Anzeige

Liveticker

Levi - Slalom - Damen
  • Slalom
    21.11. 10:15
  • Slalom
    22.11. 10:15
14:20
Auf Wiedersehen!
Für den heutigen Tag verabschieden wir uns von den Slalom-Weltcups der Damen in Levi. Weiter geht es am morgigen Sonntag mit Rennen Nummer zwei. Los geht es auch dann wieder um 10:15 Uhr. Wir sind wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
14:18
Deutsche Damen jenseits der Top 15
Anders lief der erste Slalom der Saison für die Athletinnen aus dem DSV-Team. Lena Dürr kam als beste Deutsche gerade einmal auf Position 17. Andrea Filser und Marina Wallner komplettierten das deutsche Ergebnis auf den Position 23 und 24.
14:16
Meillard kämpft sich vor
Bei den Schweizerinnen hatte es am Ende nicht mit dem Podest geklappt. Mit dem Teamresultat darf man aber dennoch zufrieden sein. Wendy Holdener und Michelle Gisin erreichten die Plätze vier und fünf. Melanie Meillard kämpfte sich von Rang 15 im ersten Lauf auf den neunten Platz nach vorne.
14:14
Starke ÖSV-Damen
Es geht doch, werden sich die ÖSV-Damen sagen. Nachdem man beim Auftakt in Sölden nicht mithalten konnte, gab es heute ein starkes Ergebnis zu feiern. Katharina Liensberger landete auf dem Podest. Neben ihr kamen zudem Katharina Truppe (7.), Chiara Mair (8.) und Katharina Huber (10.) in die Top Ten. Magdalena Egger holte als 19- erstmals Weltcup-Punkte.
14:11
Vlhová schnappt sich den Sieg
Petra Vlhová darf zum Saisonstart jubeln. Die Slowakin lieferte in Levi zweimal die Laufbestzeit ab und behielt so im Duell mit Mikaela Shiffrin die Nase vorn, die heute Platz zwei einheimst. Über den dritten Platz darf sich Katharina Liensberger aus dem österreichischen Team freuen.
14:10
Petra Vlhová (SVK)
Einmal mehr heißt es im Slalom Shiffrin oder Vlhová? Petra Vlhová hat 15 Hundertstel nach ihrem ersten Lauf. Nicht gerade ein Polster, mit dem man entspannt in den zweiten Lauf geht. Vlhová aber lässt sich davon nicht beeindrucken, fährt ihren Lauf kontrolliert und bringt 18 Hundertstel Vorsprung über die Linie. Damit geht der erste Slalom-Sieg der Saison in die Slowakei.
14:08
Mikaela Shiffrin (USA)
Mikaela Shiffrin aber lässt sich von diesem starken Lauf nicht aus der Ruhe bringen! Die US-Amerikanerin liefert wieder richtig stark ab und ist insbesondere im letzten Abschnitt super unterwegs. Sie nimmt Liensberger Laufbestzeit und Führung ab!
14:07
Katharina Liensberger (AUT)
Jetzt geht es ums Podium! Liensberger nimmt ein solides Polster von 64 Hundertstel. Reicht das um das Podium gegen die Schweizerinnen abzusichern? Im ersten Abschnitt verliert die Österreicherin deutlich, im Steilen aber legt sie so richtig los und zieht der bisherigen Konkurrenz davon. Sie setzt die Laufbestzeit und schiebt sich mit 8 Hundertstel Vorsprung auf Holdener. Der Podestrang ist ihr sicher, über die Position entscheiden jetzt Shiffrin und Vlhová.
14:04
Michelle Gisin (SUI)
Die nächste Schweizerin schmeißt sich aus dem Starthäuschen und attackiert das Podium beim heutigen Rennen in Levi. Und die macht es richtig spannend! Erst büßt sie deutlich an Vorsprung ein, dann ist sie im zweiten Abschnitt besser unterwegs als Holdener. Nur sechs Hundertstel bleibt sie schließlich hinter der Teamkollegin zurück.
