Suche Heute Live
US Open

Liveticker

Achtelfinale
06:03
Fazit
Diese 3:47 Stunden haben Spaß gemacht! Immer wieder wechselten sich die Protagonisten mit ihren Breaks ab. Nach dem 6:1 im ersten Satz sah es eigentlich schon so aus, als ob Jannick Sinner den Sack deutlich früher zumachen könnte. Der Südtiroler lieferte über weite Strecken aber nicht seinen besten Auftritt ab, hatte sowohl in der Spieleröffnung als auch mit der Rückhand Probleme. Nur 46 Prozent der ersten Aufschläge kamen durch, vierzehn Doppelfehler ist man vom 21-Jährigen eigentlich auch nicht gewohnt. Im fünften Satz war die Fitness entscheidend, der aufopferungsvoll kämpfende Ilya Ivashka trabte vielen Bällen nur noch hinterher. Der Viertelfinalgegner von Sinner wird gerade noch zwischen Alcaraz und Čilić ausgemacht.
06:02
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:6
Einem Crossball geht Ivashka etwas schleppend hinterher, sonst wäre die Antwort wohl präziser ausgefallen. Der Belarusse retourniert ins Seitenaus und muss Sinner gratulieren!
06:01
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:5
Erneut retourniert Ivashka nur noch lasch in die Maschen. Zwei Matchbälle stehen Sinner schon jetzt zur Verfügung!
05:59
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:5
Standing Ovations für Sinner! Nach knapp vier Stunden hechtet der Südtiroler noch weit jenseits der Grundlinie, um einen No-Look-Passierball am überraschten Ivashka vorbeizuschlagen! Das Match wird gerade über die Fitness entschieden.
05:58
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:5
Sinner ist hingegen voll da, erarbeitet sich eine völlig offene Vorhand und gewinnt auch dieses Aufschlagspiel zu Null!
05:56
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:4
Geht Ivashka schon die Puste aus? Zwei Returns jagt er doch sehr uninspiriert in die Maschen.
05:55
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:4
Genau im richtigen Moment packt der Südtiroler seine Klasse wieder aus. Nach einem Longliner über links lässt er Ivashka nah an das Netz kommen, nur um die Kugel dann wieder cross auf die linke Seite zu schlagen! Da ist tatsächlich das erneute Break!
05:54
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:3
Die Vorhand von Ivashka ist gerade etwas langsam, Sinner macht mittlerweile wieder den agileren Eindruck und holt sich zwei Breakbälle.
05:53
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:3
Dafür bringt er auf rechts den Winner durch. Das Match ist weiterhin vollkommen offen.
05:52
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:3
Jetzt pustet auch Ivashka mal ordentlich durch und schenkt den ersten Punkt im eigenen Aufschlagspiel fast schon ab. Kleine Pausen muss man sich angesichts der Spieldauer von fast vier Stunden einfach leisten.
05:51
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:3
Das ist in diesem Match eine absolute Seltenheit: Sinner bringt sein Aufschlagspiel zu Null durch!
05:49
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:2
Durch gegnerische Nachlässigkeiten hat Sinner nun wieder komplett in das Match gefunden. Auch die Rückhand sitzt, und zwar mit Spin auf der Linie!
05:48
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:2
Das ist jetzt wieder große Klasse vom 21-Jährigen, wie er einen Stopp per Passierschlag kontert und sich tatsächlich das Rebreak schnappt!
05:47
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:1
Wieder leistet sich Ivashka einen Returnfehler. Sinner hat daran zwar erneut keinen großen Anteil, ballt allerdings freudestrahlend die Faust. Auch der Südtiroler bekommt wieder zwei Breakchancen zugesprochen!
05:46
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:1
Da ist Sinner froh, dass er den Return von Ivashka nur noch ins Aus prallen lassen muss. Aus eigener Kraft fällt ihm das Erzielen von Punkten derzeit aber schwer.
05:44
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 3:1
Ivashka macht gerade den deutlich frischeren Eindruck und schafft es, sich in Windeseile und zu Null das Break zu holen! Wow!
05:42
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 2:1
Da spielt wohl auch die zunehmende Müdigkeit eine Rolle. Dem Winner in das rechte Eck gegen die Laufrichtung schaut Sinner gar nicht mal hinterher.
05:39
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 2:1
Natürlich sehr geschickt von Ivashka, seinen Kontrahenten bei angesichts der Spieldauer von dreieinhalb Stunden an das Netz hechten zu lassen. Dass Sinner tatsächlich noch herankommt, hätte er sicher nicht gedacht! Allerdings schlägt der Südtiroler den scharfen Cross-Return knapp ins Aus.
05:38
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 1:1
Es bleibt dabei, Breaks prägen das Match. Nach einem zu kurzen Return von Ivashka könnte es nun zum insgesamt 17. Break kommen.
05:37
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 1:1
Noch so ein Ding und sogar aus vollem Lauf, doch diesmal passt der Ball haargenau! 30 beide.
05:36
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 1:1
Auch Sinner versucht es nun mit einem Vorhand-Cross in die Ecke, setzt mit einer schwunghaften Bewgegung aber zu weit an.
05:35
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 1:1
Das Rebreak gelingt! Viel Druck baut Ivashka da auf, nagelt den Filzball in die Ecken.
