Anzeige

Liveticker

16:43
Fazit
Dominic Thiem schlägt im Viertelfinale der French Open Karen Khachanov mit 6:2, 6:4 und 6:2 glatt in drei Sätzen und steht nach einer überzeugenden Leistung im Halbfinale von Roland Garros. Der Österreicher verbuchte nach einem klaren Gewinn des ersten Satzes und einem arbeitsreicheren, aber aus seiner Sicht erfolgreichen zweiten Durchgang auch den dritten Satz verdient für sich. Dieser fiel wiederum deutlich zu seinen Gunsten aus, dem Weltranglistenvierten gelangen mit den Spielgewinnen zum 3:2 und 5:2 gleich zwei Breaks. Wie schon in den ersten beiden Sätzen unterliefen dem Russen auch in Durchgang drei deutlich mehr Unforced Errors als seinem Gegner. Außerdem gewann die Nummer elf der Welt in Satz drei nur 33% der Punkte nach seinem zweiten Aufschlag. Während Karen Khachanov nach seinem ersten Viertelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier in seiner Karriere die Segel streichen muss, steht Dominic Thiem das vierte Jahr in Folge im Halbfinale der French Open. Dort trifft er auf den Sieger des Duells zwischen Novak Djokovic und Alexander Zverev, das derzeit stattfindet.
16:31
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 6:2
Dominic Thiem schlägt stark durch die Mitte auf, Khachanovs Return schafft es nicht über das Netz. Der Österreicher verschwendet keine Zeit und nutzt den ersten Matchball!
16:29
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 5:2
Mit einem cross gespielten Schmetterball schnappt sich Thiem zwei Matchbälle! 40:15.
16:28
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 5:2
Thiem besitzt bei seiner Rückhand longline etwas Glück mit der Netzkante, im Anschluss überdreht Khachanov bei seinem Vorhand-Cross-Schlag und setzt diesen knapp ins Doppelfeld. Thiem nutzt so seinen ersten Breakball zur 5:2-Führung. Das Match scheint entschieden zu sein.
16:26
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 4:2
Nach einem Vorhand-Winner von Thiem, geschlagen aus zentraler Position, sieht sich Khachanov im eigenen Aufschlagspiel einem 0:40-Rückstand ausgesetzt.
16:23
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 4:2
Thiem will am Netz den Punkt mit einem durch die eigenen Beine gespielten Volley machen und hat damit keinen Erfolg. Der Spielgewinn für den Österreicher ist wenig später nach erfolgreichem Inside-Out trotzdem in trockenen Tüchern.
16:22
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 3:2
War dieses Break eine Vorentscheidung? Bisher hat sich der Österreicher in dieser Partie noch nicht den Aufschlag abnehmen lassen. Bleibt dies in seinen nächsten drei Service Games der Fall, bucht der Weltranglistenvierte das Halbfinal-Ticket.
16:20
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 3:2
Doch dann leistet sich Khachanov bei Breakchance Nummer zwei gegen ihn einen Doppelfehler - Thiem führt nun mit 3:2!
16:19
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 2:2
Theim hat Mitte des dritten Satz zwei Breakbälle! Bei der ersten Möglichkeit zeigt sich Khachanov kämpferisch mit einem Netzangriff, Thiems Lob fliegt ins Aus.
16:17
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 2:2
Bei 40:15 aus Sicht des Österreichers schlägt dieser stark auf und sichert sich den Spielgewinn dann mit einem unkonventionellen Vorhand-Cross-Schlag, bei dem er die Filzkugel aus kurzer Distanz über das Netz drückt. Khachanov kann diesen Ball nicht erlaufen. Die Nummer vier der Welt sorgt für das 2:2.
16:14
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 1:2
Und auch die Rückhand beim Return im nächsten Punkt passt bei Thiem nicht und ist zu lang. Khachanov hatte stark auf den Körper serviert. Der 23-Jährige liegt nun mit 2:1 in Front.
16:12
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 1:1
Eine zu lange Rückhand von Thiem, die mittig hinter der Grundlinie aufkommt, bringt Khachanov bei nun 40:15 zwei Chancen ein, seinen Aufschlag durchzubringen.
16:09
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 1:1
Den ersten Spielball lässt Thiem aus, die sich wenig später bietende zweite Möglichkeit nutzt er. Khachanov setzt ungezwungen seine Rückhand cross ins Netz und lässt den Österreicher so zum 1:1 ausgleichen.