14:01
Wendy Holdener (SUI)
Wendy Holdener ist die nächste Starterin, die hier noch mal in Richtung Podest angreifen möchte. Und die Schweizerin zeigt sich ein wenig angriffslustiger als vorhin. Kleine Fehler sind zwar dabei, insgesamt aber kann sie mit dem Lauf zufrieden sein und rangiert sich im Ziel auf der ersten Position ein. Jetzt heißt es abwarten, wozu es heute in der Summe reicht, vier Starterinnen stehen noch oben.
13:59
Irene Curtoni (ITA)
Irene Curtoni nimmt auch nur einen kleinen Vorsprung mit, der ist aber schnell aufgebraucht für die Italienerin. Sie lässt schnell liegen, verliert über den gesamten Lauf an Vorsprung und sortiert sich schließlich auf Rang sechs ein.
13:58
Laurence St-Germain (CAN)
Laurence St-Germain lag nur ganz knapp vor Truppe, kann sie das jetzt halten? Die junge Kanadierin startet richtig gut in ihren Lauf, baut ein bisschen von ihrem Vorsprung aus. Dann aber wird es noch einmal spannend! Im Steilhang schmilzt ihr Vorsprung auch acht Hundertstel. Wie läuft das letzte Flachstück? So richtig gut! St-Germain legt noch mal richtig los und knallt am Ende einen Vorsprung von 35 Hundertstel hin.
13:55
Katharina Truppe (AUT)
So langsam steigt die Spannungskurve in Levi an. Noch acht Athletinnen stehen im Finaldurchgang im Starthäuschen und kämpfen um die Platzierungen. Von ihnen ist jetzt Katharina Truppe unterwegs, die als nächste Starterin versuchen wird Chiara Mair von ihrer Führungsposition zu verdrängen. Truppe legt oben los wie die Feuerwehr, baut ihren Vorsprung aus und auch im Steilhang kommt sie super durch. Ganz unten schleicht sich ein kleiner Fehler ein, am Ende reicht es aber dennoch für Platz eins und Freude im Zielhang.
13:52
Marta Bassino (ITA)
Marta Bassino hat mächtig Selbstvertrauen beim Auftakt in Sölden geholt, als sie den Sieg mitnahm. Im ersten Lauf lief es richtig gut und auch jetzt startet sie mit einer tollen Vorstellung in den Lauf. Bis dann der so tückische Steilhang kommt: Bassino leistet sich einen dicken Fehler und auch für sie geht es schließlich weit nach hinten. Inzwischen wird es in Levi auch etwas windiger. Mal schauen, wie die Starterinnen damit zurechtkommen. Leichter wird es zumindest nicht werden für die finalen Starterinnen.
13:51
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Mina Fuerst Holtmanns bestes Resultat ist der achte Rang. Geht es für die Norwegerin auch heute wieder in die Top Ten? Es dürfte schwierig werden! Sie startet richtig gut, liegt gut über dem Ski, doch im Steilhang passt die Position dann nicht so recht und sie kann nicht so gut reagieren wie zuvor. Ihr Vorsprung wächst mächtig an und es spült sie im Zwischenergebnis auf Platz sechs zurück. Da müssten schon viele patzen, wenn sie noch in die Top zehn kommen wird.
13:48
Katharina Huber (AUT)
Auch Katharina Huber baut zunächst einmal ihren Vorsprung zur Teamkollegin aus. Doch die bisherigen Läufe haben gezeigt, dass die Schlüsselstellen erst noch auf sie warten. Wie meistert sie diese? Sie hat ein paar Probleme, büßt dadurch etwas ein und auch im finalen Abschnitt kommt sie nicht an die tolle Leistung von Mair heran. Mit 0,21 Sekunden setzts ich Huber auf die dritte Position.
