Heute Live
Australian Open

Liveticker

08:42
Ausblick
Während Maxime Cressy nach seinem ersten Grand-Slam-Achtelfinale nun die Sachen packen muss, wartet auf Daniil Medvedev im Viertelfinale der an 9 gesetzte Kanadier Félix Auger-Aliassime, der sich beinahe parallel ebenfalls in vier Sätzen gegen Marin Čilić behauptete. Damit soll es das von dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis bald!
08:34
Spiel, Satz und Sieg Medvedev!
Nach genau dreieinhalb Stunden gewinnt Daniil Medvedev gegen Maxime Cressy mit 6:2, 7:6, 6:7 und 7:5. Gegen den Serve-and-Volley-Spieler, der sage und schreibe 135 Netzangriffe startete, lief es für den Favoriten zunächst gut. Der US-Open-Sieger holte sich den ersten Durchgang dank zweier Breaks zügig. Doch danach gab es lange Zeit überhaupt keine Aufschlagverluste mehr. Der US-Amerikaner agierte auf Augenhöhe und zwang den Weltranglistenzweiten zweimal in den Tie-Break. Den im 3. Satz entschied der Außenseiter tatsächlich für sich. Die in heutiger Zeit unorthodoxe Spielweise von Cressy bereitete Medvedev Probleme. Schließlich spielte der an 2 gesetzte Russe bei guten Aufschlagwerten und nur elf unerzwungenen Fehler gar nicht schlecht. So entwickelte sich ein zähes Ringen. Am Ende war der Vorjahresfinalist zur Stelle und regelte die Angelegenheit immerhin noch in vier Sätzen.
08:33
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:7
Kurz darauf zündet Medvedev das 15. Ass, was ihm drei Matchbälle bringt. Und jetzt fackelt der an 2 gesetzt Russe nicht lange, serviert noch einmal gut und versenkt dann die Vorhand entschlossen.
08:31
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:6
Folglich muss Medvedev das Match nur noch ausservieren. Bei Cressy erlangt eine Rückhand zu spät Bodenkontakt.
08:30
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:6
Kurz darauf bietet sich Medvedev die dritte Breakmöglichkeit. Und jetzt schlägt der Weltranglistenzweite zu. Der Vorhandpassierball zischt longline am Konkurrenten vorbei. Dieser Filzkugel kann der gebürtige Pariser nur hinterherschauen.
08:28
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:5
Cressy hat jetzt also wieder heftig zu kämpfen, ringt seit mehr als sechs Minuten um sein Service. Seinen zweiten Spielball verschenkt der 24-Jährige mit dem 18. Doppelfehler.
08:27
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:5
Dann hat der US-Amerikaner selbst Spielball und verschlägt einen vergleichsweise leichten Vorhandvolley.
08:26
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:5
Die nächste Gelegenheit holt sich Medvedev mit einem starken Vorhandreturn-Winner. Doch wie sich die Bilder gleichen. Cressy schlägt mit dem Rückhandvolley zurück.
08:25
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:5
Mit einem Rückhand-Winner verschafft sich Medvedev einen Breakball. Den wehrt Cressy im üblichen Vorwärtsgang und mit einem Rückhandflugball ab.
08:24
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:5
Medvedev hadert. Seine subjektive Sicht der Dinge lässt bei ihm den Eindruck entstehen, nie zuvor in seinem Leben so viel Pech gehabt zu haben. Objektiv gesehen, sind wir davon natürlich weit entfernt.
08:21
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:5
Schnell liegen drei Spielbälle bereit. Der folgende sechste Doppelfehler stoppt den Russen nicht. Die nächste Chance nutzt der 25-Jährige, um auf 5:5 zu stellen.
08:19
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:4
Nun ist Medvedev gefordert, muss gegen den Satzverlust servieren - und geht das mit seinem 14. Ass an.
08:18
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 5:4
Nach längerer Zeit erlebt Cressy mal wieder ein sehr entspanntes Aufschlagspiel. Zwei Asse in Folge sorgen für drei Spielbälle. In etwas mehr als einer Minute erledigt das die Nummer 70 der Welt mit einem Rückhandvolley zu Null.
08:15
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 4:4
Mit leichten Fehlern schenkt Cressy die Punkte und drei Spielbälle für Medvedev her. Der Russe nutzt die zweite Gelegenheit mit seinem 13. Ass und gleicht einmal mehr aus.
08:12
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 4:3
Letztlich serviert Cressy sehr gut nach außen. Der 24-Jährige setzt in gewohnter Form nach, legt den tiefen Vorhandvolley sicher ab und stellt auf 4:3.
08:11
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 3:3
Danach muss Cressy über den Zweiten gehen, spielt den mit viel Risiko - und hat Glück. Auch der nächste Aufschlag - nun ein erster - lässt Medvedev nicht viel Spielraum. Einstand!
