Suche Heute Live
Davis Cup, World Group

Liveticker

Viertelfinale - GBR vs. GER (1:2)
19:35
Fazit
Jan-Lennard Struff hat es gechafft und den Weltranglistenzwölften besiegt. Er hat die Ruhe behalten, viel riskiert und mit enormem Selbstvertrauen auf dem Platz agiert. Damit gleicht er zum 1:1 nach den Einzeln aus und vertagt die Entscheidung für den Einzug in die nächste Runde. In wenigen Minuten geht es mit dem entscheidenen Doppel weiter. Wir sind dann auch live dabei und sagen bis gleich.
19:30
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:6
Da ist das Match! Jan-Lennard Struff besiegt Cameron Norrie und hält Deutschland damit im Viertelfinale. Was für eine bärenstarke Leistung!
19:29
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:5
Struffi ist jetzt richtig am Drücker. Er spielt den Ball immer wieder in die Vorhand des Briten bis dieser den Ball nicht mehr passend trifft. Es gibt zwei Matchbälle für Deutschland.
19:28
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:5
Ein weiterer Punkt geht auf das Konto des Deutschen, da dieser die Kugel Norrie vor die Füße spielt. Der Brite setzt zum Volley an und scheitert am Netz.
19:27
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:5
Norrie schlägt gegen den Matchverlust auf. Er entscheidet sich für den Aufschlag in die Rückhand von Struff. Dieser zieht direkt zum Longlinewinner ab.
19:26
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:5
Die nächsten beiden Punkte gehen an den Deutschen, darunter das Ass zum Spielgewinn. Der Warsteiner ist richtig gut in den dritten Satz zurückgekommen und scheint den Zweiten komplett abgehakt zu haben.
19:25
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:4
Die Länge in den Grundschlägen passt und Norrie muss aus der Defensive agieren. Er ist etwas spät an der Rückhand und setzt den Ball ins Netz. 30:30
19:24
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:4
Struff streut den nächsten Doppelfehler ein. Im Anschluss fliegt sein Volley um Nuancen zu weit hinter die Grundlinie. Kann er das Break noch bestätigen?
19:22
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:4
Und dieses Mal reicht es für Deutschland! Norrie begeht einer seiner ganz wenigen Vorhandfehler und gibt sein Aufschlagspiel ab.
19:22
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:3
Norrie setzt den ersten Aufschlag gut ein und rettet sich in den Einstand. Struff lässt seinen Volley abtropfen und wird lautstark aus der deutschen Box bejubelt. Es gibt den dritten Breakball.
19:20
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:3
Wie eng! Struff war richtig gut im Ballwechsel drin und auch der offensivere Spieler. Schlussendlich setzt er seine Rückhand longline denkbar knapp neben das Spielfeld.
19:19
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:3
Perfekter Return von Struff. Er haut Norrie seine Vorhand um die Ohren und sichert sich zwei Breakbälle.
19:17
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:3
Der Rückhand-Cross-Schlag vom Warsteiner ist bärenstark und er bringt sich im entscheidenen Satz erneut in Führung.
19:16
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:2
Struff muss über den zweiten Aufschlag gehen. Der Return von Norrie kommt durch die Mitte zurück und der Deutsche muss selber in das Winkelspiel finden. Dies gelingt ihm mit bravour und er gibt sich noch einmal ein lautstarkes "Come on" zur Bestätigung.
19:13
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 2:2
Norrie macht es ähnlich kaltschnäuzig wie Struff zuvor und sichert sich sein Aufschlagspiel zu 15.
19:09
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 1:2
Jan-Lennard Struff zieht sein Service Game jetzt konsequent durch und lässt keinen Punktgewinn des Gegners zu.
19:08
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 1:1
Norrie lässt aber nichts anbrennen und hält seinen Aufschlag.
19:08
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 0:1
Er schießt das nächste Ass hinterher. Im Anschluss entscheidet sich der Brite für den Aufschlag in den Körper, welchen Struff sauber zurückbringt. Darauf setzt er seinen Vorhand-Longline-Schuss ein und bleibt dran.
19:06
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 0:1
Norrie hat zu seiner Form gefunden. Dem Briten sind im gesamten Match gerade einmal acht "Unforced Errors" unterlaufen.
