Anzeige

Liveticker

Sölden - Riesenslalom - Damen
  • Riesenslalom
    17.10. 10:00
14:07
Auf Wiedersehen!
Das war es vom ersten Rennen der Saison! In Sölden geht es morgen bereits weiter mit dem Pendant der Herren. Wir sind ab 10 Uhr wieder live mit dabei! Bis dahin!
14:07
Gisin überzeugt, Holdener im Pech
Für die Schweiz hingegen schien es richtig ordentlich zu laufen. Mit Gisin, Holdener und auch Gut-Behrami konnten gleich drei Fahrerinnen im ersten Durchgang überzeugen, einzig Michelle Gisin wusste jedoch ihre Leistung vollends zu bestätigen. Sie landete auf Platz Vier, während Holdener nach einem Fehler auf den vorletzten Platz zurückfiel und auch Gut-Behrami trotz eines guten achten Platz nicht zufrieden war.
14:04
Gebrauchter zweiter Lauf
Auch für die Österreicherinnen ging beim heimischen Auftritt herzlich wenig. Zwar konnten Katharina Truppe und Stephanie Brunner auf den Plätzen Elf und Neun im ersten Abschnitt noch Qualitäten andeuten, die beiden fielen aber auf die Plätze 15 und 17 zurück.
14:01
Rebensburg-Lücke klafft riesig!
Das Karriereende von Viktoria Rebensburg hinterlässt eine große Lücke beim DSV. Von vier angetretenen Fahrerinnen schaffte keine den Sprung in Durchgang Zwei. Lena Dürr auf Platz 38 war hierbei die bestplatzierte Deutsche.
14:00
Bassino triumphiert zum Auftakt!
Marta Bassino holt sich den ersten Sieg des Alpinen Winters. Die Italienerin gewinnt nach einem Fabellauf in Durchgang Eins den Riesenslalom von Sölden. Sie verweist dabei Teamkollegin Federica Brignone und die Slowakin Petra Vlhova auf die Plätze.
13:58
Marta Bassino (ITA)
Marta Bassino holt sich den Sieg! Die Italienerin hält rund ein Zehntel ihres Vorsprunges aus dem ersten Lauf und holt sich hier den Erfolg im Riesenslalom.
13:55
Federica Brignone (ITA)
Noch einige Zehntel mehr an Vorsprung nimmt Federica Brignone mit ins Rennen. Die Italienerin verliert ebenfalls einiges an Zeit, am Ende reicht es aber dennoch deutlich. Teil Eins eines italienischen Doppelsieges ist damit erfüllt.
13:53
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Über eine Sekunde Vorsprung hat Holtmann am Start auf Vlhova, doch auch dieser riesige Vorsprung reicht nicht zur Führung. Die Norwegerin fällt sogar noch auf den dritten Platz zurück.
13:51
Michelle Gisin (SUI)
Gisin fährt hier zwar nicht optimal, macht aber im Vergleich zu vielen ihrer Vorläuferinnen keine großen Fehler. Gerade im Mittelteil ist sie jedoch zu passiv und fällt am Ende knapp hinter Vlhova auf Platz Zwei zurück.
13:50
Alice Robinson (NZL)
Auch die Neuseeländerin macht hier einen frühen Fehler, nachdem sie bei der ersten Zwischenzeit bereits neun Zehntel in Führung lag. Am Ende reicht es nur zu Platz Nummer Acht.
13:47
Lara Gut-Behrami (SUI)
Technisch kein optimaler Lauf von Gut-Behrami, die im drehenden Steilstück etwas zu viel ins Rutschen gerät und viel Zeit verliert. Platz Vier für die Schweizerin.
13:45
Wendy Holdener (SUI)
Bitter für Wendy Holdener, die hier nach einem starken ersten Lauf einen Konzentrationsfehler beim Umkanten hat und den Lauf nur deshalb noch zuende fährt, um noch ein paar Punkte mitzunehmen.