16:07
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 0:1
Thiem verdient sich durch einen tollen Rückhand-Longline-Passierschlag den daraus resultierenden Spielball.
16:05
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4, 0:1
Khachanov, der diesen Satz natürlich nun gewinnen muss, um das Match um mindestens einen vierten Satz zu verlängern, holt sich ohne Punktverlust sein erstes Service Game im dritten Satz.
16:02
Satzfazit
Dominic Thiem gewinnt auch den zweiten Durchgang. Der Russe steigerte sich nach seinem schwachen ersten Satz in Durchgang zwei merklich. Karen Khachanov wurde in seinen eigenen Aufschlagspielen sicherer und zwang Dominic Thiem mit druckvollem Spiel immer wieder zu Fehlern. Spät im Satz ergriff der Österreicher dann aber die Chance und holte sich das Break. Der Satzgewinn für die Nummer vier der Welt geht in Ordnung, auch, weil er sich bei eigenem Aufschlag so gut wie schadlos hielt.
16:00
Thiem - Khachanov 6:2, 6:4
Den dritten Satzball nutzt Thiem dann aber! Der Aufschlag des Österreichers ist hart, aber gar nicht so platziert, doch Khachanov returniert longline mit der Rückhand ins Netz.
15:57
Thiem - Khachanov 6:2, 5:4
Thiem erspielt sich zwei Satzbälle! Der Niederösterreicher lässt den Ersten durch eine ins Doppelfeld entglittene Vorhand longline ungenutzt.
15:56
Thiem - Khachanov 6:2, 5:4
Mit einem erfolgreichen, longline gespielten Gegenstop stellt der Russe in Thiems Aufschlagspiel auf 15:30.
15:55
Thiem - Khachanov 6:2, 5:4
Der Österreicher holt sich das Break zur 5:4-Führung! Die beiden Spieler liefern sich eine lange, intensive Rally. Thiem traut sich schließlich aus der Deckung und macht mit der Rückhand longline Druck. Dieses Vorhaben gelingt - Khachanovs Antwort mit der Vorhand hat zu wenig Power und fliegt nicht über das Netz.
15:52
Thiem - Khachanov 6:2, 4:4
Thiem hat einen Breakball! Durch eine verzogenen Inside-In-Schlag von Khachanov hat Thiem nun die Chance, für eine mögliche Vorentscheidung im zweiten Satz zu sorgen.
15:50
Thiem - Khachanov 6:2, 4:4
Gefühlvoll mit einem kurzen Rückhand-Volley gewinnt Thiem beim Stand von 40:15 den Punkt - 4:4!
15:48
Thiem - Khachanov 6:2, 3:4
In Thiems Aufschlagspiel schlägt Khachanov seine Rückhand cross ins Netz - 30:15 für den Österreicher.
15:46
Thiem - Khachanov 6:2, 3:4
Khachanov bringt seinen Service ebenfalls im Eiltempo durch. Bei 40:15 zwingt er Thiem mit einer wuchtigen Vorhand cross zu einem hohen Vorhand-Ball ins Aus. Der Russe liegt nun wieder mit 4:3 vorne.
15:44
Thiem - Khachanov 6:2, 3:3
Thiem lässt bei eigenem Aufschlag weiterhin quasi nichts zu. Bei 40:0 wendet er ein in diesem Match schon erfolgreich erprobtes Mittel an: Aufschlag nach außen und im Anschluss der Punktgewinn in die verwaiste andere Seite des Feldes mithilfe einer gut gesetzten Vorhand. Es steht nun 3:3.
15:40
Thiem - Khachanov 6:2, 2:3
Dieser Spielball sitzt schließlich! Thiem returniert den Service von Khachanov in dieser Situation per Rückhand-Slice - die Filzkugel landet cross außerhalb des Einzelfelds. 3:2 für den Außenseiter.
15:38
Thiem - Khachanov 6:2, 2:2
Thiem macht seinem Gegner in diesem Aufschlagspiel das Leben schwer. Diesmal ist ein Stop das passende Mittel, mit dem der Österreicher bei Vorteil des Russen einen Spielball abwehrt.
