Heute Live

Liveticker

Zakopane - HS 140 Einzel - Herren
  • HS 140 Einzel
    17.01. 16:00
17:55
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von den Skisprung-Weltcups in Zakopane. In der nächsten Woche geht es für die Athleten dann mit den Wettkämpfen in Lahti weiter. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntagabend!
17:54
Norweger mit gemischten Gefühlen
Marius Lindvik hat heute eine überragende Leistung in beiden Durchgängen gezeigt und sich verdient den Tagessieg gesichert. Mit Robert Johansson auf Platz drei sind gleich zwei Norweger auf dem Podium zu finden. Einziger Wehrmutstropfen: Halvor Egner Granerud. Der Weltcupführende verliert 13 Plätze im zweiten Durchgang und beendet das Springen auf Platz 23. Dadurch büßt er etwas Vorsprung im Gesamtweltcup ein, hat aber mit über 200 Punkten Abstand noch ein gutes Polster.
17:49
Geschlossene Leistung der Österreicher
Die Österreicher sind heute nicht ganz vorne zu finden. Daniel Huber ist jedoch mit Platz vier ganz knapp am Podest vorbeigesprungen. Michael Hayböck hat mit seinem guten zweiten Satz ganze elf Plätze gut gemacht und ist schlussendlich auf Position 14 gelandet. Philipp Aschenwald und Jan Hörl komplettieren das Ergebnis mit den Rängen 20 und 28.
17:45
Ein DSV-Adler in den Top Ten
Mit Markus Eisenbichler hat sich ein deutscher Skispringer in die Top Ten gekämpft. Mit Rang acht ist "Eisi" am heutigen Tag der beste DSV-Springer. Mit den Plätzen 13, 16 und 17 sind unter den besten 20 mit Paschke, Freund und Hamann noch drei weitere Deutsche zu finden. Karl Geiger verliert am Ende fünf Plätze und sammelt mit Rang 25 nur wenige Punkte für die Gesamtwertung.
17:42
Anze Lanisek (SLO)
Anze Lanisek hält voll dagegen. Er springt auf 143.5 Meter und setzt ebenfalls keine optimale Landung in den Schnee. Wird das reichen für den ersten Sieg? Nein, es klappt nicht. 2.3 Punkte trennen Lanisek von der Platzierung ganz oben. Dennoch ist er als Zweiter glücklich und hat allen Grund das gute Ergebnis zu feiern. Damit gewinnt Marius Lindvik das heutige Weltcupspringen.
17:39
Marius Lindvik (NOR)
Bärenstark! Marius Lindvik legt die Tagesbestweite mit 145 Metern hin. Er verzichtet jedoch auf den Telemark und muss an Haltungsnoten einbüßen. Mit 3.6 Punkten reicht es aber für die Fühung und Anze Lanisek ist nun richtig unter Druck.
17:38
Robert Johansson (NOR)
Das wird die Führung. Robert Johansson macht alles richtig und stabilisiert sich immer mehr. Ein Satz auf 141 Meter bedeuten sicher einen Podestplatz. Der Norweger lässt seine Emotionen im Auslauf heraus und ballt beide Fäuste.
17:37
Andrzej Stekala (POL)
Andrzej Stekala freut sich enorm nach seinem Sprung. Nach einer Weite von 136.5 Metern muss er Daniel Huber zwar vorbeiziehen lassen, trotzdem wird es eines seiner besten Weltcupplatzierungen. Bislang war Stekala noch nicht auf dem Podest zu finden.
17:35
Daniel Huber (AUT)
Bei Daniel Huber passt gerade alles zusammen. Bei ruhigem Wind gelingt ihm ein Satz auf 139 Meter. Er bekommt zurecht im Schnitt 19.0 in den Haltungsnoten und setzt sich auf Position eins.
17:34
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Ryoyu Kobayashi zaubert einen Sprung auf 136.5 Metern hinunter. Damit wird er der neue Führende und tankt ordentlich an Selbstvertrauen für die noch kommenden Wettkämpfe.
