Anzeige

Liveticker

12:18
Ausblick und Ende
Obwohl der Kampf um den Finaleinzug zwischen Griechenland und der Schweiz nun entschieden ist, die übrigen Matches werden natürlich noch gespielt. Somit sehen wir nun gleich die Damen Maria Sakkari und Belinda Bencic, die gegen 12:30 Uhr MEZ beginnen sollen. Wir sind auch da live dabei! Viel Spaß!
12:13
Schweiz im Finale!
Damit ist die Angelegenheit zwischen Griechenland und der Schweiz bereits erledigt. Der Matchgewinn von Roger Federer genügte den Eidgenossen, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Der Finaleinzug des Titelverteidigers beim Hopman Cup steht somit bereits fest. Was auch immer Stefanos Tsitsipas heute anstellte, so schlecht spielte der Grieche nämlich gar nicht, sein Widersacher war mal wieder ein Klasse für sich. Ob erster oder zweiter Aufschlag – der Baselbieter servierte überragend, ließ keine einzige Breakchance zu. Überdies erlaubte sich der 37-Jährige kaum Fehler und nutzte die wenigen des Kontrahenten in den entscheidenden Phasen gnadenlos aus.
12:11
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:7
Den zweiten Matchball weiß Roger Federer zu nutzen. Der 37-Jährige serviert durch die Mitte. Der Rückhandreturn von Tsitsipas segelt ins Aus. Spiel, Satz und Sieg Federer!
12:10
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:6
Doch Federer zaudert, erlaubt sich einen seiner wenigen Fehler. 6:4 - noch bleiben Gelegenheiten!
12:09
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:6
Wenig später verschafft sich Federer mit einem glänzenden Stopp drei Matchbälle. Und das Aufschlagrecht wechselt wieder zum Schweizer. Die Sache scheint erledigt.
12:09
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:6
Wiederholt fehlen Tsitsipas ein paar Millimeter. Die Stuhlschiedsrichterin gibt seine Vorhand Aus. Das möchte der Grieche noch einmal sehen, bringt ihm aber nichts. Gutes Auge der Dame dort oben auf dem Stuhl!
12:07
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:6
An Grundlinie kämpft Tsitsipas nach Kräften, ist gegen die platzierte Vorhand des Gegenüber dann aber machtlos. Federer stellt auf 4:2 - die Seiten werden gewechselt.
12:05
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:6
Tsitsipas bleibt mutig, rückt nach vorn, erwischt den Volley aber nicht sauber. Das ist das erste Mini-Break. Den Schaden begrenzt der Grieche mit einem Ass. 2:3 aus seiner Sicht, das Aufschlagrecht wechselt zum Gegner.
12:05
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:6
Dort lässt der Schweizer mal eine Chance liegen, setzt die Rückhand zwar am ausmanövrierten Gegner vorbei - aber eben auch ins Aus. Die folgenden eigenen Aufschläge bringt der 37-Jährige sicher durch.
12:04
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:6
Als wäre es die einfachste Übung der Welt, macht Federer in der Folge zwei schnelle Punkte und befördert sich in den Tie-Break.
12:03
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:5
Dann muss Federer tief zu einem Halbvolley runter und bleibt mit der Rückhand am Netz hängen. Plötzlich sind wir bei Einstand.
12:02
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:5
Mehr lässt der Weltranglistendritte einfach nicht zu. Schnell sind zwei Spielbälle zu Hand. Federer steht im Halbfeld, muss nur noch vollstrecken, doch die Vorhand landet knapp seitlich im Aus.
12:00
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:5
Somit steuern wir erneut zielstrebig auf einen Tie-Break zu. Angesichts der bisherigen Verfassung von Federer in den Aufschlagspielen sollte das doch nur Formsache sein. Längst aber gibt Tsitsipas nicht auf, spielt jetzt einen blitzsauberen Lob. 15 beide!
11:59
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 6:5
Die Angelegenheit entwickelt sich zu einem zähen Ringen. Tsitsipas vermag einen Spielball nicht zu nutzen, es geht ein zweites Mal über Einstand. Dem lässt der 20-Jährige ein Ass folgen. Das und die unsauber getroffene Rückhand von Federer im anschließenden Ballwechsel bescheren dem Griechen den Spielgewinn zum 6:5.
11:57
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 5:5
Mutig geht Tsitsipas in dieser Situation ans Netz - und hat Glück das der Konkurrent an diesem scheitert. Einstand!
