Anzeige

Liveticker

19:05
Fazit
Feierabend! Jan-Lennard Struff unterliegt Michail Kukushkin mit 3:6, 6:7, 6:4, 5:7 und scheidet damit als letzter verbliebener Deutscher aus dem Turnier aus. Nachdem der Kasache im ersten Satz eine famose Leistung zeigte, ging es im zweiten Durchgang ohne Break in die Crunch Time. Hier bewies der 31-Jährige Nervenstärke und nahm sich auch den Tie-Break zur 2:0-Satzführung. Erst danach war Struff der bessere Mann und sicherte sich auch dementsprechend verdient den dritten Satz. Im vierten gab es beim Stand von 2:2 eine lange Pause, weil eine Frau aus dem Publikum zusammenbrach. Es bleibt zu hoffen, dass es bei der Dame bergauf gehen wird. Nach dieser Unterbrechung erspielte sich der Warsteiner Breakball um Breakball, konnte aber nur eine von zahlreichen Möglichkeiten verwerten. Zu seinem Unglück kassierte er nach dem lang ersehnten Break direkt das Re-Break. So ging es bis in die Satzverlängerung, wo sich Kukushkin als der konstantere und cleverer agierende Akteur erwies. Damit muss der Sauerländer nach einer durchaus guten Performance die Segel streichen. Maßlos muss er sich über seine vergebenen Chancen ärgern. Der Kasache dagegen steht erstmals im Achtelfinale des traditionsreichsten Majors des Jahres. Hier bekommt er es mit dem Japaner Kei Nishikori zu tun. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
18:58
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:7
Dann ist es vorbei! Struff serviert mit viel Kick nach außen und rückt ans Netz auf. Kukushkin returniert prima cross und profitiert dann vom Halbvolleyfehler seines Opponenten. Damit steht er erstmals im Achtelfinale in Wimbledon!
18:58
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:6
Aufschlag auf den Körper - und weg ist der Matchball! Kukushkin weiß damit nichts anzufangen und begeht den Fehler. Ein neuerlicher einfacher Rückhandfehler besiegelt den dritten Matchball!
18:56
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:6
Doch auch der Deutsche lässt die Gelegenheit liegen. Er feuert seine Rückhand klar zu lang und ballert dann gleich einen weiteren solchen Fehler übers Netz. Der zweite Matchball liegt parat!
18:55
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:6
Abgewehrt! Struff muss über den zweiten Aufschlag gehen, wo Kukushkin einen Schluffi-Return hinlegt. Nichts da also, noch ist der Warsteiner drin. Bei Einstand verlegt der gebürtige Russe leichtfertig einen Inside-Out. Gibt es den Tie-Break?
18:53
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:6
Die Schlinge zieht sich zu! Kukushkin arbeitet sich bei 15:0 für ihn aus der Defensive heraus, holt einen schwierigen Halbflugball Struffs raus und volliert sich zum 30:0. Anschließend knallt der Deutsche ein Ass nach außen auf den Court, ehe der Kasache einen leichten Returnfehler begeht. Bei 30 beide scheitert der 29-Jährige mit einer Rückhand am Netz. Matchball!
18:50
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:6
Wieder muss der Westfale jetzt gegen den Matchverlust aufschlagen. Kukushkin beschäftigt ihn hartnäckig an der Grundlinien und erzwingt den Fehler.
18:49
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:5
Bei 0:15 aus seiner Sicht zaubert Struffi einen crossen Vorhandstop aus dem Halbfeld hervor, der ihn ausgleichen lässt. Zwei verschlagene Bälle später aber scheint es ein zur Abwechslung mal schnelles Servicegame zu werden. Spielbälle.
18:46
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 5:5
Es geht in die Verlängerung! Kukushkin donnert seine Vorhand ohne große Not hinter die Grundlinie. So bleibt es weiterhin spannend.
18:46
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:5
Spielball! Der Warsteiner serviert nach außen und überrascht seinen Kontrahenten mit der Vorhand gegen die Laufrichtung.