17:33
Domen Prevc (SLO)
Domen Prevc macht das heute richtig gut. Die Ski sind etwas unruhig in der Luft, er hält aber dagegen und ist am Ende punktgleich mit Markus Eisenbichler. Das wird sein bestes Resultat in dieser Saison.
17:32
Yukiya Sato (JPN)
Yukiya Sato ist nun der nächste Springer der Eisenbichler vorne angreifen möchte. Mit 0.7 Punkten und einer Weite von 135 Metern setzt er sich ganz knapp an die Spitze.
17:31
Daniel-Andre Tande (NOR)
Daniel-Andre Tande wird Markus Eisenbichler die Führung nicht abnehmen können. Er springt einen halben Meter kürzer und hat bei ähnlichen Haltungsnoten keine Chance am Deutschen vorbeizuziehen.
17:30
Halvor Egner Granerud (NOR)
Es wird spannend, was Halvor Egner Granerud nun noch leisten kann. Der Norweger zeigt erneut keinen erstklassigen Sprung und muss bei 127.5 Metern die Landung ansetzen. Damit landet er in der Zwischenwertung nur auf Rang 14 und lässt damit wertvolle Punkte im Gesamtweltcup liegen.
17:27
Markus Eisenbichler (GER)
Markus Eisenbichler will nun Plätze gut machen. Er kommt gut über den Schanzentisch und bekommt im Durchschnitt 18.5 in den Haltungsnoten. Nach 134.5 Metern übernimmt er damit knapp die Führung vor Kamil Stoch und kann sich im Gesamtweltcup damit Stoch weiter vom Leib halten.
17:25
Severin Freund (GER)
Severin Freund legt einen tollen Wettkampf hin und kämpft sich Stück für Stück an seine alte Form zurück. Mit 131.5 Metern ist es derzeit Rang sechs.
17:24
Martin Hamann (GER)
Martin Hamann hat hier zwei konstante Sprünge in den Schnee gestellt. Mit 131.5 Metern kann er nicht die Führung übernehmen, wird aber dennoch zufrieden sein mit seiner Leistung.
17:23
Kamil Stoch (POL)
Der Vierschanzentourneesieger stößt sich nun vom Balken ab. 134 Meter bedeuten die Ablöse an der Spitze und Kamil Stoch kann damit seine Position mindestens verteidigen.
17:23
Cene Prevc (SLO)
Der Sprung von Cene Prevc ist ihm nicht wirklich gelungen. Er trifft den Absprung nicht, arbeitet im Flug zwar überhaupt nicht, muss aber die Landung knapp hinter dem K-Punkt schon ansetzen.
17:22
Philipp Aschenwald (AUT)
Philipp Aschenwald bringt derzeit einen konstanten Sprung nach dem Anderen herunter. Mit 131.5 Metern ist es erneut gut für ihn gelaufen, wenn er auch keine herausragende Platzierung verbuchen kann.
17:21
Dawid Kubacki (POL)
Dawid Kubacki wirkt nun etwas lockerer bei seinem zweiten Flug. Mit 134.5 Metern ist er zwar etwas weiter gesprungen als Paschke, dennoch bleibt er hinter dem Deutschen in der Wertung zurück.
17:20
Pius Paschke (GER)
Auf geht's Pius! Mit durchweg Haltungsnoten von 18.5 belegt er Rang zwei. Der Sprung ist ihm gut gelungen und die Weite mit 134 Metern kann sich sehen lassen.
17:19
Junshiro Kobayashi (JPN)
Junshiro Kobayashi hat auch recht viel Betrieb in der Luft. Mit beiden Armen muss er im Flug korrigieren, kann aber am Ende mit 132.5 Metern zufrieden nach Hause gehen.
17:18
Karl Geiger (GER)
Karl Geiger kommt erneut verdreht vom Schanzentisch weg. Der rechte Arm geht weit weg vom Körper und er kommt in keinen ruhigen Flug. Nach 129 Metern ist Schluss für den Skiflugweltmeister und er wird mit derzeit Rang sechs ein paar Plätze verlieren.
17:17
Keiichi Sato (JPN)
Keiichi Sato bekommt bei gleicher Weite wie Jelar Haltungsnoten um die 18.0 und kann sich dadurch und durch seinen knappen Vorsprung aus dem ersten Durchgang vor Jelar platzieren. Unangefochten vorne bleibt aber Tilen Bartol.
