Anzeige

Liveticker

23:31
Fazit
Nach Satzrückstand kommt Marin Cilic also zurück und dreht diese schwierige Partie gegen einen im ersten Satz überzeugenden John Isner. Der US-Amerikaner war im ersten Durchgang der minimal bessere Spieler, konnte sich fast durchgängig auf seinen Aufschlag verlassen und zeigte im Tie-Break die besseren Nerven. Ab Satz Zwei konnte der Kroate aber immer besser in die Returnspiele finden, schaffte das vorentscheidende Break zum 5:3 und sackte ihn damit ein. Danach war Isner gezeichnet, serviert immer schwächer im Verlauf der Partie und musste gleich zwei Breaks im dritten Durchgang hinnehmen. Am Ende bewies der Weltranglistensiebte, dass er in den Rallyes der bessere Mann ist und auch, dass er starke Nerven hat. Souverän servierte er das Match aus. Ingesamt waren es die Returns, die er deutlich besser zu managen wusste als der 33-jährige Gegner. Cilic trifft nun auf Novak Djokovic und hat damit eine deftige Aufgabe vor sich. Im zweiten Spiel muss Isner gegen Alexander Zverev ran, der mit einem Sieg wiederum den Platz hinter Djokovic absichern kann. Das wird also spannend! In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
23:27
Cilic - Isner 6:7 6:3 6:4
Er hat es! Isner jagt den Rückhandreturn nach dem zweiten Service zu weit und bringt Cilic zurück ins Rennen um das Halbfinale!
23:26
Cilic - Isner 6:7 6:3 5:4
Guter Start für den Kroaten, der nach dem Aufschlag nach außen den Vorhandlongline anbringt und die Platzecke erwischt. Im Anschluss daran bekommt Isner den Service durch die Mitte nicht zurück. Kurz darauf rückt Cilic nach dem Aufschlag auf, spielt longline in Isners Rückhand, der dann den Fehler erzwungenermaßen einstreut. Matchbälle!
23:23
Cilic - Isner 6:7 6:3 5:4
Das 17. Ass von ihm in dieser Begegnung stellt aus Isners Sicht auf 4:5. Jetzt hat Cilic den Matchgewinn auf der Kelle.
23:22
Cilic - Isner 6:7 6:3 5:3
Kein guter Auftakt für den Mann mit Sitz in Dallas! Erst haut er einen Doppelfehler raus, bei dem auch die Challenge bezüglich des zweiten Aufschlags keine Änderung erwirkt. Anschließend bleibt er bei einem Inside-In-Versuch am Netz hängen. Danach aber kann er gleich doppelt punkten und gleicht zum 30:30 aus. Gibt es nun Match- oder Spielball? Letzteres, denn ein Service-Winner beschert Isner zumindest diese Chance.
23:20
Cilic - Isner 6:7 6:3 5:3
Wichtiger Spielgewinn für den Kroaten! Nun muss der US-Boy liefern, denn er serviert gegen den Matchverlust.
23:19
Cilic - Isner 6:7 6:3 4:3
Wird es nochmal eng? Der Setzlistenfünfte geht zwar mit 15:0 in Front, legt dann aber nacheinander eine Rück- und eine Vorhand ins Netz. Bei 15:30 zwingt der 30-Jährige Isner in die Defensive und anschließend auch zum Fehler. In der Folge rückt er nach einem Vorhandlongline entschlossen ans Netz auf, wo Isner ihn nicht passieren kann. Spielball.
23:14
Cilic - Isner 6:7 6:3 4:3
Nach einer kurzen Vorhandcrossrallye verkürzt Isner auf 3:4. Nun darf sich Cilic wieder beweisen.
23:14
Cilic - Isner 6:7 6:3 4:2
Der geht damit aber gut um, ist ganz fix 30:0 in Front und erhöht mit einem tollen Vorhandlongline nach einem Aufschlag nach außen auf 40:0. Dann setzt er eine Rückhand zu weit.
23:12
Cilic - Isner 6:7 6:3 4:2
4:2 für Cilic, der den Druck damit wieder zu seinem Kontrahenten schiebt. Es wird heikel in diesem Satz.
23:11
Cilic - Isner 6:7 6:3 3:2
Nach 0:15 zieht der gebürtige Bosnier auch dank eines Service-Winners beim zweiten Aufschlag auf 40:15 davon. Letzterer war wirklich prima.
