Suche Heute Live
Bundesliga

Gespräche mit dem Berater spätestens im März?

BVB macht Bellingham "historisches" Angebot

25.01.2023 14:29
Jude Bellingham ist aus dem Kader des BVB nicht mehr wegzudenken
© IMAGO/Eibner-Pressefoto/Gabriel Boia
Jude Bellingham ist aus dem Kader des BVB nicht mehr wegzudenken

Jude Bellingham von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird immer wertvoller. Längst schien ein baldiger Abschied im Sommer als nahezu sicher. Den umworbenen Führungsspieler will der BVB aber unbedingt halten - und geht dabei offenbar in die Vollen.

Borussia Dortmund will seinem 19 Jahre alten Superstar Jude Bellingham ein "historisches" Vertragsangebot vorlegen. Das berichtet "Bild".

Sollte er annehmen und vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2026 verlängern, würde er demnach zum bestbezahlten Dortmunder Profi der Vereinsgeschichte aufsteigen. Aktuell soll Bellingham in Dortmund angeblich sechs Millionen Euro verdienen.

Die Rede sei nun von 15 Millionen Euro pro Jahr, bislang gilt Kapitän Marco Reus mit einem Salär von rund zwölf Millionen Euro als Spitzenverdiener beim BVB.

Die englische "Sun" hatte indes zuletzt vermeldet, dass dem Mittelfeldmotor seitens des BVB ein Angebot zur Verlängerung bis 2027 vorgelegt wurde, das ein Jahresgehalt von zehn Millionen Euro vorsieht. Dies wolle Bellingham nicht annehmen, so das Boulevardblatt.

Der englische Nationalspieler war 2020 für 25 Millionen Euro von Birmingham City gekommen. Im Ruhrgebiet stieg er schnell zur Stammkraft auf, mittlerweile ist er im Kader von Cheftrainer Edin Terzic einer der wichtigsten Führungsspieler. In der laufenden Saison beeindruckt Bellingham zudem als Torschütze, erzielte wettbewerbsübergreifend schon zehn Tore für den BVB.

Gespräche mit Bellingham und BVB spätestens im März?

Dass der BVB einer Verlängerung des Topspielers nicht gewiss sein kann, liegt vor allem am international breiten Interesse an den Diensten von Jude Bellingham.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid will den Mittelfeldspieler unbedingt schon zur neuen Saison verpflichten. Nach spanischen Medienberichten soll Real mit einem 100-Millionen-Euro-Angebot starten. "Sport Bild" zufolge wären die Königlichen gar bereit, die Dortmunder Forderung von angeblich 150 Millionen Euro zu erfüllen.

Aufgrund der letzten Jahre, in denen Real auf dem Transfermarkt weniger Geld ausgegeben hatte, seien die Kassen nun gut genug gefüllt.

Nicht zuletzt wird mit dem FC Liverpool ein weiterer Topklub mit Jude Bellingham in Verbindung gebracht.

Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl hatte derweil Anfang Januar erklärt, der BVB wolle die Entscheidung "natürlich recht zeitnah herbeiführen". Gespräche waren für das zurückliegenden Trainingslager in Marbella angekündigt worden. Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte vor der WM schon deutlich gemacht, dass man sich mit Bellingham im Winter an einen Tisch setzen wolle, um die Zukunft zu klären.

"Für alle Beteiligten ist es wichtig, Klarheit zu haben", hatte Kehl der "WAZ" gesagt. Laut "Bild" sind Gespräche mit Bellinghams Berater nun spätestens im März geplant.

19. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
03.02.2023 20:30
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
04.02.2023 15:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
04.02.2023 18:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
05.02.2023 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
05.02.2023 17:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern18107152:163637
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin18113431:22936
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund18111633:25834
    5SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg18104429:25434
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1895437:261132
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1885536:221429
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1874734:29525
    9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1873830:30024
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1873829:37-824
    111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051865726:29-323
    121. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1857629:31-222
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1854926:31-519
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg18531023:33-1018
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum18511219:44-2516
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC18351020:32-1214
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0418241214:41-2710
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09