Suche Heute Live
ATP 250 Gstaad

Liveticker

17:15
Fazit
Dominic Thiem gewinnt das Erstrundenmatch bei den Swiss Open in Gstaad gegen Hugo Gaston knapp im matchentscheidenden Tiebreak des dritten Satzes mit 1:6, 6:1, 7:6 (9:7). Der Österreicher setzt damit seine zuletzt bessere Form fort und macht den österreichischen Tennisfans Hoffnung, dass er nach seiner komplizierten Handgelenksverletzung und einem vorerst schwierigen Comeback auf dem Weg zurück in die Weltspitze ist. Die ersten beiden Durchgänge haben Thiem und der 21 Jahre junge Gegner Gaston dem Publikum nicht viel Spannung geboten: Jeweils mit Doppelbreak zog erst der Franzose und im zweiten Satz dann Thiem davon; die Beiden waren nach zwei Durchgängen noch keine Stunde auf dem Court. Die Spannung und auch das stärkste Niveau haben sie sich dann für den Entscheidungssatz aufgehoben, in dem kein Break gelang und es daher in den Tiebreak ging. In diesem behielt der US-Open-Sieger von 2020 die Oberhand und zieht damit in die zweite Runde ein, in der Thiem auf den Argentinier Federico Delbonis treffen wird. Danke fürs Mitlesen!
17:08
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:7 (7:9)
Game, Set and Match - Dominic Thiem! Bei Matchball des Gegners traut sich Hugo Gaston den Serve and Volley zu. Nach genau zwei Stunden Spielzeit bringt er den Rückhandvolley jedoch nicht über das Netz, der Österreicher darf jubeln!
17:07
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (7:8)
Wieder starker Service, Gaston returniert ins Netz. 8:7 für Thiem, der den zweiten Matchball hat.
17:07
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (7:7)
Abgewehrt mit einem Servicewinner! Der Aufschlag von Thiem ist gerade recht sicher.
17:06
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (7:6)
Beide Aufschläge durchgebracht, auch dank eines deutlichen Returnfehlers von Thiem mit der Vorhand. Matchball Gaston!
17:06
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (6:6)
Durchatmen beim Franzosen! Nach einem in der Länge guten Schlag von Thiem schickt Gaston den Filzball herüber und hat Glück an der Netzkante. Der Ball streift diese nur, Netzroller-Winner.
17:05
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (5:6)
Gleich zwei Netzroller-Aufschläge beim ersten Service macht Thiem. Noch hat er also immer noch den ersten, serviert ihn nach außen und knallt cross einen Rückhandwinner in den anderen Winkel. Matchball für Thiem!
17:04
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (5:5)
Thiem schlägt ein Ass nach außen und gleicht zum 5:5 aus.
17:03
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (5:4)
Der 21-jährige Franzose hat nun den zweiten Service und könnte sich einen Matchball erspielen. Oder aber er macht den Tiebreak nach Mini-Breaks wieder ausgeglichen. Und genau das macht er, schickt eine Vorhand knapp zu lang,
17:02
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (5:3)
Aktuell werden die Punkte übrigens eher durch Fehler des Gegenspielers als durch eigene Gewinnschläge gemacht. Die beiden Protagonisten scheinen schon ein wenig nervös zu sein. Thiem widerlegt dies sofort, geht mit seiner einhändigen Rückhand voll ins Risiko und setzt ihn als longline-Winner. Doch ein Vorhandfehler folgt. 5:3 für Gaston.
17:01
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (4:2)
Etwas leichtfertig schickt Thiem eine Vorhand deutlich zu weit. Mini-Break und 4:2 für Gaston.
17:00
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (3:2)
Servicewinner von Gaston zum Ausgleich. Darauf folgt eine deutlich zu hohe und weite Rückhand von Thiem.
16:59
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (1:2)
Gaston returniert erneut sehr risikoreich mit der Vorhand, setzt den Schlag jedoch neben die Seitenlinie.
16:58
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6 (1:1)
Übrigens dauert dieser dritte Satz nun länger als der erste und zweite Durchgang zusammen gedauert haben. Im Tiebreak steht es nach zwei Ballwechseln 1:1.
