Anzeige

Liveticker

13:31
Fazit
Finale! Alexander Zverev bezwingt Matthew Ebden sicher und souverän mit 6:4 und 6:3 und legt damit nach dem Sieg von Angie Kerber zum entscheidenden 2:0 nach. Deutschland trifft damit in einer Neuauflage des letzten Endspiels morgen auf die Schweiz mit Roger Federer und Belinda Bencic. Gegen Ebden brauchte der 21-Jährige heute gerade mal 76 Minuten, da er sich vor allem bei eigenem Aufschlag überhaupt keine Blöße gab und keinen einzigen Breakball zuließ. Im Anschluss steht nun in der RAC Arena noch das bedeutungslose abschließende Doppel zwischen Zverev/Kerber und Ebden/Barty an.
13:27
Ebden - Zverev 4:6 ; 3:6
Der erste Matchball ist es auch gleich! Matt Ebden muss mal wieder über den Zweiten und Zverev macht das Match mit einem satten Returnwinner auf der Vorhand zu!
13:26
Ebden - Zverev 4:6 ; 3:5
Jetzt könnte es schnell gehen. Matthew Ebden scheint auch nicht mehr so recht an eine Wende zu glauben und gibt in seinem Aufschlagspiel die ersten beiden Punkte ziemlich leicht ab. Es folgt noch ein Doppelfehler und wir haben drei Matchbälle für Deutschland!
13:25
Ebden - Zverev 4:6 ; 3:5
Es bleibt das gewohnte Bild: Sascha Zverev hat überhaupt keine Mühe, seine Aufschlagspiele zu halten und erhöht am Netz mit einem sicheren Vorhandvolley auf 5:3.
13:23
Ebden - Zverev 4:6 ; 3:4
So wird das nichts für Matthew Ebden! Da bekommt der Australier schon mal die Chance auf einen freien Punkt weil Zverev an der Grundlinie ausrutscht und dann spielt Ebden seine Vorhand ohne Not ins Aus. 30:0!
13:20
Ebden - Zverev 4:6 ; 3:4
Zumindest behält der Australier auch diesmal die Nerven und rettet sein Service Game über Umwege ins Ziel.
13:19
Ebden - Zverev 4:6 ; 2:4
Matt Ebden hat auf der anderen Seite weiterhin fast in jedem Service Game seine Problemchen. Diesmal macht der Lokalmatador sich das Leben mit einem Doppelfehler schwer und muss über 30:30 gehen.
13:16
Ebden - Zverev 4:6 ; 2:4
Für Matthew Eben ist das einfach nur frustrierend. Alexander Zverev eröffnet gleich wieder mit dem nächsten Ass und spaziert auch danach völlig ungefährdet durch sein Aufschlagspiel. 4:2!
13:13
Ebden - Zverev 4:6 ; 2:3
Entscheidung vertagt! Matthew Ebden macht vier Punkte in Folge und hält sein Service Game doch noch. Der Australier verkürzt auf 2:3.
13:12
Ebden - Zverev 4:6 ; 1:3
Der nächste Punkt geht dann wieder an den Deutschen, der damit zwei weitere Breakchancen hat. Die erste wehrt Ebden gut ab, dann bekommt Zverev die große Chance, seinen Gegner zu passieren, trifft seine Vorhand aber nur mit dem Rahmen. Einstand!
13:11
Ebden - Zverev 4:6 ; 1:3
Ein bisschen Show muss auch sein! Zverev führt schnell wieder 0:30 als er von Ebden auf dem falschen Fuß erwischt wird und stützt. Der Deutsche macht aus der Not eine Tugend und legt zur Freude des Publikums am Boden noch schnell drei Liegestütze hin.
13:08
Ebden - Zverev 4:6 ; 1:3
Diesmal war es etwas enger, doch unter dem Strich steht der nächste Spielgewinn. Zverev unterlaufen gleich zwei Doppelfehler, das bleiben alleridngs auch die einzigen beiden Punkte für den Australier und der Deutsche stellt per Servicewinner auf 3:1.
