Anzeige

Liveticker

13:49
Fazit
Das war's also. Mit wesentlich mehr Mühe als gedacht schlägt Belinda Bencic die Britin Katie Boulter. Während der erste Satz relativ problemlos über die Bühne ging, hatte die Eidgenossin im zweiten Durchgang deutlich mehr Mühe mit der stärker werdenden Boulter. Die wiederum schlug immer besser auf, packte ein paar tolle Schläge aus und bereitete Bencic ordentlich Sorgen. Auch ein Break wirkte sich nicht nachhaltig positiv aus. Erst gegen Ende des Satzes fing sich die 21-Jährige noch rechtzeitig, dominiert letztlich den Tie-Break. Damit gewinnt die Schweiz vorzeitig gegen Großbritannien. Nun steht noch das Doppel an. Hier treffen Federer und Bencic auf Boulter und deren Mixed-Partner Cameron Norrie.
13:44
Boulter - Bencic 2:6 6:7
Ohne Punktverlust im Tie-Break holt sich Bencic den Sieg und lässt damit auch ihre Nation jubeln! Ein Ass nach außen besiegelt das 7:6 im dritten Satz.
13:43
Boulter - Bencic 2:6 6:6 (0:6)
Sechs Matchbälle für Bencic! Sie scheucht Boulter aktuell förmlich herum, profitiert davon, dass die Engländerin platt ist. Damit dürfte es jeden Moment durch sein.
13:42
Boulter - Bencic 2:6 6:6 (0:5)
Geht das nun aber fix! Bencic schweißt einen Vorhandreturn vollkommen problemlos cross über den Court zum 4:0, ehe Boulter einen Vorhandfehler schlägt. 5:0, der Käse scheint gegessen.
13:41
Boulter - Bencic 2:6 6:6 (0:3)
Bencic geht fix mit 1:0 in Front und legt damit mit Mini-Break vor. Anschließend holt sie sich zwei Zähler am Stück, scheint jetzt wieder gefestigter. 3:0!
13:39
Boulter - Bencic 2:6 6:6
Mit einem Ass durch die Mitte geht es nun also in den Tie-Break. Spannender kann es hier nicht laufen. Die letzten Service-Games vergingen jeweils aber ziemlich schnell.
13:38
Boulter - Bencic 2:6 6:5
Die Schweizerin macht nun doch wieder eine etwas bessere Figur. Ein Ass und eine toll abgeschlossene lange Rallye haben das 30:0 zur Folge. Kurz darauf begeht Boulter einen erzwungenen Vorhandfehler. 40:0.
13:35
Boulter - Bencic 2:6 6:5
So ist es. Zu 15 macht Boulter den Sack zu und sichert sich das 6:5. Nicht wenig deutet darauf hin, dass es in den dritten Durchgang geht. Bencic ist nicht mehr voll auf der Höhe.
13:34
Boulter - Bencic 2:6 5:5
Doch Boulter fliegt nur so durch das Aufschlagspiel. Zwei Asse, dazu ein Service-Winner und weniger als eine Minute Spielzeit. Der Tie-Break scheint der Dame aus Leicester nicht mehr zu nehmen.
13:32
Boulter - Bencic 2:6 5:5
5:5! Bencic serviert exakt mittig auf die Linie. Boulter schaut sich das an, wendet aber keine Challenge auf. Es wird immer enger.
13:32
Boulter - Bencic 2:6 5:4
Boulter begeht zwei Fehler und trifft dann auch die Kugel beim Return nur mit dem Rahmen. Das bringt Bencic zwei Spielbälle ein. Diese kurzen Ballwechsel dürften der angeknockten Favoritin gut tun, auch wenn die Britin hier erstmal auf 30:40 verkürzt.
13:28
Boulter - Bencic 2:6 5:4
Und der passt tatsächlich! Bencic' Rückhandreturn saust ein gutes Stück hinter die Grundlinie. Boulter hat sich dieses 5:4 auch absolut verdient, nun muss die Schweizerin zwingend nachziehen. Die wiederum hat hier gleich drei Möglichkeiten liegenlassen.