17:15
Ziga Jelar (SLO)
Der nächste Slowene möchte natürlich direkt so gut weitermachen wie Tilen Bartol. Ziga Jelar setzt einen guten, aber nicht überragenden Sprung in den Schnee und ist mit 135.5 Metern etwas ratlos.
17:14
Tilen Bartol (SLO)
Tilen Bartol haut jetzt richtig einen raus. Der Rückenwind hat etwas nachgelassen und der Slowene fliegt direkt auf 140 Meter.
17:13
Antti Aalto (FIN)
Der Finne Antti Aalto ist gut mit dabei. Eine Weite von 135.5 Metern sichern ihm den zweiten Platz hinter dem starken Michael Hayböck.
17:12
Michael Hayböck (AUT)
Michael Hayböck will nun einiges wieder gut machen. Und das gelingt ihm. Mit einem Satz auf 138.5 Metern und viel mehr Höhe im Flug legt er einen Wahnsinns-Satz hin. Damit wird er sicherlich ein paar Plätze aufholen können.
17:11
Pawel Wasek (POL)
Pawel Wasek schafft es nicht ganz an seine Leistung aus dem ersten Durchgang anzuknüpfen. Im Vergleich zu seinem ersten Sprung ist er nun einen Meter kürzer und verliert zwei Plätze.
17:10
Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Der Routinier aus Kanada kann sich ebenfalls verbessern. Mit einer Weite von 132 Metern übernimmt Mackenzie Boyd-Clowes vorerst die Führung.
17:10
Klemens Muranka (POL)
Klemens Muranka wird vom Stadionsprecher auf 131 Meter nach unten gezogen. Damit ist er zufrieden und kann den Tag mit einem positiven Gefühl abschließen.
17:09
Jan Hörl (AUT)
Jan Hörl macht es direkt besser. Sein Sprung geht bis auf 125.5 Meter herunter und er verbessert sich im Verlgeich zum ersten Durchgang um drei Meter.
17:08
Alex Insam (ITA)
Alex Insam eröffnet den ersten Durchgang. Es erhalten jedoch nicht alle Springer Weltcuppunkte, da durch einen Punktgleichstand 31 Springer im zweiten Durchgang starten. Alex Insam hat mit 116 Metern keinen besonders guten Sprung rausgehauen und wird um die Punkte bangen müssen.
16:57
Start 2. Durchgang
Der zweite Durchgang startet um 17:07 Uhr. Eröffnen wird diesen, wie auch schon den ersten Durchgang, der Italiener Alex Insam.
16:56
Zusammenfassung 1. Durchgang
Nach dem ersten Durchgang bestätigt Anze Lanisek seine gute Leistung aus dem Probedurchgang und geht als Führender in den zweiten Durchgang. In den Top Ten ist derzeit kein Deutscher zu finden. Danach finden sich dann aber Eisenbichler, Freund sowie Haman geschlossen auf den Plätzen 11 - 13 wieder. Für alle drei kann es im zweiten Durchgang noch nach vorne gehen, da der Rückstand auf die Spitze nicht einmal zehn Punkte beträgt. Pius Paschke und Karl Geiger komplettieren die deutsche Mannschaft im zweiten Durchgang mit den Rängen 18 und 20. Constantin Schmid ist als 43. ausgeschieden. Daniel Huber ist als bester ÖSV-Adler auf Rang fünf zu finden. Thomas Lackner und Gregor Schlierenzauer sind mit den Plätzen 40 und 38 ebenfalls ausgeschieden. Das schweizerische Trio hat es einheitlich nicht in den zweiten Durchgang geschafft.
16:48
Halvor Egner Granerud (NOR)
Auf geht es für den Weltcup-Führenden. Halvor Egner Granerud ist bislang noch nicht überragend gut mit der Schanze in Zakopane zurecht gekommen. Mit 131 Metern macht er aber einen zufriedenen Eindruck und positioniert sich damit ganz knapp vor Markus Eisenbichler.