23:07
Cilic - Isner 6:7 6:3 3:2
Mit einem Aufschlagwinner nach außen verkürzt Isner. Cilic challenged zwar, doch die Kugel touchiert noch leicht die Linie.
23:07
Cilic - Isner 6:7 6:3 3:1
Immerhin hält Isner die Kiste offen. Zwei von drei gespielten Punkten muss er sich über längere Ballwechsel erkämpfen. Dabei kann er jeweils seine schwächere Rückhand umgehen und aggressiv mit der Vorhand agieren.
23:05
Cilic - Isner 6:7 6:3 3:1
Zu Null fährt Cilic das 3:1 ein. Nun steht Isner natürlich gehörig unter Druck. Ein weiterer Aufschlagverlust würde wohl das Match bedeuten.
23:04
Cilic - Isner 6:7 6:3 2:1
Die Pause scheint dem Weltranglistensiebten gut getan zu haben. Er legt mit einem Service-Winner und einem Inside-In vor, ehe er Isner in die Rallye verwickelt und vom Rückhandslicefehler profitiert.
23:02
Cilic - Isner 6:7 6:3 2:1
Wahnsinn! Cilic returniert klasse an die Grundlinie, rückt dann auf, als er sieht, dass Isner defensiv gefordert ist. Der Mann aus North Carolina probiert es mit dem Vorhandpassierball aus der Rückwärtsbewegung. Doch Cilic ist aufmerksam, spielt einen sehr schwierigen Halbvolley aus der Hocke und jubelt anschließend über das 2:1. Ein wahres Breakfestival!
23:00
Cilic - Isner 6:7 6:3 1:1
Das gibt es doch gar nicht! Cilic kommt wieder in die Rallye, Isner wird fehleranfällig auf der Rückhand. Schon wieder gibt es zwei Breakchancen.
22:59
Cilic - Isner 6:7 6:3 1:1
Wichtiger Punkt für den US-Amerikaner! Einen sehr kurzen Slice schiebt der überraschte Cilic unkoventionell mit der Vorhand extrem hoch zurück, und Isner wuchtet einen Inside-In als Winner hinüber. Der Kroate macht aber weiter, holt sich mit einem Vorhandreturn das 30:15.
22:57
Cilic - Isner 6:7 6:3 1:1
Seltsame Phase! Cilic erwischt die Netzkante, hat dabei Glück, jagt aber gleich darauf eine Vorhand ins Netz. Zu 15 gibt er sein eigenes Aufschlagspiel ab. Alles wieder in der Reihe.
22:56
Cilic - Isner 6:7 6:3 1:0
Nanu? Schwächelt etwa auch der Australian-Open-Finalist? Offensichtlich! Plötzlich leistet er sich erst zwei spielerische Fehler, dann kommt auch von ihm ein Doppelfehler. Isner hat drei Re-Break-Chancen!
22:53
Cilic - Isner 6:7 6:3 1:0
Mit viel Wut im Bauch hämmert Isner seinen Schläger auf den Boden - denn wieder schlägt er zum ungünstigsten Zeitpunkt einen Doppelfehler auf! Dafür wird er verwarnt.
22:52
Cilic - Isner 6:7 6:3 0:0
Der passt nicht, denn Cilic' Return fliegt klar hinter die Grundlinie. Aber der nächste ist besser, landet vor Isners Füßen, und wieder landet der Halbvolley nicht im Feld. Wieder Breakball.
22:51
Cilic - Isner 6:7 6:3 0:0
Rückhandcross auf den ersten Aufschlag von Isner - Einstand - Pushen. So lautet das Verfahren beim Spielball. Den Weltranglistenzehnten kümmert es zunächst wenig, doch nach seinem Ass legt er eine einfache Vorhand im Halbfeld ins Seitenaus. Wieder Einstand, wieder ein langer Return, und erneut kommt kommt der Halbvolley vom Aufschlagriesen nicht auf die andere Seite. Breakmöglichkeit Nummer Zwei!
22:49
Cilic - Isner 6:7 6:3 0:0
Unheimlich viel Pech für Cilic! Isners wirft eine Vorhand gerade so an die Netzkante, von dort springt die Kugel ins Halbfeld. Der Kroate bleibt natürlich in der Rallye, drückt dann aber eine Rückhand ins Netz. Das war wirklich haarscharf. Ein krachender zweiter Service ist dann nicht mehr richtig zu erreichen für den 30-Jährigen. Spielball.
