Anzeige

Liveticker

Hinzenbach - HS 94 Einzel - Damen
    14:17
    Fortsetzung folgt
    Für die Skispringerinnen geht es am nächsten Wochenende im slowenischen Ljubno ob Savinji weiter. Mal sehen, ob Sara Takanashi irgendwann mal eine Schwäche zeigt oder ihrer Siegesgeschichte ein weiteres Kapitel hinzugefügt wird. Für heute verabschieden wir uns. Bis zum nächsten Mal!
    14:14
    Rupprecht beste Deutsche
    Die Deutschen haben es heute nicht unter die besten Zehn geschafft. Anna Rupprecht ist auf Platz 14 beste DSV-Springerin. Es ist der erste Top15-Platz ihrer Karriere. Juliane Seyfarth wird 16. und Carina Vogt landet nach einem schwächeren zweiten Sprung auf Platz 17. Im Gesamtweltcup ist Katharina Althaus beste Deutsche, die heute mit Rang 19 aber nicht zufrieden sein wird.
    14:11
    Siegesserie von Takanashi geht weiter
    Die Siegesserie von Sara Takanashi findet auch in Hinzenbach kein Ende. Die Japanerin gewinnt ihr 41. Weltcupspringen und den zehnten Wettkampf hintereinander. Dahinter freut sich der gastgebende Verband über zwei Podestplätze. Daniela Iraschko-Stolz wird wie gestern Zweite und Jacqueline Seifriedsberger belegt den dritten Rang. Chiara Hölzl komplettiert ein starkes ÖSV-Ergebnis.
    14:09
    Sara Takanashi (JPN)
    Der japanische Trainer verkürzt vor seiner Spitzenspringerin den Anlauf, um keinen Sturz zu riskieren. Aber auch mit weniger Geschwindigkeit springt Sara Takanashi 90 Meter und damit ist ihr der Sieg nicht zu nehmen.
    14:08
    Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
    Jetzt sind sogar zwei Österreicherinnen auf dem Podest. Denn Jacqueline Seifriedsberger zeigt mit 88 Metern auf ihrer Heimschanze auch einen starken zweiten Sprung und setzt sich auf Platz zwei.
    14:07
    Maren Lundby (NOR)
    Maren Lundby bleibt schon mal hinter Daniela Iraschko-Stolz zurück. Die Norwegerin katapultiert sich auf 88 Meter und ist nun Zweite. Damit ist eine Österreicherin in jedem Fall auf dem Podium.
    14:06
    Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
    Daniela Iraschko-Stolz sendet nochmal eine Kampfansage ans Podest. Sie springt 90 Meter und geht dank ihres Vorsprungs aus dem ersten Durchgang klar in Führung. Das müssen die drei Springerinnen, die jetzt noch kommen, erstmal nachmachen.
    14:05
    Maja Vtic (SLO)
    Der Rückenwind ist zurück und Maja Vtic muss lange auf die grüne Ampel warten. Dann muss die Slowenin aber los und schafft immerhin 87 Meter. An Ema Klimec kommt sie aber nicht ran.
    14:03
    Katja Pozun (SLO)
    Katja Pozun fällt dagegen zurück und kann ihre starke Weite aus dem ersten Durchgang nicht bestätigen. Im Vergleich zum ersten Sprung springt sie fünf Meter kürzer und erreicht mit 83 Metern nur Rang sechs.
    14:02
    Ema Klimec (SLO)
    Das war ein starker Sprung. Ema Klimec schafft 90 Meter und damit setzt sich die slowenische Nachwuchshoffnung an die Spitze.
    14:01
    Spela Rogelj (SLO)
    Nun kommt ein slowenischer Block mit vier Springerinnen hintereinander. Spela Rogelj macht den Anfang mit 86,5 Metern, sortiert sich aber auch knapp hinter Irina Avvakumova ein.