13:44
Sofia Goggia (ITA)
Die Italienerin steht heute etwas im Schatten ihrer beiden Teamkolleginnen. Der Lauf ist ebenfalls nicht ganz zufriedenstellend, eine Top-10-Platzierung ist ihr aber sicher.
13:40
Stephanie Brunner (AUT)
Es ist einfach nicht der zweite Lauf der Österreicherinnen. Brunner ist schon im oberen Teil etwas spät dran, nach einem Fehler im Steilhang ist der Lauf dann komplett dahin. Nur Platz Zehn für Stephanie Brunner.
13:38
Petra Vlhová (SVK)
Starker Auftritt der Slowakin, die mit ihrem ersten Lauf sehr unzufrieden war. Im unteren Teil verliert sie zwar etwas Zeit, durch einen tollen oberen Abschnitt übernimmt sie aber mehr als deutlich die Führung.
13:37
Katharina Truppe (AUT)
Die Unzufriedenheit steht ihr ins Gesicht geschrieben. Schon im oberen Abschnitt ist die Österreicherin zu spät dran und verliert massiv an Zeit. Diesen Rückstand kann sie im unteren Abschnitt nicht mehr aufholen und so reicht es nur zu Platz Sieben.
13:35
Tina Robnik (SLO)
Deutlich schlechter läuft es für Tina Robnik, die nach einem Fehler im oberen Abschnitt abfliegt und das Rennen nicht beenden kann.
13:33
Meta Hrovat (SLO)
Hrovat geht mit gutem Vorsprung ins Rennen. Die Slowenin verliert zwar zunächst etwas Zeit, im Schlussteil jedoch ist sie deutlich schneller als Worley und übernimmt die Führung.
13:31
Tessa Worley (FRA)
Die Siegerin von 2018 konnte im ersten Durchgang nicht an Vergangenes anknüpfen, macht ihre Sache aber im zweiten Abschnitt etwas besser. Im Schlussteil jedoch verliert sie viel Zeit, so dass sie nur hauchzart die Führung übernimmt.
13:30
Maria Therese Tviberg (NOR)
Für die Norwegerin ist das Rennen früh beendet. Tviberg ist beim Linksschwung zu früh dran und überdreht leicht. Sie verliert das Gleichgewicht und kann sich nicht mehr halten. Ihr Rennen ist beendet.
13:26
Franziska Gritsch (AUT)
Mutig ist die Lokalmatadorin zwar unterwegs, allerdings wird ihr das zum Verhängnis. Die Österreicherin wird zu weit herausgetrieben und gerät mächtig ins Rutschen. Der Fehler kostet massiv Zeit und so reicht es nur zu Platz 12.
13:24
Paula Moltzan (USA)
Der Vorsprung am Start beträgt mittlerweile schon gute acht Zehntel und das reicht schlussendlich zum Führungswechsel. Moltzan verliert nur wenig Zeit auf Ellenberger und übernimmt den Platz in der Leader's Box.
13:22
Sara Hector (SWE)
Die Schweizerin hat als Slalom-Spezialistin immer wieder leichte Probleme bei den weiten Schwüngen. Weil sie jedoch recht mutig unterwegs ist, reicht es immerhin zu Rang Drei.
13:21
Ramona Siebenhofer (AUT)
Siebenhofer fährt, vor allem oben, zwar sehr sauber, aber eindeutig zu passiv. Heute reicht das einfach nicht, für den Sprung nach vorne, die Österreicherin fällt auf Platz Fünf zurück.
13:20
Priska Nufer (SUI)
Die Schweizerin kann ihren tollen ersten Lauf nicht bestätigen. Vor allem im ersten Streckenabschnitt kommt Nufer nicht in den Rhythmus und fällt auf Position Sieben zurück.