13:04
Ebden - Zverev 4:6 ; 1:2
Und da ist es auch schon passiert! Bei 30:30 patzt Ebden von der Grundlinie und gewährt Zverev die Breakmöglichkeit. Dort muss der Australier dann über den zweiten Aufschlag und bekommt sofort eine unerreichbare Vorhand um die Ohren gehauen.
13:01
Ebden - Zverev 4:6 ; 1:1
Ein Break dürfte in diesem zweiten Satz wohl einer Vorentscheidung gleichkommen. Und genau daran arbeit Alexander Zverev gerade. Der Deutsche schnappt sich den ersten Punkt und erhöht auf 0:30 als Ebden einen Stoppversuch kläglich in die Maschen setzt.
12:59
Ebden - Zverev 4:6 ; 1:1
Und Sascha Zverev? Der macht einfach da weiter, wo er im ersten Satz aufgehört hat. In schöner Regelmäßigkeit schlägt der erste Aufschlag platziert und wuchtig auf der anderen Seite ein und der Deutsche besiegelt mit dem nächsten Ass das 1:1.
12:57
Ebden - Zverev 4:6 ; 1:0
Zu Beginn des zweiten Satzes serviert aber erstmal Matthew Ebden und zeigt, dass er das durchaus auch drauf hat. Die Nummer 46 der Welt hat schnell zwei Spielbälle und nutzt gleich den ersten mit einem Servicewinner zum 1:0.
12:55
Satzfazit
Deutschland steht beim Hopman Cup kurz vor dem Einzug ins Finale! Alexander Zvevev gewinnt den ersten Durchgang gegen den Australier Matthew Eben in beeindruckender Manier mit 6:4 und braucht nur noch einen einzigen Satz, um das Endspiel zu buchen. Dem 21-Jährigen reichte ein einziges Break, da er bei eigenem Aufschlag überhaupt nichts anbrennen ließ und nie in die Bredouille kam. Wenn Zverev so weiter serviert, dürfte er hier sehr gute Chancen haben.
12:53
Ebden - Zverev 4:6
Und der sitzt! Zverev jagt einen weiteren guten Ersten ins Feld, geht hinterher und punktet mit einer wuchtigen Rückhand cross zum Satzgewinn.
12:53
Ebden - Zverev 4:5
Davon zeigt sich Sascha Zverev allerdings gänzlich unbeeindruckt und fährt die nächsten beiden Zähler sicher ein, bevor er ein weiteres Mal auf der Vorhand patzt. Bei 30 beide serviert der Deutsche dann sein nächstes Ass glatt nach außen und holt sich den Satzball!
12:51
Ebden - Zverev 4:5
Nun hat es Zverev bei eigenem Service selbst in der Hand. der erste Punkt geht allerdings erstmal an Ebden, der sich nach einem Vorhandfehler des Deutschen mit einem "Come on" pusht.
12:49
Ebden - Zverev 4:5
Aber auch Ebden kann das Spiel nicht zumachen! Der Australier vergibt gleich drei Spielbälle in Folge und muss zum wiederholten Male über Einstand. Erst im vierten Versuch darf Ebden die Faust ballen als Zverevs Rückhand neben die Linie geht.
12:45
Ebden - Zverev 3:5
Sascha Zverev bekommt seine ersten beiden Satzbälle als die nächste Vorhand cross des Australiers ins Seitenaus segelt. Aber noch ist Matthew Eben nicht raus aus diesem Satz. Mit zwei guten Aufschlägen und einem sicheren Volley stellt der 31-Jährige auf Einstand.
12:43
Ebden - Zverev 3:5
Macht Zverev diesen ersten Satz schon in diesem Returnspiel zu? Mit einer furiosen Vorhand longline macht der Hamburger den ersten Punkt und stellt dann auf 0:30 als ein Passierversuch des Australiers im Netz landet.