13:47
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Thea Louise Stjernesund geht mit 19 Hundertstel zu Mair in den Lauf, aber die große Frage ist, ob sie den auch bis ins Ziel bringen kann. Stjernesund beginnt im flachen Abschnitt stark, kann sogar ausbauen, dann aber kommen einige Tore, die sie nicht sauber hinbringen kann und schnell ist der Abstand da! Über den Steilhang wird der Abstand immer größer, bis sie schließlich mit 57 Hundertstel Rückstand im Ziel ankommt.
13:45
Martina Dubovska (CZE)
Bei Martina Dubovska sieht die Sache ganz anders aus und sie wirkt schon im oberen Abschnitt deutlich flüssiger und aktiver in ihrem Lauf als zuvor Brignone. Im Steilhang verliert die Tschechin dann allerdings und sortiert sich hinter Mair ein, die den unteren Abschnitt wirklich stark hingebracht hatte.
13:44
Federica Brignone (ITA)
Federica Brignone blickt auf viele Alpin-Erfolge zurück, die große Slalomfahrerin aber ist sie nicht und das scheint sich auch heute wieder zu zeigen. Brignone wirkt im oberen Teil nicht ganz so flüssig und dann folgt nach einem Fehler das Ausscheiden für die Italienerin.
13:42
Melanie Meillard (SUI)
Die Hälfte der Athletinnen haben wir im Finale schon gesehen, nun folgt die zweite Hälfte. Den Auftakt in diese gibt Melanie Meillard aus dem Team der Schweiz, die nach einem Kreuzbandriss in den Weltcup zurückkehrt. Kann sie sich beim Comeback Selbstvertrauen mitnehmen? Sie geht ein wenig vorsichtiger ran als Maier, im Steilhang aber scheint sich das auszuzahlen und sie holt einen kleinen Vorsprung. Im unteren Abschnitt geht es dann zwar wieder hinter der jungen Österreicherin zurück, trotzdem hat Meillard ein Lächeln im Gesicht. Das war eine richtig gute Fahrt.
13:39
Chiara Mair (AUT)
Chiara Mair macht ihre Sache da deutlich besser. Die Österreicherin kommt richtig gut durch, baut ihren Vorsprung über den gesamten Lauf weiter aus und bringt mit einer mutigen und sauberen Fahrt 0,61 Sekunden Vorsprung mit ins Ziel. Sie zieht an Mielzynski vorbei und ist die neue Führende.
13:38
Andrea Filser (GER)
Die nächste deutsche Athletin folgt zugleich. Aber auch bei ihr gibt es nach einem größeren Fehler den Rückstand. Sie kommt da komplett aus dem Tritt und es geht nur noch darum, das Ding bis nach unten zu bringen. 0,79 Sekunden Rückstand werfen sie weit nach hinten zurück. Schade, wenn der Fehler nicht gewesen wäre, wäre richtig viel möglich gewesen.
13:36
Lena Dürr (GER)
Mit ihrem ersten Lauf konnte Lena Dürr nicht zufrieden sein. Kann sie es jetzt besser machen oder wird sie den heutigen Tag auf einem Platz jenseits der Top 15 beenden? Dürr startet top, dann aber zieht der Steilhang ihr die Zähne. Mit einem Mal ist der Rückstand da und sie kann Mielzynski nicht angreifen.
13:34
Kristin Lysdahl (NOR)
Kristin Lysdahl startet richtig gut in ihren Lauf, dann aber kommt der kleine Fehler, mit dem sie im Anschluss zu kämpfen hat. Reicht es trotzdem noch für die Norwegerin? Leider nicht. Nach dem Patzer tut sie sich so richtig schwer und handelt sich in der Summe einen großen Abstand zur aktuellen Spitze ein.
13:33
Ana Bucik (SLO)
Ana Bucik ist die nächste Starterin, die hier die Bestzeit angreift, aber auch bei ihr reicht es dann am Ende nicht, um sich vor Mielzynski zu setzen. Sie bleibt um 21 Hundertstel dahinter und liegt auf Rang zwei.