08:10
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 3:3
In Anschluss befreit sich Medvedev großartig aus der Defensive, zieht den Ballwechsel auf seine Seite und verschafft sich zwei Breakbälle.
08:09
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 3:3
Cressy gerät wieder in Schwierigkeiten, erlaubt sich seinen 16. Doppelfehler. Dann weiß der US-Amerikaner mit einem vor die Füße gespielten Vorhandreturn des Russen nicht anzufangen.
08:07
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 3:3
Nach wie vor bringt Medvedev seine Aufschlagspiele unproblematischer durch. Der Russe vollstreckt mit der Rückhand und gleicht zum 3:3 aus.
08:03
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 3:2
Während Medvedev eine Menge diskutiert, sich über angebliches Rahmenglück des Kontrahenten beschwert und den Fokus aufs eigene Spiel verliert, bleibt Cressy bei sich und zündet sein 16. Ass. Damit hält der US-Amerikaner sein Service trotz aller Schwierigkeiten erneut.
08:00
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 2:2
Dann zaubert der Russe einen starken Rückhandreturn aus dem Hut. Dieser Gewinnschlag bringt einen weiteren Breakball. Mit einem riskanten zweiten Aufschlag wehrt Cressy diesen ab.
07:59
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 2:2
Gleich im Anschluss bietet sich Medvedev die große Möglichkeit, doch ohne Not semmelt er seine Rückhand in die Maschen. Auch die zweite Breakchance bleibt ungenutzt.
07:58
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 2:2
Aus dem Lauf spielt Medvedev eine blitzsaubere Rückhand longline. 15:30! Kurz danach hat ein Netzangriff von Cressy keinen Erfolg. Der Rückhandvolley zappelt im Netz. Zwei Breakbälle!
07:55
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 2:2
Jetzt konzentriert sich Medvedev wieder auf sein Spiel, zieht die Sache zu Null durch und beschließt die Angelegenheit mit seinem zwölften Ass.
07:53
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 2:1
Danach beschwert sich Medvedev bei Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein, dass dieser die Shot-Clock immer zu spät startet. Davon lässt sich Cressy nicht beirren, vollstreckt mit dem Vorhandvolley und bringt sein Aufschlagspiel doch noch durch.
07:52
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:1
Der nächste Doppelfehler macht ihm dann einen Strich durch die Rechnung. Beinahe wie gewohnt, folgt ein Ass.
07:51
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:1
Cressy löst das vorn am Netz. Jetzt passt das Timing wieder. Per Überkopfball wehrt der 24-Jährige den Breakball ab, ergattert mit einem Rückhandflugball dann den fünften Spielball.
07:49
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:1
Jetzt vergibt Cressy seinen vierten Spielball mit seinem 13. Doppelfehler. Danach ist der US-Amerikaner immer etwas spät dran, bekommt den Volley nicht versenkt. Medvedev holt sich eine Breakchance.
07:47
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:1
Nach sehr langer Zeit gibt es mal wieder ein umkämpftes Aufschlagspiel. Einstand hatten wir im gesamten 3. Satz nicht. Mehr als sechs Minuten ringt Cressy nun bereits um sein Service, sieht sich bisher aber keinem Breakball gegenüber.
07:45
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:1
Bei Spielball Cressy nimmt Medvedev die Beine in die Hand, spielt seine Vorhand fast rechts am Torpfosten vorbei ins Feld. Einstand!
07:43
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:1
Von ganz weit hinter der Grundlinie packt Medvedev einen kurz cross gespielten Rückhandreturn aus - mit perfektem Winkel unerreichbar für den Gegner.
07:41
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:1
Am Ende sind es zwei starke und kaum returnierbare Aufschläge, die Medvedev den Spielgewinn zum 1:1 bescheren.
07:40
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:0
Cressy behält den Vorwärtsgang drin, punktet nun auch vermehrt gegen den servierenden Medvedev. Doch dieser zeigt auch, dass er das Volleyspiel beherrscht.
07:38
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6, 1:0
Dann macht auch Cressy aktiv mit. Nach einem Vorhand- und einem Rückhand-Winner ist die Angelegenheit schnell zu Null erledigt.
07:37
4. Satz
Nun ist wieder Cressy an der Reihe, mit Aufschlag zu eröffnen. Das gute Service ermöglicht Medvedev keine kontrollierten Returns.
07:34
Zwischenfazit
Über zwei Sätze ohne jegliches Break, im dritten Durchgang gab es nicht einmal eine Breakchance, hat sich Maxime Cressy auf Augenhöhe bewegt und sich den Satzgewinn auch irgendwo verdient. Die beiden angeschlagenen und bereits behandelten Spieler müssen also Überstunden verrichten.
