelfehler fort und Kontaveit trifft bisher einfach auch die besseren Schläge! Einen Aufschlag kontert sie mit einem krachenden Vorhand-Cross.
02:55
Kontaveit - Sakkari 3:0
Mit einer zu langen Vorhand und einem Doppelfehler macht es sich Kontaveit nochmal selber schwer, Sakkaris Vorhand inside-out landet dann aber knapp im Doppelfeld und so bringt die Estin ihren zweiten Aufschlag durch und führt mit 3:0.
02:53
Kontaveit - Sakkari 2:0
Das will die Estin umgehend und rasend schnell bestätigen! Zwei Winner über den Aufschlag und ein Rückhand-Cross bedeuten drei Spielbälle.
02:51
Kontaveit - Sakkari 2:0
Diese Rückhand von Kontaveit schätzt Sakkari völlig falsch ein, denn sie wird immer länger und leicht überrascht vergibt die Griechin die Vorhand longline ins Netz. Anschließend folgt der nächste Vorhandfehler, diesmal inside-out in die Maschen und Kontaveit hat ihr frühes Break.
02:50
Kontaveit - Sakkari 1:0
Dennoch gibt die Griechin einen ersten Breakball ab, weil sie am Netz einen zu kurzen Stopp einstreut. Den wehrt sie umgehend per Servicewinner durch die Mitte ab.
02:49
Kontaveit - Sakkari 1:0
Kontaveit lauert diesmal auf den Kick-Aufschlag und kontert, ist eigentlich die spielbestimmende Spielerin im Ballwechsel, verhaut die gute Möglichkeit auf der Vorhand inside-in aber hinter die Grundlinie.
02:48
Kontaveit - Sakkari 1:0
Mit einem gewaltigen Kick nach außen öffnet sich Sakkari das Feld und zieht die Rückhand gnadenlos die Linie herunter, bringt sich dann aber gleich selbst mit zwei vergebenen Rückhänden in Bedrängnis und steht früh einem 15:30 gegenüber.
02:46
Kontaveit - Sakkari 1:0
Mit dem dritten und letzten Spielball holt sich Kontaveit aber dann doch noch ihr erstes Aufschlagspel - Sakkari schiebt die Vorhand ins Netz und ist nun selber beim Service gefragt.
02:45
Kontaveit - Sakkari 0:0
Auch der erste längere Ballwechsel geht am Ende an die Estin, weil Sakkari die Vorhand hinter die Grundlinie setzt, allerdings kann Kontaveit das Aufschlagspiel nicht zu machen und und vergibt zweimal die Rückhand ins Netz.
02:42
1. Satz
Kontaveit beginnt mit einem Servicewinner über den zweiten Aufschlag - und legt gleich noch einen hinterher. Sakkari kommt noch nicht zum Return.
02:36
Münzwurf
Die Spielerinnen sind da und bestreiten die Cointoss. Die Münze fällt zugunsten Kontaveits, die sich für Aufschlag entscheidet und nach dem Einschlagen das Match in wenigen Minuten eröffnen wird. Stuhlschiedsrichterin für das Match ist Marija Cicak.
02:30
Head-2-Head
Kontaveit und Sakkari haben durchaus eine kleine Historie aufzuweisen. Bereits elfmal standen sich beide gegenüber, alleine viermal aufeinander. Davon gewann Kontaveit in Ostrava und der Grampians Trophy, Sakkari dafür in Madrid und bei den Olympischen Spielen. Insgesamt liegt die Griechin hauchdünn mit 6:5 im direkten Vergleich vorne. Interessant ist, dass es noch nie ein echtes Dreisatzmatch zwischen den beiden gab - lediglich bei der Grampians Trophy gewannen beide je einen Satz, allerdings entschied dann direkt der Champions Tie-Break, den die Estin letztlich für sich entschied. Gibt es heute das nächste eindeutige Duell?