13:27
Boulter - Bencic 2:6 4:4
Aber so richtig hat keine der beiden die Nerven. Denn kurz darauf geht Boulter All In und versemmelt einen Vorhandlongline deutlich. Doch in der Folge schlägt sie mit extrem viel Slice nach außen auf, den Service kriegt die Eidgenossin nicht zurück. Es geht auf und ab, wieder Spielball.
13:25
Boulter - Bencic 2:6 4:4
Wieder nix! Bencic spekuliert auf einen Inside-Out, doch Boulter tut ihr den Gefallen nicht und legt die Kugel longline gegen die Laufrichtung ihrer Gegnerin ab. Anschließend passiert die 22-Jährige die aufrückende Bencic weltklasse mit der Rückhand aus dem Lauf heraus longline. Ein fantastischer Schlag, der ihr den Spielball bringt.
13:24
Boulter - Bencic 2:6 4:4
Ass von Boulter! Wieder ist es ein schneller Aufschlag, der ihren Kopf aus der Schlinge zieht. In der Folge verschlägt sie allerdings eine weitere Vorhand. Breakchance Nummer Drei.
13:23
Boulter - Bencic 2:6 4:4
Und plötzlich geht die Britin ab! Mehrere Vorhände peitscht sie auf den Court, ist wahnsinnig aggressiv und holt sich den Einstand. Hier wird sie dann jedoch etwas zu einfach zu lang auf der Vorhand. Wieder Breakball.
13:22
Boulter - Bencic 2:6 4:4
Breakball! Die Schweizerin drischt eine super flache Rückhand cross über das Netz und rückt entschlossen nach. Den Defensivschlag wuchtet sie mit der Vorhand aus dem Halbfeld unerreichbar hinüber.
13:21
Boulter - Bencic 2:6 4:4
Es ist hart umkämpft. Boulter legt nach einem Returnwinner von Bencic zum 15:15 einen Aufschlagwinner drauf, bekommt dann aber einen knallharten Vorhandlongline um die Ohren. 30:30 also, eine ganz wichtige Situation jetzt.
13:19
Boulter - Bencic 2:6 4:4
Wichtig! Ein Service-Winner durch die Mitte besorgt Bencic das 4:4. Jetzt beginnt die heiße Phase dieses Satzes, vielleicht auch des Matches!
13:18
Boulter - Bencic 2:6 4:3
Eine weite Rückhand von Bencic fliegt an die Grundlinie, wird gut gegeben. Während sich die 21-Jährige bereits jubelnd wegdreht, bemüht Boulter die Challenge - und hat Recht. Der Ball war deutlich draußen. Es geht also über Einstand, und der Spielball gehört dann der Dame aus Flawil, weil Boulters Vorhand zu weit fliegt.
13:17
Boulter - Bencic 2:6 4:3
Die Schweizerin erholt sich anscheinend ein wenig, nach einem Fehler zum 15:15 sichert sie sich die nächsten zwei Zähler und steht dicht vor dem 4:4. Besonders am Netz präsentiert sie sich durchaus sicher. Ein Doppelfehler zögert den Spielgewinn aber weiter heraus.
13:13
Boulter - Bencic 2:6 4:3
Auf einmal führt Boulter in diesem Satz! Mit viel Wucht und Tempo ist sie zur Stelle, spielt den Inside-In in Bencic' Vorhand, die daraufhin zu kurz wird. Dieser Durchgang ist jetzt zwar von vielen Fehler geprägt, aber extrem ausgeglichen und spannend.
13:12
Boulter - Bencic 2:6 3:3
Der erste Aufschlag kommt nicht, deshalb wemmst Bencic die Kugel mit Schmackes über die Spielfeldbegrenzung und zwingt Boulter zum nächsten Fehler. Die jedoch punktet wiederum mit einem Aufschlag-Winner. Wieder Vorteil für die 22-Jährige.
