Anzeige

Liveticker

21:37
Fazit:
Stan Wawrinka steht in Runde Zwei der St. Petersburg Open 2020. Nach einem ganz harten Stück Arbeit und drei abgewehrten Matchbällen schlägt der Schweizer Daniel Evans mit 3:6, 7:6 und 7:5. Nachdem Wawrinka im ersten Durchgang und stellenweise auch in Satz Zwei einfach zu viele Fehler machte, vor allem auf der Rückhand, fand der 35-Jährige immer besser in die Partie. Da schon vorer viel über Winner oder Fehler von Wawrinka lief und sich eigentlich nur das Verhältnis ändert geht der Sieg auch in Ordnung, selbst wenn Evans ein tolles Spiel machte und mit guter Beinarbeit immer wieder in den Ballwechseln blieb. Hätte er die drei Matchbälle in Satz Zwei bei eigenem Aufschlag gehabt, wäre er hier wohl eine Runde weiter, doch Wawrinka konnte sich in der Phase auf den Aufschlag verlassen.
21:34
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 7:5
Wawrinka returniert wieder gut und baut direkt Druck auf. Der Schweizer geht vor ans Netz und drückt die Kugel zum Matchgewinn weg.
21:33
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 6:5
Auch Evans muss über 30:30 gehen und weil Wawrinka einen langen Return spielt, hat der Brite seine Probleme. Am Netz dann patzt der 30-Jährige und so hat Wawrinka tatsächlich den Matchball!
21:29
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 6:5
Zwischenzeitlich hat Wawrinka hier so seine kleinen Probleme und muss bei 30:30 aufpassen, nicht in die Gefahr zu geraten, ein Break zu kassieren. Der Schweizer behält aber die Nerven und holt sich das 6:5.
21:25
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 5:5
Wie auch schon in Satz Zwei geht der Durchgang in die Verlängerung. Evans behält hier die Nerven und lässt Wawrinka gar nicht erst an ein mögliches Break denken.
21:21
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 5:4
Einen weiteren unforced error später steht es hier 5:4. Alles ist wieder in der Reihe, dennoch serviert Evans hier nun gegen den Satzgewinn.
21:20
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 5:3
Das gibt es doch nicht! Wawrinka unterlaufen hier gleich mehrere leichte Fehler und plötzlich hat Evans drei Breakbälle!
21:18
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 5:3
Wawrinka weiß natürlich, dass er hier nur noch ein Spielgewinn zum Matchgewinn braucht und auch, dass sich hierfür das eigene Aufschlagspiel am besten eignet. Dementsprechend lässt der Schweizer das Spiel etwas laufen und konzentriert sich nun auf den eigenen Service.
21:14
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 5:2
In dieser Phase macht es jedoch nicht den Anschein, als würde sich Wawrinka das Match hier noch nehmen lassen. Zu souverän agiert der Schweizer hier bei eigenem Aufschlag.
21:14
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 4:2
Am Ende ist es der Brite, der hier den Aufschlag hält und damit eine mögliche Vorentscheidung verhindert.
21:11
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 4:1
Ein wichtiges Spiel für beide und dementsprechend umkämpft geht es zur Sache. Wawrinka hat sogar den Breakball, den Evans jedoch mit einem Ass abwehrt.
21:03
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 4:1
Wawrinka scheint den Sack nun schnell zuzumachen. Der Eidgenosse marschiert durch sein Aufschlagspiel und stellt auf 4:1.
21:02
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 3:1
Und Wawrinka holt sich hier das nächste Break! Nachdem der Satz so schlecht begann, läuft es nun umso besser für den 35-Jährigen.
21:01
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 2:1
Evans wackelt! Der Brite macht viel zu viele leichte Fehler, so auch beim Volley ins Netz, der Wawrinka einen weiteren Breakball gibt.
21:00
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 2:1
Mit dem Schwung des Re-Breaks im Rücken sichert sich der Schweizer ein problemloses Aufschlagspiel und geht hier mit 2:1 in Führung. Erst zum zweiten Mal in dieser Partie liegt der 35-Jährige vorne.
20:55
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 1:1
Und da ist es doch, das direkte Re-Break! Wawrinka returniert richtig stark und bringt Evans damit immer wieder aus der Balance. Verdientes Break für den Schweizer.
