Anzeige

Liveticker

23:01
Fazit
Der Weltranglistenführende und doppelte Grand-Slam-Sieger aus diesem Jahr Novak Djokovic bleibt auch im dritten Gruppenspiel dieser ATP World Tour Finals ungeschlagen und bezwingt Marin Cilic mit 7:6 (9:7) 6:2. Der Serbe lieferte heute eine extrem konzentrierte Leistung ab und ließ vor allem bei eigenem Service mit exakt fünf abgegebenen Punkten und keinem einzigen Breakball nichts anbrennen. Während der erste Satz noch von einem engen Fight zweier sehr guter Aufschläger gekennzeichnet war, welchen Djokovic am Ende im Tiebreak mit 9:7 für sich entschied, gestaltete sich der zweite Satz deutlich einseitiger. Gegen einen nun auf die Entscheidung drückenden Novak Djokovic geriet Cilic mehr und mehr in die Bredouille. Nach zwei engen ersten Aufschlagspielen kassierte der Kroate schließlich das Doppelbreak zum 5:2, was sich der "Djoker" nicht mehr aus der Hand nehmen ließ. Mit dem ersten Matchball sicherte sich der 31-Jährige den 7:6 6:2-Erfolg und verhinderte damit ein zu kraftraubendes Duell angesichts des morgen bevorstehenden Halbfinal-Spiels gegen Kevin Anderson (ab 21:00 Uhr). Für Marin Cilic dagegen ist die Reise bei den ATP Finals zum vierten Mal in Folge nach der Gruppenphase beendet. Allerdings hat der 30-Jährige mit dem Davis Cup-Finale gegen Frankreich in einer Woche noch ein abschließendes Saison-Highlight vor der Brust.
22:49
Djokovic - Cilic 7:6 6:2
Djokovic packt zu! Der Serbe nimmt gleich die erste Chance wahr und sichert sich den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel bei diesen ATP World Tour Finals.
22:47
Djokovic - Cilic 7:6 5:2
Matchbälle für die Nummer Eins der Welt! Cilic belohnt sich bei 30:15 nicht für einen starken Ballwechsel und schiebt die Pille mit der Rückhand nur ins Doppelfeld. 40:15!
22:47
Djokovic - Cilic 7:6 5:2
Die ersten beiden Punkte gehen an den Serben! Per Ass stellt Djokovic auf 30:0. Noch zwei Punkte fehlen zum Matcherfolg.
22:44
Djokovic - Cilic 7:6 5:2
Das ist das Doppel-Break! Ein weiterer Rückhand-Patzer beschert Djokovic die nächste Breakchance und der Serbe macht Nägel mit Köpfen, indem Cilic kurz darauf mit der Vorhand über Ziel und Grundlinie hinausschießt. Bei 7:6 5:2 serviert die Nummer Eins der Welt nun zum Matchgewinn!
22:42
Djokovic - Cilic 7:6 4:2
Geht es jetzt ganz schnell? Cilic gerät wieder in Bedrängnis und scheitert in dieser Phase besonders an Djokovics hoher Sicherheit in den Ballwechseln. bei 15:15 landet eine Rückhand des Kroaten nur im Netz. 15:30!
22:40
Djokovic - Cilic 7:6 4:2
Im Handumdrehen steht es 4:2! Djokovic bestätigt sein Break mit einem weiteren einwandfreien Aufschlagspiel und ist nun nur noch zwei Games vom Matchgewinn entfernt.
22:38
Djokovic - Cilic 7:6 3:2
Der dritte Versuch bringt das Break für den Mann aus Belgrad! Cilic wehrt die ersten beiden Breakchancen zunächst per Servicewinner und Vorhandgranate ab, verlegt anschließend jedoch eine weitere Vorhand cross ins Doppelfeld. Ist das bereits die Vorentscheidung in diesem Match? Djokovic hat den Sieg nun selbst in der Hand. 3:2!
22:34
Djokovic - Cilic 7:6 2:2
Die Nummer Eins der Welt drückt! Djokovic will das Break und setzt Cilic auch im dritten Aufschlagspiel in diesem Satz ordentlich zu. Bei 0:40 gibt es jetzt gleich drei Breakchancen für den Serben!
