Heute Live
ATP Finals

Liveticker

16:20
Fazit
Nachdem der Titelverteidiger im ersten Satz noch durch ein wenig Anlaufschwierigkeiten aufgefallen ist, hat er sich ab Beginn des zweiten Satzes bärenstark zurückgekämpft. Er hat von da an nicht mehr viel zugelassen und ist im zweiten sowie im dritten Satz jeweils früh auf das Break gegangen. Hubert Hurkacz hat ein gutes Spiel gezeigt, konnte aber schlussendlich gegen die Dominanz des Russen nichts ausrichten. Er konnte sein Spiel nicht mehr durchziehen und muss bei seinem Debüt direkt eine Niederlage verkraften. Heute Abend geht es ab 20:45 Uhr mit dem zweiten Match aus der Roten Gruppe weiter. Wir sind auch dann wieder live dabei und sagen bis später!
16:16
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 6:4
Es gibt zwei Matchbälle für Daniil Medvedev! Der erste Aufschlag landet im Netz. Wie viel Risiko geht er beim Zweiten? Er setzt die Kugel mit Kick nach außen und Hurkacz geht volles Risiko. Das Risiko wird nicht belohnt und Medvedev sichert sich jahresübergreifend seinen sechsten Sieg in Folge bei den ATP Finals.
16:14
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:4
Stark gespielt von Medvedev! Hurkacz stemmt sich mit aller Macht gegen den Matchverlust und Medvedev muss nochmal sein bestes Tennis auspacken. Er rückt auf, behält am Netz den Überblick und volliert sich zum Punktgewinn.
16:12
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:4
Daniil Medvedev muss über den zweiten Aufschlag gehen und bekommt die Vorhand des Polen gehörig um die Ohren gepfeffert.
16:12
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:4
Jetzt liegt es am 25-Jährigen Russen den Satz und somit die Partie für sich zu entscheiden. Bislang war Medvedev im dritten Satz bei eigenem Aufschlag ohne Fehler. Bleibt es dabei oder spürt er den Druck?
16:11
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:4
Es folgen zwei weitere gute erste Aufschläge sowie zwei Returns von Medvedev, die den Weg nicht ins Spielfeld finden. Gutes Signal vom Polen, der sich hier noch nicht aufgegeben hat. Sollte Medvedev eine kleine Schwäche zeigen, wäre Hurkacz sofort da.
16:10
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:3
Daniil Medvedev setzt seinen Rückhand-Return durch die Mitte ins Aus. Danach ist Hurkacz hellwach und ahnt den kurzen Notball des Russen. Er legt den Ball einfach nur noch ab und es steht 30:30.
16:08
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:3
Der Pole versucht noch mehr Risiko zu gehen und streut zwei vermeidbare Fehler ein. Mit 0:30 steht er mit dem Rücken zur Wand.
16:08
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:3
Hubert Hurkacz schlägt jetzt gegen den Matchverlust auf. Kann er noch einmal zurückkommen?
16:07
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 5:3
Wenn Medvedev im dritten Satz über den ersten Aufschlag gehen konnte, hat er in 100% der Fälle auch den Punkt gewonnen. An diese herausragende Statistik knüpft er auch in seinem nächsten Aufschlagspiel an. Es kommen vier erste Aufschlage, vier Mal geht der Punkt an den Titelverteidiger.
16:05
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 4:3
Die nächsten zwei Punkte gehen auf das Konto des Polen. Die Rückhand von Hurkacz fliegt dann noch ins Seitenaus, schlussendlich bleibt er aber dran und lässt Medvedev nicht davoneilen.
16:03
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 4:2
Der Return von Medvedev fliegt Hurkacz genau vor die Füße, 15:15.
16:02
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 4:2
Das hat der Pole jetzt nochmal clever gemacht. Er setzt seine Vorhand-Slice gegen die Laufrichtung von Medvedev. Im Anschluss reicht ihm ein lockerer Überkopfball zum Punkt.
16:01
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 4:2
Daniil Medvedev serviert unter anderem das 15. Ass im Match und lässt bei eigenem Aufschlag rein gar nichts zu.
