Anzeige

Liveticker

16:45
Bis bald!
Alexander Zverev, der an der Seite seines Bruder Mischa auch im Doppel bereits ausgeschieden ist, darf also die Heimreise antreten. Dagegen mischt Matteo Berrettini im Foro Italico weiter aktiv mit, tritt noch im Doppel zusammen mit seinem Landsmann Fabio Fognini an. Und in der Einzelkonkurrenz bekommt es der 23-Jährige voraussichtlich am Donnerstag mit dem Argentinier Diego Schwartzman oder dem Spanier Albert Ramos Viñolas zu tun, die morgen gegeneinander spielen. Für heute soll es das gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Bis bald!
16:38
Sieg für Berrettini!
Matteo Berrettini macht die Überraschung perfekt, schlägt Alexander Zverev 7:5 und 7:5, bezwingt damit erstmals in seiner Karriere einen Top-10-Spieler und zieht zum ersten Mal ins Achtelfinale eines Mastersturniers ein. Dafür musste der Lokalmatador wahrlich keine Bäume ausreißen, er bekam das Match vom Kontrahenten auf dem Silbertablett serviert. Dabei schien Zverev Mitte des 1. Satzes seinen Rhythmus gefunden zu haben. Der 22-Jährige übernahm die aktive Rolle, was sich prompt positiv auswirkte. Der Deutsche schien auf einem guten Weg, doch in seinem letzten Aufschlagspiel brach das fragile Kartenhaus wieder ins sich zusammen. Wie verunsichert der Weltranglistenfünfte derzeit ist, zeigte sich zu Beginn des zweiten Durchgangs. Jetzt gelang ihm das frühe Break. Nur geholfen hat das nicht. Zverev kassiert das Rebreak und verlor immer mehr den Mut. Damit zwang der Hamburger dem Widersacher die Initiative förmlich auf. Und Berrettini hatte irgendwann keine Angst mehr, Fehler zu machen, spielte munter drauf los und verdiente sich letztlich den Sieg.
16:36
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:7
Dann ist es vorbei! Eine Vorhand von Zverev schaut zwar noch übers Netz, entscheidet sich dann aber im Feld des Deutschen zu Boden zu gehen. Spiel, Satz und Sieg Berrettini!
16:35
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:6
Berrettini gibt den Ton an, setzt den Konkurrenten unter Druck. Zverev wird immer kürzer. Und der Römer schmettert sich zum dritten Matchball.
16:33
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:6
Mit seinem sechsten Doppelfehler schenkt Zverev dem Gegner den zweiten Matchball. Dann zeigt der Deutsche Entschlossenheit und schließt mit einem Schmetterball im Rückwärtslaufen ab.
16:32
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:6
Im Anschluss spielt Zverev mal zwei gute Punkte - zu wenig aber, um von dauerhafter Stabilität zu sprechen. Und prompt semmelt der Hamburger eine Vorhand unerzwungen ins Netz. 30 beide! Es bahnt sich ein weiteres Zitterspiel an.
16:31
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:6
Nun also muss Zverev gegen den Matchverlust servieren. Nach einem Netzkantenball hat Berrettini Zeit, sich zur Vorhand zu stellen und prügelt die inside-out ins gegnerische Feld.
16:30
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:6
Diesen Spielzug haben wir schon mehrfach gesehen. Berrettini serviert nach außen und spielt dann den Vorhandstopp auf die andere Seite. Der sprintende Zverev kommt zu spät. Wie im 1. Satz stellt der Italiener auf 6:5.
16:28
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:5
Wirklich viel verändert hat der letzte Spielgewinn nicht. Verunsicherung ist weiter an der Tagesordnung. Doch Zverev kämpft, erläuft einen Stopp. Gegen den anschließenden Vorhandflugball, den Berrettini nur noch rein schieben muss, ist er ohne Chance.
16:27
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 5:5
Vorn am Netz erarbeitet sich Zverev eine weitere Gelegenheit mit dem Volley. Und danach prügelt der Weltranglistenerste sein elftes Ass mit 229 Stundenkilometern übers Netz. Das bringt den Spielgewinn zum 5:5.
16:24
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:5
Mit ganz viel Mühe wehrt Zverev den Matchball ab. Kurz darauf prügelt Berrettini eine Rückhand unter Druck ins Netz. Da der Deutsche aber keinerlei Stabilität aufweist, geht auch der nächste Spielball weg.