22:33
Djokovic - Cilic 7:6 2:2
Djokovic macht die Tür schnell wieder zu und schnappt sich die nächsten zwei Punkte in Serie. Damit gleicht er auf 2:2 aus und verschiebt den Druck wieder auf Seiten seines Gegenüber.
22:31
Djokovic - Cilic 7:6 1:2
Da hat nicht viel gefehlt! Cilic schnuppert bei einem Netzangriff seines Gegenüber an seinen ersten Breakchancen, schickt den versuchten Passierball aber nur in die Maschen. 30:30!
22:30
Djokovic - Cilic 7:6 1:2
Lange hat er darauf warten müssen, doch dieser Punkt war umso schöner! Cilic kann seit einer gefühlten Ewigkeit wieder einen Punktgewinn bei Aufschlag Djokovic, indem er den Serben erst weit rechts in die Ecke schickt und anschließend longline mit Tempo die Linie entlang vollendet. 0:15!
22:27
Djokovic - Cilic 7:6 1:2
Doch der Kroate bleibt voerst weiter Sieger bei seinen Aufschlagspielen. Ein Patzer Djokovics von der Grundlinie beschert dem 30-Jährigen die 2:1-Führung in diesem zweiten Satz.
22:25
Djokovic - Cilic 7:6 1:1
Gerät Cilic erneut in Bedrängnis? Djokovic ist angesichts des anstehenden Halbfinal-Spiels gegen Anderson logischerweise gewillt dieses Match in zwei Sätzen zu beenden und drückt nun auf die Tube. Wieder muss Cilic über den Einstand gehen!
22:23
Djokovic - Cilic 7:6 1:1
Djokovic lässt sich von diesen ausgelassenen Möglichkeiten nicht beeindrucken und setzt seinen Lauf bei eigenem Aufschlag fort. Indem er auch dieses Spiel zu Null einpackt, sichert er sich das fünfte Servicegame in Folge ohne Punktverlust. 1:1!
22:20
Djokovic - Cilic 7:6 0:1
Das Spiel geht an den Weltranglistensiebten! Cilic wehrt auch den dritten Breakball Djokvics per Ass ab, schiebt sich anschließend selbst zum zweiten Mal in die Vorteilssituation und packt das Game per Inside-in-Winner aus dem Halbfeld ein. 0:1!
22:18
Djokovic - Cilic 7:6 0:0
Der Kroate rettet sich zunächst in den Einstand, lässt seinen ersten Spielball wenig später aber dank eines ungenauen Treffpunkts bei einem Vorhandschlag liegen. Erneut Einstand!
22:17
Djokovic - Cilic 7:6 0:0
Breakbälle für den Serben! Nimmt der zweite Satz gleich von Beginn einen anderen Verlauf als noch Durchgang Eins? Bei 15:30 ballert Cilic einen Grundschlag nur ins Netz und sieht sich nun zweier früher Breakchancen gegenüber. 15:40!
22:14
Djokovic - Cilic 7:6 0:0
Und der beginnt gleich mal furios! Der Kroate schickt seinen Gegenüber mit einer Vorhand cross weit aus dem Feld und legt anschließend einen Stopp übers Netz. Der "Djoker" gibt sich nicht geschlagen, erläuft den kurzen Ball und dreht die Filzkugel mit viel Spin cross als Passierball über die Maschen. 0:15!
22:13
Djokovic - Cilic 7:6 0:0
Weiter gehts in London! Marin Cilic serviert zu Beginn dieses zweiten Durchgangs!
22:12
Satzfazit
Der Weltranglistenführende und Titelfavorit Novak Djokovic schnappt sich den ersten Satz in diesem letzten Gruppenspiel gegen Marin Cilic im Tiebreak mit 9:7 und schiebt sich in die Pole Position in diesem Match. Beide Spieler legen bislang einen höchst konzentrierten Auftritt hin und zeigen sich vor allem bei eigenem Aufschlag extrem sicher. Während Cilic nur einen Breakball zuließ, gab der "Djoker" in diesem gesamten ersten Satz nur zwei Punkte bei eigenem Service ab. Besser gehts kaum.