15:59
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 3:2
Der Pole bleibt im Satz, er muss sich aber schnellstmöglich überlegen, wie er sich das Break zurückholt. Medvedev setzt voll und ganz auf seine Aufschlagspiele und wirkt bislang fast unerschütterlich bei eigenem Service.
15:58
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 3:1
Beim Stand von 30:30 muss Hurkacz über den zweiten Aufschlag gehen. Der Return von Medvedev ist stark, die Antwort vom Polen jedoch noch stärker. Medvedev geht sofort auf den Longlineball, wird dann aber von Hurkacz ausgekontert, der ebenfalls mit der Rückhand-Longline antwortet.
15:56
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 3:1
Der US-Open-Sieger lässt nichts anbrennen und lässt keinen Punktgewinn seines Gegenübers bei eigenem Aufschlag zu.
15:55
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 2:1
Was war das? Nach einer 29 Schläge-Rallye packt Medvedev den Schlag des Matches aus. Hurkacz sieht wie der sichere Sieger aus. Er setzt seinen Vorhand-Volley in die gegenüberliegende Ecke von Medvedev, welchen er vorher noch nach außen gedrängt hat. Medvedev ist so schnell auf den Beinen, kommt noch irgendwie an den Ball und setzt seinen Notschlag so stark cross an die Linie. Jetzt gibt es zurecht tosenden Applausvom Publikum.
15:53
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 2:1
Wenn es in den entscheidenen Satz geht, hat Hubert Hurkacz in 42% der Fälle noch das Match gewonnen. Bei Medvedev sieht die Quote deutlich anders aus. Er gewann 69% der Partien, welche in den "Decider" gegangen sind.
15:51
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 2:1
Die Nummer acht des Turniers kann den Kopf nochmal aus der Schlange ziehen und bleibt dran im dritten Satz.
15:49
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 2:0
Der junge Pole wirkt etwas ratlos und streut zu viele leichte Fehler ein. Der Angriffsball von Hurkacz ist zu kurz und Medvedev hat alle Zeit der Welt, um sich den nach vorne eilenden Hurkacz auszugucken und ihn mit der Rückhand longline zu passieren.
15:47
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 2:0
Hurkacz zimmert seine Rückhand longline noch einmal zum Winner und setzt im Anschluss seine Vorhand cross zum zweiten Punktgewinn in Folge. Dann ist der erste Aufschlag von Medvedev aber zu gut und der Return vom 24-Jährigen landet im Netz.
15:46
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 1:0
Daniil Medvedev macht genau da weiter, wo er im zweiten Satz aufgehört hat. Es wirkt sehr bestimmend und Hurkacz fehlt gerade die Selbstverständlichkeit, die er noch im ersten Satz inne hatte.
15:45
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 1:0
Den ersten Breakball wehrt "Hubi" noch mit einem Ass ab, der zweite Breakball sitzt aber. Die Länge passt beim Russen und Hurkacz kann seine Vorhand nur hoch zurückbringen. Medvedev schmettert sich zum Break und Hurkacz sieht schon früh was passiert und ist bereits auf dem Weg zur Bank.
15:44
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 0:0
Der nächste Ball landet dann aber hinter dem Spielfeld und es gibt zwei Breakchancen für Medvedev!
15:43
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 0:0
Ganz wichtiger Punkt für Hubert Hurkacz! Der Passierschlag von Medvedev geht erneut durch die Mitte, aber Hurkacz bekommt im Sprung seinen Schläger an die richtige Stelle und die Kugel fällt einfach auf die andere Seite.
15:42
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 0:0
Der Return von Medvedev fliegt zwar nur ins Halbfeld, Hurkacz scheint jedoch den Druck zu spüren und verzieht seine Rückhand leichtfertig. 0:30!
15:41
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3, 0:0
Der dritte und entscheidene Satz wird vom Polen eröffnet. Der Start ist nicht ideal, denn der Return von Medvedev fliegt ihm direkt vor die Füße.