13:18
Nina O'Brien (USA)
Die US-Amerikanerin verliert gerade im oberen Teil einiges an Zeit, ehe sie ihre Linie gefunden hat. Schlussendlich holt O'Brien zwar noch etwas auf, kommt aber nicht über Platz Drei hinaus.
13:16
Romane Miradoli (FRA)
Eine Achterbahnfahrt der Zwischenzeiten für die Französin, die als letzte ins Rennen gegangen und in den zweiten Lauf gefahren war. Mirdoli schwankt in den Zwischenzeiten von Platz Eins auf Zwei und zurück. Am Ende jedoch steht eben dieser zweite Platz zu Buche.
13:13
Katharina Liensberger (AUT)
Für den ersten Ausfall des zweiten Durchganges sorgt ausgerechnet Katharina Liensberger, die bei der Einfahrt in den Steilhang eine Bodenwelle übersieht und ausgehebelt wird.
13:12
Ekaterina Tkachenko (RUS)
Die Russin, als vorletzte Starterin des ersten Durchganges noch in Lauf Zwei gerutscht, kommt in diesem Fall nicht optimal zurecht. Vor allem im Mittelteil ist sie etwas spät dran. Immerhin reicht es am Ende noch zum aktuellen zweiten Platz.
13:10
Andrea Ellenberger (SUI)
Sehr guter Auftritt der Schweizerin, die deutlich besser zurecht kommt, als in Durchgang Eins und aus ihrem knappen Vorsprung direkt mal 1,5 Sekunden macht.
13:09
Ana Bucik (SLO)
Vor allem gegen den starken Mittelteil von Ledecka hat Bucik kaum eine Chance. Die Slowenin fällt sehr weit zurück und auch wenn es im Schlussabschnitt wieder besser läuft, reicht es erstmal nur zu Platz Zwei.
13:06
Ester Ledecká (CZE)
Die Olympiasiegerin im Super G kommt mit dem rund gesteckten ganz gut zurecht und holt einiges an Zeit auf. Am Ende sind es sechs Zehntel Vorsprung und Platz Eins.
13:05
Alexandra Tilley (GBR)
Im Flachstück hat die Britin leichte Probleme, findet dann aber ihre Linie und holt eine ganze Sekunde auf. Dann aber rutscht Tilley auf dem Außenski weg und kann sich gerade noch so retten. Die Zeit allerdings ist dahin.
13:03
Valérie Grenier (CAN)
Mit Startnummer 58 ins Rennen gegangen, fuhr die Kanadierin in den zweiten Lauf, hat hier aber den ein oder anderen Patzer im Flachstück dabei und verliert eine gute halbe Sekunde auf Norbye.
13:01
Kaja Norbye (NOR)
Die Norwegerin macht den Auftakt und sichert sich mit dem abgeschlossenen Lauf zumindest schonmal die ersten Punkte. Was die Zeit auf dem ähnlich gesteckten Kurs wert ist, werden die nächsten Läuferinnen zeigen.
12:46
Willkommen zurück!
In einer guten Viertelstunde eröffnet Kaja Norbye den zweiten Durchgang des Riesenslaloms von Sölden. In umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen gehen die besten 30 Fahrerinnen des ersten Laufens ins Rennen und krönen die erste Siegerin dieses Alpinen Winters.
11:30
Der erste Durchgang ist beendet!
Das war er, der erste Durchgang vom Riesenslalom in Sölden. An der Spitze thronen mit Marta Bassino und Federica Brignone zwei Italienerinnen und verweisen Mina Fürst Holtmann aktuell auf den dritten Rang. Hinter den Dreien reihen Michelle Gisin und Alice Robinson ein. Auch Lara Gut-Behrami mischt auf dem sechsten Platz noch mit. Hinter ihr klafft eine kleine Lücke, nach der es jedoch ziemlich eng zugeht. Der zweite Durchgang verspricht dementsprechend eine Menge Spannung. Ab 13 Uhr geht es weiter in Sölden!
