Anzeige

Liveticker

13:05
Fazit
Ashleigh Barty steht im Finale der French Open 2019! Am Ende eines kuriosen Matches mit etlichen Wendungen und fünf vergebenen Matchbällen ist bei der Australierin die Erleichterung so groß, dass für Jubel kein Raum mehr ist. Die ersten beiden Durchgänge waren so verrückt, dass sie einem Drehbuch entstammen könnten. Barty führte blitzschnell 5:0, gab den ersten Satz aber noch ab. Dann lag Anisimova mit einem Satz und 3:0 vorne und gewann dann bis zum 3:6 kaum noch einen Punkt. Im dritten lag die US-Amerikanerin ebenfalls mit Break vorne, stellte das Spielen aber erneut ein und musste sich letztlich geschlagen geben. Am Ende war es einzig die größere Erfahrung, die Ashleigh Barty hier in ihr erstes Grand-Slam-Finale gebracht hat. Bei schwierigen bis irregulären Bedingungen hatte die Australierin gegen eine sichtlich verunsicherte 17-Jährige letztlich die bessere Taktik. Anisimova war teils den Tränen nah, wird aber sicher drüber hinwegkommen und kann auf ein tolles Turnier zurückblicken. Die US-Dame werden wir sicher noch öfter in Grand-Slam-Halbfinals sehen. Für Ash Barty geht es derweil morgen im Finale, dann auch auf dem Court Philippe Chatrier, gegen die Tschechin Marketa Vondrousova. Tschüss und bis zum nächsten Mal!
13:00
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 6:3
Beim sechsten Matchball tut Amanda Anisimova Ashleigh Baryt den Gefallen und beendet das Match! Ein Vorhandball der US-Amerikanerin landet im Aus und Barty steht im Finale!
12:59
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 5:3
Wenn das jetzt auch nicht klappt, dann wird das hier aber eine ganz harte Nummer für Ash Barty! Die Australierin findet plötzlich keinen ersten Aufschlag mehr und Anisimova wehrt die ersten beiden Matchbälle bravourös ab.
12:58
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 5:3
Und diesmal? Anisimova zieht überhaupt keine positive Energie naus dem Spielgewinn und leistet sich katastrophale Fehler. Wieder drei Matchbälle, diesmal bei eigenem Aufschlag!
12:57
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 5:3
Irre! Anisimova serviert zweimal ganz gut und Barty verballert beide Returns. Die junge Amerikanerin biegt dieses Spiel nach drei abgewehrten Matchbällen noch um und verkürzt auf 3:5.
12:56
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 5:2
Unter dieses Spiel darf man so schnell keine Haken machen! Mit dem Ziel vor Augen wird Ash Barty plötzlich der Arm schwer und die Australierin verschlägt drei offene Vorhandbälle nacheinander! Einstand.
12:53
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 5:2
Drei Matchbälle für Ashleigh Barty!
12:53
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 5:2
Das Ende naht! Amanda Anisimova serviert gegen den Satzverlust und bekommt dabei wenig auf die Reihe. zwei schnelle Fehler bedeuten das 0:30!
12:51
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 5:2
Nur noch eins! Barty kann ihr Service Game nach Hause bringen und auf 5:2 erhöhen. Wir haben ja hier schon jede Menge Wendungen gesehen, aber momentan macht Amanda Anisimova nicht den Eindruck als könnte sie hier nochmal zurückschlagen.
12:49
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 4:2
Ashleigh Barty spielt die Kugel nur noch per Slice auf Sicherheit ins Feld und wartet auf die Fehler ihrer Gegnerin. Das ist zwar nicht sonderlich originell, aber dafür äußerst erfolgreich. Anisimova macht jetzt wirklich alles falsch und Barty hat zwei Spielbälle.
