Anzeige

Liveticker

20:39
Fazit
Ein ganz harter Fight mit einem über weite Strecken nicht unbedingt überzeugenden Alexander Zverev ist zu Ende: Der 22-Jährige besiegt Hugo Dellien mit 7:5, 3:6, 6:3 und zieht damit ins Halbfinale in Genf ein. Im ersten Satz begann der Bolivianer furios, legte gleich mit dem Break los und holte sich nach zwischenzeitlichem eigenen Aufschlagverlust gleich ein zweites. Trotz Satzball und durchaus guter Gelegenheit musste er ihn dennoch an den Deutschen abgeben, der danach ordentlich in den zweiten Durchgang startete. Das Break zum 1:3 war letztlich der Genickbruch, davon erholte sich der Wahlmonegasse nur sehr langsam. Erst im dritten Satz begegneten sich die beiden auf Augenhöhe, wobei das Niveau insgesamt eher niedrig anzusetzen war. In den entscheidenden Momenten war Zverev war nicht unbedingt abgezockter, konnte seine spielerische Klasse aber öfter einbringen. Mit Blick auf Roland Garros muss aber noch eine Menge passieren beim Hamburger. Während Dellien erhobenen Hauptes aus Genf abreisen darf, duelliert sich Zverev im Halbfinale mit dem Sieger des letzten Viertelfinals zwischen dem Argentinier Federico Delbonis und Albert Ramos-Vinolas aus Spanien. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
20:33
Zverev - Dellien 7:5 3:6 6:3
Dann ist die Geschichte für Zverev abgehakt! Mit einem unnötigen Vorhandfehler des Underdogs beendet dieser selbst die Partie.
20:32
Zverev - Dellien 7:5 3:6 5:3
Klasse vom Südamerikaner! Zverev zieht einen Rückhandlongline durch, bleibt an der Netzkante hängen, rückt aber trotzdem ans Netz auf. Dellien lässt sich nicht beirren und peitscht das Rund longline am Favoriten vorbei ins Feld. Eine Chance verbleibt.
20:31
Zverev - Dellien 7:5 3:6 5:3
Der erste Matchball ist weg. Zverev will es beim Rückhandlongline zu genau machen, schiebt ihn ins Seitenaus.
20:31
Zverev - Dellien 7:5 3:6 5:3
Guter Beginn für den Deutschen. Per Aufschlagwinner sichert er sich das 15:0, eine verrissene Rückhand seines Gegners hat das beruhigende 30:0 zur Folge. Nach guter weil offensiver Rally mit starker Seitenverlagerung zwingt er Dellien zum Fehler - drei Matchbälle!
20:29
Zverev - Dellien 7:5 3:6 5:3
Aufgabe erledigt. Dellien produziert ein Ass und muss jetzt das Break einstreichen.
20:29
Zverev - Dellien 7:5 3:6 5:2
Der 25-Jährige will keinen Zweifel daran lassen, dass Zverev das Ding selbst nach Hause schaukeln soll. Mit zwei Winnern liegt er 30:15 in Front, danach feuert der Hamburger die gelbe Filzkugel ohne Not aus der Mitte der Grundlinie zu weit. Spielball.
20:26
Zverev - Dellien 7:5 3:6 5:2
Und wie fix das geht! Nach 15:0 donnert Zverev zwei Asse nacheinander auf den Platz und legt auch noch einen Servicewinner oben drauf. Es geht also auch unter einer Minute! Damit schlägt Dellien gleich gegen den Matchverlust auf.
20:24
Zverev - Dellien 7:5 3:6 4:2
Zu 15 stellt Dellien auf 2:4 aus seiner Sicht. Wenn Zverev seinen Aufschlag jetzt durchbringt, wird es richtig eng für den Bolivianer.
20:24
Zverev - Dellien 7:5 3:6 4:1
Dieses Servicegame braucht Dellien zwingend, um im Match zu bleiben. Zunächst kriegt er einen Passierversuch Zverevs nicht mehr übers Netz, danach macht er es aber besser und volliert so kurz, dass der 22-Jährige nicht mehr herankommt. Per Aufschlagwinner erhöht er auf 30:15, es folgt ein Zverev-Fehler zum 40:15.
