Anzeige

Liveticker

Raw Air - Oslo Einzel Quali - Herren
  • Oslo Einzel Quali
    08.03. 19:30
  • Oslo Einzel
    10.03. 14:30
  • Lillehammer Einzel Quali
    11.03. 17:30
  • Lillehammer Einzel
    12.03. 17:00
  • Trondheim Einzel Quali
    13.03. 17:40
  • Trondheim Einzel
    14.03. 17:00
  • Vikersund Einzel Quali
    15.03. 17:30
  • Gesamtwertung
    17.03.2019
  • Vikersund Einzel
    17.03. 17:00
20:51
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns für heute von dem Auftakt der Raw Air-Tour aus Oslo. Weiter geht es am morgigen Samstag mit dem Teamwettkampf, dessen Einzelsprünge ebenfalls in die Gesamtwertung der Tour einberechnet werden. Wir berichten auch dann wieder live und wünschen Ihnen einen schönen Freitagabend!
20:49
Peier verpasst Top Ten knapp
Nur knapp die Top Ten der Qualifikation verpasst hat Killian Peier aus der Schweiz mit Rang elf. Simon Ammann erreichte mit Platz 16 ebenfalls ein solides Ergebnis am heutigen Tag. Zufrieden sein darf auch Luca Egloff, der als 34. den Sprung in den Einzelbewerb schaffte. Als 52. knapp ausgeschieden war Andreas Schuler.
20:48
Eisenbichler bester DSV-Springer
Aus dem deutschen Lager erzielte Markus Eisenbichler auf dem achten Rang das beste Ergebnis. Auch für Stephan Leyhe reichte es mit Position zehn für einen Platz in den Top Ten. Karl Geiger findet sich nach 122,5 Metern als 17. im Mittelfeld wieder. Constantin Schmid war 29. Andreas Wellinger und Martin Hamann erreichten den Wettkampf mit den Plätzen 40 und 41. Für Pius Paschke heißt es die nächsten Tage in Oslo zusehen, nachdem er nur 66 geworden war.
20:46
Kraft startet mit Rang vier
Die Raw Air-Tour mit Platz vier begonnen hat Stefan Kraft aus Österreich, dessen Vorsprung nach vorne sich mit 6,6 Punkten ebenfalls in Grenzen hält. Michael Hayböck wurde guter Siebter. Die restlichen ÖSV-Springer dürften nicht ganz zufrieden sein, auch wenn es für alle für die Teilnahme in Einzel reichte. Aschenwald findet sich auf Platz 18 wieder, Fettner war 22., während Huber auf Rang 29 gelandet war. Aigner und Hörl komplettieren das Teamergebnis mit den Plätzen 42 und 44.
20:44
Johansson siegt in der Qualifikation
Damit steht fest, dass sich Robert Johansson den Sieg in der Qualifikation von Oslo sichert und damit gleichzeitig auch die Raw Air-Wertung anführt. Der Norweger hatte 132 Meter zeigen können und liegt nach Tag eins 4,5 Punkte vor Kamil Stoch. Dritter der heutigen Tageswertung ist der Slowene Timi Zajc, dem 5,5 Punkte zu Johansson fehlen.
20:42
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Ryoyu Kobayashi hat in den beiden Trainingssprüngen große Schwierigkeiten mit der Anlage in Oslo. Kann er das jetzt abstellen, wenn es darauf ankommt? Den Angriff in Richtung Spitze kann der Weltcupführende nicht starten, aber mit 127,5 Metern ist er gut dabei und sammelt einiges an Zähler für die Gesamtwertung der Raw Air-Tour.
20:41
Kamil Stoch (POL)
Kann Kamil Stoch die Ehre der polnischen Mannschaft retten? Er kann! Bei Stoch passt ebenfalls alles zusammen und es geht für den 31-Jährigen bis auf 130 Meter hinunter. Die Noten sind hoch und so kommt Stoch dem Führenden Johansson sehr nahe.