22:47
Cilic - Isner 6:7 6:3 0:0
Das sieht alles nicht unbedingt sicher aus. Wieder manövriert sich Isner ohne ersten Aufschlag in eine kritische Lage. Bei 15:30 hat er Glück, dass des Gegners Return ins Aus segelt. Denn so gibt es infolge des anschließenden Doppelfehlers nur einen Breakball!
22:44
Zwischenfazit
Nachdem er im ersten Durchgang ein wenig unsicherer beim Aufschlag wirkte, konnte sich Cilic in diesem Satz deutlich verbessern. Vor allem aber war Isner im Vergleich zum ersten Satz wesentlich schwächer beim eigenen Service und fand selbst nicht gut ins Returnspiel. Auf Durchgang Drei dürfen wir sehr gespannt sein!
22:43
Cilic - Isner 6:7 6:3 0:0
Wir sehen zum ersten Mal bei diesen ATP Finals einen dritten Satz! Cilic legt ein neuerliches Ass nach außen nach, sodass er das eine Break bestätigen kann.
22:42
Cilic - Isner 6:7 5:3
Zwei Asse und ein Aufschlagwinner besiegeln drei Satzbälle. Der 30-Jährige ist gerade klar der bessere Mann!
22:41
Cilic - Isner 6:7 5:3
Das gibt's ja nicht! Isner produziert seinen dritten Doppelfehler zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt! Der US-Amerikaner wirft den Schläger weg, Cilic jubelt über das erste Break der Partie und serviert zum dritten Durchgang.
22:40
Cilic - Isner 6:7 4:3
Zwei? Eine! Isner serviert nach außen, rückt auf, doch die Kugel fliegt auf der anderen Seite ins Netz.
22:40
Cilic - Isner 6:7 4:3
Der Erste ist weg, dabei hat es Cilic in die Rallye geschafft. Ein etwas zu leichtfertiger Rückhandcross saust ins Netz. Zwei Gelegenheiten verbleiben.
22:39
Cilic - Isner 6:7 4:3
Wieder hat Isner Probleme. Urplötzlich begeht er zwei erzwungene Fehler und liegt 0:30 zurück, zudem kommt nur der zweite Aufschlag. Den returniert der Kroate sehr gut an die Grundlinie und profitiert vom dritten Fehler. Drei Breakbälle!
22:36
Cilic - Isner 6:7 4:3
Klasse! Der 30-jährige US-Open-Gewinner von 2014 beantwortet Isners langen Return mit einer durchgezogenen Vorhand von der Grundlinie ins linke Platzeck. Nichs zu machen, 4:3.
22:35
Cilic - Isner 6:7 3:3
Toller Punkt von beiden! Isner jagt mehrere gute Vorhände übers Netz, Cilic trifft die Netzkante und bringt den Setzlistenachten dann erst Recht in Position. Am Ende punktet der Miami-Sieger mit einem Fehler seines Gegners nach einem Inside-Out, liegt kurz darauf aber 30:40 zurück.
22:33
Cilic - Isner 6:7 3:3
Isner bringt den Vorhandreturn gerade noch herüber und Cilic antwortet mit einem Rückhandfehler. Der muss in dieser Form nicht unbedingt geschehen. Immerhin legt er einen Service-Winner nach und profitiert dann von einem Fehler seines Opponenten. 30:15.
22:32
Cilic - Isner 6:7 3:3
Da ballt er die Faust. Zwar kommt nur der zweite Aufschlag, doch der Kroate returniert das Rund mit der Rückhand cross ins Aus. Was für Nerven!
22:31
Cilic - Isner 6:7 3:2
Ganz genauso! Das gibt's doch gar nicht. Cilic wird sich sicherlich ärgern. Einstand also, und dann kommt das dritte Ass durchs Zentrum in Folge. Unglaublich.
22:30
Cilic - Isner 6:7 3:2
Den Ersten macht der US-Boy mit einem Ass durch die Mitte zu Nichte. Kann man so machen. Und den Zweiten?