05:35
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 0:1
Tatsächlich erspielt sich auch der Belarusse zwei frühe Breakbälle!
05:33
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 0:1
Ivashka deutet den Stopp an, spielt dann aber einen deutlich weiteren Vorhand-Slice. Sinner kommt nur noch mit der Schlägerspitze ran.
05:32
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 0:1
Nun geht es für den 21-Jährigen darum, das Break bei eigenem Aufschlag zu bestätigen. Ein paar Mal war das heute ja schon nicht gelungen.
05:30
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 0:1
Gleich schon wieder Breakbälle für Sinner. Zwei sind es an der Zahl, von denen nun schon der erste sitzt! Toller Vorhand-Return des Südtirolers.
05:28
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4, 0:0
Ivashka hat sich nun wieder das weiße Shirt übergestreift. Bei eigenem Aufschlag muss er jedoch mitansehen, wie Sinner einen Crossball genau auf die linke Seitenlinie drischt.
05:26
Satzfazit
Der vierte Satz gestaltete sich weitgehend ausgeglichen und hätte eine andere Wendung nehmen können, wenn Sinner einen seiner drei aufeinanderfolgenden Breakbälle verwertet hätte. Von insgesamt sechs Breakbällen verwertete er nur einen.
05:25
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 6:4
Sinner setzt einen Cross zu weit rechts an. Damit geht es tatsächlich in den fünften Satz!
05:25
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 5:4
Der Belarusse schafft es in einen aussichtslos wirkenden Ballwechsel und erarbeitet sich tatsächlich den Satzball!
05:24
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 5:4
Ivashka schafft es in den Einstand und hat hier sogar die Chance, den Satz für sich zu entscheiden.
05:23
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 5:4
Sinner bringt ein Ass durch. Im Vorfeld der Partie hatte man eine wahre Ass-Schlacht erwartet, stattdessen überwiegen hier allerdings die Doppelfehler.
05:18
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 5:4
Einem Doppelfehler des Belarussen lässt Sinner einen Returnfehler folgen. Dann liefern sich beide noch einen Schlagabtausch am Netz, bei dem Ivashka das bessere Ende und damit auch das Spiel behält.
05:17
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 4:4
Erneut bringt ein Slice von Ivashka nur mäßigen Erfolg. Sinner weicht nicht von der Grundlinie ab und hält drauf.
05:16
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 4:4
Womöglich hat sich Ivashka auch nur aus Ärger über den misslungenen Abwehrversuch zusammengekauert. Der Belarusse kann umgehend weitermachen.
05:14
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 4:4
Mit einem Stoppball auf die Linie macht Sinner dann alles klar! Beim Versuch, den scharfen Ball per Cross noch abzuwehren, scheint sich Ivashka leicht wehgetan zu haben.
05:12
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 4:3
Der Südtiroler scheint nach den drei vergebenen Breakchancen eher noch motivierter zu sein, bringt zwei Service Winner durch!
05:11
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 4:3
Unglaublich, Ivashka dreht das Spiel tatsächlich noch! Davon darf sich Sinner nun am eigenen Aufschlag nicht verunsichern lassen.
05:10
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:3
Oh je! Sinner lässt auch die dritte Breakchance liegen. Doch da kann er wirklich nicht viel machen, denn der Netzroller prallt ganz unglücklich herunter.
05:09
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:3
Einen Stopp kontert Sinner per Lob. Ivashka muss sich allerdings nicht einmal strecken, um den nur halbhohen Ball zu erreichen.
05:08
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:3
Da hätte Sinner auch einfach mit der Rückhand gegen die Laufrichtung spielen können. Doch nein, mit der Vorhand drischt er die Kugel an Ivashka vorbei, der gar nicht weiß, wie ihm geschieht! Drei Breakchancen stehen dem Italiener zur Verfügung.
05:07
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:3
Sinner wird eigentlich weit hinter die Grundlinie gedrängt, findet mit präzisen Schlägen aber noch in den Ballwechsel und geht mit 30:0 in Führung!
05:05
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:3
Da hat der Südtiroler auch Glück, dass nach seinem scharfen Ball auf die rechte Linie der Winkel ganz spitz wird. Für den entscheidenden Schlag hat er schließlich freies Feld vor sich!
05:04
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:2
Obwohl er bei beiden Punkten in den zweiten Aufschlag muss, kann Sinner das Break vorerst verhindern!
05:04
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:2
Dass sich Sinner nun aber einen erneuten Doppelfehler leistet, ist ganz bitter. Denn damit ermöglicht er seinem Gegner zwei Breakchancen!
05:00
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:2
Bei beiden Protagonisten schleichen sich nach fast drei Stunden Spielzeit immer wieder Konzentrationsfehler ein.
04:59
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:2
Dritte Breakchance für Sinner. Und diese sitzt, da sich Ivashka mit dem Return den nächsten vermeidbaren Fehler leistet und etwas zu seitlich ansetzt!
04:59
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:1
Und auch den zweiten Breakball kann Ivashka abwehren. Den Cross feuert er genau in das rechte Eck!
04:57
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:1
Tolle Rally, an deren Ende Sinner den Vorhand-Stopp aber zu lässig ansetzt!