15:40
Fazit Satz zwei
Daniil Medvedev hat sich im zweiten Satz komplett anders präsentiert. Er hat sein Spiel gefunden und dieses seinem Gegner aufgezwängt. Er steht offener in der Returnposition und hat mehr Länge in seiner Vor- sowie Rückhand gefunden. Auch der Weg zum Netz wird zwischendurch mal unternommen und bringt ihm in der Regel auch den Punkt. Hurkacz muss sich aus dieser Offensive im dritten Satz wieder befreien und das Momentum auf seine Seite ziehen.
15:38
Medvedev - Hurkacz 6:7, 6:3
Satzball Nummer drei reicht für den 25-Jährigen und er sichert sich die Verlängerung. Er hat eine starke Länge in seinen Grundlinienschläge und Hurkacz steht zu eng am Ball. Die Kugel landet weit vorne im Netz und alles ist bereit für Satz Nummer drei.
15:37
Medvedev - Hurkacz 6:7, 5:3
Der Vorteil wandert aber auf die Seite des Russen, da der Return von Hurkacz hinter die Grundlinie segelt.
15:36
Medvedev - Hurkacz 6:7, 5:3
Es gibt zwei Satzbälle für Medvedev. Beide gibt er leichtfertig ab, den zweiten mit dem allerersten Doppelfehler der Partie. Dieser kommt zu einem ganz ungünstigen Zeitpunkt.
15:35
Medvedev - Hurkacz 6:7, 5:3
Hubert Hurkacz geht jetzt auf "alles oder nichts" und spielt zwei starke Returns. Einmal kann Medvedev die richtige Antwort finden. Es folgt Ass Nummer zwölf.
15:33
Medvedev - Hurkacz 6:7, 5:3
Der Return von Medvedev fliegt weit ins Aus und der Druck wandert nun zum Russen. Dieser serviert nun zum Satzgewinn.
15:32
Medvedev - Hurkacz 6:7, 5:2
Jetzt ist es Hubert Hurkacz, der gegen den Satzverlust serviert. Bei 40:0 beweist Medvedev viel Gefühl beim Volley und gewinnt den Punkt.
15:29
Medvedev - Hurkacz 6:7, 5:2
Medvedev bekommt erneut die Chance zum Überkopfball und entscheidet sich strikt für den Schlag durch die Mitte. Da erwischt er seinen Gegenüber in der Regel im Laufen und dieser kann nichts mehr ausrichten. Zu Null heißt es hier auch für den Russen.
15:27
Medvedev - Hurkacz 6:7, 4:2
Zu Null sichert sich Hurkacz sein Service Game und hält damit den Anschluss im zweiten Satz. Dennoch rennt er noch dem frühen Break hinterher.
15:26
Medvedev - Hurkacz 6:7, 4:1
Medvedev setzt seine Vorhand cross ins Doppelfeld. Im Anschluss steht er genau richtig für die schnelle Vorhand des Polen, kann seinerseits die Rückhand aber nicht mehr über das Netz schieben. Das wäre ansonsten ein unmöglicher Ball für Hurkacz gewesen.
15:23
Medvedev - Hurkacz 6:7, 4:1
Hurkacz kann sich in den Einstand retten, hat dann aber zweimal der starken Rückhand cross von Medvedev nichts mehr entgegenzusetzen.
15:22
Medvedev - Hurkacz 6:7, 3:1
Bei 40:15 geht der Pole jetzt auch mal wieder etwas mehr Risiko und zieht seine Vorhand voll durch. Medvedev kommt zwar noch an den Ball, dieser fliegt aber unkontrolliert aus dem Feld.
15:19
Medvedev - Hurkacz 6:7, 3:1
Dann findet "Hubi" aber zurück zum ersten Aufschlag und kann sich sein Service Gamz zu 15 sichern.
15:19
Medvedev - Hurkacz 6:7, 3:0
Nach zwei guten ersten Aufschlägen von Hurkacz packt Medvedev seine Rückhand longline zum Gewinnschlag aus.