22:30
Cilic - Isner 6:7 3:2
Es könnte spannend werden! Cilic verlegt erst einen Vorhandcross, punktet dann aber nach Volleyfehler des Gegenübers sowie mit einem Returnwinner. 30:15 führend, returniert er sehr glücklich mit dem Schläger genau vor dem Körper lang ins Platzeck. Isner kommt nicht mehr richtig ran und macht den Fehler. Zwei Breakbälle!
22:26
Cilic - Isner 6:7 3:2
Wieder Aufschlagwinner, damit bleibt alles in der Reihe. Mal schauen, wie lange das so geschmiert weitergeht.
22:26
Cilic - Isner 6:7 2:2
Leichtfertig schiebt der US-Open-Gewinner von 2014 seinen Vorhandlongline aus dem Halbfeld zu weit und gewährt seinem Gegner das 15:15. In der Folge macht er es besser, erlaubt sich keinen Fehler. Ein Rückhandlongline aus dem Halbfeld infolge des zu kurzen Returns stellt auf 40:15.
22:23
Cilic - Isner 6:7 2:2
Ein weiterer dieser Art beschert ihm dann den neuerlichen Ausgleich. Noch gibt es also keine Breaks.
22:23
Cilic - Isner 6:7 2:1
Ekliges Ding, mit dem Isner bei 30:0 konfrontiert wird. Er rückt ans Netz auf und bekommt einen Rückhandslice genau vor die Füße gespielt. Einen solchen Halbvolley bekäme wohl höchstens Roger Federer noch zurück. Dennoch macht er unbeirrt weiter, haut einen Service-Winner raus und hat Spielbälle.
22:19
Cilic - Isner 6:7 2:1
Alles bleibt in der Reihe, denn der Kroaten donnert einen Service-Winner ins Feld.
22:19
Cilic - Isner 6:7 1:1
Da will er zu viel. Bei 15:0 für Isner pfeffert der Miami-Sieger seine Vorhand übermotiviert ins Seitenaus. Hier wäre mehr drin gewesen. So zieht der gebürtige Bosnier schnell auf 40:15 davon.
22:16
Cilic - Isner 6:7 1:1
Ausgleich. Cilic macht sich lang und länger, der Rückhandreturn fliegt aber deutlich neben den Court.
22:15
Cilic - Isner 6:7 1:0
Unglücklich für Isner. Er produziert bei Vorteil für ihn einen Doppelfehler, wie die von ihm angeforderte Challenge auch beweist. Cilic macht aber zu wenig daraus, dass er anschließend in die Rallye kommt, und verlegt den Rückhandcross ins Doppelfeld. Wieder Spielball.
22:14
Cilic - Isner 6:7 1:0
Wow! Isner greift mit einem Rückhandslice longline an, doch der Kroate auf der anderen erläuft sich das Ding und drückt es kurz-cross mit der Vorhand am 33-Jährigen vorbei. Das war sehr stark! Isner reagiert aber prompt mit einem Ass.
22:13
Cilic - Isner 6:7 1:0
Dieser Schlag funktioniert wirklich außergewöhnlich gut bisher! Bei 15:15 haut Isner schon wieder den Inside-In übers Netz, der Cilic zum Fehler zwingt. Ein Ass nach außen, das zehnte inzwischen, besiegelt zwei Spielbälle.
22:10
Cilic - Isner 6:7 1:0
Satz Zwei beginnt, Cilic serviert und legt mit einem freien Punkt los. Im Folgenden wuchtet er immer neue Aufschläge aufs Parkett und lässt Isner keine Chance. Ein sehr schnelles Spiel zum 1:0.
22:07
Cilic - Isner 6:7 0:0
Sehr stark! Nach wuchtigem Aufschlag nach außen kriegt Cilic einen Notreturn zurück, doch der US-Amerikaner macht keine halben Sachen und jagt einen weiteren Inside-In aufs Feld. Das reicht zum 7:6.
22:06
Cilic - Isner 6:6 (2:6)
Nun kann Isner bei eigenem Aufschlag alles klar machen. Und ein Ass durch die Mitte bedeutet Satzbälle und zugleich vier Matchbälle für Djokovic fürs Halbfinale. Der Djoker wäre nur dann nicht sicher durch, wenn Cilic in zwei Sätzen triumphiert.
22:05
Cilic - Isner 6:6 (2:5)
Ui, ui, ui. Cilic versemmelt seine Vorhand und gibt damit das zweite Minibreak ab. Geht es so weiter wie gegen Zverev? Bei 1:5 kommt ein Service-Winner durchs Zentrum.