18:45
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:5
Kein guter Auftakt für den 29-Jährigen. Ein eher einfacher Rückhandfehler ins Netz lässt Kukushkin vom Matchgewinn träumen. Dann düst ein Aufschlag ins Aus - vermeintlich. Die Challenge zeigt, dass das Ding ganz knapp dran war. So gibt es einen neuen ersten Aufschlag, der wieder in einem zweiten mündet. Hier profitiert er von einem ungewohnt leichten Vorhandfehler des Osteuropäers. Per Ass kann Struff zunächst erhöhen, dann folgt ein Doppelfehler. Frage: Spiel- oder Matchball?
18:42
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:5
Tja, dann ist es auch passiert. Ausgerechnet jetzt feuert er das erste Ass aus dem Ärmel im vierten Satz. Damit serviert der Deutsche gleich gegen den Matchverlust.
18:41
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Minütlich grüßt das Murmeltier. Als wollte keiner der beiden dieses Game gewinnen, muss der Sauerländer jetzt einen Vorhandlongline exakt auf die Linie über sich ergehen lassen. Eine Rückhand die Linie herunter als Passierschlag beschert Kukushkin nun auch den Spielball.
18:40
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Was auch sonst? Struffs Rückhandreturn saust vom Schlägerrahmen weit ins Aus. Im Anschluss ist ein überragend schneller Vorhandlongline zu gut für Kukushkin. Breakball Nummer fünf in diesem Game.
18:39
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Zum zehnten Mal lässt der Warsteiner die Breakchance liegen - allein in diesem Satz. Das ist eine miserable Ausbeute. Ein Rückhandslice als Stop getarnt eröffnet ihm gleich die nächste Gelegenheit.
18:38
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Zu gut gemacht: Der Weltranglisten-33. ist zu passiv und muss sich wieder eine Vorhand nach der anderen rausfischen. Sein finaler Rückhandpassierball ist dann klar zu lang. Dann gibt es wieder Breakball! Struff macht mit der Vorhand Druck und spielt einen unerreichbaren Stop aus dem Halbfeld.
18:36
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Ohje! Kukushkin muss über den zweiten Aufschlag, serviert mit viel Kick nach außen. Struff bleibt ein bisschen zögerlich in seiner Bewegung und haut den Return unten ins Netz. Der erst sechste unforced error des gebürtigen Wolgograders im Match auf der Rückhandseite beschert seinem Gegner den nächsten Breakball!
18:35
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Es wäre auch zu einfach, wenn es nicht über Einstand ginge. Struffi fackelt nicht lange und donnert einen Rückhandlongline unnachahmlich die Linie entlang zum 40:40. Die anschließende Rally ist fantastisch: Kukushkin jagt mit mehreren Longlines Struff von links nach rechts, am Ende zieht der Deutsche seine Vorhand mit ganz viel Spin longline auf die Linie. Die Linienrichterin gibt das Ding aus, der Stuhlschiri überstimmt sie. Damit gibt es Breakball, auch wenn der Kasache protestiert. Er hat keine Challenge mehr. Das inoffizielle Hawk-Eye beweist: Der Ball war drauf. Gut gesehen!
18:32
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Jedes Servicegame ist hier eine enge Kiste. Jetzt führt Struff wieder mit 30:15, setzt dann aber erst einen Return ins Netz, dann ins Aus. Spielball.
18:30
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:4
Um Himmels Willen! Struff geht wieder ans Netz vor und zieht seinen Volley nicht durch, sondern zögert mitten in der Bewegung und volliert ins Netz. Das darf niemals passieren.
18:30
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:3
Und schon wieder richtig gut gemacht! Struff rast schnell ans Netz vor und volliert eine Vorhand von Kukushkin mit viel Dampf aus kurzer Distanz locker weg. Bei der folgenden Serve-and-Volley-Variante wird er überlobt und kassiert dann einen wunderbaren Vorhandcrosswinner. Breakball Nummer drei.
18:29
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:3
Ganz klasse vereitelt! Struff wemmst den Aufschlag nach außen und veredelt mit der Vorhand gegen die Laufrichtung seines Gegners. Allerdings besorgt sich der Weltranglisten-58. gleich die nächste Möglichkeit.