15:17
Medvedev - Hurkacz 6:7, 3:0
Medvedev legt jetzt den Turbo ein und Hurkacz weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Der Russe ist aggressiver und offensiver aus der kurzen Pause zwischen den zwei Sätzen gekommen und überrolt den 24-Jährigen momentan.
15:15
Medvedev - Hurkacz 6:7, 2:0
Mit einem Ass nach wehrt der Pole die erste Breakchance gekonnt ab. Hurkacz muss über den zweiten Aufschlag gehen und lässt sich auf den Ballwechsel mit der Nummer zwei der Welt ein. Medvedev findet mittlerweile mehr Länge in seinen Grundschlägen und zwingt den Polen zu mehr Risiko. Dadurch gleitet seine Vorhand hinter die Grundlinie und das Break ist da!
15:12
Medvedev - Hurkacz 6:7, 1:0
Man sieht, dass sich Medvedev viel für den zweiten Satz vorgenommen hat. Er agiert bei Aufschlag Hurkacz viel aktiver und setzt mehr nach. Die Returnposition ist ebenfalls etwas offensiver. Dadurch sichert er sich die ersten Breakchancen überhaupt im Match.
15:10
Medvedev - Hurkacz 6:7, 1:0
Mit dem siebten Service Winner sichert sich der 25-Jährige Russe das erste Aufschlagspiel im zweiten Satz.
15:08
Medvedev - Hurkacz 6:7, 0:0
Daniil Medvedev eröffnet den zweiten Satz. Direkt zu Beginn beißen sich die beiden in einem langen Ballwechsel fest. Am Ende setzt der 25-Jährige den Akzent mit einem Überkopfball an die Grundlinie.
15:06
Fazit erster Satz
Daniil Medvedev muss im zweiten Satz mehr machen, um noch einmal zurückzukommen. Er steht bei Aufschlag Hurkacz zu weit hinter der Grundlinie und lässt sich zu oft schon beim Aufschlag ausspielen. Generell ist das Spiel des Russen noch ziemlich unkreativ. Hurkacz macht dagegen alles richtig, serviert stark und behält die Ruhe. Die Netzangriffe klappen und sollte er so weiter spielen, wird es für Medvedev eine ganze harte Nuss, die er im zweiten Satz zu knacken hat.
15:04
Medvedev - Hurkacz 6:7
Jetzt geht es für den Polen wieder über außen und Medvedev setzt seine Rückhand ins Seitenaus. Damit geht der erste Satz mit 7:5 im Tie-Break an den Polen.
15:03
Medvedev - Hurkacz 6:6
Hubert Hurkacz überrascht den Russen und geht mit seinem ersten Aufschlag durch die Mitte. Der Ball war hauchdünn hinter der Linie und der zweite Aufschlag muss herhalten.
15:02
Medvedev - Hurkacz 6:6
Auch Satzball Nummer zwei und drei kann er nicht nutzen. Es verbleibt aber ein Satzball bei eigenem Aufschlag.
15:01
Medvedev - Hurkacz 6:6
Hurkacz bleibt auch beim Aufschlag stark und sichert sich vier Satzbälle. Medvedev kann den ersten Satzball abwehren, indem er alles in seinen Return setzt und die Kugel vor Hurkaczs Füßen landet.
15:00
Medvedev - Hurkacz 6:6
Er schiebt auch direkt das zweite Mini-Break hinterher und kann sich auf seine Volleys verlassen. Mit dem insgesamt neunten von elf Volleys ist er damit im ersten Satz dominant unterwegs. Der Pole geht mit 5:2 in Führung.
14:59
Medvedev - Hurkacz 6:6
Es geht jetzt Hin und Her. Hurkacz bleibt aufmerksam und spielt einen extrem guten Volley-Stopp. Medvedev legt den Stopp aus der Not heraus kurz cross auf die andere Netzseite, aber der Pole erwartet den Ball und volliert sich zum Punkt.
14:58
Medvedev - Hurkacz 6:6
Gesagt, getan! Er sucht die Vorhand von Hurkacz und profitiert von einem kleinen Wackler. Es ist wieder alles in der Reihe.
