Anzeige

Liveticker

Hinzenbach - HS 90 Einzel - Damen
  • HS 90 Einzel
    02.02. 14:15
  • HS 90 Einzel
    03.02. 14:15
16:12
Ciao aus Oberösterreich!
Das soll es für heute von der Aigner-Schanze gewesen sein, wir wünschen noch ein spannendes Wintersport-Wochenende! Morgen geht es an gleicher Stelle mit dem zweiten Wettkampf in Hinzenbach weiter, und zwar um 14 Uhr. Bis dann!
16:10
Nur Hölzl erfreut die Austria
Einen recht gebrauchten Tag erwischten die rot-weiß-roten Springerinnen: Unter anderem Daniela Iraschko-Stolz überstand die Quali gar nicht erst, im Finale verlor dann auch noch Eva Pinkelnig (17.) gehörig an Boden. Nur Chiara Hözls 10. Rang ist eine richtig gute Nachricht, Jacqueline Seifriedsberger wurde nach zwei durchschnittlichen Sprüngen 22.
16:08
Drei Deutsche in Top Ten
Auch wenn gegen die siegreiche Norwegerin heute nichts zu holen war: Die deutschen Damen zeigten sämtlich eine ansprechende Leistung und lieferten vor allem ein hervorragendes Finale ab. Juliane Seyfarth (2.), Katharina Althaus (3.) und Carina Vogt (6.) sammelten fleißig Weltcuppunkte, doch auch Ramona Straub (13.), Anna Rupprecht (16.) und Svenja Würth (19.) zeigten tolle Leistungen. Vor allem Würths Comeback kann nicht hoch genug geschätzt werden: Bei ihrem ersten Wettkampf nach Kreuzbandriss sprang die Baiersbronnerin direkt die zweitbeste Weite des Finales!
16:05
Lundby gewinnt mit großem Vorsprung vor DSV-Duo
Was war das für ein Wettkampf! Bis zur letzten Springerin schien alles möglich, selbst ein deutscher Doppelsieg lag zum Greifen nahe. Doch dann beseitigte die norwegische Dominatorin die letzten Zweifel an ihrer Form und sicherte sich mit drei fetten Ausrufezeichen den vierten Sieg in Folge vor den Deutschen Katharina Althaus und Juliane Seyfarth!
16:02
Maren Lundby (NOR)
Das ist nicht nur sehr guter Sprung. Das ist mehr als ein Klassesprung. Das ist eine Machtdemonstration! Wie schon im ersten Durchgang haut Lundby auch im Finale 86 Meter und damit die einsame Bestweite heraus und deklassiert die Konkurrenz um insgesamt 13 Punkte! Einen bis dato spannenden Wettkampf beendet die 24-Jährige aus Mittelnorwegen mit einer beängstigenden Ansage an den Rest des Feldes!
15:59
Katharina Althaus & Juliane Seyfarth (GER)
Schon im ersten Versuch sprangen die beiden deutschen Damen im Gleichschritt auf die Spitzenpositionen, und im Finale läuft es ähnlich: Beide Deutsche überzeugen durch gute Noten und solide Sprünge. Dennoch fehlt es Althaus und Seyfarth jeweils etwas an Weite, sodass die Norwegerin Lundby die Vorlage zum Sieg nur noch verwandeln muss!
15:57
Sara Takanashi (JAP) & Nika Križnar (SLO)
Trotz ihrer tollen Weite geht es für Vogt nicht weiter nach vorne, weil sich ihre Konkurrentinnen überhaupt keine Blöße geben: Sowohl die Japanerin als auch die Slowenin lassen nichts anbrennen und verweisen die Deutsche sofort wieder auf den dritten Rang - dennoch ein gutes Ergebnis für Vogt!
15:55
Carina Vogt (GER)
Als Erste des deutschen Spitzentrios legt Carina Vogt richtig gut vor: Die Olympiasiegerin von 2014 stellt Würths Bestweite ein und übernimmt die Führung!
15:53
Anna Odine Strøm (NOR)
Zufriedene Mine bei der jungen Norwegerin, die trotz eines durchwachsenen Sprungs den ersten Rang einnimmt und ihre Position als eine der 10, 15 besten Springerinnen der Welt bestätigt. Doch nun folgt der Prüfstein für ihre Leistung, denn Carina Vogt eröffnet den Reigen der sechs Favoritinnen!