16:57
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:6
Gaston will aggressiv returnieren, jagt den Filzball dabei aber ins Netz. 6:6-Ausgleich nach Spielen, Tiebreak!
16:56
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:5
Auf zwei Servicewinner folgt was? Richtig, ein Ass! Aus 0:30 mach 40:30! Spielball für den Tiebreak...
16:56
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:5
Und wieder serviert Thiem stark, wieder returniert Gaston fehlerhaft. 30 beide. Es bleibt ein spannendes Aufschlagspiel.
16:55
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:5
Da ist ein Servicewinner natürlich Gold wert! 15:30.
16:55
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:5
Auf das 0:15 folgt das 0:30! Thiem donnert den Ball ins Netz und erhöht damit den Druck auf sich stark.
16:54
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:5
Raunen im Publikum: Nach einigen Schlägen schickt der Linkshänder Gaston eine longline-Rückhand auf die Linie. Oder? Die Zuschauenden haben wohl eher einen Call erwartet, dass der Ball im Aus war, doch der Schiedsrichter bestätigt die Entscheidung.
16:51
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 6:5
Klasse verwandelt! Die Vorhand jagt Gaston perfekt die Linie herunter, Thiem ohne Chancen. Damit hat der junge Franzose den Tiebreak sicher.
16:51
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 5:5
Auf die beiden Winner mit der Vorhand folgt jedoch ein unforced error mit dieser. 40:30 für Gaston und ein Spielball.
16:50
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 5:5
Thiem wehrt sich aber gerade stark - und kann sich dabei vor allem auf eine wuchtige Vorhand verlassen. Zweimal kann er diese gewinnbringend einsetzen. 30 beide.
16:49
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 5:5
Abermals überrascht Gaston seinen österreichischen Kontrahenten mit einem Aufschlag von unten. Das missfällt jedoch dem Schweizer Publikum, ein paar Pfiffe sind zu hören.
16:48
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 5:5
Servicewinner zum 5:5. Thiem gestaltet ein zügiges Aufschlagspiel zu null, was natürlich Selbstbewusstsein verschafft.
16:47
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 5:4
Auch im nächsten Ballwechsel spielt der Österreicher starke Grundlinienschläge und verteilt den gelben Filzball vor allem gut. So muss er "nur" auf den Fehler Gastons warten. Inside out feuert der 28-Jährige den Vorhandwinner zum 40:0 auf den Sand.
16:46
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 5:4
Thiem serviert gegen den Matchverlust und hat damit ordentlich Druck auf den Schultern. Das lässt er sich in der ersten Rally nicht besonders anmerken, spielt sich druckvoll vor ans Netz und landet den Smashwinner.
16:44
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 5:4
Ein schnelles Aufschlagspiel für den Franzosen? Ja, wieder lässt sich Thiem zu einem einfachen Returnfehler hinreißen.
16:43
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:4
Mit einem Stopp lockt Gaston Thie ans Netz und pfeffert ihm dann einen Rückhand-Passierschlag cross um die Ohren. 40:15.
16:43
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:4
Weiterhin also kein Break in diesem dritten Satz! Bahnt sich hier etwa ein matchentscheidendes Tiebreak an? Thiem jagt bei 15:15 jedenfalls einen machbaren Return ins Netz.
16:41
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:4
Cool verwandelt: Nach außen hat Thiem serviert und damit den Ballwechsel aufgezogen, ist ans Netz vorgerückt und hat dort den Volleywinner mit der Vorhand setzen können. 4:4.
16:41
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:3
Wieder macht Gaston einen Fehler mit der Rückhand, der diese hinter die Grundlinie schießt. Spielball Thiem.
16:40
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:3
Und macht das mit einer longline durchgezogenen Rückhand, die Gaston wiederum ins Aus beantwortet. 30 beide.
16:39
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:3
Um direkt danach einen Doppelfehler zu produzieren, das ist wiederum ärgerlich. 15:30, jetzt steht Thiem unter Druck, die nächste Rally zu gewinnen.