12:48
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 4:2
Anisimova hat das Spiel wie schon im zweiten Satz komplett eingestellt. Barty steht nur da und sammelt einen Punkt nach dem anderen ein, während die Amerikanerin ihrem jungen Alter nun doch Tribut zollen muss. Bei schweren Bedingungen und größer werdendem Druck geht gar nichts mehr!
12:46
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 3:2
Jetzt geht es dahin mit der jungen US-Dame! Anisimova fühlt sich sichtlich unwohl auf dem nassen Platz und produziert einen leichten Fehler nach dem anderen. Amanda Anisimova sieht aus als kämen ihr gleich die Tränen.
12:44
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 3:2
Jetzt kommt die Routine ihrer immerhin 23 Jahre der Australierin gegen die sechs Jahre jüngere Gegnerin scheinbar zu Gute. Während Amanda Anisimova nicht versteht, warum bei diesem regen weiter gespielt wird, nimmt Ash Barty die Bedingungen einfach an und marschiert zum 3:2.
12:41
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 2:2
Es wird weitergespielt und das gefällt Anisimova nicht. Die US-Lady beschwert sich und gibt anschließend zwei Punkte ab. 2:2!
12:40
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 1:2
Kommando zurück! Barty will das Break offenbar nicht und lässt eine Chance nach der anderen kläglich aus. Dann wird erstmal diskutiert, ob man bei stärker werdendem Regen weiterspielen soll.
12:38
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 1:2
Alles andere wäre auch wirklich verwunderlich gewesen. Anisimovas kleiner Vorteil entpuppt sich scheinbar als Luft und die Amerikanerin liegt in ihrem Service Game postwendend wieder mit 0:40 hinten.
12:35
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 1:2
Und da ist das Break! Wieder einmal ist es ein guter Stopp, der Anisimova in Position bringt und ein lockerer Cross-Passierschlag sorgt für das 2:1. Das heißt in diesem Match aber natürlich noch überhaupt nichts.
12:34
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 1:1
Auch die nächsten beiden Punkte werden geteilt weil Barty schon wieder doppelt beim Service patzt. Anschließend schießt die Australierin auch noch eine Vorhand daneben und wir haben den Breakball für Anisimova!
12:33
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 1:1
Jetzt spielen beide ihr bestes Tennis! Bei wirklich schwierigen Bedingungen mit immer stärker werdendem Wind jagen die beiden die gelbe Filzkugel 20-mal über das netz bis Barty den Vorhandwinner setzt. Es folgt ein Doppelfehler zum 15:15.
12:31
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 1:1
Wie steckt die 17-Jährige jetzt diesen Verlust des ersten Spiels weg? Offenbar gut! Die US-Amerikanerin serviert nun stark, powert sich zum 40:15 und verbucht sofort das 1:1 als Bartys Return ins Aus segelt.
12:29
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 1:0
Wie wichtig dieses erste Spiel ist, sieht man schon daran, wie extrem beeide Akteurinnen um dieses Game kämpfen. Barty kann ihren vierten Spielball mit einer starken Vorhand cross verwandeln und landet diesen ersten Zähler!
12:27
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 0:0
Jetzt wird es dramatisch! Anisimova nutzt ihren Breakball ebenso wenig wie Barty anschließend ihren ersten Spielball. Anschließend verteidigt die US-Amerikanerin sich großartig, hat aber Pech, dass der Wind ihre Vorhand ins Aus trägt. Wieder Einstand!
12:25
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 0:0
Barty rettet sich mit guten Aufschlägen auf 30 beide, doch Anisimova ist auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Mit Dampf fliegt die Vorhand die Linie runter und bringt ihr den Breakball!
12:23
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3 ; 0:0
Was hat jetzt dieser dritte Durchgang noch für Überraschungen für uns parat? Besser startet auf den Fall Amanda Anisimova, die sich bei Aufschlag Barty gleich mal ein 0:30 organisiert.