20:51
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 0:1
In dieser Partie geht es wirklich hin und her. Auch Wawrinka schafft es nicht, seine Chancen zu nutzen. Evans wehrt alle drei Breakbälle ab und so geht es über Einstand!
20:50
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 0:1
Wawrinka droht hier aber umgehend zurückzuschlagen. Der Schweizer hat drei Breakbälle zum 1:1!
20:47
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6 0:1
Drei Matchbälle vergeben und den Satz verloren?! Für Daniel Evans scheinbar kein Problem. Der Brite startet hier direkt mal mit guten Returns und einem Break in den letzten Satz.
20:39
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 7:6
Es geht in Satz Nummer Drei! Wawrinka hat hier gleich vier Breakbälle und nutzt die erste Möglichkeit bei eigenem Aufschlag, um sich hier den zweiten Durchgang zu holen.
20:37
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 6:6 (4:2)
Die Seiten werden nun gewechselt und das beim Stande von 4:2 für Wawrinka, dem ein Aufschlag bleibt. Sollte er diesen Durchbringen, fehlen ihm nur noch zwei Punkte, um in den dritten Satz zu kommen.
20:33
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 6:6 (3:0)
Wawrinka hat zunächst Glück, dass Evans den einfachen Passierschlag etwas zu weit sitzt, legt dann aber zwei richtig starke Punkte am Netz nach. Mini-Break vor für den Eidgenossen.
20:30
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 6:6
Es geht in den Tie Break. Mit einem weiteren freien Punkt und einem Servicewinner bringt sich Wawrinka aus der äußert brenzligen Situation zumindest in den Tie Break.
20:30
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 5:6
So einfach lässt sich Wawrinka aber nicht abschütteln. Genau wenn es drauf ankommt, kann sich der Schweizer auf seinen Aufschlag verlassen. Ein Ass und ein Servicewinner ebnen den Weg, um hier auf Einstand zu stellen.
20:27
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 5:6
Evans spielt mit viel Slice und vor allem guter Länge. Wawrinka ist etwas zu wild auf der Vorhand und macht den Fehler. Drei Matchbälle für Evans!
20:27
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 5:6
Nun könnte es schnell gehen! Evans führt mit 30:0 bei Aufschlag von Wawrinka!
20:25
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 5:6
Nicht weniger souverän schiebt Evans den Druck sofort wieder hinüber auf die andere Netzseite. Evans schlägt richtig stark auf und hat nun mindestens mal den Tie Break sicher in diesem zweiten Satz.
20:23
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 5:5
Durchmarsch von Wawrinka, der ohne Probleme gegen den Matchverlust aufschlägt und eben diesen ganz souverän abwehrt.
20:20
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 4:5
Nervenstark von Evans, der sich in der entscheidenden Phase auf seinen Aufschlag verlassen kann und sogar auf Serve and Volley zurückgreift. Mit geballter Faust geht der Brite zum Seitenwechsel, nachdem er mit dem ersten Break in Durchgang Zwei gerne schon den Sack zumachen will.
20:17
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 4:4
Wawrinka hat hier nun tatsächlich den Breakball, doch Evans lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Mit einem starken zweiten Aufschlag bekommt er doch Druck in den Ballwechsel und wehrt die Chance des Schweizers ab.
20:11
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 4:4
Gleiches Bild nun auf der anderen Seite, wo Evans beim 30:30 nah dran ist am Breakball. Wawrinka kontert diese Hoffnung mit einer tollen Vorhand Inside Out und holt sich das Spiel zum 4:4.
20:07
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 3:4
Wawrinka macht sich beim Stande von 30:30 sichtbar Hoffnungen auf das Break. Evans nimmt ihm diese Hoffnung allerdings mit einem starken Aufschlag und zwei Rückhänden genau auf die Linie.
20:04
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 3:3
Wawrinka ist mittlerweile deutlich sicherer unterwegs und macht weniger Fehler als noch im ersten Satz. So kann der Schweizer auch wieder seine Servicegames ohne große Probleme ins Ziel bringen.
20:01
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 2:3
Nun bringt Wawrinka Evans zum ersten Mal in diesem Satz richtig ins Schwitzen bei dessen Aufschlag. Evans muss über Einstand gehen, serviert dann aber sehr gut und kann die drohende Gefahr nochmal abwehren.
19:55
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 2:2
Etwas mehr Mühe hat Wawrinka in seinen Servicegames, doch auch der Schweizer gerät in diesem Satz nicht richtig in Gefahr bisher. Der Eidgenosse gleicht zum 2:2 aus.
