Heute Live
Nächste Highlight-Sendung auf ntv

Liveticker

21:50
Fazit
Jannik Sinner zieht durch einen 5:7, 6:4 und 6:4 Erfolg gegen Roberto Bautista Agut in das Finale des ATP-Masters-Turniers von Miami ein. Nach zwei engen Durchgängen sah es in Satz drei nach vier gespielten Spielen nach einem etwas deutlicheren dritten Durchgang aus, der zugunsten des Spaniers endet. Doch der Südtiroler kam zurück und nahm der Nummer 12 der Welt den Aufschlag zum 3:3-Ausgleich zu Null ab. Der Youngster spielte nun wieder konstant gutes Tennis, hielt seinen Aufschlag zweimal und schaffte das entscheidene Break zum 6:4 erneut ohne Punktverlust! Der 19-Jährige belohnt sich für eine mutige und überaus couragierte Leistung mit dem verdienten Finaleinzug. Der Spanier zeigte ebenfalls eine mehr als solide Leistung, letztlich ist für ihn aber im Halbfinale Schluss. Jannik Sinner trifft im Endspiel am Sonntag auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen Andrey Rublev und Hubert Hurkacz und kann im Finale seine tollen Leistungen bei diesem Turnier krönen!
21:42
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 4:6
Sinner macht den Deckel drauf! Der 19-Jährige nutzt direkt den ersten Matchball, indem er den Spanier einmal mehr unter Druck setzt und am Ende mit der Rückhand cross alles klar macht! Der Youngster gewinnt das Match und steht im Finale von Miami!
21:39
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 4:5
Sinner steht kurz vor seinem Finaleinzug! Der 19-Jährige macht bei eigener 30:0-Führung bei Rückschlag richtig Dampf und erspielt sich so drei Matchbälle!
21:38
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 4:5
Aktuell spricht wieder einiges für Sinner als Sieger dieses Matches, der zu 15 dieses Service Game durchbringt.
21:37
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 4:4
Bautista Agut spekuliert bei einer Vorhand aus dem Halbfeld von Sinner auf die richtige Seite, hat auf den sehr wuchtigen Schlag des Youngsters dann aber doch keine passende Antwort parat.
21:33
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 4:4
Der Spanier gibt in diesem Aufschlagspiel im Anschluss nur einen Punkt ab und gleicht zum 4:4 aus.
21:32
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 3:4
Da war wohl mehr drin: Sinner hat am Netz die Chance per Vorhand-Volley auf 15:15 zu stellen, verzieht diesen aber deutlich. So liegt Bautista Agut nun bei eigenem Service mit 30:0 vorne.
21:29
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 3:4
Sinner bringt seinen Aufschlag zu 30 durch. Bei 40:30 geht der 19-Jährige ans Netz, muss aber gar keinen Volley mehr schlagen, weil der Spanier auf der Vorhand-Seite unter Bedrängnis einen Fehler produziert.
21:25
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 3:3
Der Youngster ist endgültig wieder da! Sinner hat bei 40:0-Führung drei Breakbälle, dann setzt Bautista Agut eine Rückhand cross ins Netz. Es geht mit 3:3 weiter, beiden Spielern gelang in Durchgang drei nun je ein Break.
21:23
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 3:2
Sinner ist wahrlich noch nicht abzuschreiben! Mit einem sehenswerten Gewinnschlag mit der Rückhand cross macht er im Aufschlagspiel des Spaniers den ersten Punkt.
21:21
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 3:2
Sinner muss bei 30:30 ein kniffliges Aufschlagspiel bestreiten, das er aber zwei Punkte später zu seinen Gunsten entschieden hat. Er verkürzt auf 2:3.
21:17
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 3:1
Nach einem Vorhand-Cross-Fehler des Südtirolers hat der Spanier drei Spielbälle. Gleich den Ersten nutzt er per Schmetterball, auf den Sinner keine wirkliche Antwort mehr findet, zur 3:1-Führung. Sinner tut sich in dieser Phase schwer und muss nun aufpassen, dass ihm der Satz und somit das Match nicht binnen weniger Minuten verloren geht.
21:13
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 2:1
Sinner setzt eine eingesprungene Rückhand bei 0:40 hinter die Grundlinie und verschafft dem Spanier so den Breakgewinn!