12:23
Satzfazit
Der zweite Durchgang zwischen Ashleigh Barty und Amanda Anisimova war kaum weniger verrückt als der erste. Nach dem gewonnenen Tiebreak lag die junge Amerikanerin auch im zweiten Durchgang schnell mit 3:0 vorne und schien auf dem besten Weg ins Finale, als sich die Partie ein weiteres Mal drehte. Während Barty zumindest ihre unnötigen Fehler abstellte, brach die US-Lady völlig ein und schenkte einen Punkt nach dem anderen ab. Völlig chancenlos gab Anisimova sechs Spiele in Serie und den Satz ab. Da spielen die Nerven auf beiden Seiten wohl eine große Rolle. Es geht in den Entscheidungssatz!
12:20
Barty - Anisimova 6:7 ; 6:3
So richtig ernst nehmen kann man das hier irgendwie nicht. Anisimova macht einfach überhaupt keinen Punkt mehr und schenkt Barty per Doppelfehler drei Satzbälle. Gleich der erste sitzt und es geht in den Decider.
12:18
Barty - Anisimova 6:7 ; 5:3
Das ist schon mehr als skurril, was die beiden Damen hier präsentieren. Anisimova spielt einfach überhaupt nicht mehr mit und schenkt Barty einen Punkt nach dem anderen. Die 23-Jährige marschiert mühelos und zackig zum 5:3.
12:15
Barty - Anisimova 6:7 ; 4:3
Barty muss es im Moment nur geduldig spielen und der Fehler von Anisimova kommt bestimmt. Die Australierin besorgt sich die nächsten beiden Breakbälle und verwandelt den zweiten, weil die Amerikanerin erneut klar verzieht. Viertes Spiel in Serie für Ash Barty!
12:13
Barty - Anisimova 6:7 ; 3:3
Anisimova hadert jetzt sichtlich mit sich und ihrem Spiel. Vor allem der erste Aufschlag und die Vorhand fliegen gerade überall hin, nur nicht ins Feld. 15:30!
12:12
Barty - Anisimova 6:7 ; 3:3
Und nun macht Anisimova auch wieder die leichten Fehler! Eine Rückhand von der T-Linie bekommt die 17-Jährige nicht über das Netz und das 3:3 ist amtlich.
12:11
Barty - Anisimova 6:7 ; 2:3
Die Regenschirme sind übrigens vorerst wieder zu gegangen und wir können hier offensichtlich noch eine Weile spielen. Amanda Anisimova spielt mit dem Finale im Blick jetzt wieder etwas ängstlicher und das nutzt Barty sofort aus. Guter Aufschlag nach außen, Punkt ins freie Feld, 40:15!
12:08
Barty - Anisimova 6:7 ; 2:3
Alles andere wäre auch verwunderlich gewesen. Jetzt ist es urplötzlich wieder Ash Barty, die hier die Ballwechsel dominiert, den Stopp der Amerikanerin diesmal auch früh erkennt und die Filzkugel mit der Vorhand präzise ins Eck legt. Nur noch 2:3!
12:07
Barty - Anisimova 6:7 ; 1:3
Jetzt werden die Spiele auf jeden Fall enger! Und das Match wird hochklassiger! Anisimova punktet mal wieder mit einem feinen Vorhandstopp, Barty kontert sofort zum 30:30.
12:05
Barty - Anisimova 6:7 ; 1:3
Nur noch 1:3! Barty rettet sich über ihren Aufschlag zurück in dieses Match und und verbucht am Netz ihr erstes Spiel. Gibts jetzt die nächste Wende in diesem verrückten Match?
12:03
Barty - Anisimova 6:7 ; 0:3
Endlich gelingt Ashleigh Barty der erste Punkt in diesem zweiten Satz. Aber lange hält die Freude nicht. Anisimova lockt ihrer Gegnerin ans Netz und kontert sie dann mit einem Cross-Slice auf der Rückhand eiskalt aus. 15:15.
