Heute Live
Skispringen

Liveticker

Oberhof - HS 100 Einzel - Frauen
  • HS 100 Einzel
    12.03. 13:30
  • HS 100 Einzel
    13.03. 14:45
15:05
Bis morgen zum letzten Springen der Saison!
Ursa Bogataj geht sicher als Favoritin in das letzte Einzelspringen der Saison. Um 14:45 Uhr beginnt morgen der erste Durchgang!
15:02
Katharina Althaus auf dem Podium
Mit Sprüngen auf 93,5 und 95,5 Metern sicherte sich Katharina Althaus den dritten Platz. Lokalmatadorin Pauline Heßler konnte an ihren überragenden ersten Durchgang zwar nicht mehr anknüpfen, blieb aber knapp in den Top Ten. Anna Rupprecht wurde 15., Luisa Görlich 16., Selina Freitag 21. und Juliane Seyfarth 28.
15:00
Ursa Bogataj überragt in Oberhof
Die Olympiasiegerin bleibt im Formhoch und deutet an, in der kommenden Saison ganz oben mitspringen zu können. Der heutige ist erst ihr zweiter Weltcup-Sieg, mit Schanzenrekords-Sprüngen auf 98 und 98,5 Meter lieferte sie heute jedoch ab wie eine Weltmeisterin.
14:58
Marita Kramer ist Weltcup-Siegerin!
Die Salzburgerin wird zwar nur Sechste, das reicht ihr aufgrund des schon vorher erarbeiteten Vorsprungs von 195 Punkten jedoch deutlich. Nika Kriznar wird sowohl heute als auch in der Weltcup-Wertung Zweite, betonte aber schon im Vorfeld: "Marita Kramer hat in ihrer Karriere schon so viel Pech gehabt. Ich gönne ihr den Weltcup-Sieg!".
14:57
Ursa Bogataj (SLO)
Ursa Bogataj bleibt in Oberhof das Maß aller Dinge, steht in der Luft wie ein Brett und kann sogar ihren Schanzenrekord aus dem ersten Durchgang brechen! 98,5 Meter - obwohl der Anlauf in der Zwischenzeit um zwei Luken verkürzt wurde!
14:55
Nika Kriznar (SLO)
Alle staunen noch über den Sprung von Althaus, da legt Nika Kriznar die gleiche Weite hin! Zwar bekommt die Slowenin die schlechteren Haltungsnoten, der Vorsprung aus dem ersten Durchgang reicht ihr aber.
14:54
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus muss lange warten. Dann geht sie bei leichtem Rückenwind vom Bakken und fliegt und fliegt! Mit 95,5 Metern übertrumpht sie auch Sara Takanashi deutlich!
14:52
Marita Kramer (AUT)
Sichert sich Marita Kramer die Kristallkugel? Die Antwort lautet Ja! Mit einem Sprung auf 89 Meter wird sie den Tagessieg zwar nicht holen, doch den Weltcup hat sie sicher! Sieht so Freude aus? Im ersten Moment nicht. Aber als sie im Auslauf von ihren Teamkolleginnen geherzt wird, kann auch sie sich ein Lächeln nicht verkneifen.
14:51
Ema Klinec (SLO)
89 Meter, Rang Zwei. Obwohl sie den Absprung nicht optimal getroffen hat.
14:50
Pauline Heßler (GER)
Pauline Heßler muss mit einem Sprung auf 81 Meter hingegen abreißen lassen, wird auf Rang Fünf durchgereicht. Schade! Aber die Top Ten hat sie sicher.
14:49
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi kann sich im Vergleich zum ersten Durchgang klar verbessern und holt mit einem Sprung auf 93,5 Metern trotz kürzeren Anlauf einen Vorsprung von 23,8 Punkten heraus! Das könnte sogar für den Tagessieg reichen.
14:48
Frida Westman (SWE)
Auch schwache Jurynoten für Frida Westman. Die Schwedin leistet sich eine kleine Unsicherheit und schüttelt mit dem Kopf. Auch sie landet hinter Ito und Eder.
14:46
Nika Prevc (SLO)
Die Slowenin kann mit 80,5 Metern nicht ganz mithalten und auch die Jury ist ihr nicht wohlgesonnen. Sie landet hinter Ito und Eder.