18:28
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:3
Es bleibt umkämpft. Nach einem Ass zu Beginn dieses Games gehen die nächsten beiden Zähler an den Kasachen, danach folgt wieder ein Ass. Durch einen guten Vorhandreturn mit anschließendem Netzangriff und passendem Volley gibt es die Re-Breakchance.
18:25
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 4:3
Na also, die sitzt! Kukushkin serviert nach außen und hat nach dem crossen Return den offenen Court vor sich. Seine Rückhand fliegt - wie seine Challenge beweist - weit ins Aus. Ein sehr leichter Fehler, der Struff zur rechten Zeit kommen wird.
18:24
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 3:3
Die erste Chance lässt der Westfale liegen, weil ihm ein Rückhandslice ins Netz abrutscht. Wie sieht es mit der zweiten aus?
18:23
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 3:3
Erst segelt eine Vorhand von Struffi ins Aus, dann aber ballert er einen Longline aus vollem Lauf ideal ins Platzeck zum 15:15. Ein weiterer richtig guter Vorhandlongline nach langer Rückhandhandcross-Rally besorgt ihm den nächsten Punkt, ein Inside-In besiegelt nun zwei Breakmöglichkeiten!
18:20
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 3:3
Gut gemeistert vom Warsteiner. Mit dem Aufschlag nach außen öffnet er den Court, nah am Netz zieht er seine Vorhand locker durch. Alles in der Reihe.
18:19
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:3
Wichtig! mit einem Ass wehrt Struff diese Gelegenheit ab. Bei Einstand erwischt er seinen Kontrahenten mit einem Service nach außen auf dem falschen Fuß. Wieder Ass, Spielball.
18:19
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:3
Bitter. Struff serviert erst einen Doppelfehler, bei 15:15 trifft Kukushkin die Netzkante so, dass der Ball kurz hinter ihr auftockt und nicht mehr zu erreichen ist. Es folgt ein starker Volley aus dem Halbfeld, den der Kasache nicht mehr erlaufen kann. Ein unglaublicher Returnwinner auf einen tollen ersten Aufschlag vom Deutschen hat dann den Breakball zur Folge.
18:16
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:3
So musste es letztlich kommen. Struff verwertet keine seiner Breakchancen, stattdessen gibt er dieses gegnerische Aufschlagspiel ab. Sehr, sehr ärgerliche Nummer.
18:15
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
...viel zu wild! Nach dem Return möchte Struff alles oder Nichts und hämmert seine Vorhand ohne jeglichen Druck meilenweit ins Aus. Beim anschließenden Return erwischt er die Kugel nur mit dem Rahmen. Spielball für den 31-Jährigen.
18:14
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
Das gibt es doch einfach nicht! Struff hat den Ballwechsel in der Hand, feuert dann aber wieder ohne Not seine Vorhand ins Aus. Damit gibt es zum sechsten Mal Einstand, hier landet diesmal Kukushkins Vorhand nach dem wuchtigen Return hinter Grundlinie. Wieder Breakball...
18:12
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
Auch Kukushkin nutzt seine Gelegenheiten nicht. Ein eher leichter Vorhandfehler macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Mit tollem Vorhand- und Netzspiel sichert sich dann Struff den Breakball. Jetzt muss er doch sitzen!
18:11
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
Aber erneut sitzt das Ding nicht. Struffs Rückhandreturn saust klar ins Aus. Beide haben bisher nur eine von sechs Breakchancen nutzen können. Nach einem leichten Vorhandfehler des Sauerländers gibt es wieder Spielball.
18:10
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
Klasse Return! Diesmal passt der Rückhandlongline perfekt, damit wehrt Struffi diese Möglichkeit ab. Bei 40 beide setzt der Deutsche seinen Gegner mit einem druckvollen Vorhandcross prima unter Druck, rückt auf und profitiert vom Passierfehler des gebürtigen Russen. Wieder Breakball!
18:09
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
Ab geht's, und es gibt gleich eine gute Rally zwischen beiden. Struff schiebt letztlich seine Vorhand unglücklich etwas hinter die Linie und muss wieder über Einstand gehen. Hier drischt er seinen Rückhandlongline übermotiviert ins Netz. Spielball.