16:47
Markus Eisenbichler (GER)
Markus Eisenbichler will nun an die Topleistung aus dem Probedurchgang anknüpfen. Bei starkem Rückenwind ist er fast chancenlos und muss bei 129.5 Metern landen. Damit belegt er Position zehn, ist aber nur 7.8 Punkten hinter dem derzeit Führenden zurück.
16:45
Kamil Stoch (POL)
Kamil Stoch versucht es nun etwas besser zu machen. Mit 128 Metern und derzeit Rang zwölf bleibt er mit einem fragenden Blick im Auslauf zurück. Auch er hat sich mehr vorgenommen und wird im zweiten Durchgang sicherlich nochmal angreifen.
16:44
Dawid Kubacki (POL)
Dawid Kubacki haut nun aber auch nicht seinen besten Sprung raus. Mit 125 Metern bleibt er sogar einen Meter hinter Karl Geiger und lässt direkt die Arme und Schultern hängen. Das war nicht der Sprung, den er sich erhofft hat.
16:43
Karl Geiger (GER)
Karl Geiger geht nun in die Spur. Er ist leicht spät am Absprung und es verdreht ihn dann direkt ein wenig. Mit 126 Metern ist der Sprung im Mittelfeld einzustufen und er ist sicher im zweiten Durchgang.
16:42
Anze Lanisek (SLO)
Anze Lanisek hat jetzt mit noch mehr Rückenwind zu kämpfen. Er meistert diese Aufgabe aber mit Bravour und übernimmt mit 133.5 Metern nun die Fühung. Sehr starke Leistung!
16:41
Robert Johansson (NOR)
Robert Johansson bleibt knapp hinter seinem Teamkollegen Lindvik. Auch er hat starken Rückenwind und bekommt 13.6 Pluspunkte zusätzlich. Mit zwei Punkten Rückstand bedeutet dies Platz zwei.
16:40
Marius Lindvik (NOR)
Sehr schöner Flug von Marius Lindvik. Er legt sich schön auf die Luft drauf und schafft es mit einer Weite von 135 Metern die Spitze zu übernehmen.
16:39
Yukiya Sato (JPN)
Yukiya Sato hat den heutigen Probedurchgang ausgelassen. Er ist etwas spät am Absprung, macht im Flug jedoch alles richtig und schafft eine Weite von 133 Metern.
16:38
Daniel Huber (AUT)
Daniel Huber schafft bei gleichen Bedingungen ein paar Meter mehr als der Deutsche. Mit 132 Metern ballt er die Faust und bringt sich in eine gute Ausgangsposition für den zweiten Durchgang.
16:37
Pius Paschke (GER)
Am Absprungsübergang läuft es gut für Pius Paschke. Er kann jedoch die Höhe im Hang nicht behalten und muss die Landung nach 126.5 Metern ansetzen. Der Rückenwind hat wieder etwas zugenommen und Paschke erhält deswegen über zwölf Punkte zusätzlich.
16:36
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Ryoyu Kobayashi schafft eine Weite von 132 Meter und reiht sich damit direkt hinter Stekala ein. Er muss direkt nach dem Absprung kuz eingreifen, schafft ansonsten einen ruhigen Flug.
16:35
Andrzej Stekala (POL)
Andrzej Stekala macht nun vieles richtig. 134 Meter setzt er in den Schnee und übernimmt nun die Führung.
16:34
Daniel-Andre Tande (NOR)
Sein Teamkollege macht es wesentlich besser. Mit 132 Metern verdrängt Daniel-Andre Tande die beiden Deutsche auf die Plätze drei und vier und kann mit sich zufrieden sein.
16:33
Johann Andre Forfang (NOR)
Das sind auch nicht die Bedingungen für Johann Andre Forfang. Ihm gelingt kein guter Sprung und der Einzug in den zweiten Durchgang ist definitiv in Gefahr.
16:32
Michael Hayböck (AUT)
Michael Hayböck lässt den Kopf hängen. 126 Meter sind solide, aber bei Weitem nicht das, was er am gestrigen Tag oder auch heute im Probedurchgang geschafft hat.