15:50
Chiara Hölzl (AUT)
79,5 Meter sind im oberösterreichischen Schnee nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut: Chiara Hölzl landet in der Spitzengruppe, verliert aber ein wenig an Boden. Als etwa Zehnte wird die rot-weiß-rote Sportlerin heute aber in jedem Fall die beste Austrianerin sein!
15:49
Lidiia Iakovleva (RUS) & Urša Bogataj (SLO)
Lidiia Iakovleva ist ganz ohne Zweifel die Nachwuchshoffnung der Russinnen: In Lillehammer Ende vergangenen Jahres fuhr die Osteuropäerin in ihrem erst vierten Wettkampf direkt den ersten Weltcupsieg ein, ein Sensationserfolg! Auch heute läuft es gut für die Zweite der Junioren-Weltmeisterschaften: Als Führende hat sie einen Top-Ten-Rang sicher und distanziert auch die folgende Slowenin Bogataj!
15:45
Anna Rupprecht (GER)
Im Gegensatz zum ersten Durchgang muss die Deutsche etwas korrigieren und wird dafür mit Punktabzug bestraft. Ramona Straub bleibt zehn Springerinnen vor Schluss als Dritte beste Deutsche, Anna Rupprecht wird derzeit als Sechste gelistet.
15:43
Nozomi Maruyama (JAP)
Der Springerin aus dem Skisprungland Japan gelingt ein nahezu perfekter Versuch, der Nozomi Maruyama die verdiente Führung beschert. 82 Meter reichen für Rang eins, die Bestweite hält aber immer noch Svenja Würth!
15:41
Nita Englund (USA)
Das war gar nichts! Nach ihrem überraschend guten ersten Sprung kommt die US-Amerikanerin beim zweiten Versuch überhaupt nicht vom Schanzentisch und landet bereits bei 68,5 Metern. Folglich wird Englund nach hinten durchgereicht und ist Drittletzte.
15:35
Ramona Straub (GER) & Yuki Ito (JAP)
Die Freude der Österreicherin währt nur kurz, denn Ramona Straub und Yuki Ito holen Eva Pinkelnig sofort wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Nun liegt erneut eine schwarz-rot-goldene Athletin vorne, gefolgt von der Japanerin und der Österreicherin!
15:28
Eva Pinkelnig (AUT)
Im zweiten Versuch klappt es: Die Austria übernimmt zur Freude des heimischen Publikums doch die Führung! Dank des Vorsprungs aus dem ersten Durchgang reichen selbst mäßige Noten und der nur viertbeste Sprung des Finales zu Pinkelnigs Führung, die sich vom heutigen Wettkampf jedoch deutlich mehr als einen Rang um die 20 herum erhofft hatte!
15:26
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Als erste Konkurrentin muss sich die Österreicherin Seifriedsberger der Führendem aus dem großen Nachbarland geschlagen geben, reiht sich jedoch direkt hinter der DSV-Athletin ein.
15:25
Svenja Würth (GER)
Erst Svenja Würth beendet die kleine Aufholjagd Lemares: 82,5 Meter bedeuten die neue Bestweite, damit sollte für die Comebackerin auch nach oben noch etwas gehen!
15:24
Léa Lemare & Océane Avocat Gros (FRA)
Die Organisatoren haben zum Start des Finales entschieden, angesichts der lauen Windverhältnisse wieder eine Luke nach oben zu gehen. Die Französin Lemare kommt damit hervorragend klar und überholt unter anderem ihre Landsfrau Avocat Gros - 78 Meter sind jetzt in Hinzenbach nichts Besonderes mehr!
15:19
Zweiter Durchgang folgt sofort
Ohne große Pause geht es weiter mit dem zweiten Durchgang, der von Léa Lemare aus Frankreich eröffnet wird: Die Mädels stehen in den Startlöchern!
15:17
Toller erster Durchgang für DSV-Sextett
Die deutschen Skispringerinnen sorgten für jede Menge guter Nachrichten im ersten Durchgang: Juliane Seyfarth (2.), Katharina Althaus (3.) und Carina Vogt (6.) schielen allesamt aufs Podium. Auch Anna Rupprecht (11.) und Ramona Straub (18.) gelangen gute Sprünge, und schließlich schafft auch Svenja Würth nach Verletzungs-Comeback den Sprung ins Finale!