16:39
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:3
So langsam geht es in diesem Match in die Crunchtime! Und damit fängt nun auch der Kopf an eine nicht unerhebliche Rolle zu spielen. Auf den 0:15-Rückstand aufgrund eines vermeidbaren Fehlers reagiert Thiem mit einem Ass - cool.
16:36
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 4:3
Und anders als Thiem nutzt Gaston seinen Spielball sofort aus. Er dominiert den Ballwechsel von Beginn an und hämmert schließlich den Smashwinner gen Sand. Da wird die Faust beim 21-Jährigen geballt!
16:35
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:3
Thiem schlägt seine Kappe frustriert weg! Nach einem erneut einwandfreien Rückhand-Stoppwinner von Gaston lässt der Österreicher seinen Frust freien Lauf.
16:35
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:3
Bei dieser returniert Thiem dann zu weit. Wieder Einstand.
16:34
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:3
Den ersten Breakball vergibt Thiem einfach mit einem unforced error. Da auch sein Gegenspieler einen unerzwungenen Fehler macht, gibt es aber Breakchance Nummer zwei.
16:34
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:3
Und die gewinnt der Österreicher! Er hat ein wenig Glück mit der Netzkante, weil ein Netzroller so gerade eben auf Gastons Seite fällt. Der erläuft den Ball aber, doch Thiem antwortet mit einem Passierschlag mit der einhändigen Rückhand gekonnt.
16:33
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:3
Auch kurz darauf kann Gaston seine Führung nicht ausbauen, zieht eine Vorhand longline etwas zu lang. Wieder lässt er Thiem gleichziehen und es geht bei 3:3, 30:30 in eine wichtige Rally.
16:31
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:3
Bei 15:0-Führung für Gaston schicken beide Akteure sich gegenseitig mit tollen Grundlinienschlägen und starken Winkeln hin und her, bis Thiem inside in die Netzkante trifft.
16:30
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:3
Unnötig spannend macht es Thiem bei einem einfachen Smash, den er cross sehr nah an die Linie heranschlägt - das hätte er nicht so knapp machen müssen... mit dem Servicewinner besiegelt Thiem den 3:3-Ausgleich.
16:29
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:2
Zügig geht Thiem bei eigenem Aufschlag mit 30:0 in Front, lässt seinen französischen Gegenüber dann mit einem Netzschlag auf 15 heranrücken.
16:26
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 3:2
Beim Stand von 40:30 für den Linkshänder macht Thiem dann einen Netzfehler, weshalb das Spiel an Gaston geht. 3:2 für ihn.
16:25
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:2
Service von unten! Gaston beobachtet, dass Thiem beim Return weit hinter dem Feld steht und nutzt das mal mit einem Trickschlag aus. Den Aufschlag von unten bringt Thiem tatsächlich fehlerhaft zurück.
16:24
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:2
Thiem gewinnt eine spektakuläre Rally, ist lange Zeit in der Defensive, kann aus dieser heraus aber einen starken Lob spielen und den Ballwechsel neu aufziehen. So kann er Sekunden später den Vorhandwinner in den hitneren Winkel schicken.
16:23
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:2
Und mit einem zu weiten Grundlinienschlag gibt Gaston dann den Punkt bei Spielball Thiem her. 2:2-Ausgleich nach Spielen.
16:23
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:1
Gaston und der Schiedsrichter im Konflikt: Einen vermeintlichen Winner von Thiem markiert der junge Franzose sich seines Punktes sicher. Doch der Schiedsrichter sieht das anders und meint, der Abdruck kratzt noch die Linie. Der recht faire Gaston schaut sich diesen mehrmals an und sieht nicht, was der Schiedsrichter darin sieht. Die Entscheidung besteht jedoch, Vorteil für Thiem.
16:21
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:1
Als er diesen mit einer zu weiten Vorhand vergibt, flucht der Österreicher mal etwas lauter. Einstand.
16:20
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:1
30 beide also. Gaston visiert mit der Rückhand einen schwierigen Winkel an und verfehlt diesen cross. Spielball für den 28-Jährigen aus Wiener Neustadt.