04:57
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:1
Da ist die doppelte Breakchance, da der Return von Ivashka erneut deutlich verwackelt!
04:56
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:1
Landet Sinner das direkte Rebreak? Es sieht fast danach aus, der Südtiroler geht mit 30:0 in Führung.
04:54
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 3:1
Da ist das Break! Dieses Match nimmt doch immer wieder überraschende Wendungen.
04:53
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 2:1
Und jetzt landet auch der Stoppball in den eigenen Maschen! Ivashka erarbeitet sich mit toller Defensivarbeit zwei Breakchancen!
04:50
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 2:1
Alle seine heutigen Schwächen kommen bei Sinner gerade wieder zusammen. Genauer gesagt wären das die schwachen Aufschläge und die Rückhand.
04:49
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 2:1
Ivashka agiert in seinen Aufschlagspielen nun deutlich souveräner, kann immer wieder das Tempo hochhalten.
04:48
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 1:1
Kurzzeitig schien sich das Problem gelöst zu haben. Im gesamten Match steht Sinner allerdings immer noch bei nur 44 Prozent durchgebrachten ersten Aufschlägen.
04:47
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 1:1
Doch dann streut Sinner tatsächlich den nächsten Doppelfehler ein! Beim nächsten Mal muss er das Risiko minimieren, geht aber trotzdem als Sieger aus dem Spiel.
04:46
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 1:0
Der Südtiroler lässt sich feiern, schlägt die Kugel von der Grundlinie durch die Lücke zwischen Seitenaus und Gegenspieler.
04:45
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 1:0
Oh je, geht das schon wieder los? Jannik Sinner leistet sich den ersten Doppelfehler im vierten Satz!
04:45
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 1:0
Den Slice von Ivashka beantwortet Sinner mit einem Longliner auf die Linie. Respekt!
04:44
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 1:0
Zum wohl ersten Mal bringt der Belarusse ein Aufschlagspiel zu Null durch! Die Oberschenkelmassage scheint ihm gutgetan zu haben.
04:42
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6, 0:0
Ivashka scheint nach der kurzen Behandlungspause am Oberschenkel nicht mehr über körperliche Beschwerden zu verfügen, schraubt sich in seinem Aufschlagspiel gleich mal mit 40:0 hoch.
04:40
Satzfazit
Jannik Sinner hat seine Aufschlagschwäche in den Griff gekriegt und den Satz dadurch recht deutlich für sich entschieden - nach zwölf Doppelfehlern in den ersten beiden Sätzen kam er nun ganz ohne Punktverluste bei der Spieleröffnung aus. Stattdessen leistete sich Ilya Ivashka nun sechs Doppelfehler und allgemein die deutlich höhere Anzahl an Unforced Errors.
04:39
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:6
Es wirkt fast so, als würde Ivashka ein wenig unrund laufen. Nach dem erwarteten Satzende muss er sich tatsächlich vom Physio behandeln lassen.
04:36
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:5
Sinner serviert für den Satz. Und das mit Power! Ivashka leistet allerdings auch nicht mehr viel Gegenwehr, scheint sich mental schon auf Satz Vier vorzubereiten.
04:34
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:5
Nein, denn Sinner nutzt schon die erste sich bietende Breakchance! Den Ballwechsel kann er schnell auf seine Seite ziehen, Ivashka retourniert ins Netz. Damit ist er seinem zweiten Satzgewinn ganz nah!
04:33
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:4
Es geht in den Einstand. Wird das jetzt wieder so ein 12-Minuten-Spiel?
04:32
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:4
Mittlerweile ist es der Belarusse, der sich deutlich mehr Doppelfehler leistet. Das scheint er sich bei seinem Kontrahenten abgeschaut zu haben.
04:31
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:4
Stoppbälle bleiben weiter nicht Ivashkas Stärke. Allerdings schlägt er die Kugel kurz darauf tückisch auf den Körper von Sinner.
04:29
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:4
Schon der erste Aufschlag kommt immer öfter durch. Auch wenn Ivashka defensiv ebenfalls wieder besser aufgestellt scheint, bringt Sinner das Aufschlagspiel souverän bei sich.
04:27
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:3
Sinner scheint das Problem mit den Doppelfehlern in den Griff bekommen zu haben, kann dadurch in der Spieleröffnung natürlich mehr Risiko gehen.
04:25
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 2:3
Jetzt ist es soweit, Sinner retourniert den strammen Aufschlag überhastet Richtung Tribüne! Nicht nur aufgrund des 12-Minuten-Spiels wirken beide Protagonisten ein wenig müde.
04:25
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Es ist wie verhext. Ivashka muss aufgrund des nächsten Doppelfehlers in den siebten Einstand!
04:24
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Doch auch der Südtiroler bleibt mit dem Rückhand-Return in den Maschen hängen. Das Spiel läuft auf die zehn Minuten zu.
04:22
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Zum gefühlt ersten Mal in diesem Match versucht sich auch Ivashka an einem Stopp, der gerät allerdings völlig zu kurz! Nächste Breakchance für Sinner.
04:21
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Mit dem anschließenden Return bleibt er aber im Netz hängen, es geht in den vierten Einstand. Sieben Minuten stehen in diesem Spiel schon auf der Uhr.