16:22
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:5
Mit seinem zehnten Ass verschafft sich Zverev noch einen Spielball, den er direkt im Anschluss mit dem fünften Doppelfehler verschenkt. Danach lässt der Deutsche einen Smash mit zittrigem Arm aus. Berrettini bleibt im Ballwechsel, greift an und holt sich den Matchball.
16:21
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:5
Doch Berrettini macht aktuell gar keine Fehler mehr. Und die bräuchte Zverev in der augenblicklichen Verfassung dringend. Vielmehr spielt der Italiener groß auf, narrt den Kontrahenten mit einem brillanten Vorhandstopp.
16:20
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:5
Ohne jede Sicherheit geht Zverev ängstlich zu Werke und wuchtet eine Vorhand ins Netz. 30 beide! Das anschließende Ass hat da beinahe erlösenden Charakter, bringt es doch einen Spielball.
16:19
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:5
Und Berrettini will es jetzt wissen. Dagegen verschlägt Zverev eine Vorhand unbedrängt. Danach verfolgt der Deutsche einen Ball des Gegners und hofft inständig, dass der ins Aus geht. Das tut er.
16:17
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:5
Damit schnuppert Berrettini an der 3. Runde. Zverev muss nun gegen den Matchverlust aufschlagen. Und bei der aktuellen Verfassung des Deutschen darf sich der Italiener etwas ausrechnen.
16:16
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:5
Eine cross gespielte Rückhand des Deutschen landet knapp im Aus. Berrettini ballt die Faust, freut sich über den Spielball. Und den nutzt der Rechtshänder anschließend mit der Vorhand, weit im Feld stehend.
16:13
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:4
Die Körpersprache spricht weiterhin für Berrettini, der viel mehr Zuversicht ausstrahlt und sich von seinen Patzern nicht derart runter ziehen lässt. Selbst den dritten Doppelfehler steckt der 23-Jährige weg.
16:12
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 4:4
Ohne Not versemmelt Berrettini eine Vorhand. Anschließend schafft es ein Rückhand-Slice des Italieners nicht übers Netz. Den ersten der damit errungenen zwei Spielbälle nutzt Zverev, weil sein Gegenüber noch einen Vorhandreturn in die Maschen setzt.
16:10
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 3:4
Ein Break darf sich Zverev ganz sicher nicht mehr einfangen, sonst geht das hier ganz schnell zu Ende. Und obwohl sich Berrettini bei Weitem nicht in Überform präsentiert, wittert der Römer jetzt seine Chance. 15 beide!
16:09
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 3:4
Zu Null braust Berrettini durch sein Aufschlagspiel, hat vom hadernden Zverev aktuell keine Gegenwehr zu erwarten. Beim Deutschen schwindet das Selbstvertrauen. Dabei lief das Mitte des 1. Satzes doch schon so viel besser. Dieses aktive Spiel bringt der Deutsche momentan nicht auf dem Platz, weil ihm dafür ganz einfach der Mut fehlt.
16:05
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 3:3
Zverev bekommt das Spiel zunächst nicht durch, lässt sich unter Druck setzen und verschlägt dann die Vorhand. Einstand! Bei variablem Aufschlag verschafft sich der Hamburger dann einen weiteren Spielball. Mit dem nächsten Servicewinner holt sich Zverev das Spiel zum 3:3.
16:03
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:3
Schnell zieht Zverev auf 40:0 davon. Dann bleibt eine Rückhand des an vier gesetzten Deutschen an der Netzkante hängen. Anschließend attackiert Berrettini einen zweiten Aufschlag des Gegners und punktet glänzend mit dem Rückhandreturn.
16:01
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:3
Zudem macht den Akteuren jetzt der immer mehr auffrischende Wind Probleme. Aber damit müssen beide leben. Nur kann so eine Böe den Aufschläger mal in einem ungünstigen Moment erwischen. Jetzt scheint das nicht der Fall, Zverev serviert wieder besser.
16:00
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:3
Dem eigenen Befinden tut diese Wankelmütigkeit natürlich auch nicht gut. Das muss Zverev doch unglaublich nerven. Dann packt Berrettini sein fünftes Ass aus. Noch ein Servicewinner hinterher! Der Lokalmatador ist wieder oben auf und stellt auf 3:2.
15:58
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:2
Was sich Zverev angesichts seiner derzeit etwas wackligen Form mühsam mit den Händen aufbaut, reißt er regelmäßig mit dem Hintern wieder ein und holt damit den Kontrahenten stets zurück ins Match.