13:11
Boulter - Bencic 2:6 3:3
Wieder überdreht! Boulter schlägt auf den Körper auf, Bencic blockt die Kugel cross zurück. Die Britin will jetzt mit aller Macht auf den Inside-Out und legt diesen deutlich zu weit hinterm Netz ab. Immerhin folgt für sie der Service-Winner und der dritte Spielball.
13:10
Boulter - Bencic 2:6 3:3
Es geht über Einstand. Boulter vergibt nach einem Return von Bencic bei 40:30 den Spielball und muss in die Verlängerung. Ein knallharter Service durch die Mitte reicht, damit es den nächsten gibt.
13:08
Boulter - Bencic 2:6 3:3
Jetzt schlägt Bencic zurück! Aus dem Lauf heraus produziert sie auf der Rückhandseite einen wahnsinnigen Lob über die heranstürmende Boulter hinweg. Keine Gelegenheit mehr für die 22-Jährige, hier ranzukommen. Den Schwung nimmt die Eidgenossin erstmal nicht mit, verreißt vielmehr eine Vorhand von der Grundlinie. 15:15.
13:06
Boulter - Bencic 2:6 3:3
Tatsächlich! Bencic begeht einen weiteren viel zu einfachen Rückhandfehler und ärgert sich maßlos über das aus ihrer Sicht unnötige Re-Break.
13:06
Boulter - Bencic 2:6 2:3
Breakball Boulter! Ein Vorhandfehler gefolgt vom sechsten Doppelfehler bescheren der Engländerin plötzlich diese Möglichkeit. Jetzt muss sie zupacken.
13:04
Boulter - Bencic 2:6 2:3
Wieder sowas Eigenartiges im witzigen Sinn: Bencic, die mit Aufschlagen dran ist, positioniert sich an der Grundlinie returnbereit. Entsprechend waren auch die Ballkinder bereits dabei, Boulter erneut die Kugeln zu geben. Nach kurzer Verwirrung nimmt die Mixed-Partnerin von Roger Federer die Spielgeräte lachend entgegen und zieht bei 15:15 eine Vorhand am Netz rigoros durch. 30:15 also.
13:02
Boulter - Bencic 2:6 2:3
Bitterer Fehler von der Dame aus Leicester. Ein super Aufschlag durch die Mitte wird von der Schweizerin sehr hoch an die Grundlinie returniert. Zu wild geht Boulter hier zu Werke und feuert den Ball meilenweit neben das Doppelfeld.
13:01
Boulter - Bencic 2:6 2:2
Kann man mal so machen. Boulter geht mit schnörkellosem Tennis mit 30:0 in Front, ehe Bencic bei 15:30 einen tollen Rückhandcrossreturn aus dem Stand herüberscheucht und direkt punktet. Anschließend schickt sie die Britin von links nach rechts, bis diese nicht mehr schnell genug hinterherkommt. Nach langer Zeit gibt es mal wieder Breakball.
12:58
Boulter - Bencic 2:6 2:2
Diesmal ohne die ganz großen Schwierigkeiten gelingt Bencic der Spielgewinn. Sie schlägt mittig auf den Körper auf. Mit diesem Service kann Boulter mal so gar nichts anfangen.
12:57
Boulter - Bencic 2:6 2:1
Die aber zeigt nochmal, was in ihr steckt. Aus einer Vorhandrallye heraus drischt sie einen Cross perfekt an die Seitenlinie und gibt Bencic damit keinerlei Chance mehr. Die 21-jährige Favoritin wird auch danach wieder in die Vorhandseite gedrängt und produziert den Fehler aus der Not heraus. 40:30.
12:56
Boulter - Bencic 2:6 2:1
Bencic spielt derzeit ihren Stiefel relativ souverän herunter. Erst punktet sie mit einem Rückhandwinner, dann gelingt ihr eine Serve-and-Volley-Variante. Der folgende Returnfehler von Boulter hat dann drei Spielbälle zur Folge - in Windeseile.