20:40
Stefan Kraft (AUT)
Wie startet Stefan Kraft in die Tour durch Norwegen? Richtig stark! Der 25-Jährige bringt seinen Sprung auch heute wieder perfekt hin, liegt gut in der Luft und hält sich mit 131 Metern im Rennen.
20:38
Piotr Zyla (POL)
Auch der nächste Athlet aus Polen kann nicht zustechen und muss bereits knapp nach dem K-Punkt seine Landung in den Schnee setzen.
20:38
Dawid Kubacki (POL)
Dawid Kubacki hat es ähnlich von den Bedingungen, kann aber jetzt keinen seiner besten Sprünge abliefern und nach 121,5 Metern geht es für ihn bis ins Mittelfeld nach hinten.
20:37
Robert Johansson (NOR)
Mit ihm muss man bei der Raw Air-Tour rechnen! Robert Johansson kommt super in seinen Sprung, hat eine gute Höhe und Geschwindigkeit und brennt 132 Meter in den Schnee. Mit 140 Punkten im Gesamtresultat übernimmt er locker die Führung.
20:36
Johann Andre Forfang (NOR)
Johann Andre Forfang muss sich weiter hinten einreihen, nachdem es für ihn nicht weiter als 122,5 Meter gegangen war. Schuld daran war ein großer Fehler auf den ersten Metern des Sprungs.
20:35
Timi Zajc (SLO)
Timi Zajc sorgt jetzt für den Wechsel an der Spitze. Der Slowene haut sich gewohnt mit viel Power in den Sprung, ist schnell in der richtigen Position und zeigt mit 129,5 Metern einen Topsprung mit guten Noten.
20:34
Markus Eisenbichler (GER)
Sato wird Markus Eisenbichler damit nicht einfangen können, insgesamt fällt der Start in die Raw Air für Eisenbichler aber gut aus und er ist dicht am Japaner dran. 3,8 Punkte sind es derzeit nur, die zwischen den beiden Athleten liegen.
20:33
Karl Geiger (GER)
Zehn Athleten stehen noch oben, den Anfang aus dieser Gruppe macht mit Karl Geiger der nächste deutsche Athlet. Die Bedingungen sind besser als vorhin bei Leyhe, aber die ganz große Weite bleibt mit 122,5 Metern aus. Geiger liegt gut 11,2 Punkte hinter Sato.
20:31
Stephan Leyhe (GER)
Damit kann Stephan Leyhe zufrieden sein, denn die Bedingungen waren bei ihm jetzt nicht leicht. Der Sprung passt gut zusammen und mit 123,5 Metern liegt Leyhe aktuell auf Platz vier der Wertung.
20:29
Roman Koudelka (CZE)
Auch Roman Koudelka kann jetzt nicht die Weite zeigen, die es braucht, um sich für die Raw-Air in Position zu bringen. Gerade einmal auf 112 Meter war es für den 29-Jährigen gegangen.
20:28
Evgeniy Klimov (RUS)
Ganz vorne eingreifen wird auch Evgeniy Klimov nicht können. Mit 121 Metern ist er aber zumindest locker im Einzelbewerb noch einmal dabei.
20:28
Halvor Egner Granerud (NOR)
Ui! Das ist schon eine große Überraschung. Halvor Egner Granerud kann auf seiner Heimschanze nicht abliefern, hat große Schwierigkeiten in der Luft und stürzt bei 110 Metern ab. Damit kann er sich nicht nur die Teilnahme am Wettkampf abschminken, sondern auch den Kampf um das dicke Preisgeld der Tour.
20:26
Daniel Huber (AUT)
Ärger bei Daniel Huber. Der Österreicher kann nicht das abliefern, was er eigentlich von sich selbst erwartet und landet schon vor der 120-Meter-Marke. Im Wettkampf ist aber auch er dabei.
20:26
Killian Peier (SUI)
Kein Übersprung, aber ein Versuch, der ihm wieder für einen Platz im vorderen Bereich des Klassements reichen wird. Derzeit steht für ihn nach 125 Metern der vierte Rang zu Buche.