11:55
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 5:5
Anschließend klappt das beim Schweizer mit dem Rückhandpassierball. 30 beide! Den folgenden Ballwechsel bricht der Grieche ab, wähnt einen Ball des Gegners im Aus. Das ist der aber nicht, wie die Challenge beweist. Breakball Federer!
11:54
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 5:5
Langsam wird die Luft dünn für den Griechen. Einen Aufschlagverlust darf er sich nicht erlauben. Eine präzise Rückhand longline - genau hinten ins Eck - hilft ihm auf jeden Fall. Und natürlich ist auch ein Federer nicht unfehlbar, versäumt die Chance zum Rückhandpassierball, weil das Netz im Weg steht.
11:52
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 5:5
Tsitsipas wirkt beinahe verzweifelt - vor allem bei den wenigen Chancen, die er nicht zu nutzen weiß. Darüber hinaus lässt Federer bei eigenem Aufschlag wieder kaum etwas anbrennen, zieht das zu Null durch und stellt auf 5:5.
11:50
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 5:4
Viele Entscheidungen und Challenges sprechen knapp gegen den Griechen - so auch jetzt bei einem Aufschlag. Doch dann hat der 20-Jährige auch mal Glück. Federer attackiert seinen Zweiten, stürmt nach vorn. Ein Netzroller hilft Tsitsipas zum Spielgewinn.
11:48
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 4:4
Tsitsipas zieht tatsächlich den Kopf aus der Schlinge, tut das zunächst mit Eigeninitiative und einem gut herausgespielten Punkt. Im Anschluss hilft ihm der Rahmen von Federers Schläger. Einstand!
11:47
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 4:4
Im Anschluss hat Tsitsipas den Gegner eigentlich schon ausgespielt, muss die Vorhand inside-out nur noch versenken. Doch das Netz ist im Weg. Zwei Breakbälle!
11:46
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 4:4
Dann erwischt Federer seinen Widersacher mit einem cross gespielten Vorhandpassierball. Kurz darauf erlaubt sich sich der Grieche einen Doppelfehler. 15:30!
11:45
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 4:4
Doch mit der kleinen Chancen vor Augen versagen Tsitsipas die Nerven. Der Grieche wuchtet die Kugel von der Grundlinie ohne Not ins Netz. Und mehr bietet Federer einfach nicht an. Den Spielball nämlich nutzt der 37-Jährige mit aller Entschlossenheit.
11:43
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 4:3
Mit einem Doppelfehler schenkt Federer mal wieder einen Punkt her. Wenig später verschlägt der Baselbieter auch noch eine Rückhand. 30 beide!
11:41
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 4:3
Dann rutscht Tsitsipas eine Vorhand seitlich ins Aus. 40:30 - ein Spielball aber bleibt. Und den nutzt der 20-Jährige mit einem mutigen Netzangriff. Der Rückhandpassierversuch des Kontrahenten zappelt in den Maschen.
11:40
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 3:3
Auf der anderen Seite kommt der Grieche längst nicht mehr so glatt durch. Zu Null lief da im zweiten Durchgang noch gar nichts. Auch jetzt ergattert Federer einen Punkt, fängt sich anschließend aber zwei Asse in Folge ein.
11:38
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 3:3
Ob bei Tsitsipas überhaupt noch die Hoffnung besteht, noch mal eine Breakchance zu bekommen? Federer zumindest gestattet momentan gar nichts. Mal wieder fliegt der Schweizer zu Null durch sein Aufschlagspiel.
11:36
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 3:2
Noch lässt sich Tsitsipas nicht abschütteln, gibt sich bei eigenem Service keine Blöße. Souverän zieht der 20-Jährige das durch, lässt lediglich einen Zähler liegen und stellt im zweiten Satz auf 3:2.
11:34
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 2:2
Es sollte der einzige Punkt des Griechen bleiben, mehr lässt Federer einfach nicht zu und schließt mit einem Ass ab.
11:33
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 2:1
Es folgt der spektakulärste Ballwechsel. Ein Lob des Griechen bringt den Eidgenossen in Schwierigkeiten. Er eilt zurück, spielt den Tweener durch die Beine. Doch Tsitsipas steht vorn am Netz und vollstreckt entschlossen.
11:32
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 2:1
Auf der anderen Seite bleiben Aufschlagspiele des Schweizers eine klare Sache. Und selbst als dieser mal über den Zweiten gehen muss, verschlägt Tsitsipas den Return übermotiviert.
11:29
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 2:1
Völlig unbeeindruckt von dieser Situation schlägt der Grieche im Anschluss auf. Und mit einem Ass hält er schließlich sein Service.