16:19
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:1
Bei 30:15-Führung unterläuft Domi Thiem der bereits vierte Doppelfehler. Immerhin hat er auch vier Asse geschlagen. Bei Gaston sind es übrigens jeweils eins.
16:16
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 2:1
Auf 40:30 lässt Gaston Thiem noch heranrücken, umläuft seine Rückhand dann und schießt eine Vorhand mit ein wenig seitlichem Spin inside out auf den Sand. Thiem kriegt diesen Schlag nicht über das Netz zurück, daher geht Gaston mit 2:1 nach Spielen in Führung.
16:14
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 1:1
Bei 0:30-Rückstand schlägt Thiem dann mal einen klasse Vorhand-Topspin mit viel Effet von weit hinter der Grundlinie. Gaston hat keine Chance, stellt den alten Abstand aber wieder her, weil Thiems longline-Rückhand fehlerhaft ist.
16:13
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 1:1
Sehenswerter Ballwechsel: Einen Stoppball Gastons kontert Thiem kurz cross so gerade eben über die Netzkante hinweg, Gaston wiederum spielt einen Passierschlag. Thiem erläuft diesen, knallt die Rückhand aus der Drehung aber ins Netz.
16:12
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 1:1
Und auch Thiem macht keine Anstalten, wieder zur Schwäche des ersten Satzes zurückzufallen. Zügig geht er mit 40:15 in Führung und serviert dann ein Ass nach außen. Erwartet uns nicht nur ein spannenderer dritter Satz, sondern auch einen auf hohem Niveau von beiden Akteuren?
16:09
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6, 1:0
Nach zwei deutlichen und sehr unterschiedlichen Sätzen kann der dritte nach Geschmack des Publikums wohl gerne enger ausgetragen werden. Immerhin gewinnt Gaston mal wieder sein Aufschlagspiel, was dazu beitragen könnte. 1:0.
16:07
Satzfazit
Mit 27 Minuten Spielzeit hat der zweite Durchgang der noch kürzer gedauert als der erste. Thiem gewinnt diesen ebenso deutlich wie Gaston zuvor, was zweierlei Gründe hatte: Erstens hat Dominic Thiem in dieses Match hineingefunden, ist bei eigenem Aufschlag stärker geworden und hat mehr Selbstbewusstsein ausgestrahlt. Zweitens ist die Fehlerquote bei Gaston weiterhin angestiegen, vor allem beim zweiten Aufschlag hat der Franzose kaum mehr Punkte gemacht.
16:04
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:6
Thiem schlägt nun also zum Satzausgleich auf. Und macht das erfolgreich: Zu null gewinnt er dieses Service Game, schlägt dafür zum Beispiel seine Asse Nummer drei und vier sowie einen Servicewinner.
16:03
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:5
Den entscheidenden Punkt zum Doppelbreak macht der Österreicher dank eines vermeidbaren Fehlers des Franzosen. 5:1 und nun die Möglichkeit mit gewonnenem Aufschlagspiel in den dritten Satz zu verlängern.
16:02
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:4
Kurz darauf ist eine Stopp ausgerechnet nicht erfolgreich. Zu lang in der Luft, zu hoch und weit. Thiem bestraft das mit seiner einhändigem Rückhand und einem Winner.
16:01
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:4
Diese Stoppbälle von Gaston sind meist einfach einwandfrei! Nahezu perfekt sind die Schläge manchmal - und dazu bringen sie ihm nicht selten wichtige Punkte ein.
15:58
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:4
Per Servicewinner erhöht Thiem auf 40:30. Ein Spielball, den Gaston nicht verteidigen kann. Der 21-jährige Franzose knallt eine Rückhand ins Netz. Thiem hat das Break bestätigt!
15:57
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:3
Thiem mal mit dem bisherigen Lieblingsangriff seines Gegners: Einen Stoppball setzt der Österreicher auch gut, Gaston erläuft ihn nicht.
15:56
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:3
Longline schickt Thiem dann jedoch eine Vorhand ins Aus. 15:30.
15:56
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:3
Jetzt muss der Österreicher dieses Break "nur noch" bestätigen. Bei 0:15-Rückstand profitiert er davon, dass Gaston eine Vorhand gegen die Netzkante drischt und gleicht aus.