13:31
Magdalena Egger (AUT)
Auch Magdalena Egger konnte in ihrem ersten Lauf trotz der hohen Nummer überzeugen und sicherte sich einen guten Platz für das Finale. Wir sind gespannt, was nun für sie möglich ist. So einiges! Die Vorarlbergerin zeigt sich auch jetzt wieder mutig und packt einen frischen, frechen Lauf aus. Erst ganz zum Ende muss sie ein wenig liegen lassen und fällt noch hinter Mielzynski zurück.
13:30
Kristina Riis-Johannessen (NOR)
Die Norwegerin gehört zu denen, die sich mit einer hohen Startnummer noch für das Finale qualifizieren konnte. Wie kann sie sich jetzt präsentieren? Sie wirkt deutlich vorsichtiger als in ihrem ersten Lauf und es schleichen sich immer wieder kleinere Fehler ein. Am Ende aber jubelt Kristina Riis-Johannessen dennoch. Sie schafft es bis ins Ziel und rangiert sich auf der dritten Position im Zwischenergebnis ein.
13:28
Erin Mielzynski (CAN)
Erin Mielzynski freut sich im Zielhang. Endlich mal gelingt ihr ein Lauf so richtig gut! Sie liefert eine flüssige Fahrt ab, baut ihren Vorsprung über den gesamten Hang aus und setzt sich solide an die Spitze.
13:27
Meta Hrovat (SLO)
Meta Hrovat blickt trotzt ihrer jungen Jahre schon auf einige Erfahrung im Weltcup zurück. Heute aber nutzt sie das nicht! Sie kommt nicht gut in ihren Lauf, dann kommt der Fehler und sie scheidet als erste Fahrerin aus.
13:25
Amelia Smart (CAN)
Wie schmeckt Amelia Smart der Kurs vom Finaldurchgang? Sie kommt mit einem Rückstand von 26 Hundertstel in den Lauf, kann diesen aber nicht halten und auch sie fällt hinter Peterlini zurück.
13:24
Nastasia Noens (FRA)
Ganz oben ist die Französin richtig gut dabei, dann aber schlägt auch bei ihr der steilere Streckenteil zu. Mit dem für den Finaldurchgang gesetzten Kurs scheint sie nicht ganz zurechtzukommen und mit einem Mal ist der herausgefahrene Vorsprung wieder dahin. Für Noes heißt es sich am Ende mit 0,33 Sekunden hinter Wallner einsortieren.
13:23
Marina Wallner (GER)
Es gilt für die erste Läuferin aus dem DSV-Team! Es dürfte aber schwer werden, für Marina Wallner hier an die Spitze zu kommen. Wallner fängt ordentlich an, dann aber wirkt sie im Steilhang zu vorsichtig. Nach einem Fehler zögert sie bei ihren Schwüngen und lässt dadurch liegen. Das kann sie dann auch im letzten Stück nicht mehr gutmachen. Für den Augenblick heißt es sich hinter Peterlini einrangieren.
13:21
Marta Rossetti (ITA)
Auch die nächste Italienerin fährt hier richtig mutig und legt schon oben mit viel Tempo los. Wie läuft es für sie im Steilhang? Dort ist sie dann schon deutlich vorsichtiger unterwegs und schnell geht ihr der eingefahrene Vorsprung auch schon wieder flöten. Sie ordnet sich hinter ihrer Teamkollegin ein.
13:19
Martina Peterlini (ITA)
Was kann Martina Peterlini auf den Kurs abliefern? Die Italienerin kämpft aktuell mit Rückenproblemen und lässt gerade im Steilhang wieder liegen. Die flachen Stücke aber liegen ihr richtig gut und sie kann dort richtig viel Zeit aufholen. Mit einem soliden Vorsprung geht sie an den beiden bisherigen Starterinnen vorbei und freut sich im Zielhang über die gute Fahrt.