11:29
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 1:1
Und als Tsitstipas eine Vorhand zu lang gerät, geht ein Aufschlagspiel nach sehr langer Zeit mal wieder über Einstand - zum zweiten Mal erst überhaupt.
11:27
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 1:1
Dann folgt einer der seltenen längeren Ballwechsel. Dort, wo das Netz besonders hoch ist, möchte der Grieche mit seiner Vorhand longline entlang, bleibt aber prompt am Spielhindernis hängen. Wenig später taucht Federer am Netz auf und vollstreckt über Kopf.
11:25
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 1:1
Wird sich Tsitsipas irgendwann zermürben lassen von der Effizienz seines Kontrahenten? Zumindest bei eigenem Aufschlag läuft nach wie vor alles beim 20-jährigen Rechtshänder. 30:0!
11:23
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 1:1
Federer legt gleich wieder mit einem Ass durch die Platzmitte los. Tsitsipas hat Zweifel, die Challenge aber bestätigt diese nicht. In der Folge marschiert der Schweizer beinahe im Stechschritt durch dieses Spiel. Da ist der Grieche völlig chancenlos.
11:21
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7, 1:0
Angeschlagen wirkt der 20-Jährige nicht, zieht schnell auf 40:0 davon. Einen Punkt gibt er dann zwar noch ab, hat aber insgesamt keinerlei Mühe, sein Service zu halten.
11:21
2. Satz
Nach dieser Ernüchterung und einer knappen Dreiviertelstunde Spielzeit muss Tsitsipas den zweiten Durchgang aufschlagenderweise eröffnen.
11:20
Zwischenfazit
Ein wahres Spektakel der Aufschläger boten die beiden Tennisprofis im ersten Durchgang. Einzig das erste Aufschlagspiel von Federer war umkämpft. Danach ging es meist überaus glatt zur Sache. Zwangsläufig musste sich die Angelegenheit im Tie-Break entscheiden. Und dort wurde Stefanos Tsitsipas ein Fehler zum Verhängnis. Kleinigkeiten also machten bisher den Unterschied aus.
11:18
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:7
Gnadenlos nutzt Roger Federer diese Chance. Mit einem Ass durch die Platzmitte ergattert der Weltranglistendritte den ersten Satz.
11:16
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:6
Tsitsipas serviert, der Vorhandreturn des Widersachers zappelt in den Maschen. 5:5! Dann jedoch unterläuft dem Griechen ein Doppelfehler. Wie bitter ist das denn! Satzball Federer - und Aufschlag für den Schweizer!
11:15
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:6
Alles wieder offen in diesem Tie-Break! Und Federer tut seinen Teil, das dies erst einmal so bleibt. Der 37-Jährige bringt seine beiden Aufschläge durch und geht 5:4 in Führung.
11:14
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:6
Ein Mini-Break holt sich Federer anschließend zurück. 4:2 - die Seiten werden gewechselt. Nicht zu glauben, auch das zweite Min-Break holt sich der Eidgenosse zurück - mit einer Vorhand inside-out. Der Ball sitzt genau auf der Seitenlinie, wie die Challenge des Griechen bestätigt.
11:12
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:6
Anschießend rutscht Federer ein Ball knapp seitlich ins Aus. Die Challenge ändert daran auch nichts. Das ist das erste Mini-Break. Und Tsitsipas bleibt dran, forciert mit der Vorhand. Der Schweizer bekommt Probleme, setzt die Kugel ins Netz - 4:1!
11:12
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:6
Und da setzt sich das souveräne Auftreten der Aufschläger fort. Ein Lob von Federer gerät eine Spur zu lang. Anschließend ist ein Aufschlag des Griechen nicht zu returnieren. 2:1 für Tsitsipas!
11:10
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 6:6
Verunsichert zeigt sich der 21-Jährige nicht, der schickt gleich mal ein Ass hinterher. Eine Vorhand soll dann den Spielgewinn bringen. Die aber wird Aus gegeben. Das möchte Tsitsipas noch einmal sehen - und es fehlen Millimeter. Also braucht es noch ein Ass und ab geht es in den Tie-Break.
11:07
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 5:6
Wird Tsitsipas mit der Situation, sein Service halten zu müssen, erneut so souverän umgehen? Zumindest der erste Punkt geht an ihn. Dann jedoch gerät ihm eine Vorhand zu lang. 15 beide!