22:04
Cilic - Isner 6:6 (1:4)
Ass durch die Mitte, Isner stellt so auf 3:1. Dann schafft es Cilic mal in die Rallye, doch sein Kontrahent donnert einen Vorhand-Inside-In genau ins Platzeck und behält seine Weiße Weste.
22:02
Cilic - Isner 6:6 (1:2)
Da haben wir auch gleich das erste Minibreak. Nach gutem Return findet Cilic' Rückhand nur die Spielfeldtrennung. Es folgt ein Aufschlagwinner zum 1:2.
22:01
Cilic - Isner 6:6 (0:1)
Service-Winner von Isner durch die Mitte, der bereits seinen 72. Tie-Break in diesem Jahr spielt. Bilanz: 38:33.
22:01
Cilic - Isner 6:6
Tie-Break! Insgesamt wird da mehr drin gewesen sein für den Amerikaner, so aber muss es in die Verlängerung gehen. Kein Wunder bei den beiden!
22:00
Cilic - Isner 5:6
Guter Beginn mal wieder für den Sieger des Masters in Miami. Sein Vorhandreturn klatscht genau an die Grundlinie, woraufhin Cilic der Ball vom Schlägerrahmen ins Aus verspringt. Anschließend prügelt Isner wieder zwei saftige Vorhände mit toller Länge übers Feld, scheitert mit einem leicht improvisierten Inside-Out aber minimal. Das Hawk-Eye bestätigt: Die Kugel war leicht draußen. Dank des nächsten erzwungenen Fehlers führt Cilic dann auch 30:15.
21:56
Cilic - Isner 5:6
Den Tie-Break hat Isner schonmal sicher. Nun muss Cilic wieder nachlegen. Und das sah eben ja auch wacklig aus...
21:56
Cilic - Isner 5:5
Jetzt darf der 33-jährige Isner wieder aufschlagen. Bei 15:0 drischt er erst zwei Inside-Outs auf den Court, ehe der Inside-In den gewünschten Erfolg bringt. Ein Ass nach außen bedeutet drei Spielbälle.
21:54
Cilic - Isner 5:5
Geschafft! Cilic trifft einen Vorhand-Inside-Out ideal und haut ihn an die Seitenlinie. Den kriegt Isner nie und nimmer mehr - 5:5.
21:53
Cilic - Isner 4:5
Nein, Isner möchte nun zupacken! Immer wieder kriegt Cilic seinen ersten Aufschlag nicht durch! So kommt der Nachrücker zum Rückhandreturn an die Grundlinie. Den schiebt der Zverev-Bezwinger nur ins Netz. In der Folge drückt Cilic seinen Gegner wieder weit in die Verteidigung, agiert sicher mit der Vorhand und volliert zum Spielball.
21:52
Cilic - Isner 4:5
Auch der passt nicht! Endlich kommt wieder der erste Aufschlag vom Kroaten, der nach außen serviert und dann gut nachrückt, um per Cross-Volley den Einstand wiederherzustellen. Im Anschluss daran geht Isner beim Vorhandreturn viel Risiko und drückt ihn in die Spielfeldbegrenzung. Spielball.
21:51
Cilic - Isner 4:5
Stark! Wieder nur der zweite Aufschlag, doch Cilic kontert den wuchtigen und langen Rückhandreturn mit einem tollen Vorhand-Inside-In. Der ist zu gut für den Amerikaner. Der wiederum returniert einen eigentlich sehr guten Service nach außen mit einem Vorhandslice und hat Glück, dass Cilic nur das Netz erwischt. Wieder Satzball!
21:49
Cilic - Isner 4:5
Den ersten wehrt Cilic ab, indem er druckvoll mit der Vorhand agiert und Isner immer weiter in die Defensive drängt. Am Ende ist er über Kopf am Netz erfolgreich. Wie sieht es mit Möglichkeit Zwei aus?
21:48
Cilic - Isner 4:5
Satzbälle! Der Kroate muss über den zweiten Aufschlag gehen und bekommt einen hammerharten Vorhandcrossreturn um die Ohren. Isner pusht sich lautstark!