12:00
Barty - Anisimova 6:7 ; 0:3
Es geht alles! Die Grundschläge fliegen wie Geschosse übers Netz, doch Amanda Anisimova packt dann auch zwischendurch mal einen fulminanten Stopp aus und macht das 30:0. Die Amerikanerin legt noch schnell zwei Punkte drauf und hat jetzt 16 Punkte in Folge gewonnen. 3:0!
11:59
Barty - Anisimova 6:7 ; 0:2
Während es leicht angefangen hat zu regen, dreht Anisimova weiter auf und legt so furios los, wie Barty im ersten Durchgang. Die US-Lady packt einen Rückhandhammer nach dem anderen aus und lässt ihrer Gegnerin nicht den hauch einer Chance. Wieder zu Null gehts zum 2.0!
11:57
Barty - Anisimova 6:7 ; 0:1
Als hätte es die erste Viertelstunde dieses Matches nie gegeben, macht Amanda Anisimova auch im zweiten Satz einfach weiter und bringt ihr erstes Aufschlagspiel im Eiltempo ohne Punktverlust ins Ziel.
11:56
Satzfazit
Einer der verrücktesten Sätze in der Geschichte der French Open geht im Tiebreak mit 7:4 an Amanda Anisimova! Die 17-jährige US-Amerikanerin lag gegen eine glänzend aufgelegte Ashleigh Barty nach nur zwölf Minuten mit 0:5 hinten und war völlig verunsichert. Doch plötzlich wendete sich das Blatt! Anisimova wurde von Spiel zu Spiel sicherer, während Barty trotz Führung immer wackliger wurde. Nach sechs Spielen in Serie für Anisimova ging es zumindest noch in den Tiebreak für Barty. Dort führte sie wieder mit 4:2, doch Anisimova startete das nächste Comeback und gewann den Satz mit fünf Punkten in Serie!
11:53
Barty - Anisimova 6:7 (4:7)
Wahnsinn! Eiskalt hämmert die 17-jährige Amerikanerin noch eine Vorhand longline ins Eck und schnappt sich tatsächlich diesen ersten Satz mit 7:4 im Tiebreak!
11:52
Barty - Anisimova 6:6 (4:6)
Bartys Return segelt ins Aus. Satzball Anisimova!
11:52
Barty - Anisimova 6:6 (4:5)
Das Blatt hat sich gewendet! Barty findet trotz der Führung keine Sicherheit und verhaut eine offene Vorhand komplett. Dann setzt die 23-Jährige auch noch einen Stopp ins Netz und gibt beide Aufschläge ab! Vorteil Anisimova!
11:50
Barty - Anisimova 6:6 (4:2)
Anisimova holt sich das Minibreak zunächst zurück, patzt dann aber bei eigenem Aufschlag auf der Rückhand und liegt wieder zurück. Bei 4:2 für Barty werden die Seiten gewechselt.
11:48
Barty - Anisimova 6:6 (2:1)
Vorteil Ashleigh Barty! Die Australierin startet besser in den Tiebreak und sichert sich das erste Minibreak. Anisimova kontert mit einem krachenden Ersten und verkürzt auf 1:2.
11:46
Barty - Anisimova 6:6
Der vierte Breakball sitzt! Nach einem denkwürdigen ersten Satz geht es auf dem Court Szuanne-Lenglen in den Tiebreak!
11:45
Barty - Anisimova 5:6
Es spitzt sich zu! Anisimova wehrt diesen und auch den nächsten Breakball Bartys energisch ab, kann aber weiterhin keinen Spielball ergattern. Stattdessen fliegt eine Vorhand ins Aus und es gibt Breakchance Nummer drei für die Australierin!
11:44
Barty - Anisimova 5:6
Und dann das! Bei 30:30 hat Anisimova alle Trümpfe in der Hand, entscheidet sich aber für einen Stopp, der völlig misslingt. Breakball Barty!
11:43
Barty - Anisimova 5:6
Die junge Amerikanerin spielt das hier so, als wäre das irgendein Trainingsmatch und nicht ihr erstes Grand-Slam-Halbfinale, in dem sie bereits mit 0:5 zurücklag. Anisimova macht unglaublichen Druck von der Grundlinie und holt sich das 30:15.