19:04
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 0:1
Dem Warsteiner gelingen zwei gute erste Aufschläge, einer von in die Vorhand von Norrie. Er verhindert das Break und pusht sich nochmal mit der Faust.
19:03
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 0:0
Struff bleibt ruhig und setzt seinen Rückhand-Volley zum Winner ein. Es geht über Einstand.
19:02
Norrie - Struff 6:7, 6:3, 0:0
Struff eröffnet den dritten Satz. Der erste Aufschlag ist ihm abhandengekommen und er muss über den zweiten Aufschlag enorm kämpfen. Seine Rückhand landet im Netz und bietet Norrie die Möglichkeit zum frühen Break.
18:58
Fazit Satz zwei
Cameron Norrie hat immer mehr in sein Spiel gefunden und spielt nun druckvoller und aggressiver auf. Er schaut sich seinen Gegner clever aus und ist in jeder Situation ruhig geblieben. Struffi muss mehr arbeiten und dadurch mehr Risiko gehen. Dadurch ist sein Spiel fehleranfälliger geworden. Der dritte Satz ist jetzt wieder vollkommen offen.
18:56
Norrie - Struff 6:7, 6:3
Cameron Norrie schlägt nun zum Satzgewinn auf. Bei 40:0 macht Norrie den Satz mit einem Service Winner klar.
18:54
Norrie - Struff 6:7, 5:3
Jetzt liegt es am Deutschen. Jan-Lennard Struff schlägt gegen den Satzverlust auf. Er bleibt souverän und verkürzt den Rückstand auf 5:3.
18:51
Norrie - Struff 6:7, 5:2
Kann Norrie das Break bestätigen? Struff streut jetzt mehr Fehler ein, da er aber auch weiß, dass es nicht ausreichend, den Ball nur reinzuspielen. Norrie rückt vor ans Netz und nimmt den Ball sehr tief. Er bringt den Volleystopp unerreichbar auf die gegnerische Seite.
18:49
Norrie - Struff 6:7, 4:2
Der Return von Norrie kommt mit viel Spin um die Ecke und Struff hat dieses Mal kein Glück mit der Netzkante. Da ist das Break für Großbritannien.
18:48
Norrie - Struff 6:7, 3:2
Nach dem Vorteil für Deutschland gehen die nächsten beiden Punkte an Norrie. Der Brite hält einmal im Ballwechsel richtig gut mit, ehe er dann Struff auf dem falschen Fuß erwischt.
18:46
Norrie - Struff 6:7, 3:2
Der Vorteil geht auf die Seite des Deutschen, dann streut er jedoch den zweiten Doppelfehler in diesem Aufschlagspiel ein.
18:45
Norrie - Struff 6:7, 3:2
Struff sieht, dass Norrie in seine Rückhandecke unterwegs war und überzieht seine Vorhand etwas. Es geht über Einstand.
18:44
Norrie - Struff 6:7, 3:2
Jan-Lennard Struff schlägt mit 202 km/h die Stunde auf und Norrie erwartet den Return schon. Er zimmert seine Vorhand cross zum Returnwinner durch.
18:43
Norrie - Struff 6:7, 3:2
Bislang war das Thema Doppelfehler noch überhaupt nicht present. Jetzt ist es aber der Deutsche, dem der Erste unterläuft.
18:41
Norrie - Struff 6:7, 3:2
Perfekter Ballwechsel von Norrie. Er bleibt am Drücker und erhöht fortlaufend den Druck, bis Struff den Ball hoch zurückspielen muss. Norrie setzt mit dem Schmetterball nach und geht mit 40:0 in Führung. Dann geht es über den Zweiten, aber auch hier lässt der Brite nichts anbrennen.
18:39
Norrie - Struff 6:7, 2:2
Bisschen zu spät vom Warsteiner. Norries Ball kommt hoch auf die Rückhand von Struff. Dieser will sofort attackieren und setzt den Ball knapp seitlich weg. Am Ende kann Struff seinen Aufschlag aber souverän halten.
18:34
Norrie - Struff 6:7, 2:1
Stark gemacht von Norrie! Er schaufelt den Volley-Stopp gerade noch so rüber und Struff ist zwar flink auf den Beinen, kann die Distanz zum Ball aber nicht mehr rechtzeitig schließen.