20:20
Zverev - Dellien 7:5 3:6 4:1
Jetzt geht es auch wirklich mal schnell in einem Aufschlagspiel. Fehler von Dellien, gute Laufarbeit von Zverev - schon gibt es drei Spielbälle. Per Winner nach starkem Service macht der Deutsche das 4:1 klar. Er ist auf der Siegerstraße.
20:18
Zverev - Dellien 7:5 3:6 3:1
Ohje, das könnte ja ein wichtiger Schritt in diesem Satz werden! Dellien pfeffert eine Vorhand an die Netzkante, von dort springt die Kugel unglücklich hinter die Grundlinie. Damit hat Zverev jetzt das Break vor!
20:17
Zverev - Dellien 7:5 3:6 2:1
Das kennen wir ja schon - Einstand. Zverev drischt den Vorhandlongline ins Platzeck und zwingt Dellien zum Fehler, kurz darauf gibt es Breakball!
20:16
Zverev - Dellien 7:5 3:6 2:1
Es bleibt bei einem spielerisch nicht immer hochwertigen, dafür umso intensiveren Kampf. Bei 15:15 schickt Dellien den Youngster ordentlich umher, macht über Kopf den nächsten Zähler, ehe er einen Returnwinner um die Ohren geschossen bekommt. Danach besinnt sich der Südamerikaner wieder, rückt mutig ans Netz vor und volliert im zweiten Versuch zum Spielball.
20:11
Zverev - Dellien 7:5 3:6 2:1
Zum x-ten Mal geht es ins Deuce. Wie schon im ersten Satz wollen beide Spieler bei ähnlichem Spielstand die Gelegenheit nicht verwerten. Diesmal gibt es wieder die Chance für Zverev, weil Dellien einen leichten Rückhandfehler begeht. Und dann passiert es tatsächlich! Der Deutsche hämmert ein Ass hinterher. 2:1!
20:09
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Anders war es nicht zu erwarten. Zverev vergibt seine Möglichkeit, weil er die Kugel mit dem Schlägerrahmen trifft und in die Wolken jagt. Ein neuerliches Ass gewährt ihm wieder den Vorteil.
20:09
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Zwei Asse am Stück bringen Zverev vom Breakball zum Spielball. Es ist also ein weiteres, sehr zähes Game.
20:08
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Aber auch Dellien macht das klasse. Erst holt er sich Zverev via Rückhandstop ans Netz, um ihn dann mit dem Vorhandcross exakt an die Seitenlinie zu passieren. Im Anschluss macht der Bolivianer das wieder richtig stark, schaufelt eine tiefe Rückhand aus dem Halbfeld raus und drückt sie mit mega viel Winkel unerreichbar auf die Linie. Breakball Nummer drei!
20:05
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Tolle Verteidigung vom Wahlmonegassen! Der 22-Jährige gräbt einige starke Longlines seines Gegners aus, bis dieser sich vertut und nur den unteren Teil des Netzes trifft. Per Ass durchs Zentrum greift sich der Favorit den Spielball.
20:04
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Nein, der passt nicht. Dellien sieht sich einem ans Netz aufrückenden Zverev gegenüber, der den abschließenden Rückhandvolley nicht auf den Court bekommt. In der Folge bugsiert Zverev seine Vorhand hinter die Grundlinie. Wieder Breakball!
20:02
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Wichtig für den Deutschen! Dellien nimmt die Bälle mitunter sehr spät und kriegt sie daher nicht mehr entscheidend hoch. Auf diese Weise saust die Kugel auch jetzt nur ins Netz, kurz darauf gibt es Spielball.
20:01
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Vielleicht packt jetzt Dellien zu? Zverev scheint angeknockt, sieht sich zunehmend in die Defensive gedrängt und bekommt nun einen Vorhandwinner aus dem Halbfeld gegen die Laufrichtung reingedrückt. Mit einem wuchtigen Smash reagiert er darauf, gleicht wenig später auf 30 beide aus, verlegt aber den Rückhandlongline ins Seitenaus. Breakball!
19:58
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:1
Bockstark! Dellien macht erst ordentlich Dampf, wird dann von einer langen Rückhand Zverevs leicht überrascht. Sein notgedrungener Vorhandslice wird vom Hamburger gerade noch so über das Netz transportiert, anschließend passiert der Bolivianer den Favoriten klasse mit der Vorhand. Weil die folgenden Punkte auch an den 25-Jährigen gehen, steht es doch wieder 1:1.