13:18
Leona Popović (CRO)
Leona Popović ist die nächste Athletin, die hier unterwegs ist. Auch für sie muss die Divise sein, durchzukommen, um hier einen Punkt mitzunehmen, denn eine der 31. Athletinnen wird garantiert leer ausgehen. Popović ist das aber nicht. Im ersten Abschnitt liegt sie erst einmal zurück, dann aber dreht die Kroatin vor und zieht mit 0,21 Sekunden an Dvornik vorbei.
13:16
Neja Dvornik (SLO)
Es ist angerichtet und mit der 19-jährigen Neja Dvornik steht die erste Starterin im Finale am Start. Sie ist die erste von insgesamt 31 Läuferinnen, die hier runtermüssen. 31, weil Dvornik gemeinsam mit der gleich folgenden Leona Popović Platz 30 im 1. Durchgang belegte. Dvornik legt gut los, riskiert aber nicht zu viel und kommt am Ende mit einer Gesamtzeit von 1:54.04 durch.
13:09
Schweizerinnen schnuppern am Podest
Im Team der Schweiz schnuppern mit Michelle Gisin und Wendy Holdener zwei Athletinnen an dem Podest und dürften sich viel für den Finaldurchgang vorgenommen haben. Melanie Meillard liegt auf dem 15. Platz der Zwischenwertung.
13:05
Keine Topränge für DSV-Damen
Anders sieht es bei den deutschen Ladies aus. Nach dem ersten Lauf sind die Abstände nach vorne bereits groß und insbesondere Lena Dürr enttäuschte auf Position 18. Andrea Filser liegt als beste DSV-Läuferin auf den 17. Platz. Ebenfalls noch einmal ran darf Marina Wallner, die als 27. des ersten Durchgangs aber früh wieder dran sein wird.
12:59
Fünf Österreicherinnen im Finale dabei
Neben Katharina Liensberger hatten sich noch vier weitere Österreicherinnen für das Finale der besten 30 Damen qualifizieren können. Katharina Huber ist achte ebenfalls gut dabei. Auch Katharina Huber (11.) und Chiara Mair (16.) können mit ihrer ersten Fahrt zufrieden sein. Magdalena Egger steht bei ihrem dritten Weltcup ebenfalls im Finale und wird von Rang 21 losstürmen.
12:55
Vlhová in Führung
In Führung liegt nach dem ersten von zwei Durchgängen Petra Vlhová aus der Slowakei. Absetzen aber konnte sie sich nicht und hinter ihr lauert Dauerrivalin Mikaela Shiffrin, die trotz ihrer langen Pause im Weltcup nichts verlernt hat. Nur 0,15 Sekunden liegen zwischen den beiden Läuferinnen, womit noch nichts entschieden ist. Die Top Drei komplettiert die Österreicherin Katharina Liensberger, der 0,52 Sekunden zur ersten Position fehlen.
12:50
Willkommen zurück!
Willkommen zurück beim Slalom der Damen im finnischen Levi. Um 13:15 Uhr wird die erste Athletin im Finale über den Hang gehen.
11:37
Der erste Durchgang ist beendet!
Der erste Lauf im Slalom ist durch und an der Spitze thront Petra Vlhova, die dicht gefolgt von Mitfavoritin Mikaela Shiffrin das Feld anführt. Hinter den beiden hat sich auch Katharina Liensberger in Stellung bringen können, ehe ab Platz Vier einige Fahrerinnen mit deutlicheren Abständen folgen. Innerhalb dieser Läuferinnen hält der zweite Durchgang allerdings noch einiges Bereit. Dieser wird um 13:15 Uhr starten! Bis dahin!
11:35
Camille Rast (SUI) & Luisa Mangold (GER)
Auch Camille Rast schafft es nicht ins Ziel und scheidet frühzeitig aus. Selbiges gilt auch für Luisa Mangold.
