Anzeige

Liveticker

16:51
Fazit
Den DTB-Damen gelingt also der so bedeutende erste Sieg: Andrea Petkovic besiegt Jelena Ostapenko mit 7:5, 6:4 und legt damit vor. Im ersten Satz erlebten wir ein von Fehler geprägtes Match, in dem es so schien, als sollte sich die Lettin den ersten Durchgang schnappen. Im entscheidenden Moment mit der 5:3-Führung brachte sie es aber nicht über die Bühne und kassierte vier Spielniederlagen in Folge. So sicherte sich die Darmstädterin den ersten Satz und hatte damit das Momentum auf ihrer Seite. In Durchgang zwei zog sie ganz schnell auf 5:1 davon, lag mit dem Doppelbreak vorne und hatte alle Möglichkeiten. Plötzlich aber drehte Ostapenko wieder auf, schien auf dem Weg, den Satz in die Verlängerung zu zwingen. Dann aber fing sich Petko wieder, nahm der Favoritin den Aufschlag ab und gewann damit das Match. Insgesamt geht der Erfolg deshalb in Ordnung, weil die 31-Jährige nicht ganz so viele Fehler wie ihre Gegnerin schlug und etwas konstanter agierte. Die Weltranglisten-13. hingegen war gerade beim eigenen Service zu schwach und hatte heute nicht das beste Nervenkostüm. Nun obliegt es Julia Görges, die Tennis-Damen mit 2:0 gegen Diana Marcinkevica in Führung zu bringen. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
16:45
Petkovic - Ostapenko 7:5 6:4
Es ist durch! Ostapenko serviert einen Doppelfehler und beendet damit das Match selbst.
16:43
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:4
Der wichtige erste Zähler gehört hier der Deutschen. Danach verteidigt sich Petko sehr stark, fischt eine tolle Rückhand genau ins Platzeck raus und hat später Glück, dass sich die Dame aus Riga mit einem Rückhandslice sehr schwer tut und diesen ins Netz hämmert. Kurz darauf steht es 30 beide, woraufhin Ostapenko einen Fehler einstreut. Matchball!
16:41
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:4
Das kann doch nicht wahr sein! Aus dem Nichts zaubert die Lettin einen Rückhandcrossreturn mit Volldampf an die Seitenlinie und punktet. Es ist also trotz des Doppelbreaks wieder alles offen.
16:40
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:3
Breakball! Petko donnert eine Rückhand von der Grundlinie eher unerzwungen hinter ins Aus.
16:39
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:3
Oh, oh! Aufgepasst Andrea Petkovic! Sofort gerät sie nach längerer Rally mit 0:15 in Rückstand, serviert dann aber ein bombenwichtiges Ass. Anschließend hält sich die Darmstädterin gut im Ballwechsel, verwickelt die Lettin in ein Vorhandcrossduell und profitiert vom Fehler. Es folgt jedoch ein sehr guter, weil langer Return an die Linie. Was jetzt? Break - oder Matchball?
16:38
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:3
Nun muss es Petkovic bei eigenem Aufschlag richten. Ostapenko verkürzt auf 3:5 und zieht das Momentum ein wenig in ihre Richtung.
16:37
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:2
Bekommt die Favoritin nochmal Oberwasser? Bei 15:0 hämmert sie ein Ass durch die Mitte auf den Court, verfehlt dann aber mit dem Vorhandcross das Feld. Wenig später gibt es einen Spielball.
16:33
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:2
Noch ist sie nicht aus dem Rennen. Ostapenko nimmt ihrer Gegnerin zu null den Aufschlag ab. Mal sehen, ob sie die 21-Jährige jetzt wieder fangen kann. Zuletzt wirkte sie beim Servieren total lustlos.
16:32
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:1
Zunächst einmal tut sich die 31-Jährige aber schwer. Bei 0:15 schlägt sie einen Doppelfehler zum 0:30 auf, woraufhin sie einen weiteren dieser Sorte folgen lässt. Es scheint in die Verlängerung zu gehen.