19:56
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:0
Den ersten wehrt Dellien mit mutigem Linienspiel ab. Und den zweiten?
19:56
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:0
Geht Zverev jetzt die wichtigen Schritte? Bei 15:15 rückt Dellien ans Netz vor und wird vom longline angesetzten Passierschlag seines Gegners kalt erwischt. Es folgt nur ein zweiter Aufschlag, den Zverev longline mit der Rückhand die Linie entlang schickt. Zwei Breakbälle!
19:53
Zverev - Dellien 7:5 3:6 1:0
Souveräner Auftakt für den Deutschen. Mit einigen soliden Grundlinienschlägen entfacht er Druck, zudem streut Dellien den einen oder anderen Fehler ein. Per Ass geht Sascha nun in Front.
19:50
Zverev - Dellien 7:5 3:6 0:0
Es geht in den dritten Satz! Dellien knallt den Service nach außen, Zverev returniert ins Aus. Damit ist wieder alles offen.
19:48
Zverev - Dellien 7:5 3:5
Dellien verzieht zum 0:15 seine Rückhand hinter die Grundlinie, tritt dann aber wieder entschlossener auf. Per Smash stellt er auf 30:15, profitiert dann vom zu weiten Return des Wahlmonegassen. Zwei Satzbälle für den Underdog.
19:46
Zverev - Dellien 7:5 3:5
Pflicht erfüllt. Zu 15 greift sich Sascha das 3:5 in den Games und muss zwingend seinem Kontrahenten den Aufschlag abnehmen. Im ersten Satz klappt das - und nun?
19:43
Zverev - Dellien 7:5 2:5
5:2 für Dellien, alles deutet jetzt auf einen dritten Durchgang hin. Zverev serviert jetzt gegen den Satzverlust, danach hat ggf. der Bolivianer beim eigenen Service die Chance, einen Entscheidungssatz herbeizuführen.
19:42
Zverev - Dellien 7:5 2:4
Das ist gut gemacht vom Weltranglistenfünften. Er bereitet ganz geduldig den Punkt vor, zieht mehrere Vorhände sauber durch und durchbricht die Defensive schließlich auf der Vorhandseite. Dellien steckt aber nicht auf, gleicht zum 30 beide aus und gewinnt auch dank des Aufschlagwinners den nächsten Zähler. Spielball.
19:39
Zverev - Dellien 7:5 2:4
Jetzt schlägt der Deutsche mal zurück. Nach 0:15 sichert er sich die nächsten vier Zähler am Stück und streut dabei zwei Asse ein. Diese Entschlossenheit bräuchte es nun auch mal beim Return.
19:36
Zverev - Dellien 7:5 1:4
Break bestätigt! Dellien prügelt den Vorhandwinner an die Seitenlinie und geht mit 4:1 in Front. Zverev steht mit dem Rücken zur Wand.
19:35
Zverev - Dellien 7:5 1:3
Das Momentum liegt beim Weltranglisten-92. Erst lockt er Zverev per Stop ans Netz, um ihm dann longline zu passieren und das lautstark abzufeiern. Wenig später serviert er ein Ass und hat drei Spielbälle.
19:33
Zverev - Dellien 7:5 1:3
Dann ist es passiert! Zverev kassiert tatsächlich das Break, nachdem Dellien weiterhin mit der Vorhand Druck ausübt. Wieder rennt der 22-Jährige also einem Rückstand hinterher.
19:32
Zverev - Dellien 7:5 1:2
Zverev muss weiterhin aufpassen. Bei 15 beide wird er von mutigen Longlines Delliens überrascht und an die Wand gespielt. Diesmal ist der Südamerikaner besser beisammen und macht aus dem Halbfeld auch den Punkt. Eine verschlagene Rückhand des Hamburgers hat zwei Breakbälle zufolge.
19:28
Zverev - Dellien 7:5 1:2
Relativ einfach gibt Zverev dieses Game ab. Mit einem viel zu weiten Rückhandreturn lässt er seinen Kontrahenten davon ziehen.
19:27
Zverev - Dellien 7:5 1:1
Aber nichts da. Dellien wehrt per Servicewinner ab. Kurz darauf gibt es wiederum Spielball.
