Suche Heute Live
EM

Popp trauert verpasstem EM-Titel kaum noch nach

29.12.2022 08:45
Alexandra Popp freut sich über die gestiegene Begeisterung
© IMAGO/Sven Sonntag
Alexandra Popp freut sich über die gestiegene Begeisterung

Nationalmannschaftskapitänin Alexandra Popp trauert dem verpassten EM-Titel im Sommer kaum noch nach.

"Ich bin fast glücklicher darüber, dass wir unglaublich viel Begeisterung entfachen konnten, auch bei Menschen, die den Zugang zum Fußball durch Corona oder andere Umstände verloren hatten", sagte die 31 Jahre alte Torjägerin von Double-Gewinner VfL Wolfsburg im Interview mit dem "kicker": "Das ist am Ende mehr wert als ein Titel im Lebenslauf."

Gerade mit "unserem Auftreten und der Art, wie wir gespielt haben" habe man die Menschen wieder gewinnen können. Deutschland war im Sommer erst im Finale an Gastgeber England (1:2 n.V.) denkbar knapp gescheitert.

Für die Zukunft im Frauenfußball wünscht sich Popp, die vom Fachmagazin kicker als erste Frau zur "Persönlichkeit des Jahres" gekürt wurde, dass nun "infrastrukturell die nächsten Schritte gegangen und die Bedingungen professioneller werden, damit wir im nächsten Schritt vom Profitum sprechen können". Dann könne die Bundesliga noch besser werden.

31.07.2022 18:00
England
England
2
0
1
England
Deutschland
Deutschland
Deutschland
1
0
1

Torjäger 2022 England

#Spieler11mTore
1EnglandBeth Mead06
DeutschlandAlexandra Popp06
3EnglandAlessia Russo04
4FrankreichGrace Geyoro03
DeutschlandLina Magull03