    14:00
    Nita Englund (USA)
    Nita Englund bleibt hinter der Führenden zurück. 86 Meter reichen nur für den zweiten Platz. Dennoch wirkt die US-Amerikanerin nicht unzufrieden.
    13:59
    Irina Avvakumova (RUS)
    Wir sind nun bei den besten Zehn des ersten Durchgangs. Irina Avvakumova steigert sich auf 87,5 Meter und geht in Führung. Ihren fünften Platz von gestern wird die Russin aber wohl nicht wiederholen können.
    13:57
    Carina Vogt (GER)
    Das war zu wenig. Carina Vogt wollte nochmal angreifen, wirkt aber zu verkrampft in der Luft. Nur 83,5 Meter sind es für die Olympiasiegerin und sie wird auf Platz sieben durchgereicht. Damit wird Anna Rupprecht heute beste Deutsche sein.
    13:55
    Taylor Henrich (CAN)
    Taylor Henrich hatte etwas mehr Glück mit den Bedingungen, springt aber trotzdem nur 84,5 Meter. Daher verliert sie zwei Plätze und liegt knapp vor Anna Rupprecht auf Rang drei.
    13:54
    Ursa Bogataj (SLO)
    Der Wind hat erneut gedreht und Ursa Bogataj muss bei leichtem Rückenwind springen. Die Slowenin hält sich aber wacker und erreicht mit einem leichten Wackler bei der Landung immerhin 85,5 Meter. Platz zwei!
    13:53
    Yuka Seto (JPN)
    Yuka Seto muss in der Luft ein wenig korrigieren und nimmt sich so die Höhe. Daher ist der Sprung schon bei 82 Metern vorbei. Mehr als Platz fünf ist damit nicht möglich.
    13:52
    Chiara Hölzl (AUT)
    Jetzt muss Anna Rupprecht die Leadersbox räumen. Denn Chiara Hölzl zeigt einen gewaltigen Satz auf 90 Meter. Einen Telemark haben wir da aber nicht gesehen. Dennoch reicht es zur Führung.
    13:51
    Juliane Seyfarth (GER)
    Schade! Juliane Seyfarth zeigt einen tollen Flug auf 87 Meter. Damit hätte sie die Führung übernehmen können. Aber bei der Landung kommt sie etwas in Rücklage und kann sich nur mit Mühe halten. Aufgrund des Punktabzugs reicht es nur für Rang drei.
    13:50
    Elena Runggaldier (ITA)
    Der Wind ist nun wieder besser geworden. Bei leichtem Aufwind erreicht Elena Runggaldier 84 Meter. Die Italienerin verdrängt zwar Katharina Althaus vom zweiten Platz. Anna Rupprecht bleibt aber Erste.
    13:49
    Yuki Ito (JPN)
    81 Meter sind es für Yuki Ito. Das reicht, um sich auf Platz drei zu schieben. An die beiden Deutschen an der Spitze kommt sie aber nicht ran.
    13:48
    Agnes Reisch (GER)
    Auch Agnes Reisch zeigt nochmal einen guten zweiten Sprung. Mit 82 Metern wird die 16-Jährige sehr zufrieden sein. Punktgleich mit der Französin Julia Clair ist sie nun Dritte.
    13:47
    Katharina Althaus (GER)
    Der Wind ist wieder etwas eingeschlafen und das nutzt Katharina Althaus zu einem Sprung auf 82,5 Meter. Damit ist die deutsche Doppelführung perfekt. Anna Rupprecht führt vor Katharina Althaus.
    13:44
    Eva Pinkelnig (AUT)
    Auch Eva Pinkelnig kann gegen den Rückenwind nicht viel ausrichten, hält den Schaden mit einem Sprung auf 79,5 Meter aber noch halbwegs in Grenzen. Die Österreicherin ist nun Sechste.
    13:44
    Julia Kykkänen (FIN)
    Auch Julia Kykkänen hat jetzt mit den Bedingungen zu kämpfen. Die Finnin hatte mit Abstand den schlechtesten Wind und kommt nicht über 77 Meter hinaus. Trotz der Bonuspunkte fällt sie auf Platz sieben zurück.