11:23
Nadine Fest (AUT) & Priska Nufer (SUI)
Toller Lauf von Priska Nufer, die sich hier richtig gut schlägt und auf Rang 20 ins Ziel kommt! Starke Leistung der Schweizerin! Nicht ganz so gut läuft es für Nadine Fest, die lediglich 48. wird.
11:19
Katharina Huber (AUT) & Lisa Marie Loipetssperger (GER)
Für Katharina Huber ist das Rennen leider schnell beendet. Schon im Flachstück scheidet die Österreicherin aus. Lisa Marie Loipetssperger hingegen ins Ziel, doch als 41. ist auch für sie nach dem ersten Durchgang Schluss.
11:15
Jessica Hilzinger (GER) & Camille Rast (SUI)
Ebenfalls beendet ist das Rennen für Jessica Hilzinger, für die es nur auf Platz 40. Die junge Schweizerin Camille Rast hingegen schiebt sich tatsächlich auf die 28 und kann noch auf den zweiten Lauf hoffen.
11:07
Elisa Mörzinger (AUT) & Andrea Filser (GER)
Die junge Österreicherin verpasst die Chance auf den zweiten Lauf ganz knapp und reiht sich auf der 31 ein. Für Andrea Filser läuft es etwas schlechter. Die Deutsche landet auf Position 37.
11:02
Corinne Suter (SUI)
Die Schweizerin kann auf den zweiten Lauf hoffen! Suter reiht sich nach einer etwas wackligen Fahrt immerhin auf der 27 ein.
11:00
Die besten 30 sind unten!
Die ersten 30 Fahrerinnen sind nun im Ziel. An der Spitze wird sich in diesem ersten Durchgang nicht mehr viel tun. Bei interessanten Neuigkeiten melden wir uns natürlich umgehend zurück.
10:56
Lena Dürr (GER)
Dürr reiht sich knapp vor Bernadette Schild auf der 26 ein. Die Deutsche wird somit mächtig zittern müssen, was den zweiten Lauf angeht.
10:56
Kaja Norbye (NOR)
Auf Platz 23 hingegen landet Kaja Norbye, die unter vier Sekunden Rückstand bleibt und damit wohl gute Chancen auf den zweiten Durchgang hat.
10:55
Bernadette Schild (AUT)
Um den zweiten Durchgang zittern muss jedoch Bernadette Schild, die sich mit rund fünf Sekunden Rückstand auf der 27 einreiht.
10:54
Ramona Siebenhofer (AUT)
Siebenhofer fährt sich zumindest mal sicher in den zweiten Lauf hinein. Ein ordentlicher 19. Platz für die Österreicherin.
10:50
Alexandra Tilley (GBR)
Deutlich besser ist die Britin unterwegs. Deutlich besser heißt in diesem Fall allerdings Platz 21 mit 3,5 Sekunden Rückstand.
10:49
Kristina Riis-Johannessen (NOR)
Das Niveau sinkt merklich. Mittlerweile sind wir bei knappen sieben Sekunden Rückstand angekommen.
10:48
Eva-Maria Brem (AUT)
Ein gebrauchter Tag für Eva-Maria Brem, die überhaupt nicht in die Spur findet und mit deutlich mehr als fünf Sekunden Rückstand sogar um den zweiten Durchgang zittern muss.
10:47
Ana Bucik (SLO)
Etwas weiter nach vorne geht es für Ana Bucik, die dennoch nicht zufrieden sein kann. Auch die Slowenin hat hier knappe vier Sekunden Rückstand.
10:47
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Kein guter Auftritt von der Norwegerin, die hier große Probleme hat. Am Ende reiht sie sich mit fast fünf Sekunden Rückstand ganz hinten ein.
10:42
Andrea Ellenberger (SUI)
Deutlich unzufriedener dürfte Andrea Ellenberger sein, sie hier zwar sehr gut startet, dann aber immer weiter zurückfällt. Am Ende steht Platz 19 für die Eidgenossin zu Buche.