19:49
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 1:2
Immer wieder baut Evans auch ein Aufschlagspiel zum Durchatmen ein. Der Brite serviert sich problemlos zum 2:1.
19:48
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 1:1
Wawrinka fehlt etwas die Konstanz. Viele Punkte entscheidet der Schweizer und das in beide Richtungen. Kann er mal richtig Druck machen und auch ans Netz gehen, dann holt er sich auch die nötigen Punkte, wie hier zum 1:1.
19:43
S. Wawrinka - D. Evans 3:6 0:1
Evans nimmt den Schwung aus Satz Nummer Eins mit und serviert auch das erste Spiel im zweiten Durchgang sauber durch.
19:37
S. Wawrinka - D. Evans 3:6
Zu allem Überfluß, aus Sicht von Stan Wawrinka, hat Evans nun auch noch drei Satzbälle und weiß sofort den ersten zu nutzen. Durchgang Eins geht also an den Briten!
19:36
S. Wawrinka - D. Evans 3:5
Evans macht das in dieser Phase sehr clever. Er merkt, dass er die Ballwechsel selten vom Start weg dominieren kann, also minimiert er das Risiko etwas und wartet mit toller Beinarbeit auf Fehler von Wawrinka, der ihm den Gefallen immer wieder tut.
19:32
S. Wawrinka - D. Evans 3:4
Wawrinka muss hier zwar über Einstand gehen, serviert dann aber richtig stark und verkürzt auf 3:4. Der Schweizer hat nun nochmal die Chance auf das Re-Break, welches er so dringend braucht.
19:27
S. Wawrinka - D. Evans 2:4
Wawrinka kommt nicht richtig hinein in die Ballwechsel und läuft weiter dem Break hinterher und muss nun abermals zunächst sein eigenes Aufschlagspiel durchbringen.
19:24
S. Wawrinka - D. Evans 2:3
Wawrinka rückt wieder vor ans Netz und kriegt den Volley eigentlich sauber serviert. Die Kugel bleibt aber im letzten Moment an der Netzkante hängen und springt über den Schläger des Schweizers. 15:30 aus Sicht des 35-Jährigen, der sich aber nicht aus der Ruhe bringen lässt und auf 2:3 verkürzen kann.
19:20
S. Wawrinka - D. Evans 1:3
Aus diesem wird jedoch nichts, weil Evans seinen Gegner ans Netz holt und dem Stop schön nachgeht.
19:18
S. Wawrinka - D. Evans 1:2
Wow! Da gibt es auch Applaus vom Gegner! Wawrinka holt sich den Breakball nach einem sehr wilden und tollen Ballwechsel. Immer wieder schicken sich die beiden in die Ecken des Courts und befreien sich stets richtig stark. Am Ende kratzt Wawrinka einen weiten Slice von Evans aus der Vorhandseite und spielt diesen Cross unerreichbar zum Breakball ins Feld.
19:11
S. Wawrinka - D. Evans 1:2
Ähnliches Bild auch beim Breakball! Wawrinka dominiert den langen Ballwechsel, gibt das Tempo an. Dann aber unterläuft dem Routinier ein weiterer Fehler mit der Rückhand.
19:10
S. Wawrinka - D. Evans 1:1
Eben diese Rückhand brockt dem Eidgenossen nun auch einen Breakball gegen sich ein. Evans agiert mit dem flachen Slice, den Wawrinka mit der Rückhand cross kontern möchte. Dem Schlag fehlt jedoch die nötige Höhe.
19:07
S. Wawrinka - D. Evans 1:1
Weil Evans' Aufschlag noch nicht ganz so sitzt, sieht man etwas längere Ballwechsel. Wawrinka dominiert diese zwar oftmals auf der Rückhand, patzt dann aber mehrfach in seinem Paradeschlag.
19:04
S. Wawrinka - D. Evans 1:0
Schlussendlich holt sich der 35-Jährige auch völlig verdient das Spiel und somit auch die 1:0-Führung.
19:03
S. Wawrinka - D. Evans 0:0
Wawrinka eröffnet die Partie und das sehr souverän. Zwei gute Aufschläge nach außen vollendet der Schweizer mit freien Punkten in die offene Seite des Feldes. Schulbuchmäßig!
18:45
Gleich geht's los!