16:31
Petkovic - Ostapenko 7:5 5:1
Das müsste es gewesen sein! Petko drischt gleich den ersten Rückhandreturn knallhart ins Feld und zieht auf 5:1 davon. Das darf sie sich nicht mehr nehmen lassen.
16:30
Petkovic - Ostapenko 7:5 4:1
Das macht Petkovic richtig klasse! Erst holt sie sich den ersten Zähler dank eines Fehlers der Lettin, dann spielt sie einen sauberen Stop dicht hinter das Netz - der war durchaus schwierig. Eine vollkommene verissene Vorhand cross neben die Seitenlinie gewährt der Deutschen drei Break- und kleine Matchbälle!
16:27
Petkovic - Ostapenko 7:5 4:1
Sie zieht davon. Petkovic serviert gut, macht nach 15 beide wichtige Punkte und hat gleich zwei Spielbälle. Sofort den ersten verwandelt sie, weil Ostapenko völlig von der Rolle ist und keine Returns mehr bringt. Jetzt muss die nach Julia Görges deutsche Nummer zwei zugreifen.
16:25
Petkovic - Ostapenko 7:5 3:1
Petkovic breakt erneut. Ostapenko verlegt aus dem Halbfeld eine Vorhand meilenweit und ersucht dennoch die Challenge. Die zeigt: Die Kugel war extrem weit draußen. Jetzt hat die Darmstädterin eine gute Phase.
16:23
Petkovic - Ostapenko 7:5 2:1
Vielleicht schafft es Petko ja mal, sich im Satz ein wenig abzusetzen. Beim Stand von 15:15 sichert sie sich zwei Zähler in Folge, gewinnt dabei auch ein Slice-Duell. Wieder zwei Breakchancen!
16:21
Petkovic - Ostapenko 7:5 2:1
Am Ende bringt die Deutsche ihr Aufschlagspiel doch durch. Dennoch ist jedes einzelne Servicegame hart umkämpft. Es geht so gut wie immer über Einstand.
16:20
Petkovic - Ostapenko 7:5 1:1
Der sitzt aber nicht. Petkovic schießt ihre Vorhand ins Netz und ärgert sich zu Recht. Danach profitiert sie aber vom neuerlichen Rückhandfehler der Weltranglisten-13. Es bleibt ein einziges Fehlerspektakel.
16:18
Petkovic - Ostapenko 7:5 1:1
Wo holt sie den denn her? Bei 0:30 aus ihrer Sicht bugsiert Ostapenko einen Rückhandcross exakt an die Seitenlinie und gleicht auch auf 30 beide aus. Im Anschluss rückt sie mutig ans Netz auf, wird aber aus der Not heraus per Rückhandslice passiert. Spielball für Petko.
16:15
Petkovic - Ostapenko 7:5 1:1
So schnell geht es. Petkovic macht ihren Serviceverlust wieder wett und schnappt sich zu null das 1:1 in den Games.
16:15
Petkovic - Ostapenko 7:5 0:1
Ostapenko geht aber auch in die Vollen. Bei 0:15 versucht sie es ohne Not mit dem Vorhandstop und scheitert am Netz. In der Folge punktet die Weltranglisten-71. direkt mit dem Rückhandreturn. Drei Chancen aufs Re-Break.
16:13
Petkovic - Ostapenko 7:5 0:1
Tja, das geht dann einfach zu leicht. Petkovic serviert einen Doppelfehler zum Aufschlagverlust.
16:12
Petkovic - Ostapenko 7:5 0:0
Nicht risikolos, aber erfolgreich: Bei 15:30 schlägt die Deutsche weit nach außen auf und vollendet aus dem Halbfeld mit dem Volley in die freie Ecke. Allerdings findet die Lettin eine passende Antwort, schiebt einen Vorhandcross mit viel Winkel an die Linie und hat schon wieder die Möglichkeit zum Break.
