Suche Heute Live
Olympische Winterspiele 2022
Peking 2022

Liveticker

Olympische Winterspiele - 30 km Massenstart - Entscheidung - Frauen
20.02.2022 04:00
05:40
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom letzten Langlauf-Rennen bei den Olympischen Winterspielen in Peking. Lange Zeit zum Verschnaufen bleibt für die Stars nicht, denn schon am kommenden Wochenende geht es im Weltcup weiter. Wir sind auch dann live dabei. Bis dann!
05:39
Hiernickel in den Top 30
Lydia Hiernickel, die als einzige Schweizerin am Start war, konnte sich zunächst in den Top 20 halten, später allerdings ging es für sie nach hinten zurück. Mit Position 27 wird sie bei ihrem ersten "Marathon" aber bestimmt nicht unzufrieden sein.
05:37
Victoria Carl gute Zwölfte
Auf ein gutes Abschlussrennen schaut auch Victoria Carl zurück. Die Deutsche kämpfte sich über fast die ganze Distanz ganz alleine durch und sicherte am Ende Platz zwölf. Sich die 30 Kilometer gut eingeteilt hatte sich Antonia Fräbel. Sie konnte Position 19 sichern. Pia Fink beendet das Rennen auf dem 25. Platz ebenfalls in den Top 30.
05:35
Stadlober auf Platz elf
Teresa Stadlober aus Österreich galt heute zum erweiterten Favoritenkreis. Zu Johaug musste sie schnell abreißen lassen, danach aber konnte sie sich lange in der Verfolgergruppe halten. Erst auf der letzten Runde verlor Stadlober den Anschluss und musste sich schließlich mit Platz elf zufriedengeben. Nach Bronze im Skiathlon wird sie das aber sicherlich verschmerzen können.
05:33
Johaug dominiert Langlauf-Entscheidungen
In ihrem letzten Olympia-Rennen hat Therese Johaug noch einmal alles aus sich herausgeholt. Von Anfang an ging die Norwegerin volles Tempo, sorgte dafür, dass das Feld schnell auseinandergerissen wurde und lief früh alleine. Ihre Goldpartie musste sie so lange alleine feiern, denn erst nach 1:43 Minuten kam Jessica Diggins aus den USA ins Ziel. Noch einmal spannend wurde es im Kampf um Bronze. Lange hatte Ebba Andersson die Hand an der letzten Medaille, auf den letzten Metern aber brach die Schwedin ein und Kerttu Niskanen holte sich die begehrte, letzte Medaille über die 30 Kilometer.
05:29
Diggins holt Silber, Andersson geschlagen!
Jessica Diggins darf 1:43 Minuten später ihre Silbermedaille bejubeln. Dann aber spielt sich großes Drama ab: Ebba Andersson ist auf ihren letzten Metern komplett blau, die Verfolgerinnen rauschen von hinten heran und eine Konkurrentin nach der anderen zieht an ihr vorbei. Kerttu Niskanen aus Finnland kann über Bronze jubeln! Jonna Sundling wird Vierte und für die geschlagene Andersson gibt es nur Platz acht.
05:26
Therese Johaug jubelt über Gold!
Während Andersson sich gegen die Verfolgerinnen wehren muss, hat Therese Johaug sich schon die norwegische Flagge geschnappt. Sie lässt sich auf den letzten Metern feiern und streckt die Arme in die Höhe. Mit dem satten Vorsprung kann sie gelassen ihr drittes Gold bei diesen Olympischen Winterspielen feiern. Was für eine Leistung!
05:24
Muss Andersson noch zittern?
Muss Ebba Andersson etwa doch noch über Bronze zittern? In der Verfolgergruppe scheint noch einmal etwas Dampf reinzukommen und der Vorsprung der Schwedin schrumpft auf elf Sekunden, während sie sich durch den beißenden Wind auf die letzten Kilometer begibt.
05:23
Nur noch wenige Meter
Es dauert nicht mehr lange, dann darf Johaug ihre nächste Langlauf-Gala bejubeln. Nur noch 800 Meter muss die Norwegerinnen überwinden, bis sie im Ziel ist.
05:22
Es gibt sogar noch Überrundungen
Trotz der langen 7,5-Kilometer-Schleife gibt es durch das enorme Tempo von Johaug jetzt sogar noch eine Überrundung. Die Griechin Maria Ntanou muss aussteigen.