15:36
Thiem - Khachanov 6:2, 2:2
Diesen Spielball wehrt Thiem bärenstark ab! Erst zwingt er Khachanov zu einem schweren Rückhand-Volley, dann überlistet er den 23-Jährigen mit einem sehenswerten Rückhand-Passierschlag die Linie herunter. Doch der Russe hat weiter Spielball.
15:33
Thiem - Khachanov 6:2, 2:2
Wenig später, nach einem spektakulären Hin und Her am Netz, hat Thiem den Spielgewinn aber sicher. Der 25-Jährige stellt auf 2:2, so bleibt in Satz zwei ohne Break alles in der Reihe.
15:32
Thiem - Khachanov 6:2, 1:2
Der Russe scheint mittlerweile in diesem Match angekommen zu sein. Bei 30:15 gegen ihn lässt er dem servierenden Thiem bei einem Inside-Out-Winner keine Chance.
15:28
Thiem - Khachanov 6:2, 1:2
Zwei Spielbälle kann die Nummer vier der Welt abwehren, beim Dritten muss er sich dann geschlagen geben. Eigentlich befindet sich der Österreicher in diesem Ballwechsel in guter Position und bekommt im T-Feld die Chance, mit der Vorhand Druck auszuüben. Thiem spielt dem Russen dann aber sehr vorhersehbar und wenig druckvoll in die Rückhand - Khachanov passiert den Österreicher mit einem gelungenen Rückhand-Longline-Schlag und verbucht so sein Aufschlagspiel zu seinen Gunsten. 2:1 für den Weltranglistenelften.
15:24
Thiem - Khachanov 6:2, 1:1
Thiem zieht nach und gleicht durch ein gewonnenes Aufschlagspiel zum 1:1 aus. Mit einem erfolgreichen Netzangriff tütet der Niederösterreicher Punkt- und Spielgewinn ein.
15:22
Thiem - Khachanov 6:2, 0:1
Khachanov gelingt der Start in Durchgang zwei, bei 40:15 nutzt der 23-Jährige seinen ersten Spielball, um seinen Service durchzubringen.
15:20
Satzfazit
Verdient verbucht Dominic Thiem den ersten Satz für sich. Der Österreicher war von der ersten Sekunde an in diesem Match voll bei der Sache und zog konzentriert und fokussiert sein Spiel durch. Dem Österreicher boten sich vier Breakbälle, die er in den Gewinn zweier Breaks ummünzte. Bei eigenem Aufschlag zeigte sich Dominic Thiem stabil. Karen Khachanovs Spiel ist bisher zu fehlerbehaftet. Der Russe wird sich steigern müssen, will er Thiem nicht auf relativ einfachem Wege den Sprung ins Halbfinale ermöglichen.
15:16
Thiem - Khachanov 6:2
Thiem nutzt den zweiten Satzball und stellt nach Sätzen auf 1:0! Mit einem tollen, kurzen Inside-Out-Schlag gewinnt er dieses Spiel und den ersten Durchgang.
15:15
Thiem - Khachanov 5:2
Es sieht so aus, als würde Thiem dies gelingen. Aus halbrechter Position an der Grundlinie setzt Thiem seine Vorhand longline ganz nah an die seitliche Linie des Einzelfelds - Winner! Zur Belohnung gibt es zwei Satzbälle für die Nummer vier der Weltrangliste.
15:12
Thiem - Khachanov 5:2
Thiem gewinnt auch die anschließenden beiden Punkte und hat plötzlich Breakball! Khachanov unterläuft nach kurzem Ballwechsel ein vermeidbarer Fehler mit der Vorhand, er schlägt sie longline ins Netz. Den Österreicher wird's freuen, Thiem zieht mit 5:2 davon und hat nun die Chance, den ersten Satz erfolgreich auszuservieren.
15:09
Thiem - Khachanov 4:2
Der Stop sitzt! Mit viel Rückwärtsdrall legt der Österreicher einen Rückhand-Stop longline kurz hinter das Netz und stellt im Service Game des Russen auf 30:40 aus seiner Sicht.
15:07
Thiem - Khachanov 4:2
Thiem nutzt gleich die erste Möglichkeit und stellt auf 4:2.
15:07
Thiem - Khachanov 3:2
Beim Stand von 30:0 für Thiem endet ein longline Stop des Russen im Netz. So rückt in diesem Spiel ein Break von Khachanov in weite Ferne. Es gibt drei Spielbälle für Thiem.