15:54
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:3
Einen Punktgewinn zum 15:40 erzielt Gaston zwar noch, dann muss er sich Thiem aber geschlagen geben. Im Duell am Netz kann Gaston zwar einen (zu kurzen) Volleylob spielen, doch Thiem hat aus der Drehung die perfekte Antwort darauf und knallt einen Vorhandwinner ins Feld. 3:1.
15:53
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:2
Ja, longline setzt eine Rückhand von Gaston im Seitenaus auf. 0:40 und drei Breakbälle.
15:53
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:2
Und plötzlich ist Thiem wieder im Spiel angekommen. Ein klasse Passierschlag mit der Rückhand bringt ihm das 30:0 und eventuell gleich, die Chance zu breaken?
15:50
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:2
Per Servicewinner holt sich Thiem den Spielball. Ein Ass folgt ganz knapp nicht, denn Thiem verfehlt die Linie minimal. Dafür macht er es im folgenden Ballwechsel, erläuft einen mal schwächeren Stopp von Gaston und schießt den Vorhandwinner die Linie herunter.
15:48
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:1
Doch was bleibt: Auch nach zwischenzeitlich starken Schlägen lässt Thiem dann wieder einfache Fehler zu und verschenkt damit natürlich recht leicht Punkte.
15:47
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:1
Verschafft Thiem diese Rally mal eine breitere Brust? Er zieht sie stark auf, spielt sich mit gut verteilten Schlägen ans Netz vor. Von diesem bringt er den ersten anspruchsvollen Schmetterball kontrolliert ins Feld, den zweiten jagt er dann als Smashwinner cross auf den roten Untergrund.
15:46
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:1
Nach einem zu kurzen Return muss Gaston eine Seite offenmachen und entscheidet sich für die Vorhandseite. Thiem knallt den Gewinnschlag jedoch ziemlich mittig aufs Feld.
15:45
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 1:1
Servicewinner zum 1:1, das war ein schnelles Aufschlagspiel!
15:44
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 0:1
Da bei Gaston im ersten Durchgang so vieles, beinahe alles, geklappt hat, spielt bei ihm natürlich auch eine gehörige Portion Selbstbewusstsein mit. Ein erneut starker Vorhandstopp longline bringt ihm den ersten Punkt, ein unforced error Thiems den zweiten. Das 40:0 dann wieder mit einem Stoppball - mit der Rückhand cross.
15:43
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 0:1
Dann aber wieder Thiem mit zwei Glanzmomenten: Zwei Vorhandschläge kommen als Winner daher, erst ein longline-Schlag, mit dem er die seitlichen Maße des Feldes perfekt ausnutzt, dann das Gleiche mit einem cross-Winner an die Grundlinie. Spiel an Thiem!
15:42
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1, 0:0
Thiem geht mit 30:0 in Führung. Ein souveränes Aufschlagspiel würde dem 28-Jährigen sicherlich mal guttun. Doch Gaston hat einfach zwischendurch zu starke Schläge dabei, setzt erst einen Vorhandwinner genau auf die Grundlinie und lässt einen anspruchsvollen Smashwinner von der T-Linie folgen.
15:40
Satzfazit
Überraschend deutlich holt sich Hugo Gaston den ersten Satz gegen den zuletzt eigentlich erstarkten Thiem. Der Österreicher hat jedoch nur 43 % der Punkte bei eigenem Aufschlag gewinnen können und ist damit klar der schwächere Akteur. Gaston bestimmt zwar nicht immer das Geschehen, ist vor allem aber der weniger fehleranfällige Spieler und hat zudem immer wieder klasse Stoppbälle im Gepäck. Thiem muss sich in Satz Nummer zwei nun deutlich steigern!
15:38
Hugo Gaston - Dominic Thiem 6:1
Und nach nur 28 Minuten geht der erste Satz tatsächlich schon an den 21-Jährigen: Ein longline-Stoppball senkt sich, wie schon einige der Stopps zuvor, genau hinter das Netz. Thiem bekommt den gelben Filzball mit der Rückhand schließlich nicht mehr über dieses.
