Anzeige
Anzeige

Liveticker

21:14
Fazit
Roger Federer hat es geschafft! Mit 36 Jahren, fünf Monaten und elf Tagen wird der Maestro am Montag die älteste Nummer eins der ATP-Geschichte sein! Robin Haase hat sein Bestes gegeben, um dieses geschichtsträchtige Ereignis zu verhindern und immerhin im dritten Match seinen ersten Satz gegen den 20-fachen Grand-Slam-Champion gewonnen. Anschließend ging dem Holländer aber, geplagt von gesundheitlichen Problemen, zunehmend die Puste aus und der Schweizer zog sein Ding souverän durch. Der Eintrag in die Geschichtsbücher ist also gesichert, das Turnier in Rotterdam aber noch nicht zu Ende. Federer trifft morgen im Halbfinale auf den Sieger der Partie zwischen Andreas Seppi und Daniil Medvedev. Das war es für heute. Noch einen schönen Abend und bis zum nächsten mal!
21:10
Die älteste Nummer eins der ATP
Jetzt wird hier ganz schön aufgefahren. Richard Krajicek kommt aus dem Loblied auf Federer gar nicht mehr raus und dann wird dem Maestro auch noch eine glitzernde Trophäe für die älteste Nummer eins der ATP überreicht. Federer selbst spricht im Interview von einer "unglaublichen Reise" und sagt, dass er "es selbst kaum glauben kann, wieder die Nummer eins zu sein."
21:05
Emotionale Bilder
So richtig kann es der Maestro wohl selbst noch nicht glauben und schlägt erstmal die Hände vor das Gesicht. In Rotterdam war man auf diese Situation natürlich vorbereitet und es wird erstmal ein kleiner Film zur Karriere von Roger Federer eingespielt, bevor Turnierdirektor Richard Krajicek den Schweizer zum Interview bittet.
21:02
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 6:1
Er hats! Game, Set and Match Roger Federer! Der zweite Doppelfehler von Robin Haase besiegelt die Rückkehr des Schweizers an die Spitze der Weltrangliste!
21:01
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 5:1
Die nächsten beiden Punkte gehen aber wieder an den Maestro! Nach einem Vorhandfehler Haases gibt es den ersten Matchball für den Schweizer!
21:00
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 5:1
Aber r gibt zumindest sein Bestes. Haase packt nochmal ein paar schöne Vorhandbälle aus und kann sich das 30:15 klar machen.
20:59
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 5:1
Es geht nicht mehr viel bei Robin Haase. Offenbar macht ihm der Rücken doch ganz schön zu schaffen. Der Holländer geht kaum noch runter zu seinen Schlägen und will das hier wohl nur noch hinter sich bringen.
20:58
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 5:1
Roger Federer steht kurz vor der Rückkehr auf den Tennisthron! Dem Schweizer gelingt jetzt fast alles. Erst segelt eine Rückhand longline perfekt ins Eck, dann erwischt er seinen Gegner mit einer cleveren Vorhand longline gegen die Laufrichtung. 5:1!
20:55
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 4:1
Jetzt packt auch Robin Haase mal einen aus und setzt einen No-Look-Halbvolley ins Feld. Starkes Ding! Der Holländer holt sich drei Spielbälle und macht dann auch gleich zumindest sein Ehrenspiel in diesem dritten Satz zu. Oder geht doch noch was für den 30-Jährigen?
20:53
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 4:0
Dem Holländer scheinen wirklich auch gesundheitliche Probleme zu schaffen zu machen. Offenbar zwickt es im Rücken, zudem machte der Holländer beim letzten Seitenwechsel den Anschein, als müsste er sich übergeben. Roger Federer zieht sein Ding derweil unbeirrt durch und stellt auf 4:0.
20:52
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 3:0
Das vierte Spiel beginnt mit zwei Challenges auf Federers erste Aufschläge. Einmal hat Haase recht, einmal der Schweizer. 15:15!
20:50
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 3:0
Wahnsinn! Roger Federer holt sich den Breakball und zeigt dann einen für die Galerie! Robin Haase holt alles raus und peitscht eine knallharte Vorhand nach der anderen ins Feld. Federer ist aber beweglich wie ein junger Hüpfer, erläuft jeden Ball und zaubert dann eine Vorhand cross ohne jegliche Vorbereitungszeit aus dem Ärmel, der Haase nur hinterherschauen kann.
20:47
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 2:0
Das Ass kam zur rechten Zeit. Bei 30:30 packt Haase seinen nächsten unerreichbaren Aufschlag aus und holt sich den Spielball. Doch Federer ist jetzt heiß! Der Maestro dominiert den nächsten Ballwechsel und stellt auf Einstand!
