Suche Heute Live
ATP 1000 Montreal

Liveticker

23:04
Ausblick
Während Daniil Medvedev unerwartet früh abreisen muss, wartet Nick Kyrgios auf seinen Achtelfinalgegner. Einiges deutet aktuell auf den australischen Landsmann Alex De Minaur hin. Oder wird es doch noch der an 15 gesetzte Grigor Dimitrov? Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse und bis bald!
22:56
Spiel, Satz und Sieg Kyrgios!
Nach zwei Stunden Spielzeit setzt sich Nick Kyrgios gegen Daniil Medvedev mit 6:7, 6:4, 6:2 durch und nimmt den Titelverteidiger aus dem Turnier. Über weite Strecken duellierten sich beide auf Augenhöhe. Die Ausgeglichenheit fand zum Ende des ersten Durchgangs im Tie-Break ihren Höhepunkt. Break-Chancen blieben auch danach rar gesät. Der topgesetzte Russe hatte insgesamt gar nur zwei und wusste keine zu nutzen. Dagegen gab der Weltranglistenerste gleich zu Beginn des 2. Satzes seinen Aufschlag ab, was letztlich bereits die Entscheidung bedeutete. Im Finaldurchgang schien Kyrgios allmählich der Strom auszugehen. Medvedev erhöhte die Schlagzahl. Doch der ungesetzte Australier kämpfte dagegen an und zog mit dieser Moral seinem Gegner den Nerv. Am Ende verlor Medvedev zweimal seinen Aufschlag und musste als Champion abdanken.
22:55
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:6
Kyrgios nutzt den ersten Matchball, weil es eine Rückhand von Medvedev nicht übers Netz schafft.
22:55
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:5
Kyrgios lässt keine Luft mehr ran, serviert gut. Und darauf aufbauend, spielt der 27-Jährige auch die Volleys rein. Drei Matchbälle!
22:53
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:5
So darf Kyrgios das Match nun schon ausservieren. Vorn am Netz hat der Australier heute das Händchen, den Ball auch mal durchzulassen. Erneut ist die Vorhand von Medvedev zu lang.
22:52
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:5
Nicht aber die dritte! Ausgerechnet in einem ganz langen Ballwechsel behält Kyrgios die Oberhand, profitiert vom Fehler des Kontrahenten. Medvedev bleibt an der Netzkante hängen. Der Ball überlegt kurz, fällt dann aber zurück in sein Feld. Doppel-Break für Kyrgios!
22:51
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:4
Für Kyrgios steht die Tür zum Achtelfinale sperrangelweit offen. Medvedev wehrt sich aber noch einmal, macht zwei Breakchancen zunichte.
22:50
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:4
Nun steht Medvedev so langsam mit dem Rücken zu Wand, erlaubt sich den nächsten Doppelfehler. Und der Russe patzt weiter fleißig, bietet hier noch drei Breakbälle an.
22:49
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:4
Plötzlich kommt der erste Aufschlag wieder zuverlässig. Das erleichtert Kyrgios das Leben so ungemein. Ass Nummer 12 bedeutet drei Spielbälle. Und dann ist die Sache nach nicht einmal einer Minute zu Null erledigt.
22:46
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:3
Dann lockt der Australier den Widersacher nach vorn, spielt den Rückhandpassierball cross. Den Ball bekommt Medvedev nicht zurück übers Netz. Das ist des Break!
22:45
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:2
Medvedev behält die Nerven, spielt die Rückhand longline wunderbar. Doch eben jene Rückhand gerät dann zu lang. So eröffnet sich Kyrgios eine weitere Breakchance.
22:44
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:2
Nochmals gelingt Kyrgios ein Return gut. Medvedev steht schlecht zum Ball, verschlägt die Vorhand. Breakball!
22:44
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:2
Kyrgios schießt einen Return aus der Hüfte. Die Vorhand longline fliegt genau ins Eck. Danach erlaubt sich Medvedev seinen vierten Doppelfehler. Einstand!
22:42
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:2
Zum zweiten Mal heute serviert Kyrgios von unten. Medvedev ist in der Tat überrascht. So geht der Punkt an den Australier, der sein Service zu Null durchbringt. Das tut ihm sicher gut.
22:41
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:1
Ans Netz geht der Australier auch weiterhin - ob beim ersten oder zweiten Aufschlag. Jetzt sitzt auch mal wieder in Volley.