    13:42
    Kaori Iwabuchi (JPN)
    Kaori Iwabuchi kommt schon mal nicht an der Deutschen vorbei. Die Japanerin hatte allerdings auch Pech, dass plötzlich Rückenwind in den Hang zieht und sie schon bei 76,5 Metern zu Boden drückt.
    13:41
    Anna Rupprecht (GER)
    Anna Rupprecht wird dagegen ein paar Plätze gutmachen können. Die Deutsche zeigt einen tollen Sprung auf 87 Meter und geht klar in Führung.
    13:40
    Zdenka Pesatova (CZE)
    Zdenka Pesatova fällt dagegen deutlich zurück. Die Tschechin hat Probleme in der Luft und schafft nur 79,5 Meter. Sie fällt auf Platz sechs zurück.
    13:39
    Julia Clair (FRA)
    Die Weiten werden besser. Julia Clair steht ihren Sprung sicher auf 84,5 Meter und das ist natürlich die klare Führung.
    13:38
    Sofia Tikhonova (RUS)
    Sofia Tikhonova katapultiert sich auf 82 Meter und setzt sich an die Spitze des Klassements, auch wenn sie einen Meter kürzer gesprungen ist als im ersten Durchgang.
    13:37
    Eva Logar (SLO)
    Eva Logar hatte nun etwas schlechteren Wind und springt nur 80,5 Meter. Es reicht aber dennoch, um vor Pauline Hessler zu bleiben.
    13:36
    Pauline Hessler (GER)
    Pauline Hessler erreicht 82 Meter und verteidigt damit ihre Position vor Elisabeth Raudaschl.
    13:35
    Elisabeth Raudaschl (AUT)
    Das Finale beginnt mit Elisabeth Raudaschl, die es als 30. gerade noch in den zweiten Durchgang geschafft hat. Sie springt nun 81 Meter, also einen Meter kürzer als beim ersten Sprung.
    13:20
    Takanashi kaum noch zu bezwingen
    Damit ist der erste Durchgang beendet und es sieht alles nach dem 41. Weltcup-Sieg für Sara Takanashi aus. Hinter der Japanerin tobt aber ein enger Kampf um die Podestplätze. Jacqueline Seifriedsberger und Maren Lundby belegen aktuell die Plätze zwei und drei. Daniela Iraschko-Stolz ist Vierte. Carina Vogt ist auf Platz elf beste Deutsche, hat aber durchaus noch Chancen auf eine vordere Platzierung. Alle DSV-Springerinnen haben es in den zweiten Durchgang geschafft. Um 13.34 Uhr soll das Finale beginnen.
    13:17
    Sara Takanashi (JPN)
    Wahnsinn! Sara Takanashi ist auch heute wieder in einer eigenen Liga unterwegs. Die Japanerin steht ganz hoch in der Luft und springt 98 Meter. Das ist sogar ein neuer Schanzenrekord. Mit elf Punkten Vorsprung setzt sich die 19-Jährige an die Spitze.
    13:15
    Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
    Auch Daniela Iraschko-Stolz muss sich ein wenig gedulden und aufgrund des starken Aufwinds sogar wieder vom Balken runter. Erst im zweiten Versuch springt die Ampel auf grün und die beste Österreicherin geht in die Anlaufspur. Allerdings hat sie heute ein paar Probleme mit der Balanca in der Luft. Sie verschenkt daher ein paar Meter und landet bei 88,5 Metern. Platz drei!
    13:13
    Maja Vtic (SLO)
    Der Aufwind ist nun zu stark und Maja Vtic muss ein wenig auf ihren Start warten. Vielleicht hat dann ein wenig die Konzentration gefehlt. Mit 88,5 Metern kann sie nicht mit Jacqueline Seifriedsberger mithalten. Sie belegt nun Rang drei.
