Suche Heute Live
Skispringen

Liveticker

Yamagata - HS 102 Einzel - Frauen
  • HS 102 Einzel
    13.01. 09:00
  • HS 102 Einzel
    15.01. 08:00
09:27
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem engen Wettkampf in Japan. Weiter geht es für die Skispringerinnen im Weltcup am 28. Januar in Hinterzarten. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
09:27
Drei ÖSV-Springerinnen in den Top Ten
Die Österreicherinnen brachten neben Pinkelnig auf Platz eins heute auch Marita Kramer (9.) und Chiara Kreuzer (10.) unter die besten Zehn. Jacqueline Seifriedsberger konnte den 19. Platz verbuchen.
09:26
Althaus auf Platz sieben
Für Katharina Althaus ging es im zweiten Durchgang immerhin noch zwei Plätze vor und sie schließt den Wettkampf in Zao auf dem siebten Platz ab. Anna Rupprecht fiel auf Platz 13 zurück und verpasst die Top Ten. Bei Pauline Heßler und Luisa Görlich geht die Japan-Reise auf den Rängen 24 und 26 zu Ende.
09:25
Pinkelnig siegt vor Freitag
Eva Pinkelnig setzt sich in einem engen Wettkampf also am Ende durch. Mit 96 und 98,5 Metern gewinnt sie mit 1,3 Punkten knapp vor Selina Freitag, die ihr Bestergebnis noch einmal hochschrauben kann. Anna Odine Strøm setzt sich in einem engen Kampf um den dritten Platz mit 0,3 Punkten gegen Teamkollegin Opseth durch.
09:23
Eva Pinkelnig (AUT)
Wer holt den Sieg beim finalen Wettkampf in Zao? Selina Freitag oder Eva Pinkelning? Die Österreicherin macht es spannend und nach 98,5 Metern wird es eine enge Entscheidung werden. Gespannt wartet Pinkelnig auf das Ergebnis und am Ende kann sie jubeln. Mit 1,3 Punkten setzt sie sich gegen Freitag durch.
09:22
Selina Freitag (GER)
Selina Freitag bläst zum Angriff! Die Deutsche kommt richtig gut zurecht, knallt wieder einen Topsatz auf 98 Meter raus und erhält auch gute Noten. Es geht souverän an Strøm vorbei und der zweite Platz ist ihr schon einmal sicher.
09:21
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth wird ihren Podestplatz nicht halten können. Ganz knapp fällt sie nach 93 Metern auf den dritten Platz zurück. Nur 0,6 Punkte hatten in Richtung Strøm gefehlt. Ist das eng!
09:20
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm setzt den nächsten Angriff in Richtung ihrer Teamkollegin mit 96,5 Metern. Die Noten sind ganz ordentlich und die Abzüge für den Aufwind halten sich in Grenzen. Kann Strøm die Führung übernehmen? Ja. Um 0,3 Zähler schiebt sie sich vorbei.
09:19
Nika Kriznar (SLO)
Weiter geht es mit Nika Kriznar und die ist die erste Herausforderin von Opseth. Es geht bis auf 98 Meter hinunter. Reicht das für Platz eins? Nicht ganz. Die Abzüge in der Haltung sind zu hoch und sie rangiert sich 1,4 Punkte hinter ihrer Konkurrentin ein.
09:17
Marita Kramer (AUT)
Auch Marita Kramer kann die Norwegerin nicht von ihrer Spitzenposition verdrängen. Nachdem es in beiden Durchgängen 93,5 Meter werden, findet sie sich auf dem vierten Platz wieder.
09:16
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier muss ebenfalls Positionen einbüßen. Nachdem es vorhin noch auf 94 Meter ging, fällt sie jetzt nach 92 Metern vom Himmel. Insgesamt aber dürfte sie zufrieden auf den Tag blicken, denn am Freitag lief es deutlich schlechter.
09:15
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto wird jetzt zurückgereicht. Nach ihrem guten ersten Sprung, passt es jetzt bei weniger Aufwind nicht so gut zusammen in ihrem Sprungsystem und sie landet nach nur 90,5 Metern.
09:14
Katharina Althaus (GER)
Kann Katharina Althaus es jetzt besser machen? Für eine Aufholjagd dürfte es wohl nicht reichen, aber mit 95 Metern kann sie sich zumindest mit einem recht ordentlichen Sprung vom Wettkampf in Zao verabschieden. Sie ist Zweite hinter Opseth.