21:47
Cilic - Isner 4:5
So dürfte es für den Weltranglistenzehnten funktionieren. Ein guter Return hindert Cilic daran, sofort weiter Druck zu machen. Stattdessen stürmt der 2,08-Meter-Hüne nach einem Vorhandlongline ans Netz und platziert den Volley sicher im Feld. Kurz darauf verwickelt er seinen Gegner in eine Vorhandcrossrallye und profitiert vom Fehler. 15:30 aus Sicht von Cilic, geht da was?
21:44
Cilic - Isner 4:5
Ganz sicher macht Isner weiter und holt sich das 5:4.
21:43
Cilic - Isner 4:4
Ohne Ass, dafür mit zwei Aufschlagwinnern zieht der US-Amerikaner rasant auf 40:0 davon. So richtig viel gibt es bis dato nicht zu berichten, weil es jeweils nicht lange dauert, bis der Aufschläger sein Game einsackt. Auf jeden Fall verlegt Isner jetzt zwei leichte Bälle, davon ein eigentlich machbarer Vorhandvolley am Netz, und hat nur noch einen Spielball.
21:41
Cilic - Isner 4:4
In der Rallye präsentiert sich Cilic sicher, ist sehr aggressiv mit seiner Vorhand unterwegs und zwingt Isner weit in die Defensive. Der ist nicht ganz so schnell auf den Beinen und muss den Winner über sich ergehen lassen.
21:40
Cilic - Isner 3:4
Auch Cilic zeigt mal etwas anderes als seinen Aufschlag. Isner holt sich den Setzlistenfünften mit einem halbgaren Rückhandslice ins Halbfeld und kassiert dann den Vorhandlongline. Anschließend befördert der Kroate sein erstes Ass über das Netz und beschert sich mit einem Service-Winner drei Spielbälle.
21:36
Cilic - Isner 3:4
Zu 15 tütet Isner das 4:3 ein. Langsam aber sicher kommt die heiße Phase des ersten Satzes. Wer gibt sich zuerst die Blöße?
21:35
Cilic - Isner 3:3
Endlich wieder ein spielerisches Highlight! Isner wuchtet eine Vorhand in die Vorhandseite seines Kontrahenten und schließt am Ende perfekt mit dem Inside-Out zum 30:0 ab. Weil Cilic auch den nächsten Vorhandschlag nicht herüber bekommt, gibt es drei Spielbälle.
21:34
Cilic - Isner 3:3
Wieder macht es der gebürtige Bosnier ganz fix. Isner kommt noch weniger als Cilic in die Returns und sieht mit an, wie sein Gegner gleich den ersten von drei Spielbälle per Service-Winner verwertet.
21:31
Cilic - Isner 2:3
Joa, das ist wohl auch einfach gut. Cilic nutzt im ersten Spiel seine Breakchance nicht und hat jetzt Pech, dass Isner seinen Rhythmus hat. Einen knallharten Aufschlag durchs Zentrum kriegt der 30-Jährige nicht zurück.
21:30
Cilic - Isner 2:2
Neue Variante: Der Mann aus Greensboro serviert nach außen und volliert dann direkt danach am Netz zum 15:0. Infolge eines neuerlichen Asses durch die Mitte erhöht er kurz darauf auf 40:15.
21:28
Cilic - Isner 2:2
Der US-Open-Sieger von 2014 macht ganz kurzen Prozess, gibt keinen Punkt ab und fliegt durch dieses Aufschlagspiel. Nun darf Isner wieder.
21:24
Cilic - Isner 1:2
Isner packt das sechste Ass aus und führt 2:1. Bislang ein rasantes Match.
21:23
Cilic - Isner 1:1
Ganz stark! Isner schweißt einen Rückhandlongline recht ansatzlos die Linie herunter, den Cilic nicht mehr zurückkriegt. Dann folgt ein Ass nach außen. Wenig später hat er wieder drei Spielbälle.
21:22
Cilic - Isner 1:1
Der passt! Der US-Amerikaner returniert mit der Vorhand zu weit und gewährt seinem Opponenten damit den Ausgleich.
21:21
Cilic - Isner 0:1
Tja, so viel dazu. Zwei einfache Rückhandfehler und ein extrem langer Return von Isner, den Cilic nicht mehr beantworten kann, führen zum Einstand. Immerhin legt er einen Service-Winner drauf und hat die nächste Gelegenheit zum 1:1.
