Heute Live
ATP Finals

Liveticker

15:46
Fazit
Novak Djokovic startet erfolgreich in die ATP Finals 2021 und bezwingt den Debütanten Casper Ruud mit 7:6 und 6:2. Was am Ende nach einer klaren Sache aussieht, war lange ein hartes Stück Arbeit für den Serben. Im ersten Durchgang lag der junge Norweger zunächst mit einem Break vorne und hielt bis in die letzten Punkte des Tiebreaks voll dagegen. Letztlich hatte der Djoker in der entscheidenden Phase aber einfach die nötige Klasse und Erfahrung, um den Satz für sich zu entscheiden. Anschließend war die Gegenwehr Ruuds dann gebrochen und Nole konnte den zweiten Durchgang im Eiltempo einsacken. Bärenstark war heute vor allem der Aufschlag des Weltranglistenersten, der 74% erster Aufschlage ins Feld brachte und dann zu 90% punktete. So ist Djokovic hier nur schwer zu schlagen. Tschüss aus Turin und bis zum nächsten Mal!
15:43
Djokovic - Ruud 7:6 ; 6:2
Nein, da geht gar nichts! Djokovic schaut sich nicht mehr um und rast zum Sieg. Blitzschnell hat der 24-Jährige drei Matchbälle und verwandelt den zweiten davon als ein Return Ruuds ins Aus segelt.
15:41
Djokovic - Ruud 7:6 ; 5:2
Immerhin bringt Casper Ruud nochmal seinen Aufschlag durch und verkürzt auf 2:5. Der Norweger ballt auch nochmal die Faust und hat sich noch nicht aufgegeben. Aber geht da noch was? Zuletzt war Novak Djokovic schon sehr souverän.
15:37
Djokovic - Ruud 7:6 ; 5:1
Der Rest scheint Formsache zu sein für den Djoker. Nole serviert erneut problemlos zu null durch und bekommt von Ruud kaum noch Gegenwehr. Ein Spiel trennt die Nummer eins noch von einem erfolgreichen Auftakt.
15:34
Djokovic - Ruud 7:6 ; 4:1
Das dürfte die Vorentscheidung sein! Nach 30:15 unterläuft Ruud zunächst ein Doppelfehler, anschließend kann der Norweger einer Vorhand longline des immer sicherer werdenden Djokers nur hinterherschauen. Den Breakball will Ruud dann offensiv abwehren, donnert seine Vorhand aber hinter die Linie und gewährt Djokovic das nächste Break.
15:30
Djokovic - Ruud 7:6 ; 3:1
Das ist mal eine Ansage! Novak Djokovic hat ganz offenbar nicht vor, es hier auch nur annährend nochmal spannend werden zu lassen und lässt Casper Ruud in seinem nächsten Service Game keinen einzigen richtigen Schlag spielen Ohne Punktverlust rast der Serbe zum 3:1.
15:27
Djokovic - Ruud 7:6 ; 2:1
Gerade noch rechtzeitig findet der Finals-Debütant dann seinen ersten Aufschlag wieder und macht per Ass einen Spielball klar, den er auch gleich nutzen kann. Nur noch 2:1!
15:25
Djokovic - Ruud 7:6 ; 2:0
Jetzt muss Casper Ruud langsam aufpassen, dass er hier nicht zu schnell zu weit ins Hintertreffen gerät. Der Norweger greift etwas ungestüm an und drückt dann seinen Vorhandvolley hinter die Grundlinie. Bei 15:30 schnuppert der Djoker bereits an der nächsten Breakmöglichkeit.
15:24
Djokovic - Ruud 7:6 ; 2:0
Auch Djokovic beginnt wacklig und sieht sich schnell einem 15:30 gegenüber. legt dann aber mächtig zu. Nach einem Servicewinner punktet der Serbe per Vorhand zum Spielball und jagt dann sein siebtes Ass hinterher.
15:20
Djokovic - Ruud 7:6 ; 1:0
So schnell kann das gehen! Ruud ist plötzlich von der Rolle, verschlägt auch noch einen Smash und eine offene Vorhand und schon ist das Spiel weg. Djokovic startet gleich mit dem Break!
15:18
Djokovic - Ruud 7:6 ; 0:0
Mit frischen Shirts und frischem Mut geht es in den zweiten Durchgang. Casper Ruud beginnt gut und punktet zweimal zügig zum 30:0, leistet sich dann aber zwei leichte Patzer und gerät gleich mal ein wenig unter Druck.