09:13
Anna Rupprecht (GER)
Zehn Athletinnen stehen noch oben. Den Anfang macht Anna Rupprecht, die sich gemeinsam mit Althaus den neunten Platz teilt. Der Wind ist eingeschlafen und so ist es für sie ein wenig schwieriger auf Weite zu kommen. Nach 90 Metern wird sie Plätze einbüßen und die Enttäuschung ist ihr anzusehen.
09:11
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi kann mit 95 Metern zwar einen soliden Sprung hinbringen, nach vorne wird es für die erfahrene Athletin aus Japan aber nicht gehen.
09:10
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth packt sich an den Helm. Endlich passt es für sie mal auf der Schanze zusammen und direkt geht es für die Norwegerin dahin. Nach nur 91,5 Metern in ihrem ersten Sprung, segelt sie nun bis auf 98 Meter hinunter und übernimmt die Führung.
09:09
Nika Prevc (SLO)
Lange bleibt es aber nicht bei der Spitze für Kreuzer. Nika Prevc kann mit einem starken Sprung nachlegen und mit 96 Metern setzt sie sich um 3,7 Punkte vor die Konkurrentin aus Österreich.
09:09
Chiara Kreuzer (AUT)
Nachdem Chiara Kreuzer im ersten Sprung ausgelassen hatte, passt die Technik bei der Österreicherin jetzt wieder richtig gut zusammen und sie kann nach 90 Metern bis auf 94,5 Meter hinuntersegeln. 211,1 Punkte in der Endsumme bringen ihr die Spitze mit vier Zählern Vorsprung ein.
09:08
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama wird zwar ein paar Positionen verlieren, insgesamt aber kann sie auf eine gute Leistung bei ihrem Heimweltcup schauen. Mit 90,5 Metern muss sie sich nur wenigen Athletinnen geschlagen geben.
09:07
Abigail Strate (CAN)
Beste Laune bei Abigail Strate! Die Kanadierin kann auch im zweiten Sprung eine gute Weite runterbringen und nach 92 und 95 Metern geht es jetzt an die erste Position vor Teamkollegin Loutitt.
09:05
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger wird die Führende auch nicht angreifen können, kann sich aber immerhin zum ersten Einzel deutlich steigern. Mit zweimal 90 Metern wird heute ein solides Ergebnis herauskommen.
09:05
Pauline Heßler (GER)
Schade! Pauline Heßler lässt zum ersten Durchgang deutlich liegen und nach 85,5 Metern ist jetzt bereits früh Schluss. Sie wird ins hintere Mittelfeld zurückfallen.
09:04
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec kann ihrerseits auch eine gute Leistung abliefern, kommt aber nicht an die starken Sprünge heran, die Ito und Loutitt hinsetzen konnten. Nach 90,5 Metern geht es auf Platz drei zurück.
09:03
Alexandria Loutitt (CAN)
Bereits früh an der Reihe ist die Siegerin von Freitag, Alexandria Loutitt. Und die haut jetzt einen richtig weiten Satz in den Schnee! Bis auf 98 Meter segelt die 19-Jährige hinunter. Sie übernimmt zunächst die Führung.
09:01
Nagomi Nakayama (JPN)
Nagomi Nakayama kann mit ihrer gezeigten Leistung auch durchaus zufriedensein, auch wenn es bei ihr jetzt nicht über die 90 Meter geht. Dennoch gibt es wieder gute Punkte für die 19-Jährige.
09:00
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen kann mit den zuletzt gezeigten Weiten zwar nicht mitgehen, für sie ist es nach schwierigen Japan-Wochen aber ein durchaus gutes Ergebnis. Nach zwei soliden Sprüngen ordnet sie sich auf dem dritten Platz hinter Ito und Clair ein.
08:59
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito springt auch deutlich entspannter als im ersten Durchgang und schon stimmt dann auch wieder die Weite! Nach 87 Metern lässt sie nun 96 Meter folgen und löst Clair bereits wieder von der Spitze ab.
08:58
Julia Clair (FRA)
Julia Clair schafft es im letzten Sprung von dieser Anlage endlich das zu liefern, was sie sich vor dem Wochenende vorgenommen hatte. Sie kommt viel besser vom Schanzentisch weg, gestaltet die Übergangsphase flüssig und übernimmt mit 92 Metern deutlich die Führung.