22:40
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:1
Nein, der Erste kommt nicht. Kyrgios gerät so gleich in die Defensive, packt dann aber eine starke cross gespielte Rückhand aus.
22:39
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:1
Noch ist alles in der Reihe, aber Kyrgios wirkt angeschlagen. Was kann der 27-Jährige hier jetzt noch dagegensetzen? Hilft der erste Aufschlag?
22:37
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 2:1
Der Weltranglistenerste gibt jetzt gehörig Gas. Medvedev kommt bei zwölf Assen an und hat das Spiel kurz darauf in der Tasche.
22:36
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:1
Körperlich fit wirkt Kyrgios nicht. Vermutlich sind das auch noch Nachwirkungen der vergangenen Woche. Medvedev hingegen ist unterwegs wie eine Maschine.
22:35
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:1
Als kurz darauf ein Vorhandreturn von Medvedev zu spät Bodenkontakt erlangt, bringt Kyrgios sein Spiel zum 1:1 durch.
22:33
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:0
Diese macht der Australier mit einem Ass zunichte. Danach gibt es wieder Serve and Volley über den Zweiten. Kyrgios springt zum Smash ab und punktet.
22:33
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:0
Die nächste Vorhand landet an der Netzkante, schaut kurz rüber, verbleibt dann aber im Feld von Kyrgios. Zweiter Breakball für Medvedev!
22:32
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:0
Dann zündet Kyrgios sein zehntes Ass. Den damit errungenen Spielball weiß der Australier nicht zu nutzen, wird mit einer Vorhand zu lang.
22:31
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:0
Kyrgios geht nervenstark zu Werke und mit Serve and Volley nach vorn. Der Rückhandflugball sitzt auf der Linie. Breakchance abgewehrt!
22:30
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:0
Kyrgios hadert, der erste Aufschlag mag nicht funktionieren. Und dann passiert auch noch der Doppelfehler. Und der beschert Medvedev den ersten Breakball.
22:27
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 1:0
Seinen zweiten Spielball nutzt Medvedev, weil sein Gegenüber ohne Not eine Vorhand verschlägt.
22:26
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6, 0:0
Mit seinem zehnten Ass des Matches organisiert sich der Russe zügig drei Spielbälle, fängt sich dann aber erst einmal eine starke Rückhand von Kyrgios ein.
22:25
3. Satz
Erneut ist es jetzt Medvedev, der den Satz servierenderweise eröffnet und gleich den ersten Punkt verbucht.
22:24
Zwischenfazit
Fast anderthalb Stunden sind gespielt. Während dieser Zeit hat es ein einziges Break gegeben - und das bescherte Nick Kyrgios letztlich den Satzausgleich. Darüber hinaus wusste der Australier seine Fehlerquote zu senken. So blieb der 27-Jährige konkurrenzfähig und auf Augenhöhe mit Daniil Medvedev.
22:22
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:6
Den zweiten Satzball nutzt Kyrgios mit einem Service-Winner.
22:22
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:5
Als der Erste dann wieder kommt, diktiert Kyrgios das Geschehen. Der Stopp aber gelingt ihm gar nicht gut, da gelangt Medvedev bequem ran und schlägt ins Aus. Zwei Satzbälle!
22:19
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:5
Somit muss Kyrgios den Satz schon selbst ausservieren. Zunächst mag der erste Aufschlag nicht, was die Angelegenheit etwas zäh werden lässt. 15 beide!
22:18
Medvedev - Kyrgios 7:6, 4:5
In einem langen Ballwechsel schenkt Kyrgios einen Punkt her. Mit dem Gesicht zum Netz spielt er etwas uninspiriert den Tweener. Der ist zu lang. Kurz darauf hat Medvedev das einmal mehr zu Null erledigt.
22:16
Medvedev - Kyrgios 7:6, 3:5
Folglich schlägt Medvedev nun gegen den Satzverlust auf. Das läuft recht flüssig für die Nummer 1.
22:15
Medvedev - Kyrgios 7:6, 3:5
Mehr ist für den Russen aber nicht drin. Das Volleyspiel von Kyrgios funktioniert nun wieder und versorgt ihn mit zwei Spielbällen. Den zweiten nutzt der Wimbledonfinalist und stellt auf 5:3.