20:25
Andreas Wellinger (GER)
Auch Namensvetter Wellinger wird heute kein Selbstvertrauen in Richtung der nächsten Wettkampftag geben. Mit 114 Metern ist er zwar dabei, vermutlich hätte er den Cut aber lieber mit einer besseren Position gemacht.
20:24
Andreas Stjernen (NOR)
Schade! Andreas Stjernen macht bei der Raw-Air-Tour die letzen Sprünge seiner Karriere und muss jetzt bei 116 Meter die Landung setzen. Seit dem Sturz in Lahti ist er von der Rolle und kann nicht mehr die ganz großen Sprünge abliefern.
20:22
Antti Aalto (FIN)
Antti Aalto gehen zum Ende der Saison die Körner aus und der Finne kann nicht immer das Niveau abrufen, welches er zu Saisonbeginn gezeigt hatte. Mit 123,5 Metern schlägt er sich jetzt aber ordentlich, denn bei ihm waren die Windverhältnisse wieder etwas schwerer. So ist der Sprung dann auch mehr wert als der vorherige von Prevc.
20:21
Domen Prevc (SLO)
Es geht noch einmal ein Gate nach unten und das scheint die richtige Entscheidung zu sein. Zumindest für Domen Prevc geht es trotz der geringen Anlaufgeschwindigkeit richtig weit den Hang hinunter. 127,5 Meter reichen ihm für Position vier.
20:20
Yukiya Sato (JPN)
Yukiya Sato macht nach dem Schanzentisch wie üblich richtig Alarm und hier am Holmenkollen geht das auf! Der junge Japaner katapultiert sich auf 132,5 Meter und schiebt sich auf die erste Position der Zwischenwertung.
20:19
Junshiro Kobayashi (JPN)
Junshiro Kobayashi nutzt die derzeit guten Verhältnisse ebenfalls aus und es geht mit einem schönen und stabilen Sprung auf 127 Meter hinunter.
20:19
Jakub Wolny (POL)
Die vielen polnischen Fans begleiten Jakub Wolny mit viel Jubel und das zahlt er ihnen mit dem bisher weitesten Sprung der Qualifikation zurück. Wegen der Abzüge in der Windpunkte reichen die 130,5 Meter aber nicht für die Führung.
20:17
Anze Lanisek (SLO)
Anze Lanisek wirkt nach seiner Landung nicht ganz zufrieden. Der Slowene hätte hier gerne noch mehr gezeigt als 120,5 Meter. Den Sprung in den Wettkampf hat er damit aber natürlich locker geschafft.
20:17
Michael Hayböck (AUT)
Michael Hayböck kann das auch! Es geht auf exakt die gleiche Weite wie vorhin bei Ammann, allerdings bei weniger Aufwind und mit deutlich besseren Haltung. Hayböck kann sich um acht Punkte von Ammann absetzen.
20:16
Simon Ammann (SUI)
Riesenjubel bei Simon Ammann! Der Routinier aus der Schweiz packt einen Traumsatz aus und mit einer stabilen Fluglage geht es bis auf 129 Meter hinunter. Damit geht es in Führung.
20:14
Anže Semenič (SLO)
Anže Semenič hingegen hat mit dem kürzeren Anlauf so seine Schwierigkeiten und kommt so gar nicht auf Weite. Beim 25-Jährigen gibt es viel Bewegung in der Luft und mit 107 Metern landet er viel früher als er sich eigentlich gewünscht hatte.
20:13
Manuel Fettner (AUT)
Manuel Fettner muss sich mit etwas weniger zufrieden geben und es werden 122 Meter für den Athleten aus Tirol. Sicher im Wettkampf ist er damit aber trotzdem.
20:11
Philipp Aschenwald (AUT)
Das ist doch ein wenig überraschend. Die Jury geht vor Aschenwald noch einmal ein Gate nach unten, obwohl bisher niemand an die Hill-Size heransprang. Aschenwald löst seine Aufgabe dennoch und geht mit 125 Metern jetzt knapp vor Insam an die erste Position.
20:10
Vladimir Zografski (BUL)
Vladimir Zografski schafft das ebenfalls, nachdem es für ihn auf eine Weite von 124 Metern gegangen war.