12:54
Boulter - Bencic 2:6 2:1
Mit etwas Mühe bringt die Weltranglisten-97. ihr Aufschlagspiel zu 30 durch. Noch ist alles in der Reihe.
12:53
Boulter - Bencic 2:6 1:1
Nun beginnt Boulter plötzlich, beim Aufschlag zu wackeln. Bei 30:15 serviert sie einen Doppelfehler, kann sich dann aber auf einen Rückhandfehler von der Schweizerin verlassen. Spielball.
12:50
Boulter - Bencic 2:6 1:1
Deutlich spannender als nötig ergattert Bencic das 1:1 in diesem Satz. Da hätte Boulter wirklich Chancen gehabt, zwischenzeitlich wirkte die Favoritin ein wenig von der Rolle.
12:49
Boulter - Bencic 2:6 1:0
So geht es besser! Bencic knallt ein Ass nach außen aufs Feld und profitiert danach von einem Vorhandfehler ihrer Gegnerin, die hier nicht entschlossen zupackt.
12:48
Boulter - Bencic 2:6 1:0
Und es muss über Einstand entschieden werden! Die Eidgenossin schweißt den Rückhandreturn hinter die Linie, trifft dann tatsächlich auch noch das Netz. Breakball Boulter. Was ist denn hier los?
12:48
Boulter - Bencic 2:6 1:0
Aber auch Bencic lässt vorerst nichts anbrennen, macht einige Zähler durch Service-Winner. Bei 40:0 kommt nach etwas längerer Zeit mal wieder ein Doppelfehler, gefolgt von einem weiteren. Damit ist Boulter wieder dran.
12:44
Boulter - Bencic 2:6 1:0
Boulter legt in diesem Satz wieder vor und zieht gleich auf 30:0 davon. Zwei leichte Fehler bescheren Bencic zwar den Ausgleich, dann geht die Engländerin aber zwei Mal entschlossen vor und punktet damit direkt. 1:0, gut gemacht seitens der 22-Jährigen.
12:41
Zwischenfazit
Insgesamt ist Bencic klar die bessere und vor allem konstantere Akteurin. Zwar konnte Boulter phasenweise mithalten. Insbesondere ihr Spiel aus der Bewegung heraus ist aber noch ausbaufähig. Zudem kommt ihr starker erster Aufschlag noch nicht oft genug. Vielleicht geht ja noch etwas im zweiten Durchgang.
12:40
Boulter - Bencic 2:6 0:0
Zu gut! Bencic macht richtig Druck mit der Rückhand und bringt ihre Gegnerin dazu, immer defensiver zu werden. Eine weitere Vorhand aus der Platzmitte bedeutet dann das 6:2.
12:39
Boulter - Bencic 2:5
Fantastische Aktion von Boulter! Bei 0:30 aus ihrer Sicht schleudert sie eine Vorhand aus dem Halbfeld cross über das Netz. Bencic erläuft sich das Ding und spielt es aus der Not heraus mit ganz viel Unterschnitt kurz hinter die Spielfeldbegrenzung zurück. Dort gräbt die Dame aus Leicester die Kugel hervorragend noch irgendwie aus und holt sich den Punkt. Ein paar Augenblicke später hat Bencic den ersten Satzball auf der Kelle.
12:36
Boulter - Bencic 2:5
War das wohl der erste Satz? Bencic returniert mit der Rückhand genau auf die Grundlinie. Die Britin steht nicht ideal zum Ball und befördert ihn weit neben den Court. 2:5 und Doppelbreak zurück aus Sicht der 22-Jährigen.
12:35
Boulter - Bencic 2:4
Boulter kann das Tempo aktuell nicht mehr mitgehen. Es reihen sich einige Fehler aneinander. Mit dreien dieser Art läuft sie nun einem 15:40 hinterher. Immerhin zwingt sie mit einem Rückhandlongline Bencic zum Fehler auf der Vorhandseite. Es verbleibt aber eine Breakchance.