04:21
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Ivashka bringt erneut ein Ass auf die Linie durch, diesmal setzt er die Kugel links auf die Begrenzung!
04:19
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Den Stopp auf die rechte Seite kann Ivashka zwar noch erreichen, aber nicht über die Maschen hieven. Zweiter Breakball für Sinner!
04:18
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Angesichts des wackligen eigenen Aufschlagspiels würde Sinner ein weiteres Break natürlich gut tun. Ivashka leistet sich den nächsten Doppelfehler und muss daher in den zweiten Einstand.
04:17
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Dann leistet sich Ivashka auch noch den Doppelfehler, der zweite Ball landet sogar auf den Rängen. Sinner führt mit 40:30.
04:14
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Wahnsinn, wie Sinner in den hohen Cross noch die Schlägerspitze reinhält. Zwei ganz tolle Volleys in Folge halten die Breakchance offen.
04:13
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:3
Dann behält Sinner auch noch am Netz die Lufthoheit und bringt einen Service Winner durch. Starkes Aufschlagspiel des 21-Jährigen!
04:12
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:2
Einen einfachen Rückhand-Return geht Ivashka zu lässig an und bleibt in den Maschen hängen.
04:11
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:2
Es ist wie verhext. Nun ist es Ivashka, der das Break per Doppelfehler herschenkt!
04:09
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:1
In der Rally scheint Sinner seinen Rivalen ebenfalls verladen können, doch der schlägt die Kugel aus dem hinteren rechten Eck einmal quer über das Spielfeld und lässt den Südtiroler Laufarbeit verrichten. Der Punkt geht an Ivashka.
04:07
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:1
Was ist in den letzten Minuten passiert? Sinner ist nun wieder deutlich kreativer und spielt einen Longline-Winner gegen die Laufrichtung von Ivashka. Drei Breakbälle stehen ihm zu Buche!
04:07
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:1
Und auch in Ivashkas Aufschlagspiel ist der Südtiroler nun präsent, rückt für den scharfen Cross-Winner nah an das Netz.
04:06
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:1
Sinner ist wieder da! Die Spieleröffnung gestaltet er nun wieder deutlich variantenreicher.
04:05
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:0
Ein Ass, das muss doch Auftrieb geben! Sechs Spiele in Folge hat der Südtiroler zuletzt verloren, scheint sein Aufschlagspiel nun aber durchzubringen.
04:04
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:0
In Sinners Aufschlag ist weiter der Wurm drin. Vor allem im ersten, die Quote liegt bei 43 Prozent.
04:02
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 1:0
Mit einem Ass auf die rechte Linie bringt Ivashka sein Aufschlagspiel durch! Der Belarusse hat das Momentum weiter auf seiner Seite.
04:00
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 0:0
Anders die Rückhand. Auch zu Beginn des dritten Satzes sieht es nicht so aus, als könne er das Aufschlagspiel des Belarussen in Gefahr bringen.
03:59
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5, 0:0
Der nächste starke Stoppball von Sinner. Das ist eine der wenigen Sachen, die beim Südtiroler heute problemfrei funktionieren.
03:56
Satzfazit
Den ersten Satz hatte Sinner noch dominiert. Im zweiten Durchgang wurde die sich bereits andeutende Aufschlagschwäche allerdings noch deutlich ausgeprägter, bei elf Doppelfehlern steht er mittlerweile. Auch die Rückhand ist noch nicht wirklich geölt, so konnte Außenseiter Ivashka tatsächlich den Satz für sich entscheiden und hat nun wieder alle Chancen!
03:56
Ivashka - Sinner 1:6, 7:5
Und der sitzt! Der Return ist eigentlich vorhersehbar, für Sinner aber trotzdem nicht abzuwehren.
03:54
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Sinner hat eigentlich viel Zeit, sich den Ball auf die eigene Grundlinie zurechtzulegen. Trotzdem schafft er es mit der Vorhand nicht über das Netz. Dritter Satzball für Ivashka!
03:53
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Ivashka tritt in dieser Phase deutlich aggressiver auf, stöhnt mittlerweile auch merklich lauter. Diesen Satz will er unbedingt!
03:52
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Wieder kommt der erste Aufschlag nicht durch, der zweite ist dann weniger druckvoll. So kommt Ivashka zu einem scharfen Cross und erspielt sich den nächsten Satzball!
03:51
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Im Anschluss an diese Genialität leistet sich Sinner dann allerdings wieder einen Doppelfehler und muss erneut in den Einstand!
03:50
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Das muss man auch erst einmal bringen, in dieser entscheidenden Phase einen Stoppball mit enormem Seitwärtsspin auf die Linie zu hieven.
03:49
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Hoher Druck auf beiden Seiten. Ivashka muss sich aber etwas nach hinten fallen lassen und bekommt die Kugel nicht mehr über die Maschen.
03:49
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Eine Bogenlampe von Sinner schlägt nicht mehr auf dem Spielfeld auf. Ivashka erspielt sich tatsächlich den Satzball!
03:48
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Beim zweiten Aufschlag wirkt Sinner fast schon ein wenig verängstigt, bringt deutlich weniger Druck dahinter. Ivashka kann per Longline-Winner retournieren!
03:46
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
Ivashka versucht zum ersten Mal den Tempowechsel in die Vorhand, kommt damit aber nicht zum gewünschten Erfolg.