20:10
Daiki Ito (JPN)
Daiki Ito macht es besser und kann sich mit 120 Metern zumindest die Teilnahme im Wettkampf sichern.
20:09
Anders Fannemel (NOR)
Anders Fannemel sucht in dieser Saison nach der stabilen Form, fündig wird er aber auch heute nicht und mit 111,5 Metern gehört er zu den prominenten Ausfällen am heutigen Tag. Den Sprung war er viel zu aggressiv und unsauber angegangen.
20:08
Noriaki Kasai (JPN)
Bei der Ski-WM war Oldie Noriaki Kasai nicht für das Team nominiert, hier darf er wieder in das Geschehen eingreifen. Mit 122,5 Metern zeigt er dabei zwar keinen Weiten, aber einen soliden Versuch, der ihm für den Wettkampf reicht.
20:07
Naoki Nakamura (JPN)
Naoki Nakamura kommt hingegen so gar nicht ins Fliegen und muss sich mit 114,5 Metern dem Holmenkollen geschlagen geben.
20:06
Stefan Hula (POL)
Stefan Hula springt nur einen halben Meter weiter als Hörl, da er aber weniger Abzüge erhielt, reicht ihm sein Sprung aktuell, um sich hinter Schmid auf Rang sechs einzufinden.
20:05
Jan Hörl (AUT)
In diesen Bereich geht es auch für den österreichischen Nachwuchsspringer Jan Hörl. Durch größere Abzüge in der Windwertung geht es für Hörl aber einige Ränge weiter nach hinten als bei Schmid.
20:04
Constantin Schmid (GER)
Constantin Schmid macht seine Sache ebenfalls ordentlich. Der 19-Jährige liefert einen stabilen Versuch ab und wird nach guten 123 Metern am Sonntag noch einmal randürfen.
20:03
Viktor Polášek (CZE)
Mehr erhofft haben dürfte sich auch Viktor Polášek, denn der Wind war richtig gut. Mit 122,5 Metern ist aber auch er sicher im Wettkampf mit dabei.
20:03
Clemens Aigner (AUT)
Kein Sprung der Selbstvertrauen geben wird, aber immerhin die sicherte Teilnahme am Wettkampf am Sonntag gibt es für Aigner. 118,5 Meter hatte er bei leichtem Aufwind in einer unruhigen Flugphase runterbringen können.
20:01
Peter Prevc (SLO)
Peter Prevc hat weniger Aufwindbedingungen und so liegt er trotz des kürzeren Sprungs auf 120 Meter nur ganz knapp hinter Lindvik auf Position fünf der derzeitigen Wertung.
20:01
Marius Lindvik (NOR)
Marius Lindvik packt da noch etwas mehr drauf und liefert mit 125 Metern den bisher weitesten Sprung der Konkurrenz ab. In Führung aber geht der Norweger nicht, denn die Abzüge für den Wind und die Haltung sind schon deutlich.
20:00
Martin Hamann (GER)
Klasse! Bisher lief es auch für Hamann noch nicht gut hier am Holmenkollen. Jetzt macht es der Nachwuchsmann aus Deutschland besser und sichert sich mit 122 Metern die sichere Teilnahme am Einzelbewerb.
19:59
Kevin Bickner (USA)
Kevin Bickner hingegen bekommt das "Q" nicht vor seinen Namen geschrieben und muss nach 115,5 Metern noch abwarten, wofür es reicht. Schaut aber nicht gut aus mit der Teilnahme im Einzel.
19:58
Ziga Jelar (SLO)
Die Jury drückt auf's Tempo und schon ist mit Ziga Jelar der nächste Athlet in der Spur. Was springt für ihn raus? 118,5 Meter. Auch ihn werden wir am Sonntag wieder sehen.
19:57
Lukáš Hlava (CZE)
Auch Lukáš Hlava wird am Sonntag für einen weiteren Einsatz kommen. 121 Meter reichen ihm, um mindestens unter den besten 50 zu landen.