07:33
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 7:6
Mit einem Service-Winner verschafft sich Cressy zwei Satzbälle. Und diesmal hat Medvedev keine Antwort. Die Rückhand des Russen schafft es nicht übers Spielhindernis.
07:31
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 6:6
Danach greift Cressy gegen den servierenden Medvedev an, macht am Netz den Punkt und haut dem Widersacher danach noch einen Vorhandreturn um die Ohren. Jetzt liegt der US-Amerikaner ein Mini-Break vorn.
07:30
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 6:6
Danach jedoch muss Cressy wieder tief zum Volley runter. Die Rückhand erlangt zu spät Bodenkontakt. Das ist das erste Mini-Break.
07:29
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 6:6
Danach spielt Medvedev den Return auf den Körper des Gegners. Elegant dreht sich Cressy weg und setzt den Vorhandvolley ganz sicher. Beim Stand von 3:3 werden die Seiten gewechselt.
07:28
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 6:6
Auch Medvedev gibt sich weiterhin keine Blöße, bringt beide Aufschläge durch, setzt seine Vorhand unerreichbar.
07:27
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 6:6
Im Anschluss behält der Außenseiter die Nerven, verwandelt seine Aufschläge in Punkte und tut das bei einem Smash mit aller Entschlossenheit.
07:25
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 6:6
Bei Aufschlag Medvedev versagt kurz darauf die Rückhand von Cressy, die es cross gespielt nicht übers Netz schafft.
07:25
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 6:6
Tatsächlich erledigt das auch Cressy jetzt zu Null. Den Abschluss bildet das 14. Ass. Wir erleben einen weiteren Tie-Break.
07:23
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 5:6
Nun muss Cressy erneut gegen den Matchverlust aufschlagen, um sich noch einmal im Tie-Break beweisen zu können. Über gute Aufschläge kommt der 24-Jährige zu schnellen Punkten.
07:22
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 5:6
Medvedev würde die Angelegenheit jetzt gern zeitnah beenden. Viel Gegenwehr ist da aktuell nicht zu überwinden. Der Russe setzt die Gewinnschläge nach Belieben, lässt den Gegner dann noch laufen. Die Rückhand von Cressy findet nicht ins Feld. Zu Null geht die Sache über die Bühne. Medvedev führt 6:5 und hat den Tie-Break schon mal sicher.
07:20
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 5:5
Zum Abschluss versenkt Cressy im Rückwärtslaufen einen Schmetterball entschlossen, hält dem Druck und den körperlichen Problemen stand, gleicht nochmals aus.
07:19
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 4:5
Dann zieht es dem Außenseiter ins linke Bein. Das schaut ebenfalls nach muskulären Problemen aus. Die Punkte macht der US-Amerikaner in Anschluss dennoch.
07:17
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 4:5
Nun steht Cressy mit dem Rücken zur Wand, muss gegen den Matchverlust servieren. Den ersten Punkt holt sich der 24-Jährige mithilfe des Gegners. Doch es folgt wieder solch ein Doppelfehler.
07:15
Medical Timeout
Nun ist der Physiotherapeut wieder da - diesmal für Maxime Cressy. Die Probleme scheinen dieselben zu sein. Auch hier wird die Gesäßmuskulatur hinten rechts behandelt.
07:13
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 4:5
Dann beweist Medvedev, dass auch er die Kombination Doppelfehler/Ass beherrscht. Und der US-Open-Sieger setzt noch einen drauf, schiebt ein Ass mit dem Zweiten hinterher und geht 5:4 in Führung.
07:12
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 4:4
Gegen den angreifenden Kontrahenten spielt Medvedev die Rückhand blitzsauber die Linie runter. Der Russe profitiert dann von einem Rückhandfehler des Widersachers.
07:10
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 4:4
Auf das Service ist bei Cressy seit geraumer Zeit Verlass, da brennt erneut nichts an. Das nächste Ass bringt den entspannten Spielgewinn zum 4:4.
07:09
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 3:4
Mittlerweile liegt genau die Hälfte des Platzes im Schatten. Der aufschlagende Cressy punktet mit der Vorhand und mit seinem elften Ass.
07:06
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 3:4
Dann taucht Medvedev mal am Netz auf. Cressy bekommt den Rückhandpassierball nicht hin, der zappelt in den Maschen. Damit hält der russische Favorit sein Service zum 4:3.
07:05
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 3:3
Cressy spielt einen Rückhandstopp. Den erläuft Medvedev und streichelt die Filzkugel mit so viel Gefühl zurück. Da kommt der Gegner nicht hin.
07:03
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 3:3
Cressy zieht die Sache durch, fabriziert dann sein zehntes Ass. So gelangt der US-Amerikaner erneut zum Ausgleich.