15:14
Hölzl sorgt für Lichtblick bei der Austria
Nach dem überraschenden Aus von Daniela Iraschko-Stolz muss nun Chiara Hölzl für den Gastgeber die Kohlen aus dem Feuer holen - und tut dies bisher ausgezeichnet! Die 21-Jährige aus dem Salzburger Land ist als Achte bisher auf Top Ten-Kurs, während Landsfrau Eva Pinkelnig als 23. weit unter ihren Erwartungen blieb. Auch bei Jacqueline Seifertsberger (25.) ist noch Luft nach oben, Claudia Purkers Ausscheiden als 38. ist dagegen keine Überraschung.
15:09
Deutsches Duo sitzt Lundby im Nacken
Der erste Durchgang in Hinzenbach ist vorbei, und an der Spitze gab es wenig Überraschungen: Maren Lundby aus Norwegen wird das Finale von Position eins aus bestreiten und peilt ihren vierten Sieg in Serie an - doch die Deutschen haben was dagegen! Juliane Seyfarth und Katharina Althaus bestätigten ihre guten Quali-Sprünge und liegen als Verfolgerduo nur 0,5 bzw. 1,0 Punkte hinter der Führenden!
14:59
Maren Lundby (NOR)
Patzen, was bedeutet das? In aller Seelenruhe schraubt sich Lundby in die oberösterreichische Luft und landet erst nach 86 Metern im Schnee der Aigner-Schanze! Damit ist klar: Der Sieg geht auch heute nur über die Norwegerin!
14:57
Katharina Althaus (GER)
Ein solider Sprung von Katharina Althaus beschert der 22-Jährigen eine hervorragende Ausgangsposition für den zweiten Durchgang. 81,5 Meter reichen zur zwischenzeitlichen Führung!
14:57
Juliane Seyfarth (GER)
Doch Takanashis Führung währt keine zwei Minuten: Juliane Seyfarth springt noch einen Meter weiter und wird als Dritte ins Finale gehen - falls Maren Lundby oder Katharina Althaus nun patzen, sogar als Erste!
14:56
Sara Takanashi (JAP)
Auch die Japanerin Takanashi lässt vom Bakken weg überhaupt nichts anbrennen und fliegt ebenso weit wie Križnar: 83,5 Meter reichen für die Führung der Ostasiatin!
14:55
Carina Vogt (GER)
Wie schon in der Quali ruft Carina Vogt in Hinzenbach ihr Potential ab und segelt mit 79,5 Metern auf eine Top-Ten-Platzierung.
14:54
Anna Odine Strøm (NOR) & Nika Križnar (SLO)
Im Gleichschritt ziehen die junge Norwegerin Strøm und Quali-Zweite Križnar an Hölzl vorbei. Auffällig dabei: Die Skandinavierin erwischt den deutlich schnelleren Ski, doch ihre slowenische Konkurrentin trifft den Moment des Absprungs perfekt!
14:48
Ramona Straub (GER)
Wie ihre Teamkolleginnen Anna Rupprecht und Svenja Würth qualifiziert sich auch Ramona Straub (aktuell Elfte) souverän für das Finale und lässt somit Bundestrainer Andreas Bauer zufrieden dreinblicken.
14:46
Urša Bogataj (SLO)
Als derzeit Zweitbeste eines starken slowenischen Teams springt Urša Bogataj auf den aktuellen zweiten Rang hinter Chiara Hölzl und visiert damit ganz klar die Top Ten an!
14:44
Jacqueline Seifriedsberg & Chiara Hölzl (AUT)
Gemischte Gefühle bei der Austria: Jacqueline Seifriedsberger reiht sich am hinteren Ende der Qualifizierten ein, während Chiara Hölzl als erste Athletin die 80 Meter knackt und Rupprecht direkt wieder die Führung abnimmt!
14:41
Anna Rupprecht (GER)
Das ist mal eine Ansage! Mit einem Klassesprung auf 79 Meter stellt Anna Rupprecht nicht nur die aktuelle Bestweite ein, sie sammelt dank ihres ruhigen Fluges auch gute Noten ein und setzt sich mit zwei Punkten Vorsprung völlig zurecht an die Spitze!