19:57
Robin Pedersen (NOR)
Robin Pedersen ist einer der vielversprechenden Nachwuchsspringer aus Norwegen. Auch heute kann er das wieder zeigen und sichert sich mit einem Versuch auf solide 124 Meter die Teilnahme für den Einzel am Sonntag. In Führung bleibt aber Insam.
19:56
Dimitry Vassiliev (RUS)
Dimitry Vassiliev wird es auch nicht leicht haben mit dem Cut für den Wettkampf. Seine 115,5 Meter befördern ihn für den Moment auf die zehnte Position.
19:55
Artti Aigro (EST)
Der junge Este muss ebenfalls schon zusammenpacken und auf die nächsten Stationen der Tour hoffen. Mit 114,5 Metern hat er deutlich zu wenig gezeigt, um sich Hoffnungen auf den Einzel zu machen.
19:54
Pius Paschke (GER)
Schade! Pius Paschke hadert hier schon seit dem ersten Sprung mit der Anlage und auch jetzt passt der Sprung so gar nicht zusammen. Es geht nur knapp über die 100 Meter und damit wird es am Holmenkollen keinen weiteren Einsatz für ihn geben.
19:53
Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Ganz anders läuft es für Mackenzie Boyd-Clowes. Der Kanadier zeigt mit 124,5 Metern seinen bisher besten Sprung hier in Oslo und sortiert sich nur knapp hinter Insam auf Rang zwei ein. Der Italiener zieht damit als erster Athlet das Ticket für den Wettkampf.
19:52
Cestmir Kozisek (CZE)
Cestmir Kozisek hat es ähnlich von den Bedingungen, kann aber trotzdem nicht auf die große Weite springen. Mit 108,5 Metern wird er am Ende des Tages wohl zu denen gehören, die aussortiert werden.
19:51
Alex Insam (ITA)
Es gibt einen Führungswechsel. Alex Insam kommt gut in seinen Sprung, liegt sauber über den Ski und bringt 124 Meter hin. Durch weniger Abzüge in der Windwertung und die Pluspunkte für das geringe Gate setzt er sich damit gleich um acht Zähler von Egloff ab.
19:50
Eetu Nousiainen (FIN)
Auch Eetu Nousiainen kann die Zuschauer hier in Oslo nicht mit einem weiten Sprung verzücken. Bereits bei 111,5 Metern hieß es für ihn die Latten in den Schnee setzen.
19:50
Pawel Wasek (POL)
Pawel Wasek ist ein junger Junior aus Polen, heute kann der 19-Jährige sich aber nicht wirklich aufdrängen und landet bereits bei 112 Meter. Zu Verteidigung von Wasek muss man aber sagen, dass er es jetzt auch nicht wirklich leicht von den Bedingungen hatte. Der Wind war in seinem Sprung fast eingeschlafen.
19:48
Thomas Aasen Markeng (NOR)
Thomas Aasen Markeng kommt zwar deutlich weiter, aber auf keine Weite, die ihm sicher in den Wettkampf bringt. 117 Meter hatte Markeng zeigen können, womit er derzeit auf Position vier der Zwischenwertung liegt.
19:47
Andreas Alamommo (FIN)
Gar nicht rund läuft es auch für den nächsten Athleten aus dem finnischen Kader. Mit 104 Metern braucht er sich keinerlei Hoffnungen machen, dass er auch im Einzel noch einmal zum Zug kommt.
19:46
Jarkko Määttä (FIN)
Zumindest ihn kann Schuler aber schon einmal hinter sich lassen. Für den Finnen endete der Versuch bei 113,5 Metern.
19:46
Andreas Schuler (SUI)
Für Andreas Schuler heißt es noch zittern, ob es für die Teilnahme am Sonntag reicht. Bei einem guten Aufwind schafft es der Schweizer mit 117,5 Metern nicht über den K-Punkt und liegt derzeit auf Position sechs der Wertung.