03:45
Ivashka - Sinner 1:6, 6:5
So ist es, auch diesmal landet der Antwortschlag in den Maschen. Sinner muss sein Aufschlagspiel nun durchbringen, sollte sich keine Doppelfehler mehr erlauben. Zumindest nicht mehr drei am Stück.
03:44
Ivashka - Sinner 1:6, 5:5
Doch mit zu laschen Rückhandreturns scheint der Südtiroler auch diesmal nicht für das Break sorgen zu können.
03:42
Ivashka - Sinner 1:6, 5:5
Erst der Crossball nach links, dann der Longline-Winner über die verwaiste rechte Seite. Genau so steht es im Lehrbuch, Sinner ballt die Faust.
03:41
Ivashka - Sinner 1:6, 5:5
Von wegen - zehnter Doppelfehler des Südtirolers! Diesmal hat es keine negativen Folgen, da er direkt danach das Ass und damit auch das Spiel durchbringt.
03:39
Ivashka - Sinner 1:6, 5:4
Hat sich Sinner nach dem souveränen ersten Satz etwa schon in Sicherheit gewähnt? Erst jetzt nimmt er wieder an Fahrt auf und bringt die Aufschläge wieder besser durch.
03:37
Ivashka - Sinner 1:6, 5:4
Es ist ein wenig ironisch, da Ivashka bis Mitte des zweiten Satzes überhaupt kein Aufschlagspiel gewann. Allerdings ist Sinner derjenige, der weiterhin die größeren Probleme bei der Spieleröffnung vorweist.
03:36
Ivashka - Sinner 1:6, 5:4
Der Belarusse bringt mittlerweile deutlich mehr Druck hinter seinen Aufschlag und geht zum ersten Mal in diesem Satz in Führung!
03:35
Ivashka - Sinner 1:6, 4:4
Da hatte Ivashka wohl selbst nicht mehr damit gerechnet, dass die Bogenlampe von Sinner noch hinten auf der Linie aufschlägt. Spontan kann er noch reagieren und jagt die Kugel in das rechte Winkeleck.
03:34
Ivashka - Sinner 1:6, 4:4
Genau im richtigen Moment packt Sinner dann aber wieder einen ganz feinen Stoppball aus und geht im Aufschlagspiel seines Kontrahenten in Führung.
03:33
Ivashka - Sinner 1:6, 4:4
Plötzlich stehen Ivashka zwei Breakchancen zu Buche. Und tatsächlich, Sinner lässt gleich die erste wieder per Doppelfehler zu!
03:32
Ivashka - Sinner 1:6, 3:4
Sinner leistet sich einen weiteren Rückhandfehler. Diese sind beim Südtiroler sonst eigentlich nicht üblich.
03:29
Ivashka - Sinner 1:6, 3:4
Nach langer Zeit wird Ivashka mal wieder aus der Box angefeuert. Der Belarusse sucht nur selten den Kontakt.
03:28
Ivashka - Sinner 1:6, 3:4
Sinner retourniert hinter die Grundlinie, Ivashka bleibt im Satz!
03:26
Ivashka - Sinner 1:6, 2:4
Was für ein toller Ballwechsel! Ivashka schickt Sinner weit hinter die Grundlinie, der kann aus unkonfortabler Lage aber noch retournieren. Ivashka jagt sich den Stoppball selbst in die Maschen und vergibt damit erst einmal die Chance, sein zweites Aufschlagspiel in Folge zu gewinnen.
03:24
Ivashka - Sinner 1:6, 2:4
So viel kann man Ivashka in vielen Szenen gar nicht vorwerfen. Sinner kann den Longliner auf die Linie aber noch abwehren, antizipiert deutlich mehr Bälle.
03:23
Ivashka - Sinner 1:6, 2:4
Der Südtiroler wirft sich die Kugel beim Service immer wieder weit hinter den Rücken. Diesmal geht es sich wieder aus, mit der Vorhand lässt er Ivashka laufen. Im Aufschlagspiel gibt er nur einen Punkt ab.
03:20
Ivashka - Sinner 1:6, 2:3
Erneut sieht es bei Sinner fast nach einem Doppelfehler aus. Stattdessen zischt die Kugel aber tückisch über die Netzkante.
03:19
Ivashka - Sinner 1:6, 2:3
Sinner bleibt im Netz hängen, damit ist es vollbracht: Ivashka gewinnt gegen Mitte des zweiten Satzes sein erstes Aufschlagspiel!
03:18
Ivashka - Sinner 1:6, 1:3
40:0, da sollte doch nichts mehr anbrennen. Oder? Mit der Vorhand retourniert der Belarusse etwas zu weit.
03:17
Ivashka - Sinner 1:6, 1:3
Bringt Ivashka nun tatsächlich mal ein Aufschlagspiel durch? Mit einem Service Winner und einem Ass läuft es nicht schlecht an.
03:16
Ivashka - Sinner 1:6, 1:3
Die Aufschläge sitzen, auch in den anschließenden Ballwechseln bringt Sinner die Vorhand durch. Das Spiel entscheidet er ohne Punktverlust für sich!