18:03
Einschlagen
Beide Spieler sind zurück auf dem Platz. Jetzt wird sich noch kurz wieder aufgewärmt, dann geht es in wenigen Augenblicken mit Breakball für Struff weiter.
17:55
Gleich geht es weiter
Um 18 Uhr deutscher Zeit wird dieses Match fortgesetzt, auch die Zuschauer haben die Tribünen wieder erklommen. Wie es der zusammengebrochenen Frau geht, ist unklar. Feststeht dafür, dass es hier in Kürze weitergeht.
17:30
Spiel vorerst abgebrochen!
Der Zustand der Frau ist wohl leider so kritisch, dass an Tennis erstmal nicht zu denken ist, auch wenn die Dame nun nicht mehr auf der Tribüne versorgt wird. Die Spieler und Verantwortlichen haben den Rasen verlassen. Wann und ob es überhaupt heute weitergeht steht noch nicht fest.
17:11
Keine Informationen
Die beiden Spieler ziehen sich nun die Trainingsjacken über, während ein Großteil der Zuschauer die Ränge verlässt. Noch gibt es keinerlei Infos, wie es weitergeht, doch aktuell sieht es nicht danach aus, als würde so schnell wieder Tennis gespielt werden.
17:05
Kein gutes Zeichen
So richtig weiß man nicht was los ist. Die Zuschauer rund um die Geschädigte verlassen jedoch ihre Plätze und räumen den Tribünenbereich. Das und die Tatsache, dass es so lange dauert, ist leider kein gutes Zeichen.
16:58
Spiel unterbrochen!
Struff hat einen erneuten Breakball, doch die Partie muss unterbrochen werden, weil auf der Tribüne eine Zuschauerin einen Kreislaufzusammenbruch erlitt. Gute Besserung von dieser Stelle.
16:55
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
Struff verteilt die Bälle gut und schickt seinen Gegner von Links nach Rechts. Struff geht vor ans Netz und der Passierschlag cross von Kukushkin segelt neben die Linie. Breakball!
16:51
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 2:2
Nun geht es wieder etwas schneller, vor allem bei Aufschlag Struff, der enorm das Tempo anzieht und sich zu 15 das 2:2 erarbeitet.
16:48
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 1:2
Nach dieser kleinen Kontroverse hat sich das Geschehen wieder etwas beruhigt. Kukushkin zeigt sich ohnehin unbeeindruckt und holt sich souverän das 2:1.
16:45
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 1:1
Struff lässt sich hier gerade auf unnötige Spielchen ein. Nach drei Servicewinnern/Assen in Serie versucht er es mit dem Unterhandservice, weil Kukushkin sehr weit hinten steht. Dieser hat aber wohl angezeigt, dass er noch nicht bereit ist. Der Schiedsrichter lässt den Aufschlag wiederholen und das Prozedere wiederholt sich 1:1. Wieder ist Kukushkin scheinbar nicht bereit. Das allerdings ist eigentlich ein Witz und so versucht es Struff aus Trotz ein drittes Mal, dieses Mal natürlich ohne Erfolg. Am Ende holt er sich dennoch das Spiel zum 1:1.
16:42
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 0:1
Da war mehr drin! Struff hatte in diesem Aufschlagspiel auch neben seinem Breakball einige gute Möglichkeiten, doch am Ende geht das Spiel an den Kasachen. Struff darf sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und sollte nach Möglichkeit sein Spiel weiter durchziehen.
16:38
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4 0:0
Und sofort sichert sich Struff die erste Breakchance in Satz Vier, bekommt dann aber den Return nicht ins Feld. Schade, da war mehr drin!
16:33
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 6:4
Struffi bleibt im Geschäft! Der Deutsche vollendet ein Serve and Volley mit dem eingesprungenen Schmetterschlag und stellt damit auf 6:4 und holt sich den dritten Satz.
16:28
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 5:4
Ein letztes Mal muss der Warsteiner dort jetzt noch liefern, nachdem Kukushkin seinen Service durchbringt. Struff serviert nun zum Satzgewinn.
16:26
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 5:3
Struff lässt bei eigenem Aufschlag rein gar nichts mehr anbrennen und marschiert durch seinen Service.