19:45
Mikhail Nazarov (RUS)
Endlich geht es hier mal wieder auf eine ansehnliche Weite. Mikhail Nazarov liegt zwar auch ein wenig steil über den Ski, kommt aber trotzdem noch auf 121,5 Meter und ordnet sich jetzt knapp hinter Egloff auf Rang zwei ein.
19:44
Andrew Urlaub (USA)
Andrew Urlaub kann auch nicht viel mehr zeigen und mit 107 Metern ist für ihn schon Schluss.
19:44
Martti Nomme (EST)
Die großen Sprünge bleiben aktuell aus und auch Martti Nomme tut sich auf dem Holmenkollen schwer eine große Weite zu stehen. Mit 100,5 Metern zeigt er den kürzesten Sprung bislang.
19:43
Matthew Soukup (CAN)
112 Meter, mehr steht für Matthew Soukup aus Kanada nicht auf den Ergebnistafeln. Damit wird auch er zu denen gehören, die schon heute aussortiert werden.
19:42
Sabirzhan Muminov (KAZ)
Bei Sabirzhan Muminov sieht es nicht viel anders aus und auch er landet mit 104,5 Metern schon sehr früh. Muminov übernimmt die Rote Laterne von Westerheim.
19:40
Maksim Sergeev (RUS)
Und auch der Russe wird schon aussortiert. 113,5 Metern bei guten Bedingungen werden heute nicht reichen, um einen Platz unter den besten 50 zu ergattern.
19:40
Casey Larson (USA)
Der US-Amerikaner Larson hat viele Probleme in der Luft und steht sehr steil über den Ski. Da wird er gebremst und hat keine Chance auf eine große Weite. Nach 108,5 Meter braucht er sich keine Hoffnungen auf den Wettkampf machen.
19:38
Sebastian Colloredo (ITA)
Sebastian Colloredo braucht sich wohl keine Hoffnungen auf den Sonntag machen. Nach 115,5 Metern landet er schon jetzt deutlich hinter Egloff auf dem vierten Rang der Wertung.
19:37
Sergey Tkachenko (KAZ)
Da der Wind derzeit stabil und stark von vorne kommt, hat sich die Jury jetzt dazu entschieden ein Gate nach unten zu gehen. Dafür gibt es für die kommenden Athleten Punkte obendrauf. Nützen dürften die Tkachenko aber wohl nicht viel. Mit 117,5 Metern könnte es eng werden mit einem Platz unter den besten 50.
19:36
Jonathan Learoyd (FRA)
Jonathan Learoyd kann den K-Punkt des Holmenkollen mit 120 Metern ebenfalls ankratzen. Hinter Egloff bleibt er mit deutlich höheren Abzügen in der Windkompensation aber deutlich zurück.
19:35
Luca Egloff (SUI)
Somit ist jetzt mit Luca Egloff schon der erste Mann aus der Schweiz an der Reihe und der macht seine Sache jetzt schon ganz ordentlich. Mit 123 Metern stellt er den ersten Sprung über den K-Punkt hin. Mal sehen, wofür ihn das reicht.
19:34
Es hagelt Disqualifikationen
Für die nächsten beiden Starter der nationalen Gruppe kommt es noch dicker. Sie wurden bereits vor ihrem Sprung am Anlauf wegen nicht regelkonformer Anzüge disqualifiziert. Besonders für Buskum dürfte das ärgerlich sein, denn er konnte im Training gute Sprünge zeigen.
19:33
Joakim Aune (NOR)
Auch Joakim Aune kann nicht überzeugen. Mit 110,5 Metern landet auch er schon früh im Hang.
19:32
Mats Bjerke Myhren (NOR)
Mats Bjerke Myhren kann den derzeit starken Aufwind besser ausnutzen, landet mit 116,5 Metern aber ebenfalls schon sehr früh. Auch für ihn dürfte es wohl am Sonntag nichts mit einem weiteren Auftritt vor heimischer Kulisse werden.
19:31
Oscar Westerheim (NOR)
Es ist angerichtet in Oslo und mit Oscar Westerheim macht sich der erste Athlet aus der nationalen Gruppe Norwegens auf die Reise. Mit 105,5 Metern dürfte er aber keinerlei Chance auf die Teilnahme am Einzelbewerb sein.