18:32
Norrie - Struff 6:7, 1:1
Norrie unterläuft nun der zweite Vorhand-Returnfehler auf den zweiten Aufschlag von Struff. Im Anschluss geht seine Rückhand ins Netz und Struff kann zum 1:1 ausgleichen.
18:31
Norrie - Struff 6:7, 1:0
Da reichen selbst die 1,93 Meter von Struff nicht. Er spielt wieder Serve-and-Volley und wird von Norrie mit dem Lob überrascht.
18:28
Norrie - Struff 6:7, 1:0
Cameron Norrie eröffnet den zweiten Satz. Er lässt sich den verlorenen Tie-Break nicht anmerken und beginnt souverän zu Null.
18:27
Fazit erster Satz
Nach zwei abgewehrten Satzbällen sichert sich der Deutsche mit einer starken kämpferischen Leistung doch noch den ersten Satz. Er ist der Spieler, der mehr Risiko geht und schlussendlich dafür belohnt wird. Norrie umläuft häufig die Rückhand, um seine starke Vorhand besser einsetzen zu können. Bislang konnte sich Struff darauf gut einstellen.
18:25
Norrie - Struff 6:7
Bravo Struffi! Er geht volles Risiko und zieht seine Rückhand cross durch. Damit geht der erste Satz an Deutschland.
18:24
Norrie - Struff 6:6
Beim Stand von 6:6 im Tie-Break hält Struff den Aufschlag. Die erste Vorhand ist noch nicht entscheidend, aber dann zieht der Deutsche sie richtig durch.
18:23
Norrie - Struff 6:6
Mit Serve-and-Volley beweist der Deutsche wieder Mut und wird dieses Mal belohnt. Der erste Volley reicht noch nicht, dann aber vollendet er den zweiten Volley mit seiner Vorhand kurzcross.
18:22
Norrie - Struff 6:6
Struff bringt seinen Return lang und druckvoll zurück und bleibt damit im Satz.
18:21
Norrie - Struff 6:6
Jetzt hat Norrie zwei Aufschläge auf seiner Seite und die Möglichkeit den Satz damit zu beenden.
18:21
Norrie - Struff 6:6
Nun hat Norrie das Mini-Break im Gepäck. Struffi verzieht seine Vorhand ins Doppelfeld. Den zweiten Aufschlag hält der Warsteiner.
18:20
Norrie - Struff 6:6
Jetzt ist es Norrie, der unglaublich viel Druck mit seiner Vorhand ausübt. Der Deutsche hat keine Chance den Ball zu kontrollieren.
18:19
Norrie - Struff 6:6
Struff retourniert aggressiv, versucht den Winkel zu verkürzen, wird jedoch nicht belohnt. Beim Stand von 3:3 geht es zum Seitenwechsel.
18:18
Norrie - Struff 6:6
Jan-Lennard Struff schafft das erste Mini-Break.
18:16
Norrie - Struff 6:6
Struff rückt wieder früh vor und setzt Norrie damit unter Druck. Dieser will zum Passierschlag ansetzen und verfehlt das Einzelfeld hachdünn. Damit geht es in den verdienten Tie-Break!
18:15
Norrie - Struff 6:5
Norrie rückt jetzt seinerseits mal vor und wird von Struffs Rückhand passiert. Dadurch gibt es jetzt zwei Breakchancen für Deutschland.
18:14
Norrie - Struff 6:5
Damit schlägt Cameron Norrie zum Satzgewinn auf. Beim Stand von 15:15 rückt Struff mutig vor und wird von der Netzkante belohnt. Norries Rückhand wird durch das Netz verfälscht und Struff hat alle Zeit der Welt um sich seine Ecke zum Winner auszuschauen.
18:12
Norrie - Struff 6:5
Es gibt den nächsten Breakball für Großbritannien. Struff riskiert wieder viel, dieses Mal ist es aber Norrie, der den Punkt mit seiner Vorhand erzielt.
18:10
Norrie - Struff 5:5
Jan-Lennard Struff bereitet den Punkt eigentlich richtig gut vor. Er schießt seine Rückhand cross in die andere Ecke von Norrie. Der erreicht den Ball noch, Struff ist aber in der Angriffsposition. Dann setzt seine Vorhand aber ins Netz.
