Suche Heute Live
ATP 250 Gstaad

Liveticker

12:42
Fazit
Dominic Thiem gewinnt das erste Mal seit Mai 2021 ein Match auf ATP-Ebene in glatten zwei Sätzen mit 7:6 (8:6), 6:3. Gegen den Argentinier Federico Delbonis war der Österreicher vor allem im zweiten Satz der stärkere Spieler und verdiente sich den Viertelfinaleinzug in diesem. Nach einem enorm knappen ersten Durchgang mit einigen Wendungen, den Thiem erst im Tiebreak und denkbar knapp für sich entschied, wurde der 28-jährige Favorit im zweiten Satz immer stärker. Seine starke einhändige Rückhand setzte er oft gewinnbringend ein und breakte auch dank dieser früh. Dank souverän durchgebrachter Aufschlagspiele gab es dann beim Stand von 5:3 die Möglichkeit per Break das Match zu gewinnen, Thiem ergriff diese. In diesen Tagen erinnert der Österreicher immer mehr an den „alten Thiem” und wird nun im Viertelfinale von Gstaad auf Juan Pablo Varillas oder - wie schon letzte Woche - auf Roberto Bautista Agut treffen.
12:36
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 6:3
Das war es: Game, Set and Match - Dominic Thiem! Der Österreicher profitiert im entscheidenden Ballwechsel von einem Fehler seines Gegners, der eine Vorhand inside out neben die Seitenlinie schickt.
12:34
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 5:3
Zwei Matchbälle für Thiem! Der 28-Jährige spielt seine einhändige Rückhand gut platziert die Linie herunter, Delbonis hat mit seiner Rückhand darauf keine Antwort parat. 15:40.
12:33
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 5:3
Dominanter Ballwechsel von Thiem. Nach starkem Return kann er Delbonis weit hinter die Grundlinie drängen, bis der einen Fehler mit der Rückhand macht. 15:30.
12:32
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 5:3
Eine Vorhand trifft Delbonis mit dem Rahmen und geht mit 0:15 in Rückstand. Gibt es gleich sogar schon im Returnspiel Matchbälle für den Favoriten aus Österreich?
12:30
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 5:3
Thiem ist noch ein Spiel vom Viertelfinale entfernt, denn Delbonis drischt eine Vorhand ins Netz.
12:30
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 4:3
Nachdem er im nächsten Ballwechsel an der Netzkante hängen bleibt, steht es 15:15. Kurz darauf schießt Thiem eine starke Vorhand inside out cross auf den Sandplatz. 40:15.
12:27
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 4:3
Thiem jagt ein Ass nach innen, es ist das insgesamt dritte.
12:26
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 4:3
Einen Punkt zum 40:15 erzielt Thiem noch, doch sein Return fliegt in der nächsten Rally zu weit. Delbonis hält den Aufschlag aktuell wieder souverän.
12:24
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 4:2
Starkes Aufschlagspiel von Delbonis nun! Er dominiert die Rallyes und ist aktuell weit davon weg, noch ein Break zuzulassen. Einen wuchtigen Vorhandwinner schickt er cross zum 40:0 auf den Sandplatz.
12:23
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 4:2
Thiem ballt die Faust: Beim Spielball ist er zwar weit in der Defensive, Delbonis dominiert die Rally. Der Österreicher slicet den gelben Filzball ein paar Mal, Delbonis schießt diesen schließlich inside out neben die Seitenlinie. 4:2.
12:21
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 3:2
40:15 also. Thiem lässt Delbonis nochmal heranrücken, im cross-Duell segelt seine Vorhand zu weit.
12:20
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 3:2
Starker Stoppball! Thiem schickt eine Vorhand knapp hinter das Netz, sein Gegenspieler erläuft den Ball zwar noch knapp, bringt ihn aber nicht zurück über das Netz.
12:19
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 3:2
Sollte Thiem seine Aufschlagspiele nun noch dreimal durchbringen, zieht er ins Viertelfinale ein. Nach 15:0-Führung muss er zunächst aber mal den Ausgleich hinnehmen: Delbonis dominiert die Rally, spielt sich ans Netz vor und volliert aus dieser Position einen kurzen Winner.