22:14
Medvedev - Kyrgios 7:6, 3:4
Natürlich muss der erste Flugball gut genug sein, wenn Kyrgios Serve and Volley spielt. Das ist jetzt nicht der Fall. Der Australier streckt sich nach dem Lob und gerät dann in die Defensive. Medvedev marschiert nach vorn und punktet.
22:09
Medvedev - Kyrgios 7:6, 3:4
Jetzt sind wir wieder im Rhythmus, der über weite Strecken des ersten Durchgangs herrschte. Spiele gehen im Minutentakt über die Bühne. Medvedev verkürzt auf 3:4.
22:07
Medvedev - Kyrgios 7:6, 2:4
Kyrgios möchte mit dem Aufschlag von unten überraschen, weil Medvedev ganz weit hinten steh. Doch den spielt der Australier deutlich seitlich ins Aus. Dennoch regelt er das im Anschluss, kommt jetzt auch mal wieder zu Null durch und behauptet weiter eisern sein Break.
22:04
Medvedev - Kyrgios 7:6, 2:3
Dann schießt auch Medvedev scharf. Die zwei Asse - der Russe steht nun auch bei neun - machen ihm das Leben leicht. Nach längerer Zeit erleben wir mal wieder ein Zu-Null-Spiel.
22:02
Medvedev - Kyrgios 7:6, 1:3
Jetzt entwickelt sich der längste Ballwechsel. Kyrgios sieht sich gezwungen, etwas zu unternehmen, um das Treiben zu beenden. Der Stopp aber landet im Netz.
22:02
Medvedev - Kyrgios 7:6, 1:3
Dann hilft Kyrgios der erste Aufschlag. Das neunte Ass ist dabei - und zum Abschluss noch ein Service-Winner durch die Platzmitte. Der 27-Jährige stellt auf 3:1.
21:59
Medvedev - Kyrgios 7:6, 1:2
Nun hat Medvedev in einem Volley-Duell am Netz das bessere Ende. Anschließend spielt Kyrgios ein wenig Federball, hat Glück, dass der Gegner da nicht mehr rankommt.
21:57
Medvedev - Kyrgios 7:6, 1:2
Auch Medvedev regelt das jetzt zu seinen Gunsten. Und mit dem siebten Ass macht der US-Open-Sieger die Sache rund, verkürzt auf 1:2.
21:56
Medvedev - Kyrgios 7:6, 0:2
Genau eine Stunde ist gespielt, da schließt Kyrgios einen längeren Ballwechsel mit einem Smash ab. 15:30! Doch eine Chance auf ein weiteres Break scheint sich danach nicht zu eröffnen.
21:54
Medvedev - Kyrgios 7:6, 0:2
Kyrgios macht vier Punkte in Folge und zieht das Spiel so auf seine Seite. Mit dem Break im Gepäck liegt der Wimbledonfinalist nun 2:0 vorn.
21:53
Medvedev - Kyrgios 7:6, 0:1
Medvedev schickt sich an, zum Gegenschlag auszuholen. 0:30! Dann ist Kyrgios wieder in der Offensive, muss aber tief zum Vorhand volley runter. Der passt mit ganz viel Gefühl.
21:51
Medvedev - Kyrgios 7:6, 0:1
Jetzt ergreift Kyrgios die Chance beim Schopfe, profitiert von einen unnötigen Fehler des Kontrahenten und holt sich das erste Break in diesem Match.
21:51
Medvedev - Kyrgios 7:6, 0:0
Dann wagt Medvedev mal den Weg nach vorn und wird ausgekontert. Der cross gespielte Vorhandpassierball von Kyrgios ist stark. Damit holt sich der Australier zwei Breakbälle.
21:49
2. Satz
Jetzt eröffnet Medvedev den zweiten Durchgang - und glänzt gleich mal mit einem feinen Stopp. Die Ernüchterung folgt auf dem Fuß - sein insgesamt dritter Doppelfehler.
21:46
Zwischenfazit
Einen engen und ausgeglichenen Satz entscheidet letztlich Daniil Medvedev für sich. Neun Spiele lang gaben sich die Aufschläger überhaupt keine Blöße, lösten ihre Aufgaben stets im Schnelldurchgang. Erst im zehnten Spiel geriet der Russe plötzlich ins Wanken. Der Australier hatte zwei Satzbälle, konnte die aber nicht nutzen. So ging es letztlich in den Tie-Break, in dem Kyrgios etwas die Nerven verlor.