19:26
Zverev - Dellien 7:5 1:1
Da hat sich Dellien locken lassen! Zverev geht aggressiv mit der Vorhand zu Werke und macht das auch in seinem Stöhnen beim Schlagen bemerkbar. Der Bolivianer scheint dagegen halten zu wollen und drischt als Konsequenz seine Vorhand zu weit. Wenig später liegt nach einem misslungenen Passierversuch des 25-Jährigen ein Breakball auf Saschas Racket.
19:24
Zverev - Dellien 7:5 1:1
Es könnte langsam aber sicher ungemütlich für den Südamerikaner werden. Zverev will mehr, lässt sich nicht beirren und wird druckvoller. So schweißt Dellien bei 15:15 eine Rückhand nur ins Netz. Davon aber will er nichts wissen, macht wie gewohnt weiter und schnappt sich aus dem Halbfeld per Vorhandwinner den nächsten Zähler. Im anschließenden Ballwechsel rutscht Zverev aus, geht zu Boden und klammert sich an die Beine des Balljungen. Passiert ist ihm nichts, für die Zuschauer ist das aber natürlich eine lustige Abwechslung. Trotzdem gibt es Spielball.
19:21
Zverev - Dellien 7:5 1:1
Zverev ist aber mal so gar nicht zufrieden. Bei 15:0 muss er den Punkt abgeben, was zu heftigen Diskussionen mit dem spanischen Stuhlschiedsrichter führt. Ganz ersichtlich ist der Grund seines Ausrasters nicht. "Bist du taub?" und "Du bist verrückt!" zeugen jedoch von wenig Freude. Mit angestauten Aggressionen pfeffert der 22-Jährige im Anschluss erst einen Vorhandlongline aufs Parkett, den Dellien nicht mehr erwischt, und legt einen Rückhandwinner gegen die Laufrichtung seines Gegners nach. Per Ass holt er sich das 1:1.
19:17
Zverev - Dellien 7:5 0:1
Schließlich zu 30 ergattert Dellien das 1:0 im zweiten Durchgang. Zverev ärgert sich tierisch und schlägt vor Wut in die Luft.
19:16
Zverev - Dellien 7:5 0:0
Auf geht es in den zweiten Satz, Dellien serviert als Erstes und geht gleich mal schnell mit 40:15 in Führung. So lässt es sich gut an für den Weltranglisten-92. Im ersten Anlauf aber passt der Spielball noch nicht.
19:11
Zverev - Dellien 7:5 0:0
Und dann ist der erste Satz durch! Zverev stellt per Ass auf 1:0 in den Durchgängen. Nach exakt einer Stunde war das aber ganz, ganz harte Arbeit!
19:11
Zverev - Dellien 6:5
Bringt es Sascha über die Ziellinie? Bei 15:15 jedenfalls setzt er eine Rückhand nach Aufschlag nach außen unnötig ins Netz, ehe er per Servicewinner ausgleicht. Im Anschluss macht Dellien den besseren Eindruck in der Rally, verschießt seine Vorhand aber in die Spielfeldtrennung. Satzball!
19:06
Zverev - Dellien 6:5
Dann zieht sich die Schlinge zu! Dellien serviert nach außen und befördert die Vorhand danach cross ins Netz. Damit hat Zverev jetzt alle Trümphe in der Hand.
19:06
Zverev - Dellien 5:5
Etwas zu lässig geht Zverev in den darauffolgenden Return. Von der Schlägerkante fliegt die Kugel in die Zuschauerränge. Bei Einstand macht der Favorit per Inside-In gut Druck und sichert sich nach dem erzwungenen Fehler Delliens den zweiten Breakball dieses Games.
19:05
Zverev - Dellien 5:5
Ganz schwach vom Bolivianer: Erst verpasst er es zum neuerlichen Male, den Sack aus dem Halbfeld zuzumachen, indem er einen erbärmlichen Stop einstreut, der nicht mal bis ins Netz kommt. In der Folge hämmert er eine leichte Vorhand weit ins Aus. Ein Doppelfehler lässt ihn endgültig verzweifeln. Breakball!