14:44
Yuki Ito (JPN)
Mit Anbruch der Top Ten wird der Anlauf um zwei Luken verkürzt. Yuki Ito springt trotzdem auf 83 Meter und behält die Führung.
14:42
Chiara Kreuzer (AUT)
Chiara Kreuzer kann nicht ganz mithalten und auch nicht an ihren gelungenen ersten Sprung anknüpfen. Fünf Meter früher kommt sie diesmal auf und landet damit hinter Eder und Loutitt auf Rang Drei.
14:41
Lisa Eder (AUT)
Das ÖSV-Festival geht weiter, nach Lisa Eder steht auch noch Chiara Kreuzer oben. Mit 89 Metern löst Eder Loutitt an der Spitze ab!
14:40
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Auch die ÖSV-Springerin kann mit Loutitt nicht Schritt halten, behauptet aber immerhin den zweiten Platz.
14:39
Selina Freitag (GER)
Schade, Selina Freitag kann nicht an ihren starken ersten Sprung anknüpfen und rutscht auf den achten Rang ab!
14:38
Alexandria Loutitt (CAN)
Die Kanadierin setzt mit 88,5 Metern ein Ausrufezeichen, mit der deutschen Doppelführung ist es schon wieder dahin.
14:37
Anna Rupprecht (GER)
Die 25-Jährige aus Ostwürttemberg springt bei stärkerem Rückenwind drei Meter kürzer. Drei Zehntelpunkte bleibt sie vor Görlich.
14:36
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich und Anna Rupprecht stehen oben. Die Lokalmatadorin springt wie zuvor Iwabuchi auf 86 Meter und bleibt aufgrund des besseren ersten Sprungs vorn.
14:35
Kaori Iwabuchi (JPN)
Mit 86 Metern gelingt der Japanerin eine neue Bestweite im zweiten Durchgang.
14:34
Josephine Pagnier (FRA)
Die Französin hat hingegen wieder mit mehr Rückenwind zu kämpfen und rutscht zwei Ränge ab.
14:33
Abigail Strate (CAN)
Der Wind hat momentan etwas abgenommen. Auch Abigail Strate profitiert davon und behält ihren Platz.
14:32
Julia Kykkaenen (FIN)
Mit einem soliden Sprung auf 81 Meter setzt sich die Finnin an die Spitze.
14:31
Juliane Seyfarth (GER)
Beim Sprung von Juliane Seyfarth nimmt der Wind zwat wieder ab, trotzdem gelingt ihr mit 71 Metern überhaupt keine gute Weite. Sie rutscht bis auf den siebten Rang ab. Sina Arnet macht weiter Plätze gut.
14:30
Julia Mühlbacher (AUT)
72 Meter bei enorm starkem Rückenwind. Damit schiebt sie sich zwischen die beiden Norwegerinnen.
14:29
Haruka Iwasa (JPN)
Haruka Iwasa setzt ihren Sprung komplett in den Sand. Damit bleibt es bei der norwegischen Doppelführung, auch wenn Björseth und Ström längst keine Top-Leistung abgeliefert haben.
14:28
Anna Odine Ström (NOR)
Anna Odine Ström springt auch nur einen halben Meter weiter, profitiert aber noch von ihrem ersten Sprung.
14:28
Jessica Malsiner (ITA)
Auch Jessica Malsiner reiht sich mit 75 Metern hinter Sina Arnet ein!
14:27
Thea Minyan Björseth (NOR)
Thea Björseth kann sich nach einem unterdurchschnittlichen ersten Sprung nur wenig steigern, obwohl der Wind eigentlich mitspielt.
14:26
Julia Clair (FRA)
Arnet bleibt sogar knapp vor Clair und wird bei ihrem ersten Start einige Weltcup-Punkte einheimsen.
14:25
Sina Arnet (SUI)
Sicher hat die 16-Jährige aus Einsiedeln auch wenig Windglück. Doch bei ihrem Weltcup-Debüt nach ihrem Sprung auf 78,5 Metern noch einen weiteren Sprung aus 77,5 Metern rauszuhauen, ist einfach klasse!