12:17
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 3:2
Das gleiche passiert ein weiteres Mal, womit der Argentinier dieses Aufschlagspiel dann doch recht souverän gestalten kann. Ein Break im Rückstand ist der Linkshänder jedoch weiterhin.
12:16
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 3:1
Nach einer fehlerhaften Vorhand stellt Delbonis den alten Abstand zügig wieder her, serviert stark nach außen. Thiems Return fliegt weit hinter die Grundlinie.
12:15
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 3:1
Nach 15:0-Führung serviert Delbonis ein Ass nach außen. Der Schiedsrichter überprüft den knappen Abdruck nochmal, bestätigt ihn aber. Nach dem eben verlorenen Service Game schlägt der Außenseiter nun wieder besser auf.
12:13
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 3:1
Thiem ist aktuell obenauf! Der Österreicher agiert hier deutlich stärker und schlägt einen Winner um den anderen. Wieder inside in lässt er dem 31-jährigen Gegenspieler beim Spielball keine Chance.
12:12
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 2:1
Im ersten Satz hat Delbonis mal von der Netzkante profitiert, dieses Mal ist Thiem an der Reihe. Seine Vorhand prallt gegen die Netzkante und von dort knapp hinter das Netz. 40:15.
12:10
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 2:1
Ein super Winkel von Thiem! Der Österreicher umläuft die Rückhand und schießt inside in den Vorhandwinner perfekt in die hintere Ecke - keine Chance für Delbonis.
12:06
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 2:1
Zu weit ist auch die nächste Vorhand vom Argentinier Delbonis, Thiem hat das Break sicher!
12:06
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 1:1
Beim Stand von 15:15 drischt Delbonis eine Vorhand zu weit. Da er Sekunden später am Netz einen Vorhandvolley nach flacher Rückhand von Thiem nicht über dieses bringt, hat Them zwei Breakbälle!
12:03
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 1:1
Und auch der nächste Return von Delbonis ist fehlerhaft, die Vorhand fliegt knapp zu weit. 1:1 nach Spielen.
12:02
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 0:1
Zwei Servicewinner wenden das Spiel zu Thiems Gunsten. Mit dem ersten hat er den Breakball abgewehrt, mit dem zweiten auf Vorteil gestellt.
12:01
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 0:1
Ein frühes Break wäre natürlich nicht optimal für den Österreicher. Dank guter Grundlinienschläge holt er sich zwar den 30:30-Ausgleich, lässt mit einer zu weiten cross-Rückhand aber den Breakball für den 31-jährigen Gegner zu.
12:00
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 0:1
Ein schwach gespielter Stoppball von Thiem bringt den argentinischen Gegenüber in die bessere Position, die er mit einem Volleywinner ausnutzt. Thiem macht den wichtigen folgenden Punkt. 15:30.
11:58
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 0:1
Ein unforced error von Thiem bringt dann die Entscheidung. Delbonis gewinnt sein Service Game trotz einiger Wackler und findet - zumindest ergebnistechnisch - einen guten Auftakt in Satz Nummer zwei.
11:57
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 0:0
Doch der Österreicher schießt seine einhändige Rückhand ohne Druck deutlich zu weit. Im folgenden Ballwechsel erläuft der 28-Jährige einen Stoppball von Delbonis klasse und spielt die Vorhand cross. Dann muss sich Thiem aber von einem klasse Passierschlag per longline-Rückhand überwinden lassen.
11:55
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6), 0:0
Das erste Spiel des zweiten Satzes geht gleich mal etwas länger. Thiem kann sich als Returnierender in den Tiebreak retten und hat in diesem bereits zwei Spielbälle abgewehrt. Nach dem soeben erfolgten Doppelfehler von Delbonis bringt er den Österreicher nun mit einem Vorhandvolley ins Aus erstmals in die Vorteilsposition.