21:13
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 1:1
Jetzt wackelt Sinners Aufschlag bei 0:40 gehörig!
21:11
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 1:1
Bautista Agut holt sein Aufschlagspiel zu 15 und stellt auf 1:1.
21:10
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6, 0:1
Sinner beginnt auch im dritten Satz mit dem Service, muss dabei über Einstand gehen, nutzt dann aber seinen zweiten Spielball zur 1:0-Führung nach Spielen.
21:03
Satzfazit
Auch im zweiten Satz geht es eng und ausgeglichen zu, Sinner gewinnt ihn am Ende mit 6:4 und erzwingt so einen dritten Satz. Anders als im ersten Durchgang hielten beide Akteure bis zum zehnten Spiel ihren Service, bei eigener 5:4-Führung war der Südtiroler dann aber zur Stelle und breakte den Spanier mit dem zweiten Satzball. Sinner hatte in Satz eins vor allem bei Punkten nach seinem ersten Aufschlag die Nase vorne, die er in 70 % der Fällen für sich entschied. Der Spanier kommt lediglich auf eine Quote von 57,7 %.
20:59
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:6
Sinner nutzt die zweite Chance, weil ein Rückhand-Stop des Spaniers an der Netzkante hängen bleibt. Sinner stellt nach Sätzen auf 1:1!
20:58
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:5
Bei 0:30 aus Sicht des aufschlagenden Spaniers spielt Sinner einen tollen Vorhand-Cross-Winner aus dem Halbfeld und hat nun gleich drei Chancen auf den Satzgewinn!
20:57
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:5
Der 19-Jährige präsentiert sich also nervenstark, indem er einen 0:30-Rückstand noch umbiegen kann.
20:55
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:5
Ein Ass lässt den 19-Jährigen auf 15:30 verkürzen, zwei weitere Punktgewinne bringen Sinner in seinem Aufschlagspiel in Front. Bautista Agut setzt bei Spielball für Sinner dann eine Vorhand longline ins Aus, sodass die 5:4-Führung für den Youngster unter Dach und Fach ist.
20:53
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:4
Jetzt wird es für den Südtiroler bei einem 0:30-Rückstand im eigenen Aufschlagspiel knifflig.
20:52
Bautista Agut - Sinner 7:5, 4:4
Der Spanier kann auch die folgenden zwei Punkte für sich verbuchen und damit seinen Aufschlag zum 4:4-Ausgleich durchbringen.
20:51
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:4
Sinner hat kurz danach bei 40:30 den Breakball, seine Rückhand saust dann aber cross knapp ins Aus!
20:49
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:4
Was für eine Szene! Sinner ist eigentlich am Drücker, dann zwingt der Spanier ihn aber zu einem tiefen Volley. Plötzlich hat der Spanier im Anschluss die große Chance den Punkt zuzumachen, kann den Italiener aber nicht passieren, der reflexartig reagiert. Anschließend kann der 32-Jährige seine Vorhand nicht über das Netz befördern.
20:45
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:4
Sinner weiß in der Folge eine weitere Breakchance des Spaniers, die Vierte in diesem Service Game, abzuwehren, und verwandelt wenig später selbst seinen ersten Spielball per Rückhand-Winner. Weiter geht es mit 3:4. Nach wie vor ist jeder Ausgang in diesem Satz und Match denkbar.
20:43
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:3
Das macht Sinner großartig! Beim dritten Breakball des Spaniers spielt Sinner erneut druckvoll und zwingt Bautista Agut, der fleißig Ball um Ball zurückschlägt, am Ende doch zu einem Rückhand-Fehler von der Grundlinie.
20:40
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:3
Sinner verkürzt auf 15:40 und attackiert dann sehenswert mit der Vorhand, ein gelungener Rückhand-Volley lässt ihn auf 30:40 stellen.
20:39
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:3
Und jetzt wird es ganz brenzlig für den 19-Jährigen, der sich bei eigenem Aufschlag und 0:40 gleich drei Breakbällen seines Gegners ausgesetzt sieht!
20:37
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:3
Sinner zeigt das erste Mal in diesem Match negative Emotionen.
20:37
Bautista Agut - Sinner 7:5, 3:3
Ein Breakball gewährt der 32-Jährige Sinner aber nicht! Bei eigenem Vorteil legt sich Bautista Agut seinen Gegner zurecht und tütet schlussendlich mit der Vorhand cross den Punkt und das Spiel ein.