14:40
Lara Malsiner (ITA) & Silje Opseth (NOR)
An der Spitze geht es Schlag auf Schlag: Erst löst die Italienerin Lara Malsiner ihre Konkurrentin Englund an der Spitze ab, wird aber kurz darauf um hauchdünne 0,2 Punkte von Silje Opseth aus Norwegen wieder einkassiert. Weil zwischenzeitlich eine Luke hinuntergegangen wurde, bleibt die Bestweite jedoch in den Händen von Englund.
14:35
Maja Vtič, Jerneja Brecl & Špela Rogelj (SLO)
Ein guter Auftritt des slowenischen Trios, das geschlossen in den Zweiten Durchgang fliegt. Maja Vtič erreicht allerdings nicht mehr die Form vergangener Tage, zu den acht Podiumsplätzen ihrer Karriere wird als aktuell 14. von erst 25 Springerinnen heute kein weiterer hinzukommen.
14:29
Würth bereits für Finale qualifiziert
Gleich mehrere Springerinnen kontern die gute Leistung von Svenja Würth, die sich aber dennoch beim Comeback direkt die Qualifikation für den Zweiten Durchgang sichert! Ganz vorne liegt aktuell US-Girl Nita Englund dank der Bestweite von 79 Metern.
14:25
Svenja Würth (GER)
Willkommen zurück, Svenja! Nach ihrem Kreuzbandriss und 13 Monaten Zwangspause kehrt die Polizeimeisterin aus Baiersbronn endlich zurück zum Weltcup-Zirkus und lässt sich eine eventuelle Verunsicherung überhaupt nicht anmerken: 70 Meter plus ordentliche Noten bedeuten die neue Bestleistung!
14:19
Kinga Rajda (POL)
Purker wird sofort von der polnischen Nachwuchshoffnung Kinga Rajda kassiert, die mit 73 Metern Weite das erste Ausrufezeichen setzt. In der Luft ist die 18-Jährige noch sehr wackelig, doch es reicht klar für die Führung der Osteuropäerin.
14:17
Claudia Purker (AUT)
Unter Applaus der Fans eröffnet Claudia Purker den ersten Durchgang. 66 Meter sind die erste Duftmarke, jedoch wirkt die Österreicherin nicht wirklich zufrieden.
14:06
Iraschko-Stolz verpasst Weltcup
Bei den Österreicherinnen lief es deutlich schlechter als erhofft: Gleich sieben rot-weiß-rote Damen verpassten den Hauptwettkampf, darunter auch Altmeisterin Daniela Irschko-Stolz: Die 35-Jährige erwischte vor eigenem Publikum einen gebrauchten Tag und muss nun zusehen. Besser als die Weltcup-Vierte machten es immerhin Eva Pinkelnig, Chiara Hölzl, Jacqueline Seifriedsberger und Claudia Purker.
14:01
Deutsche stark in der Qualifikation
Bei der Qualifikation für den Wettkampf unweit der schönen Donau zeigten die DSV-Adler gute Leistungen: Althaus' Sprung war der drittbeste des Feldes, dicht gefolgt von Carina Vogt und Juliane Seyfarth. Ramona Straub wurde 16. und will sich nun im Weltcup noch etwas steigern, die weiteren Qualifizierten sind Anja Rupprecht und Svenja Würth.
13:57
Althaus jagt Gesamtführende Lundby
Nach schwankenden Leistungen zu Beginn der Saison hat sich die Norwegerin Maren Lundby in beängstigender Weise stabilisiert und tatsächlich die letzten drei Weltcups gewonnen. Folglich geht die 24-Jährige als Führende der Gesamtwertung in Österreich an den Start, und das mit großem Abstand zur Konkurrenz - mit Ausnahme der Oberstdorferin Katharina Althaus!
13:43
Willkommen zum Skisprung-Weltcup ab 14.15!
Hallo aus Oberösterreich, wo sich heute Nachmittag die weibliche Skisprung-Elite die Ehre gibt! Punkt 14.15 Uhr startet der erste Durchgang, wir wünschen gute Unterhaltung!

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Slowenien
Planica
24.03.2019
HS 240 Einzel
10:00
Damen
Norwegen
Oslo
24.03.2019
12,5km Massenstart
13:45
Damen
Weltcup Finale
24.03.2019
10km Verfolgung Freistil
14:30
Herren
Weltcup Finale
24.03.2019
15km Verfolgung Freistil
15:45
Herren
Norwegen
Oslo
24.03.2019
15km Massenstart
16:30
Anzeige
Anzeige