15:57
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:2
Zverev schien in die Spur gekommen zu sein. Doch gerade in diesem Moment läuft es plötzlich nicht mehr. Bei eigenem Aufschlag sieht er sich zwei Breakbällen gegenüber. Und gleich beim ersten schenkt der Deutsche das Spiel mit einem Doppelfehler her. Rebreak - alles wieder offen im 2. Satz!
15:51
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:1
Danach kommt Berrettini zweimal in Folge nicht über das Spielhindernis hinweg. Seinen dritten Spielball aber weiß der 23-Jährige zu nutzen, baut Druck auf und treibt den Widersacher in den Vorhandfehler. Damit verkürzt der Römer auf 1:2.
15:49
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:0
Oft versucht, zuletzt nicht mehr so effizient, sitzt jetzt mal wieder ein Stopp des Italieners. Das scheint diesem Rückenwind zu verleihen. Schnell sind drei Spielbälle zur Hand.
15:48
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 2:0
Im Anschluss wuchtet Zverev dem Kontrahenten drei Asse in Folge um die Ohren, gibt dann einen Punkt mit der Vorhand ab und setzt das insgesamt achte Ass obendrauf. Überaus zügig ist die Sache erledigt - 2:0.
15:47
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 1:0
Der Lokalmatador wackelt zu Beginn des 2. Satzes, verschlägt eine Vorhand ohne Not und gibt sang- und klanglos seinen Aufschlag ab. Zverev nimmt das frühe Break unterkühlt zur Kenntnis.
15:45
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7, 0:0
Berrettini ist weiter für Fehler gut. Der Vorhandstopp bleibt an der Netzkante hängen und schon liegen wieder zwei Breakbälle für Zverev bereit.
15:43
2. Satz
Den zweiten Durchgang eröffnet Berrettini mit einem Doppelfehler. Es ist also keineswegs eine Überform des Italieners, die hier bislang den Ausschlag gibt. Es liegt einzig an Zverev, über das eigene Wohl und Wehe zu entscheiden.
15:42
Zwischenfazit
Nach dem Fehlstart und einem frühen Aufschlagverlust hatte Alexander Zverev immer besser in die Partie gefunden und die aktive Rolle angenommen. Dank zunehmender Sicherheit beim Service stellten die eigenen Aufschlagspiele kein Problem dar, doch nutzte der Deutsche in der entscheidenden Phase seine Chancen nicht. Lediglich einer seiner acht Breakbälle führte zum Erfolg. Da ging Matteo Berrettini effizienter vor (zwei von vier). Und ganz zum Schluss wackelte Zverev wie zu Anfang wieder sehr bedenklich.
15:39
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:7
Im Anschluss gerät Zverev eine Vorhand zu lang. Das sind nur Zentimeter, doch genau das reicht für Berrettini, der sich nach 52 Minuten den ersten Satz mit 7:5 sichert.
15:37
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:6
Zverev reagiert mit seinem vierten Ass. Dem schickt der 22-Jährige seinen dritten Doppelfehler hinterher, der Berrettini zwei Satzbälle beschert. Den ersten lässt der Italiener liegen, verzieht die Rückhand völlig.
15:35
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:6
Wiederholt muss Zverev nun gegen den Satzverlust aufschlagen. Berrettini bleibt an der Netzkante hängen. Der Ball steigt hoch auf. Zverev umläuft die Rückhand und vergibt die große Chance zum Punkt. Kurz darauf steht es 0:30.
15:35
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:6
Als dann auch noch ein Vorhandreturn von Zverev eine Spur zu lang gerät, liegt ein Spielball für Berrettini bereit. Und der schlägt zu. Zwar passt der Stopp wieder nicht, beim anschließenden Flugball jedoch ist der Lokalmatador zur Stelle und hält sein Service mit großer Mühe. Den Tie-Break hat Berrettini damit sicher.
15:32
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:5
Zverev erkennt die Stopps des Gegners immer früher, ist schnell zur Stelle. Anschließend duellieren sich beide am Netz - mit dem besseren Ende für den Deutschen. Wieder Breakball! Doch erneut greift der 22-Jährige nicht zu, denn der Rückhand-Slice segelt ins Aus.