20:34
Bautista Agut - Sinner 7:5, 2:3
Was für ein Schlag von Sinner! Der Südtiroler profitiert von einem etwas kürzeren Ball des Spaniers, auf den er eine satte Antwort mit der Vorhand cross parat hat - Winner!
20:30
Bautista Agut - Sinner 7:5, 2:3
Bei 40:15 für Sinner gerät eine Vorhand cross der Nummer 12 der Welt deutlich zu lang. Spiel fünf in Satz zwei geht an den Youngster.
20:28
Bautista Agut - Sinner 7:5, 2:2
Wenig später hat Bautista Agut die zweite Chance auf den Spielgewinn, die er nutzt. Wie schon in Durchgang eins, liefern sich die beiden Akteure auch im zweiten Satz ein sehr ausgeglichenes Duell. Der Sieger des zweiten Durchgangs kann derzeit nicht seriös prognostiziert werden.
20:25
Bautista Agut - Sinner 7:5, 1:2
Sinner überdreht bei einer Vorhand etwas und setzt sie hinter die Grundlinie. Der Spanier hat so bei 40:30 Spielball, lässt diesen durch einen Fehler aus der Rückhand-Seite aber aus.
20:21
Bautista Agut - Sinner 7:5, 1:2
Sinner verbucht sein Service Game zu 15 zur 2:1-Führung.
20:20
Bautista Agut - Sinner 7:5, 1:1
Die Rückhand sitzt! Sinner beweist bei dem Einsatz eines Longline-Schlags einmal mehr gutes Timing und donnert die Rückhand die Linie hinunter zum Winner.
20:17
Bautista Agut - Sinner 7:5, 1:1
Der Spanier nutzt den Spielball und gleicht zum 1:1 aus.
20:15
Bautista Agut - Sinner 7:5, 0:1
Bei 30:30 setzt Sinner einen Inside-In mit der Vorhand ins Netz. Der Spanier hat Spielball.
20:12
Bautista Agut - Sinner 7:5, 0:1
Sinner muss in seinem ersten Aufschlagspiel im zweiten Satz über Einstand gehen, bringt seinen Service, anders als zum Auftakt in Durchgang eins, aber am Ende über die Bühne.
20:08
Satzfazit
Roberto Bautista Agut holt den ersten Satz mit 7:5 gegen Jannik Sinner. Dem Spanier gelang ein Start nach Maß, direkt im ersten Spiel nahm er Jannik Sinner den Aufschlag ab. Der Youngster ließ sich davon aber nicht beeindrucken und schaffte in Spiel sechs das Break zum 3:3-Ausgleich. Der erste Durchgang stand auf Messers Schneide, beim Stand von 5:5 nahm der 32-Jährige durch ein konzentriert geführtes Return-Spiel seinem Gegner dann aber zum zweiten Mal den Aufschlag ab und brachte im Anschluss seinen Service zu 15 ins Ziel zum Satzgewinn.
20:02
Bautista Agut - Sinner 7:5
Beim ersten Satzball schleudert der 32-Jährige eine Vorhand ins Aus, dann schlägt er ein Ass durch die Mitte und gewinnt den ersten Satz mit 7:5!
20:01
Bautista Agut - Sinner 6:5
Bei 40:0 und eigenem Service hat der Spanier nun drei Satzbälle.
20:00
Bautista Agut - Sinner 6:5
Bautista Agut schafft das Break und hat nun die Pole Position für den Gewinn des ersten Durchgangs inne! Der Spanier nutzt bei 40:30 seinen ersten Breakball mit einer konzentriert bestrittenen Rally, die Sinner durch eine ins Netz geschlagene Rückhand longline verliert.
19:56
Bautista Agut - Sinner 5:5
Nach einem weiteren Fehler Sinners mit der Vorhand steht es 30:30. Schafft der Spanier nun das für den Gewinn des ersten Durchgangs vielleicht entscheidende Break?
19:53
Bautista Agut - Sinner 5:5
Sinner setzt eine Vorhand im Anschluss cross ins Aus - 5:5.