11:41
Barty - Anisimova 5:6
Das gibt es ja gar nicht! Barty hämmert die nächste Vorhand klar daneben und Anisimova holt sich das sechste Spiel in Folge! Das wäre bereits der erste Satz gewesen, wenn da nicht dieser schnelle 0:5-Rückstand gewesen wäre. Nach dem Wechsel serviert die 17-Jährige zum Satz, mal schauen was hier als nächstes passiert.
11:40
Barty - Anisimova 5:5
Irre! Die eben noch so souveräne Ash Barty ist völlig von der Rolle und leistet sich einen Unforced Error nach dem anderen! Amanda Anisimova wird hingegen immer sicherer und scheucht ihrer Gegnerin quer über den Court. Schon wieder zwei Breakbälle für die Amerikanerin!
11:38
Barty - Anisimova 5:5
Wahnsinn! Wie kann man denn mit 17 Jahren so cool sein? Amanda Anisimova serviert plötzlich sensationell stark und macht mal eben vier Zähler in Folge zum 5:5. Hier können sich die Zuschauer wirklich nur noch verwundert die Augen reiben.
11:37
Barty - Anisimova 5:4
Stark von Barty! Die 23-Jährige reißt sich jetzt wieder sichtlich zusammen und will diesen Satz doch noch eintüten. Schnell sichert sich Barty die ersten beiden Punkte zum 0:30, bevor Anisimova wieder die Rückhand longline ins Feld schießt.
11:35
Barty - Anisimova 5:4
Was für ein kurioser Satz! Anisimova ist jetzt die bessere Spielerin, während Barty sich nicht mehr gut bewegt, zu spät an einer Vorhand dran ist und die Filzkugel ins Netz drischt. Nach 5:0 nur noch 5:4 für die Australierin!
11:33
Barty - Anisimova 5:3
Unerschrocken und praktisch fehlerfrei fightet sich Anisimova zurück in diesen Satz und holt sich gar den nächsten Breakball! Da aber zeigt sich dann auch Barty cool und stellt per Vorhand longline auf Einstand!
11:32
Barty - Anisimova 5:3
Nun spielt die junge Amerikanerin so aggressiv und dominant wie gestern gegen Simona Halep. Und da kann dann auch Ash Barty oft nur hinterherschauen. Zum richtigen Zeitpunkt gelingt der Australierin dann aber ein Ass und damit das 30:15!
11:30
Barty - Anisimova 5:3
Wir haben im Tennis ja wirklich schon die wundersamsten Dinge erlebt. Plötzlich spielt hier nur noch Amanda Anisimova, die nun auch ihre Rückhand longline erstmals landet. Ash Barty hingegen wirkt trotz immer noch klarer Führung plötzlich völlig verunsichert und haut schon den Return ins Netz. 5:3!
11:27
Barty - Anisimova 5:2
Nur noch 5:2! Anisimova bekommt jetzt auch in den Return bereits viel mehr Power und erzwingt den nächsten Fehler von Ashleigh Barty! Jetzt haben wir endlich ein Match!
11:26
Barty - Anisimova 5:1
Der erste Spielgewinn hat Anisimova merklich Selbstvertrauen gegeben. Die 17-Jährige trifft die Bälle jetzt früher und macht mehr Druck auf Barty. Die reagiert prompt mit Fehlern. 15:40!
11:23
Barty - Anisimova 5:1
Stark! Amanda Anisimova hat aber noch keine Lust, diesen Satz abzugeben und powert sich rein! Die Amerikanerin wehrt beide Satzbälle ab, holt sich dann den Spielball und setzt den nächsten starken Stopp an! Barty kann den Ball nicht ins Feld spielen und es steht nur noch 5:1!