15:13
Djokovic - Ruud 7:6 (7:4)
Und jetzt ist es passiert! Nole diktiert den letztlich entscheidenden Ballwechsel von Beginn an und beschließt den Satz mit einem unerreichbaren Vorhandkracher die Linie runter ins Eck. Nach 61 Minuten geht ein über weite Strecken ausgeglichener und packender erster Durchgang an die Nummer eins der Welt.
15:13
Djokovic - Ruud 6:6 (6:4)
Die nächsten zwei Satzbälle sind da! Ruuds Rückhand ist verdächtig lang und diesmal kann ihn auch die Challenge nicht retten.
15:11
Djokovic - Ruud 6:6 (5:4)
Beide Spieler zeigen nun absolutes Weltklassetennis! Erst punktet Ruud mit einem Vorhandwinner inside-in, dann antwortet Djokovic mit einem Longline-Kracher. Beide halten ihre Aufschläge und Ruud serviert bei 4:5.
15:10
Djokovic - Ruud 6:6 (3:3)
Aber was ist in diesem Match schon ein Vorteil? Djokovic holt sich das Minibreak gleich zurück und bei 3:3 werden die Seiten gewechselt.
15:09
Djokovic - Ruud 6:6 (2:3)
Doch plötzlich geht es komplett in die andere Richtung! Ruud schiebt zunächst eine Vorhand aus dem Halbfeld exakt auf die Linie und wird vom Hawkeye mit dem 2:2 belohnt, ehe Djokovic eine Vorhand longline untypisch um einen ganzen Meter verzieht und darüber selbst schmunzeln muss. Nun ist der Vorteil beim Norweger!
15:06
Djokovic - Ruud 6:6 (2:0)
Jetzt ist Crunchtime und wie auf Knopfdruck ist der Djoker voll da! Djokovic eröffnet mit einem Servicewinner und passiert Ruud dann mit der Rückhand cross am Netz zum 2:0. Das erste Minibreak geht an den Serben.
15:04
Djokovic - Ruud 6:6
Es geht in den Tiebreak! Diesmal behält Ruud die Nerven, serviert durchweg stark und macht das Spiel dann mit einem gefühlvollen Volleystopp zu.
15:00
Djokovic - Ruud 6:5
Der eine oder andere Spieler würde nun vielleicht den vergebenen Chancen aus dem Spiel zuvor nachtrauern. Nicht so Novak Djokovic! Der Weltranglistenerste spielt das nächste Service Game einfach wieder ganz souverän und blitzschnell zu null runter und schiebt den Druck sofort wieder rüber zu Casper Ruud. 6:5!
14:58
Djokovic - Ruud 5:5
Nach zwei abgewehrten Satzbällen haut Casper Ruud zwei weitere Asse raus und schnappt sich doch noch dieses umkämpfte zehnte Spiel.
14:57
Djokovic - Ruud 5:4
Sensationell! Djokovic gräbt mal wieder alles aus, bringt sogar einen Smash zurück und entscheidet den Ballwechsel am Ende spektakulär für sich. Der nächste Satzball ist da, doch dann kontert wiederum Ruud fulminant und passiert den aufrückenden Djoker mit der Vorhand cross zum erneuten Einstand.
14:55
Djokovic - Ruud 5:4
Nole verteidigt sich in seiner unnachahmlichen Art brillant und erzwingt dann mit einem genialen kurzen Crossball einen Fehler Ruuds, der den Satzball bedeutet. Da bekommt der Serbe dann auch seine Chance, patzt aber ohne Not gleich beim Return auf Ruuds zweiten Aufschlag. Daraufhin muss der Djoker erstmal seinen Frust rausschreien.
14:53
Djokovic - Ruud 5:4
Stark! Ruud versteckt sich auch in dieser kritischen Phase nicht, rückt vor ans Netz und schmettert souverän zum 40:30. Den Spielball allerdings kann der Norweger anschließend nicht nutzen und es geht über Einstand.
14:50
Djokovic - Ruud 5:4
Ruud startet mit einem Servicewinner und versucht es anschließend mal mit Serve & Volley, wird vom Djoker aber klassisch ausgekontert. Der 20-fache Grand-Slam-Champ entscheidet auch die folgende lange Rally für sich und ist damit nur noch zwei Punkte vom Satzgewinn entfernt.
14:46
Djokovic - Ruud 5:4
Jetzt ist das hier ein echter Hartplatz-Battle zweier richtig guter Aufschläger. Djokovic lässt sich nicht lumpen und gleicht die Ass-Statistik mit Nummer drei und vier umgehend wieder aus. 5:4 für den Serben!