07:00
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 2:3
Jetzt ist die Behandlung abgeschlossen und es kann weiter gehen. Cressy unterläuft ein Doppelfehler - gleich wieder gefolgt von einem Ass. Das macht die Nummer 70 der Welt in der Kombination doch zu gern.
06:56
Medical Timeout
Danach eilt ein Physiotherapeut auf den Platz. Daniil Medvedev deutet rechts hinten aufs Gesäß. Dort gibt es Probleme. Auf dem Boden liegend, wird der Russe behandelt. Zugleich bittet er die ebenfalls anwesende Ärztin um ein Medikament.
06:54
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 2:3
Danach marschiert Medvedev wieder. Vorhand-Winner, Ass, Rückandstopp - als Cressy danach eine Rückhandreturn zu lang gerät, ist die Sache mal wieder in unter anderthalb Minuten erledigt. Der Russe legt zum 3:2 vor.
06:53
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 2:2
Von den damit errungenen zwei Spielbällen nutzt Cressy gleich den ersten. Medvedev bleibt mit der Rückhand am Spielhindernis hängen.
06:52
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 1:2
Cressy bleibt natürlich bei Serve and Volley. Auch wen der erste Flugball nicht sitzt, so macht er aktuell dennoch den Punkt. Dann setzt ein Notschlag des Gegners noch einmal auf. Mit feinem Hänchen spielt der US-Amerikaner den Stopp.
06:48
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 1:2
Im Anschluss glänzt Medvedev mit einem cross gespielten Vorhandpassierball. Danach serviert der 25-Jährige gut durch die Mitte, lässt keinen kontrollierten Return zu und stellt auf 2:1.
06:46
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 1:1
Medvedev steht nun wie sein Gegenüber bei acht Assen. Danach fängt sich der an 2 gesetzte Russe eine Vorhand longline des Kontrahenten ein. Und das gibt es wenig später in ganz ähnlicher Form noch einmal. 30 beide!
06:44
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 1:1
Über Kopf arbeite Cressy sauber, setzt den Smash sicher. Wenig später zündet der 24-Jährige sein achtes Ass. Und als Medvedev kurz darauf eine Vorhand etwas lässig ins Aus schiebt, geht das nächste Spiel zu Null über die Bühne.
06:43
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7, 0:1
Medvedev fackelt nicht lange, zieht dieses Spiel in gut einer Minute zu Null durch und startet eindrucksvoll in den dritten Durchgang.
06:41
3. Satz
Nach einer Toilettenpause eröffnet nun erstmals Medvedev einen Satz servierenderweise und macht zügig den ersten Punkt.
06:36
Zwischenfazit
Gut anderthalb Stunden sind gespielt, allein der zweite Durchgang hat 57 Minuten gedauert. Das war eine Menge Arbeit für Daniil Medvedev. Der Russe schlägt nach wie vor stabil stark auf, erlaubt sich immer noch wenige Fehler. Doch Maxime Cressy hat Mittel und Wege gefunden, um dem Weltranglistenzweiten Paroli zu bieten. So war der US-Amerikaner nah am Satzgewinn. Doch angesichts dieses Rückstandes wird es für den Außenseiter nun natürlich schwer.
06:34
Cressy - Medvedev 2:6, 6:7
Cressy bäumt sich noch einmal auf, wehrt zwei Satzbälle ab. Dann aber serviert Medvedev ein Ass zum Satzgewinn.
06:33
Cressy - Medvedev 2:6, 6:6
Mit einer weiteren grandiosen Vorhand von weit außerhalb des Feldes gegen den eigentlich stark spielenden Cressy holt sich Medvedev vier Satzbälle.
06:32
Cressy - Medvedev 2:6, 6:6
Cressy probiert es mit Chip and Charge. Medvedev aber bringt das nicht aus der Ruhe. Letztlich bleibt der US-Amerikaner am Netz hängen.
06:31
Cressy - Medvedev 2:6, 6:6
Bei Aufschlag Medvedev spielt Cressy einen Stopp und fängt sich sofort den viel besseren Gegenstopp ein. 4:2 für den Russen - die Seiten werden gewechselt.
06:30
Cressy - Medvedev 2:6, 6:6
Danach leistet sich Cressy seinen bereits neunten Doppelfehler. Nach diesem Mini-Break zündet der 24-Jährige einen Service-Winner.
06:28
Cressy - Medvedev 2:6, 6:6
Den ersten Punkt holt sich Cressy bei eigenem Aufschlag mit einem Vorhandflugball. Als danach Medvedev am Zug ist, bekommt der US-Amerikaner jeweils den Vorhandreturn nicht hin.
06:27
Cressy - Medvedev 2:6, 6:6
Letztlich zieht Medvedev den Kopf vollends aus der Schlinge, hält sein Service und rettet sich mit diesem engen Spiel in den Tie-Break.