15:36
Hugo Gaston - Dominic Thiem 5:1
Nach dem Punktgewinn zur 30:15-Führung packt der Linkshänder dann aber einen genialen Inside-In-Winner aus. Zwei Satzbälle.
15:35
Hugo Gaston - Dominic Thiem 5:1
Inzwischen macht auch Gaston den ein oder anderen Fehler, was der Franzose zu Beginn des Matches beinahe komplett hat vermeiden können. 15 beide.
15:34
Hugo Gaston - Dominic Thiem 5:1
Dann serviert Thiem erneut stark, Gastons Return segelt hinter die Grundlinie. Plötzlich zu null holt sich Thiem das erste Spiel.
15:34
Hugo Gaston - Dominic Thiem 5:0
Schafft es Thiem in diesem ersten Satz überhaupt noch aufs Scoreboard? Es sieht ganz danach aus, unter anderem mit einem Ass und einem Servicewinner geht die ehemalige Nummer drei der Welt mit 40:0 in Führung.
15:32
Hugo Gaston - Dominic Thiem 5:0
Um dem Franzosen gerecht zu werden: Es ist nicht nur die etwas zu große Fehleranfälligkeit von Thiem, die für ein bisher so deutliches Geschehen sorgt, sondern auch sein starkes Spiel. Gegen einen eigentlich zügigen Return von Thiem holt er beim Spielball einen klasse Stoppball heraus. Damit gewinnt er das fünfte Spiel in Folge.
15:30
Hugo Gaston - Dominic Thiem 4:0
Mit einem einfachen Returnfehler gibt Thiem diese Breakball einfach wieder her.
15:29
Hugo Gaston - Dominic Thiem 4:0
Aktuell sind die Rallyes nicht allzu lang. Thiem kann sich wie schon im letzten Returnspiel erneut einen Breakball sicher, dank guter Returns spielt er sich zum 40:30 aus seiner Sicht.
15:27
Hugo Gaston - Dominic Thiem 4:0
Ein unforced error des Franzosen bringt Thiem nochmal heran, doch der Österreicher macht es seinem Kontrahenten in dieser Phase zu leicht. Doppelfehler zum Spielverlust. Für Gaston bedeutet das: Doppelbreak zum 4:0!
15:26
Hugo Gaston - Dominic Thiem 3:0
Mit einem fulminanten Return-Winner mit der Vorhand holt sich Gaston zwei Breakbälle.
15:25
Hugo Gaston - Dominic Thiem 3:0
Richtige Reaktion: Mit der so starken einhändigen Rückhand feuert Thiem einen cross-Winner auf den Sand, sehr gut!
15:24
Hugo Gaston - Dominic Thiem 3:0
Und arbeitet - das muss man nun schon so sagen - zu Beginn des nächsten Spiels selber daran, dass Gaston seine Führung ausbauen kann. Erst macht Thiem einen Doppelfehler, dann schickt er einen Vorhandstopp deutlich zu kurz. 0:30.
15:23
Hugo Gaston - Dominic Thiem 3:0
Dass Thiem mit seiner Vorhand keine großen Probleme mehr hat, zeigt er in den folgenden beiden Ballwechseln, die er dennoch beide verliert. Denn trotz wuchtiger Schläge und gutem Druck setzt er zwei Vorhandschläge knapp neben die Seitenlinie - einmal je Seite. Bei den knappen Entscheidungen hat der Österreicher bisher ein wenig Pech, schon häufig hat nur wenig zum Winner gefehlt. Auch daher liegt Thiem mit 0:3 zurück.
15:21
Hugo Gaston - Dominic Thiem 2:0
Gaston serviert stark nach außen und geht ans Netz. An diesem hat er mit einem Rückhandvolley Probleme, stoppt ihn etwas unkonventionell aber so gerade eben hinter das Netz. Einstand.
15:20
Hugo Gaston - Dominic Thiem 2:0
Genau wie eine Rückhand in der nächsten Rally, weshalb es erstmals Breakball für Thiem gibt.