11:31
Martina Ostler (GER) & Magdalena Egger (AUT)
Während auch Martina Ostler vorzeitig ausscheidet, zeigt Magdalena Egger eine tolle Fahrt und ist auf Platz 21 liegend sicher dabei im zweiten Durchgang.
11:28
Bernadette Lorenz (AUT) & Carole Bissig (SUI)
Kurzer Auftritt von beiden Fahrerinnen. Sowohl Bernadette Lorenz als auch Carole Bissig scheiden vorzeitig aus.
11:27
Bernadette Lorenz (AUT) & Carole Bissig (SUI)
Kurzer Auftritt von beiden Fahrerinnen. Sowohl Bernadette Lorenz als auch Carole Bissig scheiden vorzeitig aus.
11:25
Marina Wallner (GER) & Nicole Good (SUI)
Für Marina Wallner gibt es durchaus Hoffnung in Sachen Durchgang Nummer Zwei. Die Deutsche reiht sich auf der 25 ein. Nicht mit dabei ist hingegen Nicole Good, denn für die Schweizerin reicht es nur zu Platz 41.
11:13
Andrea Filser (GER)
Starke Fahrt von Andrea Filser, die mit Platz 17 nicht nur im zweiten Durchgang dabei sein wird, sondern dort noch die Möglichkeit hat, weiter nach vorne zu rutschen.
11:12
Melanie Meillard (SUI) & Jessica Hilzinger (GER)
Während Melanie Meillard abermals ihr Können unter Beweis stellt und auf einen guten 15. Platz vorfährt, ist der Slalom für Jessica Hilzinger auf dem 31. Rang schon beendet.
11:07
Die besten 30 sind unten!
Die ersten 30 Fahrerinnen sind nun im Ziel. An der Spitze des Feldes wird sich dementsprechend nicht mehr allzu viel tun. Sollte sich dennoch etwas Interessantes ergeben, melden wir uns natürlich umgehend zurück.
11:05
Gabriela Capova (CZE)
Kein guter Auftritt hingegen von Capova. Die Tschechin übernimmt die Rote Laterne und wird im zweiten Durchgang wohl zuschauen müssen.
11:04
Asa Ando (JPN)
Die junge Japanierin hofft auf den zweiten Lauf und das zurecht. Platz 24 für Ando, die damit durchaus Chancen hat.
11:04
Ali Nullmeyer (CAN)
Die Kanadierin sorgt für den nächsten Ausfall. Nullmeyer fädelt im Mittelteil ein und scheidet aus.
11:03
Martina Dubovska (CZE)
Sehr ordentlicher Auftritt der Tschechin, die vor allem im ersten Abschnitt richtig gut unterwegs ist und am Ende einen tollen zwölften Platz einfährt.
11:02
Marta Rossetti (ITA)
Etwas über zwei Sekunden Rückstand sind es hingegen bei Marta Rossetti, die sich damit wohl für den zweiten Lauf qualifiziert, sich dessen aber noch nicht ganz sicher sein kann.
11:01
Ana Bucik (SLO)
Platz 17 für Bucik, die den Rückstand aber deutlich unter zwei Sekunden halten kann und damit die Möglichkeit hat, im zweiten Durchgang noch zu klettern.
10:57
Martina Peterlini (ITA)
Die junge Italienerin sammelt natürlich vor allem Erfahrungswerte. Ob sie das auch im zweiten Durchgang noch kann, ist mit Platz 20 noch nicht gänzlich geklärt.
10:56
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Freude bei der Norwegerin, die zwar die Top Ten knapp verfehlt, mit ihrer Zeit aber absolut in Schlagdistanz ist und dementsprechend zufrieden.
10:52
Nastasia Noens (FRA)
Nach schwachem Start scheint sich die Französin schnell gefangen zu haben, allerdings ist der zweite Streckenabschnitt gar nicht gut und so reicht es nur zu Platz 17.