20:46
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 2:0
Immer wieder blickt Haase jetzt ratlos in seine Box hoch. Weiß der 30-Jährige einfach nicht, was er gegen diesen Roger Federer tun soll oder spielt da vielleicht eine Verletzung eine Rolle? Ganz rund läuft der Holländer nicht.
20:44
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 2:0
Das geht jetzt alles viel zu schnell für den Holländer! Federer verzichtet sogar auf eine Challenge, obwohl diese gute Aussicht auf Erfolg gehabt hätte, damit es hier zügig weiter geht. Der Schweizer ist voll im Tunnel und sammelt einen Punkt nach dem anderen ein.
20:42
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 1:0
Eigentlich kann sich der Maestro bei seiner geplanten Rückkehr auf den Tennisthron nur noch selbst im Wege stehen. Robin Haase hat einfach nicht die Mittel, um den Schweizer hier aufzuhalten, wenn er einmal rollt.
20:41
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 1:0
Brillant! Federer holt sich den Breakball und packt sofort zu. Der Schweizer liest Haases Angriffsschlag gut, ist rechtzeitig da und schüttelt eine ansatzlose Rückhand cross zum 1:0 aus dem Ärmel.
20:40
Federer - Haase 4:6 : 6:1 ; 0:0
Jetzt muss Robin Haase aufpassen, dass er hier nicht durchgereicht wird. Roger Federer bliebt am Drücker und macht auch in Satz drei die ersten beiden Punkte. Der Maestro hat jetzt die deutlich bessere und variablere Spielanlage.
20:38
Satzfazit
Roger Federer hat seine kleine Schwächephase zum Ende des ersten Satzes schnell abgehakt und dominiert den zweiten Durchgang fast nach Belieben. Der Schweizer bringt jetzt viel mehr erste Aufschläge ins feld und lässt nichts anbrennen. Sieben Winnern stand im zweiten Satz nur ein einziger unnötiger Fehler gegenüber.
20:37
Federer - Haase 4:6 : 6:1
Gleich der erste Satzball sitzt! Es geht in den Entscheidungssatz.
20:36
Federer - Haase 4:6 : 5:1
Mit der Führung im Rücken wird Federer jetzt auch lockerer, punktet auch am Netz souverän und hat nach nur 19 Minuten schnell drei Satzbälle.
20:35
Federer - Haase 4:6 : 5:1
Ausgerechnet jetzt unterläuft Robin Haase sein erster Doppelfehler und es gibt zwei Breakbälle für Roger Federer. Der Schweizer braucht allerdings nur einen. Haase patzt erneut von der Grundlinie und schon steht es 5:1. Das dürfte die Vorentscheidung in diesem zweiten Satz sein.
20:33
Federer - Haase 4:6 : 4:1
So nicht! Federers Return ist kurz und harmlos, doch Haase lässt sich zu einem Stoppversuch hinreißen und setzt die Filzkugel ins Netz. Auch der zweite Punkt geht an den Maestro und bei 0:30 wird es jetzt richtig eng für Haase.
20:31
Federer - Haase 4:6 : 4:1
Haase ist wieder da! Der Holländer verbucht einen direkten Winner, als ein Return mit der Rückhand cross unerreichbar einschlägt. Federer steht bei 15:30 unter Druck, löst das aber ganz souverän und macht mit vier Punkten in Folge doch noch das 4:1.
20:29
Federer - Haase 4:6 : 3:1
Die kleine Schwächephase beim Aufschlag des Holländers scheint vorbei zu sein. Robin Haase serviert seine nächsten beiden Asse und kann das erste Spiel im zweiten Satz verbuchen. Nur noch 1:3 aus der Sicht des 30-Jährigen.
20:25
Federer - Haase 4:6 : 3:0
Der Satzverlust hat Roger Federer offenbar angestachelt. Der Australian-Open-Champion macht auch die nächsten drei Zähler, bevor Haase bei 40:0 endlich der erste Punkt im zweiten Satz gelingt. Das Spiel packt Federer wenig später nach einem Rückhandfehler des Holländers trotzdem ein und führt mit 3:0.
20:23
Federer - Haase 4:6 : 2:0
Ja! Gleich im ersten Versuch packt der Rekordchampion zu! Federer rückt vor ans Netz und punktet mit einem sicheren Vorhandvolley. Zu Null holt sich der Schweizer das Break zum 2:0!
20:22
Federer - Haase 4:6 : 1:0
Der zweite Satz beginnt wie der erste!Federer holt sich das erste Spiel und macht dann auch die ersten drei Punkte bei Aufschlag Haase! Kann der Maestro das Break diesmal auch zumachen?
