Suche Heute Live
Bundesliga
powered by RTL

"Einer der Größten im deutschen Fußball"

Offiziell! Völler wird Bierhoff-Nachfolger

19.01.2023 20:12

Rudi Völler macht’s! Der einstige Weltklasse-Stürmer und frühere Leverkusen-Boss hilft dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) nach 2000 ein zweites Mal und wird neuer Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Das wurde am Donnerstagabend bestätigt. Der DFB folgt mit der Entscheidung einer Empfehlung der von DFB-Präsident Bernd Neuendorf und DFB-Vizepräsident Hans-Joachim Watzke einberufenen Task-Force. Damit tritt der 62-Jährige die Nachfolge von Oliver Bierhoff an.

Der langjährige DFB-Manager Bierhoff war nach dem enttäuschenden WM-Aus des DFB-Teams zurückgetreten. Seitdem suchte die DFB-Taskforce, zu der auch Völler gehört, einen Nachfolger.

Die Aufgabe des früheren Torjägers und Publikumslieblings soll in erster Linie sein, in den rund 500 Tagen bis zur Heim-EM 2024 eine Aufbruchstimmung zu erzeugen. Völler soll die Entfremdung zwischen Fans und Nationalelf überwinden, für die Bierhoff verantwortlich gemacht wird. Zudem soll er als Gesicht der DFB-Auswahl die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und damit den angeschlagenen Bundestrainer Hansi Flick sowie die heftig kritisierten Profis aus der Schusslinie nehmen.

Wer die restlichen administrativen Aufgaben Bierhoffs inklusive Akademie-Management, Trainerausbildung, und Nachwuchsförderung übernehmen soll, ist noch offen. Den genauen Zuschnitt dieses Arbeitsfeldes erarbeitet derzeit ein internes DFB-Gremium mit Generalsekretärin Heike Ullrich an der Spitze.

Völler will Flick "Rückenwind verschaffen"

"Nach vielen tollen Jahren bei Bayer 04 Leverkusen kehre ich dorthin zurück, wo ich schon als Teamchef wunderbare Zeiten erleben durfte. Meine neue Aufgabe bei der Nationalmannschaft gehe ich deshalb mit Dankbarkeit, Leidenschaft und großer Motivation an", wird Völler in einer Mitteilung zitiert.

Großes Ziel von Völler sei eine erfolgreiche Heim-EM 2024. "Die Spieler dafür haben wir. Aus diesen vielen Top-Spielern wollen wir nun wieder eine verschworene Gemeinschaft formen, eine willensstarke und sympathische Nationalmannschaft mit dem klaren Ziel, die uneingeschränkte Unterstützung der Fans zurückzugewinnen", so der Manager, der betonte: "Und vor allem möchte ich unserem Bundestrainer Hansi Flick und seinem Trainerteam Rückenwind verschaffen."

In den vergangenen Tage kristallisierte sich dann Völler als heißer Kandidat heraus. Schon im Jahr 2000 hatte er beim DFB geholfen und das Amt als Teamchef übernommen, wurde 2002 Vizeweltmeister. Nun der zweite Anlauf mit der Nationalmannschaft auf anderer Position.

DFB-Präsident Neuendorf sagte: "Ich danke den Mitgliedern der Task Force für ihr Engagement und ihren guten Rat. Mit Rudi Völler haben wir gemeinsam die optimale Besetzung für die nächsten 20 Monate gefunden. Rudi Völler ist einer der Größten im deutschen Fußball."

Auch Bundestrainer Hansi Flick freut sich auf die Zusammenarbeit mit Völler. "Gerade durch seine Erfahrung bei der Nationalmannschaft und die langjährige Arbeit bei Bayer Leverkusen ist er die richtige Besetzung für die kommenden Aufgaben. Mein Trainerteam und ich freuen uns auf den gemeinsamen Weg zur Heim-EM im nächsten Jahr", so der Coach.

 

© RTL

19. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
03.02.2023 20:30
FC Augsburg
Augsburg
1
0
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
0
04.02.2023 15:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
0
1. FC Köln
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Borussia Dortmund
Dortmund
5
1
Borussia Dortmund
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
1
1. FC Union Berlin
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
1
0
VfL Bochum
Bochum
5
3
VfL Bochum
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
2
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
3
2
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
0
04.02.2023 18:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
0
05.02.2023 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
0
VfB Stuttgart
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
2
0
05.02.2023 17:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
4
3
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern19117156:183840
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin19123433:231039
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund19121638:261237
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig19106339:241536
    5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt19105440:261435
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg19104530:30034
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1985638:261229
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1983831:37-627
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1975734:29526
    10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1973930:31-124
    111. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1958629:31-223
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051965827:31-423
    13FC AugsburgFC AugsburgAugsburg19631024:33-921
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim19541028:36-819
    15VfL BochumVfL BochumBochum19611224:46-2219
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1937922:34-1216
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC19351120:35-1514
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0419251214:41-2711
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3FC Bayern MünchenJamal Musiala010
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    5SC FreiburgVincenzo Grifo49