19:52
Bautista Agut - Sinner 4:5
Es deutet sich eine Verlängerung des ersten Durchgangs an, denn der Spanier führt nun bei eigenem Aufschlag mit 40:15.
19:50
Bautista Agut - Sinner 4:5
Sinner macht seine Sache wirklich gut! Der 19-Jährige spielt mutig, aber er überdreht mit seinen Vorstößen nicht. Nach einem vermeidbaren Fehler des Spaniers mit der Vorhand cross gewinnt der Südtiroler sein Service Game zu Null.
19:47
Bautista Agut - Sinner 4:4
Es geht mit 4:4 weiter. Bautista Agut serviert bei 40:30-Führung kraftvoll durch die Mitte, Sinner kann seinen Vorhand-Return nicht mehr ins Feld befördern.
19:45
Bautista Agut - Sinner 3:4
Der erste Durchgang ist umkämpft und besitzt spielerisch ein hohes Niveau. Wer schafft das nächste Break?
19:43
Bautista Agut - Sinner 3:4
Sinner holt sich das Aufschlagspiel zur 4:3-Führung! Bei eigenem Vorteil serviert er stark auf den Körper und macht im Anschluss Dampf. Bei einem weiteren Netzangriff macht er am Ende den Punkt und das Spiel mit einem stark gesetzten Rückhand-Volley zu. Bautista Agut lässt in diesem Spiel drei Breakchancen ungenutzt.
19:40
Bautista Agut - Sinner 3:3
Das wird den Spanier ärgern! Bautista Agut lässt eine weitere Breakchance liegen, weil ein Rückhand-Ball, mit dem er Sinner nach einer längeren Rally longline passieren will, im Netz hängen bleibt!
19:37
Bautista Agut - Sinner 3:3
Der Spanier hat bei 40:30 Breakball, Sinner weiß diesen mit einem erneuten Vorhand-Longline-Winner aber abzuwehren!
19:35
Bautista Agut - Sinner 3:3
Sinner nutzt gleich den ersten seiner drei Breakbälle und gleicht zum 3:3 aus!
19:34
Bautista Agut - Sinner 3:2
Im Anschluss liefern sich die beiden Akteure einen sehenswerten Ballwechsel, an deren Ende Jannik Sinner mit einem Vorhand-Winner die Linie hinunter auf 40:0 stellt!
19:32
Bautista Agut - Sinner 3:2
Bietet sich nun für Sinner die Chance auf ein Break? Er liegt im Aufschlagspiel des Spaniers mit 30:0 vorne.
19:31
Bautista Agut - Sinner 3:2
Die Anfangsphase läuft ungefähr so, wie man es vor Matchbeginn hätte erwarten können. Sinner ist der Spieler, der meistens die Initiative übernimmt, während Bautista Agut sehr solides und konzentriertes Grundlinientennis spielt und auf die Fehler seines Gegners lauert.
19:29
Bautista Agut - Sinner 3:2
Nach 30:0-Führung des Italieners steht es nach einer Vorhand longline ins Aus des 19-Jährigen 30:30. Die zwei nachfolgenden Punkte gehen aber wieder an Sinner, der damit auf 2:3 verkürzt.
19:25
Bautista Agut - Sinner 3:1
Bautista Agut bringt sein Aufschlagspiel ebenfalls ohne Punktverlust über die Bühne. Bei 30:0 serviert der 32-Jährige ein Ass, bei 40:0 profitiert er von einem Fehler Sinners mit der Rückhand cross.
19:22
Bautista Agut - Sinner 2:1
Sinner hat seinen ersten Spielgewinn, bei 40:0 für den Südtiroler unterläuft dem Spanier ein Unforced Error.
19:20
Bautista Agut - Sinner 2:0
Sinner packt in seine Vorhand viel Tempo, produziert mit ihr in der Anfangsphase der Partie aber zu viele Fehler. Bei Vorteil des Spaniers setzt er die Vorhand diesmal cross ins Netz - Bautista Agut stellt auf 2:0.
19:18
Bautista Agut - Sinner 1:0
Sinner lässt beide Breakmöglichkeiten aus, die Zweite durch einen erneuten Fehler mit der Vorhand longline.
19:17
Bautista Agut - Sinner 1:0
Das macht Sinner stark! In einer von beiden Akteuren etwas passiver geführten Rally wählt er den richtigen Zeitpunkt zur Tempoverschärfung und schlägt mit der Vorhand cross einen platzierten Winner! Wenig später hat er bei 15:40 die Chance auf das Re-Break!