03:14
Ivashka - Sinner 1:6, 1:2
Sinner darf wieder aufschlagen. Doch da war doch was? Richtig, mal sehen, wie der Südtiroler auf seine drei aufeinanderfolgenden Doppelfehler im letzten Aufschlagspiel reagiert.
03:12
Ivashka - Sinner 1:6, 1:2
Das mit Abstand das längste Spiel in diesem Match entscheidet Sinner mit seinem vierten Breakball für sich! Ivashka bleibt tatsächlich ohne gewonnenes Aufschlagspiel.
03:11
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Gleich die nächste Breakchance hinterher. Aber auch die ist schnell dahin, da Ivashka ein Ass durchbringt.
03:10
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Sinner ist drauf und dran, sich sein nächstes Break zu schnappen. Der Vorhandcross landet allerdings Zentimeter im Seitenaus!
03:09
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Die Idee des hohen Slice ist sicher nicht schlecht, allerdings setzt Ivashka deutlich zu weit links an. Es geht in den dritten Einstand.
03:08
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Gleich nochmal behält der mittlerweile deutlich dynamischere Ivashka in der Rally die Oberhand und holt sich seinen nächsten Spielball.
03:07
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Nächster langer Ballwechsel, mit 27 Schlägen sogar der längste bislang im Match. Diesmal leistet sich Sinner den Fehler und retourniert in die Maschen!
03:06
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Doch Sinner kann das Spiel sofort wieder drehen, verlädt Ivashka in der Rally in die Ecken.
03:04
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Normalerweise wird ja vor allem bei Breakbällen geklatscht. In diesem Fall bekommt aber auch Ivashka vor dem Spielball Applaus.
03:04
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Immerhin bringt der Belarusse nun mal ein Ass durch, schafft es dadurch aber nur auf 30 beide.
03:03
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Allerdings muss auch Ivashka nun mal ein Aufschlagspiel gewinnen. Am Netz sieht er zum wiederholten Male nicht gut aus, chipt die Kugel aus einer statischen Haltung rechts ins Aus.
03:02
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Allzu viele Missgeschicke dieser Art sollte sich Sinner in dieser Phase nicht mehr erlauben, denn Ivashka agiert mittlerweile ein wenig griffiger.
03:01
Ivashka - Sinner 1:6, 1:1
Das gibt es nun allerdings wieder nicht. Der Südtiroler leistet sich tatsächlich den dritten Doppelfehler in Folge und schenkt Ivashka dadurch das Rebreak!
03:00
Ivashka - Sinner 1:6, 0:1
Das gibt es doch nicht, Sinner leistet sich den siebten Doppelfehler und beschert seinem Kontrahenten die nächste Breakchance!
02:59
Ivashka - Sinner 1:6, 0:1
Sinner bekommt die Kugel genau auf die Vorhand und spielt sie natürlich in das gegenüberliegende Eck. Nach seinem sechsten Doppelfehler geht es allerdings wieder in den Einstand.
02:57
Ivashka - Sinner 1:6, 0:1
Eine Breakchance von Ivashka erstickt Sinner mit einem Ass im Keim.
02:57
Ivashka - Sinner 1:6, 0:1
Sinner ist mit dem Stoppball zu optimistisch. Doch plötzlich kann der Belarusse laufen und drischt die Kugel cross zurück!
02:55
Ivashka - Sinner 1:6, 0:1
Das ist mal ein starker Longline-Winner von der Grundlinie von Ivashka! Davon braucht er mehr, allerdings lässt es sein Stellungsspiel bislang zu selten zu.
02:54
Ivashka - Sinner 1:6, 0:1
Besonders bitter ist es für den Belarussen, dass er die vielen Doppelfehler Sinners kaum nutzen kann. Der Südtiroler leistet sich bereits den fünften.
02:53
Ivashka - Sinner 1:6, 0:1
Es bleibt dabei, Ivashka kann weiter kein Aufschlagspiel gewinnen! Der Return landet im Netz.
02:52
Ivashka - Sinner 1:6, 0:0
Erneut lässt sich Ivashka in den Ballwechsel verstricken. Den Stoppball auf die linke Seite hätte ein Alcaraz wohl noch erreicht. Breakchance Sinner!
02:51
Ivashka - Sinner 1:6, 0:0
So mittig kann man die Kugel Sinner am Netz nicht vor die Füße spielen. Der Südtiroler sagt Danke und drischt das Spielgerät hinten rechts ins Eck! 40 beide.
02:50
Ivashka - Sinner 1:6, 0:0
Dann retourniert der 28-Jährige aus Minsk mit der Vorhand auch noch ins Aus. 30 beide.
02:49
Ivashka - Sinner 1:6, 0:0
In der Rally kann sich der Belarusse eigentlich gut befreien, der Vorhand-Longliner ist dann allerdings zu tief angesetzt.
02:46
Ivashka - Sinner 1:6, 0:0
Neues Shirt, neues Glück! Für sein erstes Aufschlagspiel hat sich Ivashka statt des weißen ein schwarzes Leibchen übergezogen, das am Hals von einem Totenkopf und Sternen verziert wird.
02:45
Satzfazit
Der Favorit entscheidet den ersten Satz deutlich für sich. Grundlegend war natürlich, dass Ivashka kein einziges Aufschlagspiel gewinnen konnte! Sinner war vor allem bei den Spieleröffnungen überlegen und brachte bereits acht Winner durch.