15:31
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:5
Zverev gibt den Ton an, nagelt den Kontrahenten auf dessen Rückhandseite fest. Der Konkurrent wird immer kürzer. Der Deutsche rückt auf und macht den Punkt. Doch auch dieser Breakball bleibt auf der Strecke, weil ein Vorhandreturn zu lang gerät.
15:29
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:5
Eine Breakchance bleibt für den Deutschen. Berrettini muss über den Zweiten gehen. Dann jedoch verspringt ein Ball des Italieners an der Grundlinie. Zverev haut an der Kugel vorbei. Einstand!
15:27
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:5
Berrettini wackelt, prügelt eine Vorhand ohne Not ins Netz und schenkt seinem Gegner drei Breakbälle. Den ersten wehrt der Römer mit einem Ass durch die Mitte ab, den zweiten mit einer krachenden Vorhand.
15:27
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:5
Nach längerer Zeit fällt nun mal wieder etwas für einen Rückschläger ab, weil eine eingesprungene Rückhand von Berrettini in den Maschen zappelt. Danach spielt Zverev eine Rückhand longline genau auf die Seitenlinie. Und schon steht es 0:30!
15:26
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 5:5
Wenn der erste Aufschlag kommt beim Deutschen, dann macht er bislang immer den Punkt. Auch beim Zweiten klappt das in diesem Moment. Die Vorhand sitzt und erneut erledigt Zverev das zu Null.
15:23
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 4:5
Längst sind wir in der entscheidenden Phase des Satzes angekommen und schauen zu, wie Alexander Zverev gegen den Verlust des ersten Durchgangs serviert. Erneut bahnt sich ein zügiges Vorgehen an. 30:0!
15:21
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 4:5
Derzeit lassen die Aufschläger nichts anbrennen. Berrettini legt nun mit seinem zweiten Ass los. Dann serviert der 23-Jährige weit nach außen und legt die Rückhand anschließend kurz cross ab. Da läuft Zverev gar nicht erst los. Zum zweiten Mal in Folge und zum dritten Mall überhaupt heute geht ein Aufschlagspiel zu Null über die Bühne.
15:19
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 4:4
Kontinuierlich steigert Zverev seine Aufschlagquote, wirkt dabei immer sicherer. Ass Nummer drei ist ein Ergebnis davon. In der Form pflügt der Deutsche zu Null durch das Spiel. Allerdings trägt am Ende auch Berrettini seinen Teil dazu bei. An der T-Linie bekommt der Römer die Chance zum Punkt, semmelt die Filzkugel aber ins Netz.
15:16
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 3:4
Jetzt packt Berrettini sein erstes Ass aus, serviert aktuell wieder stark. Zverev bekommt auch im Anschluss kaum eine Chance, kontrolliert zu returnieren. So wandelt der Römer gleichsam mühelos durch sein Aufschlagspiel, gibt dabei ebenfalls nur einen Punkt ab.
15:13
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 3:3
Mit seinem ersten Ass verschafft sich Zverev zwei Spielbälle. Und gleich noch eins hinterher. Problemlos hält der Hamburger sein Service und stellt auf 3:3.
15:11
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 2:3
Inzwischen ist die Körpersprache eine ganz andere bei Deutschlands Nummer 1. Vorn am Netz agiert Zverev über Kopf ganz souverän. Im Anschluss jedoch spielt der 22-Jährige eine schwachen Rückhand-Slice. Diese Einladung nimmt Berrettini an, tritt ins Feld und haut dem Gegner seine Vorhand um die Ohren.
15:10
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 2:3
Und jetzt klappt das. Zverev agiert druckvoller. Auch das provoziert mehr Fehler beim Gegner. Eine Vorhand von Berrettini zappelt in den Maschen, was den Italiener das Aufschlagspiel kostet. Alles wieder im Lot im 1. Satz!
15:08
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 1:3
Anschließend schafft es eine Vorhand von Zverev nicht übers Netz. Doch dann hilft der Kontrahent ein wenig nach. Berrettini unterläuft der erste Doppelfehler, was dem Deutschen den dritten Breakball beschert.
15:07
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 1:3
Noch aber ist die Sache nicht gelaufen. Der Italiener erlaubt sich zunehmend Fehler, vergibt seinen Spielball nun leichtfertig mit der Vorhand. Unmittelbar danach erläuft Zverev einen Stopp und passiert Berrettini mit der Rückhand cross. Das bringt eine weitere Breakchance.