19:03
Zverev - Dellien 5:5
Starke Aktion des Deutschen! Bei 0:15 wird er weit in die Vorhandecke rausgetrieben und peitscht als Antwort den Longline mit Volldampf die Linie entlang zum 15 beide. Danach kommt es zum wohl besten Ballwechsel der Partie: Beide Spieler schicken sich ordentlich umher, bis Zverev ans Netz aufrückt. Dort macht er per Rückhandslice und Rückhandvolley ganz viel Druck, wird am Ende aber doch noch cross von Dellien passiert. Der 25-Jährige hat wenig später dann auch zwei Spielbälle.
19:01
Zverev - Dellien 5:5
Zverev gleicht letztlich verdient zum 5:5 aus. Damit geht es in die Verlängerung dieses Satzes.
19:00
Zverev - Dellien 4:5
Dennoch hat Zverev wiederum Probleme, das Momentum auszunutzen. Bei 15 beide serviert er einen Doppelfehler, um dann zu zeigen, dass er es auch deutlich besser kann. Ein Ass durch die Mitte bedeutet das 30:30. Hier feuert er gleich ein weiteres durchs Zentrum. Spielball.
18:56
Zverev - Dellien 4:5
Tja, und dann greift Zverev halt zu! Dellien wird erneut zu lang und muss sich diese Chance ankreiden lassen. Wieder ist alles in der Reihe.
18:55
Zverev - Dellien 3:5
Das sind mal Nerven! Zverev trifft zunächst mit einer weiten Vorhand die Linie, um letztlich mit einem Rückhandschlag und viel Winkel auf Einstand zu stellen. Anschließend bereitet Dellien den Punktgewinn eigentlich klasse vor, verpasst aber den Winner. Stattdessen versucht er es mit einem schwachen Stop, den der Hamburger per Gegenstop zum Breakball kontert.
18:54
Zverev - Dellien 3:5
Der Setzlistenerste lässt nicht locker. Bei 15 beide knallt er einen schmucken Vorhandcrosswinner auf den Court, schimpft dann aber wie ein Rohrspatz: Beim Return erwischt er den Ball nur mit dem Schlägerrahmen und gibt den Punkt ab. Per Ass greift sich Dellien in der Folge den ersten Satzball!
18:51
Zverev - Dellien 3:5
...nein, das Break fällt! Beide Akteure gehen in der Rally nicht das allergrößte Risiko, bis der Deutsche am Ende den Rückhandlongline ins Platzeck setzen will. Das misslingt, er verzieht die Kugel knapp ins Seitenaus.
18:50
Zverev - Dellien 3:4
Dreht Zverev das Ding noch rum? Nach einem Vorhandwinner aus dem Halbfeld infolge eines kurzen Returns und einem Ass nach außen steht es nur noch 30:40...
18:49
Zverev - Dellien 3:4
Aufgepasst Sascha! Plötzlich wird es eng, nach zwei eher simplen Fehlern liegt er 0:30 zurück bei eigenem Service. Auch der folgende Serve-and-Volley-Versuch beim zweiten Aufschlag gelingt nicht. Es gibt drei Breakbälle!
18:46
Zverev - Dellien 3:4
Da ist denn auch das 4:3. Zverev kann den ersten Spielball abwehren, der zweite sitzt dann aber, weil sein Rückhandreturn ins Aus saust.
18:44
Zverev - Dellien 3:3
Wie erholt sich der Außenseiter von diesen drei Spielverlusten in Serie? Offensichtlich ganz gut, mit guten Aufschlägen geht er 30:15 in Führung und packt einen weiteren Servicewinner oben drauf.
18:42
Zverev - Dellien 3:3
3:3, jetzt ist der Wahlmonegasse endgültig wieder da. Dellien platziert den Rückhandreturn nur im Netz und schlägt wieder auf.
18:42
Zverev - Dellien 2:3
So geht es dann doch viel besser. Zverev geht ratzfatz mit 40:0 in Front und hat damit drei Spielbälle auf dem Schläger. Den ersten vergibt er jedoch per Doppelfehler
18:39
Zverev - Dellien 2:3
Dann ist es doch tatsächlich mal passiert! Zverev profitiert von der minimal versemmelten Vorhand seines Widersachers. Sofort geht die Faust raus. Alles ist wieder in der Reihe.
18:38
Zverev - Dellien 1:3
Zum wiederholten Male Einstand. Delliens Stop segelt nur ins Netz, daraufhin überwindet Zverev den aufgerückten Weltranglisten-92. mit einer crossen Vorhand. Breakball, vielleicht ja jetzt?