10:41
Katharina Truppe (AUT)
Etwas weiter nach vorne, genauer gesagt auf Platz Elf geht es für Katharina Truppe, die damit durchaus in Schlagdistanz zu den Top 5 ist, mit den vordersten Plätzen aber vermutlich wenig zu tun haben wird.
10:40
Franziska Gritsch (AUT)
Im letzten Jahr war die Lokalmatadorin die beste Österreicherin, heute wird das etwas schwerer. Es geht vorerst recht weit nach hinten für Franziska Gritsch. Der Rückstand ist jedoch noch in Ordnung mit Blick auf Durchgang Zwei.
10:35
Ricarda Haaser (AUT)
Auch Ricarda Haaser ist nicht ganz sauber unterwegs und rutscht bei einem Linksschwung zudem auf dem Innenski weg. Wir sehen leider den ersten Ausfall des Tages.
10:34
Estelle Alphand (SWE)
Nicht viel besser läuft es für Estelle Alphand, die sich nur eine halbe Sekunde vor der Französin auf dem vorletzten Rang einsortiert.
10:33
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Das war Nichts! Die Französin landet nicht nur am Ende des Feldes, sie hat sogar gleich eine Sekunde Rückstand mehr zu Verbuchen als die zuvor hinten liegende Katharina Liensberger.
10:32
Sofia Goggia (ITA)
Goggia kann nicht ganz mit ihren beiden Teamkolleginnen mithalten, weil sie im Steilhang nicht optimal unterwegs ist. Immerhin aber Rang Acht.
10:26
Meta Hrovat (SLO)
Zwei Plätze weiter nach vorne geht es für Meta Hrovat, die gerade im oberen Abschnitt eine recht weite und vorsichtige Linie wählt. Heute ist jedoch etwas mehr Risiko gefordert.
10:25
Maria Therese Tviberg (NOR)
Deutlich unrunder ist die nächste Norwegerin unterwegs. Tviberg vor allem bei Ein- und auch Ausfahrt des Steilhanges nicht mit allzu gutem Timing unterwegs und fällt auf die 12 zurück.
10:24
Michelle Gisin (SUI)
Die Schweizerinnen machen ihre Sache heute richtig gut. Bisher am Besten ist sogar Michelle Gisin unterwegs, die nach einem guten Steilhang im Flachstück sogar noch etwas Zeit gutmachen und sich auf der Vier einreihen kann.
10:21
Lara Gut-Behrami (SUI)
Zum Ende der letzten Saison zeigte sich die Schweizerin im Riesenslalom deutlich verbessert und Lara Gut-Behrami scheint den Schwung mitzunehmen. Eine sehr ordentliche Fahrt bringt ihr den fünften Platz.
10:18
Stephanie Brunner (AUT)
Deutlich aktiver ist Stephanie Brunner, die sich mehr zutraut und immerhin mit einem ordentlichen sechsten Platz belohnt wird.
10:17
Katharina Liensberger (AUT)
Auch die Österreicherin ist viel zu passiv unterwegs und findet nicht die richtige Linie. Die Rote Laterne geht vorerst an Katharina Liensberger.
10:16
Sara Hector (SWE)
Die Strecke passt der Slalom-Spezialistin nicht allzu gut. Hector verliert vor allem im schnellen Steilhang viel Zeit und reiht sich auf der Neun ein.
10:14
Tina Robnik (SLO)
Das war Nichts aus Sicht der Slowenin, die nicht genug auf Zug fährt und dementsprechend in den Flachstücken nicht das nötige Tempo mitbringt. Nur Platz Sieben für Tina Robnik.
10:12
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Die Norwegerin hat ihre Stärken offensichtlich im den flachen, gleitenden Abschnitten. Im Steilhang hingegen verliert sie einiges an Zeit. Immerhin reicht es vorerst zum dritten Platz.