15:03
Thiem - Khachanov 3:2
Khachanov zeigt sich unbeeindruckt und legt ein sehr souveränes Aufschlagspiel hin, dass er zu null gewinnt. Der Russe verkürzt auf 2:3.
15:02
Thiem - Khachanov 3:1
Doch das Spiel geht an Thiem. Der Niederösterreicher nutzt bei 40:30 seinen ersten Spielball, der Inside-Out-Schlag seines Gegners fliegt ins Aus.
15:01
Thiem - Khachanov 2:1
Bei 30:15-Führung für Thiem in dessen Aufschlagspiel befreit sich Khachanov stark aus der Umklammerung, indem er Thiem zu einem tiefen Volley zwingt, den dieser nicht über das Netz befördert bekommt.
14:58
Thiem - Khachanov 2:1
Thiem schnappt sich das frühe Break! Zwei Breakbälle wehrt Khachanov ab, doch beim Dritten returniert Thiem stark, liefert sich mit der Nummer elf der Welt im Anschluss einen Ballwechsel auf Augenhöhe und darf sich am Ende über eine Vorhand cross des Russen freuen, die im Doppelfeld landet.
14:56
Thiem - Khachanov 1:1
Kommt es nun zum ersten Break der Partie? Khachnovs Vorhand cross endet bei 0:30 aus Sicht des Russen im Netz. Es gibt drei Breakchancen für Thiem!
14:53
Thiem - Khachanov 1:1
Thiem gleicht aus! Bei 40:30 treibt er seinen Gegner mit dem Aufschlag weit nach außen und macht Punkt und Spielgewinn im Anschluss mit einem Inside-In-Winner aus dem Halbfeld zu.
14:52
Thiem - Khachanov 0:1
Das erste Spiel des Matches war direkt sehr lang und intensiv. Ein Wegweiser für den weiteren Verlauf dieses Aufeinandertreffens?
14:50
Thiem - Khachanov 0:1
Nun hat der 23-Jährige seinen Spielgewinn, er bringt seinen Aufschlag durch und geht mit 1:0 in Führung! Nachdem es dreimal über Einstand ging, erarbeite sich Khachanov erneut den Vorteil und profitierte beim Spielball schließlich durch eine ins Netz geschlagene Rückhand longline des Österreichers.
14:47
Thiem - Khachanov 0:0
Der Russe muss über Einstand gehen, erspielt sich dann einen weiteren Spielball, den er nach einem erneut ausführlichen Ballwechsel durch einen knapp zu langen Rückhand-Cross-Volley liegen lässt.
14:45
Thiem - Khachanov 0:0
Nach einer langen Rally kann sich Dominic Thiem über den ersten abgewehrten Spielball freuen - ein Rückhand-Slice von Khachanov fliegt ins Netz.
14:44
Thiem - Khachanov 0:0
Vieles spricht nun für den ersten Spielgewinns des Russen, nachdem eine Rückhand cross von Thiem beim Stand von 30:15 für Khachanov ein Stück hinter der Grundlinie landete. Spielball!
14:42
Thiem - Khachanov 0:0
Die Viertelfinalpaarung zwischen Dominic Thiem und Karen Khachanov beginnt nun! Der Russe schlägt zuerst auf.
14:37
Einschlagen
Die beiden Akteure sind mittlerweile auf dem Court und wärmen sich auf. Gleich geht es los!
14:36
Direkter Vergleich
Thiem und Khachanov, der das erste Mal im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers steht, trafen auf der ATP-Tour bis zum heutigen Tag erst einmal aufeinander. Das damalige Duell fand wie das Heutige in Paris statt, allerdings auf einem Hartplatz in der Halle im Rahmen des Masters-1000-Turnier in der französischen Hauptstadt im Jahr 2018. Im Halbfinale kegelte Khachanov, der spätere Turniersieger, den Österreicher deutlich mit 6:4, 6:1 aus dem Turnier.
14:25
Thiems nächster Streich in Paris?
Roland Garros war für Dominic Thiem in der Vergangenheit ein sehr gutes Pflaster. In den letzten drei Jahren erreichte der Niederösterreicher jedes Mal mindestens das Halbfinale. Auch dieses Jahr?