18:37
Zverev - Dellien 1:3
Zverev will dieses 1:4 einfach nicht über sich ergehen lassen. Nun geht er mutig auf einen ersten Aufschlag und macht es aus dem Halbfeld diesmal besser. Wenig später düst ihm der Return aber hinter die Grundlinie. Wieder ein Spielball.
18:36
Zverev - Dellien 1:3
Erneut Einstand. Dellien erwischt exakt die Linie, Zverev wird daraufhin zu lang und hadert mit der Präzision seines Gegners. Kurz darauf hat der 22-Jährige ganz viel Pech, bereitet den Zähler eigentlich stark vor, doch der entscheidende Gewinnschlag aus dem Halbfeld springt von der Netzkante ins Aus.
18:35
Zverev - Dellien 1:3
...der natürlich nicht passt. Nun kommt mal ein erster Service, doch Zverev returniert klasse an die Grundlinie und erzwingt damit den Fehler. Anschließend feuert die Nummer vier der Welt einen Vorhandreturn auf einen schwachen zweiten Aufschlag kurz-cross aufs Feld. Breakball!
18:34
Zverev - Dellien 1:3
Was auch sonst, Dellien vergibt seine Möglichkeit ebenfalls. Es kommt überhaupt kein erster Aufschlag mehr, so kommt Zverev immer wieder in die Rally und macht auch diese Gelegenheit zu Nichte. Der Underdog macht aber weiter und sichert sich per Stop den nächsten Spielball...
18:32
Zverev - Dellien 1:3
Auch nichts! Wieder greift Dellien mit dem Rückhandlongline an und triumphiert am Ende des Punktes. Bei Einstand verteilt der Bolivianer die Bälle mit der Vorhand überragend immer wieder an die Linie, schickt den Hamburger von einer Platzecke zur anderen und produziert aus dem Halbfeld schließlich den Winner. Spielball.
18:31
Zverev - Dellien 1:3
Wieder abgewehrt, Dellien wird erzwungenermaßen zu lang und wird dann vom aufgerückten Zverev am Netz mit dem Volley kalt erwischt. Breakball!
18:29
Zverev - Dellien 1:3
Viel Glück für Zverev! Er greift ausnahmsweise mal am Netz an und profitiert davon, dass der cross gespielte Passierball des 25-Jährige an der Kante hängen bleibt. Im Folgenden scheitert aber auch der Setzlistenerste am Passierversuch und schaut wieder einem Spielball entgegen.
18:28
Zverev - Dellien 1:3
Der Mut zahlt sich aus! Dellien duelliert sich mit Zverev auf der Rückhandseite und probiert es schließlich mit dem Longline als direkten Gewinnschlag. Der touchiert soeben die Linie und bringt ihm den Einstand. Anschließend holt er sich per Vorhandwinner aus der Mitte der Grundlinie den Spielball.
18:26
Zverev - Dellien 1:3
Vielleicht geht ja nun was in Richtung Break? Zverev sichert sich mit offensiverem Spiel nach 0:15 die nächsten beiden Punkte, verpatzt den Rückhandslice dann aber total. Danach kontert der Deutsche mit einer sehr langen Rückhand einen guten Angriffsschlag seines Kontrahenten und hat tatsächlich Breakball!
18:23
Zverev - Dellien 1:3
Wieder eine schwere Geburt, doch per Servicewinner ergattert Zverev endlich das erste Game. 1:3 nur noch.
18:22
Zverev - Dellien 0:3
Das sieht schonmal ein bisschen besser. Zwar lässt sich der 22-Jährige nach 15:0 den folgenden Zähler per Doppelfehler abluchsen, danach serviert er aber gut nach außen und macht aus dem Halbfeld den Vorhandwinner klar. Allerdings bleibt er im Anschluss daran schon wieder am Netz hängen, bei 30:30 schlägt Zverev ein Ass auf.
18:19
Zverev - Dellien 0:3
Dann drischt Dellien ein Ass auf den Platz und belohnt sich für eine tolle Anfangsphase. Besser hätte es nicht losgehen können.