05:21
Zwei Minuten Vorsprung
Therese Johaug wird nach ihrer Zieldurchlauf lange warten müssen, bis die Konkurrenz kommt. Gut 1,5 Kilometer vor dem Ziel hat sie zwei Minuten Vorsprung zur US-Amerikanerin Diggins.
05:19
Große Abstände
Die Abstände sind inzwischen auch im vorderen Feld enorm! Carl fehlen schon 4:43 Minuten in Richtung Johaug, ab Platz 13 sind es sogar über fünf Minuten Rückstand.
05:17
Nur noch fünf Kilometer
Das anspruchsvolle 30er-Rennen neigt sich langsam dem Ende zu. Nur noch fünf Kilometer warten auf die Athletinnen in den Top Ten. Im Kampf um Bronze hat sich Andersson wieder ein wenig Luft verschafft. 36 Sekunden Vorsprung hat sie noch zur Verfolgergruppe. Darin konnte sich Stadlober lange halten, jetzt aber muss sie abreißen lassen und ihr eigenes Rennen laufen.
05:11
Andersson hält die halbe Minute
Einzig in Richtung Bronze könnte auf der letzten Runde noch etwas passieren. Die Verfolgerinnen kamen zuletzt zwar näher an sie heran, doch die Schwedin hält ihren Vorsprung bei knapp einer halben Minute. Da haben sie ihre große Chance vermutlich in der letzten Runde vergeben, als man sich lieber darum stritt, wer das Tempo macht, anstatt wirklich aufzuholen.
05:07
Es geht in die letzte Runde
Es geht in die letzte Runde und die Abstände sind weiter auseinandergeklafft! 1:08 Minuten nimmt Therese Johaug auf die finalen 7,5 Kilometer. Eine weitere Minute dahinter folgt Ebba Andersson, für die Bronze auch sicher ist, wenn sie nicht einbricht. 36 Sekunden Vorsprung nimmt sie mit auf die nächsten Kilometer. Bei den Verfolgerinnen ist unter anderem Teresa Stadlober aus Österreich dabei. Bislang läuft sie dort weiter hinten und setzt nicht auf große Initiative.
05:04
Riesige Abstände
Es gibt inzwischen riesige Abstände im Rennen. Andersson hat zwar in Richtung ihrer Verfolgerinnen bereits wieder verloren, hat aber weiterhin einen guten Vorsprung. Victoria Carl konnte die Uneinigkeit der Verfolgergruppe nicht nutzen und liegt etwa 40 Sekunden dahinter. Für sie gilt es weiterhin, sich alleine über die Strecke zu kämpfen.
05:03
Hiernickel hält sich in den Top 30
Lydia Hiernickel aus der Schweiz hält sich ihrerseits weiterhin in den Top 30. Momentan steht Platz 26 für die Einzelkämpferin zu Buche.
05:01
Andersson mit 40 Sekunden Vorsprung
Ebba Andersson hat ihren Vorsprung zu ihren direkten Verfolgerinnen weiter ausbauen können und hat sich ein Polster von soliden 40 Sekunden verschafft. Noch knapp zehn Kilometer sind es bis zum Ziel und aktuell scheint es so, als wären die Medaillen vergeben.
04:59
Über eine Minute Vorsprung
Lange konnte Jessica Diggins ihren Rückstand in Richtung Johaug bei knapp einer halben Minute halten, inzwischen aber fällt die US-Amerikanerin dann doch deutlich ab. Johaug muss mit über einer Minute Vorsprung nichts mehr befürchten. Ebba Andersson kommt auf Platz drei weiterhin zugute, dass die Verfolgerinnen sich einfach nicht einig sind. Hätten sie Volldampf gegeben, dann wäre die Schwedin sicherlich schon eingeholt worden.
04:57
Carl auf der zwölften Position
Victoria Carl ist weiterhin alleine auf der anspruchsvollen Strecke unterwegs, ist aber auf dem Weg zu einer guten Position. Mit Rang zwölf ist sie auf dem Weg zu einem guten Ergebnis.