16:10
Zwischenfazit
Nach fast einer Stunde geht dieser erste Durchgang zu Ende. Es ist ein Match voller Fehler auf beiden Seiten, keine Spielerin hat hier richtig Selbstbewusstsein aufbauen können. Insbesondere Ostapenko diktiert das Geschehen zwar, ist aber dementsprechend fehleranfällig. Trotz 5:3-Führung gibt sie diesen Satz also ab und muss sich nun aus dieser Lage befreien.
16:08
Petkovic - Ostapenko 7:5 0:0
Petkovic greift sich den ersten Satz! Wieder ist der Return recht kurz, doch Ostapenko wemmst die anschließende Vorhand nur ins Netz. Was für ein leichter Fehler.
16:08
Petkovic - Ostapenko 6:5
Den Ersten wehrt die Lettin mit Urgewalt am Netz nach zu kurzem Return ab. Und den Zweiten?
16:07
Petkovic - Ostapenko 6:5
Macht Petko den Sack jetzt zu? Bei 15:15 haut sie einen schwachen zweiten Aufschlag schön per Rückhandreturn gegen die Laufrichtung ihrer Gegnerin und hat danach auch noch das Glück, dass Ostapenko eine Vorhand leichtfertig verballert. Zwei Satzbälle!
16:04
Petkovic - Ostapenko 6:5
Mit einem Servicewinner vereitelt Petkovic diese Chance, es geht also zum wiederholten Mal über Einstand. Hier peitscht Ostapenko gleich zwei Fehler nacheinander ins Feld. Die Weltranglisten-71 führt.
16:03
Petkovic - Ostapenko 5:5
Es bleibt allerdings weiter spannend. Keine Spielerin zieht das Momentum auf ihre Seite. Bei 15:15 schlägt die Frau aus Riga erst einen Vorhandwinner, bleibt danach aber mit dem Return am Netz hängen. Der nächste segelt dann etwas zu weit - bis die Lettin challenged und sieht, dass ihr Ball soeben noch die Linie gekratzt hat. Breakball!
16:00
Petkovic - Ostapenko 5:5
Es geht weiter in diesem Satz! Pektovic hält sich im Ballwechsel drin und hat letztlich Glück, dass Ostapenko ihren Vorhandlongline in die Maschen feuert. Die 21-Jährige schaut ungläubig aus der Wäsche.
15:59
Petkovic - Ostapenko 4:5
Sehr leichtfertig. Bei 15:0 haut Ostapenko eine einfache Vorhand nur ins Netz. Beim nächsten Punkt macht sie das nach kurzem Return der Deutschen besser, trifft anschließend aber wiederum nur das Netz. 30 beide, und hier produziert die Lettin einen Doppelfehler. Breakball!
15:56
Petkovic - Ostapenko 4:5
In dieser heißen Phase des Durchgangs geben es sich beide Akteurinnen ordentlich. Bei 15:15 rückt Ostapenko wieder aus dem Halbfeld nach vorne, hat damit auch sofort Erfolg. Erstmals knallt ihre 31-jährige Kontrahentin den Schläger leicht auf den Platz. Sie zieht jedoch kurz darauf auf 40:30 davon und packt direkt den ersten Spielball ein. Nur noch 4:5.
15:52
Petkovic - Ostapenko 3:5
Jetzt könnte es eng werden. Ostapenko entscheidet einen Vorhandcross-Ballwechsel für sich, profitiert letztlich vom Fehler von Petkovic, die nun gegen den Satzverlust serviert.
15:51
Petkovic - Ostapenko 3:4
Ärgerlich! Pektovic verwickelt ihre Kontrahentin mal in eine längere Rally, schmeißt allerdings ihre Vorhand relativ einfach hinter die Grundlinie. Es folgt ein Netzangriff aus dem Halbfeld der Frau aus Riga, die ihre Gegnerin damit zum Fehler zwingt. Spielball.
15:49
Petkovic - Ostapenko 3:4
Trotz Netzkantenrollers der Darmstädterin und dem damit verbundenen 0:15 bleibt die Lettin ausnahmsweise entspannt, macht zwei Zähler am Stück, ehe sie einen Vorhandcross ins Aus zimmert. Ein weiterer Doppelfehler gewährt Petko den nächsten Breakball.