22:09
Djokovic - Cilic 7:6 (9:7)
Die Nummer Eins der Welt lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen und packt zu. Ein längerer Ballwechsel zwischen den Kontrahenten endet mit einer Rückhand Cilics, die an der Netzkante hängenbleibt.
22:08
Djokovic - Cilic 6:6 (8:7)
Ist das der entscheidende Fehler! Djokovic treibt Cilic bei dessen zweiten Service-Punkt in die Defensive und zum Patzer aus dem Lauf. Bei eigenem Aufschlag hat es der Serbe nun selbst in der Hand! 8:7!
22:07
Djokovic - Cilic 6:6 (7:7)
Auch Djokovics erster Satzball bleibt ungenutzt! Cilic wehrt die Möglichkeit per Servicewinner ab und setzt den Lauf dieser beiden "Aufschlag-Monster" fort. 7:7!
22:06
Djokovic - Cilic 6:6 (6:6)
Statt Satz für Cilic gibts den zweiten Seitenwechsel in diesem Tiebreak! Djokovic knallt eine Rückhand cross eng an die Linie und der Kroate fällt aus dem Schlag. 6:6!
22:04
Djokovic - Cilic 6:6 (5:6)
Satzball Cilic! Der Kroate weiß seine beiden Service-Punkte erneut für sich zu verzeichnen und schiebt sich mit 6:5 in Front. Damit gibts den ersten Satzball für den 30-Jährigen, allerdings bei Aufschlag Djokovic!
22:03
Djokovic - Cilic 6:6 (4:4)
Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen! Beide Spieler bieten ein hohes Niveau an und verhindern es bislang den ersten Fehler zu machen. Bei 4:4 ist dieser Tiebreak immer noch in der Reihe.
22:01
Djokovic - Cilic 6:6 (3:3)
Wer setzt das erste Zeichen? Auch Djokovic bleibt zunächst fehlerlos und holt sich per Ass die Führung zurück. Cilic hält die Konzentration hoch und kontert zum 3:3!
21:59
Djokovic - Cilic 6:6 (1:2)
Ein Mini-Break bleibt vorerst aus. Beide Spieler präsentieren sich weiter stark bei eigenem Service. Für Cilic läufts mit Servicwinner und Ass optimal. 1:2!
21:58
Djokovic - Cilic 6:6
Ab in den Tiebreak! Cilic schnappt sich auch die nächsten drei Punkte und bittet zum Herzschlagfinale in diesem ersten Satz. Auf gehts!
21:57
Djokovic - Cilic 6:5
Das ist absolut vom Feinsten! Cilic startet perfekt in dieses Game, serviert weit nach außen, geht ans Netz und setzt einen Volley diagonal in die andere Ecke. Besser gehts nicht! 15:0!
21:56
Djokovic - Cilic 6:5
Die Nummer Eins der Welt lässt sich davon nicht beirren und bringt auch sein sechstes Aufschlagspiel in diesem Satz problemlos über die Bühne. Es bleibt bei zwei abgegebenen Service-Punkten aus Sicht des Serben in diesem Durchgang. 6:5! Cilic darf zum nächsten Mal gegen den Satzverlust aufschlagen.
21:53
Djokovic - Cilic 5:5
5:5! Kroatiens Nummer Eins muss den ersten Spielball schnell dank eines Return-Winners von Djokovic abhaken, profitiert anschließend jedoch von einem Patzer des Serben von der Grundlinie.
21:51
Djokovic - Cilic 5:4
Die Nummer sieben der Welt scheint die Nerven zu bewahren mit dem Rücken zur Wand und stellt die Zeichen bei 15:15 per Servicewinner und Vorhand-Winner auf Verlängerung in diesem Satz. 40:15!
21:48
Djokovic - Cilic 5:4
Djokovic macht die Tür bei eigenem Aufschlag nicht einmal einen Spalt breit offen für Cilic und schiebt sich dank eines erneuten Servicegames zu Null wieder in Front. Damit serviert der Kroate nun gegen den Satzverlust. 5:4!