14:57
Medvedev - Hurkacz 6:6
Medvedev hält seinen zweiten Aufschlag und muss sich das Mini-Break nun schnellstmöglich zurückholen.
14:56
Medvedev - Hurkacz 6:6
Hurkcz holt sich das erste Mini-Break. Medvedev spielt einen guten Stopp, kommt dann aber an dem vorgerückten Hurkacz einfach nicht vorbei. Der macht sich mächtig breit und setzt die Filzkugel am Ende longline am Russen vorbei. Stark gespielt!
14:55
Medvedev - Hurkacz 6:6
Hurkacz bleibt sich treu, schlägt nach außen auf und schießt seine Vorhand zum Winner. Er sieht, dass der Russe in die entgegengesetzte Richtung unterwegs ist und geht mit 1:0 in Front.
14:54
Medvedev - Hurkacz 6:6
Medvedev hat es daher auch mehr auf die Vorhand von Hurkacz abgesehen und marschiert souverän in den Tie-Break.
14:54
Medvedev - Hurkacz 5:6
Daniil Medvedev serviert gegen den Satzverlust. Die Vorhand von Hurkacz ist bislang der etwas wackeligere Schlag. Von den lediglich drei "Unforced Errors" sind ihm alle mit der Vorhand unterlaufen.
14:51
Medvedev - Hurkacz 5:6
In 55 Sekunden serviert sich Hurkacz mindestens mal in den Tie-Break. Alle Aufschläge gehen nach außen und Medvedev hat sich noch nicht ganz auf die Aufschlagstärke seines Gegners eingestellt.
14:49
Medvedev - Hurkacz 5:5
Daniil Medvedev zieht das Tempo etwas an. Unter anderem mit dem fünften Ass sowie einem starken Drive-Volley lässt er bei eigenem Service noch nicht viel zu für seinen Kontrahenten.
14:47
Medvedev - Hurkacz 4:5
Jetzt sichert sich Hurkacz die Führung bei Aufschlag Medvedev. Er setzt seine Rückhand genau auf die Linie. Medvedev versucht sich noch mit einem Slice zu retten, die Kugel bleibt jedoch an der Netzkante hängen.
14:45
Medvedev - Hurkacz 4:5
Beim Stand von 40:0 wird der Aufschlag von Hurkacz Aus gegeben. Er nimmt die Challenge und der Ball war satt auf der Linie. Es gibt zwei Neue. Medvedev geht aber aggressiv in den Return, übernimmt die Offensive und geht auf den nächsten Vorhand-Longline-Winner. "Hubi" bleibt aber stark bei eigenem Service und bringt sich erneut in Führung.
14:42
Medvedev - Hurkacz 4:4
Hurkacz rückt wieder ans Netz vor und der Russe entscheidet sich dieses Mal gegen den Passierschlag sondern für den Lob. Die Taktik geht nicht auf und Hurkacz schmettert sich zum Punktgewinn.
14:40
Medvedev - Hurkacz 4:4
Die Asse drei und vier bescheren Medvedev den schnellen Ausgleich zum 4:4. Er variiert gut und schlägt einmal das Ass durch die Mitte, im Anschluss entscheidet er sich für die Möglichkeit nach außen.
14:38
Medvedev - Hurkacz 3:4
Hubert Hurkacz setzt seinen Aufschlag clever ein. Er sieht, dass Medvedev bislang weit hinter der Grundlinie steht und entscheidet sich für den Service nach außen. Der Weg für Medvedev ist zu weit und die 4:3-Führung für den Polen ist gesichert.
14:37
Medvedev - Hurkacz 3:3
Stark gemacht von Medvedev! Die Rallye geht ganze 28 Schläge und der Russe geht in den Court rein, kommt gut unter den Ball und erwischt Hurkacz auf dem falschen Fuß.
14:35
Medvedev - Hurkacz 3:3
Jetzt ist der Pole richtig im Spiel drin. Er rückt zweimal ans Netz vor und erzielt in beiden Fällen den Punkt. Einmal setzt er seinen Rückhand-Volley stark ein, beim zweiten Mal springt er in den versuchten Passierball von Medvedev und legt den Ball cross hinter das Netz ab. Der Russe hat keine Chance in die Vorwärtsbewegung zu kommen.