11:52
Satzfazit
Ein spannender Satz mit einigen Wendungen auf meist hohem Niveau hat nach einer Spielzeit von 01:06 h den Sieger in Dominic Thiem gefunden. Von insgesamt 80 Ballwechseln hat der Österreicher 41 erfolgreich gestalten können, Delbonis 39. Das zeigt schon, wie eng es in diesem Achtelfinale von Gstaad zuging. Thiem war der erste Akteur, der breaken konnte und auf 5:2 davonzog. Er schien die Oberhand zu haben, doch Delbonis erstarkte nach einer Schwächephase wieder und konnte sich per Re-Break in den Tiebreak spielen. In diesem hatte der Argentinier zuerst die Nase vorne, ließ aber zwei Satzbälle - davon einen bei eigenem Service - liegen. Während der Österreicher vor allem beim ersten Aufschlag eine solide Quote gewonnener Punkte (76 %) hat, sticht bei Delbonis die beim zweiten Aufschlag heraus (80 %). Das unterstreicht, dass der Südamerikaner auch abseits der freien Punkte sich im Grundlinienduell sehr gut schlägt und hier noch alle Möglichkeiten hat.
11:46
Dominic Thiem - Federico Delbonis 7:6 (8:6)
Thiem gewinnt den Satz! Der Österreicher profitiert dabei von einer fehlerhaften longline-Vorhand seines argentinischen Gegners.
11:45
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (7:6)
Insgesamt steht Delbonis aktuell aber deutlich weiter vorne, Thiem agiert im Grundlinienduell meist von weit hinter der Grundlinie. Mit einigen Rückhand-Slices hält er sich aber in der Rally und kann dann den vermeidbaren Fehler von Delbonis abwarten. 7:6 und der erste Satzball für Thiem!
11:43
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (6:6)
Satzball Nummer zwei wehrt Thiem bei eigenem Aufschlag mit einem Servicewinner ebenfalls ab. 6:6 nach Spielen, 6:6 nach Punkten im Tiebreak - enger kann ein Satz praktisch nicht sein.
11:43
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (5:6)
Nach einem weitern Fehler von Thiem hat Delbonis zwei Satzbälle, den ersten davon bei eigenem Service. Doch Thiem wehrt ab! Aus dem Nichts packt er einen genialen Passierschlag mit der Rückhand aus, longline schickt er den Ball an Delbonis vorbei.
11:42
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (4:5)
Im nächsten Ballwechsel hat Delbonis aber die besseren Perspektiven, nach einem starken Return hat er einen weit hinter der Grundlinie stehenden Thiem eigentlich im Sack. Der spielt einen hohen Lob aber zu kurz, Delbonis jagt den anspruchsvollen Schmetterball ins Netz.
11:40
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (3:5)
Die beiden Ballwechsel bei eigenem Aufschlag nun erfolgreich zu gestalten, ist beinahe Pflicht. Der kommt Thiem in der ersten Rally nach, volliert einen klasse Rückhandstopp knapp hinter das Netz.
11:39
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (2:5)
Der Österreicher hadert in diesen Minuten etwas viel mit sich. Nach der zu weiten Vorhand inside out schreit er seinen Frust mal lautstark heraus.
11:38
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (2:4)
Knapp zu weit fliegt der Return von Thiem anschließend. Delbonis behält die Nase in diesem Tiebreak vorn und Thiem würde ein Mini-Break nun guttun.
11:37
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (2:3)
Das ändert Delbonis nun. Thiem hat am Netz stehend eigentlich die bessere Position und den Argentinier weit in die Defensive geschickt. Der holt sich mit einem starken Passierschlag cross aber den verdienten Applaus des Schweizer Publikums ab. Thiem verkürzt mit einem Vorhandwinner die Linie herunter.
11:35
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (1:2)
Der wiederholt praktisch seinen letzten Punktgewinn zum 6:6 und gleicht mit dem Vorhandwinner aus. Auch der nächste Ballwechsel geht an ihn - noch kein Mini-Break.
11:34
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6 (1:0)
Thiem schlägt zuerst auf und geht nach einem zu weiten Schlag von Delbonis mit 1:0 in Führung.
