Suche Heute Live
Bundesliga

Stellt Knäbel schon die Weichen für die 2. Liga?

Schalke 04 erlebt schmerzhaftes Deja-vu

25.01.2023 12:53
Der FC Schalke 04 hat eine herbe Klatsche kassiert
© IMAGO/TEAM2sportphoto
Der FC Schalke 04 hat eine herbe Klatsche kassiert

Schalke 04 liegt schon wieder am Boden. Nach dem 1:6 gegen RB Leipzig ist die Lage ähnlich aussichtslos wie beim Abstieg vor zwei Jahren.

Peter Knäbel hatte keine Zeit. "Ich habe einen Sponsorentermin - in drei Minuten", entschuldigte sich der Sportvorstand nach dem 1:6 (0:4)-Debakel des abgeschlagenen Tabellenletzten Schalke 04 gegen RB Leipzig. Alle Erklärungsversuche für den erneuten ungebremsten Sturz Richtung Zweitklassigkeit oder die vermeintlichen Winterverstärkungen überließ der Hauptverantwortliche anderen.

"Desolat" fand Kapitän Danny Latza gleich mehrfach den erschreckend schwachen Auftritt der Königsblauen, die jegliche Erstliga-Tauglichkeit vermissen ließen. "Wenn du keine Zweikämpfe annimmst und die Gegner laufen lässt, hast du in der Bundesliga nichts zu suchen", urteilte Trainer Thomas Reis knallhart - und dürfte sich langsam fragen, wo er gelandet ist.

Als am Dienstagabend die zweitschlechteste Hinrunde der Schalker Vereinsgeschichte abgeschlossen war, war die Arena fast leer, gespenstisch still - und vieles erinnerte an den historischen Absturz vor zwei Jahren. Nach nur einem Sieg aus den letzten elf Bundesligaspielen steht der heruntergewirtschaftete Traditionsklub mit nur zwei Punkten mehr und drei Gegentoren weniger ähnlich aussichtslos da wie im Winter 2021. Das rettende Ufer ist weit weg, der fünfte Abstieg nahe.

Stellt Knäbel schon die Weichen für die 2. Liga?

Auf dem Platz stand ein Team, das gegen die gedanken- und handlungsschnellen Leipziger bestenfalls durchschnittliches Zweitliganiveau verkörperte. Und die Aktivitäten Knäbels in der Winterpause erweckten den Eindruck, als stelle man schon die Mannschaft für das Unterhaus zusammen.

Den Franzosen Florent Mollet, spielerisch wohl der Stärkste im Team, verkaufte der Sportvorstand schon wieder - um Spieler wie Jere Uronen, Niklas Tauer, Michael Frey und Tim Skarke zu holen, die allesamt über wenig bis gar keine Bundesliga-Erfahrung verfügen.

Dass der 22-jährige Soichiro Kozuki nicht nur wegen seines sehenswerten Tores der auffälligste Schalker war, sprach Bände: Der Japaner spielte vor wenigen Wochen noch in der Regionalligamannschaft. "Der Junge macht Spaß", sagte Reis, "er war einer der wenigen Lichtblicke." Wer die anderen gewesen sein könnten, blieb das Geheimnis des Trainers, der nach drei Monaten auf dem Schleudersitz der Liga kaum noch Grund zur Freude findet.

"Es ist beschissen, ich fühle mich auch beschissen", sagte Reis und bilanzierte: "Wir haben eine beschissene Vorrunde gespielt, wenn du in der Rückrunde noch mal neun Punkte holst, steigst du ab." Es droht ein bitteres Deja-vu: Wie vor zwei Jahren könnte der Abstiegskampf ohne Schalke stattfinden, weil der Rückstand schon zu groß ist.

Am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Köln müsse sein Team endlich "Punkte sammeln mit einer anderen Einstellung", forderte Reis, am liebsten auch mit anderem Personal. Auf die Frage, ob bis zum Ende der Transferperiode noch ein weiterer Zugang komme, antwortete der Coach vielsagend: "Stand heute brauchen wir mehr als einen Neuen." Sportchef Knäbel bekam's nicht mit, der war bei seinem Sponsorentermin.

18. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
27.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
1
0
28.01.2023 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
28.01.2023 18:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
29.01.2023 15:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
29.01.2023 17:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern17106151:153636
    2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin17103429:22733
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1794436:251131
    5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17101631:25631
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1794426:24231
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1785435:201529
    8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773730:28224
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1764730:28222
    101. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1756629:31-221
    11SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1763827:36-921
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051755721:27-620
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1754825:27-219
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1753922:30-818
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum17511117:39-2216
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1735920:30-1014
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0417231214:41-279
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug311
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09