18:19
Zverev - Dellien 0:2
Da geht doch eigentlich was! Dellien verlegt bei 15:0 zwei Vorhände und lässt Zverev auf 30:15 davonziehen. Der Hamburger allerdings wemmst in der Folge seine Rückhand in die Spielfeldtrennung und ärgert sich nicht zu Unrecht. Nach dem anschließenden Stop, den der Bolivianer locker bekommt und cross am aufgerückten Deutschen vorbeischiebt, gibt es Spiel- statt Breakbälle.
18:16
Zverev - Dellien 0:2
Au weia, was ist das denn? Zverev knallt seine Vorhand nach dem Return als unfored error ins Netz und gewährt seinem Opponenten den leichten Spielgewinn.
18:16
Zverev - Dellien 0:1
Wieder legt Dellien gut vor. Ein starker Rückhandreturn exakt an die Grundlinie zwingt Zverev zu einem unangenehmen Halbvolley, den der Außenseiter letztlich locker ins Feld zum 15:0 ablegt. Wenig später steht es 30 beide, und Dellien trifft mit einer Rückhand glücklich die Netzkante. Von dort springt der Ball unerreichbar für Sascha auf den Court. Breakball!
18:12
Zverev - Dellien 0:1
Super Start für den Südamerikaner. Zu null gewinnt er das erste Spiel des Matches.
18:12
Zverev - Dellien 0:0
Auf geht's, Dellien serviert zuerst. Gleich zu Beginn profitiert er von zwei eher einfach verschlagenen Rückhänden des Deutschen, danach zieht der Mann aus Trinidad selbst mal einen Longline durch und punktet. Schnelle Spielbälle.
18:04
Nicht mehr lange
Beide Spieler sind jetzt auf dem Court und schlagen sich ein. In wenigen Augenblicken zischt dann hier der erste Aufschlag über das Netz.
17:53
Guter Lauf
In Genf kann der Bolivianer unterdessen bereits auf einen guten Wettbewerb zurückblicken. In der ersten Runde schaltete er immerhin den Italiener Andreas Seppi mit 6:1, 3:6, 6:4 aus, ehe anschließend der Serbe Janko Tipsarevic dran glauben musste (7:6, 6:3). Mit Zverev wartet nun aber naturgemäß eine ganz andere Hausnummer. Es kommt übrigens zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Akteure überhaupt.
17:49
Klarer Außenseiter
Auf der Gegenseite steht mit Dellien ein Mann, der derzeit auf dem 92. Platz in der Weltrangliste rangiert und schon deshalb klarer Underdog in diesem Match ist. Der 25-Jährige gewann 2019 das Challenger Turnier in Santiago de Chile auf Sand und erreichte sowohl in Barcelona als auch in Madrid das Hauptfeld. In Spanien bezwang er dabei überraschend Gilles Simon aus Frankreich, ehe er sich dem Japaner Kei Nishikori geschlagen geben musste.
17:43
Kurzfristige Teilnahme
Um sich also noch weiter mit Blick auf den Grand Slam steigern zu können, entschied sich der Hamburger kurzfristig dazu, auch in Genf mitzumischen. Hier stieg er als Setzlistenerster ins Geschehen ein und bekam es vorgestern mit Ernests Gulbis aus Lettland zu tun. Den Osteuropäer wies Zverev deutlich mit 6:2, 6:1 in die Schranken. Damit steht dank des Freiloses in der ersten Runde immerhin schonmal ein weiteres Viertelfinale zu Buche.
17:34
Verkorkste Sandplatzsaison
Es ist keine gute Zeit, die Sascha Zverev 2019 auf der roten Asche verlebt. In Genf bestreitet er bereits seinen siebten Wettbewerb auf diesem Untergrund. Während er in Barcelona (vs. Nicolas Jarry) und Rom (vs. Matteo Berrettini) zwei Mal in der ersten Runde flog, schaffte er es in Casablanca (vs. Jaume Antoni Munar Clar), Monte Carlo (vs. Fabio Fognini) und München (vs. Christian Garin) nicht weiter als Runde zwei. Lediglich in Madrid stieß er bis ins Viertelfinale vor (Niederlage gegen Stefanos Tsitsipas).
17:27
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zum ATP-Turnier in Genf! Bei der letzten Möglichkeit zur Vorbereitung auf die am Sonntag beginnenden French Open trifft die Nummer eins der Setzliste Alexander Zverev auf den Underdog Hugo Dellien. Aufschlag ist um 18:00 Uhr.
Geneva Open Geneva Open
Anzeige
Anzeige