12:32
Boulter - Bencic 2:4
Ein schöner Vorhandcross-Konter besiegelt das 15:15 für Bencic. Insgesamt wirkt das Geschehen wesentlich ausgeglichener als noch zu Beginn. Und dann folgt etwas Kurioses: Bencic serviert ein Ass und feuert sich mit einem lauten "Come on" an. Boulter wertet dies als Ausruf des Linienrichters, weiß anschließend gar nicht mehr, wo der Ball aufkam. Sie nutzt daher eine Challenge - und liegt klar daneben. Beide Damen können darüber aber lachen. Am Ende zu 15 sichert sich die Schweizerin das 4:2.
12:27
Boulter - Bencic 2:3
Rahmentreffer von Bencic. Damit jagt sie die Kugel unter das Stadiondach und gewährt der Kontrahentin das 2:3.
12:26
Boulter - Bencic 1:3
Boulter kommt gut herein in dieses Service-Game. Zwei Asse und ein Vorhandcross bringen ihr ein relativ problemloses 40:15. Dann möchte sie den Punkt am Netz schnell beenden, wird aber prima longline passiert von Bencic. 40:30.
12:24
Boulter - Bencic 1:3
Mit viel Mühe holt sich Bencic doch noch das 3:1. Mal schauen, ob das Wirkung bei Boulter zeigt, die durchaus ihre Gelegenheiten hatte.
12:23
Boulter - Bencic 1:2
Es bleibt aber ausgeglichen. Bencic spielt einen schwierigen Halbvolley am Netz, den Boulter erbarmungslos longline an der aufgerückten Favoritin vorbeischiebt. Wenig später heißt es aber wieder Vorteil Bencic.
12:22
Boulter - Bencic 1:2
Wieder abgewehrt! Die Engländerin bekommt den Return nur knapp hinters Netz zurück. Den folgenden Rückschlag platziert sie mit der Rückhand im Netz. Spielball also.
12:21
Boulter - Bencic 1:2
Zu einfach! Boulter kommt eigentlich gut in den Return, setzt ihn aber deutlich zu lang. Weil Bencic anschließend nicht gut zum Spielgerät steht und es mit der Vorhand aus der Platzmitte ins Netz bugsiert, gibt es wieder die Breakchance.
12:20
Boulter - Bencic 1:2
Das war stark von Boulter! Aus dem Lauf heraus donnert sie einen Vorhand-Topspin genau an die Linie und zwingt ihre Kontrahentin damit zum Fehler. Bei Einstand erwischt die Schweizerin nur die Netzkante, was die Britin für einen Inside-Out nutzt und sich damit selbst erstmals den Breakball sichert.
12:18
Boulter - Bencic 1:2
Trotz Doppelfehlers zu Beginn macht Bencic weiter Druck und geht fix mit 30:15 in Führung. Insbesondere ihre Vorhand hat einiges an Variation und Präzision zu bieten. Allerdings schiebt sie einen weiteren Doppelfehler hinterher. Kurz darauf gibt es Spielball.
12:15
Boulter - Bencic 1:2
Klasse Ballwechsel! Beide Damen pfeffern sich die Kugel mit Schmackes hin und her, bis Bencic einen furiosen Rückhandlongline über das Netz peitscht und ihre Gegnerin damit zum sehr kurzen Defensivschlag zwingt. Sofort rückt die 21-Jährige auf und macht an der Spielfeldtrennung alles klar. Break vor!
12:14
Boulter - Bencic 1:1
Aber mit einem Aufschlag-Winner durch die Mitte befreit sich Boulter, bevor Bencic sie auf der Vorhand festhält und der Fehler nur eine Frage der Zeit ist. Breakball Nummer Drei im Match.
12:12
Boulter - Bencic 1:1
Eine tolle Vorhand von der Grundlinie als Cross gespielt beschert Boulter bei ihrem zweiten Service-Game das 30:0. Da zeigt sie, was sie drauf hat. In der Folge verschlägt sie allerdings zwei Vorhände eher leichtfertig, ehe Bencic mal ans Netz vorkommt und mit einem lockeren Vorhandslice-Volley den nächsten Breakball holt.