06:26
Cressy - Medvedev 2:6, 6:5
Cressy spielt das eigentlich stark, steht kurz vor dem Satzgewinn, doch Medvedev erläuft einen kurz abgelegten Ball, kontern phänomenal mit der Vorhand ganz kurz cross und feiert den Punkt mit erhobener Hand.
06:24
Cressy - Medvedev 2:6, 6:5
Medvedev reagiert mit einem Service-Winner und auf das 15:30 mit einem Ass. Danach unterläuft dem Russen ein ganz seltener Vorhandfehler. Die Filzkugel zappelt im Netz und plötzlich hat Cressy Break- und Satzball.
06:23
Cressy - Medvedev 2:6, 6:5
Folglich muss Medvedev nun erneut gegen den Satzverlust aufschlagen - und fängt sich gleich einen grandiosen Rückhandreturn des Konkurrenten ein.
06:21
Cressy - Medvedev 2:6, 6:5
Seinen zweiten Spielball nutzt Cressy, spielt einen cleveren Vorhandstopp, legt somit auf 6:5 vor und hat den Tie-Break sicher.
06:19
Cressy - Medvedev 2:6, 5:5
Die Kombination Doppelfehler/Ass zeigt Cressy nicht zum ersten Mal heute. 30:15! Danach fischt der 24-Jährige einen Lob des Widersachers und vollstreckt über Kopf.
06:17
Cressy - Medvedev 2:6, 5:5
Danach hat Medvedev eine perfekte Länge in seiner Vorhand. Die Filzkugel setzt auf der Grundlinie auf und bringt dem Russen das Spiel zum 5:5.
06:16
Cressy - Medvedev 2:6, 5:4
Doch weniger später liegen zwei Spielbälle bereit. Medvedev jedoch misslingt ein Rückhandstopp. Cressy ist zur Stelle und versenkt seine Vorhand.
06:15
Cressy - Medvedev 2:6, 5:4
Ein wenig Druck hat Medvedev jetzt, muss er doch gegen den Satzverlust servieren. Und prompt erlaubt sich der an 2 gesetzte Russe einen Doppelfehler.
06:12
Cressy - Medvedev 2:6, 5:4
Zum zweiten Mal heute braust Cressy zu Null durch sein Service und stellt auf 5:4. Wir steuern also auf einen Tie-Break zu.
06:12
Cressy - Medvedev 2:6, 4:4
Zudem wurden für Medvedev im gesamten Match erst zwei unerzwungene Fehler gezählt. Diesbezüglich hat Cressy seine Quote reduziert, der steht bei fünf im 2. Satz.
06:10
Cressy - Medvedev 2:6, 4:4
Medvedev wirkt in seinen Aufschlagspielen stets eine Spur souveräner. In 70 Prozent der Fälle kommt bei ihm der Erste - und dann macht der 25-Jährige zu 83 Prozent den Punkt. Den Zweiten braucht der Russe selten, doch auch hier sind es neun von 13.
06:08
Cressy - Medvedev 2:6, 4:3
Dann entwickelt sich der bislang längste Ballwechsel. Erwartungsgemäß zieht Cressy dabei den Kürzeren, versemmelt einen Rückhand-Slice.
06:04
Cressy - Medvedev 2:6, 4:3
Cressy hält stand, bleibt dabei seinem Stil treu, auch wenn ihm das Volleyspiel vorn am Netz vom Gegner sehr schwer gemacht wird. Der US-Amerikaner legt erneut vor. 4:3!
06:01
Cressy - Medvedev 2:6, 3:3
Auf dem Weg zum nächsten Zu-Null-Spiel erlaubt sich Medvedev dann doch mal seinen ersten Doppelfehler. Das stoppt den US-Open-Sieger nicht. Es folgt ein Service-Winner und der Spielgewinn zum 3:3.
05:58
Cressy - Medvedev 2:6, 3:2
Die nächsten beiden Punkte holt sich Cressy mit einem Vorhand-Winner und dank eines zu lang geratenen Lobs von Medvedev. Damit geht das Spiel an den US-Amerikaner.
05:56
Cressy - Medvedev 2:6, 2:2
Den ersten der zwei Spielbälle weiß Cressy nicht zu nutzen, weil sein Serve and Volley nicht nach Wunsch funktioniert. Anschließend packt Medevedev einen starken Return aus, der den Kontrahenten in Schwierigkeiten bringt. Der folgende Überkopfball des Russen ist Formsache. Einstand!
05:54
Cressy - Medvedev 2:6, 2:2
Auf flinken Füßen erläuft Medvedev einen Volleystopp und zieht die Vorhand die Linie runter. Danach zündet Cressy sein sechstes Ass.
05:52
Cressy - Medvedev 2:6, 2:2
Danach dreht der Russe auf, packt aus vollem Lauf einen cross gespielten Vorhandpassierball aus. Mit dem nächsten Ass bringt der Weltranglistenzweite das Spiel mühelos durch.