16:31
Peter Prevc (SLO)
Das gibt Abzüge! Peter Prevc verliert bei der Landung das Gleichgewicht und kommt ins Straucheln, kann es aber gerade eben noch vermeiden in den Schnee zugreifen. Die schlechteren Haltungsnoten können ihn aber dennoch den zweiten Durchgang kosten. Das wird ganz knapp für den dritten Prevc-Bruder.
16:30
Martin Hamann (GER)
Stark von Martin Hamann! Mit hoher Anfahrtsgeschwindigkeit gelingt ihm ein Sprung auf 130.5 Meter. Damit listet er sich direkt hinter Severin Freund in die Ergebnistabelle ein.
16:29
Philipp Aschenwald (AUT)
Philipp Aschenwald ist sehr kräftig beim Absprung und hat eine hohe Flugkurve zu verzeichnen. 129 Meter bedeuten Platz vier und den Einzug in den zweiten Durchgang.
16:28
Bor Pavlovcic (SLO)
Bor Pavlovcic möchte nun ebenfalls den zweiten Durchgang erreichen. Er kommt nach dem Absprung komplett verdreht raus und muss diesem Fehler mit 120.5 Metern direkt Tribut zollen. Das wird nichts mit einem weiteren Sprung für heute.
16:26
Keiichi Sato (JPN)
Der Japaner geht als nächster Springer vom Balken. Mit insgesamt 127.1 Punkten bleibt Sato hinter seinen Erwartungen und ist zur Zeit nur als Fünfter im Classement zu finden.
16:26
Gregor Deschwanden (SUI)
Gregor Deschwanden kommt nicht gut vom Schanzentisch weg und überdreht. Da kann er im Flug selber nicht mehr viel retten und ist mit 121.5 Metern richtig verärgert über sich selbst.
16:25
Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Mackenzie Boyd-Clowes legt mit 126 Metern einen soliden, aber keinen Hammersprung hin. Er wird damit Weiterkommen, hat sich aber etwas mehr vorgenommen.
16:24
Constantin Schmid (GER)
Constantin Schmid hat jetzt ähnliche Verhältnisse wie sein Teamkollege. Leider gelingt ihm ein nicht so guter Sprung, er will zu viel und die Lockerheit fehlt. Nach 119 Metern ist der Sprung dann zu früh beendet.
16:23
Severin Freund (GER)
Auf geht es für Severin Freund. Er macht es richtig gut und kann die etwas ruhigeren Windbedingungen sehr gut für sich nutzen. Mit einer Weite von 132 Metern und einem zwischenzeitlich zweiten Platz ist er mehr als zufrieden.
16:22
Junshiro Kobayashi (JPN)
Junshiro Kobayashi hat sich Jelar gut angeschaut und macht es ihm fast gleich. Es geht einen Meter weiter für ihn und damit ist Kobayashi sicher im zweiten Durchgang.
16:21
Ziga Jelar (SLO)
Ziga Jelar macht es ganz gut, trifft den Absprung und zieht seinen Flug bis auf 128 Metern herunter. Eine ordentliche Leistung für den Slowenen.
16:20
Thomas Lackner (AUT)
Thomas Lackner kippt nach dem Absprung etwas weg und kommt nicht parallel ins Fliegen. Nach 121 Metern ist Schluss für den Österreicher.
16:19
Antti Aalto (FIN)
Antti Aalto stößt sich vom Balken ab. Der Rückenwind hat ein wenig nachgelassen und Aalto nutzt die einfacheren Bedingungen für einen Sprung auf 127.5 Metern aus.
16:18
Jakub Wolny (POL)
Alle guten Dinge sind drei und es kommt der nächste Pole dem Balken herunter. Jakub Wolny schafft es nur auf 123 Meter und auch das könnte schon schwierig werden mit einem Weiterkommen in den zweiten Durchgang.
16:17
Pawel Wasek (POL)
Und schon geht es weiter mit dem nächsten Polen. Pawel Wasek schafft es bis auf 125 Metern hinunter und dürfte mit seiner Leistung ganz zufrieden sein.
16:16
Klemens Muranka (POL)
Klemens Muranka kommt nach der Landung kurz ins Straucheln. Knapp vor dem K-Punkt, der bei 125 Meter liegt, kommt er zur Landung.