14:14
Vanessa Moharitsch (AUT)
Auch in Durchgang Zwei bleibt es bei Gate 23. Vanessa Moharitsch kann ihren starken ersten Sprung bei starkem Rückenwind nicht bestätigen.
14:14
Um 14:24 Uhr geht es weiter!
Vanessa Moharitsch aus Österreich und Sina Arnet aus der Schweiz werden den zweiten Durchlauf eröffnen.
14:11
Zwei Deutsche in den Top Ten
Ja, auch heute heißt es wieder: "Katharina Althaus beste Deutsche". Die 25-Jährige aus Oberstdorf belegt momentan den dritten Platz. Für eine Überraschung sorgte jedoch die thüringerische Lokalmatadorin Pauline Heßler, die lange führte und sich zur Pause auf dem sechsten Rang wiederfindet. Alle sechs deutschen Athletinnen sind auch im zweiten Durchgang dabei.
14:10
Slowenische Doppelführung
Zur Halbzeit führt Ursa Bogataj vor Nika Kriznar. Dennoch sieht alles danach aus, als würde der Weltcup in diesem Jahr nach Österreich gehen. Marita Kramer verfügt mit dem vierten Rang über eine exzellente Ausgangsposition. Zur Erinnerung: Für die Kristallkugel braucht sie nur noch fünf Punkte.
14:09
Marita Kramer (AUT)
Deutlich widrigere Bedingungen für die Weltcup-Führende, die mit starkem Rückenwind zu kämpfen hat. Trotzdem legt sie mit 91 Metern und dem vierten Platz den Grundstein für den Weltcup-Sieg!
14:08
Nika Kriznar (SLO)
Mit einem Sprung auf 96,5 Meter hält Nika Kriznar eine Weltcup-Chancen intakt, liegt nur 0,5 Punkte hinter ihrer Landsfrau Ursa Bogataj. Jetzt ist allerdings Sara Marita Kramer dran.
14:07
Ursa Bogataj (SLO)
Ähnliche Bedingungen, ein noch gelungenerer Sprung. 98 Meter sind eine Hausnummer!
14:06
Katharina Althaus (GER)
Neue Bestweite! Katharina Althaus setzt beim Heim-Weltcup ein Ausrufezeichen und legt bei leichtem Rückenwind einen Sprung auf 93,5 Meter hin!
14:05
Sara Takanashi (JPN)
Die Japanerin bleibt mit 87,5 Metern bei starkem Rückenwind knapp hinter Heßler!
14:04
Silje Opseth (NOR)
Mit Silje Opseth enttäuscht auch die nächste Norwegerin. Im Gegensatz zu Ström und Björseth wird sie nicht mal im zweiten Durchgang zu sehen sein!
14:03
Ema Klinec (SLO)
Wieder stärkerer Rückenwind. Ema Klinec trotzt den Bedingungen und legt mit 90 Metern trotzdem einen guten Sprung hin. Das reicht für die Führung! Einen Platz in den Top Ten hat Heßler jedoch längst sicher.
14:02
Yuki Ito (JPN)
Auch Yuki Ito verpasst das Treppchen mit einem Sprung auf 87,5 Metern knapp.
14:02
Josephine Pagnier (FRA)
81 Meter, Rang Zwölf. Das aktuelle Podium mit Pauline Heßler, Frida Westman und Nika Prevc ist durchaus überraschend.
14:00
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Nach einem Probesprung ist der Wind ein wenig abgeflacht. Jacqueline Seifriedsberger segelt so auf 86 Meter, verfügt aber nicht über die Windpunkte und bleibt knapp hinter Eder.
13:59
Lisa Eder (AUT)
Bei den widrigen Bedingungen wird Lisa Eder mit dem fünften Rang durchaus zufrieden sein.
13:58
Spela Rogelj (SLO)
Das ist eine Überraschung: Auch Spela Rogelj droht, den zweiten Durchgang zu verpassen! Bei starkem Rückenwind kommt sie schon bei 70 Metern herunter. Dafür ist Sina Arnet nun sicher qualfiziert!
13:56
Frida Westman (SWE)
91 Meter, 2,9 Windpunkte. Das sollte eigentlich für die Führung reichen, doch die Landung gerät sehr unrund und so bleibt Pauline Heßler vorne!