11:22
Barty - Anisimova 5:0
Nach 15 Minuten gibt es zwei Satzbälle für Ashleigh Barty!
11:22
Barty - Anisimova 5:0
Kann sich die junge Amerikanerin zumindest noch ein Spiel sichern in diesem ersten Satz? Barty hat auf jeden Fall andere Pläne und feuert einen Returnwinner zum 15:30 ins Feld.
11:20
Barty - Anisimova 5:0
Bei zwei Punkten bleibt es dann aber auch für Amanda Anisimova in diesem Spiel. Ash Barty holt sich mit einem sauberen Vorhandvolley den Spielball und jagt anschließend noch eine ansatzlose Rückhand longline zum 5:0 ins Eck. Gespielt sind ganze zwölf Minuten!
11:19
Barty - Anisimova 4:0
Zumindest wird es enger! Barty spürt die erhöhte Gegenwehr und leistet sich nun auch selbst mal einen Vorhandpatzer. 30:30!
11:18
Barty - Anisimova 4:0
Es geht doch! Auch Anisimova packt mal völlig unerwartet einen Stopp aus und verbucht zumindest ihren zweiten Punkt in diesem Satz. geht es jetzt bergauf für die junge US-Lady?
11:17
Barty - Anisimova 4:0
Einbahnstraßentennis auf dem Court Suzanne-Lenglen! Amanda Anisimova findet einfach nicht statt. Das liegt aber auch daran, dass Ashleigh Barty einfach alles gelingt! Jetzt zaubert die ehemalige Chricket-Spielerin auch noch einen Rückhandstopp hinter das Netz, der das 4:0 bedeutet.
11:15
Barty - Anisimova 3:0
Der stärker werdende Wind über der Anlage macht vor allem Anisimova unheimlich zu schaffen. Jetzt produziert die 17-Jährige auch noch ihren ersten Doppelfehler und liegt schon wieder mit 0:30 hinten.
11:13
Barty - Anisimova 3:0
12:1! Barty marschiert auch durch ihr zweites Service Game im Eiltempo durch und hat ihrer Gegnerin weiterhin nur einen einzigen Punkt erlaubt. Nach nur sechs Minuten liegt die Australierin schon mit 3:0 in Front und Amanda Anisimova ist noch immer überhaupt nicht in der Partie angekommen.
11:11
Barty - Anisimova 2:0
Ash Barty ist gleich voll da! Mit einem krachenden Winner von der Grundlinie verdient die 23-Jährige sich die ersten beiden Breakbälle und packt auch gleich zu! Die Favoritin hat hier bisher absolut alles im Griff.
11:10
Barty - Anisimova 1:0
Amanda Anisimova hingegen wirkt in ihrem ersten Match auf dem Court Suzanne-Lenglen noch ein wenig hektisch und feuert den einen oder anderen Ball ins Aus. Die Amerikanerin muss gleich mal über 15:30 gehen.
11:08
Barty - Anisimova 1:0
Traumstart für die Australierin! Ashleigh Barty legt los wie die Feuerwehr und serviert das erste Game mit einem Ass zu Null nach Hause.
11:07
Barty - Anisimova 0:0
Auf gehts! Ashleigh Barty darf zuerst servieren und fährt die ersten beiden Punkte der Partie nach guten Aufschlägen auch gleich zügig ein.
11:06
Spielt das Wetter mit?
Auch für den heutigen Tag sind in Paris wieder Regen und vor allem Sturm angesagt. Bisher ist es aber zumindest trocken und die Bedingungen scheinen in Ordnung zu sein. Also kann es dann jetzt auch endlich losgehen? Amanda Anisimova oder Ashleigh Barty - wer zieht ins Fench-Open-Finale ein?
11:01
Gleich gehts los!