05:51
Cressy - Medvedev 2:6, 2:1
Weiterhin serviert Medvedev souverän - Ass Nummer 4. Ein wenig Pech hat der Russe bei einem Netzroller des Widersachers.
05:49
Cressy - Medvedev 2:6, 2:1
Medvedev gelangt über den Return in den Ballwechsel und punktet danach mit der Vorhand. Im Anschluss eröffnet sich Cressy dank eines weiteren Asses noch eine Chance zum Spielgewinn. Und diesmal greift der 24-Jährige zu, weil es Medvedev mit einer Rückhand nicht übers Spielhindernis schafft.
05:46
Cressy - Medvedev 2:6, 1:1
So bleibt das bei meist sehr kurzen Ballwechseln. Allerdings bringt Cressy derzeit kaum noch sein Serve and Volley durch. Dennoch liegt ein Spielball bereit.
05:44
Cressy - Medvedev 2:6, 1:1
Jetzt kommt Cressy bei seinem sechsten Doppelfehler an. Immerhin steckt er den gut weg, schiebt das dritte Ass hinterher - und dann gleich noch eins.
05:43
Cressy - Medvedev 2:6, 1:1
Gleichermaßen zügig geht anschließend Medvedev zu Werke. Das Spiel dauert knapp anderthalb Minuten, dann gleicht der Russe zum 1:1 aus.
05:41
Cressy - Medvedev 2:6, 1:0
Nach zwei Rückhandfehlern von Medvedev marschiert Cressy erstmals heute zu Null durch eins seiner Aufschlagspiele.
05:40
2. Satz
Auch den 2. Satz eröffnet Cressy servierenderweise. Und das läuft jetzt recht gut. Dem US-Amerikaner gelingt das zweite Ass. 30:0!
05:39
Zwischenfazit
Nach etwas mehr als einer halben Stunde holt sich Daniil Medvedev den ersten Durchgang mit 6:2. Dabei überzeugte der an 2 gesetzte Russe mit starken Aufschlägen und einer extrem geringen Fehlerquote. Gerade ein unerzwungener Patzer unterlief dem Weltranglistenzweiten. Bei Maxime Cressy waren es 14.
05:37
Cressy - Medvedev 2:6
Mit seinem zweiten Ass organisiert sich Medvedev den dritten Satzball. Und der 25-Jährige zündet gleich noch eins - und zwar mit dem Zweiten.
05:35
Cressy - Medvedev 2:5
Mit einem Rückhand-Winner verschafft sich der Russe einen zweiten Satzball. Den wehrt Cressy mit einer cross gespielten Vorhand genau ins Eck ab.
05:35
Cressy - Medvedev 2:5
Dann liegt der erste Satzball für Medvedev bereit. Doch Cressy spielt den Rückhandreturn blitzsauber die Linie runter.
05:34
Cressy - Medvedev 2:5
Dann zeigt Cressy, dass auch er Returnspiel beherrscht. Die Rückhand sitzt. 15:30! Medvedev jedoch lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, punktet danach mithilfe des Gegners.
05:33
Cressy - Medvedev 2:5
Somit darf Medvedev mit neuen Bällen zum Satzgewinn servieren. Der erste Punkt allerdings geht weg.
05:32
Cressy - Medvedev 2:5
Den anstehenden Breakball nutzt Medvedev mit einem starken Rückhandreturn. Da ist Cressy nicht schnell genug zur Stelle und verliert zum zweiten Mal sein Service.
05:30
Cressy - Medvedev 2:4
Im Anschluss zeigt Cressy wieder sein feines Händchen, muss bei einem Vorhandvolley recht tief runter und setzt den als Stopp stark. Doch danach unterläuft ihm ein Rückhandfehler.
05:29
Cressy - Medvedev 2:4
Cressy erlaubt sich seinen fünften Doppelfehler. Danach fängt sich der 24-Jährige einen cross gespielten Rückhandpassierball des Konkurrenten ein. 15:30!
05:28
Cressy - Medvedev 2:4
Medvedev schlägt stark auf, setzt einen Service-Winner durch die Platzmitte. Direkt im Anschluss wuchtet der Russe die Vorhand von der T-Linie ins Feld des Gegners. Einen Returnfehler des Gegners später geht das Spiel zu Null über die Bühne.
05:24
Cressy - Medvedev 2:3
Einem Doppelfehler lässt Cressy nun sein erstes Ass folgen. Den dadurch errungenen Spielball nutzt der US-Amerikaner vorn am Netz, muss da jetzt aber dreimal zum Volley ran. Erst dann ist Medvedev bezwungen.