13:55
Thea Minyan Björseth (NOR)
Auch die 80,5 Meter von Thea Björseth reichen nicht, um in die Spitzengruppe vorzudringen. Aufgrund des Windabzugs landet sie sogar noch hinter Ström, die bei ihrem Sprung über starken Rückenwind verfügte.
13:53
Anna Odine Ström (NOR)
Das Formtief der Norwegerinnen geht hingegen weiter. Mit 76 Metern qualifiziert sich Anna Odine Ström nur knapp für den zweiten Durchlauf.
13:53
Chiara Kreuzer (AUT)
Chiara Kreuzer, ehemals Hölzl, erlebte zuletzt ein Formhoch und kann dieses mit einem Sprung auf 88 Meter bestätigen! Pauline Heßler bleibt jedoch vorn.
13:52
Kaori Iwabuchi (JPN)
81 Meter reichen der Japanerin für den zwischenzeitlich siebten Rang.
13:51
Jerneja Brecl (SLO)
68,5 Meter sind sicher nicht das, was sich die in der Quali starke Slowenin vorgestellt hat. Sie wird den zweiten Durchgang verpassen.
13:51
Nika Prevc (SLO)
Bei stärkerem Aufwind landet nun aber auch Nika Prevc auf 92 Metern und knapp hinter Heßler.
13:50
Abigail Strate (CAN)
Der 80-Meter-Sprung der Kanadierin lässt erahnen, dass Selina Freitag und vor allem Pauline Heßler einige Plätze gutmachen könnten.
13:49
Pauline Heßler (GER)
Was für ein Sprung! Die Lokalmataodrin holt bei leichtem Rückenwind 91,5 Meter raus!
13:48
Juliane Seyfarth (GER)
Juliane Seyfarth verfügt dann sogar über leichten Aufwind, kann mit 82 Metern aber nicht ganz mithalten.
13:47
Selina Freitag (GER)
Gerade jetzt sind hintereinander Selina Freitag, Juliane Seyfarth und Pauline Heßler dran. Doch pünktlich zum Sprung der Erzgebirglerin nimmt der Wind ab, Freitag erzielt mit 85,5 Metern eine neue Bestweite und setzt sich souverän an die Spitze!
13:46
Julia Clair (FRA)
Auch die Französin erwischt eine Böe und muss noch um die Quali für den zweiten Durchgang zittern.
13:45
Julia Kykkaenen (FIN)
79 Meter, das wird eng. Die fünf Windpunkte machen aber zugunsten der Finnin den Unterschied, der Rückenwind wird zunehmend stärker.
13:44
Karolina Indrackova (CZE)
Die Tschechin legt mit 67 Metern ohnehin keinen guten Sprung hin. Allerdings hätte auch bei ihr wohl die Sorge bestanden, wie ihre jüngere Schwester disqualifiziert zu werden.
13:43
Luisa Görlich (GER)
80 Meter reichen für die Lokalmatadorin, um das Ticket direkt zu lösen!
13:42
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner legt keinen guten Sprung hin und sorgt dafür, dass auch Julia Mühlbacher noch einmal zu sehen sein wird.
13:41
Anna Rupprecht (GER)
Löst auch Anna Rupprecht umgehend das Ticket? So ist es! Mit 82 Metern bleibt sie aber knapp hinter Loutitt.
13:41
Alexandria Loutitt (CAN)
84 Meter sind eine neue Bestweite. Die Kanadierin steht damit als erste Teilnehmerin für den zweiten Durchlauf fest.
13:40
Jenny Rautionaho (FIN)
68 Meter werden nicht für den zweiten Durchgang reichen.
13:39
Haruka Iwasa (JPN)
Es bleibt bei leichtem Rückenwind. Haruka Iwasa sortiert sich zwischen Mühlbacher und Malsiner auf der Zwei ein. Anezka Indrackova wurde mittlerweile hingegen aufgrund ihrer Skier disqualifiziert.
13:36
Julia Mühlbacher (AUT)
Wie Vannesa Moharitsch kommt auch Julia Mühlbacher aus dem Innkreis. Mit 80,5 Metern bei leichtem Rückenwind übernimmt sie die Führung von Malsiner.
