Anzeige

Liveticker

22:36
Auf Wiedersehen aus London
Für heute war es das von den ATP Tour Finals. Morgen geht es weiter mit der Entscheidung in der anderen Gruppe. Alexander Zverev spielt ab 15 Uhr gegen John Isner und abends stehen sich dann Novak Djokovic und Marin Cilic gegenüber und wir sind bei beiden Spielen für Sie live dabei. Bis dahin wünschen wir noch einen schönen Abend.
22:34
Fazit
Mit einem starken Auftritt hat sich Roger Federer hier zurückgemeldet. Er war heute sehr gut drauf und spielte variabel, schlug gut auf, riskierte nicht zu viel, aber wenn er die Chance sah, war er da und platzierte Winnerschläge. Dagegen braucht sich Kevin Anderson nicht allzu sehr zu ärgern. Er hat sich heute einen Durchhänger erlaubt und spielte zu unsicher, aber wenn er sich mal einen sclechten Tag erlauben kann, dann war es heute.
22:31
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 6:3
Roger Federer hat sich den Gruppensieg geholt. Der dritte Matchball sitzt, weil Kevin Anderson etwas Probleme mit seiner Vorhand hat, die nun zum wiederholten Male an der Netzkante hängen bleibt.
22:27
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 5:3
Die ersten Matchbälle sind da. Federer hat gleich zwei davon, vergibt den ersten aber mit einem Vorhandfehler.
22:23
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 5:3
Diesmal lässt sich Roger Federer nicht sofort rebreaken. Im Gegenteil, wie ein Wirbelwind holt er sich blitzschnell das nächste Spiel.
22:21
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 4:3
Mit einem langen Rückhand-Slice bringt sich der Schweizer in eine gute Position. Anderson hoffte, dass der Ball ins Aus geht, aber als er merkte, dass das nicht der Fall, stand er ungünstig und schlägt ins Netz, womit er sich ein Break einfängt, was vielleicht spielentscheidend ist.
22:19
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 3:3
Der Südafrikaner bleibt sich treu und macht leichte Fehler. Diesmal könnte es weh tun, denn Federer hat damit einen Breakball.
22:15
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 3:3
Die Fehlerquote bei Kevin Anderson ist einfach zu hoch. Aber muss auch dazu sagen, dass Roger Federer sehr gut zwischen Slice und Topspin variiert.
22:11
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 2:3
Wenn die Aufschläge bei Anderson im Feld sind, dann ist er klar im Vorteil. Er holt sich zwar das Spiel, aber in Ballwechseln dominiert nach wie vor Federer.
22:07
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 2:2
Die Spiele werden wieder enger. Roger Federer gibt zwei Punkte bei eigenem Service ab.
22:03
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 1:2
Bisher läuft es genau wie im Durchgang zuvor. Beide Spieler bringen ihre Aufschlagspiele durch und wirken recht stabil.
22:00
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 1:1
Aber jetzt ist der Schweizer wieder da. Er gleicht spielend aus.
21:58
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4, 0:1
Es geht weiter und Kevin Anderson bringt nach längerer Zeit mal wieder einen Aufschlag durch. Dabei machte es ihm Roger Federer leicht, der noch im leichten Feiermodus ist, weil er sein erstes Ziel erreicht hat.
21:54
Fazit 1. Satz
Mit sicheren Grundschlägen hat sich Roger Federer bisher hier präsentiert und das reichte aus. Zwischendurch wackelte er bei eigenem Aufschlag, aber im Gegensatz zu Kevin Anderson schaffte er es, Breakbälle abzuwehren. Der wiederum macht einfach zu viele Fehler. Das kann er sich heute nicht leisten, denn sein Kontrahent ist heute in ziemlich normaler Verfassung, wenn auch nicht überragend.
21:52
Roger Federer - Kevin Anderson 6:4
Roger dreht auf und macht einen Punkt nach dem anderen, bis er den ersten Satz gewonnen hat. Damit steht er ebenfalls im Halbfinale und nun ist es ein Endspiel um den Gruppensieg, was ja auch nicht unwichtig ist.
21:49
Roger Federer - Kevin Anderson 5:4
Das ist nicht zu fassen, was hier passiert. Jetzt hat Kevin Anderson drei Breakchancen.
21:46
Roger Federer - Kevin Anderson 5:4
Der Schweizer ballt die Faust, denn mit einem Volleystopp nutzt er direkt seine erste Breakchance und nimmt Anderson zu null den Aufschlag ab. Und jetzt holt er sich den Satz mit eigenem Service, wagen wir mal zu behaupten.
21:46
Roger Federer - Kevin Anderson 4:4
Zu Beginn präsentierten sich beide Spieler als Aufschlagmonster und jetzt könnte es zum Abend des lustigen Breaks werden. Federer hat drei Möglichkeiten, wieder in Führung zu gehen.
21:44
Roger Federer - Kevin Anderson 4:4
Man kann es kaum glauben, der Schweizer lässt sich seinen Aufschag abnehmen. Eine kurze Schwächephase und mehrere unsichere Vorhandschläge seines Gegners genügten Kevin Anderson, um hier wieder auszgleichen.
21:43
Roger Federer - Kevin Anderson 4:3
Anderson bekommt sofort die Chance zum Rebreak. Damit hat wohl kaum jemand gerechnet.
21:38
Roger Federer - Kevin Anderson 4:3
Mit einem Doppelfehler kassiert Kevin Anderson sein erstes Break in diesem Turnier. Er wirkt irgendwie nervös, was völlig unnötig ist, denn er ist ja derjenige, der schon im Halbfinale steht.