04:53
Andersson wieder mit Oberwasser
Ebba Andersson musste kurzzeitig fürchten, dass die Verfolgerinnen herankommen. Doch jetzt kommt der Schwedin zugute, dass die Gruppe sich überhaupt nicht einig ist. Das Tempo schläft ein und der Abstand beträft wieder eine halbe Minute.
04:48
Carl alleine unterwegs
Nicht mehr bei den Verfolgerinnen dabei ist seit einiger Zeit Victoria Carl aus dem deutschen Team. Sie muss derzeit auf Position 13 alleine gegen den beißenden Wind ankämpfen. Pia Fink ist 28., Antonia Fräbel 32.
04:47
Nur noch wenige Meter für Andersson
Bei Ebba Andersson wird es bald passiert sein. Die Schwedin hat nur noch wenige Meter Vorsprung zur Gruppe der Verfolgerinnen, die jetzt nicht lange fackeln wird, sie einzufangen.
04:44
Halbzeit in den 30 Kilometern
Therese Johaug ist nach ihrer zweiten Runde zurück im Stadion. Der Abstand zu Jessie Diggins ist weiterhin riesig und die 33-Jährige hat die Hand eigentlich schon an der Goldmedaille. Auch Diggins muss in Richtung Silber nichts befürchten, wenn sie nicht einbricht. Andersson hingegen tut sich doch schon schwerer und ihr Vorsprung zur Verfolgergruppe schrumpft auf nur noch knapp 15 Sekunden.
04:42
30 Sekunden zu Bronze
Ebba Andersson ihrerseits hat weitere 30 Sekunden zur größeren Verfolgergruppe. Da wird man schauen müssen, wie sich das Ganze entwickelt. Wenn die Gruppe sich einig ist und kämpferisch zeigt, sollte zumindest in Richtung Bronze noch etwas gehen.
04:40
Verfolgerinnen ebenfalls alleine
Nicht nur Therese Johaug muss an der Spitze derzeit ihr eigenes Rennen laufen, auch dahinter müssen sie die Starterinnen alleine durchkämpfen. 25 Sekunden fehlen Diggins zu Johaug. Dahinter klafft dann erneut eine Lücke von knapp 30 Sekunden zur Andersson.
04:36
Fink und Fräbel abgeschlagen
Pia Fink und Antonia Fräbel sind ihrerseits bereits deutlich abgeschlagen und kämpfen sich mit großen Abständen groß. Pia Fink liegt mit 2:45 Minuten Rückstand auf Platz 29. Antonia Fräbel ist mit 3:10 Minuten Rückstand 31. Lydia Hiernickel als einzige Schweizerin schlägt sich ordentlich und ist bei ihrem ersten 30er auf höchstem Niveau 19.
04:34
Carl verliert Anschluss zur Gruppe
Victoria Carl hat derweil den Anschluss zu ihrer Gruppe verloren und derzeit muss sie darum kämpfen, zumindest an Anastasia Rygalina aus dem ROC-Team wieder heranzulaufen. Teresa Stadlober kann sich noch halten und ist auf Kurs in Richtung Top Ten. Für die Medaillen dürfte der Rückstand wohl schon zu groß sein.
04:32
Die Norwegerin ist weg
Schon nach zehn Kilometern scheint klar, Gold geht hier nur über Johaug. Wenn die Norwegerin nicht noch völlig einbricht, ist ihr der Olympiasieg über diese Distanz nicht mehr zu nehmen. Jessie Diggins liegt nach 10,4 Kilometern bereits 16 Sekunden zurück. Weitere 15 Sekunden fehlen Andersson.
04:27
Johaug reißt aus!
Therese Johaug reißt jetzt aus und auch für Ebba Andersson und Jessie Diggins wird es plötzlich schwierig, da mitzugehen! Scheint, als würde es spätestens jetzt für die Konkurrenz von Johaug nur noch um die restlichen Medaillen gehen.
04:26
Delphine Claudel fällt raus
Für Delphine Claudel heißt es jetzt ebenfalls, abreißen zu lassen. Die Französin schafft es nicht mehr, das angeschlagene Tempo von Johaug mitzuhalten und Meter um Meter Rückstand tun sich auf.