02:43
Ivashka - Sinner 1:6
In der Tat leistet Ivashka kaum noch Gegenwehr, Sinner gewinnt sein Aufschlagspiel zu Null. Entscheidend ist ein Winner in das rechte Eck, den der Belarusse gefühlt noch hätte erreichen können.
02:42
Ivashka - Sinner 1:5
Ivashka gibt tatsächlich auch sein drittes Aufschlagspiel ab. Damit kann er den Satz wohl fast schon abschenken.
02:41
Ivashka - Sinner 1:4
Der erste Ballwechsel in diesem Match, der das Publikum zu stehendem Applaus hinreißt! Einen Stoppball von Sinner kann Ivashka per Bogenlampe kontern. Der Südtiroler befindet sich jedoch schon in der Rückwärtsbewegung und schmettert die Kugel hinten links ins Eck!
02:40
Ivashka - Sinner 1:4
Doch auch jetzt ist das Aufschlagspiel alles andere als Formsache. Es geht in den Einstand.
02:39
Ivashka - Sinner 1:4
Ivashka bringt ein Ass durch und zwingt Sinner dann mit einer schönen Verlagerung nah an das Netz. Fast unmöglich, den da noch drüberzuheben.
02:37
Ivashka - Sinner 1:4
Ivashka konnte noch keines seiner Aufschlagspiele gewinnen. Auch nun gelingt ihm der Start nicht, ein weiterer Netzroller prallt in seiner eigenen Feldhälfte auf.
02:36
Ivashka - Sinner 1:4
Der Netzroller von Ivashka wird zur Einladung für Sinner, diagonal durchzuziehen. Sinner bringt das Aufschlagspiel durch!
02:34
Ivashka - Sinner 1:3
Toller Cross-Vorhandreturn von Ivashka, der sich mit 30:15 erneut auf Rebreak-Kurs befindet.
02:33
Ivashka - Sinner 1:3
Kabinettstückchen haben bislang noch Seltenheitswert, Sinner streut aus dem Nichts aber mal einen Stoppball ein und kann seinen Kontrahenten so überraschen.
02:33
Ivashka - Sinner 1:3
Bei gegnerischem Aufschlag kann Ivashka im Ballwechsel wieder Druck aufüben. Das ist ein wenig verkehrte Welt hier.
02:32
Ivashka - Sinner 1:3
Und tatsächlich, im vierten Spiel holt sich Sinner das insgesamt dritte Break in diesem Match! Den zweiten Aufschlag ging Ivashka da zu vorsichtig an.
02:30
Ivashka - Sinner 1:2
Plötzlich zittert Ivashkas Vorhand wieder. Sinner kommt zu seiner zweiten Breakchance!
02:29
Ivashka - Sinner 1:2
Sinner schafft es in die Rally, Ivashka retourniert zu weit. Es geht in den Einstand und wird also tatsächlich noch einmal spannend!
02:28
Ivashka - Sinner 1:2
Beim Stand von 40:0 passieren dem Belarussen nun allerdings zwei Doppelfehler. Wird es doch noch einmal spannend?
02:27
Ivashka - Sinner 1:2
Allerdings agiert Ivashka mittlerweile auch ein wenig mutiger, verlässt deutlich häufiger die Grundlinie.
02:25
Ivashka - Sinner 1:2
Bei Sinner schleichen sich nun ein paar mehr Fehler ein. Zweimal in Folge bleibt er mit dem Return im Netz hängen.
02:24
Ivashka - Sinner 1:2
Der vierte Doppelfehler von Sinner beschert Ivashka tatsächlich das Rebreak! Das hatte sich überhaupt nicht angedeutet.
02:23
Ivashka - Sinner 0:2
Ein Crossball des Südtirolers dreht sich ein wenig zu sehr nach rechts. Da ist plötzlich die Breakchance für Ivashka!
02:23
Ivashka - Sinner 0:2
Zum ersten Mal behält Ivashka im Ballwechsel die Oberhand. Diesmal ist es Sinner, dem die Rückhand zu tief gerät.
02:22
Ivashka - Sinner 0:2
Erneutes Vorhandduell der beiden, bis Sinner plötzlich die Rückhand anvisiert. Ivashka retourniert in die Maschen.
02:21
Ivashka - Sinner 0:2
Sinner leistet sich zu Beginn seines Aufschlagsspiels seinen zweiten Doppelfehler. Die Bälle, die durchkommen, kommen jedoch scharf.
02:20
Ivashka - Sinner 0:2
Ein weiteres Mal wird die Vorhand des Belarussen unsauber, Sinner schnappt sich tatsächlich das frühe Break!
02:19
Ivashka - Sinner 0:1
Erneut wird Ivashka in der Rally zu kurz und returniert schließlich ins Aus. Erste Breakchance für Sinner!
02:17
Ivashka - Sinner 0:1
Was für ein Ballwechsel! Sinner bekommt mehr Power dahinter und zwingt Ivashka schließlich zum Return in die Maschen.
02:16
Ivashka - Sinner 0:1
Ivashka setzt den Return zu weit an. Mal sehen, was dem Belarussen nun im eigenen Aufschlagspiel gelingt.