08:57
Jessica Malsiner (ITA)
Ihre Schwester musste bereits im ersten Durchgang die Segel streichen und so vertritt einzig Jessica Malsiner die Italienerinnen im Finale. Mit 85,5 Metern zeigt sie einen soliden Sprung und ordnet sich auf dem zweiten Rang hinter Komar ein.
08:56
Katra Komar (SLO)
Katra Komar müsste 86,5 Meter bringen, damit es für sie für die Führungsposition reicht. Die 21-Jährige schafft das und mit 88 Metern bei wenig Windabzügen und soliden 17er-Noten schiebt sie sich um 6,1 Punkte an Görlich vorbei.
08:55
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho kann die Weite von Görlich zumindest schon einmal nicht toppen. Nach 80,5 Metern geht es für die Athletin aus Finnland auf den dritten Platz zurück.
08:55
Luisa Görlich (GER)
Die erste DSV-Springerin ist mit Luisa Görlich an der Reihe. Mit 85,5 Metern springt sie zwar die gleiche Weite wie vorhin im ersten Durchgang, dieser Sprung war sicherlich aber deutlich mehr wert, da sie nur ganz geringen Aufwind hatte. Görlich setzt sich mit 8,3 Punkten zunächst an Platz eins und wird jetzt hoffen, dass es noch ein paar Positionen nach vorne gehen kann.
08:53
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw muss auch bereits einige Meter als vorhin landen. Bei geringem Aufwinden reichen die 82 Meter ihr aber zumindest, um die Position zu halten.
08:52
Ringo Miyajima (JPN)
Ringo Miyajima eröffnet vor heimischer Kulisse den zweiten Durchgang. Vorhin ging es für die 20-Jährige bis auf 87 Meter hinunter. Jetzt passt es für sie bei ähnlichen Bedingungen nicht so zusammen und nach 80 Metern muss sie relativ früh wieder zur Landung kommen.
08:43
Finale um 8:52 Uhr
Das Finale der besten 30 Athletinnen findet in gut zehn Minuten statt. Um 8:52 Uhr soll die erste Starterin über die Schanze gehen.
08:42
Auch Kramer in den Top Ten
Bei den Österreicherinnen schaffte es neben Eva Pinkelnig auch Marita Kramer als Sechste unter die Top Ten. Chiara Kreuzer liegt auf dem 14. Platz und dürfte heute wohl nicht das Ergebnis vom Freitag wiederholen. Jacqueline Seifriedsberger ist zur Halbzeit 17.
08:41
Althaus und Rupprecht auf Platz neun
Katharina Althaus und Anna Rupprecht teilen sich ihrerseits nach dem ersten Durchgang den neunten Platz. Pauline Heßler wird das Finale von Platz 18 angehen. Luisa Görlich ist als 28. gleich schon früh an der Reihe.
08:40
Pinkelnig führt vor Freitag
Eva Pinkelnig liegt nach dem ersten Durchgang in Zao also in Führung. Die 34-Jährige hat allerdings kein großes Polster, denn nur 0,3 Punkte hinter ihr lauert Selina Freitag auf ihre Chance. Thea Minyan Bjørseth liegt auf Platz drei und hat drei Punkte Abstand.
08:39
Eva Pinkelnig (AUT)
Eva Pinkelnig hat durch die guten Ergebnisse in der Vergangenheit die Selbstverständlichkeit und bringt ihren Sprung mehr als souverän den Hang hinunter. Mit 96 Metern bei nur geringem Aufwind und hervorragenden Noten übernimmt sie knapp Platz eins.
08:37
Katharina Althaus (GER)
Unzufriedenheit bei Katharina Althaus. Die Schanze in Zao konnte sie bislang nur in wenigen ihrer Sprünge knacken. Jetzt geht es auf 91,5 Meter, was derzeit für den achten Platz reicht.
08:37
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm kommt da schon besser auf den kleineren Anlagen zurecht und kann mit 95 Metern einen deutlich besseren Sprung in den Schnee bringen. Es reicht für Platz drei.
08:35
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth und die Normalschanzen sind keine gute Kombination und die Norwegerin dürfte froh sein, wenn es endlich wieder auf die größeren Anlagen geht. Mit 91,5 Metern kann sie aber zumindest auf ein Ergebnis in den Top 15 hoffen.
08:34
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar ballt die Fäuste bei der Ausfahrt. Die 22-Jährige kommt gut vom Schanzentisch weg und macht auch im Flug eine ordentliche Figur. 94,5 Meter kommen bei ihr raus. Sie ordnet sich nur 6,8 Punkte hinter Freitag ein.