19:27
74 Athleten am Start
Der Qualifikation stellen sich heute insgesamt 74 Athleten. Von ihnen werden nur 50 Athleten den Sprung in den Einzelwettkampf, der am Sonntag ausgetragen wird, schaffen. Die Verhältnisse am Holmenkollen sind herausfordernd und es herrschen leicht wechselhafte Winde.
19:20
Kann Peier den Aufwind mitnehmen?
Killian Peier war eine der großen Überraschungen bei der WM in Seefeld. Von der Großschanze sprang der Schweizer zu Bronze und auch von der Normalschanze war die Medaille in greifbarer Nähe. Nun heißt es für ihn den Schwung mitnehmen in Richtung Norwegen, um zum Saisonfinale noch einmal Topergebnisse zu liefern. Für Simon Ammann und Andreas Schuler sollte die Quali ebenfalls keine Hürde darstellen. Luca Egloff hingegen muss zum Training noch einmal zulegen, wenn er sicher in den Wettkampf möchte.
19:16
Schlierenzauer beendet Saison frühzeitig
Nachdem Schlierenzauer von Cheftrainer Andreas Felder nicht für das österreichische Team für die Raw Air Tour nominiert wurde, hat sich der 29-Jährige dazu entschlossen diese Saison zu beenden. Wie es für ihn im kommenden Jahr weitergeht, hat Schlierenzauer noch nicht beschlossen. Angeführt wird die ÖSV-Mannschaft in Norwegen von Stefan Kraft. Daneben können sich besonders Philipp Aschenwald und Daniel Huber Hoffnungen auf ein gutes Ergebnis machen. Hinzu kommen Clemens Aigner, Jan Hörl, Manuel Fettner und Michael Hayböck.
19:13
Was ist drin für DSV-Adler?
Im Rennen um den Gesamtsieg bei der Tour sind in diesem Jahr auch wieder die deutschen Adler. Insbesondere Markus Eisenbichler und Karl Geiger kommen nach einer gelungenen WM mit viel Selbstvertrauen in den hohen Norden und haben sicherlich alle Möglichkeiten anzugreifen. Auch Stephan Leyhe kann sich sicherlich Hoffnungen auf gute Resultate machen. Richard Freitag kuriert einen Infekt aus und wird in Lillehammer verspätet einsteigen. In Oslo rückt dafür Martin Hamann in die Mannschaft. Daneben sehen wir in der Quali Pius Paschke, Constantin Schmid und Andreas Wellinger.
19:08
Der Modus
Es gibt vor allem eine große Besonderheit bei der Serie in Norwegen: Die Ergebnisse der Qualifikationen fließen ebenfalls in die Gesamtwertung mit ein, heißt also auf dem Weg zum Gesamtsieg müssen insgesamt 16 Sprünge absolviert werden, grobe Fehler sollte man sich dabei nicht erlauben. Insgesamt 100.000 Euro werden an die besten drei Springer der Gesamtwertung ausgeschüttet.
19:04
Hallo aus Oslo!
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt der Raw Air-Tour. Heute starten die Athleten um 19:30 Uhr mit der Quali für das Einzelspringen am Sonntag am Holmenkollen in Oslo. Die Herren reisen bis zum 17. März zudem durch Lillehammer, Trondheim und Vikersund. Innerhalb von zehn Tagen stehen insgesamt vier Einzel- und zwei Teamspringen auf dem Programm. Hinzu kommen vier Qualifikationen. Zeit zum Erholen bleibt dabei nicht.

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Slowenien
Planica
24.03.2019
HS 240 Einzel
10:00
Damen
Norwegen
Oslo
24.03.2019
12,5km Massenstart
13:45
Damen
Weltcup Finale
24.03.2019
10km Verfolgung Freistil
14:30
Herren
Weltcup Finale
24.03.2019
15km Verfolgung Freistil
15:45
Herren
Norwegen
Oslo
24.03.2019
15km Massenstart
16:30
Anzeige
Anzeige