    13:11
    Maren Lundby (NOR)
    Auch Maren Lundby zeigt, dass sie in toller Verfassung ist. Die Norwegerin springt einen halben Meter weiter als Seifriedsberger, hatte aber auch die besseren Bedingungen. Daher bleibt die Österreicherin vorne.
    13:10
    Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
    Das sah sehr gut aus. Jacqueline Seifriedsberger erwischt auf ihrer Heimschanze den Absprung perfekt und landet sicher bei 90 Metern. Mit dieser Bestweite geht die Österreicherin in Führung.
    13:09
    Chiara Hölzl (AUT)
    Jetzt gilt es für die Österreicherinnen. Aber Chiara Hölzl kommt nicht an die Spitzenweiten heran. 84,5 Meter bei eingeschlafenem Wind reichen nur für Platz zehn.
    13:08
    Ema Klimec (SLO)
    Ema Klimec hat eine sehr flache Flugkurve, zieht den Sprung aber weit nach unten. Sie springt die gleiche Weite wie Carina Vogt, setzt sich aber aufgrund der deutlich besseren Landung auf Platz zwei. Damit führen nun drei Sloweninnen.
    13:07
    Yuki Ito (JPN)
    Yuki Ito fuhr gestern mit Rang 20 ihr schlechtestes Ergebnis in diesem Winter ein. Auch heute läuft es nicht nach Plan für die Japanerin. Nur 82 Meter lassen sie auf Rang elf zurückfallen.
    13:05
    Irina Avvakumova (RUS)
    Irina Avvakumova bestätigt ihre gute Form und springt in den Bereich der Führungsweite. 86 Meter sind gut genug für den vierten Platz.
    13:05
    Eva Pinkelnig (AUT)
    Eva Pinkelnig enttäuschte gestern und schied im ersten Durchgang aus. Heute läuft es deutlich besser, auch wenn sie mit 84,5 Metern nicht ganz zufrieden ist. Da die Landung ebenfalls nicht perfekt ist, fällt die Österreicherin sogar hinter Katharina Althaus zurück.
    13:03
    Katharina Althaus (GER)
    Auch Katharina Althaus kommt nicht so gut zurecht. Leider scheint ihr heute etwas die Kraft beim Absprung zu fehlen. Nach einem sehr guten Qualifiaktionssprung reicht es jetzt nur für 83 Meter. Mehr als Platz elf ist nicht drin.
    13:01
    Yuka Seto (JPN)
    Mit Platz sieben wird Yuka Seto nicht zufrieden sein. Aber im engen Feld sind 85,5 Meter schon zu wenig für die Japanerin.
    13:01
    Carina Vogt (GER)
    Was macht Carina Vogt? Die Deutsche versucht den Schwung von gestern mitzunehmen, will aber vielleicht etwas zu viel. Über 86,5 Meter kommt sie nicht hinaus. Die Olympiasiegerin belegt nun Platz vier.
    12:59
    Spela Rogelj (SLO)
    Spela Rogelj springt 86 Meter und zeigt einen schönen Telemark. Dank guter Noten ist die Slowenin nun hinter ihrer Landsfrau Katja Pozun Zweite.
    12:58
    Juliane Seyfarth (GER)
    Mit Platz 18 war Juliane Seyfarth gestern nicht zufrieden. Heute kommt sie mit einem Sprung auf 84,5 Metern ordentlich in den Wettkampf. Die Deutsche ist nun Fünfte.
    12:56
    Taylor Henrich (CAN)
    Auch Taylor Henrich springt vorne rein. Nach einem guten Telemark bei 85,5 Metern schiebt sich die Kanadierin auf den dritten Rang.
    12:55
    Elena Runggaldier (ITA)
    Elena Runggaldier liegt sicher in der Luft und landet bei 85 Metern. Das reicht für den vierten Platz.
    12:54
    Nita Englund (USA)
    Auch der Sprung von Nita Englund kann sich sehen lassen. Die US-Amerikanerin landet bei 86,5 Metern und belegt den zweiten Platz.