Das vorletzte Spiel auf dem Centre Court ist nun beendet, der Platz ist somit frei für Wawrinka und Evans, die in gut 15 Minuten den Abschluss von Tag Eins bilden werden.
18:40
Klare Sache?
Die Statistik in diesem Duell spricht ganz klar für Stan Wawrinka. Der Schweizer gewann bisher alle Duelle gegen Evans. Drei an der Zahl entschied der Eidgenosse für sich.
18:13
Lospech auf ungeliebtem Belag
Auch Daniel Evans hatte bei seinen letzten Auftritte, vor allem auf Sand, nicht die gewünschten Ergebnisse. Der Brite bekam es allerdings auch häufig früh mit starken Gegnern zu tun, wie z.B. in Hamburg, als er in Runde Eins auf Tsitsipas traf.
18:04
Keine leichte Phase
Für Stan Wawrinka läuft das Jahr 2020 nicht optimal. Gerade die letzten Wochen hatte sich der Schweizer wohl anders vorgestellt. Sowohl in Rom als auch bei den French Open musste sich die Nummer 18 der Welt früh gegen zwei Youngsters geschlagen geben. Nun geht es wieder auf den Hartplatz, wo sich Wawrinka wohl noch etwas wohler fühlt. Was für den 35-Jährigen bei diesem Turnier drin ist, wird sich zeigen.
17:49
Herzlich willkommen!
Guten Abend und hallo zu den St. Petersburg Open 2020. Am heutigen Montag steht die erste Runde auf dem Programm. Unter anderem greift Stan Wawrinka in das Turnier ein, der gegen 18:30 Uhr auf Daniel Evans treffen wird.
St. Petersburg Open St. Petersburg Open
Anzeige
1. Runde
12.10.2020 12:00
Tennys Sandgren
T. Sandgren
1
5
6
5
USA
Russland
A. Karatsev
Aslan Karatsev
2
7
3
7
12.10.2020 13:00
Taylor Fritz
T. Fritz
1
4
6
3
USA
Großbritannien
C. Norrie
Cameron Norrie
2
6
4
6
12.10.2020 14:35
Alexander Bublik
A. Bublik
2
2
7
6
Russland
USA
M. McDonald
Mackenzie McDonald
1
6
6
4
12.10.2020 16:50
Evgeny Donskoy
E. Donskoy
2
6
7
Russland
Belarus
E. Gerasimov
Egor Gerasimov
0
4
6
12.10.2020 18:50
Stan Wawrinka
S. Wawrinka
2
3
7
7
Schweiz
Großbritannien
D. Evans
Daniel Evans
1
6
6
5
13.10.2020 12:00
Adrian Mannarino
A. Mannarino
0
3
6
Frankreich
Belarus
I. Ivashka
Ilya Ivashka
2
6
7
Feliciano Lopez
F. Lopez
0
3
6
Spanien
Kroatien
B. Ćorić
Borna Ćorić
2
6
7
13.10.2020 14:00
Jeffrey Wolf
J. Wolf
0
6
1
USA
Kanada
M. Raonic
Milos Raonic
2
7
6
13.10.2020 14:20
Mikhail Kukushkin
M. Kukushkin
0
3
6
Kasachstan
Serbien
M. Kecmanović
Miomir Kecmanović
2
6
7
13.10.2020 16:00
Karen Khachanov
K. Khachanov
2
6
6
Russland
Australien
J. Duckworth
James Duckworth
0
4
4
13.10.2020 17:30
Vasek Pospisil
V. Pospisil
0
2
4
Kanada
Russland
A. Rublev
Andrey Rublev
2
6
6
14.10.2020 12:00
Viktor Troicki
V. Troicki
0
2
3
Serbien
Kanada
D. Shapovalov
Denis Shapovalov
2
6
6
Nino Serdarusic
N. Serdarusic
1
6
6
2
Kroatien
USA
R. Opelka
Reilly Opelka
2
3
7
6
14.10.2020 13:50
Roman Safiullin
R. Safiullin
2
6
6
Russland
Ecuador
Gomez
Emilio Gomez
0
4
2
14.10.2020 15:20
Pavel Kotov
P. Kotov
1
6
2
3
Russland
Frankreich
U. Humbert
Ugo Humbert
2
4
6
6
14.10.2020 17:45
Daniil Medvedev
D. Medvedev
2
3
6
6
Russland
Frankreich
R. Gasquet
Richard Gasquet
1
6
3
0
Anzeige