11:34
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:6
Nach außen serviert Delbonis und schickt dann in die andere Seite den Vorhandwinner. Cool geblieben, zu Null das letzte Aufschlagspiel gewonnen und den Satz in den Tiebreak verlängert.
11:33
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:5
Beim Stand von 30:0 serviert der Argentinier mit seinem etwas eigenen Aufschlag das zweite Ass. 40:0.
11:32
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:5
Delbonis muss mit dem letzten Service Game dieses Satzes den Weg bis zum Tiebreak noch gehen. In der ersten Rally geht er schon am Netz stehend viel zu wenig Risiko ein und hält Thiem dank eines schwachen Schmetterballs und nicht besserer Volleyschläge noch im Ballwechsel. Der kann das nicht so richtig ausnutzen, sodass Delbonis schließlich doch den Smashwinner setzen kann.
11:29
Dominic Thiem - Federico Delbonis 6:5
Mit einer zu weiten Vorhand lässt Thiem noch einen Punktgewinn für Delbonis zu, macht mit einem starken Aufschlag nach außen, den sein Kontrahent nur ins Netz returnieren kann, das Spiel aber dingfest. Der Favorit hat den Tiebreak sicher.
11:28
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:5
Ein Servicewinner bringt das 30:0 ein und mit einem erneut starken Vorhandschlag - cross mit einem enormen Winkel - erhöht Thiem. Drei Spielbälle für den Österreicher.
11:27
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:5
Der US-Open-Sieger von 2020 muss sich wieder mehr auf sein Spiel besinnen und die Ballwechsel dominanter gestalten. Im ersten Ballwechsel dieses elften Spiels macht er dies, spielt sich mit gut verteilten Schlägen ein wenig vor und landet dann den Vorhandwinner.
11:25
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:5
Thiems Rückhand-Stopp cross funktioniert anschließend nicht zu kurz fliegt er ins Netz. 5:5.
11:24
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:4
Thiem unterstützt den Argentinier teilweise aber auch, macht momentan zu viele unerzwungene Fehler. Unter anderem zwei zu weite Grundlinienschläge sorgen für das 40:0 für Delbonis.
11:23
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:4
Nach Breaks ist dieser Satz also wieder ausgeglichen. Delbonis muss nun sein Service Game durchbringen, um zum 5:5 auszugleichen. Da er aktuell die beste Phase in diesem Tennismatch hat, erscheint das aber wahrscheinlich.
11:22
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:4
Großes Pech für Thiem: Auch den dritten Breakball abzuwehren, scheint machbar. Denn Thiem serviert in starkem Winkel nach außen und könnte die Rally damit gut aufziehen. Delbonis returniert flach mit der Vorhand und streif mit seinem Schlag die Netzkante. Für Thiem nicht zu erreichen prallt der Netzroller kurz cross auf.
11:20
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:3
...Nummer eins abgewehrt - mit einem Servicewinner. Auch den zweiten kann Thiem parieren, noch deutlich cooler. In der schwierigen Situation packt der 28-Jährige einen super Vorhandstopp aus, den Delbonis nicht ansatzweise erlaufen kann. 30:40.
11:19
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:3
Delbonis scheint seine Schwächephase von vor einigen Minuten überwunden zu haben, platziert seine Schläge wieder deutlich besser und schießt teilweise klasse Winkel. Thiem muss nun arbeiten und macht tatsächlich den Netzfehler zum 0:40. Drei Breakbälle für Delbonis...
11:17
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:3
Thiem macht das Tor zum Break aber nochmal offen: Zuerst überwindet er nicht das Netz, dann will er bei einem Vorhandschlag inside out zu genau sein und schießt den Filzball knapp an der hinteren Ecke vorbei. 0:30.
11:15
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:3
Im folgenden Ballwechsel schlägt Thiem den Ball jedoch in hohem Bogen ins Aus. Delbonis verkürzt noch einmal, benötigt aber nun das Break, um im Satz zu bleiben.