    12:53
    Ursa Bogataj (SLO)
    Das war jetzt wieder ein ganz starker Sprung. Ursa Bogataj katapultiert sich auf 86 Meter und sorgt für eine slowenische Doppelführung. An Katja Pozun kommt sie aber nicht ganz ran.
    12:52
    Julia Kykkänen (FIN)
    Auch Julia Kykkänen kann für den zweiten Durchgang planen. 83 Meter und der vorerst dritte Platz werden für die Finnin reichen.
    12:50
    Kaori Iwabuchi (JPN)
    84,5 Meter springt Kaori Iwabuchi. Die Japanerin verdrängt Anna Rupprecht vom dritten Rang.
    12:48
    Anna Rupprecht (GER)
    Einen Meter weiter springt Anna Rupprecht. Damit schiebt sich die Deutsche knapp hinter ihrer Teamkollegin Agnes Reisch auf den dritten Platz.
    12:47
    Elisabeth Raudaschl (AUT)
    Elisabeth Raudaschl hat bei Landung auf 82 Meter ein paar Probleme und findet nur schwer die Balance. Da gibt es natürlich Punktabzug. Platz sechs!
    12:46
    Evelyn Insam (ITA)
    Auch Evelyn Insam kommt an die Spitzenplätze nicht heran. 80,5 Meter reichen gerade mal für den achten Platz.
    12:45
    Daniela Haralambie (ROU)
    Mit dieser Weite kann Daniela Haralambie nicht ganz mithalten. 82,5 Meter sind es für die Rumänin, die damit den sechsten Platz belegt.
    12:44
    Katja Pozun (SLO)
    Führungswechsel! Katja Pozun erwischt den Absprung am Schanzentisch perfekt und segelt auf 88,5 Meter nach unten. Auch die Noten passen und die Slowenin geht mit großem Vorsprung in Führung.
    12:43
    Eva Logar (SLO)
    Eva Logar setzt ihren Telemark bei 82,5 Metern in den Schnee. Das reicht für den dritten Platz hinter Agnes Reisch und Zdenka Pesatova.
    12:42
    Agnes Reisch (GER)
    Gestern sammelte Agnes Reisch als 30. noch einen Weltcup-Punkt ein. Heute könnten es sogar noch ein paar Zähler mehr werden. Die 16-Jährige zeigt einen ganz starken Flug auf 84 Meter und geht in Führung. So kann es weitergehen.
    12:41
    Coline Mattel (FRA)
    81 Meter sind es für Coline Mattel. Die Französin belegt nach einer ordentlichen Landung den dritten Rang.
    12:40
    Pauline Hessler (GER)
    Auch die erste Deutsche im Wettbewerb zeigt eigen guten Sprung. Bei stärker werdendem Aufwind lässt sich Pauline Hessler auf 82,5 Meter tragen und ist nun vorerst Zweite.
    12:39
    Zdenka Pesatova (CZE)
    Zdenka Pesatova knackt als erste Springerin die 80-Meter-Marke. Mit 84 Metern übernimmt die Tschechin nun klar die Führung.
    12:38
    Abby Hughes (USA)
    Abby Hughes katapultiert sich auf 77,5 Meter. Da sie etwas bessere Bedingungen hatte, reicht das aber nur für den fünften Platz.
    12:36
    Anna Odine Strøm (NOR)
    Die Norwegerin Anna Odine Strøm hat eine sehr schnelle Anlaufgeschwindigkeit. An die Weite von Claudia Purker kommt sie aber nicht ganz ran. Mit 78,5 Metern schiebt sie sich auf Platz 2.
    12:35
    Claudia Purker (AUT)
    Sechs Österreicherinnen konnten sich qualifizieren und Claudia Purker will an ihren tollen Wettkampf von gestern anknüpfen. Das gelingt mit 79,5 Metern halbwegs und sie setzt sich erstmal an die Spitze.