21:44
Medvedev - Kyrgios 7:6
Seinen zweiten Satzball nutzt Medvedev, weil Kyrgios den Volley ins Netz setzt.
21:44
Medvedev - Kyrgios 6:6
Kurz darauf verschafft sich Medvedev fünf Satzbälle. Einen wehrt Kyrgios ab.
21:43
Medvedev - Kyrgios 6:6
Kyrgios schenkt einen weiteren Punkt sehr leichtfertig her, was zwei Mini-Breaks für Medvedev bedeutet. Der Russe schickt ein Ass hinterher. 5:1 - die Seiten werden gewechselt.
21:42
Medvedev - Kyrgios 6:6
Danach geht Kyrgios beim Zweiten mal wieder nach vorn. Doch der Return des Widersachers ist gut. Der Australier spielt den Rückhandflugball cross, aber seitlich ins Aus.
21:41
Medvedev - Kyrgios 6:6
Auch hier machen jetzt die Aufschlagenden wieder zügig die Punkte - erst Kyrgios, dann zweimal Medvedev.
21:40
Medvedev - Kyrgios 6:6
Medvedev kehrt ein Stück weit zur bekannten Souveränität der Aufschläger zurück, zieht das Spiel recht sicher durch und bringt sich in den Tie-Break.
21:38
Medvedev - Kyrgios 5:6
Den Tie-Break hat Kyrgios sicher. Dort möchte nun auch Medvedev hin und schlägt nochmals gegen den Satzverlust auf. Die Chance auf den ersten Punkt lässt der Russe liegen, spielt direkt auf die Rückhand des Gegenüber.
21:36
Medvedev - Kyrgios 5:6
Nun packt Kyrgios den Vorhandstopp aus. Medvedev streckt sich nach Kräften, erreicht den Ball noch. Doch der Australier ist zur Stelle und drückt den Vorhandvolley rein zum Spielgewinn.
21:34
Medvedev - Kyrgios 5:5
Danach zeigt Kyrgios wieder sein Ballgefühl, spielt bei einem harten Return des Gegners einen genialen Halbflugball unerreichbar.
21:33
Medvedev - Kyrgios 5:5
Gerade jetzt kommt auch bei Kyrgios der Erste nicht. Dann gelingt ihm mal ein Volley nicht so gut. Medvedev schiebt seine Vorhand longline am Konkurrenten vorbei. Nun also muss auch der Australier erstmals über Einstand gehen.
21:32
Medvedev - Kyrgios 5:5
In der Folge trumpft Kyrgios mit Serve and Volley auf, holt sich zügig zwei Spielbälle. Danach stoppt ihn fürs Erste ein weiterer Doppelfehler.
21:30
Medvedev - Kyrgios 5:5
Nun lässt sich Kyrgios von der Unbeständigkeit des Gegners anstecken. Erst ein Ass, dann der Doppelfehler!
21:30
Medvedev - Kyrgios 5:5
Seinen vierten Spielball weiß Medvedev nicht zu nutzen, setzt die Filzkugel seitlich ins Aus. Wenig später ist es Nummer 5, die Erlösung bringt. Jetzt ist der erste Aufschlag gut genug und für den Kontrahenten nicht zu returnieren.
21:27
Medvedev - Kyrgios 4:5
Diese Breakmöglichkeit wehrt Medvedev mit einem Ass nach außen ab. Kurz darauf trifft der Weltranglistenerste nochmals die Linie.
21:27
Medvedev - Kyrgios 4:5
Mit einem knallharten Aufschlag durch die Mitte wehrt Medvedev die Breakchance ab, leistet sich anschließend aber noch einen Doppelfehler. Der Mann macht das spannend.
21:26
Medvedev - Kyrgios 4:5
Einen weiteren Spielball kann Medvedev nicht nutzen, bleibt im Netz hängen. Im Anschluss patzt der Russe leichtfertig. Der Rückhandstopp ist viel zu kurz. Das gibt den allerersten Breakball, der zugleich ein Satzball für Kyrgios ist.
21:24
Medvedev - Kyrgios 4:5
Dennoch hat Medvedev dann zwei Spielbälle, verschenkt den ersten mit einem Doppelfehler. Danach gibt es einen der bislang längsten Ballwechsel. Kyrgios setzt die Rückhand longline und zwingt den Widersacher über Einstand. Das hatten wir heute noch gar nicht.
