Suche Heute Live
Skispringen

Wurde Björseth zu schlecht benotet?

Norwegerinnen wittern Haltungsnoten-Skandal

16.01.2023 18:19
Skispringerin Thea Minyan Björseth verpasste das Podest
© IMAGO/Eibner/Memmler
Skispringerin Thea Minyan Björseth verpasste das Podest

Weniger als ein halber Meter fehlte Thea Minyan Björseth zu ihrem ersten Weltcup-Podest im Skispringen. Doch nicht nur die Weite, auch minimal bessere Haltungsnoten hätten der 19-Jährigen zum ersten Podium verholfen. Norwegens Skisprung-Star Maren Lundby witterte einen Skandal.

Thea Minyan Björseth vergab ihre gute Ausgangslage. Nach dem ersten Durchgang in Yamagata lag die Teenagerin noch auf Rang drei. Ein schwächerer zweiter Sprung kostete sie allerdings das Podest, sie wurde auf Platz fünf durchgereicht. Ihre Teamkollegin Maren Lundby glaubt hingegen, dass Björseth des Podiums beraubt wurde.

Anstoßpunkt der Debatte waren die Haltungsnoten, die die junge Norwegerin für ihren ersten Sprung auf 96,5 Metern erhalten hatte. "Thea lag völlig ruhig in der Luft. Die Landung war kontrolliert, alles in allem toll", analysierte Lundby bei "Dagbladet". Björseth erhielt drei Mal die Wertung 18,0. "In meinen Augen hätte sie mindestens eine 19,0 verdient", befand Lundby.

Skispringen: 20,0 nicht zu erreichen?

Dass die Deutsche Selina Freitag im Anschluss trotz Problemen bei der Landung ebenfalls eine 18,0 (und zwei Mal 17,0) erhielt, war für Lundby nicht zu begreifen. "Das kann nicht sein", sagte sie. Ebenso wie die Tatsache, dass die Kanadierin Alexandria Loutitt für einen Beinahe-Griff in den Schnee insgesamt nur vier Punkte weniger erhielt als Björseth.

"Es ist ein Skandal" polterte Skisprung-Experte Karl Vegard Andersen bei "Viaplay". Eine Einschätzung, der sich auch Lundby anschloss. Die Norwegerin, die nach ihrer Weltcup-Pause rechtzeitig zur Nordischen Ski-WM in Planica (22. Februar - 05. März) wieder fit sein möchte, sieht in den Haltungsnoten mehr ein grundsätzliches Problem. 

"Warum bekommen Frauen generell schlechtere Noten als die Männer? Ich habe darauf keine Antwort. Was bei den Männern eine 20,0 ist, scheint für uns eine 18,5 zu sein", klagte sie.