21:37
Roger Federer - Kevin Anderson 3:3
Es wird laut im weiten Rund der Halle. Roger Federer hat drei Breakbälle.
21:36
Roger Federer - Kevin Anderson 3:3
Es wurde etwas knapp für Federer bei 0:30. Aber dann macht er vier Punkte in Serie und bewies ein ums andere Mal, dass er heute viel sicherer in seinen Grundschlägen ist.
21:30
Roger Federer - Kevin Anderson 2:3
Eigentlich sah es so aus, als ob sich Roger Federer immer näher an ein Break kämpft, aber dann packt Kevin Anderson wieder seinen Hammer-Aufschlag aus. Diesmal hatte er keine Mühe, sein Service durchzubringen.
21:26
Roger Federer - Kevin Anderson 2:2
Der Schweizer scheint heute gut drauf zu sein. Wieder gibt er bei eigenem Aufschlag keinen Punkt ab und macht das Spiel mit einem Winner mit seiner technisch so perfekten Rückhand.
21:23
Roger Federer - Kevin Anderson 1:2
Jetzt wurde es schon mal eng. Anderson muss wegen seiner Fehlschlägeden Einstand hinnehmen, hat dann aber etwas Glück, dass Federer einen Rückhand-Passierball knapp ins Aus setzt.
21:21
Roger Federer - Kevin Anderson 1:1
Es wird bereits deutlich, dass Roger Federer größere Chancen hat, wenn es zu Ballwechseln kommt. Kevin Anderson macht dann gerne einen leichten Fehler.
21:18
Roger Federer - Kevin Anderson 1:1
Auf der Gegenseite ging es noch schneller. FedExpress gibt überhaupt keinen Punkt bei eigenem Service ab.
21:16
Roger Federer - Kevin Anderson 0:1
Kevin Anderson gewinnt das Auftaktspiel relativ klar. Gegen seine Aufschläge kann Roger Federer nichts machen, aber den einzigen Ballwechsel, bei dem es einige Schläge hin und her geht, gewinnt er mit einem Vorhandwinner.
20:47
Startzeit
Um 21:10 Uhr soll es losgehen. Roger Federer möchte sich übrigens unbedingt für die Niederlage im Viertelfinale von Wimbledon revanchieren, was seine erste Pleite gegen Kevin Anderson nach vier Siegen auf der Tour war.
20:40
Der ganz große Wurf
Einen großen Titel hat der Südafrikaner bisher noch nicht gewonnen, war aber zumindest mit dem Finale der US Open 2017 und dem Endspiel in Wimbledon 2018 schon sehr nahe dran. Vielleicht gelingt ihm hier der Coup. Bisher trat er fast unbesiegbar auf und hat seine Matches locker gewonnen. Aber nun wartet eine große Hürde auf ihn, allerdings muss er die nicht unbedingt nehmen und außerdem zeigte sich sein Gegner in dieser Saison häufiger mit schwankenden Leistungen.
20:37
Starker Auftritt
Kevin Anderson kann sich die Lage in Ruhe anschauen, denn er hat seine beiden Matches gewonnen und kann damit zumindest von zwei der drei Gruppengegnern nicht mehr eingeholt werden. Überhaupt tritt er hier ganz stark auf. Bisher war er als solider Spieler nahe der Weltklasse bekannt, aber in dieser Saison hat er sich endgültig in den Top 10 festgespielt. Derzeit steht er auf Position 6 der Weltrangliste.
20:34
Situation
Damit steht der Schweizer nun mit einem Sieg und einer Niederlage sowie 2:2 Sätzen da, unter ihm stehen Thiem und Nishikori mit einem Sieg und zwei Niederlagen sowie jeweils 2:4 Sätzen. Der Japaner ist damit ausgeschieden, für den Österreicher wird es in diesem Match noch spannend. Aber Roger Federer sollte nicht in zwei Sätzen verlieren, denn dann sind alle punkt- und satzgleich und es kommt zu einer Entscheidungsfindung, die etwas kompliziert ist. Damit wollen wir uns aber erst beschäftigen, wenn es so weit ist.
20:29
Komischer Turnierverlauf
Für Roger Federer begann das Turnier mit einem gebrauchten Tag, als er gegen Kei Nishikori in zwei Sätzen unterlag. In Gruppe B gab es dann vorgestern den Tag der klaren Ergebnisse, als der Japaner nur ein Spiel in seinem Match gegen Kevin Anderson gewann. Auch Dominic Thiem hatte keinen guten Beginn. Nach verlorenem ersten Spiel, war er auch gegen Federer unterlegen, ebenfalls relativ deutlich.
20:26
Guten Abend von den ATP World Tour Finals
In London steht das letzte Spiel der Gruppe B an und es geht um einiges. Denn Roger Federer kämpft gegen Kevin Anderson um den Halbfinaleinzug. Der Südafrikaner ist schon qualifiziert und kann entweder locker aufspielen oder sich schonen. Für den Schweizer sieht es nach dem Nachmittagsspiel, in dem Dominic Thiem gegen Kei Nishikori gewann und damit nun alle drei einen Sieg auf dem Konto haben, aber schon viel rosiger aus, denn er braucht nur einen Satzgewinn, um ebenfalls eine Runde weiterzukommen.
ATP World Tour Finals ATP World Tour Finals
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SNSätzeDiff.Pkt.
1SchweizRoger FedererR. Federer3214:222
2SüdafrikaKevin AndersonK. Anderson3214:222
3ÖsterreichDominic ThiemD. Thiem3122:4-21
3JapanKei NishikoriK. Nishikori3122:4-21
Anzeige