Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1

Vorfreude auf Formel-1-Rückkehr

Nico Hülkenberg will "in Ärsche treten"

23.01.2023 12:33
Nico Hülkenberg ist zurück in der Formel 1
© IMAGO/nordphoto GmbH / Bratic
Nico Hülkenberg ist zurück in der Formel 1

Nach dreijähriger Pause kehrt Nico Hülkenberg 2023 als Stammpilot auf die große Formel-1-Bühne zurück. Die Auszeit hat er zwar genossen, doch jetzt freut er sich umso mehr, wieder Teil der größten Show auf Rädern zu sein.

In den letzten beiden Jahren habe er sich keine allzu großen Sorgen darüber gemacht, dass er keinen festen Formel-1-Platz hatte, versicherte Hülkenberg im Gespräch mit dem Portal "racingsnews365". Er habe "das Leben außerhalb des Fahrersitzes genossen. Es ist viel relaxter und hat andere Vorteile", sagte der Deutsche. 

Irgendwann sei dann aber das Verlangen zurückgekehrt. "Das Verlangen danach, zurück auf dem Grid zu sein, wieder Rennen zu fahren, in Ärsche zu treten und im Fahrersitz zu sitzen", schilderte der 35-Jährige, der in der kommenden Saison das Cockpit von Mick Schumacher bei Haas übernehmen wird.

Formel-1-Teams wollen den "besten" Fahrer

Angst, dass er womöglich nicht wieder in die Formel 1 zurückkehren werde, habe er nicht gehabt.

"Am Ende treffen die Teams die Entscheidung, wen sie ins Auto setzen. Und sie entscheiden sich für gewöhnlich für den Fahrer, von dem sie glauben, dass er der beste für sie ist."

"Ich schätze, Haas hat sich meine Karriere angesehen, meine Statistiken und die letzten Corona-Rennen. Und ich denke, in den Gesprächen habe ich sie davon überzeugt, dass ich eine gute Wahl bin", sagte Hülkenberg. 

Nico Hülkenberg testet im Simulator für die Formel-1-Saison 2023

Für den Emmericher begann seine "zweite Karriere" bereits im vergangenen November, als er in Bahrain Testfahrten für Haas absolvierte.

In der letzten Woche folgte dann der nächste Schritt. Nachdem Hülkenberg in Maranello zunächst einen Tag im Simulator verbrachte, ging es weiter zur Sitzanpassung. 

Der nächste öffentliche Auftritt wartet dann schon in wenigen Tagen, wenn der US-Rennstall seinen neuen Wagen präsentiert. Wann genau die Vorstellung sein wird, steht allerdings noch nicht fest.

Fahrerwertung

#FahrerTeamPunkte
1GroßbritannienGeorge RussellMercedes AMG F1 Team0
2GroßbritannienLewis HamiltonMercedes AMG F1 Team0
3DänemarkKevin MagnussenHaas F10
4DeutschlandNico HülkenbergHaas F10
5NiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing0
6MexikoSergio PérezRed Bull Racing0
7NiederlandeNyck de VriesAlphaTauri0
8JapanYuki TsunodaAlphaTauri0
9FinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team0
10ChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team0
11FrankreichEsteban OconAlpine F1 Team0
12FrankreichPierre GaslyAlpine F1 Team0
13AustralienOscar PiastriMcLaren0
14GroßbritannienLando NorrisMcLaren0
15KanadaLance StrollAston Martin F1 Team0
16SpanienFernando AlonsoAston Martin F1 Team0
17MonacoCharles LeclercFerrari0
18SpanienCarlos SainzFerrari0
19ThailandAlex AlbonWilliams Racing0
20USALogan SargeantWilliams Racing0