12:42
Ebden - Zverev 3:5
Das ist schon ziemlich beeindruckend, wie Alexander Zverev hier durch seine Aufschlagspiele marschiert. Der 21-Jährige kann die Qualität sogar nochmal steigern und drischt die Bälle jetzt mit bis zu 218 km/h unerreichbar ins Feld. Zu Null macht der Deutsche das Spiel zum 5:3.
12:38
Ebden - Zverev 3:4
Über Umwege klappt es dann aber doch. Zverev prügelt eine Vorhand deutlich hinter die Grundlinie und Ebden verkürzt auf 3:4.
12:37
Ebden - Zverev 2:4
Auch Matthew Eben scheint zunächst sicher durch sein nächstes Service Game zu spazieren. Bei 40:15 streut der Australier dann allerdings zwei vermeidbare Fehler ein und muss erneut über Einstand gehen.
12:33
Ebden - Zverev 2:4
Das ging fix! Sascha Zverev serviert weiter wie aus einem Guss und hämmert die gelben Filzkugeln regelmäßig mit bis zu 210 km/h ins Feld. Ebden kann den nächsten Assen des Deutschen nur hinterherschauen und Zverev erhöht auf 4:2.
12:30
Ebden - Zverev 2:3
Aber Matthew Ebden bleibt dran. Der 31-Jährige ergattert den nächsten Spielball und beschließt das Game diesmal mit einem weiteren glatten Ass durch die Mitte.
12:28
Ebden - Zverev 1:3
So richtig locker sieht das weiterhin nicht aus bei Matthew Ebden. Vielleicht ist das auch der Druck vor heimischem Publikum einfach zu groß. Der Australier vergibt einen Spielball mit einem leichten Vorhandfehler und muss zum wiederholten Male über Einstand.
12:26
Ebden - Zverev 1:3
Der Australier sucht so oft wie möglich den Weg ans Netz. kaum wird Zverev von der Grundlinie zu kurz, greift Ebden an und macht in diesem Fall am Netz auch alles richtig. Ein platzierter Rückhandvolley in Zverevs Vorhandecke bringt das 30:15.
12:23
Ebden - Zverev 1:3
Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Alexander Zverev schnappt sich auch die nächsten beiden Punkte zügig und sicher und erhöht auf 3:1. Das sieht bisher äußerst souverän aus.
12:22
Ebden - Zverev 1:2
Wenn der erste Aufschlag bei Zverev ins Feld findet, ist für Ebden hier bislang gar nichts zu holen. Der Hamburger führt schnell mit 30:0, ehe er am Netz durch einen Flüchtigkeitsfehler die Spielbälle vergibt.
12:20
Ebden - Zverev 1:2
Und da ist das frühe Break für das deutsche Team! Zverev erarbeitet sich zwei Breakchancen, von denen Ebden die erste souverän abwehrt. Dann aber kämpft sich der Deutsche gut in den nächsten Ballwechsel und profitiert am Ende von einem leichten Vorhandfehler des Australiers. Traumstart!
12:18
Ebden - Zverev 1:1
Schon früh wird ersichtlich, wie das hier läuft: Sobald Sascha Zverev in den Ballwechsel reinkommt und die Kontrolle übernimmt, kann Matthew Eben da nichts mehr entgegensetzen. Der Australier versucht deshalb, die Punkte kurz zu halten. das gelingt aber auch Zeverv jetzt mit einem krachenden Returnwinner zum 0:30.
12:16
Ebden - Zverev 1:1
Einen Punkt gönnt Zverev seinem Kontrahenten noch, dann macht er dieses erste Spiel souverän zu. Mit einer platzierten Vorhand cross öffnet der Deutsche den Court und schließt dann am Netz mit einem sicheren Rückhandvolley ab.
12:15
Ebden - Zverev 1:0
Alexander Zverev steht seinem Gegner in Nichts nach und legt auch gleich mal mit einem Ass los. Mit 209 km/h serviert der Hamburger unerreichbar durch die Mitte und lässt dann gleich noch ein zweites Ass folgen.