21:45
Djokovic - Cilic 4:4
Es geht weiter Richtung Tiebreak! Cilic versucht nachwievor das Tempo von der Grundlinie anzuziehen und ballert sich bei 40:15 den Weg zum 4:4 mit einem Inside-out-Winner frei.
21:44
Djokovic - Cilic 4:3
Gutes Auge vom Kroaten. Cilic lässt bei 15:15 einen Rückhand-Schlag von Djokovic am Netz an sich vorbeifliegen und sieht, dass der Ball hauchdünn hinter der Grundlinie im Aus landet. Das war riskant. 30:15!
21:42
Djokovic - Cilic 4:3
Die Nummer Eins der Welt schnappt sich auch den nächsten Punkt und bleibt zum zweiten Mal in Folge ohne Punktverlust bei eigenem Aufschlag. Insgesamt hat der 31-Jährige erst zwei Punkte bei eigenem Service abgegeben. 4:3!
21:40
Djokovic - Cilic 3:3
Ein weiterer Ball aus der Kategorie "Unbelievable Touch". Djokovic tritt heute mit einer enormen Coolness auf und holt bei 30:0 einen sehenswerten Vorhand-Stopp aus dem Halbfeld aus dem Köcher. Cilic kann wieder nur zuschauen. 40:0!
21:38
Djokovic - Cilic 3:3
Die Nummer sieben der Welt zieht sich aus der Affäre. Der Kroate schiebt sich dank eines Rückhandfehlers von Djokovic in die Vorteilssituation und präsentiert im Anschluss einen erfolgreichen Serv-and-Volley-Angriff. Das Match bleibt in der Reihe. 3:3!
21:37
Djokovic - Cilic 3:2
Der Kroate wehrt sich! Cilic patzt zunächst erneut von der Grundlinie, macht anschließend Djokovics ersten Breakball allerdings mit einer Tempoverschärfung zunichte. Wieder Einstand!
21:35
Djokovic - Cilic 3:2
Es geht über Einstand! Kroatiens Nummer Eins wackelt erstmals bei eigenem Service und wird bei 40:30 von links nach rechts geschickt. Am Ende fliegt die Kugel nur seitlich ins Aus. Gibts jetzt die erste Breakchance?
21:33
Djokovic - Cilic 3:2
Come on! Da kann Cilic nur hinterherschauen! Der Kroate greift mit einer krachenden Vorhand longline an. Doch Djokovic hat die passende Antwort parat, nimmt das Tempo einfach mit und ballert das Filzgerät auf demselben Wege zurück. Cilic, der ans Netz geeilt war, kann nichts ausrichten. 15:15!
21:30
Djokovic - Cilic 3:2
Auch den nächsten Ballwechsel entscheidet der Serbe für sich und bleibt damit ohne Punktverlust in diesem Servicegame. 3:2!
21:30
Djokovic - Cilic 2:2
Aus dem Handgelenk! Der "Djoker" stellt seinen unglaublichen Touch unter Beweis und setzt einen Rückhand-Slice im Angriff perfekt longline ins Eck. Cilic kann die Pille noch erlaufen, muss im Anschluss aber mitansehen, wie Djokovic den Punkt per Volley am Netz einfährt. 40:0!
21:27
Djokovic - Cilic 2:2
Und genau so passierts! Der Kroate verreißt bei 30:0 zunächst eine Vorhand hinter die Grundlinie, packt anschließend jedoch zwei weitere Servicewinner aus und gleicht auf 2:2 aus. Von Breakchancen sind wir bis hierhin auf beiden Seiten weit entfernt.
21:26
Djokovic - Cilic 2:1
Auch Cilic serviert weiterhin stark. Zwei Service-Winner verschaffen dem Kroaten eine gute Ausgangsposition gleich wieder nachzuziehen. 30:0!
21:24
Djokovic - Cilic 2:1
Auf der anderen Seite geht Djokovic dieses sportlich weitgehend bedeutungslose Duell mit größtmöglicher Ruhe an, schiebt sich bei eigenem Aufschlag erneut schnell mit 40:15 in Front und kassiert den nächsten Spielgewinn mit einem perfekten Serv-and-Volley-Angriff ein. 2:1!
