Suche Heute Live
Skispringen
Skispringen

Rührende Geste von Skisprung-Star Lanisek

03. April 2023 10:43
So holte Anze Lanisek seinen Skisprung-Konkurrenten Dawid Kubacki aufs Podium
So holte Anze Lanisek seinen Skisprung-Konkurrenten Dawid Kubacki aufs Podium
Foto: © IMAGO/GEPA pictures/ Matic Klansek

Beim Saisonabschluss in Planica holte der Skisport-Weltverband Fédération Internationale de Ski (FIS) die Top drei der Weltcup-Gesamtwertung im Skispringen aufs Podium. Dawid Kubacki, der die letzten Starts aus familiären Gründen absagte und auf Rang vier zurückfiel, fehlte - wurde aber von Kollege Anze Lanisek symbolisch aufs Podest geholt.

Die Kristallkugel für den Weltcup-Gesamtsieg ging an den Norweger Halvor Egner Granerud. Der ganz große Jubel der Skisprung-Fans in Planica blieb aber Anze Lanisek vorbehalten. Mit einer rührenden Geste gewann der Lokalmatador, der hinter dem Österreicher Stefan Kraft auf Gesamtrang drei landete, vor allem die Herzen der polnischen Anhänger für sich.

Der 26-jährige Slowene holte Dawid Kubacki mit aufs Podium - gewissermaßen. Mit einer Pappfigur des polnischen Skispringers ehrte Lanisek seinen Kollegen.

Kubacki reagiert auf Lanisek-Geste: "Marta und ich haben zusammen geweint"

Kubacki hatte wegen schwerer gesundheitlicher Probleme bei seiner Frau Marta die Skisprung-Saison 2022/23 vorzeitig beendet. In Vikersund, Lahti und Planica ging der 33-Jährige nicht mehr an den Start. Damit verlor Kubacki den dritten Platz in der Gesamtwertung kampflos an Lanisek.

"Ich denke, es sollte der zweite Platz sein, nicht der dritte", erklärte Lanisek anschließend bei "Eurosport" seine sportmännische Geste: "Er war in dieser Saison sehr stark. Vielleicht war Halvor in der zweiten Hälfte des Winters stärker, aber Dawid hat gezeigt, dass er ein großartiger Athlet und Mensch ist. Ich wünsche ihm, Martha und den Kindern alles Gute."

Kubackis Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. "Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich hatte einen Kloß im Hals und habe Anze sofort eine SMS geschrieben", sagte der Gewinner der Vierschanzentournee 2019/20 der polnischen Tageszeitung "Przegląd Sportowy" - und verriet: "Marta und ich haben zusammen geweint."

Planica 2022/2023

1SlowenienTimi Zajc455.10
2SlowenienAnze Lanisek455.00
3ÖsterreichStefan Kraft445.10
4SlowenienDomen Prevc441.00
5ÖsterreichJan Hörl431.80

Newsticker

Alle News anzeigen