16:24
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 4:3
Nicht weniger sicher ist jedoch auch Mikhail Kukushkin, der wieder auf 3:4 heranrückt. Fast alles wird aktuell über den Aufschlag entschieden und so sehen die Zuschauer den bislang schnellsten Satz der Partie.
16:21
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 4:2
Und das gelingt mit Bravour. Struff serviert, abgesehen von einem Doppelfehler, sehr stark und stellt auf 4:2.
16:19
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 3:2
Mit dem Break im Rücken versucht Struff ein bisschen was und lässt das Spiel größtenteils laufen. Nun muss er selber wieder in Sachen Aufschlag ran.
16:18
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 3:1
Man sieht, dass Struff deutlich besser in der Partie ist, wenn er sich nicht auf die langen Ballwechsel einlässt. Trotzdem muss der Warsteiner sein Risiko kontrollieren, um die einfachen Fehler abzustellen. Das gelingt aktuell sehr gut und so bestätigt der Deutsche das Break.
16:12
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 2:1
Kukushkin muss über den zweiten Aufschlag gehen, den Struff sofort offensiv angrifft und das mit Erfolg. Der Returnwinner beschert Struffi das erste Break.
16:11
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 1:1
Nun aber könnte es so weit sein! Struff hat zwei Breakbälle. So nah war er dem Break seit dem ersten Satz nicht mehr. Nun muss er auch liefern.
16:09
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 1:1
Doch der Trend setzt sich fort. Das Match kommt weiterhin mit einem einzigen Break aus und zwar dem von Kukushkin aus Satz Eins. Zu gut sind die beiden Akteure aktuell bei eigenem Service.
16:06
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7 0:1
Struff nutzte die Satzpause um ein wenig runterzufahren, um mit voller Konzentration nun das Comeback zu schaffen. Zunächst jedoch muss er dabeit zusehen, wie sich Kukushkin ganz souverän das schnelle 1:0 sichert.
16:01
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:7
Das ist bitter! Struff muss über den zweiten Aufschlag gehen und gerät schnell ins Hintertreffen. Wieder ist es die Rückhand die im Netz landet. Der Satz ist damit weg und vor Wut zerstört Struff seinen Schläger.
16:00
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:6 (5:6)
Struff ist zu ungeduldig! Sein Return ist eigentlich nicht schlecht und so könnte der Warsteiner gut Druck aufbauen. Doch Struff möchte zu viel und feuert die Kugel ins Netz. Satzball für Kukushkin!
15:57
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:6 (2:2)
Struff holt sich mit einer starken Rückhand das Mini-Break, kassiert aber umgehend ein selbiges. Kukushkin hält weiterhin an seiner Taktik fest, den Deutschen langsam aber sicher mürbe zu spielen.
15:55
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:6
Es gibt den Tie Break! Kukushkin zeigt keinerlei Nerven und schlägt gut auf. Der Kasache erzwingt die spannendste aller Entscheidungen in diesem Satz.
15:53
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:5
Nach einer starken Vorhand genau auf die Grundlinie fehlen Struff nur noch zwei Punkte zum möglichen Satzgewinn.
15:51
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 6:5
Und der Deutsche hält dem Druck stand. Der Warsteiner beweist mittlerweile wieder eine enorme Aufschlagstärke und kann sich damit mindestens in den Tie Break zu bringen.
15:48
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 5:5
Auch im zehnten Spiel bleibt Satz Zwei ohne Break und geht damit in die Verlängerung. Struff ist nun wieder an der Reihe und muss seinen Aufschlag durchbringen.
15:44
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 5:4
Gegen den Aufschlag von Struff hat der Kasache aktuell aber dennoch kaum eine Chance. Zu sicher kommt der erste Service des Warsteiners, der damit immer wieder direkte Punkte erzielen kann.
15:42
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 4:4
Mit dem Stande von 4:4 geht es in die Crunch-Time des zweiten Satzes. Kukushkin ist weiterhin mit der Strategie erfolgreich, sicher und kontrolliert die Bälle gut zu verteilen. Struff will es in dieser Phase wohl etwas zu viel und patzt zwei Mal auf der Vorhand.