21:21
Djokovic - Cilic 1:1
Die Nummer sieben der Weltrangliste zeigt sich motiviert hier und heute etwas mitzunehmen. Der 30-Jährige schnappt sich auch den nächsten Punkt und stellt die Anzeige anschließend per Rückhandvolley longline die Linie entlang auf 1:1.
21:19
Djokovic - Cilic 1:0
Stark gespielt vom Kroaten! Auf ein Ass nach außen lässt Cilic beim Stand von 15:15 einen Vorhandwinner gegen die Laufrichtung von Djokovic folgen und erwischt den Serben damit auf dem falschen Fuß. 30:15!
21:17
Djokovic - Cilic 1:0
Djokovic präsentiert einen soliden Start in dieses Match und sichert sich sein erstes Servicegame zu 15. Dabei profitiert der Serbe gleich von mehreren unforced errors seines Gegenüber, der hier früh versucht Druck zu machen. 1:0!
21:14
Djokovic - Cilic 0:0
Und damit rein in diese Partie! Die Nummer Eins der Weltrangliste eröffnet das letzte Gruppenspiel der diesjährigen ATP World Tour Finals und darf gegen Marin Cilic als Erster servieren.
21:07
Gleich gehts los!
Die beiden Akteure aus der Tennis-Weltspitze haben die schmucke o2-Arena in Englands Hauptstadt betreten und schlagen sich noch ein paar Bälle zum Aufwärmen um die Ohren. Gleich kann die Party hier steigen.
21:06
Direkter Vergleich
Der direkte Vergleich dürfte dem Kroaten allerdings nur wenig Hoffnung spenden. In 18 Duellen konnte Marin Cilic Novak Djokovic erst zweimal bezwingen. Das letzte Aufeinandertreffen liegt mit dem Viertelfinale beim Masters in Paris erst zwei Wochen zurück. Dort setzte sich der Serbe mit 4:6 6:2 6:3 durch. Für Cilic spricht allerdings, dass der Kroate komplett frei aufspielen kann und auch keine Kräfte für ein mögliches Halbfinale sparen muss. Dies könnte heute Abend eine entscheidende Rolle spielen.
21:02
Mit einem Sieg die Saison beenden
Für Cilic lief die vierte Teilnahme bei den ATP World Tour Finals mehr als ungünstig. Bereits jetzt steht fest, dass er das Halbfinale erneut verpassen wird. Bislang kam der Kroate nie über die Gruppenphase hinaus. Verantwortlich dafür ist Zverevs Sieg über John Isner. Da der Deutsche glatt in zwei Sätzen gewonnen hat, kann Cilic lediglich noch in Punkten mit dem Youngster und Gruppensieger Djokovic gleichziehen. Die Nummer sieben der Welt verlor die Auftaktpartie gegen Zverev denkbar knapp mit 6:7 6:7 und konnte Isner anschließend nur in drei Sätzen mit 6:7 6:3 6:4 bezwingen. Damit steht der Kroate vor dem Abschlussduell mit Djokovic mit einem Punkt und einer Satzdifferenz von Minus Eins auf Rang drei. Trotzdem könnte sich der 30-Jährige, der Ende des Monats noch im Davis-Cup Finale gegen Frankreich mit seinen Landsleuten gefragt ist, den Saisonabschluss mit einem Sieg gegen die Nummer Eins der Weltrangliste versüßen.
21:02
Cilic: Saison-Höhepunkt Melbourne
Für die aktuelle Nummer sieben der Weltrangliste liegt das größte Highlight der Saison bereits einige Monate zurück. Beim ersten Grand Slam des Jahres spielte sich Cilic in Melbourne ins Endspiel, verpasste gegen Altmeister Roger Federer allerdings auch im zweiten Anlauf nach dem verlorenen Wimbledon-Finale im Jahr zuvor seinen zweiten Major-Titel. Trotzdem kann der Kroate auf eine weitere insgesamt starke Saison zurückblicken. Während er in Paris und New York jeweils ins Halbfinale einzog, sicherte er sich beim Wimbledon-Vorbereitungsturnier in London seinen in diesem Jahr einzigen ATP-Titel. Im Endspiel schlug er dabei eben jenen Spieler, der ihm auch heute in Person von Novak Djokovic wieder gegenübersteht.