08:34
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec will ihrerseits zu viel und schneidet sich die Meter nach dem Absprung ab. Nach 87,5 Metern reicht es nur für den Platz im Mittelfeld.
08:33
Selina Freitag (GER)
Klasse! Selina Freitag sorgt für den Wechsel an der Spitze. Von oben bis unten passt bei der Deutschen alles zusammen und sie bringt mit 98,5 Metern mit Abstand die beste Weite hin.
08:32
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer hingegen kann nach schwierigen Tagen mit 93,5 Metern einen durchaus soliden Sprung hinstellen. Sie setzt sich auf den zweiten Rang hinter Bjørseth.
08:31
Chiara Kreuzer (AUT)
Bei Chiara Kreuzer lief es die letzten Tage richtig gut, heute muss sich sich mit etwas weniger abspeisen lassen und landet bei 90 Metern.
08:29
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi eröffnet die Gruppe der letzten zehn Athletinnen im ersten Durchgang. Die Seriensiegerin hat derzeit vor allem mit der Landung zu kämpfen und so werden ihre 95 Meter nicht für die Spitze reichen. Sie ist zunächst Fünfte.
08:27
Abigail Strate (CAN)
Abigail Strate springt wieder mit zwei Luken mehr, kann sich aber auch nicht aufdrücken. Mit 92 Metern ist sie auf dem siebten Platz zu finden.
08:27
Alexandria Loutitt (CAN)
Der kanadische Trainer entscheidet sich dafür, seine Athletin mit zwei Luken weniger Anlauf über die Schanze zu schicken. Eine Entscheidung, die sich am Ende nicht ganz aufgeht. Denn sein Schützling bleibt mit 88,5 Metern hinter der Marke, die es für die Extrapunkte braucht. Sie ordnet sich auf Platz 17 ein.
08:25
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth sollten die Verhältnisse eigentlich liegen und das stellt sie dann auch gleich einmal unter Beweis. Sie geht am Schanzentisch gut weg, liegt schön in der Luft und nach 96,5 Metern übernimmt die 19-Jährige die Führung im Klassement.
08:24
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito hatte die Qualifikation für sich entscheiden können. Was kann sie jetzt auf ihrer Heimschanze hinbringen? Nicht viel! Im Wettkampf scheint der Druck wieder da und nach 87 Metern bleibt sie doch gehörig hinter den Erwartungen.
08:23
Anna Rupprecht (GER)
Wie läuft es für Anna Rupprecht? Ordentlich. Auch sie kann die guten Bedingungen nutzen, um einen schönen Versuch über den K-Punkt hinzubringen. Nach 93,5 Metern und 17er-Noten findet sie sich 2,8 Punkte hinter der Französin wieder.
08:22
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier kann auch in diesen Bereich vordringen und sorgt dafür, dass Seto ihre Spitze im Klassement bereits wieder räumen muss. 0,4 Punkte Vorsprung hat sie zu Seto.
08:22
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto setzt nach und kann noch ein paar Meter mehr in den Schnee stellen. Nach 94,5 Metern passt auch die Haltung und nach dreimal der 17.5 übernimmt sie mit 4,4 Punkten die Spitze im Klassement.
08:21
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama ist ihrerseits die nächste Athletin, der es gelingt, die 90-Meter-Marke zu knacken. Mit soliden Haltungsnoten reichen ihre 92 Meter für Platz zwei hinter Prevc.
08:20
Julia Clair (FRA)
Da ist sie ein wenig zu aggressiv an die Sache herangegangen. Es ist Julia Clair anzusehen, dass sie am letzten Tag in Zao noch was reißen möchte. Dass geht aber selten gut und nur die guten Aufwinde und die hohe Anfahrt sorgen dafür, dass es immerhin noch 87,5 Meter werden.
08:19
Lara Malsiner (ITA)
Bei den Malsiner-Schwestern ist in dieser Saison einfach der Wurm drin. Die 22-Jährige kann wir ihre Schwester nicht wirklich den Sprung zeigen, der überzeugt und mit 84,5 Metern landet sie weit hinten im Feld. Es wird eng mit dem Finaldurchgang.
08:18
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich gestaltet ihren Absprung ganz anders und geht am Tisch passiver zu Gange. Nach 85,5 Metern kann sie sich zwar die Teilnahme am Finale sichern, doch da wäre noch etwas mehr möglich gewesen.
