Suche Heute Live
Bundesliga

U19-Nationalspieler soll "nicht erst im Sommer" kommen

BVB vor weiterem Winter-Transfer?

23.01.2023 12:31
Iván Fresneda von Real Valladolid könnte noch im Januar zum BVB wechseln
© IMAGO/Jose Breton
Iván Fresneda von Real Valladolid könnte noch im Januar zum BVB wechseln

Nach der Verpflichtung von Julian Ryerson vom 1. FC Union Berlin will der BVB offenbar einen weiteren Rechtsverteidiger an Land ziehen. Laut Medienberichten sind die Verhandlungen mit Iván Fresneda in vollem Gange. Doch Borussia Dortmund hat Konkurrenz.

Erst in der vergangenen Woche stellte der BVB Julian Ryerson von Bundesliga-Konkurrent 1. FC Union Berlin als Winterzugang vor. Mit dem 25-jährigen Norweger, der für fünf Millionen Euro zu Borussia Dortmund wechselte, haben die Westfalen ihre Planungen für die rechte Abwehrseite aber offenbar noch nicht abgeschlossen.

Mehreren Medienberichten zufolge will der BVB auch Iván Fresneda vom spanischen Erstligisten Real Valladolid verpflichten. Wie Sven Westerschulze von "Sky Sport" twitterte, habe der BVB "großes Interesse" am 18-jährigen Spanier. Demnach wolle Dortmund Fresneda "am liebsten schon jetzt für die Rückrunde, nicht erst im Sommer".

Neben dem BVB buhlt auch Arsenal um Fresneda

Laut "The Athletic" muss der BVB bei Fresneda aber Konkurrenz aus England fürchten. Neben Borussia Dortmund ist demnach auch Arsenal bereit, die Ablösesumme von 15 Millionen Euro an Valladolid zu bezahlen. Laut dem englischen Online-Sportportal würde der spanische U19-Nationalspieler dann allerdings bis zum Sommer wieder an Valladolid verliehen. Eine Entscheidung wolle der Spieler am Montag treffen, heißt es im Bericht weiter.

Fresneda gilt als technisch versierter Rechtsverteidiger mit ausgeprägtem Offensivdrang. Erst im September 2022 gab der gebürtige Madrilene sein Debüt in der höchsten spanischen Spielklasse. Mit elf Liga-Einsätzen spielte sich Fresneda, der in der vergangenen Saison noch für das B-Team von Valladolid auflief, auf Anhieb in der ersten Mannschaft fest.

Der BVB gilt schon länger als potenzieller Abnehmer für Fresneda. Die rechte Abwehrseite gilt als eine Schwachstelle des Tabellensechsten. Wegen der Ausfälle von Thomas Meunier, der wegen eines Muskelfaserrisses vorerst fehlt, und des rekonvaleszenten Mateu Morey sahen die Dortmunder hier besonderen Handlungsbedarf. Über weite Teile der Hinrunde half mit Niklas Süle ein Innenverteidiger auf rechts aus.

19. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
03.02.2023 20:30
FC Augsburg
Augsburg
1
0
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
0
04.02.2023 15:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
0
1. FC Köln
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Borussia Dortmund
Dortmund
5
1
Borussia Dortmund
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
1
1. FC Union Berlin
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
1
0
VfL Bochum
Bochum
5
3
VfL Bochum
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
2
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
3
2
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
0
04.02.2023 18:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
0
05.02.2023 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
0
VfB Stuttgart
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
2
0
05.02.2023 17:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
4
3
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern19117156:183840
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin19123433:231039
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund19121638:261237
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig19106339:241536
    5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt19105440:261435
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg19104530:30034
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1985638:261229
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1983831:37-627
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1975734:29526
    10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1973930:31-124
    111. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1958629:31-223
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051965827:31-423
    13FC AugsburgFC AugsburgAugsburg19631024:33-921
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim19541028:36-819
    15VfL BochumVfL BochumBochum19611224:46-2219
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1937922:34-1216
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC19351120:35-1514
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0419251214:41-2711
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3FC Bayern MünchenJamal Musiala010
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    5SC FreiburgVincenzo Grifo49