05:21
Cressy - Medvedev 1:3
Bei eigenem Aufschlag gibt sich Medvedev keine Blöße profitiert zunächst reichlich von den Fehlern des Widersachers. Beim ersten Spielball spielt der Russe den Stopp. Den erläuft Cressy zwar, ist gegen die anschließende Rückhand aber ohne Chance.
05:18
Cressy - Medvedev 1:2
Und diese Chance nutzt der Russe, macht dem Kontrahenten mit seinem Return erstmals Schwierigkeiten. Cressy bekommt den Vorhandvolley nicht hin und gibt sein Service ab.
05:15
Cressy - Medvedev 1:1
Kurz darauf hat Cressy Spielball, verschenkt diesen aber mit seinem bereits dritten Doppelfehler. Danach hat Medvedev erstmals Erfolg mit einem Passierball. Die Rückhand longline sitzt. Nochmals Breakball!
05:14
Cressy - Medvedev 1:1
Cressy serviert ganz weit nach außen, hat das Feld des Gegners dann völlig offen für seinen Vorhandflugball und setzt den ganz sicher.
05:13
Cressy - Medvedev 1:1
Weiterhin steht Medvedev beim Return annähernd fünf Meter hinter der Grundlinie. Doch dann profitiert der Russe von einem Doppelfehler des Gegenüber. Dieser verursacht den ersten Breakball in diesem Match.
05:10
Cressy - Medvedev 1:1
Mit einem Ass verschafft sich Medvedev zwei Spielbälle. Anschließend attackiert sein Gegenüber und bleibt mit einem Rückhandvolley an der Netzkante hängen.
05:09
Cressy - Medvedev 1:0
Auf lange Ballwechsel möchte sich Cressy nicht einlassen. So bald es mal etwas länger dauert, haut der US-Amerikaner mit Risiko auf die Filzkugel drauf. Das führt prompt zu Fehlern.
05:08
Cressy - Medvedev 1:0
Dann funktioniert sein Serve and Volley wieder, ganz flink ist der 24-Jährige am Netz. Und als dann Medvedev einen Vorhandpassierball longline verschlägt, geht das erste Spiel an Cressy.
05:06
Cressy - Medvedev 0:0
Dann jedoch versemmelt Cressy einen Überkopfball. Und kurz darauf muss der Außenseiter doch noch über Einstand gehen.
05:05
Cressy - Medvedev 0:0
In Sachen Volley macht dem französischen US-Amerikaner keiner etwas vor. Der spielt den als Stopp, ist reaktionsschnell - und organisiert sich zügig zwei Spielbälle.
05:03
Cressy - Medvedev 0:0
Medvedev steht beim Return ganz weit hinter der Grundlinie. Das wird doch nicht nur daran liegen, dass es dort hinten schattig ist. Cressy zieht seinen Rhythmus durch, geht auch beim zweiten Aufschlag ans Netz.
05:01
1. Satz
Jetzt eröffnet Cressy das Match und legt sofort mit Serve and Volley los. Doch gleich der erste Rückhandflugball schafft es nicht übers Netz.
04:55
Einmarsch und Münzwurf
Soeben betreten unsere Protagonisten den Platz in der Margaret Court Arena. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Russen, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide ein. Der Platz liegt gegen 15 Uhr Uhr Ortszeit komplett in der Sonne.
04:50
Head 2 Head
Zum ersten Mal treffen diese beiden Profis auf dem Tennisplatz aufeinander. Obwohl sie vom Alter her lediglich ein halbes Jahr auseinanderliegen, hat es auch im Juniorenbereich keine Duelle gegeben. Parallelen tun sich hinsichtlich der Körpergröße auf. Beide sind 1,98 Meter groß, sollen 83 bzw. 84 Kilogramm auf die Waage bringen. Als Rechtshänder spielen beide die Rückhand beidhändig. Cressy jedoch gilt erst seit 2019 als Profi, hat bis zu diesen Australian Open lediglich 22 Matches auf ATP-Level gespielt und 13 davon gewonnen. Medvedev ist schon seit 2014 Profi, hat weit mehr als 300 Matches gespielt und über 200 gewonnen.
04:40
In Kürze
Letztlich ging es dann doch recht zügig. Soeben verwandeln Lucie Hradecká/Gonzalo Escobar ihren zweiten Matchball und schlagen Giuliana Olmos/Marcelo Arévalo mit 6:4, 6:4. Damit ist der Platz nun frei für unsere Männer, die wir gegen 4:50 Uhr erwarten.
04:29
Margaret Court Arena
Noch läuft das gemischte Doppel in der Margaret Court Arena. Zwar deutet sich ein baldiges Ende an, doch so etwas ändert sich auch mal schnell oder zieht sich dann doch noch in die Länge. In jedem Fall sind wir nicht vor 4:45 Uhr MEZ an der Reihe.