15:47
Petkovic - Ostapenko 3:4
Wieder feiert sich Ostapenko für ein Break! Sie greift entschlossen aus dem Halbfeld an und macht erst mit dem dritten Volley den Sack zu. Serviert sie nun etwas besser? Bisher kommen beide Damen wesentlich schlechter mit eigenem Aufschlag zurecht.
15:45
Petkovic - Ostapenko 3:3
Die erste Gelegenheit ist weg, Ostapenko kann den druckvollen Vorhandlongline der gebürtigen Bosnierin nicht mehr ausgraben.
15:45
Petkovic - Ostapenko 3:3
Immer mal wieder ein Return von Ostapenko den Weg ins Platzeck. Bei 15:0 aus Sicht Petkos trifft sie exakt die Linie, anschließend donnert sie einen Vorhandlongline unerreichbar auf den Court. Ein Vorhandfehler von Petkovic besiegelt zwei neue Breakbälle.
15:43
Petkovic - Ostapenko 3:3
Wie gewonnen so zerronnen! Nach dem Return der Darmstädterin ballert Ostapenko ihre Rückhand von der Grundlinie zu weit. Wieder alles in der Reihe.
15:42
Petkovic - Ostapenko 2:3
Schnell sehen wir aber auch wieder die andere Seite von Ostapenko. Mit ihrem 19ten unerzwungen Fehler beschert sie der Deutschen allerdings schon wieder das 0:30, wenig später gibt es zwei Breakbälle für Petko!
15:38
Petkovic - Ostapenko 2:3
Jetzt passt er. Ostapenko returniert mit der Rückhand cross und schließt longline ab. Diesmal funktioniert diese Variante, ansonsten pfeffert die Lettin viel zu viele Returns direkt ins Aus.
15:37
Petkovic - Ostapenko 2:2
Ostapenko zu wild. Die 21-Jährige knallt einen Vorhandreturn total übermotiviert ins Seitenaus. Wuchtiges Vorhandspiel beschert ihr jedoch schon wieder eine Breakchance. Wahnsinn, wie umkämpft das Ganze ist.
15:36
Petkovic - Ostapenko 2:2
Wieder nichts! Petkovic serviert ideal an die Linie und schlägt ihr zweites Ass auf. Bei Einstand lässt sie allerdings auch den nächsten Doppelfehler folgen. Breakchance Nummer fünf in diesem Game.
15:35
Petkovic - Ostapenko 2:2
Einstand! Mit dem Service in die Rückhand ist die Deutsche erfolgreich, schweißt dann aber einen Vorhandcross nach druckvollem Return ins Aus. Wieder Breakball.
15:34
Petkovic - Ostapenko 2:2
Den ersten vereitelt Ostapenko mit einem zu kurzen Rückhandreturn selbst. Der folgende Vorhandlongline von Petko landet perfekt auf der Grundlinie und wird von Ostapenko gegengeprüft - zu Unrecht. 30:40 nur noch.
15:33
Petkovic - Ostapenko 2:2
Beispiel gefällig? Petkovic beginnt ihr neues Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler, ehe sie einen schmucken Vorhandlonglinereturn nicht mehr auf den Platz bekommt. Einen Punkt später gibt es drei Breakbälle - au weia!
15:31
Petkovic - Ostapenko 2:2
Mit ebenso viel Mühe wie Petkovic zuvor tütet Ostapenko dieses Servicegame ein. Das ist hier eine sehr nervöse und fehlerbehaftete Nummer beider Spielerinnen.
15:31
Petkovic - Ostapenko 2:1
Auch die sitzt nicht. Ostapenko hat eine gute Länge in den Schlägen und zwingt Petkovic damit zum Fehler. Kurz darauf kann die deutsche Nummer zwei einen Rückhandcross nicht mehr ausgraben. Spielball.
