Suche Heute Live
1. Bundesliga
1. Bundesliga

BR Volleys stehen nach Gala vor Titel-Gewinn

04. Mai 2023 21:40
Berlins Spieler jubeln über einen Punkt
Berlins Spieler jubeln über einen Punkt
Foto: © Tom Weller/dpa

Die Berlin Volleys stehen kurz vor dem Gewinn ihres 13. Meistertitels. Im zweiten Finalspiel um die deutsche Meisterschaft erteilte der Titelverteidiger dem Erzrivalen VfB Friedrichshafen in dessen Halle beim 3:0 (25:18, 25:11, 25:16)-Erfolg eine Lehrstunde. Marek Sotola beendete mit dem zweiten Matchball die weitgehend einseitige Partie.

Der Hauptstadtclub führt damit in der Best-of-five-Serie nach Siegen mit 2:0. Bereits im nächsten Spiel an diesem Samstag in Berlin können sich die BR Volleys nun erneut die Meisterschale sichern.

Vor 1000 Zuschauern in der ausverkauften Bodensee-Airport-Arena erwischten die Berliner einen perfekten Start. Über die Zwischenstände von 6:1, 16:10 und 23:16 dominierten sie den ersten Satz deutlich. Ihren Schwung nahmen die Gäste auch mit in den zweiten Durchgang. Der zeitweise fast hilflos wirkende Gegner wurde von den Volleys in dieser Phase geradezu überrollt.

Mit starken Aufschlägen, insbesondere von Zuspieler Johannes Tille, setzten die Gäste den VfB unter Druck. Defensiv sorgte Libero Satoshi Tsuiki mit einigen spektakulären Rettungstaten für Stabilität. Ein Ass von Anton Brehme brachte die 10:2-Führung. Mit einem weiteren direkten Service-Punkt erhöhte Marek Sotola kurze Zeit später auf 12:3. Der Vorsprung der Berliner wuchs weiter auf 18:5, der Satzgewinn stand eigentlich nie infrage.

Waren die BR Volleys in der ersten Begegnung beim 3:1-Sieg gegen Friedrichshafen im mit 28:30 verlorenen dritten Satz noch etwas eingeknickt, so blieben sie diesmal am Drücker, wenngleich auf der Gegenseite in diesem Abschnitt zumindest zu Anfang mehr Widerstand als zuvor zu spüren war. Am zweiten Berliner Sieg änderte dies nichts mehr.

1. Spieltag
  • Spielplan
  • Tabelle
SVG Lüneburg
SVG Lüneburg
Lüneburg
0
Netzhoppers KW
Netzhoppers KW
Netzhoppers
0
19:00
Fr, 27.10.
BERLIN RECYCLING Volleys
BERLIN RECYCLING Volleys
Berlin RV
0
Helios Grizzlys Giesen
Helios Grizzlys Giesen
Giesen
0
20:00
Fr, 27.10.
ASV Dachau
ASV Dachau
ASV Dachau
0
VC Bitterfeld-Wolfen
VC Bitterfeld-Wolfen
VC Bitterfeld
0
17:00
Sa, 28.10.
FT 1844 Freiburg
FT 1844 Freiburg
FT Freiburg
0
VfB Friedrichshafen
VfB Friedrichshafen
Friedrichshafen
0
18:30
Sa, 28.10.
SSC Karlsruhe
SSC Karlsruhe
Karlsruhe
0
WWK Volleys Herrsching
WWK Volleys Herrsching
Herrsching
0
20:00
Sa, 28.10.
SWD Powervolleys Düren
SWD Powervolleys Düren
Düren
0
TSV Unterhaching
TSV Unterhaching
Unterhaching
0
15:00
So, 29.10.
#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1ASV DachauASV DachauASV Dachau00000:000
1BERLIN RECYCLING VolleysBERLIN RECYCLING VolleysBerlin RV00000:000
1FT 1844 FreiburgFT 1844 FreiburgFT Freiburg00000:000
1Helios Grizzlys GiesenHelios Grizzlys GiesenGiesen00000:000
1SSC KarlsruheSSC KarlsruheKarlsruhe00000:000
1SVG LüneburgSVG LüneburgLüneburg00000:000
1SWD Powervolleys DürenSWD Powervolleys DürenDüren00000:000
1TSV UnterhachingTSV UnterhachingUnterhaching00000:000
1VC Bitterfeld-WolfenVC Bitterfeld-WolfenVC Bitterfeld00000:000
1VfB FriedrichshafenVfB FriedrichshafenFriedrichshafen00000:000
1WWK Volleys HerrschingWWK Volleys HerrschingHerrsching00000:000
12Netzhoppers KWNetzhoppers KWNetzhoppers00000:00-6
  • Playoffs
  • Wegen Verstößen im Lizenzierungsverfahren der abgelaufenen Saison werden den Netzhoppers KW sechs Punkte abgezogen.

Newsticker

Alle News anzeigen