21:23
Medvedev - Kyrgios 4:5
Medvedev serviert nach außen. Den Braten riecht Kyrgios und zündet eine Return-Rakete. Dieser kurz cross gespielten Vorhand kann der Russe nur hinterherschauen.
21:22
Medvedev - Kyrgios 4:5
Jetzt kommt etwas Druck ins Spiel, Medvedev serviert gegen den Satzverlust und hat dann erst einmal Glück, dass Kyrgios ein Vorhandstopp zu kurz gerät.
21:20
Medvedev - Kyrgios 4:5
Zum dritten Mal in Folge braust Kyrgios zu Null durch ein Aufschlagspiel. Inzwischen steht der Australier bei sieben Assen.
21:19
Medvedev - Kyrgios 4:4
Kyrgios zeigt Serve and Volley über den Zweiten, beweist unglaubliches Ballgefühl beim Returngeschoss des Widersachers. Den Ball lässt er ganz gefühlvoll vom Schläger ins Feld des Gegners tropfen.
21:17
Medvedev - Kyrgios 4:4
Erstmals punktet Medvedev nicht über den ersten Aufschlag. Der Punktverlust ficht die Nummer 1 der Welt aber nicht an. Die folgenden Zähler landen wieder zuverlässig auf dem Konto des Russen. Schnell ist das Spiel zum 4:4 Geschichte.
21:14
Medvedev - Kyrgios 3:4
Und wieder zu Null - mit zwei Assen! Kyrgios legt beständig vor. Im Minutentakt gehen die Spiele hier über die Bühne.
21:13
Medvedev - Kyrgios 3:3
Weiterhin agieren beide bei eigenem Aufschlag über die Maßen souverän. Medvedev punktet stark mit einen Drive-Volley mit der Rückhand. Bis zum erneuten Zu-Null-Spiel ist es dann nicht mehr weit. Der Russe gleicht wieder aus.
21:09
Medvedev - Kyrgios 2:3
Wenn bei Medvedev der Erste kommt, macht er immer den Punkt. Sein Gegenüber schraubt seine Aufschlagquote gerade nach oben. 87 Prozent der Ersten sind im Feld. Und mit einer Ausnahme macht er auch immer den Punkt. In diesem Spiel produziert der Australier zwei Asse und einen Service-Winner und erledigt das zu Null.
21:07
Medvedev - Kyrgios 2:2
Im Anschluss macht der Russe das Spiel trotzdem zu. Gut baut der Weltranglistenerste den Angriff auf und vollstreckt vorn am Netz überlegt mit der Vorhand.
21:06
Medvedev - Kyrgios 1:2
Weiter geben sich die Aufschläger keinerlei Blöße. Schnell liegen wieder drei Spielbälle für Medvedev bereit. Dann aber kommt Kyrgios über den Return mal in den Ballwechsel und punktet kurz darauf mit der Vorhand inside-out.
21:03
Medvedev - Kyrgios 1:2
Zwar gibt Kyrgios einen Punkt ab, dennoch geht auch dieses Spiel äußert zügig über die Bühne. Ballwechsel gibt es derzeit gar nicht. Der Australier legt wieder vor.
21:02
Medvedev - Kyrgios 1:1
Bei eigenem Aufschlag kommt nun auch Medvedev allmählich zur Geltung. Die Ballwechsel gestalten sich länger. Und wie der Konkurrent eben beendet der Russe das mit einem Ass. Zu Null marschiert der 26-Jährige durchs das Spiel.
20:59
Medvedev - Kyrgios 0:1
Mit einem Ass hat Kyrgios begonnen und schließt das Spiel nun in gleicher Weise ab. Damit geht der 27-Jährige in Führung.
20:58
Medvedev - Kyrgios 0:0
Dann taucht der Australier erstmals am Netz auf, zieht aber schnell den Schläger zurück, denn die Vorhand von Medvedev ist etwas zu lang.
20:57
Medvedev - Kyrgios 0:0
Über gute erste Aufschläge sind schnell zwei Punkte zur Hand. Danach erlaubt sich Kyrgios den ersten Doppelfehler.
20:56
1. Satz
Jetzt eröffnet Nick Kyrgios das Match, darf gleich zweimal zum ersten Aufschlag ran und serviert ein Ass nach außen.