19:15
Bautista Agut - Sinner 1:0
Dem Spanier gelingt ein Start nach Maß! Nach einem weiteren Fehler der einfacheren Sorte des 19-Jährigen bei 15:40 hat die Nummer 12 der Welt das Break!
19:13
Bautista Agut - Sinner 0:0
Eine Vorhand longline von Sinner hat viel Tempo, bleibt aber im Netz hängen. 15:30 aus Sicht des aufschlagenden Südtirolers.
19:10
Bautista Agut - Sinner 0:0
Das Match beginnt. Sinner serviert zum Start.
19:07
Zweites direktes Duell
Das zugunsten von Sinner geendete Aufeinandertreffen in Dubai Mitte März stellte das bisher einzige direkte Duell der beiden Spieler dar. Heute folgt das Zweite.
18:59
Niederlage gegen Sinner in Dubai
Roberto Bautista Agut machte im März beim 250er-Turnier in Doha gehörig auf sich aufmerksam, als er im Viertelfinale den Österreicher Dominic Thiem aus dem Wettbewerb warf und schlussendlich erst im Finale von Nikoloz Basilashvili bezwungen werden konnte. Anschließend nahm der Spanier am 500er-Turnier in Dubai teil, wo er sich im Achtelfinale nach drei Sätzen seinem heutigen Gegner Jannik Sinner geschlagen geben musste.
18:46
Erfolgreiche Phase
Vor den Miami Open rückte Jannik Sinner im März beim 250er-Turnier in Marseille und dem 500er-Wettbewerb in Dubai jeweils bis ins Viertelfinale vor. In Florida überstand der Südtiroler diese Hürde, steht damit das erste Mal in seiner Karriere im Halbfinale bei einem ATP-Masters-Turnier und darf heute sogar auf noch mehr hoffen.
18:41
Sinners Weg ins Halbfinale
Für Jannik Sinner begannen die Miami Open in der zweiten Runde mit dem Match gegen den französischen Wildcard-Teilnehmer Hugo Gaston, das der Italiener in zwei Sätzen gewann. Knapper ging es für den 19-Jährigen in Runde drei zu, wo er sich mit einem 4:6, 7:6 (6:2), 6:4-Sieg gegen Karen Khachanov, die derzeitige Nummer 22 der Weltrangliste, durchsetzte. Anschließende Zweisatz-Siege im Achtel- und Viertelfinale gegen den Finnen Emil Ruusuvuori, der Alexander Zverev aus dem Turnier war, sowie den Kasachen Alexander Bublik ließen Jannik Sinner ins Halbfinale einziehen.
18:32
Ausrufezeichen gegen Medvedev
Als gesetzter Spieler besaß Roberto Bautista Agut in Runde eins ein Freilos. Die zweite Runde überstand der Spanier durch ein Zurückziehen seines Gegners, dem Südafrikaner Lloyd Harris, ebenfalls kampflos. Ein anschließender Dreisatz-Sieg gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff beförderte den 32-Jährigen ins Achtelfinale, wo er sich durch einen im Tiebreak gewonnenen dritten Satz gegen den US-Amerikaner John Isner denkbar knapp behauptete. Endgültig für Furore sorgte Roberto Bautista Agut dann in Viertelfinale, in dem er den an Position eins der Setzliste geführten Russen Daniil Medvedev mit 6:4, 6:2 aus dem Turnier warf.
18:30
Halbfinale der Miami Open
Hallo und herzlich willkommen zum Halbfinale des ATP-Masters-Turniers in Miami. Im ersten Duell in der Runde der letzten Vier treffen ab 19 Uhr der Spanier Roberto Bautista Agut und der Italiener Jannik Sinner aufeinander.
Weiterlesen
Miami Open Miami Open
Halbfinale
02.04.2021 19:00
Roberto Bautista Agut
R.Bautista Agut
1
7
4
4
Spanien
Italien
J.Sinner
Jannik Sinner
2
5
6
6
03.04.2021 01:00
Andrey Rublev
A. Rublev
0
3
4
Russland
Polen
H. Hurkacz
Hubert Hurkacz
2
6
6