04:24
Eine Runde ist geschafft
Therese Johaug führt die Vierergruppe zum ersten Mal durch das Stadion. 21:03.3 Minuten hatten sie für die ersten 7,5 Kilometer gebraucht. In der Summe dürfte das Rennen also ungefähr 1:20 Minuten dauern, sollte das aktuelle Tempo beibehalten werden. Der Vorsprung zur Verfolgergruppe ist inzwischen auf 28 Sekunden angewachsen. Dort hat sich das Ganze wieder zusammengeschoben. Stadlober und Carl sind hier jetzt drin.
04:21
Nepryaeva steigt aus!
Mitfavoritin Natalia Nepryaeva zieht derweil den Schlussstrich! Die Athletin aus dem russischen Olympia-Team steigt nach einem katastrophalen Auftakt in das Abschlussrennen schon vor dem Stadiondurchlauf aus.
04:20
Wer ist noch dran?
6,2 Kilometer haben die Athleteninnen bewältigt und es gibt schon jetzt enorme Zeitrückstände im Feld. An Johaug noch dran sind Ebba Andersson, Jessie Diggins und Delphine Claudel. Die erste kleinere Verfolgergruppe mit Niskanen, Brennan und Sundling hat 17 Sekunden Rückstand. Für Teresa Stadlober stehen auf Platz zehn 29 Sekunden Rückstand zu Buche. Victoria Carl kommt mit 35 Sekunden Rückstand durch.
04:17
Johaug hält Druck hoch
Die Norwegerin zieht ihr Rennen an der Spitze weiterhin voll durch und für ihre Verfolgerinnen bleibt da aktuell nur eins: Irgendwie dranzubleiben. Die Verfolgergruppe wird von Rosie Brennan aus den USA angeführt. Hier möchten sich auch Stadlober und Sundling wieder herankämpfen.
04:14
Nepryaeva mit großen Problemen
Natalia Nepryaeva erlebt bislang ein Rennen zum Vergessen, dabei ist die erste Runde noch nicht einmal gelaufen. Die Russin hat schon über 40 Sekunden Rückstand zur ersten Gruppe.
04:12
Fink mit 30 Sekunden Rückstand
Schon mehr als 30 Sekunden Rückstand nach vorne hat Pia Fink als zweitbeste Deutsche. Sie läuft aktuell in einer Gruppe mit der Schweizerin Lydia Hiernickel. Antonia Fräbel rangiert jenseits der Top 40.
04:10
Vier Athletinnen in Spitzengruppe
Bei 2,9 Kilometern sind es dann sogar nur noch vier Athletinnen, die sich an die Fersen von Johaug klemmen konnten. Andersson, Diggins und überraschend auch die Französin Delphine Claudel sind noch dabei. Der ersten Verfolgergruppe mit Brennan, Brennan und Niskanen fehlen bereits 7,4 Sekunden. Teresa Stadlober ist schon 17 Sekunden zurück und kämpft sich gemeinsam mit Sundling durch. Victoria Carl ist Zehnte.
04:09
Stadlober dahinter
Teresa Stadlober konnte mit der Gruppe nicht mitgehen und ist etwas abgefallen. Auch Natalia Nepryaeva ist schon zurückgefallen. Sie läuft in der derzeit dritten Gruppe gemeinsam mit Victoria Carl.
04:08
Das Feld zerfleddert
Das ging flott! Durch den Antritt von Johaug ist das Feld inzwischen bereits deutlich auseinandergerissen. Andersson konnte mit der Norwegerin mitgehen und auch Jessica Diggins aus den USA hat sich nicht abschütteln lassen. Auch Niskanen und Pärmäkoski sind in der Spitzengruppe dabei. Rosie Brennan schließt die erste Gruppe ab.
04:06
Johaug macht direkt Dampf
So kennt man Therese Johaug. Die Norwegerin denkt gar nicht daran, zunächst einmal langsam zu machen und das Tempo wird schon jetzt richtig hoch gehalten. So bleibt es nicht aus, dass sich bereits einige Lücken auftun.
04:05
Carl vorne dabei
Auf den ersten Kilometer hat sich Victoria Carl weit vorne reingesetzt und gehört zunächst einmal zu denen, die hier mit das Tempo machen. Auch Teresa Stadlober aus dem österreichischen Team rangiert weit vorne.