04:20
Cressy
In diesem Jahr hat Cressy bereits zwei Turniere gespielt. Hier in Melbourne startete der Rechtshänder zu Jahresbeginn einen fulminanten Ritt. Über zwei erfolgreiche Qualifikationsrunden stürmte der 24-Jährige bis in sein erstes Endspiel auf der ATP-Tour. Erst dort setzte Rafael Nadal das Stoppzeichen. In der Woche darauf erreichte Cressy das Viertelfinale von Sydney. Diese beiden guten Ergebnisse spülten ihn erstmals in die Top 100. Aktuell nimmt er als Nummer 70 seine persönlich beste Platzierung ein.
04:10
Cressy bei den Australian Open
Für Maxime Cressy lief bei seiner zweiten Teilnahme nach 2021 (2. Runde) gar nichts glatt. Der ungesetzte US-Amerikaner stand gleich in der 1. Runde gegen Landsmann John Isner mehr als vier Stunden auf dem Platz, musste drei Tie-Breaks spielen und ging über die volle Distanz. Jeweils vier Sätze benötigte der gebürtige Pariser danach gegen den tschechischen Qualifikanten Tomáš Macháč und den australischen Wildcard-Spieler Christopher O'Connell.
04:00
Medvedev in Melbourne
Bei den Australian Open ist Medvedev zum sechsten Mal seit 2017 dabei. Im vergangenen Jahr stand der Rechtshänder im Finale und musste sich Novak Djokovic in drei Sätzen geschlagen geben. Während der vergangenen Woche setzte sich der an 2 gesetzte Russe gegen den Schweizer Henri Laaksonen, den Australier Nick Kyrgios sowie den Niederländer Botic van de Zandschulp durch. Und einzig gegen Kyrgios gab Medvedev einen Satz ab.
03:50
Medvedev
Wegen der Nicht-Teilnahme von Novak Djokovic und nach dem Ausscheiden von Alexander Zverev bleiben nicht mehr allzu viele Top-Favoriten in der Herrenkonkurrenz. Einer aber ist ganz sicher Daniil Medvedev. Der 25-Jährige hat in diesem Jahr einzig den ATP Cup gespielt, kam beim Halbfinaleinzug Russlands insgesamt viermal zum Einsatz - mit einer Matchbilanz von 3:1. Der Weltranglistenzweite blickt auf bislang 13 Turniersiege zurück. Seine wertvollsten Titel waren die des ATP-Champions 2020 und des US-Open-Siegers 2021.
03:40
Etwas später
Unser Match ist in der Margaret Court Arena angesetzt. Dort läuft derzeit ein Mixed-Doppel, welches sich im 1. Satz befindet. Somit ist davon auszugehen, dass wir nicht vor 4:30 Uhr zum Zug kommen werden.
03:30
Willkommen
Herzlich willkommen zur zweiten Woche bei den Australian Open! Dabei stehen bei den Männern weitere Achtelfinals auf dem Programm. Eines davon sollen ab 4:00 Uhr MEZ Maxime Cressy und Daniil Medvedev gegeneinander bestreiten.
Weiterlesen
23.01.2022 04:20
Adrian Mannarino
A. Mannarino
Mannarino
0
6
2
2
Frankreich
Spanien
Nadal
R. Nadal
Rafael Nadal
3
7
6
6
23.01.2022 05:15
Alexander Zverev
A. Zverev
Zverev
0
3
6
3
Deutschland
Kanada
Shapovalov
D. Shapovalov
Denis Shapovalov
3
6
7
6
23.01.2022 08:30
Miomir Kecmanović
M. Kecmanović
Kecmanović
0
5
6
3
Serbien
Frankreich
Monfils
G. Monfils
Gaël Monfils
3
7
7
6
23.01.2022 10:35
Pablo Carreno Busta
P. Carreno Busta
Carreno Busta
0
5
6
4
Spanien
Italien
Berrettini
M. Berrettini
Matteo Berrettini
3
7
7
6
24.01.2022 04:05
Marin Čilić
M. Čilić
Čilić
1
6
6
2
6
Kroatien
Kanada
Auger-Aliassime
F. Auger-Aliassime
Felix Auger-Aliassime
3
2
7
6
7
24.01.2022 04:45
Maxime Cressy
M. Cressy
Cressy
1
2
6
7
5
USA
Russland
Medvedev
D. Medvedev
Daniil Medvedev
3
6
7
6
7
24.01.2022 07:05
Alex De Minaur
A. De Minaur
De Minaur
0
6
3
4
Australien
Italien
Sinner
J. Sinner
Jannik Sinner
3
7
6
6
24.01.2022 10:00
Taylor Fritz
T. Fritz
Fritz
2
6
4
6
3
4
USA
Griechenland
Tsitsipas
S. Tsitsipas
Stefanos Tsitsipas
3
4
6
4
6
6