16:16
Cene Prevc (SLO)
Cene Prevc macht es seinen Bruder nach. Er nimmt die Höhe gut mit und bleibt zwei Meter hinter seinem Bruder und wird sich auch direkt hinter Domen Prevc in der Tabelle einsortieren.
16:15
Niko Kytösaho (FIN)
Das war nicht sein bester Sprung. Niko Kytösaho muss viel korrigieren und bleibt mit 121.5 Metern hinter seinen Erwartungen.
16:14
Domen Prevc (SLO)
Domen Prevc geht, wie immer, nach dem Absprung voll auf's Ganze und wird dafür belohnt. Mit der derzeitigen Bestweite von 131 Metern übernimmt er die Führung.
16:13
Jan Hörl (AUT)
Jan Hörl steigt nach dem Schanzenhoch hoch hinaus. Er muss nicht viel in den Flug eingreifen und kann sich mit 122.5 Metern auf den zweiten Platz schieben. Mit fast 13 zusätzlichen Windpunkten hatte er wirklich keine einfachen Bedingungen.
16:12
Artti Aigro (EST)
Auch Artti Aigro kommt mit den Rückendwindbedingungen nicht so gut klar. Nach 117.5 Metern zwingt ihn der Wind zur Landung.
16:11
Dominik Peter (SUI)
Dominik Peter steht recht senkrecht in der Luft. Mit einem durchschnittlichen Sprung ist er derzeit Sechster und muss um den zweiten Durchgang zittern.
16:10
Tilen Bartol (SLO)
Tilen Bartol macht das gut. Er trifft den Absprung und haut mal wieder einen seiner besseren Sprünge heraus. 126.5 Meter bedeuten die Führung für den Slowenen.
16:09
Giovanni Bresadola (ITA)
Der Italiener kommt nicht annähernd an die Führungsweite ran. 110 Meter sind für das Weiterkommen in den zweiten Durchgang voraussichtlich viel zu wenig.
16:09
Gregor Schlierenzauer (AUT)
Gregor Schlierenzauer kommt mit den Bedingungen besser zurecht und legt den Fokus auf den Absprung. Mit 119.5 Metern und 10.5 Pluspunkten für den schlechten Wind reiht er sich auf Rang vier ein.
16:08
Casey Larson (USA)
Casey Larson misslingt der Sprung total. Mit starken Rückenwind gelingt ihm nur ein Satz auf 104.5 Metern. Das wird es für heute gewesen sein.
16:07
Matthew Soukup (CAN)
Matthew Soukup braucht sehr lange bis sein Flugsystem in der richtigen Position ist. Das kostet ihm wertvolle Meter und mit 108 Metern kann er den zweiten Durchgang vermutlich direkt abhaken.
16:06
Thomas Aasen Markeng (NOR)
Thomas Aasen Markeng will sich in den Weltcup zurückkämpfen. Er zieht den Sprung auf 123 Meter nach unten und kann nach seinem Kreuzbandriss einen ersten Lichtblick erzielen.
16:05
Eetu Nousiainen (FIN)
Eetu Nousiainen macht es besser und nimmt die Geschwindkeit mit in seinen Flug. Mit 121.5 Metern kann er zufrieden sein und reiht sich damit derzeit auf Position zwei ein.
16:04
Decker Dean (USA)
Der Amerikaner Decker Dean kann das Tempo aus dem Anlauf nicht mitnehmen und trifft den Absprung viel zu spät. Nach 117.5 Metern war es das für ihn und er reiht sich damit sogar noch hinter Määttä ein.
16:03
Jarkko Määttä (FIN)
Jarkko Määttä will nach dem Absprung zu viel, greift direkt ein und nimmt sich dadurch die Höhe. Mit 118 Metern ist dies derzeit nur Rang drei für den Finnen.
16:02
Andreas Schuler (SUI)
Andreas Schuler muss im Flug viel mit den Schultern arbeiten und pendelt diese fast den gesamten Flug lang aus. Nach 117.5 Metern ist dann Schluss für ihn.