04:02
Sturz und Stockbruch
In dem Getümmel am Start ist so etwas natürlich schnell passiert: Miki Kodama aus Japan stürzt weiter hinten, während eine der tschechischen Athletinnen einen Stockbruch erleidet. Die Gruppe aber ist noch eng zusammen.
04:00
Los geht's!
Der Startschuss ist gefallen und die Langläuferinnen gehen angeführt von Therese Johaug in ihr letztes Rennen bei Olympia!
03:59
Die Bedingungen
Die Bedingungen für das heutige Rennen ist für die Langläuferinnen nicht einfach. Der Wind scheint stärker als bei dem gestrigen Männer-Rennen und so fühlen sich die minus 14 Grad noch einmal deutlich kühler an. Es heißt sich also auch, sich warm einzupacken.
03:57
Nur eine Schweizerin
Aus der Schweiz fällt das Aufgebot noch kleiner aus. Einzig Lydia Hiernickel wird das finale Rennen der Olympischen Winterspiele bestreiten. Für die 25-Jährige wird es gleichzeitig eine besondere Herausforderung. Denn auf Weltcup-Niveau hat sie die Distanz von 30 Kilometern noch nie bestritten.
03:53
Drei deutsche Starterinnen
Das deutsche Olympia-Team schöpft seine Quote zum Ende der Spiele nicht voll aus und das letzte Rennen über die 30 Kilometer werden drei Athletinnen angehen. Von ihnen dürfte sich beflügelt vom Teamsprint-Gold insbesondere Victoria Carl etwas vorgenommen haben. Neben Carl starten heute Pia Fink und Antonia Fräbel.
03:49
Ist Stadlober wieder vorne dabei?
Teresa Stadlober hat bei diesen Olympischen Winterspielen eigentlich schon alles erreicht. Bereits im ersten Rennen sorgte die Österreicherin mit Bronze für die große Überraschung. Alles andere dürfte jetzt Zugabe sein. Underdog ist Stadlober im Massenstart über die 30 Kilometer allerdings nicht und so dürfte sie auch zum Abschluss wieder ein gutes Ergebnis anpeilen.
03:44
Anspruchsvolle Strecken
Auch zum Abschluss wartete auf die Langläuferinnen noch einmal ein schweres Streckenprofil. Das Langlaufnetz liegt 1.700 Meter über dem Meer und damit höher als alle Strecken in Europa. Die viermal zu laufende 7,5-Kilometer-Runde ist die härteste und anspruchsvollste der Loipen in Zhangjiakou. Hinzu kommen die kalten Temperaturen und schneidenden Winde.
03:40
Johaug die große Favoritin
Norwegens Skilanglauf-Königin Therese Johaug wird über 30 Kilometer das letzte olympische Rennen ihrer Karriere bestreiten. Das bestätigte die 33-Jährige noch einmal während einer Pressekonferenz. Bei ihrem krönenden Abschluss in Johaug die ganz große Favoritin auf Gold. Für die wäre es das dritte Gold bei diesen Winterspielen. Bereits triumphiert hatte die Norwegerin im Skiathlon sowie über zehn Kilometer klassisch. Es waren gleichzeitig ihre ersten Einzelsiege in einem Einzelwettkampf. Neben ihr sind Natalya Nepryayeva aus dem russischen Olympia-Team und die Schwedin Ebba Andersson am stärksten einzuschätzen.
03:35
Wetter sorgte für Vorverlegung
Nachdem bereits das Abschlussrennen der Männer wegen dem Wetter nicht zur ursprünglichen Startzeit durchgeführt werden konnte, wurde am Samstag auch die Startzeit für das Frauen-Rennen angepasst. Es geht nun dreieinhalb Stunden früher als geplant auf die 30 Kilometer.
03:29
Herzlich willkommen!
Zum Abschluss der Winterspiele steht die Langdistanz der Langläuferinnen an: Im Massenstart geht es über 30 Kilometer. Gelaufen wird bei den Winterspielen in Peking in der freien Technik. Um 4:00 Uhr erfolgt der Startschuss!
Weiterlesen

Medaillenspiegel

#TeamGSBGesamt
1.Norwegen1681337
2.Deutschland1210527
3.China94215
4.USA810725
5.Schweden85518
6.Niederlande85417
7.Österreich77418
8.Schweiz72514
9.Russian Olympic Committee6121432
10.Frankreich57214