12:08
Boulter - Bencic 1:1
Am Ende zu 30 tütet die Schweizerin dieses Game ein. Ein bisschen knapper als nötig, aber sei's drum.
12:08
Boulter - Bencic 1:0
Es wird dennoch nochmal knapp. Erst scheitert Bencic mit der druckvollen Vorhand aus vollem Lauf am Netz. Dann setzt sie eine weitere zu weit. Ein Spielball bleibt.
12:06
Boulter - Bencic 1:0
Jetzt schlägt auch die Dame aus Flawil in der Ostschweiz erstmals auf. Blitzschnell liegt sie mit 40:0 in Front, weil Boulter nicht einen Return zurückschießen kann.
12:05
Boulter - Bencic 1:0
Ein weiterer Aufschlag-Winner besorgt trotz Breakball die 1:0-Führung für die Britin. Gut herausgezogen aus der Schlinge!
12:04
Boulter - Bencic 0:0
Wir erleben gleich den ersten Breakball! Bencic zimmert ihre Rückhand cross auf die Linie und punktet damit direkt. Boulter kontert jedoch unter Druck mit einem Rückhandlongline, ein fantastischer Schlag. Anschließend knallt sie ein Ass durch die Mitte auf den Court. Vorteil Boulter.
12:01
Boulter - Bencic 0:0
Auf geht's, Boulter serviert und fängt mit einem Service-Winner an. Danach ergreift Bencic erstmals die Initiative, zeigt, dass sie die favorisierte Spielerin ist und punktet nach einigen guten Vorhänden aus dem Halbfeld mit der Rückhand. 15 beide.
11:53
Gleich geht es los
Bencic und Boulter sind beide auf dem Court und spielen sich ein. Jetzt gilt es für die Ostschweizerin, die erste Härteprobe zu bestehen. Oder kann die Engländerin überraschen?
11:51
Hopman Cup vor dem Aus
Die immer wieder als gute Vorbereitung auf die im Januar beginnenden Australian Open bezeichnete Mixed-Weltmeisterschaft wird in dieser Form wohl zum letzten Mal in diesem Jahr stattfinden. Ab 2020 nämlich soll der World Team Cup seitens der ATP wieder eingeführt werden, in dem Männer-Mannschaften um Weltranglistenpunkte kämpfen. Der aktuelle Modus wird nicht mit selbigen vergütet.
11:44
Schwieriger Auftakt
Boulter, als Nummer 97 der Welt exakt 43 Plätze hinter Bencic in der Rangliste zu finden, erlebte ein durchwachsenen Start ins Turnier. Die Briten nämlich hatten es bereits gestern mit Griechenland zu tun. Infolge des Überraschungstriumphs von Cameron Norrie über Stefanos Tstsipas gelang es der Dame aus Leicester nicht, den Sack gegen Maria Sakkari zuzumachen (0:6, 6:4, 2:6). Erst im entscheidenden Doppel sicherte sie sich an der Seite ihres Landsmannes den Sieg (4:3, 3:4, 4:3).
11:38
Vorjahressieger mit guten Aussichten
Es sieht gut aus für die Eidgenossen im ersten Match. Nachdem Roger Federer seine Farben im ersten Einzel gegen Cameron Norrie in Führung brachte, obliegt es nun Belinda Bencic, den ersten Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Die 21-Jährige ist gegen Katie Boulter klar favorisiert, alles andere als ein Erfolg wäre eine Überraschung.
11:31
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zum Hopman Cup am Sonntag! Zum Jahresausklang werfen sich auch die Titelverteidiger ins Geschehen, in Gruppe B trifft die Schweiz auf Großbritannien und geht naturgemäß als Favorit in dieses Duell. Für etwa zwölf Uhr ist das zweite Einzel zwischen Katie Boulter und Belinda Bencic angesetzt.
Anzeige