02:15
Ivashka - Sinner 0:0
Das nächste Ass von Sinner! 207 km/h stehen auf dem Tacho.
02:14
Ivashka - Sinner 0:0
Den ersten Ballwechsel verlagern beide gleich mal nah an das Netz. Sinner schlenzt die Kugel mit der starken Rückhand nach außen.
02:14
Ivashka - Sinner 0:0
Dem Ass lässt er allerdings einen Doppelfehler folgen.
02:09
Ivashka - Sinner 0:0
Sinner schlägt auf und bringt gleich mal ein Ass durch!
02:04
Die Spieler betreten den Platz!
Plíšková hat sich längst gegen Azarenka durchgesetzt, Ivashka und Sinner betreten den Court. Für die beiden ist es übrigens das erste Aufeinandertreffen.
01:44
Um 2:10 Uhr soll es losgehen
Pliskova liegt im dritten Satz mit 5:2 vorne und hat dazu noch Aufschlag, länger als eine halbe Stunde mehr wird es hier wohl also tatsächlich nicht mehr dauern.
01:08
Noch etwas mehr Geduld
Denn Azarenka hat den zweiten Satz soeben im Tie-Break entschieden und damit den dritten Satz forciert.
00:25
Noch etwas Geduld
Nachdem Plíšková den ersten Satz gewonnen hatte, hat sich Azarenka im zweiten Satz soeben das erste Break geschnappt. Es könnte hier also noch eine Weile dauern.
23:59
Match verzögert sich
Da im Louis Armstrong Stadium gerade noch Victoria Azarenka und Karolína Plíšková ihren ersten Satz bestreiten, wird es zwischen Ivashka und Sinner vor halb 1 nicht losgehen.
23:53
Südtiroler Konstanz
Neben Rafael Nadal ist Jannick Sinner der einzige Profi, der es im laufenden Kalenderjahr bei jedem Grand Slam mindestens das Achtelfinale erreichte. Sollte er heute gewinnen, hätte er mit nur 21 Jahren bei allen vier Majors einmal das Viertelfinale erreicht.
23:43
Sinner im Aufwind
Jannik Sinner konnte sich von Runde von Runde steigern. Gegen Daniel Altmaier brauchte er noch fünf Sätze und mehr als dreieinhalb Stunden. Gegen Lokalmatador Christopher Eubanks gewann er glatt in drei Sätzen. Im Sechzehntelfinale gegen Brandon Nakashima gab er nur den ersten Satz ab, in dem er früh umgeknickt war und eine Weile etwas hüftsteif wirkte. In der Folge legte er mit 59 Winners, davon 16 Asse, jedoch einen überragenden Auftritt hin.
23:35
Sinner hat Respekt
"Er hat wenig zu verlieren und kann somit befreit aufspielen. Offenbar kommt er mit den Bedingungen sehr gut zurecht, sonst hätte er nicht zwei solch starke Spieler bezwungen. Ich erwarte mir deshalb ein sehr schwieriges Match", gab der Südtiroler im Vorfeld der Begegnung zu Wort.
23:24
Ivashka noch ein unbeschriebenes Blatt
Der 28-Jährige aus Minsk trat im internationalen Tennis bislang noch kaum nennenswert in Erscheinung, belegt in der Weltrangliste gerade mal den 73. Platz. Umso erstaunlicher ist es, dass er im bisherigen Turnierverlauf bereits Hubert Hurkacz und Lorenzo Musetti in vier Sätzen ausschaltete.
23:15
Herzlich willkommen!
Ungefähr um Mitternacht steigt im Louis Armstrong Stadium das siebte Achtelfinale. Jannik Sinner gilt gegen Ilya Ivashka als haushoher Favorit. Allerdings hat der Belarusse auch schon andere Favoriten geschlagen.
Weiterlesen
04.09.2022 17:00
Alejandro Davidovich Fokina
Davidovich Fokina
2
6
6
3
6
2
Spanien
Italien
Berrettini
Matteo Berrettini
3
3
7
6
4
6
04.09.2022 18:00
Corentin Moutet
Moutet
1
1
2
7
2
Frankreich
Norwegen
Ruud
Casper Ruud
3
6
6
6
6
04.09.2022 22:50
Pablo Carreno Busta
Carreno Busta
2
6
3
1
6
3
Spanien
Russland
Khachanov
Karen Khachanov
3
4
6
6
4
6
05.09.2022 01:00
Daniil Medvedev
Medvedev
1
6
6
3
2
Russland
Australien
Kyrgios
Nick Kyrgios
3
7
3
6
6
05.09.2022 17:00
Cameron Norrie
Norrie
0
4
4
4
Großbritannien
Russland
Rublev
Andrey Rublev
3
6
6
6
05.09.2022 20:15
Frances Tiafoe
Tiafoe
3
6
4
6
6
USA
Spanien
Nadal
Rafael Nadal
1
4
6
4
3
06.09.2022 02:00
Ilya Ivashka
Ivashka
2
1
7
2
6
3
Belarus
Italien
Sinner
Jannik Sinner
3
6
5
6
4
6
06.09.2022 04:15
Marin Čilić
Čilić
2
4
6
4
6
3
Kroatien
Spanien
Alcaraz
Carlos Alcaraz
3
6
3
6
4
6