14:18
Khachanovs Weg ins Viertelfinale
Mit einem klaren Dreisatzsieg gegen den Deutschen Cedrik-Marcel Stebe startete Karen Khachanov ins Turnier. Nachdem er sich im Anschluss gegen den Franzosen Grégoire Barrère mühsam in vier Sätzen durchsetzte, ließ der Russe gegen den Slowenen Martin Kližan beim 6:1, 6:4, 6:3-Erfolg wiederum kaum Zweifel aufkommen. Im Achtelfinale ging es für den 23-Jährigen dann mit Juan Martin del Potro gegen einen in der Weltrangliste besser platzierten Spieler. Gegen den Argentnier wusste die Nummer elf der Welt beim 7:5, 6:3, 3:6 und 6:3-Erfolg zu überzeugen.
14:10
Dreisatzerfolg gegen Monfils
Mit Gaël Monfils bekam es Thiem im Achtelfinale mit einem Lokalmatadoren zu tun. Der Österreicher präsentierte sich souveräner und gefestigter als noch in den Runden zuvor und feierte beim 6:4, 6:4, 6:2-Erfolg einen Dreisatzsieg.
14:09
Mühsamer Turnierstart
Dominic Thiem hat sich einmal mehr in das Viertelfinale der French Open gespielt, vor allem die ersten Schritte auf dem Weg dorthin waren für den Weltranglistenvierten kein Zuckerschlecken. Jedes der drei ersten Matches des 25-Jährigen bei der diesjährigen Ausgabe von Roland Garros ging über vier Sätze. Nachdem der Niederösterreicher zum Turnierauftakt den US-Amerikaner Tommy Paul schlug und in Runde zwei den Weißrussen Alexander Bublik ausschalte, räumte Thiem im Achtelfinale den Uruguayer Pablo Cuevas aus dem Weg.
14:06
Zweiter Anlauf
Einen schönen Donnerstagnachmittag und ein herzliches Willkommen zum Viertelfinale in Roland Garros. Nachdem das Duell zwischen Dominic Thiem und Karen Khachanov gestern dem regnerischen Wetter in Paris zum Opfer fiel, findet das Match heute statt. Los geht es um ca. 14:30 Uhr.
16:40
Bis morgen!
Leider also müssen wir unverrichteter Dinge abziehen. Vielen Dank dennoch für das Interesse! Wir probieren es einfach morgen wieder. Bis dahin – und einen schönen Tag noch!
16:36
Schluss für heute!
Feierabend! Soeben werden alle Matches für heute abgesagt. Offenbar ist keine entscheidende Wetterbesserung in Sicht. Damit erwartet uns morgen eine Menge Tennis. Eigentlich standen ja nur zwei Damen-Halbfinals an. Nun aber werden erst einmal ab 12:00 Uhr die offenen Matches von heute nachgeholt.
16:06
Noch immer kein Tennis
Mittlerweile wurde um eine weitere halbe Stunde verschoben, doch es tut sich weiterhin nichts. Herrentennis gibt es sicherlich nicht vor 18:00 Uhr. In jedem Fall soll die Niederschlagswahrscheinlichkeit gegen Abend sinken. Die Hoffnung also bleibt.
15:26
Weitere Verschiebung
Im halbstündigen Rhythmus vertrösten uns die Organisatoren, denn noch immer regnet es in Paris. Jetzt hofft man, um 16:00 Uhr mit dem Spielbetrieb beginnen zu können. Für die Herrenmatches bedeutet das schätzungsweise 17:30 Uhr. So harren wir weiter der Dinge, die da hoffentlich noch kommen.
14:53
Regen in Paris
Eigentlich war das Match für 15:30 Uhr angesetzt, doch dieser Termin wird nicht zu halten sein. Regen ließ heute bislang in Roland Garros kein Tennis zu, weshalb sich das gesamte Programm nach hinten verschieben wird. Inzwischen verkündeten die Organisatoren, dass vor 15:30 Uhr nichts geht. Frühestens dann beginnen die Damenmatches, womit sich die Herren folglich bis etwa 17:00 Uhr gedulden müssen.
14:47
Willkommen
Herzlich willkommen zum zweiten Viertelfinaltag bei den French Open! Die Auslese der aktuell besten Sandplatzspieler schreitet unaufhörlich voran. Nun werden bei Damen und Herren noch je zwei Halbfinalisten gesucht. Um einen dieser Plätze bewirbt sich in der Einzelkonkurrenz der Männer Dominic Thiem, der sich heute gegen Karen Khachanov beweisen muss.
Roland Garros Roland Garros
Anzeige
Anzeige