15:06
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 1:3
Erneut serviert Berrettini von der Einstand-Seite nach außen und spielt seine Vorhand dann wieder inside-in. Auch der Ball ist für Zverev nicht zu erlaufen.
15:05
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 1:3
Findet Zverev jetzt etwa seinen Rhythmus. Der 22-Jährige spielt sich den Punkt sehr schöne heraus und trifft dann auch mal die Linie. Kurz darauf passiert er den angreifenden Gegner mit einem Rückhandpassierball longline. In der Tat gibt das den ersten Breakball.
15:03
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 1:3
Berrettini serviert nach außen, stellt sich dann zur Vorhand und spielt diese inside-in. So schnell ist Zverev einfach nicht auf der anderen Seite des Platzes. 30:0!
15:02
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 1:3
Das ist immerhin mal ein entspanntes Aufschlagspiel, in dem Zverev nur einen Punkt abgibt. Zum Abschluss gelingt noch ein starker Aufschlag, den Berrettini nicht zu returnieren vermag.
14:59
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:3
Langsam wird es Zeit, dass Alexander Zverev aufwacht, sonst ist der Satz weg, noch ehe er es sich versieht. Doch der erste Aufschlag kommt eher selten, das sind nicht einmal 30 Prozent. Dann packt der Hamburger mal eine druckvolle Vorhand aus. Den Ball kann Berrettini nicht erlaufen, was den ersten Winner von Zverev bedeutet.
14:58
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:3
Danach darf sich Berrettini auf den nächsten Fehler seines Widersachers verlassen. Eine cross gespielte Rückhand von Zverev landet seitlich im Aus, was dem Römer den Spielgewinn zum 3:0 beschert.
14:57
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:2
Jetzt möchte Zverev mal die Initiative ergreifen. Seine Vorhand inside-in gerät einen Hauch zu lang. So gelangt Berrettini schnell zu zwei Spielbällen. Den ersten verschenkt der Italiener mit einem weiteren missratenen Stopp.
14:55
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:2
Während Zverev lethargisch wirkt, ist Berrettini hellwach. Am Netz erweist sich der Italiener unüberwindbar, drückt den Rückhandvolley rein. Dann aber übertreibt es der 23-Jährige ein wenig. Der kurz cross gespielte Vorhandstopp schafft es nicht übers Netz. 30:15!
14:54
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:2
Mit seinem zweiten Doppelfehler gibt Zverev das Spiel ab und fängt sich ein frühes Break ein. Sein Gegenüber nimmt das natürlich dankend an.
14:53
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:1
Wenig später schenkt Zverev mit seinem ersten Doppelfehler zwei Breakbälle her. Gleich zu Beginn ist Gefahr im Verzug. Und erneut muss der 22-Jährige über den Zweiten gehen. Dann gerät Berrettini eine Vorhand zu lang, doch dem Lokalmatadoren bleibt eine Breakchance.
14:51
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:1
Dem möchte nun der Deutsche adäquat etwas entgegensetzen. Zverev ist auf dem Weg ans Netz, kann den Rückhandvolley aber nicht verwerten. den ersten Passierversuch von Berrettini erwischt der Weltranglistenfünfte noch, danach aber prügelt der Römer die Rückhand cross übers Netz und punktet.
14:49
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:1
Überaus zügig braust der 23-Jährige durch sein Aufschlagspiel, spielt zum Abschluss einen perfekten Rückhandstopp und bringt sein Service makellos und zu Null durch.
14:48
Alexander Zverev - Matteo Berrettini 0:0
Anschließend entwickelt sich ein erster Ballwechsel, den Zverev mit einer Rückhand longline beendet, die eine deutliche Spur zu lang gerät. Berrettini serviert bärenstark und verschafft sich drei Spielbälle.
14:46
1. Satz
Alles ins angerichtet im Foro Italico. Jetzt schaut sogar die Sonne raus. Matteo Berrettini eröffnet das Match mit Aufschlag. Der Erste kommt prompt, was dem Italiener einen ganz schnellen Punkt zum Auftakt beschert.
14:42
Wahl
Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung treten sich die Spieler zusammen mit Stuhlschiedsrichter Damian Steiner zur Wahl am Netz gegenüber. Die Münze fällt zugunsten von Alexander Zverev, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich die Profis noch fünf Minuten ein.