11:14
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:2
Den ersten wehrt Thiem erfolgreich ab, mit einem seiner Premium-Schläge: der einhändigen Rückhand longline. Als Winner donnert er diese auf den Court. 40:30.
11:14
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:2
Eine cross-Vorhand des Südamerikaners segelt ins Seitenaus, mit einem Servicewinner stellt er den alten Abstand aber wieder her. 40:15, zwei Spielbälle.
11:13
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:2
Delbonis möchte Thiem aber wenigstens dazu zwingen, selbst zum Satz servieren zu müssen und jagt sein erstes Ass auf den roten Untergrund. 30:0.
11:12
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:2
Nach einer kurzen Entschuldigung ins Publikum, wohin der Schmetterball geflogen war, und einer Trinkpause geht es weiter. Der Dominator, der seinem Spitznamen wieder mehr und mehr gerecht wird, returniert nun zum Satzgewinn.
11:11
Dominic Thiem - Federico Delbonis 5:2
Was für ein Ballwechsel! Beim Spielball packen beide Spieler teilweise tolle Schläge aus. Erst kann Thiem sich aus der Defensive heraus wieder zurück in die Rally arbeiten, wird dann beinahe von einem Netzroller überrascht, münzt diesen mit einer effetreichen Vorhand aber in eine vorteilhafte Position um. Am Netz kann er nach der bisher längsten Rally den Smashwinner auf den Sand jagen.
11:09
Dominic Thiem - Federico Delbonis 4:2
Doch Thiem lässt es noch in den Einstand kommen. Mit einer umlaufenen Vorhand macht er den Fehler, der dieses Spiel in den Einstand verlängert. Per Servicewinner sichert sich Thiem den Vorteil.
11:08
Dominic Thiem - Federico Delbonis 4:2
Thiem spielt sich zügig zum 40:15. Von den letzten zwölf Ballwechseln hat er elf gewonnen, was unterstreicht, dass der Österreicher gerade obenauf ist.
11:06
Dominic Thiem - Federico Delbonis 4:2
Auf den Punktverlust zum 0:15 hat Thiem eine lässige Antwort parat. Inside out schießt er einen perfekten Vorhandwinner in den hinteren Winkel. 15 beide.
11:05
Dominic Thiem - Federico Delbonis 4:2
In dieser Phase des Matches hat Delbonis seinem Gegenspieler mit zu vielen eigenen vermeidbaren Fehler auch ein wenig unter die Arme gegriffen. Thiem liegt mit einem Break mit 4:2 vor und kann dieses nun bestätigen.
11:04
Dominic Thiem - Federico Delbonis 4:2
Nachdem dieser einen falsch getroffenen Vorhandschlag hinter die Grundlinie setzt, hat Thiem drei Breakbälle. Gleich den ersten davon kann Delbonis nicht abwehren, pfeffert eine Rückhand ins Netz.
11:03
Dominic Thiem - Federico Delbonis 3:2
Delbonis ist der Akteur, der im Grundlinienduell seine Schläge deutlich kürzer setzt, dafür aber mit viel Topspin belegt. Da bei Thiem die Länge in den Schlägen aktuell sehr gut ist, geht der Österreicher mit 30:0 in Führung - bei Aufschlag Delbonis...
11:00
Dominic Thiem - Federico Delbonis 3:2
Früh hat dieses Match ein gutes Niveau erlangt. Delbonis landet eine Vorhand nach langem Ballwechsel knapp ins Seitenaus. Auch in der nächsten Rally macht er einen unforced error ins Netz, womit er das Return-Spiel verliert.
10:58
Dominic Thiem - Federico Delbonis 2:2
Thiems Antwort ist lässig: Mit der Rückhand kann er klasse cross einen Stoppball setzen. Auch der nächste Punkt geht an den Österreicher. 30:15.
10:57
Dominic Thiem - Federico Delbonis 2:2
Daran versucht Delbonis natürlich auch im Returnspiel anzuknüpfen und dominiert den ersten Ballwechsel. Gut verteilte Schläge bringen ihn in eine aussichtsreiche Position, von der aus er einen Vorhandgewinnschlag cross erzielt.