12:13
Ebden - Zverev 1:0
Der Australier steht bei 15:30 also gleich mal ein wenig unter Druck, kann sich dann aber auf seinen wuchtigen ersten Aufschlag verlassen und drei Punkte in Folge zum Spielgewinn verbuchen.
12:12
Ebden - Zverev 0:0
Aber auch Zverev ist gleich voll da und kann die folgenden beiden Punkte für sich verbuchen. Während Ebden noch ein wenig steif wirkt, bewegt der deutsche Youngster sich gut und macht vor allem mit der Rückhand viel Druck.
12:11
Ebden - Zverev 0:0
Auf gehts! Matthew Ebden serviert zuerst und beginnt die Partie gleich mal mit seinem ersten Ass.
12:07
Gleich gehts los!
Die beiden Kontrahenten haben den Centre Court in der RAC Arena bereits betreten und mit dem Einschlagen begonnen. In wenigen Minuten gehts los mit diesem zweiten und womöglich entscheidenden Einzel in dieser Gruppe B beim Hopman Cup. Deutschland gegen Australien, Zverev gegen Ebden – auf gehts!
12:06
Favoritenrolle klar verteilt
Auch wenn Matthew Ebden sicher nicht zu unterschätzen ist, so liegt die Favoritenrolle vor diesem allerersten Duell der beiden doch ganz klar bei Alexander Zverev. Wenn der Deutsche sein Niveau halbwegs abrufen kann und vor allem beim Aufschlag stabil bleibt, dann sollte er hier gute Chancen haben, Deutschland ins Finale zu bringen.
12:05
Ebden hat sich oben festgesetzt
Matthew Ebden hat sich nach einigen schwierigen Jahren mittlerweile in den Top 50 der Welt etabliert. Im Vorjahr sorgte der 31-Jährige u.a. mit Siegen gegen Topspieler wie Dominic Thiem oder John Isner für Aufsehen. Auch hier in Perth zeigte Ebden bereits seine Klasse, als er den Franzosen Lucas Pouille in drei Sätzen bezwingen konnte. Dem Spanier David Ferrer musste er sich hingegen knapp geschlagen geben.
11:58
Zverev im Einzel noch ungeschlagen
Deutschlands Topspieler ist in den ersten offiziellen Matches nach seinem Triumph bei den ATP Finals im Vorjahr gut reingekommen und konnte seine beiden Einzel gewinnen. Es hakte zwar noch hier und dort und Sascha Zverev musste sowohl gegen David Ferrer als auch gegen Lucas Pouille über drei lange Sätzen gehen, konnte sich aber jeweils durchbeißen. Der Hamburger sieht die harten Matches als gute Grundlage für die bald anstehenden Australian Open. "Ich habe jetzt gegen zwei sehr gute Spieler gespielt, und ich bin glücklich, diese Matches überstanden zu haben", so Zverev. Mit Matthew Ebden steht dem Deutschen nun die nächste schwierige Aufgabe bevor.
11:53
Siegen oder fliegen
Die Ausgangslage vor diesem Duell war klar. Sowohl Deutschland als auch Australien hatten ihre beiden Gruppenspiele gegen Spanien und Frankreich gewonnen. Also keine große Rechnerei: Wer gewinnt, steht im Finale und darf gegen die Schweiz mit Roger Federer und Belinda Bencic um den Titel spielen. Wer verliert, hat Feierabend. Nach dem ersten Einzel ist das Pendel in Richtung Deutschland ausgeschlagen. Angie Kerber konnte Ashleigh Barty souverän bezwingen und so die Steilvorlage für Alex Zverev liefern.
11:52
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Einzel der Partie zwischen Deutschland und Australien beim Hopman Cup im australischen Perth! Alexander Zverev kann das deutsche Team nach dem Erfolg von Angelique Kerber gegen Ashleigh Barty in seinem Match gegen Matthew Ebden gleich mit einem Sieg bereits ins Finale bringen.
Hopman Cup Mixed Hopman Cup Mixed
Anzeige
Anzeige