14:39
Einmarsch
In diesem Moment betreten unsere Hauptdarsteller den Platz. Vor allem der Lokalmatador wird natürlich mit viel Applaus empfangen. Bei überwiegend wolkigem Himmel herrschen in Italiens Hauptstadt annähernd 20 Grad. Mit Niederschlägen wird nicht gerechnet.
14:25
In Kürze
Inzwischen hat Nick Kyrgios Nägel mit Köpfen gemacht und den 3. Satz gegen Daniil Medvedev für sich entschieden. Damit zieht der Australier mit 6:3, 3:6 und 6:3 in die 2. Runde ein. Entsprechend ist der Campo Centrale nun gleich frei für unsere beiden Protagonisten.
14:08
Head 2 Head
Genau ein Duell hat es bisher zwischen beiden Spielern gegeben. Und dieses fand exakt vor einem Jahr an gleicher Stelle statt. Auch damals handelte es sich um die 2. Runde. Alexander Zverev gewann das Match mit 7:5 und 6:2.
13:55
Verzögerung
Aktuell stehen sich auf dem Campo Centrale im Foro Italico noch die Herren Medvedev und Kyrgios gegenüber. Soeben gelang dem Russen der Satzausgleich, weshalb wir uns noch ein wenig gedulden müssen. Vor 14:45 Uhr wird es demnach nicht los gehen.
13:53
Berrettini in Rom
Beim Heimspiel an seinem Geburts- und Wohnort schlägt Berrettini dank einer Wildcard im dritten Jahr in Folge auf, bezwang zum Auftakt Lucas Pouille glatt in zwei Sätzen. Über die 2. Runde kam der Rechtshänder hier allerdings noch nie hinaus, was so ganz generell für seine noch überschaubare Masterskarriere gilt. Einen Schritt weiter machte der Römer 2018 einzig bei den French Open, wo in Runde drei Endstation war. Die großen Turniere also sind noch nicht seine Bühne.
13:45
Die Saison des Matteo Berrettini
Angesichts der Weltranglistenposition des Gegners wartet auf Zverev erneut eine anspruchsvolle Aufgabe. Matteo Berrettini wird als 33. geführt und ergatterte seine beiden Turniersiege bei 250ern auf Sand. Den ersten 2018 in Gstaad und erst im April triumphierte der Italiener in Budapest. Jüngst in München stand der 23-Jährige nochmals im Finale. Dies war sein zweites Sandplatzturnier der Saison. Zuvor hatte der Römer noch ein Challenger auf Hartplatz in Phoenix gewonnen und verzeichnete im Februar mit dem Halbfinale von Sofia (250er) ein weiteres gutes Ergebnis.
13:37
Zverev im Jahr 2019
Aktuell läuft Deutschlands derzeit bester Tennisspieler seiner Form etwas hinterher. In der Weltrangliste ist der Rechtshänder mittlerweile von Platz drei auf fünf zurückgefallen. Ein Finale hat Zverev 2019 gespielt. Das ging Anfang März beim 500er in Acapulco gegen Nick Kyrgios verloren. Danach klappte wenig. Es fiel auf, dass die Spitzenspieler eine Nummer zu groß für Zverev waren. Gegen einen Mann aus den Top 25 konnte der Deutsche in diesem Jahr noch nicht gewinnen. Immerhin hat er nun bereits fünf Sandplatzturniere gespielt. Und zuletzt gab es mit den Viertelfinals in München und Madrid zumindest einen minimalen Formanstieg.
13:28
Zverev bereits Turniersieger im Foro Italico
Als dreifacher Masterssieger und amtierender ATP-Weltmeister hatte Zverev auch hier im Foro Italico schon einmal die Nase vorn, triumphierte an dieser Stelle im Jahr 2017 – im Finale gegen Novak Djokovic. Vor zwölf Monaten stand der Hamburger erneut im Endspiel, unterlag da jedoch Rafael Nadal. Insgesamt tritt der 22-Jährige zum vierten Mal in Italiens Hauptstadt an, ist dabei an vier gesetzt.
13:19
Willkommen
Herzlich willkommen zum Internazionali BNL d'Italia! Das fünfte Mastersturnier der Saison wird in dieser Woche in Rom ausgetragen und ist zugleich die dritte Sandplatzveranstaltung der 1.000er-Serie. Nach einem Freilos bekommt es Alexander Zverev heute gegen 14 Uhr in der 2. Runde mit Matteo Berrettini zu tun.
Internazionali BNL d'Italia Internazionali BNL d'Italia
Anzeige
Anzeige