20:20
Federer - Haase 4:6 : 1:0
Federer hat es nach dem verlorenen ersten Durchgang scheinbar noch eiliger und stürmt zu einem schnellen 40:0. Dann zaubert er auf einen Notreturn Haases einen feinen Vorhandstopp ins Feld und packt das erste Spiel in Satz zwei sicher ein.
20:19
Satzfazit
Der erste Durchgang geht mit 6:4 an Robin Haase! Der Holländer ist auf dem besten Wege, die anvisierte Nummer-Eins-Partie Roger Federers zu crashen und zeigt einen ganz starken Auftritt. Fünf Asse und nur vier abgegebene Punkte auf den ersten Aufschlag zeugen von der Dominanz des 30-Jährigen.
20:17
Federer - Haase 4:6
Es gibt gleich drei Satzbälle für Robin Haase! Den ersten wehrt Roger Federer mit einer astreinen Rückhand cross noch ab, doch gegen das nächste Ass des Holländers ist der Maestro chancenlos.
20:15
Federer - Haase 4:5
Wer hätte das gedacht? Robin Haase serviert zum Satzgewinn. Und das macht der Holländer zunächst völlig souverän. Zwei gute erste Aufschläge landen im Feld und schon steht es 30:0.
20:14
Federer - Haase 4:5
Ja, es gibt die Breakchance! Und es gibt auch das Break! Federer trifft im Halbfeld eine schlechte Entscheidung und spielt seinem Gegner den Angriffsschlag in den Schläger. Haase setzt zum Crosspassierball mit der Vorhand an und schnappt sich das Spiel zum 5:4!
20:13
Federer - Haase 4:4
Gerät jetzt auch Federer beim Aufschlag mal unter Druck? Der Maestro beginnt mit seinem ersten Doppelfehler und patzt wenig später auch mit der Vorhand. 15:30! Gibts die erste Breakchance für Robin Haase?
20:11
Federer - Haase 4:4
Haase serviert in seinem nächsten Aufschlagspiel seine Asse Nummer drei und vier und hat schnell ein 40:15 stehen. Federer wehrt einen Spielball mit einem guten Return ab, verzieht dann aber eine Rückhand und das 4:4 ist amtlich.
20:07
Federer - Haase 4:3
Bei eigenem Service wirkt Roger Federer nahezu unantastbar. Robin Haase weiß, dass er was riskieren muss, um eine Chance zu haben und setzt eine Vorhand longline auf die Linie. Doch ein Punkt reicht eben nicht. Federer hat schnell drei Spielbälle und tütet das 4:3 mit einem guten Aufschlag durch die Mitte ein.
20:05
Federer - Haase 3:3
Stark! Robin Haase kommt beim Spielball sofort in die Bedrängnis, verteidigt sich aber mit einem Vorhand Slice großartig und zwingt den Schweizer zum Fehler. Das Spiel geht an Haase und es steht 3:3!
20:03
Federer - Haase 3:2
Bei 30:30 hat Federer eine gute Möglichkeit, sich einen Breakball zu organisieren, feuert aber eine offene Vorhand in die Maschen. Haase patzt anschließend aber auch und es geht erneut über Einstand bei Service des Holländers.
20:02
Federer - Haase 3:2
Robin Haase macht das wirklich ordentlich. Der Underdog behauptet sich auf dem schnellen Court von Rotterdam auch in den Grundlinien Duellen, variiert gut und erwischt Federer mit einem cleveren kurzen Ball auf dem falschen Fuß. 30:15.
19:59
Federer - Haase 3:2
Das geht einfach so rasend schnell! Roger Federer eröffnet das nächste Spiel mit einem Ass, schiebt eine unerreichbare Vorhand inside-out hinterher und holt sich dann mit einem sauberen Smash die nächsten Spielbälle. Haases nächster Return segelt ins Aus und schon steht es 3:2 für den Schweizer.
19:57
Federer - Haase 2:2
Robin Haase ist jetzt gut drin in diesem Match. Der Holländer schlägt stark auf, geht immer wieder ans Netz und hat damit Erfolg. Für das Spiel kann eine gute Leistung des 30-Jährigen nur gut sein. Zu 15 holt sich Haase das 2:2.
19:55
Federer - Haase 2:1
Wieder reagiert Haase am Netz brillant. Gleich zweimal will Federer seinen Gegner aus kürzester Distanz passieren, doch der reiß geistesgegenwärtig den Schläger hoch und punktet zum 15:15.
19:51
Federer - Haase 2:1
Den ersten wehrt Robin Haase noch ab, doch dann packt der Maestro zu. Ein mutiger zweiter Aufschlag landet genau im Eck und zwingt den Holländer zum Returnfehler.