10:51
Roni Remme (CAN)
Die Kanadierin hat nicht genug Zutrauen in die eigene Qualität und ist dementsprechend zu vorsichtig unterwegs.
10:49
Marlene Schmotz (GER)
Auf der etwas schlechter werdenden Piste hat Schmotz zu viele Rutschphasen drin und verliert dadurch massig Zeit. 3,4 Sekunden Rückstand sprechen eine deutliche Sprache.
10:48
Meta Hrovat (SLO)
Der oberen Teil liegt der Slowenin scheinbar gar nicht, Hrovat verliert schon dort zu viel Zeit. Schlussendlich reiht sie sich auf der 16 ein.
10:46
Franziska Gritsch (AUT)
Auch der zweite Ausfall des Tages geht leider an das ÖSV-Team. Gritsch ist eigentlich nicht schlecht unterwegs, fädelt dann jedoch ein.
10:45
Erin Mielzynski (CAN)
Kein optimaler Auftritt der Kanadierin, die einiges an Problemen hat und fast zwei Sekunden Rückstand ansammelt.
10:44
Federica Brignone (ITA)
Zwei Plätze weiter nach hinten geht es für Federica Brignone. Die Italienerin reiht sich damit in einer etwas größeren Gruppe ein, die im zweiten Durchgang noch ordentlich durchgemischt werden kann.
10:42
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Kein guter Start der Norwegerin, die schon früh einen großen Rückstand hat, im unteren Teil dann aber etwas aufholen kann. Mehr als Platz Neun ist allerdings nicht drin.
10:40
Katharina Gallhuber (AUT)
Noch schlechter läuft es für die Teamkollegin Katharina Gallhuber. Nach einem Fehler im Mittelteil ist das Rennen vorzeitig beendet.
10:40
Bernadette Schild (AUT)
Bitterer Auftritt für Bernadette Schild, bei der gar nichts geht. Die Österreicherin reiht sich am Ende des Feldes ein und das mit über 2,5 Sekunden Rückstand.
10:39
Katharina Huber (AUT)
Huber hat im Mittelteil, wie die meisten ihrer Vorläuferinnen, einige Probleme und fällt zurück. Schlussendlich reicht es für Platz Acht.
10:33
Lena Dürr (GER)
Da war mehr drin! Dürr macht ihre Sache eigentlich sehr gut, bei der Einfahrt ins Flache ist sie jedoch zu vorsichtig und verliert viel Zeit. Nur Platz Zehn für die Deutsche.
10:31
Laurence St-Germain (CAN)
Einen Platz weiter nach hinten geht es für die Kanadierin. Auch St-Germain hat im mittleren Abschnitt ihre Schwierigkeitn, bleibt aber in Schlagdistanz für eine sehr ordentliche Platzierung.
10:30
Irene Curtoni (ITA)
Die Italienerin hat im Steilhang so ein wenig ihre Probleme, kann durch gute Flachabschnitte den Rückstand aber in Grenzen halten. Platz Sechs für die Italienerin.
10:28
Kristin Lysdahl (NOR)
Sehr ordentlicher Auftakt von Lysdahl, die im Mittelteil dann in kürzester Zeit zu unruhig ist und am Ende viel Zeit verliert. Platz Acht für die Skandinavierin.
10:27
Chiara Mair (AUT)
Ganz anders die Stimmungslage bei Teamkollegin Chiara Mair. Die junge ÖSV-Starterin fällt ganze 1,6 Sekunden zurück und ist damit natürlich alles andere als zufrieden.
10:26
Katharina Liensberger (AUT)
Sehr ordentlicher Auftrit der Österreicherin, die als erste Fahrerin zumindest in die Nähe des Führungs-Duos kommt. Nur eine halbe Sekunde liegt sie hinter der Spitze.