15:38
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 4:3
Nun heißt es durchatmen! Nach den drei abgewehrten Breakbällen holt sich Struff das siebte Spiel dieses Satzes und ist damit noch mitten drin im Geschehen. Ganz wichtige Phase nun in dieser Partie!
15:36
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 3:3
Wohl dem, der in einer solchen Situation so aufschlägt. Der Warsteiner rettet sich mit drei direkten Punkten durch seinen Aufschlag.
15:35
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 3:3
Struff steht unter Druck! Der Deutsche schlägt nicht schlecht auf, trifft aber dann mit dem Netzangriff die falsche Entscheidung und hat nun gleich drei Breakbälle gegen sich.
15:33
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 3:3
Alles bleibt in der Reihe! Kukushkin verteilt die Bälle gut und beweist viel Geduld. Der Kasache ist darauf bedacht keine eigenen Fehler zu fabrizieren und fährt damit bislang gut.
15:30
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 3:2
Beide Akteure sind aktuell von einem Break relativ weit entfernt. Struff serviert ganz souverän und zu Null zur wiederholten Führung.
15:27
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 2:2
Struff versucht immer wieder Varianten einzubauen, ist dabei aber noch zu unpräzise. So kommt ein Stop ein Stück zu weit und ist so sehr dankbar für Kukushkin.
15:25
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 2:1
Er selber jedoch bringt seinen Service nun auch wieder sicher durch. Wenn der Deutsche über den ersten Aufschlag kommt, hat Kukushkin wenig Möglichkeiten, zu reagieren.
15:22
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 1:1
Struff wartet weiterhin auf sein erstes Break in diesem Match. Der Deutsche kommt einfach nicht wirklich rein in die Aufschlagspiele des Gegners, weil dieser zwar kein großes Risiko geht, aber mit hoher Konstanz aufschlägt.
15:18
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 1:0
Struff schlägt in der Folge gut auf und holt sich doch noch das wichtige erste Spiel des zweiten Satzes.
15:18
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 0:0
Ganz stark von Struff! Der Deutsche ist im Hintertreffen, wird über den Platz gejagt. Gerade noch so erreicht er die Kugel und spielt mit dem Rückhand Cross den Winner zum Einstand.
15:17
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6 0:0
Struff steht sofort wieder unter Druck! Der Deutsche hat Kukushkin mit einer starken Vorhand da, wo er ihn haben will, doch der Kasache hält das Spielgerät im Feld. Struff trifft die Filzkugel nur mit dem Rahmen und hat nun Breakball gegen sich.
15:13
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:6
Kukushkin baut mit seiner gutplatzierten Vorhand immer wieder Druck auf, zwingt Struff ins Laufen hinein. Da fühlt sich der großgewachsene Warsteiner nicht unbedingt wohl und hat Schwierigkeiten die Schläge des Kasachen zu kontern.
15:09
J.-L. Struff - M. Kukushkin 3:5
Struff schlägt nun seinerseits gut auf, führt schnell mit 40:0. Kukushkin lässt das Spiel laufen, um sich auf den eigenen Service zu konzentrieren, mit dem er hier die 1:0-Satzführung sichern könnte.
15:06
J.-L. Struff - M. Kukushkin 2:5
Am Ende reicht es aber doch nicht zum Break, weil Kukushkin in dieser wichtigen Phase abermals stark aufschlägt. Der 31-Jährige setzt darauf, Struff durch den Service schon weit hinauszutreiben und das mit Erfolg.
15:04
J.-L. Struff - M. Kukushkin 2:4
Jetzt könnte was gehen! Struff spielt weiter mutig, zeigt eine gute Körpersprache. Der Deutsche erspielt sich zumindest mal einen Einstand.
15:00
J.-L. Struff - M. Kukushkin 2:4
Das wird Struff gut tun! Nachdem er zuvor gebreaked worden war, holt sich der 29-Jährige zu Null sein Aufschlagspiel. Allerdings braucht der Deutsche nun seinerseits ein Break.
14:58
J.-L. Struff - M. Kukushkin 1:4
Frust bei Struff, der einen Return ins Netz legt und trotz eines 30:0-Vorsprungs keine Chance hat, das direkte Re-Break zu schaffen. Zu gut ist der Aufschlag des Kasachen in der wichtigen Phase.