14:33
Medvedev - Hurkacz 3:3
Beim ersten Aufschlag von Medvedev kann Hurkacz nicht viel ausrichten. Beide Akteure sind aber momentan sehr sicher unterwegs und haben eine Quote beim ersten Aufschlag von über 80%.
14:32
Medvedev - Hurkacz 2:3
Daniil Medvedev bereitet seinen ersten Punktgewinn gut vor. Er zieht seine Vorhand longline die Linie entlang und Hurkacz bringt den Ball so gerade eben noch zurück. Die Kugel fliegt jedoch zu weit und landet hinter dem Spielfeld.
14:30
Medvedev - Hurkacz 2:3
Hubert Hurkacz fackelt nicht lang und braucht für sein drittes Aufschlagspiel gerade mal eine gute Minute. Mit dem dritten Service Winner legt er den Grundstein und entscheidet sich dann vermehrt auf die Vorhand des US-Open-Champions aufzuschlagen. Das klappt bislang ziemlich gut.
14:27
Medvedev - Hurkacz 2:2
Weil es so gut geklappt hat, schiebt die Nummer zwei der Welt das zweite Ass sofort hinterher. Hurkacz setzt seine Returnposition etwas näher und riskiert bei Aufschlag des 25-Jährigen. Der Return fliegt dem 25-Jährigen direkt vor die Füße und Hurkacz kann seine Vorhand cross im Anschluss zum Winnder durchziehen. Das soll aber der einzige Punkt für den Polen in diesem Service Game gewesen sein.
14:26
Medvedev - Hurkacz 1:2
Daniil Medvedev macht mit seiner eingesprungenen Rückhand viel Druck und zwingt Hurkacz zum Fehler mit der Rückhand. Der Ball landet im Netz. Es folgt Ass Nummer eins für den Russen.
14:24
Medvedev - Hurkacz 1:2
Es ereignet sich ein längerer Ballwechsel. Medvedev bricht aus dem Cross-Duell aus und setzt seine Rückhand-Longline knapp ins Aus. Im Anschluss versucht sich der Pole noch einmal an dem Drive-Volley und setzt die Kugel platziert gegen die Laufrichtung. Hurkacz behält im ersten engen Aufschlagspiel die Ruhe und belohnt sich.
14:23
Medvedev - Hurkacz 1:1
Jetzt wird es tatsächlich eng. Hurkacz setzt den Drive-Volley hinter die Grundlinie und ermöglicht Medvedev den Einstand.
14:21
Medvedev - Hurkacz 1:1
Beim Polen geht es bislang sehr schnell. Erst kommt Ass Nummer zwei, im Anschluss gibt es zwei Aufschläge mit viel Spin nach außen, die Medvedev weit aus dem Feld locken. Bei 40:0 wagt sich "Hubi" ans Netz vor, wird von Medvedevs Vorhand cross aber gekonnt ausgespielt.
14:19
Medvedev - Hurkacz 1:1
Daniil Medvedev wird zu Beginn des Matches bereits richtig gut beschäftigt. Er muss über 30:30 gehen, da Hurkacz ihm inbesondere in den längeren Ballwechseln richtig Parolie bietet. Dann reichen aber zwei gute erste Aufschläge und die Returns von Hurkacz finden nicht den Weg ins Feld.
14:16
Medvedev - Hurkacz 0:1
Es ist angerichtet! Hubert Hurkacz startet extrem souverän und holt sich sein erstes Aufschlagspiel zu Null. Der erste Aufschlag passt auch schon und er konnte bereits das erste Ass schlagen.
14:09
Medvedev - Hurkacz 0:0
Die Protagonisten unseres Matches sind auf dem Platz angekommen. Daniil Medvedev gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich für Rückschlag. Damit wird Hubert Hurkacz das Match eröffnen.
14:03
Wer ist der Favorit?