21:19
Cilic - Isner 0:1
Der Kroate ist schnell da, kommt zu drei ganz schnellen Punkten und hat drei Spielbälle auf der Kelle.
21:17
Cilic - Isner 0:1
Cilic begeht den Vorhandfehler ohne Not. Damit sichert sich Isner nach kurzer Schwächephase das 1:0.
21:16
Cilic - Isner 0:0
Aber auch das kommt vor: Isner serviert einen Doppelfehler. Aus seiner Sicht zum rechten Zeitpunkt kommt dann ein Aufschlagwinner, der ihm den nächsten Spielball einhandelt.
21:16
Cilic - Isner 0:0
Isner verlegt eine einfache Vorhand aus dem Halbfeld, reagiert auf den Breakball aber sehr cool und donnert schon wieder zwei Asse auf den Platz. Nun gibt's Spielball.
21:14
Cilic - Isner 0:0
Ab geht's, Isner legt mit Service vor und knallt gleich zwei Asse aufs Parkett. Beim dritten Aufschlag kriegt Cilic den Return hinüber und verkürzt auf 15:30. Und dann gibt's plötzlich auch ne Rallye: Beide Spieler beackern sich an den Grundlinien, ehe Cilic den Stop auspackt und den Konter sicher in den offenen Court volliert. 30 beide.
21:07
Gleich geht’s los
Nicht mehr lange, dann kracht hier der erste Service aufs Feld. Beide Akteure spielen sich ein, und dann sehen wir das so wichtige Duell der beiden Aufschlagriesen. Ein Tie-Break scheint garantiert!
20:51
Head-to-Head
Bereits zehn Mal trafen die beiden Grundlinienspieler aufeinander. Sieben Mal triumphierte der wohl leicht favorisierte Cilic, drei Mal dagegen konnte Isner als Sieger vom Court schlendern. Dabei entschied der 33-Jährige aus North Carolina drei der letzten vier Partien mit Cilic für sich, jüngst beim ATP Turnier in Miami (7:6, 6:3). Damals sicherte er sich auch gleich seinen ersten Masters Titel. Ob die Serie anhält?
20:47
Isner ebenfalls unter Zugzwang
Vielleicht minimal weniger angespannt dürfte Isner sein. Der US-Amerikaner musste sich dem Djoker mit 4:6, 3:6 beugen und sollte deshalb heute ums Gewinnen bemüht sein. Dank der Zverev-Niederlage gegen Djokovic kommt es im Falle eines Erfolges über Cilic zum K.O.-Spiel am dritten Spieltag gegen den Deutschen. Das sollte Grund genug sein, heute alles zu geben.
20:41
Cilic unter großem Druck
Der Hamburger musste gegen den Kroaten nämlich zwei Mal in den Tie-Break gehen, um ihn letztlich niederzuringen. Dabei gelangen ihm aber auch jeweils Breaks in den einzelnen Sätzen. Mit der Pleite gegen Zverev verspürt der 30-Jährige nun natürlich extra Druck. Mit einer Niederlage gegen Isner würde er sich wohl aus dem Rennen verabschieden, zumal am letzten Spieltag auch noch Branchenprimus Novak Djokovic wartet.
20:35
Duell der Aufschlagriesen
Beide Spieler haben ihre größte Stärke wohl beim Service. Sowohl, Cilic als auch Isner erzielen immer wieder freie Punkte über den Aufschlag und sind bei den Männern mit den meisten Assen im Jahr meist ganz oben dabei. Das musste auch Sascha Zverev im Kräftemessen mit Cilic am ersten Spieltag erfahren.
20:28
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zum Schlussspurt des zweiten Spieltags bei den ATP Finals. In der letzten Begegnung der Guga-Kuerten-Gruppe kämpft Marin Cilic mit John Isner um das Überleben im Turnier. Ein Sieg würde beiden die Möglichkeit offenhalten, noch in das Halbfinale einzuziehen. Um 21 Uhr soll es ca. losgehen.
ATP World Tour Finals ATP World Tour Finals
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SNSätzeDiff.Pkt.
1SerbienNovak DjokovicN. Djokovic3306:063
2DeutschlandAlexander ZverevA. Zverev3214:222
3KroatienMarin ČilićM.Čilić3122:5-31
4USAJohn IsnerJ. Isner3031:6-50
Anzeige