15:29
Petkovic - Ostapenko 2:1
Glück für die 31-Jährige! Einen schwachen Stopp der Weltranglisten-13. löffelt sie trotz guter Position nur halbgar ins Feld. Ostapenko bleibt mit dem crossen Passierversuch aber am Netz hängen. Kurz darauf verteidigt sich Petko prima und hat dank eines Vorhandfehlers ihrer Widersacherin eine neue Breakmöglichkeit.
15:28
Petkovic - Ostapenko 2:1
Nichts da! Von der Mitte der Grundlinie zwirbelt die Favoritin eine Vorhand aus dem Stand weit in Petkovic' Vorhandecke und punktet direkt. Bei Einstand beschäftigt sie die Deutsche erneut lange mit der crossen Vorhand und schließt per Rückhandwinner ab. Spielball.
15:26
Petkovic - Ostapenko 2:1
Bei Ostapenko geht es nun schneller. Mit zwei Servicewinnern sichert sie sich das 30:0, danach peitscht sie einen Vorhandcross ins Aus. Wenig später scheitert die Lettin mit einem Rückhandcross am Netz. Breakball!
15:23
Petkovic - Ostapenko 2:1
Auch der ist nichts. Petkovic holt sich den nächsten Einstand, profitiert dann vom zu langen Return der Dame aus Riga. Und endlich! Die Darmstädterin knallt ein Ass auf den Court und packt das 2:1 ein.
15:22
Petkovic - Ostapenko 1:1
Beide bleiben ungenutzt! Erst produziert die gebürtige Bosnierin einen Doppelfehler, dann feuert sie den Return auf den Körper zu weit. Anschließend gibt es zwar wieder Spielball, doch erneut reihen sich einfache Fehler aneinander. Breakball.
15:20
Petkovic - Ostapenko 1:1
Was für eine Antwort! Ostapenko drischt einen Rückhandcrossreturn auf den ersten Aufschlag als direkten Gewinnschlag an die Linie. Drei Returnfehler von der 21-Jährigen in Folge bringen Petkovic aber zwei Spielbälle ein.
15:19
Petkovic - Ostapenko 1:1
Mit dem dritten Doppelfehler des Matches lässt die Lettin die Deutsche wieder zurückkommen. Aktuell ist die 13 der Welt noch sehr anfällig beim Service.
15:18
Petkovic - Ostapenko 0:1
Zu einfach! Petkovic drückt den Vorhandreturn leichtfertig in die Spielfeldtrennung. Immerhin schlägt Ostapenko dann einen Doppelfehler auf. Zweite Möglichkeit aufs Break.
15:17
Petkovic - Ostapenko 0:1
Einstand! Mit schicken Longlines schiebt Petko ihre Kontrahentin weit in die Ecke und hat Glück, dass der versuchte Passierball aus der Not heraus zu weit fliegt. Im Anschluss verlegt die Lettin eine leichte Vorhand ins Netz. Breakchance!
15:15
Petkovic - Ostapenko 0:1
Im Gegenzug macht die Darmstädterin wieder Druck. Mit aggressivem Grundlinienspiel zwingt sie ihre Gegnerin in die Defensive, um dann bei 0:15 per Rückhandvolley am Netz das 15:15 zu machen. In der Folge geht Ostapenko zwar wieder in Front, kassiert mit einem schwachen zweiten Aufschlag aber einen Rückhandlonglinereturn als direkten Winner. Bei 30 beide schießt Petkovic den Return ins Netz. Spielball.
15:12
Petkovic - Ostapenko 0:1
Den ersten wehrt die Deutsche per Ass ab, anschließend aber bleibt sie mit der Rückhand am Netz hängen. Kein guter Start!
15:11
Petkovic - Ostapenko 0:0
Petko beginnt mit dem Service, greift sich gleich mit einem schicken Vorhandlongline den ersten Punkt. Dann aber legt die Lettin nach, sichert sich drei Zähler in Folge und hat gleich zwei Breakbälle!
15:05
Nicht mehr lange
Inzwischen haben sich beide Spielerinnen auf dem Platz eingefunden. Noch schlagen sie sich ein, in wenigen Augenblicken ist die Partie zwischen Deutschland und Lettland um den Klassenerhalt dann freigegeben!