    12:34
    Atsuko Tanaka (CAN)
    Die Bedingungen sind übrigens sehr gut. Bei strahlendem Sonnenschein geht Atsuko Tanaka in die Spur. Nur der fehlende Schnee im Umland sorgt dafür, dass man etwas das Winter-Feeling vermisst. Tanaka geht mit 78 Metern in Führung.
    12:33
    Manuela Malsiner (ITA)
    Im Schwesternduell macht es Manuela Malsiner deutlich besser und springt 77 Meter. Das wird aber wahrscheinlich ebenfalls nicht für den zweiten Durchgang reichen.
    12:32
    Lara Malsiner (ITA)
    Es geht los! 50 Damen haben sich in der gerade beendeten Qualifikation durchgesetzt und dürfen im ersten Durchgang starten. Die Italienerin Lara Malsiner beginnt mit 67,5 Metern. Da werden wir heute deutlich bessere Weiten sehen.
    12:22
    Die weiteren Favoriten
    In toller Form präsentierte sich zuletzt auch die Norwegerin Maren Lundby. Bei den letzten drei Springen landete die 21-Jährige immer auf dem Podest. Gestern war sie hinter Sara Takanashi und Daniela Iraschko-Stolz Dritte. Auch Maja Vtic aus Slowenien und die Russin Irina Avvaakumova werden zu beachten sein.
    12:19
    Vogt im Aufwind
    Für Carina Vogt war der gestrige Wettkampf ein großer Schritt nach vorn. Die Olympiasiegerin springt in dieser Saison nicht konstant genug. Auf Rang fünf fehlte gestern aber nicht viel zum ersten Podestplatz in diesem Winter. Vielleicht klappt es heute ja noch etwas besser. Die anderen Deutschen enttäuschten dagegen. Katharina Althaus, Anna Rupprecht, Juliane Seyfarth nehmen heute einen neuen Anlauf.
    12:12
    Iraschko-Stolz größte Konkurrentin
    Die größte Konkurrenz für Takanashi kam in diesem Saison bisher aus dem Lager der Österreicherinnen. Auch gestern war Daniela Iraschko-Stolz die erste Verfolgerin der Japanerin, wenngleich der Rückstand am Ende sehr groß war. Auch Chiara Hölzl und Jacqueline Seifriedsberger schafften es in die Top Ten. Claudia Purker wurde bei ihrem ersten Weltcup-Springen in dieser Saison 26. Eva Pinkelnig scheiterte dagegen im ersten Durchgang. Mal sehen, wie sich die Gastgeberinnen im heutigen Wettkamp schlagen.
    12:05
    Rekordserie von Takanashi
    Sara Takanashi ist einfach nicht zu stoppen. Gestern hatte sie wieder mal in beiden Durchgängen die beste Weite und feierte mit erst 19 Jahren bereits den 40. Weltcup-Sieg ihrer Karriere. In dieser Saison hat die Japanerin damit zehn von elf Springen gewonnen und ist seit mittlerweile neun Wettbewerben ungeschlagen. Wer kann die Überfliegerin stoppen?
    12:02
    Willkommen in Hinzenbach!
    Beim Skispringen der Damen im österreichischen Hinzenbach will Daniela Iraschko-Stolz vor eigenem Publikum endlich die unglaubliche Siegesserie der Japanerin Sara Takanashi beenden. Auch die Deutsche Carina Vogt war zuletzt im Aufwind. Ab 12.30 Uhr berichten wir live vom ersten Durchgang.

    Aktuelle Wintersport-Events

    Herren
    Norwegen
    Oslo
    22.03.2020
    15km Massenstart
    Damen
    Norwegen
    Oslo
    22.03.2020
    12.5km Massenstart
    Herren
    Weltcup Finale
    22.03.2020
    Slalom
    Damen
    Weltcup Finale
    22.03.2020
    Riesenslalom
    Mixed
    Weltcup Finale
    22.03.2020
    4x5km Skiathlon Staffel
    Anzeige
    Anzeige