20:45
"Nole" marschiert früh ins Halbfinale
Den Anspruch auch zum Abschluss des Jahres nochmal die letzten Körner auszupacken, macht der 31-Jährige bislang mehr als geltend. Sowohl gegen John Isner (6:4 6:3) als auch gegen Alexander Zverev (6:4 6:1) ließ Djokovic in den letzten Tagen nichts anbrennen und setzte sich frühzeitig an die Spitze der "Guga Kuerten"-Gruppe. Insgesamt ist der Serbe zum elften Mal beim Saisonabschluss mit von der Partie. Bereits fünfmal konnte er sich den Titel sichern. Zum Abschluss der diesjährigen Gruppenphase trifft der Weltranglistenführende heute Abend auf Marin Cilic. An Djokovics Einzug ins Halbfinale kann der Kroate allerdings in diesem Spiel ebenso wenig ändern wie an dessen feststehenden Dasein als Gruppensieger.
20:43
Djokovic: Zurück zu alter Stärke gefunden
Novak Djokovic dürfte das Jahr 2018 lange als das "Comeback"-Jahr schlechthin seiner Karriere in Erinnerung behalten. Nachdem der Serbe in der vergangenen Saison aufgrund einer Ellenbogen-Verletzung bereits während des Turniers in Wimbledon die Reißleine ziehen und die Spielzeit beenden musste, ließen die Leistungen des "Djokers" auch in diesem Jahr nach seiner Operation im Februar zunächst stark zu wünschen übrig. Neben frühen Ausscheiden bei den Masters in Miami und Madrid, setzte es bei den French Open eine bittere Viertelfinalpleite gegen den italienischen Underdog Marco Cecchinato. Knappe fünf Monate später ist der Serbe nun mit seinen Titeln in Wimbledon und New York sowie der Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste wieder ganz oben angekommen. Innerhalb eines halben Jahres hat Djokovic das erreicht, was den meisten Tennisspielern auf ewig verwehrt bleibt. Dank dieser überragenden Comeback-Leistung galt der Serbe bereits zum Start der Woche als heißester Anwärter auf den ATP-Finals-Titel.
20:27
Die Halbfinals
Mit seinem Zweisatz-Sieg (7:6 6:3) über Aufschlagriese John Isner aus den USA löste Alexander Zverev heute Nachmittag als erster Deutscher seit Rainer Schüttler 2003 das Ticket für das Halbfinale bei dem berühmten Abschlussturnier in London, bei dem alljährlich die acht besten Spieler der Saison um die inoffizielle Weltmeister-Krone kämpfen. Deutschlands Shootingstar machte mit seinem zweiten Erfolg im dritten Gruppenspiel das zweite Halbfinale perfekt und trifft als Zweiter der "Guga Kuerten"-Gruppe morgen ab 15:00 Uhr auf den Sieger der "Lleyton Hewitt"-Gruppe in Person von Maestro Roger Federer. Das zweite Halbfinale bestreitet abends "Djoker" Novak Djokovic. Der Serbe fordert ab 21:00 Uhr ATP-Finals Neuling Kevin Anderson.
20:26
Herzlich Willkommen!
Ein herzliches Willkommen an alle Tennisfreunde zum letzten Match der Gruppenphase der diesjährigen ATP World Tour Finals in London. Da Wimbledon- und US Open-Champion Novak Djokovic bereits für das Halbfinale qualifiziert ist und Australian Open-Finalist Marin Cilic seit heute Nachmittag keine Chancen mehr auf ein Weiterkommen besitzt, sind die sportlichen Vorzeichen dieses Duells zu vernachlässigen. Stattdessen können beide Akteure frei aufspielen und ihren Fans ohne Druck einen spannenden Fight liefern.
ATP World Tour Finals ATP World Tour Finals
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SNSätzeDiff.Pkt.
1SerbienNovak DjokovicN. Djokovic3306:063
2DeutschlandAlexander ZverevA. Zverev3214:222
3KroatienMarin ČilićM.Čilić3122:5-31
4USAJohn IsnerJ. Isner3031:6-50
Anzeige