19:51
Federer - Haase 1:1
Gegen Philipp Kohlschreiber benötigte der Schweizer im Schnitt anderthalb Minuten für ein Aufschlagspiel. Und auch heute hat es FedEx wieder eilig. Nach einem perfekten Kickaufschlag nach außen öffnet er den Platz und holt sich dann mit der Vorhand cross zwei Spielbälle.
19:48
Federer - Haase 1:1
Das ist mal eine Ansage! Robin Haase serviert sich mit zwei Assen aus der Bredouille, ist dann am Netz aufmerksam und holt sich den Spielball und packt das Game mit einem Service-Winner ein! Mit fünf Punkten in Folge gleicht der Holländer zum 1:1 aus!
19:46
Federer - Haase 1:0
Als Holländer in einer holländischen Halle den Großteil der Fans gegen sich zu haben, muss sicher auch nicht schön sein für Robin Haase. Der 30-Jährige tut sich schwer, in die Partie zu kommen und leistet sich viele leichte Fehler. Es gibt gleich mal drei Breakchancen für Roger Federer!
19:44
Federer - Haase 1:0
Der Maestro greift schon beim zweiten Ballwechsel in die Trickkiste! In letzter Sekunde erreicht Federer einen Angriffsball seines Gegners und kontert aus der Not mit einer unglaublichen Rückhand longline aus dem Handgelenk. Federer holt sich zwei Spielbälle und stellt dann schnell auf 1:0.
19:43
Federer - Haase 0:0
Auf gehts! Federer beginnt und verbucht den ersten Zähler der Partie, als eine Rückhand Haases ins Aus segelt.
19:36
Gleich gehts los!
Kann der große Roger Federer seinen zahlreichen Einträgen in den Tennis-Rekordbüchern tatsächlich einen weiteren hinzufügen und erneut die Nummer eins der Welt werden? Oder vermiest Robin Haase dem Maestro die Show? Die beiden Akteure haben bereits begonnen sich einzuschlagen und in wenigen Minuten geht es hier los. Der Schweizer darf zuerst servieren.
19:29
Direkter Vergleich
Während Robin Haase in Rotterdam noch ohne Satzverlust ist, wartet er gegen seinen heutigen Gegner Roger Federer noch auf seinen ersten Satzgewinn. Zweimal haben die beiden sich bislang miteinander gemessen, zweimal siegte der Schweizer klar. Zuletzt stand man sich im Vorjahr im Halbfinale des ATP1000-Events in Toronto auf Outdoor-Hartplatz gegenüber. Federer gewann mit 6:3 und 7:6.
19:24
Haase auch gut drauf
Robin Haase hatte keinen guten Start ins Jahr 2018 erwischt. Beim Grand Slam in Melbourne ging es für den Holländer ebenso in Runde eins raus, wie letzte Woche beim ATP-Turnier in Sofia. In seiner Heimat präsentiert sich der 30-Jährige nun aber wieder in guter Form. In den ersten beiden Partien gegen seine Landsleute Thiemo de Bakker und Tallon Griekspoor gab der aufschlagstarke Holländer insgesamt nur acht Spiele ab.
19:18
Noch ohne Satzverlust
Federer ist auch in Rotterdam weiter in bestechender Form. Nach seinem erneuten Triumph bei den Australian Open hatte der 36-Jährige zwei Wochen Tennispause eingelegt, scheint aber keineswegs eingerostet zu sein. Zum Auftakt fegte der Rekordchampion den Belgier Ruben Bemelmans mit 6:1 und 6:2 vom Platz. Anschließend musste der Schweizer zwar etwas mehr kämpfen, behielt aber gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber im 13. Duell mit 7:6 und 7:5 zum 13. Mal die Oberhand.
19:12
Nächster Rekord für Federer?
"Ich hätte mir nie vorstellen können, dass diese Chance jetzt nochmal kommt", konnte Roger Federer im Vorfeld der Partie selbst kaum glauben, was er heute schaffen kann. Mit 36 Jahren, sechs Monaten und elf Tagen kann der Eidgenosse am Montag zurück auf den Tennisthron kehren, auf dem er in seiner Karriere bereits 302 Wochen lang Platz genommen hatte. "Jetzt fiebere ich dem Match entgegen - ich kann es kaum erwarten", gab ein sichtlich aufgeregter Maestro zu.
19:07
Herzlich willkommen
Herzlich willkommen zum Viertelfinale des ATP-Turniers in Rotterdam! Roger Federer hat ab ca. 19:30 Uhr die historische Chance, als ältester Spieler der Tennisgeschichte auf den Spitzenplatz der Weltrangliste zurückzukehren. Dazu braucht der Schweizer einen Sieg über den holländischen Lokalmatador Robin Haase.
ABN Amro World Tennis Tournament ABN Amro World Tennis Tournament
Anzeige
Anzeige