14:54
J.-L. Struff - M. Kukushkin 1:3
Da ist es passiert! Wieder geht Struff nach dem Aufschlag nach vorne, Kukushkin passiert ihn jedoch sofort mit dem Return und holt sich das Break!
14:52
J.-L. Struff - M. Kukushkin 1:2
Struff steht nun selber unter Druck, weil Kukushkin derjenige ist, der zwei starke Returns holt und damit auch das Serve and Volley des Warsteiners aushebelt.
14:50
J.-L. Struff - M. Kukushkin 1:2
Struff geht immer wieder Risiko beim Return, um Kukushkin sofort unter Druck zu setzen. Allerdings gelingt das noch nicht so wie gewünscht und so holt sich der Kasache souverän das 2:1.
14:47
J.-L. Struff - M. Kukushkin 1:1
Gerade bei Aufschlag Struff können sich die Zuschauer wohl auf sehr kurze Ballwechsel einstellen. Der Warsteiner bringt gleich mehrere Servicewinner ins Ziel und holt sich problemlos das 1:1.
14:44
J.-L. Struff - M. Kukushkin 0:1
Aus dem Break wird jedoch vorerst nichts weil Kukushkin gleich mehrfach mit der Vorhand longline abschließt und Struff damit überrascht.
14:43
J.-L. Struff - M. Kukushkin 0:0
Es gibt den Breakball! Struff treibt den Kasachen mit der Vorhand nach außen, wo Kukushkin nicht mehr sauber an die Kugel kommt. Das Spielgerät bleibt im Netz hängen.
14:41
J.-L. Struff - M. Kukushkin 0:0
Auf geht's! Kukushkin beginnt mit dem Service, wird aber von Struff sofort gut returniert. Der Deutsche holt sich auch den zweiten Punkt und setzt sein Gegenüber mit 0:30 sofort unter Druck.
14:23
Gleich geht es los!
Die beiden Damen haben nun ihre Partie beendet und machen den Court frei für Struff und Kukushkin, die in gut 15 Minuten dann endlich loslegen können.
13:34
Das Warten geht weiter!
Tatsächlich geht die Damen-Partie in den entscheidenden dritten Satz. Das heißt auch, dass Struff und Kukushkin nun noch länger Geduld bewahren müssen.
13:21
Geduld ist gefragt!
Auf dem Court No.12 läuft aktuell noch das Duell zwischen Alison Riske und Belinda Bencic. Struff und Kukushkin müssen sich noch etwas gedulden.
13:11
Zweites Duell
Die beiden Akteure treffen am heutigen Samstag erst zum zweiten Mal aufeinander. Das erste Duell ist bereits fünf Jahre her. Struff drehte damals bei den US Open einen 0:2-Satzrückstand und gewann die Marathon-Partie.
12:55
Gefährlicher Gegner
Mit Mikhail Kukushkin wartet jedoch ein Gegner auf Struff, der nach seinem Erfolg über John Isner vor Selbtstvertrauen strotzt. Gegen den aufschlagstarken US-Amerikaner drehte Kukushkin sogar einen 1:2-Satzrückstand. Solange dieser Kraftakt keine Müdigkeit hinterlassen hat, wird der Kasache ein harter Gegner für den Deutschen.
12:53
Form-Hoch bei Struff
Jan-Lennard Struff spielt bislang eine tolle Saison. Auch wenn es in Halle und auch in Stuttgart nicht zum Finale reichte, zeigte der Warsteiner vor allem auf Rasen gute Leistungen und setzte das auch in Wimbledon fort. Gegen Albot und Fritz gab der 29-Jährige nur einen Satz ab.
12:46
Herzlich willkommen!
Guten Tag und hallo zur dritten Runde aus Wimbledon. Am heutigen Samstag werden die letzten Achtelfinalplätze vergeben. Ab ca. 13:30 kämpft Jan-Lennard Struff gegen den Kasachen Mikhail Kukushkin um einen solchen.
Wimbledon Wimbledon
Anzeige
Anzeige