16:01
Yuken Iwasa (JPN)
Der Japaner kommt mit den aktuell herrschenden Rückenwindverhältnissen nicht so gut klar und muss nach 113.5 Metern landen.
16:01
Alex Insam (ITA)
Alex Insam geht als erster Springer des heutigen Tages vom Balken. Mit 125.5 Metern springt er aus der Startluke 17 weit hinunter und ist mit seiner Leistung hochzufrieden.
15:56
Gleich geht es los!
In wenigen Minuten startet der erste Wertungsdurchgang. Im Gegensatz zum Teamwettbewerb macht der Schneefall derzeit eine Pause.
15:48
Der Favoritenkreis
Der Probedurchgang ist vor ein paar Minuten mit Markus Eisenbichler als Führendem beendet worden. Dadurch unterstreicht er seine Ambitionen auf den Tagessieg. Hinter ihm reihen sich Anze Lanisek und Halvor Egner Granerud ein. Granerud hat gestern ebenfalls keinen guten Tag erwischt und wird nun aus dem Probesprung das positive Gefühl mitnehmen. Die Polen müssen auf Piotr Zyla verzichten, weil dieser am Freitag nach der Qualifikation aufgrund eines irregulären Sprunganzugs disqualifiziert wurde. Kamil Stoch und Dawid Kubacki haben im Probedurchgang noch etwas Luft nach oben gelassen, dennoch sollte man sie immer auf der Rechnung um die vorderen Plätze haben. Abzuwarten bleibt, ob der überraschende Sieger der Qualifikation Yukiya Sato auch im Wettbewerb für eine Überraschung gut ist.
15:35
Schweiz mit drei Springern vertreten
Die Schweiz ist heute mit drei Springern im ersten Durchgang vertreten. Einzig Sandro Hauswirth hat sich nicht für den heutigen Wettbewerb qualifizieren können. Neben dem aktuell besten Springer Gregor Deschwanden kämpfen Andreas Schuler und Dominik Peter um das Weiterkommen in den zweiten Durchgang.
15:21
Beflügelte Österreicher
Dagegen haben die ÖSV-Adler gestern einen richtig guten Tag erwischt. Als Sieger aus dem Teamspringen dürften Jan Hörl, Philipp Aschenwald, Michael Hayböck sowie Daniel Huber heute mit einem guten Gefühl an den Start gehen. Daneben haben sich mit Gregor Schlierenzauer und Thomas Lackner noch zwei weitere Springer aus dem österreichischen Team qualifiziert. Stefan Kraft ist nicht mit nach Zakopane gereist, da er sich in seiner Heimat auf ein spezielles Training für seine Rückenbeschwerden sowie die Regeneration konzentriert.
15:15
Durchwachsene Leistung der DSV-Adler
Nach dem enttäuschenden Ergebnis der deutschen Skispringer im gestrigen Teamwettbewerb wollen diese heute sicher einiges besser machen. Neben Freund, Paschke, Geiger und Eisenbichler, welche bereits gestern im Einsatz waren, füllen Constantin Schmid und Martin Hamann das Starterfeld auf. Insbesondere Markus Eisenbichler hat in der Qualifikation überzeugt und möchte heute noch einmal richtig angreifen. Karl Geiger ist momentan in einem kleinen Formtief, konnte aber gestern im zweiten Durchgang mit einem guten Sprung auf 135.5 Metern hoffentlich wieder etwas Selbstvertrauen tanken.
15:02
Herzlich willkommen!
Guten Tag und herzlich willkommen zum Einzelwettbewerb am zweiten Tag der Skispringer in Zakopane. Um 16:00 Uhr wird der Italiener Alex Insam den ersten Durchgang eröffnen.
Weiterlesen

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Schweiz
Silvaplana
28.03.2021
Slopestyle
Damen
Russland
Chaikovsky
28.03.2021
HS 102 Team
05:00
Damen
Russland
Chaikovsky
28.03.2021
HS 140 Einzel
08:00
Herren
Slowenien
Planica
28.03.2021
HS 240 Team
09:00
Herren
Slowenien
Planica
28.03.2021
HS 240 Einzel
10:30