Ganz glücklich war man bei der WTA nicht, dass die Damen aufgrund der vielen Verschiebungen in dieser Woche ihrer Halbfinals nicht auf dem Court Philippe-Chatrier austragen dürfen, der heute den Männern gehört. Zweifelsohne ist aber auch der Court Suzanne-Lenglen eine große Bühne für die beiden Protagonistinnen, die den Platz unter dem Beifall der bereits recht zahlreich erschienenen Zuschauer soeben betreten haben. Noch kurz einschlagen und dann gehts zur Sache!
10:57
Premiere
Wenig erstaunlich ist es das erste Duell dieser beiden aufstrebenden Stars der Szene. Als Barty vor drei Jahren nach einem Abstecher zum Cricket zurück auf die WTA-Tour kam, spielte Anisimova noch die Turniere der Juniorinnen. Bei der Premiere werden beide Spielerinnen heute vor allem darauf bedacht sein, ihr eigenes Spiel aufzuziehen. Die deutlich größere US-Amerikanerin (1,80 m) kommt über ihre Power, die 14 Zentimeter kleinere Australierin vor allem über ihre Vielseitigkeit und ihren Spielwitz.
10:51
Barty bereit für den nächsten Schritt
Auch für Ashleigh Barty sind diese French Open womöglich der große Durchbruch. Die Australierin steht in ihrem ersten Grand-Slam-Halbfinale und hat auf dem Weg dahin ebenfalls einen sehr souveränen Eindruck gemacht. Lediglich im Achtelfinale gegen Williams-Bezwingerin Sofia Kenin gab Barty einen Satz ab, schnappte sich dafür den Decider glatt mit 6:0. Im Viertelfinale musste dann auch US-Open-Finalistin Madison Keys dran glauben und unterlag Barty mit 3:6 und 5:7. "Mittlerweile bin ich überzeugt, dass ich, wenn ich mein eigenes Spiel durchziehen und mein Tennis spielen kann, es mit jeder Spielerin in der Welt aufnehmen kann, egal auf welchem Belag", gab sich die 23-jährige Barty vor dem Halbfinale selbstbewusst.
10:42
Sensationeller Lauf von Anisimova
Dass Barty nun Topfavoritin ist, verdankt sie ihrer heutigen Gegnerin. Amanda Anisimova hat gestern dank einer furiosen Leistung Simona Halep mit 6:2 und 6:4 aus dem Turnier gekegelt und damit ihren Traumlauf in Roland Garros fortgesetzt. "Das ist verrückt. Ich kann gar nicht realisieren, was ich da geschafft habe", gab die erst 17-jährige US-Amerikanerin anschließend zu. Anisimova gilt schon länger als Riesentalent und hat den Vorschusslorbeeren nun Taten folgen lassen. Bis zum Halbfinale hat die Nummer 51 der Welt nicht einen einzigen Satz abgegeben und stand selten länger als eine Stunde auf dem Platz.
10:33
Neuer Champion wird gekrönt
Schon vor dem Halbfinale steht fest, dass Paris eine neue Siegerin sehen wird. Mit Titelverteidigerin Simona Halep hatte sich die letzte French-Open-Gewinnerin im Viertelfinale verabschiedet. Einmal mehr ist deutlich geworden, wie offen die Damenkonkurrenz dieser Tage ist. Eine der vier verbliebenen Damen wird in Roland Garros ihren ersten Grand-Slam-Titel überhaupt feiern. Ashleigh Barty ist als Nummer acht der Setzliste die am höchsten eingestufte Spielerin, die noch im Turnier ist und wird deshalb mittlerweile auch als Favoritin gehandelt.
10:26
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Halbfinaltag der French Open in Paris! Aufgrund des wetterbedingten Spielausfalls am Mittwoch steigen an diesem Freitag gleich alle vier Semifinals von Roland Garros! Den Auftakt machen ab 11 Uhr die Damen. Überraschungs-Halbfinalistin Amanda Anisimova fordert auf dem Court Suzanne-Lenglen die an Nummer acht gesetzte Australierin Ashleigh Barty.
Roland Garros Frauen Roland Garros Frauen
Anzeige
Anzeige