18:08
Norrie - Struff 5:5
Struff entscheidet sich wieder für Serve-and-Volley und kann erneut nicht punkten.
18:06
Norrie - Struff 5:5
Mit dem insgesamt siebten Ass macht Struff die Breakchance zunichte. Im Anschluss geht der Vorteil auf die Seite von Deutschland. Aber jetzt ist es Norrie, der die Oberhand behält. Es geht wieder über Einstand.
18:04
Norrie - Struff 5:5
Beim Stand von 30:30 passiert Norrie den vorgerückten Struff mit seiner Rückhand und sichert sich den nächsten Breakball.
18:04
Norrie - Struff 5:5
Der Fehler tut weh! Struffi kann seinen Schmetterball nicht verwerten und Norrie chippt den Ball zurück. Der Warsteiner will den Punktgewinn mit dem Volley vollenden und der Ball landet im Netz.
18:02
Norrie - Struff 5:5
Starker Aufschlag durch die Mitte vom Briten! Struff streckt sich nochmal, kann den Ball jedoch nicht mehr ins gegnerische Feld zurückspielen. Auch im nächsten Ballwechsel kann er den Druck aufrecht erhalten und Struff zum Fehler zwingen.
18:00
Norrie - Struff 4:5
Cameron Norrie schlägt gegen den Satzverlust auf. Norrie umläuft die Rückhand immer öfter, aber Struff kann daraus noch nicht den Profit ziehen. Er will zu schnell auf den Longlinewinner gehen und scheitert am Netz.
17:59
Norrie - Struff 4:5
Mit 220 km/h serviert Struff herausragend und hält sein Service Game zu Null.
17:58
Norrie - Struff 4:4
Jan-Lennard Struff lässt sich von der verlorenen Führung nicht aus dem Konzept bringen und zieht seine Schläge weiterhin durch. Eine extrem schnelle Rückhand-Cross bringt ihn mit 30:0 in Führung.
17:56
Norrie - Struff 4:4
Struff probiert es nun mit einem Rückhand-Slice. Am Ende bleibt die gelbe Filzkugel jedoch am Netz kleben, da der Deutsche etwas zu nah am Ball stand. 4:4!
17:55
Norrie - Struff 3:4
Der Brite serviert jetzt häufiger in die Rückhand von Struff und versucht dadurch nicht direkt die Schnelligkeit in den Ballwechsel zu bekommen.
17:52
Norrie - Struff 3:4
Struff muss bei Einstand über den zweiten Aufschlag gehen und bekommt den Return von Norrie um die Ohren gehauen. Es folgt zwar ein erster Aufschlag, Norrie scheint sich nun aber an das schnelle Tempospiel des Deutschen gewöhnt zu haben. Struff entscheidet sich für Serve-and-Volley. Er muss den Volley unter der Netzkante nehmen und bringt die Kugel nicht mehr ins Feld. Es ist wieder alles in der Reihe.
17:51
Norrie - Struff 2:4
Die Netzkante hilft mit. Cameron Norrie wartet zu lang ab und seine Rückhand landet im Netz. Damit wehrt der Warsteiner alle drei Breakmöglichkeiten ab.
17:49
Norrie - Struff 2:4
Jetzt hat Struff beim zweiten Aufschlag richtig einen raus und Norrie bekommt den Return nicht unter Kontrolle. Mit einer stark beschleunigten Vorhand cross wehrt der Deutsche auch den zweiten Breakball ab.
17:48
Norrie - Struff 2:4
Jetzt hat sich Norrie warm gespielt. Er spielt das clever und schleicht sich ans Netz an. Er baut vorne zu viel Druck auf, dass Struff seine Rückhand verzieht und jetzt drei Breakbälle gegen sich hat.
17:46
Norrie - Struff 2:4
Norrie setzt seinen Linkshänderaufschlag gekonnt ein, schickt Struff weit aus dem Feld und vollendet im Anschluss seine Vorhand cross zum Spielgewinn. Er läuft dem frühen Break aber weiterhin hinterher.
17:44
Norrie - Struff 1:4
Norrie eröffnet sein Aufschlagspiel mit einem Ass nach außen.
17:41
Norrie - Struff 1:4
Mit einem Schmetterball besiegelt die deutsche Nummer eins den nächsten Spielgewinn.