13:35
Jessica Malsiner (ITA)
Die erste der Malsiner-Schwestern ist dran. Jessica setzt sich mit 81 Metern an die Spitze.
13:34
Anna Twardosz (POL)
Die Polin verfügt schon über ein wenig Weltcup-Erfahrung, doch auch sie schafft es nicht an Sina Arnet vorbei.
13:33
Tetiana Pylypchuk (UKR)
Auch die Ukraine ist im Wetcup vertreten! Auch Tetiana Pylypchuk gelingt der Sprung nicht, doch allein ihre Präsenz ist in diesen Zeiten natürlich erfreulich.
13:32
Anezka Indrackova (CZE)
Das war nichts, mit 59 Metern ist die jüngere Schwester von Karolina neues Schlusslicht.
13:31
Vanessa Moharitsch (AUT)
Die 19-Jährige aus dem Innviertel springt einen halben Meter weiter, verfügt dabei aber auch über etwas mehr Aufwind. Arnet bleibt vorne.
13:30
Sina Arnet (SUI)
Endlich wieder eine Schweizerin beim Weltcup! Sina Arnet aus Einsiedeln SZ kann mit einer Weite von 78,5 Metern durchaus ein Ausrufezeichen setzen!
13:30
Martina Ambrosi (ITA)
Martina Ambrosi von der U.S. Dolomitica macht den Auftakt. Aus Gate 23 heraus erzielt sie eine Weite von 68,5 Metern.
13:19
Bogataj dominierte die Quali
Die slowenische Olympia-Siegerin stellte mit 97,5 Metern gleich mal einen neuen Schanzenrekord auf. Katharina Althaus wurde trotz sieben Metern Rückstand Zweite. Mit Spela Rogelj, Nika Kriznar und Emi Klinec konnten noch weitere Sloweninnen überzeugen und landeten unter den ersten Sechs. Marita Kramer wurde Achte - ein Resultat, das ihr heute locker zum Weltcup-Sieg reichen würde.
13:14
Neuland in Oberhof
Im Gegensatz zu den drei Thüringerinnen, die Oberhof ihre Heimschanze nennen dürfen, ist die Anlage im Kanzlersgrund für die meisten Athletinnen des 40-köpfigen Starterfelds Neuland. Das Wintersportzentrum ist mittlerweile mehr für Biathlon und Rodeln bekannt, nach 23 Jahren findet hier heute wieder ein Skisprung-Weltcup statt.
13:07
Sara Marita Kramer mit einer Hand an der Kristallkugel
195 Punkte Vorsprung hat die 20-jährige Salzburgerin vor dem letzten Wochenende auf die Slowenin Nika Kriznar. Zwei 25. Plätze würden also schon zur Weltcup-Krönung reichen. "Das hätte einen hohen Stellenwert. Das habe ich immer als Ziel ausgegeben und hatte ich im Hinterkopf", betonte die oft selbstkritische ÖSV-Athletin.
12:46
O-Ton Althaus
Katharina Althaus beschreibt die Schanze so: "Ich mag die Schanze ganz gerne. Sie ist nicht ganz so einfach, aber vom Profil her sehr harmonisch, ähnlich wie Peking oder Oberstdorf. Man kann auch gut weit springen und unten reinfliegen, wenn man das Quäntchen Glück hat. Das kann richtig Bock machen."
12:42
Sechs Deutsche, drei Thüringerinnen
Favoritin auf ein Top-Ergebnis ist heute natürlich wieder Katharina Althaus. Ein besonderes Augenmerk liegt in Oberhof aber auch auf Juliane Seyfarth, Pauline Heßler und Luisa Görlich, die allesamt aus Thüringen stammen und zeitweise das Skiinternat in Oberhof besucht haben. Seyfarth stellte hier sogar ihren persönlichen Weitenrekord auf. Aus dem deutschen Lager sind zudem Selina Freitag und Anna Rupprecht dabei.
12:34
Saison-Abschluss in Oberhof!
Im Thüringer Wald finden nach Absage der Wettbewerbe in Russland die letzten Einzelspringen der Weltcup-Saison im Skispringen der Frauen statt. Sara Marita Kramer könnte sich schon heute zur Weltcup-Siegerin krönen. Um 13:30 Uhr beginnt der erste Durchgang!
Weiterlesen