11:05
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 5:6
In den vergangenen sechs Aufschlagspielen gab es für den jeweiligen Rückschläger einen einzigen Punkt. Es ist schon eindrucksvoll, was die Jungs hier abziehen. Und Federer knüpft daran nahtlos an. Wieder geht das ganz fix. Vier schnelle Punkte und der Schweizer stellt auf 6:5.
11:03
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 5:5
Jetzt verspürt die Nummer 15 der Welt eventuell Druck. Tsitsipas muss gegen den Satzverlust servieren. Da jedoch der Erste regelmäßig sitzt, geht es ihm recht flüssig von der Hand. Es drohen keinerlei Probleme. Federer versemmelt eine Vorhand und erneut geht die Sache zu Null über die Bühne.
11:02
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 4:5
Die Show der Aufschläger findet eine Fortsetzung. Wiederholt hält nun auch Federer sein Service zu Null, weil Tsitsipas, mit dem Return beginnend, in Not ist und seine Vorhand wenig später nicht übers Netz bekommt.
11:00
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 4:4
Und dann geht alles wieder ganz schnell. Nun sind es die Aufschläge des Griechen, die für den nötigen Druck sorgen und die Chancen von Federer einschränken.
10:59
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 3:4
Tsitsipas serviert nach außen und setzt seine Vorhand anschließend in genau diese Ecke - und damit gegen die Laufrichtung des Kontrahenten. Der 20-Jährige wiederholt das Spiel in ähnlicher Form, agiert derzeit mit viel Auge.
10:58
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 3:4
Es sollte der einzige Punkt des Griechen bleiben. Danach übt Federer wieder viel Druck über den Aufschlag aus. Eine Vorhandreturn von Tsitsipas landet knapp seitlich im Aus. Somit legt der Eidgenosse wieder vor.
10:56
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 3:3
Derzeit lassen die Aufschläger gar keine Luft ran. Im dritten Spiel in Folge geben die keinen Punkt ab. 30:0! Dann aber greift Tsitsipas an, setzt den tiefen Rückhandflugball so präzise, dass Federer keine kontrollierte Antwort mehr zustande bringt.
10:53
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 3:3
Nun muss Tsitsipas wieder nachziehen, profitiert zunächst von einem unsauber getroffenen Vorhandschlag des Widersachers. Das wiederholt sich. Ein dritter Vorhandfehler des Schweizer bringt drei Spielbälle. Dann flattert noch ein Return ins Aus und der Grieche marschiert zu Null durch.
10:52
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 2:3
Anschließend dreht Federer wieder auf, wirbelt wie der Wind durch sein Aufschlagspiel. Tsitsipas sieht überhaupt kein Land, ist einzig Spielball des Gegners, der die Sache mit einem durchgeschwungenen Vorhandvolley überaus zügig zu Ende bringt.
10:51
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 2:2
Drei Punkte in Folge gehen an den Griechen. Als ein Rückhandreturn des Konkurrenten an der Netzkante hängen bleibt, bringt Tsitsipas sein Aufschlagspiel durch.
10:49
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 1:2
Tsitsipas setzt einem zweiten Aufschlag entschlossen nach, bekommt die Sache vorn am Netz zunächst nicht geregelt. Zwei, drei Schmetterbälle bringt Federer zurück - nicht aber den nächsten.
10:48
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 1:2
Am Netz agiert Federer wie eine Wand, lässt sich einfach nicht überwinden. Dafür sind die Passierversuche seines Gegenüber nicht gut genug. Dieser erlaubt sich wenig später seinen ersten Doppelfehler. 15:30!
10:46
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 1:2
Nach diesem glatten Aufschlagspiel möchte Federer nicht nachstehen, nimmt jetzt ebenfalls Fahrt auf. Das erste Ass hilft dabei. Generell lassen die Aufschläge des Eidgenossen derzeit wenig zu. Tsitsipas hat Probleme mit dem Return. Jetzt segelt eine Rückhand ins Aus und Federer hält sein Service zu Null.
10:44
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 1:1
Nun darf Tsitsipas erstmals servieren - und profitiert dabei von leichten Grundlinienfehlern seines Gegners. Der Grieche verschafft sich mit einem Servicewinner drei Spielbälle. Und gleich beim ersten prügelt Federer seine Vorhand inside-out knapp ins Aus.
10:42
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 0:1
In der Folge gelangt Federer zu zwei schnellen Punkten. Und als ein Return des Kontrahenten ins Aus segelt, bringt der Schweizer sein erstes Aufschlagspiel mit etwas Mühe durch.
10:41
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 0:0
Dann muss der 20-Jährige weite Wege gehen - und hat bei der abschließenden Rückhand longline des Schweizers dennoch keine Chance. Seinen Spielball verschenkt Federer mit dem ersten Doppelfehler.
