Suche Heute Live
Nations League
Nations League

Volleyball-Wunderkind vor Deutschland-Debüt

05. Mai 2023 19:39
Das deutsche Volleyball-Nationalteam darf sich auf ein Wunderkind freuen
Das deutsche Volleyball-Nationalteam darf sich auf ein Wunderkind freuen
Foto: © IMAGO/Gerold Rebsch

Die erst 16 Jahre alte Leana Grozer steht erstmals im Kader der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft.

Die Tochter von Ausnahmespieler Georg Grozer gehört zum 30-köpfigen Aufgebot für die Nations League (VNL), das Bundestrainer Vital Heynen bekannt gab. "Ich kenne sie noch als Kind, als ich Trainer der Männer-Nationalmannschaft war und die Kinder von Georg mit meinen Kindern gespielt haben", sagte Heynen.

Anfang des Jahres hatte Leana Grozer bereits an einem Trainingslager in der Türkei teilgenommen und Heynen dabei "absolut beeindruckt", so der Belgier. Ende April hatte die Teenagerin mit der deutschen U17 die Qualifikation für die EM geschafft, nun soll sie auch bei den DVV-Frauen erste Erfahrungen sammeln und einen Teil des Programms mitmachen.

Volleyball-Wunderkind vor Wechsel zu Pokalsieger Schwerin

"Das wird sehr gut für ihre Entwicklung sein", so Heynen. Für die kommende Saison hat Grozer nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" bei Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin ihren ersten Profivertrag unterschrieben.

Bereits am 26. Mai fliegt das deutsche Team zum ersten Turnier der VNL nach Japan, im Juni folgen weitere Auftritte in Brasilien und Südkorea. Im August steht dann die EM im eigenen Land an. Von den 30 nominierten Spielerinnen wird Heynen jeweils 14 pro Turnier berufen.

Vater Georg Grozer war von 2010 bis 2014 fünfmal in Folge Deutschlands Volleyballer des Jahres. Der in Ungarn geborene Grozer spielt aktuell in Italien für die Vero Volley Monza. 2014 gewann er mit Lokomotive Belgorod die Champions League und die Klubweltmeisterschaft.

China
China
China
1
22
25
19
16
Türkei
Türkei
Türkei
3
25
22
25
25
00:30
Mo, 17.07.

Newsticker

Alle News anzeigen