02:25
Sakkari in Guadalajara
Und die 26-Jährige musste um ihren Einzug ins Halbfinale deutlich mehr kämpfen als ihre Gegnerin heute. Nach einem Auftaktsieg über Iga Siwatek verlor sie das das zweite Match gegen Paula Badosa und hatte abschließend den Showdown mit Aryna Sabalenka um den Einzug in die Vorschlussrunde. Nach einem 2:47-stündigen Fight verwandelte die Griechin am Ende den Matchball gegen eine Belarussin, die mit 19 Doppelfehlern großen Anteil an ihrer eigenen Niederlage hatte. Letztlich gewann Sakkari im Decider nach 1:3 Rückstand fünf Spiele in Folge und setzt sich mit 7:6, 6:7, 6:3 zum ersten Mal im direkten Duell mit der Nummer 2 der Welt durch.
02:22
Sakkari 2021
Sakkari erreichte in diesem Jahr zwei Mal ein Grand-Slam-Halbfinale und stand insgesamt in sieben Halbfinals, konnte allerdings nur eines davon gewinnen. Für einen Titel reichte es 2021 dennoch nic9ht, denn in Ostrava war es ihre heutige Gegnerin, die am Ende die Trophäe in die Höhe reckte. Dennoch waren die Konstanz und die erzielten Ergebnisse der Griechin genug, um ihr ebenfalls ein Debüt bei den WTA Finals zu ermöglichen. Als Weltranglistensechste startete sie ins Turnier. Sollte sie es gewinnen, winkt zum Jahresabschluss aber noch eine Platzierung auf Rang fünf und damit ihrer höchsten Platzierung jemals - bis dahin fehlen der Griechin aber noch zwei Siege.
02:16
Kontaveit in Guadalajara
Und in Mexiko setzte die Estin ihren beeindruckenden Lauf weiter fort. Nach zwei Siegen gegen die Tschechinnen Barbora Krejcikova und Karolina Pliskova stand sie bereits nach zwei Gruppenspielen als Erste fest und hatte ihr Halbfinalticket sicher, weswegen sie gegen die Spanierin Garbine Muguruza, die in einem möglichen Finale für Kontaveit erneut Gegnerin sein wird, Kräfte schonte und nur mit halber Kraft bestritt. Dennoch war die 4:6, 4:6 Niederlage gegen die Spanierin bitter, denn sie bedeutete das Ende einer zwölf Spiele andauernden Siegesserie. Die gilt es nun von neuem aufzunehmen, will die Estin eine Revanche mit der 28-Jährigen im Endspiel - die Statistik spricht für sie, denn ihre letzten acht Halbfinals konnte sie alle gewinnen.
02:12
Kontaveit 2021
Zwar erreichte Anett Kontaveit gleich zu Beginn des Jahres zwei Finals in Eastbourne und bei der Grampians Trophy, allerdings sah die Estin nach einer durchwachsenen Jahreshälfte im August nicht nach einer abschließenden Top-10-Spielerin aus. Aber in Cleveland begann ein furioser Lauf, den sie mit vier Titeln bestritt und durch die Siege in eben Cleveland, Ostrava, Moskau und Cluj-Napoca spielte sie sich auf Rang 8 der Weltrangliste und qualifizierte sich erstmals für das Abschlussturnier und steht gleich beim Debüt im Halbfinale.
02:02
Erstes Halbfinale
Drei Spielerinnen sind in Mexiko noch übrig geblieben, nach diesem Match werden es lediglich noch zwei sein. Gesucht wird die Nachfolgerin von Garbine Muguruza. Die 28-Jährige setzte sich am frühen Nachmittag Ortszeit bereits klar mit 6:3, 6:3 im rein spanischen Halbfinale gegen Landsfrau Paula Badosa durch. Bei ihrer vierten Finals-Teilnahme nach 2015, 2016 und 2017 steht die ehemalige Wimbledon- und French-Open-Siegerin zum ersten Mal im Endspiel, nachdem sie bei ihrem Debüt noch im Halbfinale scheiterte und anschließend zwei Mal in der Gruppenphase ausschied.
01:57
Willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Halbfinale der Damen beim Saisonabschlussturnier in Guadalajara. Ab 2:30 MEZ wird die zweite Finalistin zwischen Anett Kontaveit und Maria Sakkari ermittelt.
Weiterlesen
WTA Finals Frauen WTA Finals Frauen