15:19
Hugo Gaston - Dominic Thiem 2:0
Bei Vorteil Gaston rückt Thiem ans Netz vor, der Franzose möchte mit einem Lob darauf reagieren. Doch mit der Vorhand setzt er ihn einige Zentimeter hinter die Grundlinie. Einstand.
15:17
Hugo Gaston - Dominic Thiem 2:0
Gaston, der damit vorerst Chancen zum Re-Break verhindert. 40:30 und ein Spielball. Den gibt der Franzose mit einer hohen Vorhand ins Seitenaus recht leichtfertig her. Erstmals geht es in den Einstand.
15:16
Hugo Gaston - Dominic Thiem 2:0
Gaston und Thiem als ausgewiesene Sandplatz-Experten spielen gleich zu Beginn variantenreiche Ballwechsel mit Stoppbällen und vielen Volley am Netz. 30 beide, wer macht den nächsten Punkt?
15:15
Hugo Gaston - Dominic Thiem 2:0
Gleich die erste verwandelt! Gaston breakt zu null und zeigt, dass er sich zum Auftakt richtig wohlfühlt. Er erläuft einen Stoppball Thiems und spielt den Lob, Thiem kontert diesen Schlag zwar noch, doch Gaston muss am Netz nicht mehr viel tun, um den Punkt zu gewinnen. Break zum 2:0!
15:14
Hugo Gaston - Dominic Thiem 1:0
Eine Vorhand cross des Österreichers wird aus gegeben. Es gibt keine Challenge, weshalb sich der Schiedsrichter auf zur Linie macht und dem Call Recht gibt. Beim nächsten Ballwechsel muss der Schiedsrichter wieder nachschauen und gibt erneut Gaston Recht. 0:40 und drei Breakchancen!
15:12
Hugo Gaston - Dominic Thiem 1:0
Nun also das erste Servicespiel von Thiem, der sich gleichmal einen ziemlich stark geschlagenen Rückhand-Passierschlag von Gaston gefallen lassen muss.
15:11
Hugo Gaston - Dominic Thiem 1:0
Der 21-jährige Gaston, übrigens Linkshänder, macht einen Doppelfehler und lässt Thiem noch auf 40:30 heranrücken. Mit einem guten Aufschlag nach außen zwingt er Thiem jedoch zum Returnfehler und gewinnt das erste Aufschlagspiel.
15:10
Hugo Gaston - Dominic Thiem 0:0
Den ersten klasse Schlag zaubert Gaston hier auf den Sand, zirkelt einen Vorhandwinner exakt auf die Grundlinie. 40:15.
15:08
Auf geht's
Gaston hat übrigens letzte Woche den besten Weltranglistenplatz seiner Karriere, Rang 58, erreicht. Diese Woche wird er auf Platz 59 gelistet. Der Youngster wird zuerst servieren.
15:07
"Angenehme" 28 Grad
Während ganz Westeuropa gerade unter großer Hitze leidet, sind es im schweizerischen Gstaad immerhin "nur" 26 bis 28 Grad warm. Dennoch werden die beiden Spieler natürlich unter diesen Temperaturen leiden - ein nicht unerheblicher Faktor.
15:04
Head to Head
Kein Wunder, dass die Beiden bei ihrem einzigen Duell bislang auch auf Sand gegeneinander spielten: An das Achtelfinale der French Open wird sich insbesondere Hugo Gaston gut erinnern, denn das Erreichen dieses war bis dato sein größter Karriereerfolg und der Auftritt auf seiner bisher größten Bühne. In fünf Sätze zwang er Thiem damals, verlor dann aber doch.
15:01
Sandplatzlieblinge
Für beide Akteure trifft eines gleichermaßen zu: Sie spielen am liebsten auf Sandplätzen. Daher hat sich Thiem auch dazu entschieden, seinen langen Weg zurück zum Topspieler vorerst über Turnierteilnahmen auf dem roten Untergrund zu gehen. Die Rasensaison ließ der Österreicher komplett aus. Übrigens: Dank des Viertelfinal-Erreichens in Bastad letzte Woche machte Thiem 65 Weltranglistenplätze gut und rückte auf Rang 274 vor. Auch wenn das natürlich nicht seine eigentlichen Ansprüche sind...