17:41
Norrie - Struff 1:3
Der Warsteiner attakiert nun vermehrt die Rückhand von Norrie und hat eine gute Länge in seinen Grundlinienschlägen. Dann verzieht er aber seine Rückhand cross ins Doppelfeld zum 40:30 aus seiner Sicht.
17:38
Norrie - Struff 1:3
Nach dem ersten nervösen Aufschlagspiel von Norrie macht er das jetzt wesentlich souveräner. Zu Null hält er sein Service Game und bringt sich auf die Anzeigetafel.
17:36
Norrie - Struff 0:3
Struffi zeigt ein nahezu perfektes Aufschlagspiel und lässt lediglich einen Punkt seines Gegners zu. Er sichert sich die 3:0-Führung mit einem schweren Volley und schätzt dann den Passierschlag von Norrie richtig ein.
17:34
Norrie - Struff 0:2
Die deutsche Nummer eins ist aber auf einer Mission unterwegs und geht wieder volles Risiko beim Return. Evans kann seine Antwort nur noch ins Netz hauen und es gibt das Break für Deutschland.
17:33
Norrie - Struff 0:1
Es gibt sofort drei Breakbälle für Deutschland! Nun trifft Norrie seine Vorhand perfekt und schießt den Ball zum Longline-Winner.
17:31
Norrie - Struff 0:1
Jan-Lennard Struff hat sich so einiges vorgenommen. Er geht aggressiv auf den Return und Norrie befindet sich bei eigenem Aufschlag direkt in der Defensive.
17:30
Norrie - Struff 0:1
Stark gemacht von Struffi. Er zieht seine Vorhand longline konsequent durch und zimmert sich zum Winner.
17:29
Norrie - Struff 0:0
Der Warsteiner beginnt stark und geht schnell mit 40:15 in Front. Dann rutscht er etwas weg und rückt zu spät vor. Norrie nutzt die Chance zum Passierschlag-Longline.
17:28
Norrie - Struff 0:0
Cameron Norrie gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich für Rückschlag.
17:22
Großbritannien im Vorteil
Struff trifft seinerseits auf die Nummer eins der Briten. Cameron Norrie hat sich zum Ende der Saison auf den Weltranglistenplatz zwölf vorgekämpft und das Masters-Turnier in Indian Wells gewonnen. Seine Teilnahme an den ATP Finals rundete sein starkes Jahr ab. Der Linkshänder ist alleine deswegen schon der eindeutige Favorit in der bevorstehenden Partie.
17:16
Teamspirit
Jetzt muss die DTB-Crew Mentalität zeigen. Der Zusammenhalt in der deutschen Mannschaft ist in diesen Zeiten aber herausragend. Die Spieler pushen sich gegenseitig und haben im Vorfeld angekündigt „in jedem Spiel Vollgas zu geben". Jan-Lennard Struff ist für den Davis Cup die Nummer eins im deutschen Team. Er hat eine Saison mit Höhen und Tiefen hinter sich, tritt beim Davis Cup aber mit viel Selbstvertrauen an. Sein Sieg gegen Dennis Novak hielt Deutschland im Rennen um das Viertelfinale.
17:14
1:0 für Großbritannien
Soeben hat Dan Evans den ersten Sieg für Großbritannien erspielt. Er besiegte Peter Gojowczyk haushoch mit 6:2 und 6:1. Das heißt "Struffi" muss sein Einzel nun zwingend gewinnen.
17:01
Herzlich willkommen
Guten Abend und herzlich willkommen zum Viertelfinale des Davis Cups zwischen Deutschland und Großbritannien. Im zweiten Einzel des Tages trifft Jan-Lennard Struff auf Cameron Norrie.
Weiterlesen
30.11.2021 16:00
Großbritannien
Daniel Evans
D. Evans
2
6
6
Deutschland
P. Gojowczyk
Peter Gojowczyk
0
2
1
30.11.2021 17:10
Großbritannien
Cameron Norrie
C. Norrie
1
6
6
2
Deutschland
J.-L. Struff
Jan-Lennard Struff
2
7
3
6
30.11.2021 20:00
Großbritannien
Salisbury, J. / Skupski, N.
Salisb./Skupski
0
6
6
Deutschland
Krawietz/Pütz
Krawietz, K. / Pütz, T.
2
7
7