14:51
Head-to-Head
Hier nämlich sind bislang zwei Niederlagen in zwei Aufeinandertreffen verzeichnet. Neben der Pleite in Flushing Meadows begegneten sich die beiden Damen auch noch 2016 in Doha. Auf dem Hartplatz im Wüstenstaat Katar musste die Darmstädterin beim Stand von 5:7, 0:1 aufgeben. “Fed Cup ist eine andere Art von Wettbewerb“, weiß auch Petkovic, weshalb sie wohl ohne Hintergedanken bezüglich der Statistik ins Match gehen wird.
14:47
Rache für US Open?
Um Ostapenko auch wirklich bezwingen zu können, braucht die 31-Jährige aber einen Spitzentag. Bei den letztjährigen US Open hätte es für sie beinahe gepasst. Am Ende hieß es in der ersten Runde aber 4:6, 6:4, 5:7 – eine ganz knappe Angelegenheit. “Das war ein schwieriges Match“, befand die 21-jährige Frau aus Riga im Nachhinein. Im Bestfall hübscht die Deutsche ihre Bilanz im direkten Vergleich auch noch weiter auf.
14:44
Petkovic mit großer Chance
Umso wichtiger angesichts dieser Konstellation ist es, dass Petko gegen Ostapenko im ersten Match gleich gewinnt. Mit einem Sieg stünden die Vorzeichen auf den Nicht-Abstieg blendend. Weil Julia Görgers später gegen Marcinkevica klar favorisiert ist, wäre ein Erfolg der gebürtigen Bosnierin Gold wert. Morgen stehen dann noch die entgegengesetzen Einzelpaarungen an, zudem treffen Grönefeld/Barthel auf das lettische Duo Ostapenko/Daniela Vismane. Änderungen sind noch jederzeit möglich.
14:40
Ohne Kerber – trotzdem Favorit
Bei diesem Unterfangen reist das Team um Andrea Petkovic, Julia Görges, Anna-Lena Grönefeld und Mona Barthel als Favorit an – und das trotz des schwerwiegenden Ausfalls von Angie Kerber, die mit einem fiebrigen Infekt nicht zur Verfügung steht. Das dürfte auch der Tatsache geschuldet sein, dass die Lettinnen ihrerseits auf ihre Spitzenspielerin verzichten müssen. Anastasija Sevastova, Nummer 13 der Welt, fehlt aufgrund von Rückenproblemen. Für sie rückt Diana Marcinkevica (Welt-267.) nach.
14:34
2017 enttäuschend, 2018 deutlich
In den beiden Vorjahren konnten die deutschen Tennis-Asse nicht das abrufen, was von ihnen mitunter verlangt wurde. Während vor zwei Jahren gegen die USA bereits in der ersten Runde Schluss war (0:4), sollte im vergangenen die Revanche gegen die Tschechinnen gelingen. Die allerdings missglückte, die DTB-Damen unterlagen im Halbfinale relativ klar (1:4). Nun geht es also um den Klassenerhalt.
14:30
Deutschland im Fed Cup
Die deutsche Bilanz kann in diesem Wettbewerb noch nicht mit zahlreichen Erfolgen glänzen. Zwei Mal, seiner Zeit 1987 (2:1 gegen die USA) und 1992 (2:1 gegen Spanien), errang die Bundesrepublik bislang die begehrte Trophäe. Insgesamt sieben Finals stehen zu Buche, wovon das letzte aus dem Jahr 2014 datiert. Gegen Tschechien gab es jedoch nur das Nachsehen (1:3).
14:25
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zu den World Group Playoffs im Fed Cup! Heute und morgen duellieren sich Spielerinnen aus Deutschland und Lettland und wollen den Klassenerhalt möglichst frühzeitig sicherstellen. Zum Auftakt bekommt es Andrea Petkovic mit Jelena Ostapenko zu tun. Wer bringt sein Land mit dem so wichtigen ersten Punkt in Führung?
Anzeige