10:56
Dominic Thiem - Federico Delbonis 2:2
Mit seiner so markanten einhändige Rückhand jagt Thiem den gelben Filzball ins Netz. Vorteil Delbonis, den er mit einem Servicewinner direkt ausnutzt. Auf den Breakball hat der Südamerikaner cool reagiert und drei Rallyes in Folge gewonnen.
10:55
Dominic Thiem - Federico Delbonis 2:1
...den der Linkshänder abwehrt. Er spielt sich bis ans Netz vor und kann dort einen nicht ganz einfachen Rückhandvolley kurz cross als Winner spielen. Einstand.
10:54
Dominic Thiem - Federico Delbonis 2:1
Dennoch wackelt der Argentinier nun erstmals bei eigenem Service. Nach 30:0-Führung musste er sich unter anderem einem guten Passierschlag von Thiem geschlagen geben und liegt mit 30:40 zurück. Der erste Breakball in diesem Match...
10:53
Dominic Thiem - Federico Delbonis 2:1
Wie auch Thiem ist Delbonis übrigens ausgewiesener Sandplatz-Experte, was die größte Hoffnung für einen Erfolg des Argentiniers ist. Alle - die Betonung liegt auf alle - seiner insgesamt 24 Finalteilnahmen auf der ATP- oder Challenger-Tour im Doppel und Einzel waren bei Sandplatzturnieren.
10:49
Dominic Thiem - Federico Delbonis 2:1
Sein zweites Ass donnert Thiem Sekunden später aber nach innen auf den Sand und gewinnt sein zweites Aufschlagspiel deutlich solider als noch das erste.
10:49
Dominic Thiem - Federico Delbonis 1:1
Ass zum 40:0, dieses zweite Aufschlagspiel scheint Thiem recht souverän gestalten zu können. Oder? Delbonis verkürzt mit einer Rückhand cross mit starkem Winkel nochmal auf 40:15.
10:47
Dominic Thiem - Federico Delbonis 1:1
Bis dato machen die beiden Akteure recht viele freie Punkte. Thiem geht per Servicewinner mit 15:0 in Führung. Dann returniert Delbonis mal gut und verwickelt den Österreicher in einen etwas längeren Ballwechsel, den Thiem mit einem Vorhandwinner inside in klasse beendet.
10:46
Dominic Thiem - Federico Delbonis 1:1
Dann holt sich Delbonis sein erstes Aufschlagspiel ziemlich solide. Der 31-Jährige serviert zweimal gut, profitiert aber auch davon, dass Thiem recht einfache Returnfehler macht.
10:45
Dominic Thiem - Federico Delbonis 1:0
Mit recht flachen Schlägen und einem ordentlichen Topspin geht Delbonis die ersten Rallyes in seinem Aufschlagspiel an. Nach einem unforced error Thiems mit seiner Rückhand zum 30:0 für den Argentinier drischt dieser eine Rückhand longline ins Aus. 30:15.
10:44
Dominic Thiem - Federico Delbonis 1:0
Los geht's in diesem Match! Der österreichische Favorit serviert zuerst, Delbonis erwischt aber einen guten Start und liegt zwischenzeitlich mit 30:15 vorne. Dann schlägt Thiem aber besser auf, wendet das Spiel zu seinen Gunsten und verwandelt beim Stand von 40:30 den Spielball per Servicewinner.
10:40
Head to Head
Während sich die Protagonisten in der Endphase des Aufwärmens befinden, werfen wir noch einen schnellen Blick auf die Head-to-Head-Bilanz: Zwei Duelle haben die Beiden bestritten, beide gingen an Thiem. Beim Masters-Turnier in Madrid 2018 gab er einen Satz ab. Tatsächlich sind sich die Beiden dazu schon in Gstaad begegnet - 2015 hat Thiem deutlich in zwei Sätzen gewonnen und wurde später Turniersieger. Ein gutes Omen?