10:39
Stefanos Tsitsipas - Roger Federer 0:0
Von Beginn an zeigt sich der Grieche mutig, ergreift selbst die Initiative. Zudem agiert Federer noch zu fehlerbehaftet, weshalb es für ihn gleich mal über Einstand geht.
10:36
1. Satz
Roger Federer eröffnet das Match mit eigenem Service. Gleich der erste Aufschlag sitzt, anschließend jedoch trifft der Schweizer die Vorhand nicht sauber, womit der erste Punkt an Stefanos Tsitsipas geht.
10:32
Wahl und Einschlagen
Dann treffen sich die Hauptdarsteller zusammen mit Stuhlschiedsrichterin Marijana Veljović zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Roger Federer, der sich für Aufschlag entscheidet. Anschließend spielen sich die beiden Herren noch fünf Minuten ein. Gleich geht es los.
10:25
Einmarsch und offizieller Teil
Kurz vor 17:30 Uhr Ortszeit betreten die Protagonisten den Centre Court in der RAC Arena von Perth. Die Ränge sind prächtig gefüllt, es herrscht erwartungsfrohe Stimmung. Die größere Zuwendung wird Roger Federer zuteil, der dies sichtlich genießt. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung ertönen die Nationalhymnen.
10:15
Eidgenössische Tennislegende
Roger Federer hingegen hat diese Veranstaltung bereits zweimal gewonnen – 2001 mit Martin Hingis und vor zwölf Monaten an der Seite von Belinda Bencic. Die lebende Tennislegende und langjährige Nummer Eins ist momentan die Drei der Welt. Zudem sammelte der 37-jährige Baselbieter bereits stattliche 99 Einzel-Turniersiege auf seinem Konto.
10:08
Tsitsipas im Aufwind
Zum Ausklang der vergangenen Saison triumphierte Stefanos Tsitsipas in Stockholm und bei den Next Gen ATP Finals in Mailand und feierte seine ersten Turniersiege. Der Rechtshänder wird aktuell in der Weltrangliste als Fünfzehnter geführt, was zugleich seine bisherige Top-Platzierung darstellt. Beim Hopman Cup ist der Grieche erstmals dabei.
10:02
Tsitsipas zuletzt überzeugend
Stefanos Tsitsipas hatte erheblich mehr Arbeit zu verrichten – und tat dies nicht immer erfolgreich. Der 20-Jährige hatte gleich zum Turnierauftakt am Samstag in zwei Sätzen gegen den Briten Cameron Norrie das Nachsehen. Und da auch das Mixed an der Seite von Maria Sakkari gegen die britische Kombination in drei Sätzen verloren ging, kassierten die Griechen eine Niederlage. Gegen die USA lief es besser. Tsitsipas kämpfte sich zu Dreisatzerfolgen gegen Frances Tiafoe sowie im Doppel und sorgte somit entscheidend dafür, dass die Hellenen noch hoffen dürfen.
09:54
Souveräne Schweizer
Allerdings gaben sich die Titelverteidiger aus der Schweiz im bisherigen Turnierverlauf nahezu keine Blöße. Großbritannien wurde glatt mit 3:0 und ohne jeglichen Satzverlust abgefertigt. Gegen die USA musste sich einzig Belinda Bencic gegen Serena Williams nach drei Sätzen geschlagen geben. Roger Federer bestritt seine Einzel in dieser Woche überaus souverän und glänzte zudem durch Spielfreude im Doppel.
09:42
Zur Situation
Tabellenführer Schweiz benötigt noch ein gewonnenes Match, um den Gruppensieg und damit den Einzug ins Finale sicher zu haben. Das würde Roger Federer natürlich gern selbst erledigen. Mit anderen Worten: die Griechen, aktuell Dritter der Gruppe B, müssen heute alle drei Duelle gewinnen, um den Eidgenossen die Spitzenposition noch streitig machen zu können. Andere Szenarien gibt es im Übrigen nicht, Großbritannien und die USA sind mit ihrem Spielbetrieb durch und besitzen keine Chancen mehr auf den Verbleib im Turnier.
09:37
Willkommen
Herzlich willkommen beim Hopman Cup in Perth! Am sechsten Tag des Team-Events in der RAC Arena findet der Spielbetrieb in der Gruppe B seinen Abschluss. Dabei treffen Griechenland und die Schweiz aufeinander. Es beginnen die Herren – also Stefanos Tsitsipas gegen Roger Federer.
Anzeige