14:55
Erinnerungen an Gstaad
Das letzte Mal, als Thiem bei den Swiss Open in Gstaad angetreten ist, war 2015. Gegen den Belgier David Goffin gewann er das Finale, es war der erst dritte ATP-Turniersieg vom damals noch jungen Thiem, der inzwischen 17 Titel auf seiner Erfolgsliste stehen hat. Auch Gaston hat gemischte Erinnerungen an Gstaad: Letztes Jahr zog der Franzose erstmals in seiner noch jungen Karriere in ein Finale eines ATP-Turniers ein, verlor dieses jedoch gegen den French-Open-Finalisten dieses Jahres, Casper Ruud (3:6, 2:6).
14:42
Thiems erste Erfolgserlebnisse
Vor etwas mehr als einem Jahr hätte sich der US-Open-Sieger von 2020 wohl nicht so sehr über zwei Siege in den ersten beiden Runden eines Turniers der ATP250-Kategorie gefreut, doch die Situation hat sich eben deutlich geändert. Nach mehrmonatiger Verletzungspause ist Thiem zwar seit März wieder zurück auf dem Tenniscourt, der alte ist er bei Weitem jedoch noch nicht. Sechs Niederlagen in Folge musste der Wiener Neustädter auf ATP-Ebene hinnehmen, ehe er letzte Woche erstmals wieder gewinnen konnte. Den Finnen Emil Ruusuvuori sowie den Spanier Roberto Bautista Agut, immerhin die Nummer 20 der Welt, bezwang er jeweils in drei knappen Sätzen. Gegen den jungen Argentinier Sebastian Baez war dann zwar Schluss, die ersten Erfolgserlebnisse seit langer Zeit hat Thiem aber wieder gesammelt.
14:35
Herzlich willkommen
Einen guten Mittag und ein herzliches Willkommen zu der ersten Runde der Swiss Open. Ab 15 Uhr werden wir Dominic Thiem im Match gegen Hugo Gaston begleiten. Setzt der Österreicher seinen kleinen Positivtrend fort?
Weiterlesen
18.07.2022 12:25
Pedro Martinez
Martinez
2
6
6
Spanien
Spanien
Taberner
Carlos Taberner
0
4
3
18.07.2022 15:00
Federico Delbonis
Delbonis
2
6
7
Argentinien
Schweden
Ymer
Mikael Ymer
0
4
5
18.07.2022 17:20
Tomas Martin Etcheverry
Etcheverry
0
1
3
Argentinien
Tschechien
Lehecka
Jiri Lehecka
2
6
6
18.07.2022 17:30
Alexander Ritschard
Ritschard
2
6
6
Portugal
Sousa
João Sousa
0
3
3
19.07.2022 10:00
Jaume Munar
Munar
2
6
3
7
Spanien
Spanien
Zapata Miralles
Bernabe Zapata Miralles
1
3
6
5
19.07.2022 10:30
Richard Gasquet
Gasquet
2
7
6
Frankreich
Spanien
Carballés Baena
Roberto Carballés Baena
0
5
4
19.07.2022 12:40
Lorenzo Sonego
Sonego
0
6
2
Italien
Peru
Varillas
Juan Pablo Varillas
2
7
6
19.07.2022 12:50
Benoît Paire
Paire
0
2
0
Frankreich
Schweden
Ymer
Elias Ymer
1
6
2
durch Aufgabe
19.07.2022 14:50
Yannick Hanfmann
Hanfmann
2
6
6
Deutschland
Chile
Garin
Cristian Garin
0
3
4
19.07.2022 15:00
Hugo Gaston
Gaston
1
6
1
6
Frankreich
Österreich
Thiem
Dominic Thiem
2
1
6
7
19.07.2022 16:35
Nicolás Jarry
Jarry
2
6
7
7
Chile
Brasilien
Monteiro
Thiago Monteiro
1
7
6
6
19.07.2022 17:30
Marc-Andrea Hüsler
Hüsler
1
7
6
4
Schweiz
Schweiz
Stricker
Dominic Stricker
2
6
7
6