10:38
Wetter in Gstaad
Nach dem gestrigen Regen ist es im schweizerischen Gstaad deutlich abgekühlt, die Temperaturen sind für die Spieler nicht mehr allzu belastend. Für die nächsten Stunden ist kein Regen vorhergesagt, weshalb es für dieses Achtelfinalmatch keine Probleme geben dürfte.
10:32
Underdog Delbonis
Obwohl Thiem natürlich nicht nicht ist der 31-jährige Kontrahent, der wie schon Erstrundengegner Hugo Gaston übrigens Linkshänder ist, als Außenseiter einzuschätzen. Zwei Turniersiege hat Delbonis in seiner nicht mehr allzu jungen Karriere einfahren dürfen, 2014 und 2016 jeweils bei einem 250er-Turnier. In der Weltrangliste ist er diese Woche um 41 Plätze abgerutscht und hat die Top 100 verlassen (125.), da sein Halbfinal-Durchmarsch beim 500er-Turnier in am Hamburger Rothenbaum im letzten Jahr aus der Wertung gefallen ist.
10:23
Wieder gegen einen Argentinier
Nach Facundo Bagnis beim Challenger-Turnier in Salzburg und dem jungen, aufstrebenden Sebastian Baez im Viertelfinale der Nordea Open in Bastad ist Federico Delbonis der dritte Argentinier, mit dem sich Thiem in diesem Monat duellieren wird. Eine kleine Serie muss Thiem reißen, um ins Viertelfinale einzuziehen: Eben besagte Argentinier sind die einzigen gewesen, die ihn in den letzten sechs Matches haben schlagen können. Gegen den dritten Südamerikaner soll es dieses Mal einen Erfolg geben.
10:13
Hält Thiems Positiv-Trend an?
Drei Siege aus vier Matches auf der ATP250-Ebene: Was für die einstige Nummer drei der Welt lange Zeit eher die Regel war, ist aktuell eine Besonderheit. Schließlich war Dominic Thiem neun Monate lang verletzt und hatte bei seinem ersten Comeback-Matches erhebliche Probleme, das alte Niveau wiederzufinden. Seit dem Sandplatzturnier vergangene Woche im schwedischen Bastad scheint der Knoten aber geplatzt zu sein: Thiem kann wieder gewinnen und erinnert auch in seiner Spielweise mehr und mehr an den „alten Thiem”. Im schweizerischen Gstaad will er nun zum zweiten Mal in Folge ins Viertelfinale eines ATP-Turniers einziehen.
10:03
Herzlich willkommen
Einen guten Morgen und herzlich willkommen zum Achtelfinalmatch von Dominic Thiem! Da in Gstaad gestern aufgrund des Regens die Partien verschoben werden mussten, geht es für den Österreicher um 10:30 Uhr am heutigen Donnerstag gegen den Argentinier Federico Delbonis.
Weiterlesen
20.07.2022 10:30
Jaume Munar
Munar
2
6
6
Spanien
Ritschard
Alexander Ritschard
0
3
3
21.07.2022 10:30
Pedro Martinez
Martinez
2
7
4
6
Spanien
Schweden
Ymer
Elias Ymer
1
5
6
2
Dominic Thiem
Thiem
2
7
6
Österreich
Argentinien
Delbonis
Federico Delbonis
0
6
3
21.07.2022 12:40
Juan Pablo Varillas
Varillas
2
7
7
Peru
Spanien
Bautista Agut
Roberto Bautista Agut
0
6
5
21.07.2022 13:10
Casper Ruud
Ruud
2
6
6
Norwegen
Tschechien
Lehecka
Jiri Lehecka
0
3
4
21.07.2022 15:10
Richard Gasquet
Gasquet
0
4
4
Frankreich
Italien
Berrettini
Matteo Berrettini
2
6
6
21.07.2022 17:30
Nicolás Jarry
Jarry
2
7
7
Chile
Deutschland
Hanfmann
Yannick Hanfmann
0
6
6
Albert Ramos-Viñolas
Ramos-Viñolas
2
6
4
6
Spanien
Schweiz
Stricker
Dominic Stricker
1
3
6
1