14:42
Djokovic - Ruud 4:4
So kann man das machen! Ruud schickt einfach gleich noch zwei weitere Asse hinterher und gleicht in Windeseile aus zum 4:4.
14:41
Djokovic - Ruud 4:3
Jetzt wird sich zeigen, ob Casper Ruud auch unter Druck schon mithalten kann. Der Norweger wurde in den letzten Minuten vom Djoker an die Wand gespielt und muss schleunigst wieder zu seinem Spiel aus den ersten Minuten finden, sonst ist der Satz gleich weg. Ein Ass zum 30:15 kommt da gerade recht.
14:39
Djokovic - Ruud 4:3
Und plötzlich ist alles wieder wie immer. Djokovic dominiert die Partie nach Belieben und lässt seinen Kontrahenten kaum noch mitspielen. Der Serbe rast zum 40:0 und macht seine erste Führung dann mit einem Ass klar.
14:37
Djokovic - Ruud 3:3
Ruud muss jetzt mächtig ackern, kommt kaum noch rechtzeitig an die Bälle und gerät immer mehr unter Druck. Bei 15:40 wird dieser dann so groß, dass der Norweger sich seinen ersten Doppelfehler leistet und das Spiel abgibt. Alles wieder in der Reihe in Satz eins!
14:35
Djokovic - Ruud 2:3
Im dritten Versuch kommt der Djoker mal besser rein in sein Returnspiel und kann ein 15:30 ergattern. Der Serbe verteilt die Bälle gut, lässt seinen Kontrahenten viel laufen und schlägt dann gewohnt eiskalt zu, wenn die Chance sich bietet.
14:32
Djokovic - Ruud 2:3
Auch dieses Aufschlagspiel bringt Novak Djokovic ganz sicher durch. Ein Ass mit dem zweiten Aufschlag bedeutet das 40:15 und der folgende Servicewinner sorgt für den nächsten blitzschnellen Spielgewinn.
14:30
Djokovic - Ruud 1:3
Djokovic hingegen macht bisher ungewohnt viele vermeidbare Fehler. Eine verzogene Rückhand de Serben beschert Ruud das 3:1.
14:29
Djokovic - Ruud 1:2
Das ist bisher ein bärenstarker Auftritt des jungen Herausforderers aus Norwegen. Casper Ruud spielt groß auf, passiert Novak Djokovic zunächst longline am Netz und bleibt dann auch in einem Crossduell am Netz Sieger. Zwei Spielbälle für den Norweger!
14:24
Djokovic - Ruud 1:2
So stellt Novak Djokovic sich seine Service Games schon eher vor. Der 34-Jährige trifft drei erste Aufschläge nacheinander, übernimmt gleich die Initiative und beendet die Punkte schnell und sicher. Zu null bringt Nole sein Spiel durch und ist damit nun auch auf der Anzeigetafel angekommen.
14:22
Djokovic - Ruud 0:2
Auch Djokovic kämpft sich von 30:0 zurück auf 30:30, muss das Spiel letztlich aber dennoch abgeben. Mit einem sicheren Smash aus dem Rückwärtslaufen macht der Norweger einen Spielball klar und als der folgende Return des Djokers im Aus landet, ist das 2:0 besiegelt.
14:19
Djokovic - Ruud 0:1
Getan hat sich der Serbe zum Glück offenbar nichts und es kann sofort weitergehen. Allerdings spielt zunächst weiter fast nur Casper Ruud, der mit seinem ersten Ass den sechsten Punkt in Folge macht. 30:0!
14:18
Djokovic - Ruud 0:1
Was für ein Auftakt! Casper Ruud zeigt mal gar keine Nervosität und scheucht den Djoker mit seiner brachialen Vorhand kreuz und quer über den Platz. Der erste Breakball ist die Folge und als Djokovic dann im laufe des nächsten Ballwechsels während eines Netzangriffs ausrutscht und auf dem Hintern landet, ist das Break auch schon amtlich.
14:15
Djokovic - Ruud 0:0
Der nächste Ballwechsel ist sogar noch länger und endet erst nach über 20 Schlägen als Djokovic am Netz einen sehenswerten Tweener Ruuds per Volleystopp verwandelt. Anschließend darf dann aber auch Ruud erstmals jubeln und gleicht wenig später aus zum 30:30.
14:13
Djokovic - Ruud 0:0
Gleich im ersten Ballwechsel gibt es einen Vorgeschmack auf das, was uns heute erwarten könnte. Die beiden Grundlinienspezialisten liefern sich gleich eine lange und intensive Rally, die am Ende an den Djoker geht.