10:23
Petra Vlhová (SVK)
Führungswechsel! Vlhova zeigt, dass sie heute um den Sieg mitfahren möchte. Vor allem im Mittelteil ist die Slowakin richtig unterwegs und so reicht es am Ende um 15 Hunderstel. Das wird ein heißer Tanz zwischen den beiden Favoritinnen.
10:22
Katharina Truppe (AUT)
Der Startteil macht hier einer Fahrerin nach der nächsten Probleme. Auch Katharina Truppe liegt früh eine halbe Sekunde hinten. Am Ende kommt auch bei ihre eine weitere halbe Sekunde dazu. Die Österreicherin landet auf der Vier.
10:19
Wendy Holdener (SUI)
Die Vorjahreszweite beginnt etwas zu verhalten im oberen Abschnitt und verliert zu viel Zeit. Auch im zweiten Teil fehlt ein wenig die Linie und bei einer Sekunde Rückstand wird es auch heute eng in Sachen Sieg.
10:18
Michelle Gisin (SUI)
Die erste Schweizerin kommt zumindest nicht in die Nähe von Shiffrin. Schon im oberen Teil verliert Gisin eine halbe Sekunde, am Schlusshang kommt eine weitere halbe Sekunde dazu.
10:17
Mikaela Shiffrin (USA)
Der US-Amerikanerin ist es vorbehalten den Salom-Winter zu eröffnen. Shiffrin legt eine sehr ordentliche Fahrt hin, wie gut genau, werden die nächsten Fahrerinnen zeigen.
09:58
Favoriten-Duo
Doch egal, wer hier heute für den Platz an der Sonne kämpfen wird, man muss an Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova vorbei. Vorjahressiegerin Shiffrin setzte in Sölden mit Rückenproblemen noch aus, ist nun aber wieder fit und will ihren fünften Sieg in Levi. Auch Petra Vlhova kommt heute sicherlich für einen Sieg in Frage, braucht dafür aber zwei Top-Durchgänge.
09:52
Haken hinter Sölden!
Der Heimauftakt in Sölden ging aus Sicht der Österreicher gehörig in die Hose und soll schnellstens vergessen werden. Somit startet die Saison heute erst so richtig und vor allem die Vorjahresdritte Katharina Truppe, aber auch Bernadette Schild und Katharina Liensberger dürften zumindest mal nach vorne schielen.
09:46
Schluss mit Platz Zwei!
Mehrfach konnte sich Wendy Holdener in der Vergangenheit weit vorne einsortieren, was den Slalom angeht. Zu häufig scheiterte die Schweizerin nur ganz knapp. Damit soll nun Schluss sein, der erste Weltcupsieg im Slalom soll her. Im Schatten von Holdener darf man aus Schweizer Sicht zudem vor allem gespannt sein, wie sich Routinieren Michelle Gisin und Youngster Melanie Meillard schlagen.
09:41
Kann Dürr liefern?
Der DSV schickt am heutigen Tag sechs Starterinnen ins Rennen. Man darf gespannt sein, wer sich in der neuen Saison hervortun kann. Am ehesten traut man Lena Dürr eine starke Platzierung zu. Das Potenzial, um in den Top Ten mitzufahren hat sie?
09:34
Herzlich willkommen!
Guten Morgen und hallo zum Slalom der Damen! Im finnischen Levi beginnt die Saison nun so richtig, nachdem es vor ein paar Wochen in Sölden die ersten Punkte zu holen gab. Ab 10:15 Uhr gehen die Mädels in Lappland auf die Piste!

Aktuelle Wintersport-Events

Damen
Finnland
Kontiolahti
29.11.2020
7,5km Sprint
13:40
Herren
Finnland
Ruka
29.11.2020
HS 142 Einzel
15:30
Herren
Finnland
Kontiolahti II
03.12.2020
10km Sprint
13:30
Damen
Finnland
Kontiolahti II
03.12.2020
7,5km Sprint
16:30
Herren
USA
Beaver Creek
04.12.2020
Super G
Anzeige
Anzeige