Bislang steht es im direkten Vergleich 1:1. Hubert Hurkacz hat dieses Jahr das Aufeinandertreffen in Wimbledon in fünf Sätzen gewonnen, dafür ging Medvedev beim Kanada Masters als Sieger vom Platz. Die Favoritenrolle liegt dennoch recht klar beim Russen, da dieser auf der einen Seite schon Erfahrung auf der großen Bühne gesammelt hat und auf der anderen Seite der Hartplatz sein stärkster Belag ist. Darüber hinaus ist er die Nummer zwei der Welt und konnte mit den US Open seinen ersten Grand-Slam-Titel in 2021 gewinnen.
13:48
Der Modus
Die acht Spieler wurden bereits auf die beiden Gruppen aufgeteilt. In den Gruppen spielt jeder gegen jeden. Die beiden Gruppenbesten ziehen dann ins Halbfinale ein. Im Halbfinale trifft der Gruppensieger der einen Gruppe auf den Gruppenzweiten der anderen Gruppe. Am 21. November findet dann das Finale statt. Es werden zwei Gewinnsätze ausgespielt.
13:43
Die Grüne Gruppe
Die Grüne Gruppe wird vom Weltranglistenersten Novak Djokovic angeführt. Ihm zugelost wurden Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev und Casper Ruud. Die vier Spieler werden erst morgen in den Wettkampf eingreifen und ihre erste Vorrunde spielen.
13:41
Die Rote Gruppe
Die Rote Gruppe besteht aus Daniil Medvedev und Hubert Hurkacz sowie Alexander Zverev und Matteo Berrettini, welche heute Abend den Abschluss des ersten Tages inne haben. Mit dem 25-Jährigen Medvedev startet der Sieger des vergangenen Jahres seine Mission Titelverteidigung. Im letzten Jahr fanden die ATP Finals noch in London statt und die Nummer zwei der Welt hat ein makeloses Turnier gespielt. Hieran möchte er heute gegen den 24-Jährigen Polen anknüpfen. Hurkacz hat noch als letzter Spieler das Ticket für die Finals gelöst und Jannik Sinner sowie Cameron Norrie hinter sich gelassen. Für "Hubi" ist es die erste Teilnahme bei dem Turnier der besten acht Einzelspieler.
13:21
Herzlich willkommen
Guten Tag und herzlich willkommen zum letzten Event in dieser Tennissaison. Heute starten die ATP Finals in Turin mit der roten Gruppe. Den Auftakt machen um 14:00 Uhr Daniil Medvedev und Hubert Hurkacz.
Weiterlesen

Rote Gruppe

  • Spielplan
  • Tabelle
14.11.2021 14:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Medvedev
2
6
6
6
Russland
Polen
Hurkacz
H. Hurkacz
Hubert Hurkacz
1
7
3
4
14.11.2021 21:00
Alexander Zverev
A. Zverev
Zverev
2
7
1
Deutschland
Italien
Berrettini
M. Berrettini
Matteo Berrettini
0
6
0
durch Aufgabe
16.11.2021 14:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Medvedev
2
6
6
7
Russland
Deutschland
Zverev
A. Zverev
Alexander Zverev
1
3
7
6
16.11.2021 21:00
Jannik Sinner
J. Sinner
Sinner
2
6
6
Italien
Polen
Hurkacz
H. Hurkacz
Hubert Hurkacz
0
2
2
18.11.2021 14:00
Alexander Zverev
A. Zverev
Zverev
2
6
6
Deutschland
Polen
Hurkacz
H. Hurkacz
Hubert Hurkacz
0
2
4
18.11.2021 21:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Medvedev
2
6
6
7
Russland
Italien
Sinner
J. Sinner
Jannik Sinner
1
0
7
6
    Rote Gruppe
    #MannschaftMannschaftSp.SNSätzeDiff.Pkt.
    1RusslandDaniil MedvedevD. Medvedev3306:333
    2DeutschlandAlexander ZverevA. Zverev3215:232
    3ItalienJannik SinnerJ.Sinner2113:211
    4PolenHubert HurkaczH. Hurkacz3031:6-50