20:49
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Platz. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit der französischen Stuhlschiedsrichterin Aurélie Tourte zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Russen, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch ein wenig ein.
20:43
Head 2 Head
Zum fünften Mal stehen sich beide heute auf dem Tennisplatz gegenüber. Mit 3:1 Siegen spricht die Bilanz für Kyrgios. Der Australier gewann 2013 das erste Aufeinandertreffen bei einem Juniorenturnier auf Rasen in Roehampton und zog auf der ATP-Tour 2019 mit den Erfolgen beim Masters in Rom (Sand) und im Finale von Washington (Hartplatz) nach. Erst zu Beginn dieses Jahres konnte Madvedev erstmals ein Match gewinnen, tat das bei den Australian Open in vier Sätzen.
20:34
Willkommen zurück
Soeben nutzt Tommy Paul seinen fünften Matchball, schlägt den an 2 gesetzten Carlos Alcaraz nach knapp dreieinhalb Stunden mit 6:7, 7:6 und 6:3. Somit ist der Court Central in Kürze frei für unser lang erwartetes Match zwischen Daniil Medvedev und Nick Kyrgios.
19:41
Geduldsprobe
Nach der Abwehr eines Matchballs gelingt Tommy Paul soeben der Satzausgleich. In beiden Durchgängen trieben es der US-Amerikaner und sein Kontrahent Carlos Alcaraz auf die Spitze und regelten das jeweils erst im Tie-Break. Und nun wird es auf dem Court Central noch einen weiteren Satz geben. Damit werden wir auf etwa 20:30 Uhr MESZ vertröstet. Bis dahin!
19:31
Weiter Warten
Noch immer werden sich Tommy Paul und Carlos Alcaraz nicht einig. Fast zweieinhalb Stunden stehen die beiden inzwischen auf dem Platz, haben dabei noch nicht einmal zwei Sätze fertig bekommen. Für uns verlängert sich das Warten mindestens bis 19:45 Uhr MESZ.
19:21
Kyrgios in Kanada
Beim Masters in Kanada ist Kyrgios zum achten Mal seit 2014 dabei. Bislang stehen für die einstige Nummer 13 der Welt die Achtelfinals 2015 und 2017 zu Buche. Da bestünde also Nachholbedarf. Der ungesetzte Australier spielt derzeit allerdings sehr viel. Nach der anstrengenden Turnierwoche in Washington musste Kyrgios gleich gestern schon wieder ran, hatte gegen Sebastián Báez über zwei Sätze aber recht wenig Mühe.
19:11
Kyrgios 2022
Einen solchen 500er-Titel errang Kyrgios jüngst in Washington und beendet damit eine Durststrecke von drei Jahren ohne Einzelturniersieg. Es war sein siebter Karrieretitel. Zugleich triumphierte der Australier letzte Woche an der Seite von Jack Sock auch im Doppel. Zuvor hatte der Rechtshänder in dieser Saison als Einzelspieler drei Halbfinals in Houston, Stuttgart und Halle erreicht.
19:01
Verzögerung
Noch ist der Court Central belegt. Dort spielen derzeit Tommy Paul und Carlos Alcaraz. Das Match befindet sich im zweiten Durchgang. Ein wenig Geduld wird uns also noch abverlangt. Vermutlich dürfte es schon noch bis gegen 19:30 Uhr MESZ dauern, bis wir an der Reihe sind.
18:55
Kyrgios
Einen Grand-Slam-Titel hat auch Nick Kyrgios bereits in der Vita stehen. Den errang er im Januar bei den Australian Open an der Seite von Thanasi Kokkinakis im Doppel. Als Einzelspieler schnupperte der 27-Jährige kürzlich in Wimbledon an einem Major-Erfolg, verlor das Endspiel aber gegen Novak Djokovic. Auch bei einem Masters (Cincinnati 2017) stand Kyrgios schon im Finale und hatte das Nachsehen. So gelten 500er-Turniere als seine wertvollsten Titel.
18:45
Grand-Slam-Champion
Obwohl Medvedev als Titelverteidiger viele Punkte zu verteidigen hat, wird er die Führung in der Weltrangliste in dieser Woche in jedem Fall behaupten. Neben dem erreichten Ziel, der aktuell beste Tennisspieler der Welt zu sein, gelten als wertvollste Titel des Russen der des US-Open-Siegers 2021 und des ATP-Champions 2020. Auch den Davis Cup und den ATP Cup hat der Rechtshänder mit Russland bereits gewonnen (2021).