10:10
Federica Brignone (ITA)
Ähnliches gilt auch für Brignone, die hier allerdings noch eine halbe Sekunde schneller unterwegs ist, als Robinson. Italienische Doppelführung!
10:10
Alice Robinson (NZL)
Die Vorjahressiegerin kommt der Bestzeit zwar am nächsten und macht ihre Sache dementsprechend auch ganz gut. An den tollen Lauf von Bassino kommt sie dennoch deutlich nicht heran.
10:09
Tessa Worley (FRA)
Die Französin patzt und das ausgerechnet bei der Einfahrt in das zweite Flachstück. Das kostet natürlich massiv Zeit und so landet Worley auf dem letzten Platz.
10:06
Petra Vlhová (SVK)
Der erste Durchgang ist schon länger das kleine Problemkind von Petra Vlhova, die auch heute nicht zufrieden sein kann. Die Slowakin ist noch etwas zu verkrampft und reiht sich noch hinter Holdener ein.
10:04
Marta Bassino (ITA)
Bassino ist deutlich forscher und das zahlt sich aus! Die Italienerin holt sich nicht nur die Führung, sie stellt die Zeit von Holdener mehr als deutlich in den Schatten.
10:02
Wendy Holdener (SUI)
Der Alpine Winter ist eröffnet! Wendy Holdener macht den Auftakt und ist nicht schlecht unterwegs. Ein bisschen mehr Risiko hätte es allerdings sein dürfen bei der Schweizerin. Was ihre Zeit wert ist, werden die nächsten Läuferinnen zeigen.
09:46
Shiffrin nicht dabei, wer macht das Rennen?
Das Favoritenfeld ist sehr eng gesteckt im Riesenslalom. Mikaela Shiffrin ist zwar noch angeschlagen und nicht mit dabei, mit Brignone, Vlhova, Bassino oder Fürst Holtmann sind jedoch einige Favoriten mit dabei. Auch Vorjahressiegerin Alice Robinson wird sich wieder Chancen ausrechnen.
09:39
Keine Lieblingsdisziplin
Aus österreichischer Sicht traut man wohl am ehesten Katharina Liensberger eine Top-Platzierung zu. Insgesamt jedoch zeigte zumindest der vergangene Winter, dass der Riesenslalom nicht die Paradedisziplin der Alpenrepublik ist.
09:32
Holdener doch dabei!
Nach ihrer Verletzung vor zwei Wochen drohte Wendy Holdener für den Saisonauftakt auszufallen. Nun jedoch eröffnet die Schweizerin das Rennen und will natürlich um den Sieg mitfahren. Aus Sicht der Eidgenossinnen traut man auch Michelle Gisin und Lara Gut-Behrami den Sprung nach vorne durchaus zu.
09:20
Riesenlücken beim DSV!
Nicht mit von der Partie ist heute und natürlich auch in Zukunft Viktoria Rebensburg. Lange war sie das Aushängeschild des DSV, nun beendete die 31-Jährige ihre Karriere. Gerade im Riesenslalom rückt vorerst kaum jemand nach. Mit Dürr, Filser, Hilzinger und Loipetssperger sind heute lediglich vier deutsche Läuferinnen am Start, die allesamt erst nach den Top 30 starten.
Herzlich willkommen!
Die Saison der alpinen Wintersportler beginnt eine Woche früher als geplant und leider ohne Zuschauer im österreichischen Sölden. Auf dem Programm steht der Riesenslalom der Damen, der um 10 Uhr starten wird!

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Finnland
Kontiolahti II
03.12.2020
10km Sprint
13:30
Damen
Finnland
Kontiolahti II
03.12.2020
7,5km Sprint
16:30
Herren
USA
Beaver Creek
04.12.2020
Super G
Damen
Kanada
Lake Louise
05.12.2020
Abfahrt
Herren
USA
Beaver Creek
05.12.2020
Abfahrt
Anzeige
Anzeige