08:17
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc gehört zu den Athletinnen, die Aufwind besonders lieben. Sie geht mit viel Selbstvertrauen in ihren Sprung hinein, legt sie weit zwischen die Skier und wird mit starken 95 Metern und der Führung im Zwischenklassement belohnt.
08:17
Ringo Miyajima (JPN)
Auch für Ringo Miyajima geht es mit 87 Metern in diesen Bereich hinein. Die Abstände sind derzeit gering, so dass Kleinigkeiten über das Weiterkommen entscheiden dürften. Mit 87 Metern ist die Japanerin noch nicht im Finale, braucht aber nur noch eine Athletinnen die hinter ihr landet.
08:16
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho kann aktuell nicht mehr das Leistungsniveau abliefern, was sie zu Beginn der Saison gebracht hat. Nach 86,5 Metern ist sie zwar im Finale, doch das Lächeln im Auslauf fällt doch recht verhalten aus.
08:15
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie war in der Quali ordentlich dabei, jetzt passt es im Sprung bei der 25-Jährigen nicht zusammen und sie ist noch nicht im Finale dabei. Zwei Athletinnen müsste sie dafür noch hinter sich lassen.
08:14
Jessica Malsiner (ITA)
Jessica Malsiner hingegen dürfte sich mehr vorgestellt haben. Mit 86,5 Metern ist sie zwar gerade so noch im Finale, doch ihre Ansprüche dürften inzwischen auch andere sein.
08:14
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger kann sich zu ihrem Qualifikationssprung steigern und sorgt direkt einmal dafür, dass Heßler ihren ersten Platz bereits wieder los ist. Nach 90 Metern und 97,9 Punkten geht es für Seifriedsberger mit 0,9 Punkten Vorsprung vorbei an der Deutschen.
08:12
Pauline Heßler (GER)
Pauline Heßler geht nach 89 Metern zwar in Führung, doch da wäre durchaus noch ein bisschen mehr möglich gewesen. Am Absprung hat sie ein paar Meter liegen gelassen, als sie nicht symmetrisch weggekommen war.
08:11
Julia Kykkänen (FIN)
Die Athletinnen nutzen den recht hohen Anlauf für die Aufwindbedingungen derzeit reihenweise aus, um gute Weiten in den Schnee zu malen. Kykkänen springt mit deutlich mehr Vertrauen ab, liegt schön über den Skier und es geht auf 89 Meter. Nur knapp liegt sie hinter Nakayama zurück.
08:10
Katra Komar (SLO)
Katra Komar lächelt in die Kameras. Ihre 87 Meter reichen zwar nicht für die Führung, aber immerhin für den zweiten Platz. Damit werden wir auch sie gleich bestimmt noch einmal wiedersehen.
08:10
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw muss bereits früher die Latten in den Neuschnee bringen und wird sich nach 88 Metern doch recht deutlich hinter Nakayama einordnen, die eigentlich schon in Richtung Finale vorbereiten kann. Aber auch für Belshaw sollte es unter normalen Umständen reichen.
08:09
Nagomi Nakayama (JPN)
Nagomi Nakayama hat die bisherigen Springen in ihrer Heimat genutzt und sich in das japanische Team gesprungen. Am Absprung kommt sie ordentlich durch, macht viel Tempo und den kann sie dann unten nutzen, um noch 90,5 Meter hinzustellen. Erst einmal geht es mit einem guten Punktepolster an die Spitze.
08:08
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic kommt bei Aufwindbedingungen viel besser auf der Anlage in Zao zurecht und kann immerhin noch 84,5 Meter hinstellen. Aber auch sie bleibt durch die Abzüge für guten Wind hinter Zeng zurück. Auch Liu bleibt vor ihr.
08:07
Qi Liu (CHN)
Qi Liu zeigt, wieso sie die stärkste Athletin in ihrem Team ist. Sie kommt ordentlich in ihren Sprung hinein und setzt nach 88,5 Metern den bisher weitesten Satz in den Schnee. Für die Landung gibt es Abzüge und auch bei der Windkompensation sind die Punktabzüge recht ordentlich. So bleibt dann doch Zeng die Spitzenreiterin.
08:06
Paige Jones (USA)
Paige Jones konnte in diesem Winter bereits einmal Punkte verbuchen. Heute muss sie noch zittern, ob es für den zweiten Durchgang reichen wird. Nach 83 Metern liegt sie durch recht hohe Abzüge in der Windkompensation nur auf Platz drei.