18:35
Medvedev 2022
Insgesamt steht Medvedev bei 14 Turniersiegen. Den letzten und zugleich einzigen in dieser Saison ergatterte der gebürtige Moskauer am vergangenen Wochenende im mexikanischen Los Cabos gegen Cameron Norrie. Zuvor war der 26-Jährige in diesem Jahr zu drei Finals vergeblich angetreten, zog bei den Australian Open in fünf Sätzen gegen Nadal, in 's-Hertogenbosch gegen Tim van Rijthoven sowie in Halle gegen Hubert Hurkacz den Kürzeren.
18:25
Medvedev in Kanada
Zum fünften Mal ist Medvedev beim kanadischen Masters am Start, welches im Wechsel mit den Frauen immer alternierend in Montréal und Toronto stattfindet. Bei den letzten zwei Austragungen in den Jahren 2019 und 2021 erreichte der Russe jeweils das Finale. Nach einer klaren Zweisatzniederlage gegen Rafael Nadal beim ersten Versuch holte sich Medvedev vor zwölf Monaten den Titel im Endspiel gegen Reilly Opelka. Das war sein vierter und bis heute letzter Masterstriumph.
18:15
Willkommen
Herzlich willkommen zu den National Bank Open! Beim Masters-Turnier in Montréal greift heute der topgesetzte Titelverteidiger ins Geschehen ein. Daniil Medvedev wird ab 19:00 Uhr MESZ von Nick Kyrgios herausgefordert.
Weiterlesen
10.08.2022 02:35
Emil Ruusuvuori
Ruusuvuori
1
3
7
2
Finnland
Polen
Hurkacz
Hubert Hurkacz
2
6
6
6
10.08.2022 17:00
Casper Ruud
Ruud
2
7
6
Norwegen
Slowakei
Molčan
Alex Molčan
0
6
3
Tommy Paul
Paul
2
6
7
6
USA
Spanien
Alcaraz
Carlos Alcaraz
1
7
6
3
10.08.2022 18:25
Jenson Brooksby
Brooksby
0
5
1
USA
Spanien
Bautista Agut
Roberto Bautista Agut
2
7
6
10.08.2022 18:45
Holger Rune
Rune
0
0
3
Dänemark
Spanien
Carreno Busta
Pablo Carreno Busta
2
6
6
10.08.2022 19:15
Jannik Sinner
Sinner
2
2
6
6
Italien
Frankreich
Mannarino
Adrian Mannarino
1
6
4
2
10.08.2022 20:40
Daniil Medvedev
Medvedev
1
7
4
2
Russland
Australien
Kyrgios
Nick Kyrgios
2
6
6
6
10.08.2022 21:00
Marin Čilić
Čilić
2
6
6
Kroatien
Russland
Khachanov
Karen Khachanov
0
3
2
Alex De Minaur
De Minaur
2
7
7
Australien
Bulgarien
Dimitrov
Grigor Dimitrov
0
6
5
10.08.2022 21:40
Gaël Monfils
Monfils
2
7
7
Frankreich
USA
Cressy
Maxime Cressy
0
6
6
10.08.2022 23:05
Frances Tiafoe
Tiafoe
1
7
1
4
USA
USA
Fritz
Taylor Fritz
2
5
6
6
10.08.2022 23:25
Diego Schwartzman
Schwartzman
0
4
2
Argentinien
Spanien
Ramos-Viñolas
Albert Ramos-Viñolas
2
6
6
11.08.2022 00:00
Cameron Norrie
Norrie
2
6
6
Großbritannien
Niederlande
Van De Zandschulp
Botic Van De Zandschulp
0
1
2
11.08.2022 01:30
Andrey Rublev
Rublev
0
4
4
Russland
Großbritannien
Evans
Daniel Evans
2
6
6
Yoshihito Nishioka
Nishioka
0
6
4
Japan
Kanada
Auger-Aliassime
Felix Auger-Aliassime
2
7
6
11.08.2022 04:20
Jack Draper
Draper
2
7
7
Großbritannien
Griechenland
Tsitsipas
Stefanos Tsitsipas
0
5
6