14:10
Djokovic - Ruud 0:0
Novak Djokovic hatte beim Münzwurf das Glück auf seiner Seite und hat sich für Aufschlag entschieden. Der serbische Weltranglistenerste eröffnet das Match!
14:08
Direkter Vergleich
Einmal haben die beiden bereits gegeneinander gespielt. Im vergangenen Jahr setzte sich Djokovic im Halbfinale des ATP-Masters in Rom auf Sand in zwei Sätzen durch. Es ist also das erste Duell auf einem Hartplatz heute, das in wenigen Augenblicken beginnen kann, denn das Warm-up nähert sich bereits dem Ende.
13:58
Finals-Debüt für Ruud
Casper Ruud ist womöglich der Spieler auf der Tour, der im Jahr 2021 am meisten zugelegt hat. Satte fünf Turniersiege hat der Norweger in der laufenden Saison eingefahren und sich damit auf Rang acht der Weltrangliste katapultiert. Mit 22 Jahren gibt Ruud heute sein Debüt bei den ATP Finals und kann nach vielen Monaten der Ungewissheit, ob es für die Qualifikation reicht, endlich frei aufspielen. "Ich will einfach den Moment genießen und ganz ohne Druck frei aufspielen, denn in den letzten Wochen war der Druck doch ziemlich groß", so Ruud.
13:42
Keine Spielpraxis? Kein Problem!
Viel gespielt hat Novak Djokovic in dieser Saison nicht. Doch das war für den 34-Jährigen noch nie ein Problem. Nach seiner Niederlage im US-Open-Finale zeigte sich der Serbe fast zwei Monate nicht auf den ATP-Courts, ehe er beim Masters in Paris vor zwei Wochen aufschlug und auf Anhieb den Titel holte. Beim Jahresabschluss war Djokovic zuletzt allerdings meist nicht in Topform. 2015 konnte der Djoker die ATP Finals zuletzt gewinnen.
13:35
Djoker weiter auf Rekordjagd
Es war wieder mal ein sensationelles Jahr für Novak Djokovic. Zwar hat der Serbe den angepeilten Golden bzw. Grand Slam durch seine Niederlagen im Halbfinale von Olympia (gegen Zverev) und im Finale der US Open (gegen Medvedev) verpasst, aber drei Major-Titel in einem Jahr können sich mehr als sehen lassen. Zudem wird Nole die Saison zum siebten Mal als Nummer eins der Welt beenden, damit ist er nun auch in dieser Kategorie alleiniger Rekordhalter. In Sachen ATP-Finals-Titel liegt Djokovic mit fünf Erfolgen noch hinter Spitzenreiter Roger Federer (6). Diesen weiteren Rekord würde sich der Djoker zum Abschluss des Jahres allzu gerne auch noch krallen.
13:32
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Tag der Nitto ATP Finals in Turin! Zum Auftakt der grünen Gruppe bekommt es die Nummer eins der Welt Novak Djokovic mit dem norwegischen Finals-Debütanten Casper Ruud zu tun. Um 14 Uhr geht‘s los!
Weiterlesen

Grüne Gruppe

  • Spielplan
  • Tabelle
15.11.2021 14:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
Djokovic
2
7
6
Serbien
Norwegen
Ruud
C. Ruud
Casper Ruud
0
6
2
15.11.2021 21:00
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
Tsitsipas
0
4
4
Griechenland
Russland
Rublev
A. Rublev
Andrey Rublev
2
6
6
17.11.2021 14:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
Djokovic
2
6
6
Serbien
Russland
Rublev
A. Rublev
Andrey Rublev
0
3
2
17.11.2021 21:00
Cameron Norrie
C. Norrie
Norrie
1
6
3
4
Großbritannien
Norwegen
Ruud
C. Ruud
Casper Ruud
2
1
6
6
19.11.2021 14:00
Andrey Rublev
A. Rublev
Rublev
1
6
5
6
Russland
Norwegen
Ruud
C. Ruud
Casper Ruud
2
2
7
7
19.11.2021 21:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
Djokovic
2
6
6
Serbien
Großbritannien
Norrie
C. Norrie
Cameron Norrie
0
2
1
    Grüne Gruppe
    #MannschaftMannschaftSp.SNSätzeDiff.Pkt.
    1SerbienNovak DjokovicN. Djokovic3306:063
    2NorwegenCasper RuudC. Ruud3214:402
    3RusslandAndrey RublevA. Rublev3123:4-11
    4GriechenlandStefanos TsitsipasS. Tsitsipas1010:2-20
    5GroßbritannienCameron NorrieC. Norrie2021:4-30