08:05
Xueyao Li (CHN)
Xueyao Li kann ihre Teamkollegin den Platz an der Sonne auch nicht streitig machen. Nach 80 Metern ist der Sprung bei der Athletin aus China zu Ende.
08:04
Samantha Macuga (USA)
Samantha Macuga ist zum ersten Mal in einem Weltcup-Springen dabei, muss jedoch früh wieder landen und wird wohl keine Punkte geben. Nach dem Tisch hatte sie die Skier zu steil angestellt, was sie im Flug mächtig gebremst hatte.
08:03
Ping Zeng (CHN)
Mit Ping Zeng ist die nächste Chinesin bereits an der Reihe. Sie kann bei den guten Bedingungen ebenfalls einen recht ordentlichen Sprung hinstellen und kann 84 Meter runterbringen. Es geht zunächst einmal an die erste Position.
08:02
Liangyao Wang (CHN)
Liangyao Wang kann mit ihrer jüngeren Konkurrentin nicht ganz mitgehen und landet schon zwei Meter früher.
08:01
Josie Johnson (USA)
Josie Johnson aus den USA beginnt im dichten Schneefall den Wettkampf. Die erst 16-Jährige macht ihre Aufgabe bereits ordentlich und es geht bei leichten Aufwinden auf 82 Meter hinunter.
07:58
Die Bedingungen
Nachdem in Zao gestern dichter Nebel über der Schanze hing, treffen die Frauen heute auch Schneefall. Da wird die Jury darauf bedacht sein, die Pausen kurzzuhalten. Der Wind ist recht stabil und kommt von vorne.
07:52
Ito gewinnt Qualifikation
Die Qualifikation unmittelbar vor dem Wettkampf hatte Yuki Ito gewonnen. Die Japanerin landete nach 95 Metern knapp vor Selina Freitag, die die gleiche Weite gezeigt hatte. Auch insgesamt war das Feld nah beisammen. Pinkelnig lag als Dritte 3,4 Punkte hinter der Führenden. Die gesamte Top Ten trennten zehn Punkte.
07:49
Die weiteren Favoritinnen
Neben dem deutschen und österreichischen Duos ist auch Alexandria Loutitt wieder ganz oben auf der Liste der Favoritinnen zu nennen. Die Kanadierin sorgte am Freitag für den historisch ersten Weltcupsieg im Frauenskispringen. Sara Takanashi wird vor heimischer Kulisse ebenfalls angreifen wollen, hat jedoch große Schwächen bei der Landung, die es schwierig machen dürften, wirklich um das Podest mitzukämpfen. Die Norwegerinnen setzen auf Anna Odine Strøm.
07:43
Was geht für Freitag und Althaus?
Im deutschen Team sind es sicherlich wieder Selina Freitag und Katharina Althaus, die für Positionen weit vorne in Frage kommen. Auch Anna Rupprecht konnte aufsteigende Form aufweisen und ein Platz in den Top-Ten sollte allemal im Rahmen des Möglichen sein. Komplettiert wird die Mannschaft in Japan durch Luisa Görlich und Pauline Heßler.
07:38
Pinkelnig wieder in Favoritenrolle
Eva Pinkelnig aus dem ÖSV-Team zählt auch heute sicherlich wieder zu den großen Favoritinnen, wenn es um den Sieg geht. Aber auch ihre Teamkollegin Chiara Kreuzer dürfte sich für heute wieder einiges vorgenommen haben, nachdem sie bereits am Freitag auf dem Podest stand und gestern gemeinsam mit der Teamkollegin den Sieg feiern konnte. Schwertut sich hingegen Marita Kramer, die zuletzt nicht an die Erfolge des letzten Jahres anknüpfen konnte. Heute nicht dabei ist Hannah Wiegele, die die Qualifikation für die besten 40 verpasste. Für Jacqueline Seifriedsberger dürfte wieder die Finalteilnahme das Ziel sein.
07:30
Dritter Tag in Zao
Nach einem Einzelwettkampf und der Super-Team-Premiere am gestrigen Samstag steht heute der dritte Wettkampftag für die Frauen im Skigebiet Zao bei Yamagata an. Um 8:00 Uhr geht es erneut in einem Einzelspringen um Punkte im Weltcup. Den führt weiterhin Eva Pinkelnig souverän an.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Einzelspringen der Frauen aus Yamagata! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.
Weiterlesen